Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Metaverse – Was ist das Metaversum und welche Chancen bietet es?

Metaverse – Was ist das Metaversum und welche Chancen bietet es?

Simon Feldhusen

Simon Feldhusen

Profi Investor

Das Metaverse scheint noch Science-Fiction zu sein. Aber die Entwicklung wird gerade von vielen Unternehmen massiv vorangetrieben. Es soll das neue Internet sowie der Nachfolger der Smartphones und Tablets sein. Somit bieten sich durch das Metaversum viele Chancen für frühe Investoren. Schließlich könnte durch die Auswahl der nächsten Metaverse-FANGs (Facebook, Amazon/Apple, Netflix & Google) von exorbitanten Renditen profitiert werden. Aber was ist das Metaversum genau und welche Investitionsmöglichkeiten bieten sich? Erfahre jetzt dies und alles Wichtige über das Metavers!

Was ist das Metaverse? Metaverse-Definition, -Erklärung und Bedeutung

Was-ist-das-Metaverse-Metaverse-Definition,--Erklaerung-und-Bedeutung

Bei der Frage, was ist das Metaverse, werden mittlerweile unterschiedliche Dinge genannt. Jedoch handelt es sich vor allem um ein Buzzword, welches daher auch von einigen Unternehmen zweckentfremdet wird. Erfahre daher jetzt im Folgenden, was die Metaverse-Definition und seine Bedeutung für die Zukunft ist!

Metaverse, Metavers, Metaversum: Bedeutung und Herkunft des Begriffs

Das Wort Metaversum setzt sich aus den beiden Silben „Meta“ und „versum“ zusammen. Während die Erste aus dem Griechischen kommt und „über etwas hinausgehend“ bedeutet, steht die zweite Worthälfte für die Abkürzung von „Universum“. Frei übersetzt handelt es sich also um eine Reise in ein anderes Universum oder besser gesagt eine neue digitale Welt.

Ursprünglich stammt der Begriff aus dem Sci-Fi-Roman „Snow Cash“ von Neal Stephenson. Dieser verwendete ihn bereits im Jahr 1991 und meint damit eine neue digitale Realität, in welcher sich Menschen als Avatare bewegen. Dabei stellt sie eine grenzenlose Alternative zur realen Welt dar.

Allerdings sind die Ursprünge dieses Konzepts noch wesentlich älter und gehen auf den Science-Fiction-Autor William Gibson zurück. Dieser verwendete in den 80er-Jahren jedoch den Begriff Cyberspace dafür. Allerdings waren damals darunter noch wesentlich grundlegendere Funktionen im Internet bezeichnet worden wie beispielsweise Social Media oder Onlineshopping.

Einen negativen Beigeschmack hat der Begriff jedoch schon. Denn in dem Roman Snow Crash wird eine Dystopie dargestellt, welche von Großkonzernen und Verbrechern organisiert wird. Dabei findet unter anderem keine rechtmäßige Versteuerung für die digitalen Währungen statt. Weiter noch ist die Welt sehr verarmt, sodass man eigentlich nur noch in bewachten Wohngebieten der Reichen das Haus sicher verlassen kann. Die Menschen flüchten sich dabei teilweise vollständig in diese Metaversen, sodass sie außerhalb völlig dysfunktional werden. Jedoch galt auch Ähnliches für den Cyberspace.

Metaverse – Was ist das Metaversum und welche Bedeutung hat es heute?

Ähnlich wie bei den Filmen Matrix oder Ready Player One kannst du eine völlig andere Welt erleben. Durch solche immersiven Erfahrungen kannst du beispielsweise einen Einblick in New York oder das alte Griechenland erhalten. Im Gegensatz zu den meist als Metavers bezeichneten Games handelt es sich vielmehr um parallele Welten mit eigenen Wirtschaftssystemen.

Gemeint wird damit auch ein kollektiver virtueller Raum, der den Nutzern eine Erweiterung ihrer selbst bieten soll. Mit anderen Worten wird damit ein dreidimensionales Internet bezeichnet, welches das Bisherige ersetzen soll. Dabei hat es das Potenzial Shopping, Bildung, Wissenschaft, Spiele, Arbeit, soziale Interaktionen, Vermögensanlagen, Immobilien und die Wirtschaft zu revolutionieren.

Eine der ersten Varianten war das 2003 gestartete Second Life. Auch damals waren bereits eigene Gegenstände und eine Währung verfügbar. Aktuell gibt es viele Versionen, wobei die Avatare noch oft wie Comicfiguren oder in veralteten Videospielen aussehen. Jedoch sollen die Metaversen später immer stärker den echten Menschen ähnlich werden.

Wie funktioniert das Metaversum?

Wie-funktioniert-das-Metaversum

Das Metavers umfasst unterschiedliche Aspekte der realen und virtuellen Welt. Dabei können diese entweder voneinander getrennt ablaufen oder durch Symbiosen ineinander übergehen und sich gegenseitig ergänzen. In diesem Zusammenhang bieten sich beispielsweise Virtual Reality als Ersatz zur echten Welt oder auch AR (Augmented Reality), MR (Mixed Reality) oder XR (Extended Reality) an. Weiter noch gibt es offene und geschlossene Plattformen innerhalb des digitalen Universums.

Das Metaverse ist permanent in Betrieb und kann nicht pausiert werden. Dabei läuft das Metaversum in Echtzeit ab, wobei wie im echten Leben Events nur begrenzt verfügbar sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Videospielen gibt es keinerlei Beschränkungen im Zusammenhang mit der Teilnehmeranzahl. Ein großer Bereich des Metavers liegt auch in der sozialen Komponente. So sind Fortbildungen, Arbeit, Shopping, Spielen, Reisen, Konzerte und viele weitere Aktivitäten möglich.

Über das Metaverse-Wirtschaftssystem können die Nutzer aber auch Spielobjekte erstellen, handeln oder sich für andere Dienste durch beispielsweise Teilnahmegebühren vergüten lassen. Damit diese digitalen Objekte untereinander austauschbar sind, werden sie häufig als NFT (Non Fungible Token) abgebildet. Somit können die Eigentumsverhältnisse schnell, sicher und effizient geklärt und der Austausch erleichtert und verbessert werden.

So können beispielsweise Skins in Form von neuer Kleidung oder Lackierung mit einem Wert von mehreren Hunderttausend Euro wie für Counterstrike oder Kryptogames besonders gut ausgetauscht werden. Des Weiteren sind aber auch komplexere Nutzungskonzepte möglich wie die Vermietung von Gegenständen. Der Wert dieser Objekte steigt dabei, wenn sie in anderen Spielen und Kontexten genutzt werden können.

Wie Metaverse Coin kaufen in Deutschland? Schritt-für-Schritt-Anleitung am Beispiel von Tamadoge (TAMA):

5-Beste-Kryptowaehrungen-der-Woche---Tamadoge-TAMA

Erster Schritt: Wallet installieren

Anleitung Tamadoge Tama kaufen - Metamask downloaden

Falls du noch kein Metamask hast: Lade dir die Wallet von der Website herunter, installiere sie und erstelle mit der Einführung eine kostenlose digitale Geldbörse.

Zweiter Schritt: ETH bei eToro kaufen

ETH kaufen

Nun kaufst du ETH von einem sicheren und preiswerten Broker wie eToro mit nur 1 %. Suche dafür den Ethereum in der Eingabeleiste, gib dann die Investitionshöhe ein und bestätige anschließend den Handel.

Dritter Schritt: ETH auf Wallet transferieren

ETH an Metamask senden

Jetzt öffnest du dein Portfolio und dann Ethereum. Nun klickst du in dem Pop-up auf „Übertragung auf das Wallet“ und gibst danach die ETH-Adresse von deiner Metamask-Wallet ein. Vergewissere dich, dass die Eingabe korrekt ist und bestätige hinterher nur noch die Transaktion.

Vierter Schritt: Wallet connecten

Anleitung-Tamadoge-Tama-kaufen Wallet-mit-Website-verbinden

Dann öffnest du die Presale-ICO-Website von Battle Infinity und klickst in der unteren linken Ecke auf „Connect Wallet“. In dem Metamask-Pop-up bestätigst du nach der Anmeldung dann die Verbindung zur Website.

Fünfter Schritt: Tamadoge (TAMA) kaufen

Anleitung-Tamadoge-Tama-kaufen Tamadoge-kaufen

Danach wählst du ETH als Zahlungsmethode aus. In dem sich öffnendem Pop-up gibst du nun du die gewünschte Menge in der Mitte ein, klickst dann auf „Convert ETH“ und verifizierst hiernach den IBAT-Kauf mit der Metamask-Wallet. Nach der Verarbeitung des Netzwerkes werden dir die Coins wenige Minuten später vergütet.

Was zeichnet das Metaversum aus? Worin unterscheidet es sich vom normalen Internet?

Was-zeichnet-das-Metaversum-aus-Worin-unterscheidet-es-sich-vom-normalen-Internet

Im Wesentlichen unterscheidet sich das Metavers von dem normalen Internet, indem es eine virtuelle Welt zum Erleben bietet anstelle einer Ansicht auf einem Bildschirm. Dabei werden unterschiedliche Sinne wie das Sehen, Hören und Fühlen angesprochen. Doch dies ist erst der Anfang.

Die Nutzer können somit die Welt noch interaktiver Nutzen und fühlen sich weniger stark hinter einem Bildschirm gefangen. Darüber hinaus werden dadurch grenzenlose Interaktionsmöglichkeiten geboten und neue Potenziale freigesetzt.

Es gibt jedoch zwei unterschiedliche Arten von Metaversen, in welche man unterteilen sollte. Während die einen sich hauptsächlich auf die Veränderung und Ergänzung der Realität spezialisieren, werden andere völlig neuartige Welten kreieren, die lediglich von der Fantasie begrenzt sind.

Einige Unternehmen wie Niantic und NVIDIA entwickeln Technologie für Kopien von realen Objekten. In diesem Zusammenhang wird auch an einer digitalen Version der echten Welt gearbeitet. Somit sollen im echten Leben durch den Zusatz von VR-Geräten weitere Inhalte geboten werden, welche sonst nicht möglich sind.

Ist das Metaverse die Zukunft des Internets? Wann kommt das Metaversum?

Ist-das-Metaverse-die-Zukunft-des-Internets-Wann-kommt-das-Metaversum

Das Metaverse könnte die Weiterentwicklung des Internets und den Nachfolger der Smartphones und Tablets darstellen. Künftig soll es nicht mehr über eine Tastatur oder Maus abgewickelt werden. Stattdessen kann komfortabler über Sprache, Bewegungen und sogar Gehirnströme mit dem Metaversum interagiert werden.

Ähnlich wie bei den sogenannten Goldfarmer von World of Warcraft werden einige ihren Lebensunterhalt mit den Metaversen verdienen. Dabei haben vor allem Chinesen das Gold in dem Spiel erwirtschaftet und es anschließend an wohlhabendere Personen aus dem Ausland verkauft. Im Metaversum hingegen werden wesentlich mehr attraktive Möglichkeiten geboten, um damit ein Einkommen zu generieren.

Wie auch beim Internet gibt es für ein Metavers häufig keinen richtigen Besitzer. Dennoch sind heute die 10 wertvollsten Aktien meist von den größten Onlineunternehmen. Dabei konnten die Internetkonzerne damals den Marktführer schnell einen Großteil ihrer Marktanteile abnehmen. Mit einer ähnlichen Entwicklung könnte auch im Zusammenhang mit dem Metavers gerechnet werden.

Den genauen Zeitpunkt für die Ankunft des Metaversums zu bestimmen ist nicht möglich. Schließlich handelt es sich dabei um einen fließenden Prozess. So wurde das erste Metaverse bereits mit Second Life im Jahr 2003 gestartet. Weiter noch können schon heute die ersten virtuellen Welten mit VR-Headsets erlebbar gemacht werden.

Jedoch werden sich diese Technologien und die Software stetig weiterentwickeln, sodass noch bessere Erlebnisse und eine noch komfortablere Steuerung möglich werden. Später sollen Hochleistungsrechner, selbstlernende Software und eine höhere Internetgeschwindigkeit ein noch besseres Metavers ermöglichen.

Generell ist mit einer ähnlichen Entwicklung wie mit den Mobiltelefonen zu rechnen. Während es schon Vorläufer wie das Blackberry zehn Jahre zuvor gab, wurde der richtige Durchbruch erst durch das iPhone erreicht. Schlussendlich wurde innerhalb von 20 Jahren fast jede Industrie dadurch beeinflusst. Sofern es sich auf ein gemeinsames offenes Metaverse mit Standards wie beim Internet entwickeln sollte, wird es vermutlich noch rund 10 Jahre bis 20 Jahre dauern.

In das Metaverse investieren: Diese Möglichkeiten gibt es

In-das-Metaverse-investieren-Diese-Moeglichkeiten-gibt-es

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten in das Metaverse zu investieren. Schließlich handelt es sich dabei um völlig eigenständige Wirtschaftssysteme. Somit bietet sich auch eine Vielzahl an Optionen, wobei des Weiteren noch viele im Entstehen begriffen sind. Die folgende Liste soll einmal die aktuell besten Möglichkeiten zum Investieren in den Metaverse-Megatrend darstellen:

Metaverse-Coins

Metaverse-Coins - Top 10 von Coinmarketcap.com 7 August 2022
Quelle: Coinmarketcap größte Metaverse-Coins

Metaverse-Coins sind Kryptowährungen von Blockchain-Projekten und stellen innerhalb des Netzwerks das Hauptzahlungsmittel dar. Durch eine Investition in solche Tokens kann an der Wertsteigerung des Ökosystems mitverdient werden. Diese können dabei häufig durch unterschiedliche Maßnahmen erreicht werden.

Weiter noch stehen Verdienstmöglichkeiten wie das Staking zur Verfügung. In diesem Zusammenhang können die Investoren ihre Coins dem Netzwerk bereitstellen, um somit für Liquidität und Stabilität zu sorgen. Weiter noch können beim POS-Verifizierungsalgorithmus (Proof of Stake) mit den Coins die Transaktionen verifiziert werden. Als Belohnung wird dafür dann eine gewisse Anzahl von Token vergütet. Diese ist dabei meist abhängig von dem Betrag, der Loyalitätsstufe und dem Anlagezeitraum.

Welche der attraktivsten und vielversprechendsten Metaverse-Projekten stellen derzeit SAND, AXS, MANA, BLOK, ATLAS, IBAT und TAMA dar. In dem folgenden Beitrag findest du noch mehr über die besten Metaverse-Coins.

Entdecke Tamaverse von Tamadoge (TAMA) als aktuell heiß begehrtes Metaverse

Tamadoge Coin

Einen völlig neuen Ansatz versucht gerade Tamadoge. Ursprünglich ist es ein Memecoin, jedoch stellt er eine große Konkurrenz für die sinnlosen Spaßcoins dar. Denn er soll viele nützliche Funktionen bieten. Sodass er sich zu einem Dogecoin- und Shiba-Inu-Killer entwickeln könnte.

Insgesamt stellt es eine Mischung aus Tamagotchis mit VR-Elementen aus Pokémon Go und Haustieren von World of Warcraft dar. Dabei ist Tamadoge einerseits mithilfe der eigenen App ein VR-P2E-Kryptogame mit einem aufrüstbaren NFT-Hund. Dieser muss gepflegt, trainiert und in Wettkämpfe geschickt werden, um Belohnungen in Kryptowährungen zu verdienen. Zusätzlich sollen die süßen Hunde in den gängigen Metaversen und vielen Spielen nutzbar sein und weitere Vorzüge bieten.

Auf der anderen Seite soll er eine gute Alternative zu einem echten Hund darstellen. Jedoch benötigt Tamadoge wesentlich weniger Pflege, kostet nicht so viel Geld und kann auch keine Trauer durch einen Tod verursachen. Jedoch soll der Hund ansonsten ein möglichst realistisches Verhalten von Haustieren bieten. Daher könnte Tamadoge auch eine wunderbare Bewährungsprobe für mögliche Hundebesitzer sein.

Tamadoge Tama Coin

Künftig bietet sich in dieser Nische noch weiteres Skalierungspotenzial. So sind theoretisch auch Nachbildung ausgestorbene Hundearten oder verstorbener Haustiere möglich. Des Weiteren könnten die 3-D-Hologramme für Archäologen, Biologen und Schüler besonders nützlich sein.

Durch Kontrollen von unabhängigen Dritten kann eine höhere Sicherheit geboten werden. Der Code wurde von Solid Proof auf Schwachstellen überprüft und das Team von Coin Sniper.

Gerade zu Beginn bieten Start-ups die höchsten Renditen, da die Preise noch nicht durch den öffentlichen Handel in die Höhe getrieben wurden. Des Weiteren ist Tamadoge gerade besonders preiswert und 25 % günstiger im Presale-ICO erhältlich. Innerhalb von nur 5 Tagen wurden bereits 25 % aller verfügbaren Coins verkauft, sodass die meisten es wahrscheinlich zu spät erfahren.

Metaverse-NFTs

Metaverse-NFTs - Star Atlas Marktplatz
Quelle: Star Atlas NFT-Marktplatz

Metaverse-NFTs sind eine weitere Möglichkeit, um an dem Trend zu partizipieren. Sie sind eine umfangreiche Anlageklasse mit vielen Besonderheiten je nach Ersteller des Non Fungible Tokens. So können für diese sowohl in der realen als auch in der digitalen Welt Belohnungen der verschiedensten Art vergütet werden. Diese haben wiederum einen Wert, welcher sich monetarisieren lässt.

Beispielsweise könnten, wie im echten Leben auch, die Preise für besonders beliebte und schnell ausverkaufte Konzerttickets in die Höhe schießen. Sollte nun für einen NFT ein solches VIP-Ticket hin und wieder als Belohnung vergütet werden, so ließe sich dieses vermieten und damit Geld verdienen.

Aber auch als Spekulationsobjekte eignen sie sich ähnlich gut wie Pokémon-Karten der ersten Generation. Diese sind enorm im Preis angestiegen und werden heute teilweise für mehr als 100.000 US-Dollar gehandelt. Des Weiteren sind sie auch vergleichbar mit seltenen Briefmarken und Kunstwerken oder aber altem Whiskey oder Wein.

Die NFTs können dabei aber auch unterschiedlichste Objekte oder Inhalte innerhalb des Metaversums darstellen. So sind sie beispielsweise Avatare, Skins, Land und viele weitere Spielobjekte.

Metaverse-Games

Metaverse-Games - Start Atlas
Quelle: Start Atlas Trailer

Eine der interessantesten Möglichkeiten, in den neuen Trend zu investieren, bieten Vermögensanlagen in Metaverse-Games. Je nach Anlageobjekte müssen dabei jedoch unterschiedliche Investitionsvehikel verwendet werden.

So sind einige Metaverse-Games lediglich über Aktien von Spielentwickler wie Unity, Roblox und Tencent und anderen hingegen lediglich über Kryptowährungen und NFTs erhältlich. Zu den Populärsten gehören dabei unter anderem The Sandbox, Axie Infinity, Decentraland, Bloktopia, Star Atlas, Battle Infinity und Tamadoge. Die größten Metaverse-Games abseits der Blockchains stellen Fortnite, Minecraft und Roblox dar.

Metaverse-Aktien

Metaverse-Aktien - Microsoft Mesh 2
Quelle: Microsoft Mesh Trailer

Es gibt eine Vielzahl von Metaverse-Aktien mit unterschiedlichen Ausrichtungen. So kann nicht nur in die Entwickler der virtuellen Welten, sondern auch in die Infrastruktur wie Hardware investiert werden. Daher bieten auch Cloud-Anbieter, Halbleiterhersteller, Technologieunternehmen, VR-Headsethersteller und selbst Telekommunikationsunternehmen Investmentchancen. Solltest du noch mehr Interesse an dem Thema haben, so findest du hier weitere wichtige Informationen zu Metaverse-Aktien.

Metaverse-Grundstück kaufen

Metaverse-Grundstuecke kaufen - The Sandbox SAND
Quelle: The Sandbox Landkarte

Große Technologieunternehmen investieren Milliarden in die Erschaffung ihrer eigenen Metaversen. Metaverse-Immobilien könnten einer der großen Trends in diesem Zusammenhang sein. Dabei können eigene Landeinheiten in den digitalen Welten erworben werden. Anschließend sind so wie im echten Leben auch Verpachtungen möglich. Darüber hinaus bieten sie aber daneben noch weitere Einnahmemöglichkeiten. Dazu zählen Eintrittsgelder, Teilnahmegebühren, NFT-Handel und Wertsteigerungsmaßnahmen wie in Form von NFTs zur Ladengestaltung.

So haben auch schon Unternehmen wie Coca-Cola, Gucci, Nike, Adidas und viele weitere Ländereien erworben, um dort eigene Inhalte und Marketing zu präsentieren. Da einige Metaversen derzeit vor allem auf die Zielgruppe der Jüngeren abzielen, wie Roblox und Minecraft, könnten sie ähnlich wie MC Donalds mit seinen Happy Meals die Kunden schon frühzeitig an ihre Marke binden. Somit wären Vorteile durch einen effektiveren Marketingeffekt möglich.

Darüber hinaus ist für die Unternehmen lediglich eine einzige Investition notwendig, um permanent von der Werbefläche profitieren zu können. Im Vergleich zu SEA-Onlinemarketing stellt es eine wesentlich günstigere Alternative dar.

Daher bietet sich ein gefragtes Metaverse-Grundstück als Spekulationsobjekt an. Es ist dabei vergleichbar mit den Immobilien innerhalb eines Speckgürtels der Großstädte. Die Preise sind zwar schon verhältnismäßig teuer, jedoch wird die Großstadt auch die Randbezirke in sich aufnehmen. Dadurch steigen dann die Mieteinnahmen und somit die Rendite. Mit einer stärkeren Adoption der Metaversen ist insbesondere das erste Land wie das Herzstück einer Metropole, welches die höchsten Mieten und Kaufpreise hat.

Jedoch können theoretisch auch neue Länder geschaffen werden. Diese befinden sich dann allerdings im Randgebiet, in dem meist weniger Menschen unterwegs sind als im Kern. Somit sollte tendenziell dennoch von einer Wertsteigerung ausgegangen werden. Das teuerste Land wurde in The Sandbox für 4,3 Mio. US-Dollar im Dezember 2021 verkauft. Aber auch in anderen Metaversen wurden hohe Rekordbeträge erreicht, wie beispielsweise Decentraland mit 2,4 Mio. US-Dollar für eine Landeinheit.

Metaverse-Unternehmen

Metaverse-Unternehmen Companisto Crowdinvesting
Quelle: Companisto-Website

Unter dem Begriff lassen sich alle nicht öffentlich handelbaren Metaverse-Unternehmen zusammenfassen. Somit stehen sie im Kontrast zu den bisher vorgestellten Investitionsmöglichkeiten, von denen mit Leichtigkeit Anteile erworben werden können. Bei privaten Metaverse-Unternehmen hingegen bieten sich Möglichkeiten, wie durch Crowdinvesting in ein solches Projekt zu investieren.

Zu den besten Plattformen in diesem Bereich zählen beispielsweise Seedmatch und Companisto. Jedoch muss dann auch gerade ein solches Metaverse-Unternehmen angeboten und auch nicht verpasst werden. Eine weitere Möglichkeit neben dem Seed-Funding bietet ein Private Sale, wobei dieser vor allem für akkreditierte und wohlhabende Investoren infrage kommt. Wesentlich leichter stellen sich hingegen die anderen vorgestellten Methoden dar, wie Metaverse-Coins, -NFTs, -Games, -Aktien und -Grundstücke.

Facebook Metaverse und andere Metaversum-Unternehmen: Die Entwickler und Profiteure

Facebook Metaverse und andere Metaversum-Unternehmen Die Entwickler und Profiteure
Quelle: Meta-Trailer

Das Web 3.0 baut auf dezentralen Blockchains auf, bei denen die Daten nicht zentral kontrolliert und gespeichert werden. Somit gehören diese Metaversen der Gemeinschaft der Tokeninhaber, welche über die DAO (dezentralisierte autonome Organisation) Abstimmungen über die Entwicklung der Blockchain vornimmt.

Zu den aktuell größten Metaverse-Unternehmen und Profiteuren gehören Roblox und Unity. Aber auch Tencent und Epic Games dürfen mit ihrem Fortnite nicht vergessen werden. Dieses wollen sie künftig sogar noch verstärkt ausbauen, um noch mehr Veranstaltungen und Konzerte dort stattfinden zu lassen.

Microsoft Mesh hingegen konzentriert sich vor allem auf professionelle Metaverse-Anwendungen. Dabei wollen sie die Arbeitswelt optimieren und digitale Konferenzräume bereitstellen. In diesem Zusammenhang kann die Realität mit AR ergänzt oder durch VR vollständig ersetzt werden.

Das zuvor als Facebook bekannte Unternehmen Meta fokussiert sich zu Beginn vor allem auf den Social-Media-Bereich der Metaversen. Dabei möchte es eine Verbindung seiner Plattformen Facebook, Instagram, Messenger und WhatsApp erzielen. Darüber hinaus sind aber auch professionelle Anwendungen für Geschäftskunden geplant.

Aber auch NVIDIA entwickelt neben Hardware auch Software für Metaversen in Form von Omniverse. Dies soll es ermöglichen, dass echte Objekte virtualisiert werden.

Kann man Dinge im Metaverse kaufen? Wie funktioniert der Handel?

Dinge für das Metaverse können sowohl innerhalb als auch außerhalb der virtuellen Realität gekauft werden. Dafür stehen den Nutzer Handelsplätze sowie Geschäfte wie im echten Leben zur Verfügung. Weiter noch sind Käufe über reguläre Websites der Metaverse-Projekte und NFT-Handelsplätze möglich.

Als Zahlungsmittel werden dabei meist die eigenen Coins des jeweiligen Netzwerkes verwendet. Jedoch wird bei einigen Anbietern auch eine bessere Interoperabilität mit anderen Kryptowährungen geboten, sodass mehr Zahlungsmethoden möglich sind. Mit den Metaverse-Coins lassen sich dann diverse Objekte wie digitale Immobilien, Spielinhalte, Konzerttickets, Fortbildungen, Werbeflächen und viele mehr erwerben.

Battle-Infinity-Metaverse – Dieses Metaversum-Projekt startet gerade durch

5-Beste-Kryptowaehrungen-der-Woche---Battle-Infinity-IBAT

Suchst du nach einem chancenreichen Metaversum mit großem Potenzial? Dann könnte Battle Infinity für dich eine gute Wahl sein. Das innovative P2E-NFT-Kryptogame hat 6 verschiedene Standbeine, mit denen innerhalb des Metaversums fesselnde Erlebniswelten und ein eigenes Wirtschaftssystem geboten werden sollen. Für Investoren stehen dabei 3 unterschiedliche Staking-Verfahren zur Verfügung, wobei noch weitere in der Entwicklung sind.

Durch atemberaubende VR-Welten und unterhaltsamere Spielinhalte wollen sie sich von der grauen Welt der veralteten Game-Engines abgrenzen. Dabei möchten sie im Bereich der P2E-Kryptogames neue Maßstäbe setzen und mehr anbieten als langweilige Spiele, die sich wie Arbeit anfühlen. Somit steht es im starken Kontrast zu den Projekten, welche Videospiele, die aus dem letzten Jahrtausend zu sein scheinen, als den neuen Hit anpreisen.

Zu Beginn wollen sie sich auf Fantasy-Sport-Spiele konzentrieren und das Sortiment stetig ausbauen. So soll jeder Zocker das richtige Game für sich finden. Dabei wollen sie alle für Spielerherzen wichtige Dinge bereitstellen, wie Turniere, Teams, Marktplatz, Dungeons, Events, diverse Social-Media-Features und vieles mehr.

Das Team aus Serienunternehmer legt großen Wert auf Transparenz und Seriosität. Daher geben sie regelmäßig die Möglichkeit, Fragen in AMAs zu stellen und unterziehen sich freiwillig Überprüfungsverfahren von unabhängigen Dritten. Somit kann ein Risiko durch einen Betrug wie durch einen Rug Pull und Intransparenz reduziert werden.

Bereits nach wenigen Tagen waren alle Coins ausverkauft. So werden die ersten Börsenlistungen mit Spannung erwartet. Denn nicht selten bewirken diese massive Kurssprünge.

Metaverse Fazit und Ausblick

Mit Fortschritt der Technologie wird sich der Trend vermutlich noch fortsetzen. Sodass das Metavers im weiteren Verlauf das mobile Internet ersetzen könnte. Vermutlich werden sich noch mehr Unternehmen nach und nach an der Entwicklung beteiligen wollen. So werden mit der Zeit immer mehr neue Einnahmeströme generiert und Berufsfelder erschaffen. Aber auch jetzt lässt sich das große Potenzial der Metaversen bereits für viele Berufe und Branchen deutlich erkennen. So lassen sich antike Welten live erleben oder 3-D-Modelle sowie Menschen in einen Raum projizieren. Sodass die Bereiche Kommunikation, Forschung, Bildung, Gaming, Vermögensanlagen, Wirtschaft und mehr revolutioniert werden.

Battle Infinity kaufen: FAQs

Was ist das Metaverse?

Was macht man im Metaverse?

Welche Metaversen gibt es?

Wann gibt es das Metaverse?

Das Konzept des Metaverse wurde in den 1980er erfunden und der Begriff im Jahr 1991 in Form des Cyberspace geprägt. Allerdings wurde das erste Metaversum erst durch Second Life im Jahr 2003 ins Leben gerufen. Seitdem werden vermehrt von Unternehmen und Blockchain-Projekten eigene erstellt, bis sich vielleicht ein Standard etabliert.

Wie kommt man ins Metaversum?

Wird das Metaversum zum Nachfolger des Internets?

Haftungsausschluss

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen und Meinungen wurden von ETF-Nachrichten erstellt. Alle beinhalteten Einschätzungen, Marktanalysen und ähnliche Angaben sowie alle Auffassungen und Überzeugungen unterliegen aufgrund des Charakters der Branche inhärenten Ungewissheiten und Einschränkung. Sie beruhen dabei auf einer Reihe von Annahmen, welche auf Grundlage verschiedener Quellen und Informationen aufbauen, welche zum Zeitpunkt der Erstellung vom Autor als zuverlässig und richtig angesehen wurden. In diesem Zusammenhang wird jedoch keine ausdrückliche und stille Zusicherung oder Gewährleistung auf die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen in diesem Beitrag gegeben. Es besteht dabei auch kein Anspruch auf Aktualisierungen, Änderungen oder Ergänzungen, falls sich diese Informationen als veraltet oder ungenau herausstellen oder dies zu einem späteren Zeitpunkt geschehen sollte. Dieser Beitrag stellt dabei keinen Ersatz für eine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung oder Ähnliches dar und sollte auch nicht als solche interpretiert werden.

Website | + posts

Bereits mit 18 Jahren kam ich das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftige mich seit mehr als 6 Jahren täglich mit den Finanzmärkten, Wirtschaft und Politik sowie Unternehmertum.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar