Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

8 Finanzbücher, die Sie unbedingt lesen müssen

Wissen ist Macht. Deshalb ist es wichtig, sich regelmäßig weiterzubilden und seinen Horizont zu erweitern. Beim Thema Finanzen ist das nicht anders. Viele finanziell erfolgreiche Menschen haben ihr Wissen in Büchern geteilt. Welche dieser Bücher Sie unbedingt lesen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Souverän investieren mit Indexfonds und ETF*
Gerd Kommer

Ein Muss für jeden Privatanleger. In „Souverän investieren mit ETF und Indexfonds“ beschäftigt sich Kommer mit der wissenschaftlichen Lage rund um das Thema Investment für Privatanleger. Er legt mit zahlreichen Daten und Statistiken dar, warum passives Investieren für fast alle Privatanleger die beste Lösung ist. Das Werk zeichnet sich wie fast alle seiner Bücher, durch eine hohe Detailtiefe aus und ist nicht als leichte Abendlektüre geeignet. Für alle Menschen, die sich selbst um ihre Geldanlage kümmern wollen, ist dieses Buch als Standardwerk anzusehen. An manchen Stellen geht Kommer sehr tief in die Materie, so, dass Einsteiger möglicherweise nicht mehr folgen können. Trotzdem ist das Buch auch für Neulinge empfehlenswert.

Rich Dad poor Dad – Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen*
Robert Kiyosaki

Wer etwas über Finanzen und Unternehmertum lernen will, kommt an Robert Kiyosaki nicht vorbei. In diesem Buch erzählt Kiyosaki die Geschichte seiner zwei Väter. Sein leiblicher Vater war ein normaler Angestellter und wusste nicht mit Geld umzugehen, während sein zweiter Vater, der eigentlich der Vater seines besten Freundes war, ein erfolgreicher Unternehmer war. Im Buch beschreibt Kiyosaki, was er von diesem zweiten Vater über Geld gelernt hat. Wie alle Bücher von Kiyosaki, beschäftigt sich auch dieses viel mit dem Thema Unternehmertum. Aufgrund seiner Weitsicht und der ungewohnten Perspektive auf das Thema Finanzen, ist es aber trotzdem auch für Angestellte geeignet.

Kaufen oder Mieten?Wie Sie für sich die richtige Entscheidung treffen*
Gerd Kommer

Wie schon in Souverän investieren mit ETF und Indexfonds wartet Gerd Kommer auch in diesem Buch mit einer großen Menge an Zahlen, Daten und Fakten auf. Diesmal geht es aber nicht um die Börse, sondern um die Frage, ob es – aus rein finanzieller Sicht – mehr Sinn macht ein Eigenheim zu erwerben, oder zur Miete zu leben. Anhand der Kapitalmarktzahlen der vergangenen Jahrzehnte demonstriert Kommer eindrucksvoll, dass die Kombination aus dem Wohnen zur Miete und einer langfristigen Geldanlage in die Aktienmärkte fast immer die beste Lösung für private Anleger war. Wer gerade vor der Entscheidung steht, ob er weiter zur Miete wohnen will oder ein Eigenheim kauft, für den ist dieses Buch eine absolute Pflichtlektüre.

Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden*
Gerald Hörhan

Gerald Hörhan ist für seine kontroversen und teilweise polarisierenden Bücher bekannt. In diesem Werk nimmt Hörhan kein Blatt vor den Mund und zeigt der Mittelschicht gnadenlos auf, warum sie, mit ihrer momentanen Einstellung zu Arbeit und Geld, bald zu der Unterschicht gehören werden. Hörhan hat das Buch in mehrere Kapitel aufgeteilt und beschreibt in jedem davon einen typischen Finanzfehler der Mittelschicht. Wer Lust auf ein etwas lockeres und unterhaltsames Buch hat, aber trotzdem viel wertvolles zum Thema Finanzen daraus mitnehmen möchte, für den ist Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden gut geeignet.

Der Weg zur finanziellen FreiheitDie erste Million*
Bodo Schäfer

In seinem 1997 erschienen Bestseller, beschreibt Money Coach Bodo Schäfer, wie jeder Mensch, unabhängig von seiner momentanen Situation, finanziell frei werden kann. Der Weg baut auf einer logischen Handlungskette auf. Schäfer beschreibt zu Beginn, welche internen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um überhaupt finanziell frei werden zu können. Wer weiß was er tun will und wo seine Stärken liegen, der muss sich einen langfristigen Plan zurechtlegen und dann einfach loslegen. Der Weg zur finanziellen Freiheit war das erste wirklich bekannte Finanzbuch aus Deutschland. Einige der Tipps sind ein wenig aus der Zeit gekommen, trotzdem ist das Buch sehr lesenswert.

Die 4-Stunden Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben*
Timothy Ferriss

Ein Klassiker für alle Unternehmer und die, die es noch werden möchten. In Die 4-Stunden Woche beschreibt Ferriss seinen Weg vom gehetzten Angestellten zum Unternehmer, der nur noch 4 Stunden wöchentlich arbeiten muss. Er zeigt, wie er sich ein System aufgebaut hat, welches sein Unternehmen automatisiert laufen lässt und von ihm nur noch 4 Stunden Aufmerksamkeit pro Woche fordert. Das Buch ist nicht nur für Unternehmer geeignet, sondern verschafft auch Angestellten einen neuen Blickwinkel zum Thema Zeit und Geld. Ferriss gibt auch Tipps dazu, wie man ein solches System für sein Privatleben installieren kann.

Die Millionärsformel: Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit*
Carsten Maschmeyer

Auch wenn Carsten Maschmeyer sich durch sein Verhalten als Unternehmer unbeliebt gemacht hat, kann man ihm sein Wissen zum Thema Finanzen nicht absprechen. In seinem Buch die Millionärsformel spricht Maschmeyer viel über die Macht des Zinses und erklärt, warum jeder Mensch, durch langfristiges und diszipliniertes Sparen, reich werden kann. Maschmeyer hat, wie viele andere Finanzautoren auch, die Themen finanzielle Freiheit und Unternehmertum in seinem Buch kombiniert. Die Inhalte sind vergleichsweise leicht zu verstehen, weshalb die Millionärsformel vor allem für Einsteiger gut geeignet ist.

Das Leben ist wie ein Schneeball*
Warren Buffet

Das letzte Buch unserer Liste ist von dem Mann, der Aktien wie kein zweiter Mensch in der Geschichte verkörpert. Warren Buffet, das Orakel aus Omaha, ist der wohl erfolgreichste Investor aller Zeiten. Das Leben ist wie ein Schneeball stellt seine Autobiografie dar. Auch wenn es mehr um Warren Buffet als Mensch geht, spielt das Thema Geld und Investment natürlich eine große Rolle in diesem Werk. Durch die autobiografischen Aspekte, beschäftigt sich das Buch nicht viel mit Details zu Finanzen. Es ist trotzdem eine Empfehlung für jeden Anleger wert, da der Leser viel zur notwendigen Einstellung zu Geld lernen kann.


Sie suchen noch weitere Bücher über Finanzen, Aktien und Geld? In unseren Finanzbuch-Bestsellern finden Sie die besten Finanbücher.



Anzeige

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

2 KOMMENTARE

  1. Ich würde aus der Liste speziell Investment Punk, Die 4-Std-Woche und Rich Dad Poor Dad empfehlen! Die drei Bücher haben aus meiner Sicht das Potenzial die Sichtweise auf die eigenen Finanzen komplett umzukrempeln.

    Viele Grüße,
    Axel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich