Anzeige

Zukunftstrend Smart Factory: Mit Aktien und ETFs partizipieren

Für Anleger bietet eine Investition in Zukunftstrends die Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite. Einer der beliebten Megatrends ist die Smart Factory. In Zukunft könnten die Unternehmen auf eine automatisierte und digitalisierte Produktion setzen. Während die heutigen Produktionsmitarbeiter wohlmöglich die Verlierer sind, profitieren Anleger, die frühzeitig auf Smart Factory Aktien setzen. Im Folgenden gibt es Gründe für ein Smart Factory Investment, einen beliebten ETF und fünf vielversprechende Einzelaktien.


Was ist die Smart Factory?

Bei der Smart Factory handelt es sich um ein Unternehmen, das als digitale Fabrik fungiert. Innovative Technologien sorgen für eine stetige Optimierung. Die Smart Factory unterscheidet sich je nach Branche und Unternehmen. Abhängig von den Bedürfnissen und Voraussetzungen wird die Automatisierung vorangetrieben.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Smart Factory – mehr Effizienz in der Zukunft

Die Smart Factory steht für mehr Effizienz in der Zukunft. Der steigende Wettbewerb wird zu einem zunehmenden Kostendruck führen, der nach Automatisierung verlangt. Folglich werden die Unternehmen in Zukunft auf intelligente Fabriken setzen, in denen die Produktionsprozesse automatisiert vonstatten gehen. Die Unternehmen sparen zeitliche und personelle Ressourcen ein. Beispiele für eine Smart Factory sind Roboter-Systeme oder das Internet der Dinge. Disruptive Veränderungen erwarten uns im 21. Jahrhundert.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Der Amundi Smart Factory UCITS ETF (ISIN: LU2037749822)

Beim Amundi Smart Factory UCITS ETF handelt es sich um ein relativ junges Anlageprodukt, das Unternehmen abbildet, die sich mit dem Thema Smart Factory beschäftigen. Dies umfasst beispielsweise diejenigen Unternehmen, die sich um die Transformation der Fertigung kümmern. Exemplarische Anwendungsbereiche sind der 3D-Druck, das Internet of Things oder die Cloud. Der ETF ist thesaurierend, d.h. dass alle Erträge direkt wieder investiert werden. Zudem erfolgt die Abbildung der 62 enthaltenen Positionen physisch.

Die Aufteilung nach Länder offenbart ein starkes Übergewicht der USA. Über die Hälfte der enthaltenen Unternehmen stammen aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Mit China und Japan folgen zwei weitere Länder mit einem Anteil von ca. 10 %. Über 70 % der Unternehmen stammen aus der IT-Branche. Industrie und Kommunikationsdienste machen ebenfalls über 25 % des ETFs aus.

Der Amundi Smart Factory UCITS ETF im Überblick:

  • Name: Amundi Smart Factory UCITS ETF
  • ISIN: LU2037749822
  • WKN: A2PN78
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,35 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 01.10.2019
  • Fondsgröße: 49 Mio. EUR (Stand: 16.11.2020)
  • Handelbar bei (Auswahl): Scalable Capital*, comdirect*, Smartbroker*



Aktie 1: Die Nemetschek SE (WKN: 645290)

Bei der Nemetschek SE handelt es sich um einen Softwareentwickler, der sich auf die Baubranche spezialisiert hat. Das Unternehmen mit Sitz in München entwickelt Softwarelösungen für die Planung, das Design und den Bau von Immobilien. Insgesamt nutzen über 6 Millionen Kunden die Softwarelösungen in mehr als 140 Ländern weltweit. Im letzten Jahr lieferte die Nemetschek SE mit über 18 % eine ordentliche Performance.

Aktie 2: Keyence Corp. (WKN: 874827)

Die Keyence Corporation mit Sitz in Osaka in Japan ist ein Unternehmen, das verschiedene Komponenten für die Automatisierungstechnik anbietet. Der Fokus liegt auf dem Direktvertrieb an die Endkunden. Ein Großteil der Produktion erfolgt über fremde Partner. Beliebte Produkte der Keyence Corp. gibt es beispielsweise in der Sensorik, der Messtechnik oder beim 3D-Druck. Mit über 35 % im letzten Jahr liefert der japanische Gigant eine überaus passable Performance.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos

Aktie 3: Proto Labs (WKN: A1JUHT)

Mit Proto Labs können Anleger in ein Unternehmen investieren, das im Bereich 3D-Druck führend ist. Kunden können im Zuge der Auftragsfertigung Produkte in Auftrag geben, die Proto Labs anschließend produziert. Daneben bietet das US-Unternehmen eine CNC-Bearbeitung an. Über 25 % Rendite im letzten Jahr zeugen von der Qualität des Unternehmens.


Aktie 4: Yandex NV (WKN: A1JGSL)

Yandex ist ein russisch-niederländisches Unternehmen, das Internet-Dienstleistungen anbietet. Die Unternehmenssitze befinden sich in Amsterdam und Moskau. Bekanntheit erlangte das Unternehmen mit der Suchmaschine Yandex, die in Russland Marktführer ist. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Internet-Unternehmen weiter und bietet mittlerweile über 30 Dienstleistungen an.

Aktie 5: Kion Group (WKN: KGX888)

Eine weitere interessante Aktie aus dem Bereich Smart Factory ist der deutsche Hersteller von Gabelstaplern und automatisierter Lagertechnik. Mit der eigenen Marke Dematic gehört die Kion Group zu den führenden Herstellern im Bereich automatisierte und optimierte Materialflüsse. Trotz jüngster Korrektur nach den Quartalszahlen steht diesjährig eine Rendite von über 20 % zu Buche.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

In Smart Factory investieren: wieso, weshalb, warum?

Ressourcen sind kostbar – dies spüren auch immer mehr Unternehmen. Somit steigt der Bedarf, innovative Techniken zu nutzen, um Ressourcen einzusparen. Im 21. Jahrhundert treffen verschiedene Megatrends wie Digitalisierung, Robotik oder Cloud aufeinander. Diese haben allesamt das Potential, die Fertigung in den Unternehmen zu revolutionieren, obgleich noch einige Herausforderungen zwischen der flächendeckenden Verbreitung von Smart Factory und dem Status quo stehen.


Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich