Jeden Monat Dividende – in wenigen Schritten zum passiven monatlichen Zusatzeinkommen!

Jeden Monat Dividende erhalten und damit passives Einkommen generieren – dasETF-Nachrichten Icon26 klingt zu schön, um wahr zu sein. Zwar gibt es monatlich Dividende zahlende Aktien, doch diese sind oft hochspekulativ oder in Deutschland gar nicht handelbar. Allerdings gibt es einen anderen Weg, wie man mit einem in 10 Minuten zu erstellenden Portfolio jeden Monat Dividende kassieren kann, Stichwort Dividenden ETF. Wir zeigen hier, wie es geht und wie man sich schnell ein Depot für monatliche Dividende aufbauen kann, welches mit guter Rendite, hoher Diversifikation und möglichst geringem Risiko überzeugt.

Die besten Broker um jeden Monat Dividende zu erhalten

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

16 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Jeden Monat Dividende – die besten Dividenden ETFs

Was ist ein Dividenden ETF?

Was ist ein Dividenden ETF
Ein Dividenden ETF ist ein Anlageprodukt auf Indizes, welches sich auf besonders ausschüttungsstarke Wertpapiere fokussiert. Mit anderen Worten: Dividenden ETFs bestehen aus Aktien oder anderweitigen Anlagen, die eine hohe Dividendenrendite bieten.

Hierbei gibt es jedoch verschiedene Ausprägungen. So kann man in reine Dividenden Aktien ETFs investieren, in ETFs auf ausschüttungsstarke Staatsanleihen, in ETFs mit besonderem Fokus auf Dividendenwachstum oder auch ETFs im so genannten High Yield-Bereich, die aus Aktien und anderen Anlageprodukten bestehen, die Dividenden deutlich über dem klassischen Durchschnitt ausschütten, zum Teil 5% und mehr.

Die größten Dividenden ETFs

Die größten Dividenden ETFs
Wer einen Dividenden ETF kaufen möchte, um sein Portfolio ausschüttungsstärker zu positionieren und ggf. das Ziel anstrebt, jeden Monat Dividende zu erhalten, hat verschiedenste ETFs zur Auswahl. Über 70 Dividenden ETFs gibt es, die die verschiedensten Anlageschwerpunkte bieten. Vor allem geografisch unterscheiden sie sich zum Teil stark.

Für einen besseren Überblick finden sich in nachfolgender Tabelle die größten Dividenden ETFs, sortiert nach Fondsvolumen. Es sind lediglich ausschüttende ETFs berücksichtigt. Thesaurierende ETFs, die Dividenden bzw. Gewinne sofort reinvestieren sind zwar renditetechnisch nicht schlechter, leisten allerdings dem Ziel, jeden Monat Dividende ins Portfolio zu bekommen, keinen Beitrag.

ISIN WKN Symbol Name Volumen in Mio USD Dividende TER Rendite 1 Jahr Rendite 3 Jahre Rendite 5 Jahre Replikation Ausschüttung
IE00B6YX5D40 A1JKS0 SPYD SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF 2.451 2.13% 0,35% 27,74% 43,32% 64,52% Physisch Ausschüttend
DE000A0F5UH1 A0F5UH ISPA iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE) 1.775 3,45% 0,46% 36,55% 21,20% 35,25% Physisch Ausschüttend
IE00B5M1WJ87 A1JT1B SPYW SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats UCITS ETF (Dist) 1.514 3.02% 0,30% 22,39% 6,61% 27,95% Physisch Ausschüttend
IE00B8GKDB10 A1T8FV VHYD Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF Distributing 1.45 2.58% 0,29% 26,91% 20,64% 41,20% Physisch Ausschüttend
IE00B0M62S72 A0HGV4 IDVY iShares Euro Dividend UCITS ETF 958 3.00% 0,40% 46,02% 0,33% 25,31% Physisch Ausschüttend
IE00B0M63060 A0HGV6 IUKD iShares UK Dividend UCITS ETF 885 3.74% 0,40% 37,64% -4,50% -4,21% Physisch Ausschüttend
LU0292096186 DBX1DG DXSB Xtrackers STOXX Global Select Dividend 100 Swap UCITS ETF 1D 714 4.66% 0,50% 37,02% 21,13% 35,42% Synthetisch Ausschüttend
DE0002635281 263528 EXSG iShares EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETF (DE) 708 3.04% 0,31% 46,06% 0,34% 25,90% Physisch Ausschüttend
IE00B9CQXS71 A1T8GD ZPRG SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF 628 3.04% 0,45% 26,76% 13,33% 27,83% Physisch Ausschüttend
DE0002635273 263527 EXSB iShares DivDAX UCITS ETF (DE) 534 2.06% 0,31% 47,82% 20,96% 52,96% Physisch Ausschüttend

Wie in der Übersicht der größten Dividenden ETFs (alle mit eine ETF-Volumen von mehr als 500 Millionen Euro) zu sehen ist, schwankt die Ausschüttungsrendite zwischen 2 und 4%, der Xtrackers STOXX Global Select Dividend 100 Swap UCITS ETF 1D erreicht sogar mehr als 4.6%.

Dividenden ETFs mit höchster Gesamtrendite

Höchste Gesamtrendite
Bei der Betrachtung von Dividenden ETFs sollte jedoch auch immer ein Blick auf die Gesamtrendite geworfen werfen. Zwar ist die Ausschüttung wichtig, doch Kursgewinne sollten nicht außer Acht gelassen werden. Daher zeigt die folgende Übersicht die Dividenden ETFs mit der höchsten Gesamtrendite:

ISIN WKN Symbol Name Volumen in Mio USD Dividende TER Rendite 1 Jahr Rendite 3 Jahre Rendite 5 Jahre Replikation Ausschüttung
IE00B6YX5D40 SPYD A1JKS0 SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF 2.451 2.13% 0,35% 27,74% 43,32% 64,52% Physisch Ausschüttend
IE00BKM4H312 QDVD A111YB iShares MSCI USA Dividend IQ UCITS ETF 267 2.42% 0,35% 14,48% 32,51% 57,66% Physisch Ausschüttend
DE0002635273 EXSB 263527 iShares DivDAX UCITS ETF (DE) 534 2.06% 0,31% 47,82% 20,96% 52,96% Physisch Ausschüttend
DE000ETF9033 E903 ETF903 Lyxor 1 DivDAX® UCITS ETF 43 2.94% 0,25% 47,49% 20,83% 52,74% Physisch Ausschüttend
DE000A0D8Q49 EXX5 A0D8Q4 iShares Dow Jones US Select Dividend UCITS ETF (DE) 319 2.12% 0,31% 33,81% 31,43% 52,67% Physisch Ausschüttend

Wie in der Tabelle zu sehen ist, ist der größte Dividenden ETF zugleich auch der beste Dividenden ETF. Der SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF beeindruckt mit einer Performance von fast 65% über die letzten 5 Jahre. Die Dividendenrendite beträgt derzeit 2.13%, wird allerdings von einem starken Dividendenwachstum von mehr als 7% jährlich, oft sogar über 10%, unterstützt. Dies macht den ETF umso attraktiver, vor allem auf langfristige Sicht, um sein monatliches Dividendenportfolio zu ergänzen.

Wer lieber in Deutschland ETFs kaufen möchte, findet mit dem iShares DivDAX UCITS ETF und dem Lyxor 1 DivDAX® UCITS ETF auch zwei sich auf den DAX beziehende Dividenden ETFs, die sich mit einer Gesamtrendite von rund 53% auf die letzten 5 Jahre sowie einer Dividendenrendite von 2-3% durchaus sehen lassen können.

Dividenden ETFs mit höchster Ausschüttung

Höchste Ausschüttung
Wer seinen Fokus ausschließlich auf eine hohe Ausschüttung legt und so sein Ziel erreichen möchte, jeden Monat Dividende zu erhalten, findet vor allem im High Yield-Bereich spannende ETFs. Zwar kann man hierbei keine Kursraketen erwarten, die hohe Dividende ist aber für ausschließlich ausschüttungsorientierte Anleger durchaus interessant, wie die folgende Tabelle der Dividenden ETFs mit der höchsten Ausschüttung zeigt:

ISIN WKN Symbol Name Volumen in Mio USD Dividende TER Rendite 1 Jahr Rendite 3 Jahre Rendite 5 Jahre Replikation Ausschüttung
IE00BD4DXB77 A144GC XQUE Xtrackers USD Emerging Markets Bond Quality Weighted UCITS ETF 2D EUR Hedged 146 11,52% 0,55% 6,73% 6,82% n/a Physisch Ausschüttend
IE00B8CJW150 A1T96S SMLD Invesco Morningstar US Energy Infrastructure MLP UCITS ETF Dist 266 9,07% 0,50% 47,88% -9,77% -13,84% Synthetisch Ausschüttend
IE00BHZKHS06 A1XE2P XMLP L&G US Energy Infrastructure MLP UCITS ETF 22 6,90% 0,25% 70,59% 4,52% -5,48% Synthetisch Ausschüttend
IE00BDGN9Z19 A2AP5L XMVE Xtrackers MSCI EMU Minimum Volatility UCITS ETF 1D 59 6,62% 0,25% 19,37% 15,35% n/a Physisch Ausschüttend
LU1435356149 LYX0V1 USHY Lyxor USD High Yield UCITS ETF – Dist 112 6.41% 0,25% 6,31% 18,14% n/a Synthetisch Ausschüttend

Dividenden von 6% und mehr sind hier keine Seltenheit. Allerdings ist bei diesen ETFs auch eine besondere Recherche erforderlich. So steht der Xtrackers USD Emerging Markets Bond Quality Weighted UCITS ETF 2D EUR Hedged nur aufgrund einer hohen Sonderausschüttung im vergangenen Jahr an der Spitze und dürfte sich für 2021 voraussichtlich wieder bei um die 4-6% einreihen.

Dennoch können diese High Yield ETFs interessant sein und zu einem ETF Portfolio mit monatlicher Dividende noch ein entsprechendes Zusatzeinkommen beisteuern.

Jeden Monat Dividende – mit nur 3 ETFs zu passiven Einkommen

Viele Dividenden ETFs schütten vierteljährlich ihre Dividende aus. Zwar kann somit der stetige Strom an passivem Einkommen schon besser über das Jahr verteilt werden als beispielsweise bei deutschen Dividendenaktien, die lediglich einmal jährlich zahlen, aber dennoch ist man noch ein ganzes Stück davon entfernt, jeden Monat Dividende ins Depot zu erhalten.

Um also jeden Monat Dividende per ETF zu erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten.

Jeden Monat Dividende ETF:

Die erste Option wäre ein „Jeden Monat Dividende ETF“, der die Dividende monatlich ausschüttet. Diese ETFs gibt es tatsächlich und sind eine perfekte Ergänzung für ein entsprechendes „Jeden Monat Dividende Portfolio“. Allerdings sind sie relativ spekulativ und können vor allem in Sachen Wertsteigerung oft nicht mit regulären Dividenden ETFs mithalten. Dennoch möchten wir weiter unten einige monatlich ausschüttende ETFs vorstellen, die bei unserem Broker-Testsieger eToro handelbar sind, ohne Gebühren gekauft werden können und die Dividende monatlich ausschütten.

Kombination von 3 ETFs:

Bei der zweiten Option handelt es sich um eine geniale und einfache Strategie mit der Kombination von 3 ETFs jeden Monat Dividende zu erhalten. Hierzu kombiniert man 3 ETFs mit unterschiedlichen Ausschüttungsmonaten zu einem „Jeden Monat Dividenden Portfolio“ und hat so ein hoch diversifiziertes, renditestarkes und relativ schwankungsarmes Dividenden ETF Depot. Hierzu zählen u.a. einige der besten Dividendenaristokraten, spannende Dividendenwachstums-Unternehmen sowie unbekanntere Global Player mit zum Teil starkem Kurswachstum – eine perfekte Kombination für ein ausgewogenes Portfolio.

Im folgenden schauen wir uns an, welche ETFs dafür in Frage kommen, wie diese aufgebaut sind und wie wir damit die Strategie eines „Jeden Monat Dividenden Portfolio“ realisieren können. Diese ETFs, die in Summe monatlich Dividende zahlen, lassen sich einfach bei jedem Broker nachkaufen.

#1 iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE) (WKN: A0F5UH)

Der iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF beinhaltet die 100 ausschüttungsstärksten Aktien aus dem STOXX Global 1800 Index, die in den letzten 5 Jahren ihre Dividende mindestens stabil gehalten oder erhöht haben und deren Ausschüttungsquote (Payout Ratio) je nach Region maximal 60 bis 80 Prozent beträgt. Entgegen anderer weltweit agierender ETFs, die oft mehr als die Hälfte in den USA investieren, gewichtet dieser Dividenden ETF die USA nur mit etwas mehr als 20% und legt den Fokus damit mehr auf den Rest der Welt, zum Beispiel Japan, Australien, Kanada und Singapur mit jeweils rund 10% oder knapp darunter. Die Ausschüttungsrendite beträgt derzeit rund 3.5% und wird stets quartalsweise im Januar, April, Juli und Oktober gezahlt.


#2 SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF (WKN: A1T8GD)

Der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF ist ein ETF mit Dividendenaristokraten aus der ganzen Welt. Rund 50% werden in den USA investiert, darunter in bekannte Dividendentitel wie AT&T, Exxon Mobil oder Walgreens Boots Alliance. Mit seiner quartalsweisen Ausschüttung im Februar, Mai, August und November ist der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF ein weiterer Baustein, um jeden Monat Dividende zu erhalten. 3.3% Ausschüttungsrendite können hier derzeit jährlich erwartet werden.


#3 iShares Euro Dividend UCITS ETF (WKN: A0HGV4)

Nach 2 weltweit agierenden ETFs fehlt unserem Dividenden-Portfolio noch ein ETF mit dem Schwerpunkt Europa, um das „Jeden Monat Dividende Depot“ entsprechend zu diversifizieren. Der iShares Euro Dividend UCITS ETF füllt diese Lücke perfekt und fokussiert sich auf die wichtigsten Dividendenaktien in Europa. Die Dividendenrendite beträgt derzeit 3.00%. In Zukunft sind hier sogar noch Steigerungen zu erwarten, da vor dem Coronacrash sogar bis zu 5% ausgeschüttet wurden. Mit einem Wiedererstarken der Wirtschaft sollte diese Größenordnung wieder erreichbar sein. Wichtigste Unternehmen im iShares Euro Dividend UCITS ETF sind unter anderem Orange, AXA, Telecom Italia und die NN Group. Auch in deutsche Aktien mit Dividende investiert der ETF zu rund 25%. Der ETF schüttet im März, Juni, September und Dezember aus und macht damit das Jahr komplett.


3 Dividenden ETFs – jeden Monat Dividende

Mit diesen 3 vorgestellten ETFs ist das „Jeden Monat Dividende Portfolio“ realisiert. Der iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF, der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF und der iShares Euro Dividend UCITS ETF zahlen in Kombination der ETFs jeden Monat Dividende. Somit erhält man monatlich ein automatisiertes Zusatzeinkommen, auch passives Einkommen genannt.

Wichtig bei der Depot-Zusammenstellung ist auch, dass die ETFs verschiedene Schwerpunkte setzen und sich untereinander nicht zu stark überschneiden. Dies ist im vorliegenden „Jeden Monat Dividende Portfolio“ der Fall. Der iShares Global Select Dividend investiert in weltweite Dividendentitel mit einer gesunden Payout-Ratio, der SPDR Dividend Aristocrats fokussiert sich auf weltweite Dividendenaristokraten, allerdings mit Schwerpunkt in den USA, und der iShares Euro Dividend beinhaltet vor allem europäische Dividendentitel.

Doch mit wie viel passivem Einkommen können wir rechnen dank unserer ETFs? Jeden Monat Dividende zu erhalten soll schließlich auch ertragreich sein und nicht nur Cent-Beträge einbringen. Eine gute Übersicht bringt die folgende Tabelle, in der die zu erwartenden monatlichen Dividenden für 2021 dargestellt sind – unter der Annahme, man investiert in jeden ETF 10.000 Euro.

iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF iShares Euro Dividend UCITS ETF
aktueller Kurs 28,50 € 29,00 € 20,30 €
Anteile für 10000 € 351 345 493
Januar 66,69 €
Februar 79,35 €
März 19,72 €
April 52,65 €
Mai 89,70 €
Juni 123,25 €
Juli 94,77 €
August 79,35 €
September 118,32 €
Oktober 129,87 €
November 79,35 €
Dezember 39,44 €
Ausschüttung pro Jahr SFr. 343.98 SFr. 327.75 SFr. 300.73

Insgesamt kann bei einer Investition von rund 10000 Euro pro ETF also mit einem passiven Einkommen von ca. 1000 Euro pro Jahr gerechnet werden – verteilt auf 12 Monate. Die Kombination der 3 „Jeden Monat Dividende ETFs“ bringt uns Erträge zwischen 20 Euro und 130 Euro monatlich.

Alternative Option für eine ETF Dividende jeden Monat

Natürlich ist diese Auswahl der 3 ETFs, die jeden Monat Dividende bringen, nur eine von vielen möglichen Optionen, die sich allerdings durch ein gutes Gleichgewicht aus Diversifikation, Ausschüttungsrendite und ETF-Performance auszeichnet, ohne, dass sich besonders viele Dividendenaktien überschneiden. Das Risiko, dass Dividendenstreichungen einzelner Unternehmen die Performance des „Jeden Monat Dividende Portfolios“ nachhaltig beeinflussen, ist zudem äußerst gering.

Wer eine andere Zusammenstellung bevorzugt, um mit ETFs jeden Monat Dividende zu erhalten, kann sich auch die folgenden 3 Dividenden ETFs ansehen und diese ggf. kombinieren:

Ausschüttung Januar, April, Juli, Oktober:

iShares STOXX Europe Select Dividend 30 UCITS ETF (WKN 263529) – ein ETF mit lediglich 30, dafür aber besonders dividendenstarken Unternehmen aus Europa.

Ausschüttung Februar, Mai, August, November:

Fidelity Global Quality Income ETF (WKN) – ein globaler ETF, der in dividendenstarke Unternehmen aus aller Welt investiert

Ausschüttung März, Juni, September, Dezember:

SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF (WKN A1JKS0) – der renditestärkste Dividenden ETF mit Fokus auf US-Dividendenaristokraten

Auch mit diesen 3 Anlageprodukten lässt sich das Ziel realisieren, jeden Monat Dividende aus ETFs zu erhalten.

Dividenden ETFs kaufen bei eToro in 3 Schritten

eToro

Auch für ETFs benötigt man einen sicheren, günstigen und etablierten Broker, bei dem man zuverlässig Dividenden ETFs handeln kann. Unser ausführlicher Broker-Vergleich hat eToro als Testsieger hervorgebracht, die mit europäischen Finanzlizenzen, mehr als 15jähriger Erfahrung, einer Einsteiger freundlichen Benutzeroberfläche sowie günstigen Gebühren punkten können, sodass man sogar kostenlos Dividenden ETFs kaufen kann. Auch Gebühren für eingehende Dividenden fallen bei eToro nicht an.

Im Folgenden erklären wir in einer Schritt für Schritt-Anleitung, wie man ein Konto bei eToro eröffnen und anschließend ETFs kaufen kann, um ebenfalls jeden Monat Dividenden ins Depot zu erhalten.

Anmeldung bei eToro

eToro Anmeldung

Die Anmeldung für ein Konto erfolgt direkt auf der Website bei eToro. Hier erhält man nach Registrierung seiner E-Mail-Adresse direkt Zugang zum Demo-Konto mit allen Funktionen, sodass man eToro kostenfrei und risikolos testen kann.

Für die weiterführende Registrierung bei eToro werden schließlich einige persönliche Angaben wie Name, Anschrift, Beruf und finanzielle Informationen benötigt. Ebenso werden ein Ausweisdokument sowie die Telefonnummer von eToro verifiziert, um das Konto gegen Fremdzugriff zu schützen.

Einzahlung auf das Konto

eToro Einzahlung

Sobald die Verifizierung erfolgreich war, kann Geld auf das eToro-Konto eingezahlt werden. Hierzu stehen verschiedene Einzahlungsmethoden zur Verfügung, u.a. Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Giropay oder Neteller.

Abgesehen vom Mindesteinzahlungsbetrag von 250 Euro kann man die Höhe der Einzahlung frei wählen. Hier ist es ratsam, sich kurz Gedanken zu machen, wie viel man in Dividenden ETFs investieren möchte bzw. wie viel Dividende jeden Monat auf das eigene Konto fließen soll.

Bei eToro Dividenden ETFs kaufen

Dividenden ETF Kaufen

Sobald die Einzahlung auf dem Konto von eToro eingetroffen ist, können die Dividenden ETFs bei eToro gekauft werden. Insofern man genau 3 ETFs wählt, um von den ETFs jeden Monat Dividende zu erhalten, teilt man den eingezahlten Betrag durch 3 und kann somit in jeden Dividenden ETF rund 33% der Zielsumme investieren. Der ETF Kauf bei eToro ist einfach verständlich und ohne Gebühren möglich. Mit einem Klick auf „Trade“ landet der ETF schließlich im eigenen „Jeden Monat Dividende Portfolio“.

Kostenlosen Sparplan einrichten für monatliche Ausschüttung

Wer keine große Summe auf einmal investieren sondern lieber kontinuierlich sparen möchte, für den eignet sich ein Dividenden ETF Sparplan, um monatlich Dividende zu erhalten. Hierfür empfiehlt sich Trade Republic, ein noch junger Broker aus Deutschland, bei dem ETF Sparpläne kostenlos möglich sind.

Bei einem Sparplan zahlt man einen monatlich selbst festgelegten Betrag und profitiert somit auf lange Sicht vom Cost-Averaging Effect, mit dem man vermeidet, bei zu hohen Kursen einzusteigen. Mit einem ETF Sparplan wächst die Dividende monatlich leicht und kontinuierlich an, sodass man sich nach einigen Jahren über ein beachtliches passives Einkommen freuen kann.

Jeden Monat Dividende – lohnt es sich überhaupt?

Ob es sich lohnt, die ETFs genau so auszuwählen, dass man in seinem Depot jeden Monat Dividende erhält, kommt auf die persönliche Anlagestrategie an. Wer sich ein passives Einkommen aufbauen möchte, welches regelmäßig und zuverlässig fließt, kann mit „Jeden Monat Dividende ETFs“ tatsächlich einen interessanten Einkommensstrom schaffen.

Ein Blick auf die Vor- und Nachteile hilft auf jeden Fall, eine Entscheidung zu treffen, ob ETFs, die jeden Monat Dividende bringen, sinnvoll sind.

Vorteile, jeden Monat Dividende aus ETFs zu erhalten:

Regelmäßiges passives Einkommen:

Der erste Vorteil ist zugleich auch der größte Pluspunkt der Jeden Monat Dividende Strategie – ein regelmäßiges und verlässliches passives Einkommen dank der Dividenden jeden Monat. Unerwartete Schwankungen sind gering, die monatlichen Dividenden sind planbar und selbst Dividendenkürzungen belasten das passive Einkommen kaum, da die Diversifikation enorm hoch ist.

Sichere Dividenden:

Genau damit sind wir gleich beim nächsten Vorteil des Jeden Monat Dividende Portfolios, denn dank der breiten Streuung ist es auch kein Problem, wenn einzelne Unternehmen die Dividende kürzen oder streichen. Über die ETFs ist man in hunderte Unternehmen investiert, sodass eine Streichung einzelner Dividenden kaum ins Gewicht fällt. Die Ausschüttungen sind selbst in großen Crashs relativ sicher, wie die Coronakrise gezeigt hat.

Stabilität und Sicherheit:

Während ETFs generell stabiler und weniger volatil sind als Einzelaktien, bringt der Fokus auf Dividenden ETFs einen weiteren Vorteil. Durch den Schwerpunkt auf eher defensivere und weniger schwankungsanfällige Dividendenaristokraten erhält das Jeden Monat Dividenden Portfolio weitere Stabilität, sodass große Kursschwankungen sehr selten sind.

Nachteile, jeden Monat Dividende aus ETFs zu erhalten:

Fokus auf Dividendenmonat nachrangig:

Wer sich bei der Suche nach ETFs, die jeden Monat Dividende zahlen, lediglich auf die Ausschüttungsmonate konzentriert, ist in seiner Auswahl limitiert und verschenkt so ggf. wertvolle Rendite. Denn ob eine Dividende im Februar oder März kommt, ist letztendlich egal. Wichtig ist, dass die Ausschüttung sowie die Gesamtrendite stimmt.

Dividenden ETFs oft mit geringerer Kursentwicklung:

Auch kann der Fokus auf Dividenden ETFs zu einer langsameren Kursentwicklung führen. Dividendenaktien sind nicht unbedingt als Kursraketen bekannt, was an den generell eher defensiv ausgerichteten Geschäftsmodellen liegt. Dafür verleihen sie einem Depot Stabilität und schwanken deutlich weniger als Wachstumswerte.

Geringere Ausschüttung als bei Dividendenaktien:

Auch wenn eine Dividendenrendite von 2 bis 3% verlockend klingt – aufgrund der breiten Streuung liegt die Ausschüttung generell geringer als beim Kauf einzelner Dividendenaktien. Mit beliebten Dividendenaktien wie AT&T, Allianz, Altria, Exxon Mobil oder IBM lassen sich problemlos 4-7% Dividendenrendite erzielen. Wer hier geschickt wählt, kann auch mit Aktien jeden Monat Dividende überwiesen bekommen. Allerdings ist die Anfälligkeit für Dividendenstreichungen sowie Kursschwankungen wesentlich höher als bei unseren Jeden Monat Dividende ETFs.

Gebühren beim Kauf von Dividenden ETFs

Dividenden ETF Gebühren setzen sich zumeist aus 2 verschiedenen Bestandteilen zusammen: den jährlichen Verwaltungsgebühren des ETFs sowie den vom Broker erhobenen Gebühren.

Bei den jährlichen Verwaltungsgebühren (TER) befinden sich alle 3 ETFs aus dem oben vorgestellten Jeden Monat Dividende Portfolio im durchschnittlichen Rahmen und berechnen zwischen 0.31% und 0.46% pro Jahr.

Die Broker-Gebühren können unterschiedlich ausfallen und hängen vom jeweiligen Anbieter ab. Klassische Broker von Hausbanken verlangen zum Teil bis zu 1% der Kaufsumme als Provision, was im oben genannten Beispiel von 10.000 Euro pro ETF schnell 100 Euro pro Kauf ausmacht. Um diese Gebühren möglichst gering zu halten, empfehlen wir den Online-Broker Testsieger eToro, bei dem sich nicht nur Aktien, sondern auch Dividenden ETFs ohne Gebühren handeln lassen. Ebenso erhebt eToro keine Gebühr für eingehende Dividenden.

In unsrem konkreten Beispiel mit 3 ETFs à 10.000 Euro sieht der Vergleich zwischen den Brokern beim ETF Kauf wie folgt aus:

Anbieter eToro Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme Kostenlos Kostenlos
Gebühren für den Kauf Kostenlos 3x 29,90 Euro
Gebühren für das Halten Kostenlos Kostenlos
Gebühren für den Verkauf Kostenlos 3x 29,90 Euro
Auszahlung der Summe 5 USD Kostenlos
Gebühren insgesamt 4,22 Euro 179,40 Euro

Dividendenauszahlung – welche Steuern fallen an?

Doch es sind nicht nur die Gebühren die beachtet werden müssen, auch Steuern fallen an, wenn man jeden Monat Dividende erhalten möchte. Als Faustregel gilt: je mehr Erträge, desto mehr Steuern müssen insgesamt gezahlt werden.

Zunächst kann man aber seinen Freibetrag von 801 Euro (1602 Euro bei Ehepaaren) pro Jahr ausschöpfen. Dieser Betrag an Kapitalerträgen ist steuerfrei, das gilt auch für unsere „Jeden Monat Dividende ETFs“. Alles was darüber hinausgeht, muss mit 25% Kapitalertragssteuer sowie auf diese Steuer wiederum 5.5% Solidaritätszuschlag und ggf. 0% bis 9% Kirchensteuer versteuert werden.

Wie sich dies auf die monatlichen Dividenden aus den ETFs auswirkt, zeigt die folgende Tabelle. Als Beispielzahlen dienen die ausgeschütteten Dividenden jeden Monat, wenn wie oben im Beispiel 10.000 Euro pro ETF investiert werden.

Bruttoertrag 972,46 €
Freibetrag (steuerfrei) 801,00 €
Zu versteuernde Kapitalerträge 171,46 €
Kapitalertragssteuer 42,87 €
Solidaritätszuschlag 2,36 €
Nettoertrag 927,24 €

Wie zu sehen ist, ist die Steuerlast bei einem Investitionsvolumen von 30.000 Euro insgesamt noch relativ gering. Wer weniger investiert und seinen Freibetrag noch nicht genutzt hat, muss sogar überhaupt keine Kapitalertragssteuern bezahlen. Wer mehr investiert, muss mit entsprechend höheren Steuern rechnen.

Dennoch ist positiv festzuhalten: Steuern müssen lediglich auf Gewinne gezahlt werden. Insofern ist der Grund, warum Kapitalertragssteuern berechnet werden, also etwas Gutes: man erhält jeden Monat Dividenden.

Wie viel Dividende bleibt wirklich übrig?

Steuern, ETF Gebühren, Broker-Kosten: das klingt erst einmal nach vielen Faktoren, die den eigentlichen Ertrag schmälern. Und in der Tat sollten diese Gebühren beim Kauf sowie bei der eigenen Chancen- und Risikoanalyse bedacht werden.

Allerdings gibt es hierbei 2 Dinge zu beachten. Zum einen lassen sich viele der Gebühren relativ weit senken. Die Kapitalertragssteuer kann zumindest bis zu jährlichen Kapitalerträgen von 801 Euro – für Paare sogar bis 1602 Euro – vermieden werden, indem ein Freistellungsauftrag beim Depot ausstellenden Bankinstitut gestellt wird.

Zudem können die Broker-Gebühren durch die Wahl des richtigen Anbieters nahezu auf null gebracht werden, was zum Beispiel mit eToro möglich ist. Hier fallen auch keine Dividendengebühren an, wie es noch bei einigen Brokern der Fall ist.

Zum anderen mindert nur die Kapitalertragssteuer die tatsächliche Dividendenrendite. Broker-Gebühren sowie jährliche Verwaltungsgebühren des Dividenden ETFs haben zwar Einfluss auf den Buchwert des ETFs im Depot, nicht jedoch auf die monatlichen Ausschüttungen. Somit lassen sich zumindest innerhalb des Freibetrags die angegebenen Dividendenrenditen auch tatsächlich erreichen.

Jeden Monat Dividende – ETFs mit monatlicher Ausschüttung

Wem ein Mix aus 3 ETFs zu kompliziert ist oder sich mit der Zusammenstellung nichtETF-Nachrichten Icon9 anfreunden kann, hat auch die Möglichkeit, in nur einen ETF mit monatlicher Dividende zu investieren – einen ETF mit Dividende jeden Monat! Vor allem im High Yield-Bereich gibt es einige ETFs mit monatlicher Ausschüttung. Allerdings sind diese oft hoch spezialisiert, sehr volatil und neigen besonders in schwierigen Börsenphasen zu starken Abschlägen. Diese echten „jeden Monat Dividende ETFs“ sollten also nur von erfahrenen Anlegern gekauft werden. Zudem sind sie lediglich als kleine Beimischung in ein gut diversifiziertes Portfolio empfohlen.

Ein solcher monatlich ausschüttender ETF, der auch beim Online-Broker Testsieger eToro kostenlos gehandelt werden kann, ist der Global X SuperDividend ETF (WKN A1JJ54). Mit einer 6-8 prozentigen Ausschüttungsrendite zählt er nicht nur zu den ausschüttungsstärksten Dividenden ETFs, sondern zahlt tatsächlich Dividende jeden Monat – 12x im Jahr. Er investiert in weltweite Aktienunternehmen mit sehr hoher Dividende, wobei der Kursverlauf eher durchschnittlich ist. Aus diesem Grund eignet sich der Global X SuperDividend ETF vor allem für reine Einkommensinvestoren.

Weitere ETFs, die jeden Monat Dividende zahlen, sind zum Beispiel der Arrow Dow Jones Global Yield ETF (Symbol QYLD) sowie der Invesco KBW Premium Yield Equity REIT ETF (Symbol KBWY), die ebenfalls mit Dividendenrenditen von um die 8% punkten können.

Jeden Monat Dividende mit ETFs: unser Fazit

Jeden Monat Dividende zu erhalten ist definitiv eine spannende Strategie, die vor allem Anleger mit Fokus auf ein passives Einkommen interessieren sollte. Während sich monatliche Dividenden auch mit Einzelaktien realisieren lassen, garantiert eine entsprechende ETF-Strategie eine deutlich breitere Diversifikation sowie eine geringere Volatilität. Zudem ist mit ETFs keine umfangreiche Fundamentalanalyse von einzelnen Unternehmen notwendig, sodass sich ein „Jeden Monat Dividenden Portfolio“ in 10 Minuten erstellen lässt und somit auch für Anfänger, die auf ein regelmäßiges passives Einkommen setzen wollen, geeignet ist.

Wer sich solch ein Dividendendepot einrichten möchte, findet im obigen Artikel 3 ETFs, die jeden Monat Dividende zahlen, wenn man sie miteinander kombiniert. Natürlich sind diese aber auch untereinander austauschbar, da es insgesamt über 70 Dividenden ETFs gibt, von denen deutlich mehr als die Hälfte vierteljährlich auszahlt.

Wer direkt mit solch einem Depot starten und den ersten Schritt machen möchte, um jeden Monat Dividende zu erhalten, kann direkt hier beim Testsieger eToro ein Depot eröffnen und die verschiedenen Dividenden ETFs erkunden.

Die wichtigsten Fragen zu Dividenden ETFs

Wie oft zahlen ETFs Dividende?

Sind Dividenden ETFs sinnvoll?

Gibt es ETFs, die jeden Monat Dividende zahlen?

Werden Dividenden bei ETFs ausgezahlt?

Carlos investiert seit vielen Jahren in verschiedene Asset-Klassen, darunter Aktien, ETFs, Kryptowährungen und P2P. Besonders von passivem Einkommen und langfristigen Anlagestrategien ist er angetan. Neben dem Finanzmarkt interessiert er sich vor allem für das Reisen rund um die Welt.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.