Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ Prognose / Bitcoin Kurs Zukunft Prognose: Kurs Aussicht 2024 bis 2030

Bitcoin Kurs Zukunft Prognose: Kurs Aussicht 2024 bis 2030

martin-schwarz

Martin Schwarz Investor shield

Profi Investor

BITCOIN

Nach einer starken Kursrallye rund um den Jahreswechsel 2020/2021 fiel Bitcoin 2022 deutlich, konnte aber 2023 wieder starke Gewinne verbuchen. Wie sieht nun die weitere Bitcoin Prognose für 2024 und darüber hinaus aus?

Ein negativer News-Flow sorgte in der Vergangenheit immer wieder für starke Kursverluste. Nicht selten gab es Tage, an welchen der Bitcoin mit über 10 % im Minus notierte. Doch immer wieder kam es auch zu Gegenbewegungen im Krypto-Markt.

Da viele Anleger jedoch langfristig auf den Bitcoin setzen, soll es im folgenden Beitrag um einen Blick in die Zukunft gehen. Hier schauen wir uns an, wie der Bitcoin Kurs entsteht und ob die wertvollste Kryptowährung kaufenswert sowie eine gute Geldanlage ist. Wird Bitcoin wieder steigen oder weiter fallen? Gibt es evtl. bessere Alternativen? Wir klären auf.

Unsere fortlaufende Bitcoin Kurs Prognose 2024, 2025, 2030 bis 2050: Wohin geht der Bitcoin Kurs?

Bitcoin Prognose: Update von 14.05.2024

Bitcoin (BTC) verzeichnete in den letzten sieben Tagen einen Kursrückgang von -3,46% und steht nun bei einem Kurs von 61.324,41 US-Dollar. Der erneute Kursverfall lässt sich dabei durch mehrere Faktoren erklären: Zunächst einmal ist das Interesse an der größten Kryptowährung der Welt in den letzten Wochen im Allgemeinen abgeflacht. Dies zeigt sich beispielsweise an den Zu- bzw. Abflüssen der Bitcoin-ETFs.

Hinzu kommt, dass die aktuelle US-Regierung rund um Präsident Biden in der vergangenen Woche andeutete, eine mögliche Lockerung im Bereich der Krypto-Regulierung zu blockieren. Dieser Aspekt verschlechterte die Stimmung nochmals spürbar und sorgte für einen signifikanten Kursrückgang.

Bitcoin Prognose für die KW 20: Im Rahmen der aktuellen Bitcoin-Prognose stehen die Veröffentlichung der neuesten US-Inflationszahlen im Fokus. In den kommenden Tagen (Dienstag und Mittwoch) werden die PPI- und CPI-Daten für April 2024 veröffentlicht.

Sollten die Daten innerhalb der Erwartungen liegen oder sogar besser als erwartet ausfallen, könnte dies bei Bitcoin (BTC) für einen Kursaufschwung sorgen. In diesem Szenario sind BTC-Preise von knapp 63.000 US-Dollar möglich.

Fallen die Inflationsdaten hingegen negativ aus, hätte dies wahrscheinlich einen negativen Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. In diesem negativen Szenario sind daher auch Kurse von unter 60.000 US-Dollar möglich.

Bitcoin Prognose: Update von 30.04.2024

Bitcoin (BTC) steht momentan bei einem Kurs von 60.856,99 US-Dollar und verlor damit in den letzten sieben Tagen -8,01% an Wert. Der schwache Kursverlauf ist auf enttäuschende Wirtschaftsdaten aus den USA zurückzuführen. Dort sind die persönlichen Konsumausgaben erneut überraschend stark angestiegen, was die Wahrscheinlichkeit von Leitzinssenkungen weiter verringert hat.

Die Daten führten zu steigenden Bond-Renditen, weshalb riskantere Assets wie Bitcoin (BTC) unattraktiver wurden und somit an Wert verloren.

Bitcoin Prognose für die KW 18: Die Bitcoin-Prognose fällt derzeit unsicher aus, wobei einige Argumente für einen Kursanstieg sprechen. Grundsätzlich wirken sich die schwachen Inflationsdaten und die hohen Anleiherenditen eher negativ auf den Bitcoin-Kurs aus. Auf der anderen Seite überzeugten die US-Tech-Aktien – insbesondere Alphabet und Microsoft – in der vergangenen Woche durch positive Quartalszahlen.

Sollten die Q1-Daten von Apple und Amazon in dieser Woche auch positiv ausfallen, könnte dies zu steigenden Bitcoin-Kursen führen. In diesem Fall könnte der BTC-Preis die Schwelle von 64.718 US-Dollar überschreiten.

Fallen die Daten jedoch negativ aus, könnte es in Verbindung mit den erhöhten Bond-Renditen auch zu weiteren Kursverlusten kommen. Dabei sind Kurse von unter 60.000 US-Dollar möglich.

Bitcoin Prognose: Update von 15.04.2024

Bitcoin (BTC) steht derzeit bei einem Kurs von 64.583,83 US-Dollar und musste damit in den letzten sieben Tagen einen Verlust von -10,11% verbuchen. Der deutliche Kursrückgang lässt sich durch ein verschlechtertes Marktumfeld, einen schwachen Start in die Q1-Berichtssaison und eine erneute Liquidierung von gehebelten Long-Positionen erklären.

Die vergangene Woche war bei Bitcoin (BTC) von mehreren Dämpfern geprägt: Zunächst kam es am Mittwoch (10. April) nach dem enttäuschenden CPI-Report zu einem kurzfristigen Kursverfall, von dem sich der BTC-Kurs jedoch wieder erholen konnte. Am Freitag (12. April) veröffentlichte dann JP Morgan seinen schwachen Q1-Bericht, der die Stimmung deutlich eintrübte und in Kombination mit der Auflösung vieler Long-Positionen für einen deutlichen Kurseinbruch sorgte.

Bitcoin Prognose für die KW 16: Die Bitcoin-Prognose fällt derzeit volatil aus, wobei es durchaus Argumente für eine Aufwärtsbewegung gibt. Die erwarteten Kursschwankungen ergeben sich weiterhin durch die schwierige Inflationslage und das anstehende Bitcoin-Halving am 20. April. In den Tagen vor diesem Event gab es in der Vergangenheit oftmals starke Kursschwankungen, weshalb ein solches Szenario auch in dieser Woche wieder realistisch ist.

Aus der Historie ist jedoch auch bekannt, dass es bei Bitcoin (BTC) nach dem Halving bisher zu einem starken Kursanstieg gekommen ist; dieser Faktor spricht also für eine Erholung bei Bitcoin (BTC).

Sollte diese Erholung bereits in den nächsten Tagen eintreten, könnte der BTC-Preis erneut über 70.000 US-Dollar steigen. Im Rahmen der erwarteten Volatilität sind jedoch auch Abwärtsbewegungen in Richtung des Supports bei 63.000 US-Dollar denkbar.

Bitcoin Prognose: Update von 02.04.2024

Der Bitcoin-Kurs zeigte sich in den letzten sieben Tagen rückläufig und musste insgesamt einen Wertverlust von -6,43% verbuchen. Infolge der negativen Entwicklung wird BTC aktuell zu einem Preis von 65.421,97 US-Dollar gehandelt.

Die starken Verluste entstanden dabei vor allem zu Beginn dieser Woche, nachdem ein deutlicher Kursverfall kurzfristig viele gehebelte Positionen liquidierte und damit die Kursrückgänge weiter verstärkte.

Bitcoin Prognose für die KW 14: Die Bitcoin-Prognose fällt derzeit unsicher aus, da sowohl bullische als auch bärische Faktoren vorherrschen und somit keine klare Entwicklung erkennbar ist.

Für eine Rückkehr auf den Wachstumspfad sprechen das große institutionelle Interesse an Bitcoin-ETFs, das nahende Bitcoin-Halving und die starke Performance der US-Aktien.

Für weitere Kursverluste spricht hingegen der kurzfristige Trend, der möglicherweise noch nicht beendet ist und weiteres Momentum aufweist.

Aufgrund der unsicheren Lage sind daher stärkere Kursschwankungen wahrscheinlich, wobei auf der Upside ein Widerstand bei 67.455 und auf der Downside ein Support bei 63.534 US-Dollar erkennbar ist.

Bitcoin Prognose: Update von 19.03.2024

Bitcoin (BTC) steht aktuell bei einem Kurs von 65.203,04 US-Dollar und verzeichnete damit in den vergangenen sieben Tagen einen Kursrückgang von -8,91%. Die vergangene Handelswoche verlief für den Branchen-Primus sehr turbulent: Nachdem Bitcoin (BTC) am 13. März bei einem Kurs von 73.750,07 US-Dollar ein Allzeithoch markierte, kam es zu einem deutlichen Abschwung, bei dem der BTC-Kurs unter die Marke von 70.000 US-Dollar rutschte.

Der erneute Kursanstieg bis zum All-Time-High wurde vor allem durch die hohe Nachfrage von institutionellen, aber auch privaten Investoren angetrieben. Der darauffolgende Kursverfall ergab sich zum einen durch Gewinnrealisierungen und zum anderen durch die überraschend hohen Inflationszahlen aus den USA.

Bitcoin Prognose für die KW 12: Im Rahmen der Bitcoin-Prognose sind aktuell verschiedene Szenarien denkbar. Diese Einschätzung ergibt sich daraus, dass der Bitcoin-Kurs zwar weiterhin ein positives Momentum besitzt, sich die Makro-Lage aber eher verschlechtert hat. Daher sind sowohl Kursanstiege als auch eine Korrektur denkbar.

Für eine Fortsetzung des positiven Trends spricht die Entwicklung der vergangenen Wochen und das anhaltend hohe Interesse an Bitcoin (BTC). Sollten die Optimisten erneut die Oberhand gewinnen, könnte der Bitcoin-Preis zunächst die Marke von 70.665 US-Dollar anvisieren und sich dann in Richtung 72.000 US-Dollar aufmachen. Sollten jedoch bärische Faktoren wie steigende Anleiherenditen und Gewinnmitnahmen überwiegen, kann es auch zu einem weiteren Abschwung kommen. Hierbei wären Kurse von unter 62.000 US-Dollar denkbar.

Bitcoin Prognose: Update von 01.03.2024

Bitcoin befindet sich aktuell in einer wahren Preis-Rallye und legt deutlich zu. Am 28. Februar durchbrach der Preis die 60.000-USD-Schwelle und liegt zum 01. März bei über 62.000 US-Dollar – der höchste Wert seit November 2021.

Damit hat der Preis innerhalb eines Monats um 44 % zugenommen und die Tendenz geht weiter nach oben in Richtung des Allzeithochs von knapp 68.000 US-Dollar. Die Rallye wird durch starke Zuflüsse in die Bitcoin-Spot-ETFs angetrieben, allen voran des iShares Bitcoin Trust von BlackRock, der am 27.2. ein Handelsvolumen von über 1,3 Mrd. USD erreichte.

BTCUSD

Bitcoin Prognose für die KW 9: Die Preisrallye scheint sich zu Ende der Woche zu verlangsamen, dürfte aber zu Beginn von KW 10 wieder etwas mehr an Fahrt aufnehmen. Zunächst stabilisiert sich der Preis wohl bei über 62.000 US-Dollar und könnte in der kommenden Woche die 65.000-USD-Marke durchbrechen.

Der Preis ist zurzeit sehr volatil, was Anleger beachten sollten. Viele Investoren und Analysten setzen darauf, dass der BTC-Preis in Kürze ein Allzeithoch erreicht, weswegen reichlich Spekulation im Spiel ist. Dem schnellen Wachstum könnte auch ein rascher Absturz folgen, wenn die Zuflüsse in Bitcoin-Spot-ETFs etwas nachlassen.

Bitcoin Prognose: Update vom 19.02.2024

Der Bitcoin-Kurs ist in der vergangenen Woche um +9,02% gestiegen und steht nun bei einem Wert von 52.273,96 US-Dollar. Die größte Kryptowährung der Welt befindet sich damit weiterhin in einem Aufwärtstrend und konnte seit Beginn des Jahres 2024 einen Wertzuwachs von +23,63% verzeichnen.

Die aktuelle Rally wird dabei durch unter anderem durch das bevorstehende Bitcoin-Halving, die große Beliebtheit der Bitcoin-Spot-ETFs und die starke Performance des US-Tech-Sektors ausgelöst.

Bitcoin Prognose für die KW 8: Bei Bitcoin (BTC) könnte es in dieser Woche zu weiteren Kursgewinnen kommen. Diese Einschätzung basiert auf der momentanen Stärke des Trends und dem anstehenden Halving im April 2024. Sollte diese Einschätzung zutreffen. könnte der BTC-Preis in naher Zukunft die Marke von 53.000 US-Dollar knacken.

Bitcoin-Anleger sollten dennoch auch die Risiken berücksichtigen und bewerten. Dabei stellen besonders die weiterhin hohe Inflation und mögliche Gewinnmitnahmen wichtige Risikofaktoren dar. Sollten diese Faktoren in nächster Zeit an Bedeutung gewinnen, könnte es auch zu einer Korrektur kommen. Dabei wären BTC-Preise von unter 50.587 US-Dollar möglich.

Bitcoin Prognose: Update vom 05.02.2024

Bitcoin (BTC) notiert derzeit bei einem Kurs von 42.985,82 US-Dollar und konnte damit in den letzten sieben Tagen ein Plus von +3.02% erzielen. Der Bitcoin-Kurs schaffte damit die Trendwende und konnte sich von mehreren schwierigen Handelswochen erholen.

Die Lage verbesserte sich für die größte Kryptowährung der Welt vor allem aufgrund eines besseren Zukunftsausblicks und dem Ende der Gewinnmitnahmen nach der Zulassung der Bitcoin-ETFs. Insbesondere die starken Daten der US-Tech-Unternehmen, die hervorragende wirtschaftliche Lage in den USA und das bevorstehende Bitcoin-Halving sorgten für eine positive Stimmung unter den Bitcoin-Investoren.

Bitcoin Prognose für die KW 6: Der aktuelle Bitcoin-Ausblick fällt für diese Handelswoche grundsätzlich positiv aus. Dies liegt vor allem an der allgemein verbesserten Marktlage und dem positiven Momentum. Setzt sich die Bewegung der vergangenen Woche fort, könnte der BTC-Kurs das Widerstandslevel von 43.539 US-Dollar durchbrechen.

Bitcoin-Holder sollten aber auch weiterhin die Risiken berücksichtigen. In den nächsten Tagen könnten vor allem steigende Renditen bei US-Staatsanleihen und schwache Unternehmenskennzahlen für negative Entwicklungen und starke Kursschwankungen sorgen. In einem pessimistischen Szenario könnte der BTC-Kurs auch in Richtung 41.572 US-Dollar tendieren.

Bitcoin Prognose: Update vom 22.01.2024

Der Bitcoin-Kurs musste in der vergangenen Handelswoche einen Verlust von -3,10% verzeichnen und steht somit bei einem Wert von 41.511,79 US-Dollar. Damit setzte sich die negative Entwicklung nach der Zulassung der ersten 13 Bitcoin-ETFs in den USA fort.

Die ETF-Zulassung – und der vorherige Kursanstieg – führte dazu, dass sich viele Investoren für einen Verkauf ihrer Positionen entschieden hatten, um Gewinne mitzunehmen. Dies führte in Kombination mit einem Anstieg der Bond-Renditen auch in der vergangenen Handelswoche zu Verlusten.

Bitcoin Prognose für die KW 4: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt gemischt aus. Folgt man dem kurzfristigen Trend, sind weitere Verluste wahrscheinlich. In einem negativen Szenario könnte der Bitcoin-Kurs daher unter den Support von 40.980,73 US-Dollar rutschen.

Gerade das große Handelsvolumen der Bitcoin-ETFs und die positive wirtschaftliche Entwicklung – insbesondere die Stärke der Konsumenten – sind jedoch eher bullische Signale, die für eine Trendwende sprechen könnten. Sollte der Bitcoin-Kurs auf einen Wachstumspfad zurückkehren, sind in nächster Zeit Kurse von über 42.665,67 US-Dollar denkbar. Da die derzeitige Situation jedoch sehr dynamisch ist, sollten Anleger wachsam sein und die neuesten Entwicklungen genau verfolgen.

Für Anleger, die von einem langfristigen Kursaufschwung bei Bitcoin (BTC) überzeugt sind, könnte die aktuelle Lage auch eine interessante Einstiegschance darstellen. Auch hierbei gilt jedoch, dass Investments in Bitcoin (BTC) mit hohen Risiken einhergehen – dies haben die vergangenen Wochen eindrucksvoll bewiesen!

Bitcoin Prognose: Update vom 08.01.2024

Bitcoin (BTC) wird derzeit zu einem Kurs von 44.119,28 US-Dollar gehandelt und konnte damit in den letzten sieben Tagen einen Gewinn von +3,31% verzeichnen. Der Bitcoin-Kurs entwickelte sich dabei deutlich besser als der Gesamtmarkt und stärkte seine Position als größte Kryptowährung der Welt.

Die Entwicklungen des Bitcoin-Preises hängen weiterhin maßgeblich von den Nachrichten rund um die Zulassung der Bitcoin-Spot-ETFs in den USA ab. Viele Investoren erwarten, dass der 10. Januar 2024 der entscheidende Tag für die Genehmigung sein könnte. An diesem Datum könnte die SEC gleich mehrere Spot-ETFs zulassen und damit möglicherweise für eine Krypto-Rally sorgen.

Bitcoin Prognose für die KW 2: Im Rahmen der aktuellen Bitcoin-Prognose liegt der Fokus ganz klar auf einer möglichen BTC-ETF-Zulassung. Sollten die ETFs in dieser Woche zugelassen werden und dies einen Hype um Bitcoin (BTC) auslösen, könnte der Kurs die Marke von 50.000 US-Dollar angreifen und sich danach möglicherweise in Richtung Allzeithoch aufmachen.

Sollte es hingegen zu enttäuschenden Entwicklungen wie beispielsweise einer Verzögerung kommen, könnte dies den Bitcoin-Kurs auf Talfahrt schicken, da viele Anleger fest mit einer Zulassung rechnen. In diesem negativen Szenario könnte ein Kursziel bei unter 40.000 US-Dollar liegen. Weil derzeit noch nicht genau klar ist, ob und wenn ja wann es zu einer Genehmigung kommt, sollten sich Krypto-Investoren in dieser Woche auf starke Kursschwankungen einstellen.

Bitcoin Prognose: Update vom 18.12.2023

Der Bitcoin-Kurs erlitt in der zurückliegenden Handelswoche einen Verlust von -3,05% und steht somit derzeit bei einem Wert von 41.062,19 US-Dollar. Für das bisherige Jahr steht bei der größten Kryptowährung der Welt damit ein Gewinn von +148,15% zu Buche!

Nachdem es in den vergangenen Wochen aufgrund des ETF-Hypes zu einem deutlichen Kursanstieg bei BTC kam, entschieden sich viele Marktteilnehmer in den letzten Tagen für die Mitnahme von Gewinnen. Dies belastete den Bitcoin-Kurs und beendete den positiven Trend.

Bitcoin Prognose für die KW 51: Bei Bitcoin (BTC) ist eine Fortsetzung der Konsolidierung in den nächsten Tagen wahrscheinlich. Somit fällt der kurzfristige Bitcoin-Ausblick eher bärisch aus. Sofern diese Analyse zutrifft, könnte der Bitcoin-Preis auf Werte von unter 40.500 US-Dollar fallen.

Käme es hingegen aufgrund von Neuigkeiten bezüglich der ETF-Zulassung zu einem erneuten Aufschwung, könnte BTC die Kursmarke von 42.000 US-Dollar in Angriff nehmen. Dieses bullische Szenario ist zumindest in den nächsten Tagen jedoch eher unwahrscheinlich. Obwohl der Ausblick für diese Woche eher negativ ist, fällt die mittelfristige Prognose für das Jahr 2024 weiterhin positiv aus. Gerade die Zulassung eines Bitcoin-Spot-ETFs könnte den Kurs in Richtung der Marke von 50.000 US-Dollar schicken.

Bitcoin Prognose: Update vom 04.12.2023

Der Bitcoin-Kurs konnte in der vergangenen Woche ein Plus von 13,07% erzielen und steht somit aktuell bei einem Wert von 41.622,41 US-Dollar. In der vergangenen Woche verdichteten sich erneut die Anzeichen, dass die Genehmigung der Bitcoin-ETFs kurz bevorsteht, nachdem sich die US-Finanzaufsicht (SEC) mit Vertretern von Grayscale und BlackRock getroffen hat.

Bei diesen Treffen ging es um den regulatorischen Rahmen einer möglichen ETF-Zulassung. Dieser offene Austausch kann ein Indiz für eine baldige Zulassung sein. Viele Analysten gehen inzwischen davon aus, dass die Entscheidung über die Zulassung wahrscheinlich im Zeitraum zwischen dem 05. und 10. Januar 2024 getroffen wird.

Bitcoin Prognose für die KW 49: Die Bitcoin-Prognose fällt weiterhin optimistisch aus. Dies liegt insbesondere an der nahenden Zulassung der Bitcoin-Spot-ETFs in den USA. Sollten sich die Anzeichen einer Genehmigung in den nächsten Tagen weiter verdichten, könnte der Bitcoin-Kurs bald die Marke von 42.000 US-Dollar überqueren. Zudem ist aus der Vergangenheit bekannt, dass es im Vorlauf eines Bitcoin-Halvings oftmals zu Kurssteigerungen kommt. Auch dieser Faktor spricht daher für eine positive Entwicklung bei Bitcoin (BTC).

Trotz aller Euphorie sollte man dennoch ein Auge in Richtung der Risiken werfen. Sollte es zu Rückschlägen bei der ETF-Zulassung kommen, sind auch Kursverluste denkbar. In einem solchen Szenario sind daher auch Kurse von unter 39.000 US-Dollar denkbar. Generell gilt, dass Trader weiterhin wachsam bleiben und die aktuellen Nachrichten genau verfolgen sollten, um mögliche Kursbewegungen vorhersagen zu können.

Bitcoin Prognose: Update vom 20.11.2023

Bitcoin (BTC) steht derzeit bei einem Kurs von 36.471,21 US-Dollar und musste damit im Wochenvergleich einen Verlust von -1,65% verbuchen. Die größte Kryptowährung der Welt konnte daher den positiven Trend der vergangenen Wochen nicht bestätigen.

Die Gründe für die negative Performance finden sich zum einen bei umfangreichen Gewinnmitnahmen durch Portfolioumschichtungen und zum anderen bei der Entscheidung der SEC, eine mögliche Zulassung für mehrere Bitcoin-ETFs auf Januar 2024 zu verschieben. Gerade letztere Entscheidung belastete den Bitcoin-Kurs, da viele Investoren bereits im Jahr 2023 mit einer Zulassung dieser ETFs rechneten.

Bitcoin Prognose für die KW 47: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt volatil aus. Dies liegt insbesondere an der unklaren Lage, die sich aus der Kombination verschiedener Einflussfaktoren ergibt. Grundsätzlich befindet sich der Bitcoin-Kurs weiterhin in einem mittelfristigen Aufwärtstrend, der weiteres Wachstumspotenzial mit sich bringt. Kehrt Bitcoin (BTC) auf diesen Pfad zurück, könnte der Kurs in den nächsten Tagen erneut die Marke von 37.000 US-Dollar durchbrechen und möglicherweise eine Jahresendrally starten.

Aus kurzfristiger Sicht kam es jedoch in der vergangenen Woche zu einem Momentum-Shift. Setzt sich die negative Entwicklung der letzten Tage fort, sind weitere Verluste denkbar. Dabei könnte der BTC-Preis unter die Marke von 36.000 US-Dollar fallen. Weil aktuell noch nicht genau absehbar ist, welche Faktoren in den nächsten Tagen überwiegen werden, sollten Trader mit einer erhöhten Volatilität rechnen.

Bitcoin Prognose: Update vom 07.11.2023

Der Bitcoin-Kurs konnte in den vergangenen sieben Tagen ein Plus von knapp 1% verzeichnen und steht somit momentan bei einem Wert von 34.684,11 US-Dollar. Damit setzte die größte Kryptowährung der Welt ihren Aufwärtstrend fort, wobei sich das Momentum der positiven Entwicklung etwas verlangsamte.

Auch der Bitcoin-Preis konnte im Zuge des Einbruchs der Renditen für langfristige US-Staatsanleihen weitere Gewinne verbuchen und seine starke Position stärken. Da es nach den weitreichenden Kurszuwächsen der vergangenen Woche jedoch auch zu Gewinnmitnahmen kam, entwickelte sich Bitcoin (BTC) schwächer als andere Kryptowährungen wie beispielsweise Ethereum (ETH) oder auch Cardano (ADA).

Bitcoin Prognose für die KW 45: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt weiterhin eher positiv aus, wobei es auch zu einer leichten Konsolidierung kommen könnte. Nach dem Hype rund um eine mögliche Zulassung von Bitcoin-ETFs und dem deutlich besseren wirtschaftlichen Ausblick befindet sich Bitcoin (BTC) in einer guten Ausgangsposition. Auch das bevorstehende Halving im April 2024 stimmt viele Bitcoin-Investoren optimistisch, sodass weitere Kursgewinne möglich sind.

In einem positiven Szenario könnte der Bitcoin-Kurs daher bald wieder über die Marke von 35.000 US-Dollar steigen und danach den Widerstand bei 40.000 US-Dollar testen.

Da signifikante Kursgewinne jedoch oftmals zu Gewinnmitnahmen führen und zudem weiterhin geopolitische Risiken vorherrschen, ist auch eine Konsolidierung möglich. In einem solchen Szenario könnte sich der Bitcoin-Preis in Richtung 33.500 US-Dollar bewegen. Für die nächsten Tage gilt, dass Anleger aufmerksam bleiben sollten und ihren Fokus auf allgemeine Marktentwicklungen legen sollten, um Rückschlüsse auf weitere Kursbewegungen ziehen zu können.

Bitcoin Prognose: Update vom 24.10.2023

Bitcoin (BTC) kann auf eine herausragende Handelswoche zurückblicken. In den letzten sieben Tagen gewann die größte Kryptowährung der Welt +20,91% an Wert und steht somit bei einem Wert von 34.619,69 US-Dollar.

Der Auslöser für den massiven Kurssprung findet sich in den Nachrichten rund um eine mögliche Zulassung des ersten Bitcoin Spot-ETFs in den USA. Viele Analysten und Investoren gehen aufgrund der aktuellen Rechtsprechung und der Erweiterung der eingereichten Prospekte bei den Regulierungsbehörden davon aus, dass die ersten Bitcoin-ETFs im Dezember 2023 oder Januar 2024 zugelassen werden. Die Zulassung eines Bitcoin-ETFs könnte mit einem erheblichen Nachfrageanstieg durch institutionelle Investoren einhergehen und somit den Bitcoin-Kurs in ungeahnte Höhen treiben.

Bitcoin Prognose für die KW 43: Die Bitcoin-Prognose fällt derzeit positiv aus. Der Bitcoin-Kurs konnte in den letzten Tagen einen starken Aufwärtstrend etablieren, der möglicherweise auch in dieser Woche anhalten könnte. Sollte es zu weiteren Aufwärtsentwicklungen kommen, könnte BTC im ersten Schritt die Marke von 37.000 US-Dollar durchbrechen und sich dann in Richtung 40.000-Dollar-Marke aufmachen.

Obwohl der Ausblick derzeit positiv ausfällt, sollten BTC-Holder weiterhin einige Risikofaktoren berücksichtigen. Zum einen ist der Zulassungsprozess für Bitcoin-ETFs noch nicht abgeschlossen, weshalb es hier jederzeit zu Setbacks kommen kann. Zudem ist die Lage im Nahen Osten weiterhin extrem angespannt, was sich auch negativ auf den BTC-Kurs auswirken kann. Im Falle eines Abschwungs könnte der Bitcoin-Preis auf bzw. unter den Support von 32.000 US-Dollar fallen.

Bitcoin Prognose: Update vom 09.10.2023

Bitcoin (BTC) steht derzeit bei einem Kurs von 28.005,68 US-Dollar und erzielte damit im Wochenvergleich ein Plus von über 3,50%. Die größte Kryptowährung der Welt konnte sich damit – zumindest kurzfristig – aus der Seitwärtsbewegung befreien und profitierte gleich von mehreren positiven Faktoren.

Zunächst profitierte BTC zu Beginn der vergangenen Woche von der Nachricht, dass die ersten Ether-Futures-ETFs zugelassen wurde, was sich positiv auf den gesamten Kryptomarkt auswirken. Am vergangenen Freitag (06. Oktober) kam es dann im Zuge der neuesten Arbeitsmarktdaten zu einem deutlichen Kurssprung. Die Kombination aus einem starken Arbeitsmarkt in Verbindung mit stagnierenden Löhnen stellt eine gute Basis für weiteres Wirtschaftswachstum dar und wirkte sich damit auch positiv auf den BTC-Kurs.

Bitcoin Prognose für die KW 41: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt eher positiv aus. Diese Vorhersage beruht vor allem auf dem verbesserten Wirtschaftsausblick. Grundsätzlich gilt, dass der Bitcoin-Kurs stark mit dem Aktienmarkt korreliert und hier weitere Zuwächse erwartet werden.

Sollte sich der Aufschwung fortsetzen, könnte der Bitcoin-Kurs im nächsten Schritt den Widerstand bei 28.917 US-Dollar testen und sich danach in Richtung der 30.000 Dollar-Marke aufmachen. Anleger sollten dennoch auch die Downside im Auge behalten. Vor allem negative Nachrichten im Rahmen der CPI- und PPI-Veröffentlichungen könnten das Momentum umdrehen und den BTC-Kurs wieder in Richtung der Marke von 27.000 US-Dollar drücken.

Bitcoin Prognose: Update vom 25.09.2023

Bitcoin (BTC) wird aktuell zu einem Kurs von 26.559,18 US-Dollar gehandelt und entwickelte sich somit in der vergangenen Woche neutral. Damit war Bitcoin (BTC) einer der besten Performer der Top 10 der Kryptowährungen und stemmte sich gegen den allgemeinen Trend der Kryptomärkte.

In der vergangenen Handelswoche fokussierte sich der gesamte Krypto-Sektor erneut auf die Äußerungen der US-Notenbank bezüglich der künftigen Zinspolitik. Die Währungshüter teilten dabei mit, dass sie die Leitzinsen auf dem aktuellen Niveau belassen werden, kündigten aber eine lange Periode “hoher” Zinsen an, um die Inflation in den Griff zu bekommen.

Diese Nachricht war für den Krypto-Sektor grundsätzlich negativ, belastete den Bitcoin-Kurs jedoch nicht. Die Entwicklung zeigte erneut, dass sich Bitcoin (BTC) derzeit in einer relativ stabilen Lage befindet.

Bitcoin Prognose für die KW 39: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt dennoch eher volatil aus. Dieser Ausblick basiert darauf, dass in dieser Handelswoche keine wichtigen Daten erwartet werden und auch die Q3-Berichtssaison noch einige Wochen entfernt liegt. Deshalb wird der BTC-Kurs größtenteils von tagesaktuellen Ereignissen beeinflusst werden. Da diese nur schwer prognostizierbar sind und zudem sowohl positiv, als auch negativ ausfallen können, sind Kursschwankungen wahrscheinlich.

Die Volatilität kann sowohl mit steigenden als auch fallenden Kursen einhergehen. Die technische Analyse zeigt derzeit Support- und Resistance-Level bei 25.904 und 27.060 US-Dollar an. Aktive Trader können diese Marken genau im Auge behalten und die Entwicklungen rund um diese Grenzen analysieren, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

Green Bitcoin – BTC Preis vorhersagen und abräumen

Green Bitcoin

Das Krypto-Projekt Green Bitcoin bietet mit seinem $GBTC-Token, der auf Ethereum basiert, eine hervorragende Möglichkeit für Anleger, an der Preisentwicklung von Bitcoin zu profitieren. Das funktioniert, indem Inhaber auf den BTC-Preis setzen und eine Prognose abgeben und Belohnungen in Form von Green Bitcoin erhalten können, wenn sie richtig liegen.

Hinzu kommt bei diesem Projekt das Gamified Green Staking, welches dem Ganzen einen spielähnlichen Charakter verleiht. Außerdem gibt es wöchentliche Herausforderungen, denen sich $GBTC Inhaber stellen können, um noch mehr zu verdienen und Unterhaltung zu erleben. Damit wird auch die Community gestärkt, die Green Bitcoin aufbaut.

Der $GBTC Token von Green Bitcoin ist jetzt im Vorverkauf verfügbar und zieht bereits das Interesse vieler Anleger auf sich. Während des Presale werden 40 % der verfügbaren Token zum Kauf bereitgestellt. 27,50 % entfallen auf Staking-Prämien.

So kaufen Sie $GBTC

Sie können $GBTC jetzt per ETH, USDT oder mit BNB kaufen. Dazu besuchen Sie die Vorverkaufsseite von Green Bitcoin.

Klicken Sie auf “Verbinden Sie Ihre Wallet”. Zur Auswahl stehen MetaMask, Wallet Connect und coinbase_connect. Sie haben auch die Option, mit BNB zu zahlen.

Green Bitcoin

Nachdem Sie ihr Wallet verknüpft haben, können Sie ganz einfach die gewünschte Anzahl von $GBTC auswählen. Beachten Sie, dass der Preis der Token mit dem fortlaufenden Vorverkauf steigen wird. Kaufen Sie Green Bitcoin daher frühzeitig, um von einer möglichst hohen Rendite bei Launch zu profitiere.

Green Bitcoin

Bitcoin Prognose: Update vom 11.09.2023

Der Bitcoin-Kurs steht derzeit bei 25.744,81 US-Dollar und bewegte sich damit im Wochenvergleich nahezu seitwärts. In den vergangenen sieben Tagen verlor BTC knapp -0,50% an Wert. Die neutrale Bewegung ist dabei vor allem auf ein relativ ruhiges Handelsumfeld zurückzuführen.

In der vergangenen Woche gab es weder signifikante positive noch negative Nachrichten, was zu einer Stagnation im Bitcoin-Kurs führte.

Bitcoin Prognose für die KW 37: Die Bitcoin-Prognose fällt auch für diese Handelswoche neutral aus. Dies liegt insbesondere daran, dass weder überraschende Wirtschaftsdaten noch Leitzinsentscheidungen erwartet werden. Dieser Mix aus verschiedenen Faktoren führt derzeit dazu, dass Bitcoin (BTC) kein positives Momentum aufbauen kann, aber auch geringere Risiken als in den vergangenen Perioden mit sich bringt.

Während der Wochenausblick neutral ausfällt, kann es innerhalb der einzelnen Trading-Sessions dennoch zu starken Kursschwankungen kommen. Gerade rund um die Veröffentlichungen des CPI und des PPI sind durchaus volatile Entwicklungen denkbar. Hier könnte der Bitcoin-Kurs – je nach Ausprägung der Daten – auf den Support bei 25.412 US-Dollar fallen, als auch die Marke von 26.000 US-Dollar durchbrechen.

Bitcoin Prognose: Update vom 14.08.2023

Bitcoin (BTC) steht derzeit bei einem Kurs von 29.374,04 US-Dollar und kann damit auf eine positive Handelswoche zurückblicken. Im 7-Tage-Vergleich legte die größte Kryptowährung der Welt um 1,20% zu und führte damit die Gewinne in den Top 5 der Kryptowährungen an.

Die positive Kursperformance lässt sich dabei durch mehrere Faktoren erklären: Zu Beginn der vergangenen Woche kündigte der Zahlungsdienstleister PayPal an, einen eigenen Stablecoin auf den Markt zu bringen. Diese Nachricht beflügelte die Kryptomärkte und sorgte auch bei BTC für einen deutlichen Kurszuwachs. Hinzu kam, dass die SEC die Veröffentlichung einer Guidance für Banken im Bezug auf den Umgang mit Stablecoins bekanntgab. Auch diese Nachricht wurde von vielen Marktteilnehmern positiv aufgenommen, da sie für regulatorische Sicherheit sorgen könnte.

Bitcoin Prognose für die KW 33: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt gemischt aus. Auf der einen Seite konnte der BTC-Kurs seinen kurzfristigen Aufwärtstrend in der vergangenen Woche verteidigen, was grundsätzlich für einen weiteren Kursanstieg spricht. Auf der anderen Seite sorgen die über den Erwartung liegenden US-Inflationszahlen dafür, dass die Anleihenrenditen gestiegen sind, was ein bärisches Zeichen darstellt.

Wegen dieser gegensätzlichen Aspekte fällt die Bitcoin-Prognose unklar aus, weswegen sowohl Kursgewinne, als auch -verluste denkbar sind. Anleger sollten daher in dieser Handelswoche sehr wachsam sein und den Nachrichtenzyklus genau verfolgen! Aus der technischen Analyse gehen derzeit Support- und Widerstandslevel bei 29.000 und 30.135 US-Dollar hervor. Es ist denkbar, dass sich der BTC-Kurs in dieser Trading-Range bewegt, wobei es im Falle überraschender Neuigkeiten auch zu stärkeren Kursausbrüchen kommen kann.

Bitcoin Prognose: Update vom 31.07.2023

Der Bitcoin-Kurs steht derzeit bei einem Wert von 29.301,80 US-Dollar und verlor damit im Wochenvergleich über 2% an Wert. Damit konnte BTC erneut keine positive Bewegung starten und entwickelte sich zudem schwächer als Ethereum (ETH) und viele weitere Coins aus den Top 10.

Die negative Kursentwicklung lässt sich weiterhin durch die Zurückhaltung vieler Krypto-Anleger erklären. Viele Investoren warten derzeit auf weitere Informationen bzgl. der Zulassung eines möglichen Bitcoin-ETFs in den USA und möglicher Regulierungsmaßnahmen, weshalb sich der Bitcoin-Kurs derzeit vornehmlich seitwärts bzw. moderat negativ bewegt.

Bitcoin Prognose für die KW 31: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt derzeit neutral aus. Diese Einschätzung beruht insbesondere auf dem aktuellen Verhalten der Krypto-Investoren, da diese derzeit eher abwartend agieren und jegliches positives Momentum durch Gewinnmitnahmen abbremsen oder sogar umkehren.

Sollte die Einschätzung einer neutralen Entwicklung stimmen, könnte der Bitcoin-Kurs auf einem Level von etwa 29.500 US-Dollar stagnieren. Da die allgemeine Marktlage – mit abnehmenden Inflationsraten und einem stabilen Arbeitsmarkt – jedoch grundsätzlich positiv ist, könnte es auch zu einem moderaten Kurswachstum kommen. Hierbei wären Bitcoin-Kurse von über 31.000 US-Dollar denkbar. Die Downside erscheint auf Basis der Marktlage derzeit begrenzt, wobei überraschende Veränderungen im Krypto-Bereich jederzeit zu deutlichen Verlusten führen können. Anleger sollten daher weiterhin wachsam sein und die aktuellen Entwicklungen genau verfolgen.

Bitcoin Prognose: Update vom 17.07.2023

Bitcoin (BTC) bewegte sich im Wochenvergleich nahezu seitwärts (+0,11%) und steht somit weiterhin bei einem Kurs von 30.305,21 US-Dollar. Damit entwickelte sich Bitcoin (BTC) deutlich schlechter als viele Altcoins, die aufgrund des Ripple-Urteils in den USA einen wahren Höhenflug erlebten.

Obwohl die relative Performance bei Bitcoin (BTC) in der vergangenen Woche eher schwach ausfiel, bleibt die Gesamtlage für die größte Kryptowährung der Welt derzeit eher bullisch.

Bitcoin Prognose für die KW 29: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt positiv aus. Diese Einschätzung ergibt sich aus einer Kombination mehrerer Faktoren: Zunächst einmal gilt, dass der Bitcoin-Kurs weiterhin über der wichtigen Marke von 30.000 US-Dollar liegt und hier einen relativ stabilen Support einrichten konnte. Hinzu kommt, dass die Inflationsraten weiter rückläufig sind und auch die Unternehmensergebnisse über den Erwartungen liegen.

Dieses positive Marktumfeld spricht derzeit für eine Aufwärtsbewegung bei Bitcoin (BTC). Im Falle eines Kurswachstums könnte der BTC-Kurs in naher Zukunft den Widerstand bei 31.000 US-Dollar testen und sich danach in Richtung 32.500 Dollar-Marke begeben. Da wegen der anhaltenden regulatorischen Unsicherheit rund um Kryptowährung jedoch weiterhin Risiken am Markt bestehen, können Abwärtsbewegungen nicht ausgeschlossen werden. Hierbei liegen die nächsten Support-Level bei 30.000 und 29.623 US-Dollar.

Bitcoin Prognose: Update vom 03.07.2023

Bitcoin (BTC) bewegte sich in der vergangenen Woche nahezu seitwärts (-0,30%) und steht somit bei einem Kurs von 30.529,69 US-Dollar. Damit konnte die größte Kryptowährung der Welt die wichtige Marke von 30.000 US-Dollar verteidigen und die Turbulenzen der vergangenen Wochen hinter sich lassen.

Der Bitcoin-Kurs wies in den letzten sieben Tagen kaum Schwankungen auf, da es weder negative Wirtschaftsdaten noch schlechte Nachrichten auf den Kryptomärkten gab. Im Gegenteil: In den letzten Tagen wurde bekannt, dass BlackRock – der größte Vermögensverwalter der Welt – einen eigenen Bitcoin-ETF in den USA etablieren möchte, was als positive Nachricht verstanden werden kann.

Bitcoin Prognose für die KW 27: Die Bitcoin-Prognose fällt aktuell neutral bis leicht-positiv aus. Dies liegt insbesondere daran, dass auch für die kommende Woche keine wichtigen Wirtschaftsdaten erwartet werden und auch die Q2-Berichtssaison erst in knapp zwei Wochen beginnen wird. Hinzu kommt, dass die größten US-Vermögensverwalter aktiv an dem Launch regulierter Bitcoin-ETFs arbeiten, was dem Bitcoin-Kurs nochmals Aufwind verleihen könnte. Da es jedoch derzeit Gerüchte gibt, dass die SEC die eingereichten Unterlagen in der aktuellen Form nicht akzeptieren werde, könnte es noch einige Zeit dauern, bis die ETFs tatsächlich genehmigt werden.

Für aktive Trader könnten in den nächsten Tagen auf der Upside die Marken von 32.000 und 35.000 US-Dollar spannend sein, da wir an diesen Marken ein hohes Optionsvolumen sehen. Anleger sollten trotz des positiven Ausblicks aber auch die Risiken berücksichtigen und sich mit der Downside beschäftigen. Da der Bitcoin-Kurs weiterhin schwankungsanfällig ist, kann es jederzeit auch zu Abwärtsbewegungen kommen. Im Falle eines Verlustes könnte BTC auch unter den Support von 28.312 US-Dollar rutschen.

Bitcoin Prognose: Update vom 19.06.2023

Der Bitcoin-Kurs steht derzeit bei einem Wert von 26.384,36 US-Dollar und kann damit auf eine positive Handelswoche zurückblicken. In den vergangenen sieben Tagen gewann die größte Kryptowährung der Welt etwas mehr als 2% an Wert und war damit einer der besten Performer in den Top 10 der Kryptowährungen.

Während viele Kryptowährungen – insbesondere PoS-Coins – nach den Ermittlungen der SEC gegen Binance und Coinbase enorme Verluste verzeichnen mussten, blieb Bitcoin (BTC) als Proof-of-Work-Coin weitgehend unbeschadet und konnte seine Vormachtstellung im Krypto-Bereich behaupten.

Bitcoin Prognose für die KW 25: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt trotz der positiven Entwicklung der vergangenen Woche volatil aus. Diese Einschätzung ergibt sich aus der Analyse verschiedene Faktoren, die teilweise gegenläufige Richtungen anzeigen. Zum einen gilt, dass Bitcoin (BTC) einen positiven Wochentrend etablieren konnte, was auf Basis einer Trendfolge ein eher bullisches Signal darstellt.

Hinzu kommt, dass der Höhepunkt der Inflation wahrscheinlich erreicht wurde, was das positive Argument weiter verstärkt. Auf der anderen Seite sorgt das aggressive Vorgehen der US-Aufsichtsbehörden für massive Unsicherheit im Krypto-Bereich, die jederzeit auch auf Bitcoin (BTC) überschwappen könnte. Weil die Lage derzeit unklar ist, sollten sich Trader auf starke Kursschwankungen einstellen.

Die technische Analyse zeigt derzeit Support- und Widerstandslevel bei 25.876 US-Dollar und 27.000 US-Dollar an. Anleger sollten die Kursbewegungen rund um diese Marken genau beobachten, um weitere Rückschlüsse auf künftige Kursentwicklungen ziehen zu können.

Bitcoin Prognose: Update vom 05.06.2023

Der Bitcoin-Kurs steht derzeit bei 27.258,59 US-Dollar und weist damit eine leicht positive Wochenperformance auf. Im 7-Tage-Vergleich konnte die größte Kryptowährung der Welt um 0,18% zulegen, entwickelte sich damit jedoch schwächer als Ethereum (ETH) und andere Top10-Coins.

Die neutrale bis positive Bewegung ist maßgeblich auf externe Faktoren zurückzuführen. Dabei sorgten insbesondere die Einigung um die Anhebung der US-Schuldenobergrenze, die verbesserten Q1-Berichte und die hohe Wahrscheinlichkeit einer Aussetzung der Leitzinserhöhungen eine zentrale Rolle.

Bitcoin Prognose für die KW 23: Auf Basis der aktuellen Informationen fällt die Bitcoin-Prognose derzeit eher positiv aus. Dies ergibt sich vor allem aus der verbesserten Lage am Gesamtmarkt, der derzeit eher bullische Signale sendet. Da zudem keine signifikanten Makro-Entwicklungen erwartet werden, erscheint eine moderat bullische Bewegung als wahrscheinlich.

Sollte diese Einschätzung zutreffen, könnte der Bitcoin-Kurs zunächst den Widerstand bei 28.000 US-Dollar knacken und sich danach in Richtung 29.734 US-Dollar bewegen. Weil die Lage zwar verbessert, aber immer noch relativ fragil ist, sollten Anleger auch Abwärtsszenarien berücksichtigen. Hierbei ist es durchaus möglich, dass es im Falle negativer Nachrichten zu einem Abschwung kommt. Dabei könnte BTC erneut unter die Marke von 26.319 US-Dollar fallen.

Bitcoin Prognose: Update vom 22.05.2023

Der Bitcoin-Kurs verzeichnete in den vergangenen sieben Tagen einen leichten Anstieg von +0,86% und steht nach dieser Bewegung derzeit bei einem Wert von 27.076,29 US-Dollar. Die Seitwärtsbewegung lässt sich vor allem durch die unklare Lage am Gesamtmarkt erklären, da es bei Bitcoin (BTC) selbst keine signifikanten Entwicklungen gab.

Der Gesamtmarkt fokussiert sich derzeit vor allem auf die Vorgänge rund um die US-Schuldenobergrenze. Da sich die Demokraten und die Republikaner immer noch nicht auf eine Anhebung bzw. Lösung einigen konnten und der Stichtag am 01. Juni immer näher rücken, verhalten sich viele Anleger aktuell neutral und beobachten die Vorkommnisse genau.

Bitcoin Prognose für die KW 21: Im Rahmen der aktuellen Bitcoin-Prognose erscheint eine erhöhte Volatilität als wahrscheinlichstes Szenario. Diese Einschätzung ergibt sich vor allem daraus, dass es rund um die Gespräche zur Einigung bzgl. der Schuldengrenze viele Neuigkeiten bzw. Gerüchte geben wird, welche dann – je nach Ausprägung – zu steigenden, aber auch fallenden Kursen führen werden.

Aus der technischen Analyse gehen derzeit Unterstützungs- und Widerstandslevel bei 25.112 und 28.314 US-Dollar hervor. Diese Werte könnten die Grenzen der Trading-Range markieren, wobei es jederzeit auch zu Bewegungen über diese Kurse hinaus kommen kann. Anleger sollten in dieser Handelswoche einen klaren Fokus auf Makro-Faktoren lagen und die Nachrichtenlage genau verfolgen, um adäquat auf neue Entwicklungen reagieren zu können.

Bitcoin Prognose: Update vom 08.05.2023

Der Bitcoin-Kurs bewegte sich in den letzten sieben Tagen nahezu neutral und steht derzeit bei einem Wert von 28.863,78 US-Dollar. Die vergangene Handelswoche verlief bei Bitcoin (BTC) unspektakulär, da die Leitzinserhöhung der US-Notenbank den erwarteten 25 Basispunkten entsprach und die Guidance der Notenbank keine weiteren Zinserhöhungen in Aussicht stellte.

Da es auch bei Bitcoin (BTC) keine nennenswerten Entwicklungen gab, kam es in den letzten Tagen zu keinen großartigen Kursausschlägen, was sich in dieser Handelswoche jedoch wieder ändern könnte.

Bitcoin Prognose für die KW 19: Die Bitcoin-Prognose sieht für diese Woche stärkere Kursschwankungen als zuletzt vor. In den nächsten Tagen werden vor allem die neuesten US-Inflationsdaten im Rahmen des CPI und des PPI eine tragende Rolle spielen. Bitcoin-Investoren sollten zudem die Entwicklungen im US-Bankensektor genau verfolgen, da es durchaus möglich ist, dass weitere Regionalbanken in Schieflage geraten.

Je nachdem, wie die Inflationsdaten ausfallen und wie sich die Lage im Bankensektor entwickelt, kann es bei BTC zu einem Kurssprung, aber auch zu einem klaren Kursverfall kommen. Betrachtet man die technischen Indikatoren, erkennt man, dass der RSI im neutralen Bereich liegt und somit auch hieraus keine klare Richtung hervorgeht.

Die nächsten wichtigen Support- und Resistance-Level findet man bei 27.938 und 30.167 US-Dollar. Anleger sollten in dieser Handelswoche sehr wachsam sein und einen klaren Fokus auf Makro-Faktoren legen, um Erkenntnisse über den weiteren Kursverlauf zu gewinnen.

Bitcoin Prognose: Update vom 24.04.2023

Die vergangene Handelswoche verlief bei Bitcoin (BTC) denkbar schlecht. Im Wochenvergleich verzeichnete die größte Kryptowährung der Welt Einbußen von knapp 9 % und steht nun bei einem Kurs von 27.641,01 US-Dollar.

Bitcoin (BTC) litt dabei vor allem unter einer Verschlechterung des wirtschaftlichen Ausblicks und den scharfen Regulierungsmaßnahmen der US-Behörden im Krypto-Bereich. Aktuell bereiten besonders die Aussicht auf eine mögliche Rezession, weitere Regulierungen und die Unsicherheit bezüglich der künftigen Zinspolitik den Märkten Sorgen.

Bitcoin Prognose für die KW 17: Auf Grundlage der aktuellen Daten fällt die Bitcoin-Prognose deshalb uneindeutig aus. Auf der einen Seite ist erkennbar, dass Bitcoin (BTC) seit Jahresbeginn einen Aufschwung erlebte, der sich – nach einer kurzen Konsolidierungsphase – fortsetzen könnte, sofern sich die Ängste vor einer breiten Rezession nicht bewahrheiten und gleichzeitig das Zinsniveau auf einem akzeptablen Stand verbleibt.

Käme es hingegen zu einem wirtschaftlichen Abschwung, hätte dies mit großer Wahrscheinlichkeit auch negative Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs. In dieser und der nächsten Handelswoche sollten Anleger ihren Blick vor allem auf die Q1-Berichte der US-Tech-Aktien und das nächste FED-Meeting Anfang Mai richten. Je nachdem wie die Zahlen bzw. Entschlüsse ausfallen, könnte es zu einem Aufschwung, aber auch einem Abschwung kommen. Aus technischer Sicht sind bei BTC derzeit Support- und Resistance-Level bei 26.995 und 29.690 US-Dollar erkennbar, welche die Eckpunkte der Trading-Range darstellen könnten.

Bitcoin Prognose Update 20.04.2023 – Peter Tiel prognostiziert 100-fachen Bitcoin Preis

Die Bitcoin-Konferenz in Miami endete am 9. April als größtes Bitcoin-Event mit über 35.000 Teilnehmern. Unter den vielen Preisprognosen stach die von PayPal-Mitbegründer Peter Thiel hervor, der glaubt, dass der Bitcoin-Kurs bis Q2 2023 um das 100-fache steigen kann. Laut Thiel sind globale Aktien der “wahre” Konkurrent für Bitcoin.

Jason Urban von Galaxy Digital meinte, sowohl Bitcoin als auch Ethereum könnten bis Q2 2023 um 100% steigen. Institutionelle Akzeptanz und die Notwendigkeit einer Kryptowährung sind für ihn wichtige Faktoren für die zukünftige Bewertung von Bitcoin. Urban glaubt, Ethereum könnte Bitcoin langfristig ablösen, jedoch nicht in naher Zukunft. Mit vielen geplanten Upgrades, darunter Ethereum 2.0, und einem starken Fundament hat Ethereum das Potenzial, bis 2023 um das 100-fache zu steigen.

Bitcoin Prognose: Update vom 11.04.2023

Bitcoin (BTC) steht derzeit bei einem Wert von 28.350,18 US-Dollar und bewegte sich somit im Wochenvergleich nahezu neutral. Im Zeitraum von 7 Tagen verlor der Bitcoin-Kurs knapp 0,10 % an Wert.

Die vergangene Woche war auch bei Bitcoin (BTC) von starken Schwankungen geprägt, da sich die Anleger aktuell nicht einig sind, in welche Richtung die Reise gehen wird. Auf der einen Seite ist deutlich erkennbar, dass Bitcoin (BTC) seit Jahresbeginn eine Aufwärtsbewegung starten konnte; diese Aufwärtsbewegung könnte möglicherweise ein Ende nehmen, da die Sorgen vor dem Eintritt einer wirtschaftlichen Rezession in den USA steigen.

Bitcoin Prognose für die KW 15: Wegen der unsicheren Lage sind im Rahmen der Bitcoin-Prognose verschiedene Szenarien denkbar, wobei der Fokus in dieser Handelswoche eindeutig auf Makro-Faktoren liegen sollte. Hierbei spielen insbesondere die Unternehmensergebnisse aus dem ersten Quartal 2023 und die Entwicklung der US-Konsumentenpreise des Monats März eine zentrale Rolle.

Fallen diese Daten besser als erwartet aus, könnte sich der positive Trend der vergangenen Wochen fortsetzen und Bitcoin (BTC) könnte den Schlüsselwiderstand von 30.000 US-Dollar durchbrechen. Verdichten sich jedoch die Anzeichen eines bevorstehenden wirtschaftlichen Abschwungs könnte sich auch der BTC-Kurs gen Süden bewegen. Hierbei wären Bewegungen in Richtung des EMA 50 bei knapp 26.000 US-Dollar möglich. Weil die Märkte derzeit von Unsicherheit geprägt sind, sollten sich Trader in den nächsten Wochen generell auf eine hohe Volatilität einstellen.

Bitcoin Prognose: Update vom 27.03.2023

In der letzten Woche sank der Bitcoin (BTC) Kurs um 1,40 % und liegt aktuell bei 27.219,63 US-Dollar. Die negative Entwicklung ist auf die weiterhin angespannte an den Lagen zurückzuführen, da sich die Wirtschaftslage weiterhin verschlechtern und es zu einer erneuten Verschlechterung der Marktstimmung kommen könnte.

Bitcoin Prognose für die KW 13: Es ist möglich, dass Bitcoin in der kommenden Woche weiterhin eine negative Entwicklung zeigt, wobei grundsätzlich mit starken Kursschwankungen zu rechnen ist. Die technischen Indikatoren sind uneinheitlich, da der kurzfristige Trend negativ ist (EMA 20 unter EMA 50), aber der RSI nahe an der überverkauften Zone notiert.

Diese divergierenden Indikatoren zeigen, dass keine klare Richtung erkennbar ist, während die Bollinger-Bänder die These einer erhöhten Volatilität stützen. Im Rahmen der Kursschwankungen könnte der Bitcoin-Kurs damit sowohl auf den Support von 26.644 US-Dollar fallen, aber auch den Widerstand von 27.684 US-Dollar überwinden.

Bitcoin Prognose: Update vom 13.03.2023

Der Bitcoin-Kurs erlitt im Wochenvergleich einen leichten Verlust von -1,19 % und wird nun zu einem Kurs von 22132,80 US-Dollar gehandelt. Der Kursverfall wurde zunächst durch die „hawkischen“ Aussagen von Jerome Powell (FED-Vorsitzender) ausgelöst. Dieser gab zu erkennen, dass die Leitzinsen stärker und möglicherweise länger als erwartet ansteigen werden.

Die negative Stimmung wurde dann noch durch die Probleme der Silicon Valley Bank verstärkt, welche zu einer regelrechten Panik an den Märkten führte. Inzwischen gelang es den US-Behörden jedoch die Lage zu beruhigen, da ein Schutzschirm für die SVB eingerichtet wurde. Dank dieser Mitteilung zeigte der Bitcoin-Kurs klare Anzeichen einer Erholung.

Bitcoin Prognose für die KW 11: Die Bitcoin-Prognose fällt trotz der positiven Anzeichen weiterhin volatil aus. In den vergangenen Tagen wurde erneut deutlich, dass Bitcoin (BTC) enorm stark auf Makro-Veränderungen reagiert. Da diese Entwicklungen nur schwer vorhersehbar sind, kann sich Bitcoin (BTC) aktuell in jegliche Richtung bewegen.

In einem bullischen Szenario könnte der Bitcoin-Kurs den Widerstand bei 22.946 US-Dollar knacken und sich daraufhin in Richtung der Marke von 24.000 US-Dollar bewegen. Käme es hingegen erneut zu negativen Nachrichten, ist auch ein bärisches Szenario denkbar. Dabei könnte der Kurs erneut auf knapp 21.000 US-Dollar fallen.

Bitcoin Prognose: Update vom 27.02.2023

Bitcoin (BTC) muss mit einer negativen Performance von – 4,61 % auf eine schwache Handelswoche zurückblicken. Nach dieser Kursbewegung besitzt 1 BTC derzeit einen Wert von 23.,770,27 US-Dollar. Wie bereits in der Vergangenheit, lassen sich die aktuellen Kursverluste auf makroökonomische Faktoren zurückführen. Aktuell belasten insbesondere die Inflationsdaten und ein strengeres Vorgehen der US-Regulierungsbehörden den Bitcoin-Kurs.

Vor allem der starke Arbeitsmarkt und die weiterhin erhöhten Inflationsdaten bereiten vielen Anlegern Sorgen, da somit die Wahrscheinlichkeit von umfassenden Leitzinserhöhungen steigt.

Bitcoin Prognose für die KW 9: Eine präzise Bitcoin-Prognose bleibt aufgrund der undurchsichtigen Situation ein schwieriges Unterfangen. Der BTC-Kurs wird weiterhin maßgeblich von makroökonomischen Entwicklungen beeinflusst und kann sich somit nicht von den restlichen Märkten entkoppeln. Insbesondere das schärfere Vorgehen der Regulierungsbehörden und die hohen Inflationszahlen setzen Bitcoin (BTC) zu und bremsen jegliches Momentum.

Der Bitcoin-Kurs befindet sich jedoch – technisch betrachtet – seit Jahresbeginn je in einem Aufwärtstrend. Allerdings ist aufgrund der gegenläufigen Faktoren in den nächsten Wochen keine klare Richtung erkennbar. Investoren sollten sich vermehrt auf Kursschwankungen einstellen und die wichtigen Support- und Resistance-Level bei 22.254,14 und 24.321,21 US-Dollar im Auge behalten. In diesen Zeiten kommt dem Risikomanagement eine besonders wichtige Rolle zu, da sich die Kurse jederzeit schlagartig verändern können.

Bitcoin Prognose: Update vom 13.02.2023

Bitcoin (BTC) muss auf eine schwache Handelswoche zurückblicken, da die größte Kryptowährung der Welt im Vergleich zur letzten Woche einen Verlust von – 5,07 % hinnehmen musste. Nach diesem Kursverlust wird Bitcoin (BTC) derzeit für 21.641,18 US-Dollar gehandelt.

Der Bitcoin-Kurs litt in den vergangenen sieben Tagen unter den schlechten Nachrichten rund um die US-Geldpolitik und der Einstellung des Staking-Programms bei der wichtigen Krypto-Börse Kraken. Insbesondere die Nachrichten, dass Kraken eine Millionen-Strafe an die SEC zahlen und das Staking-Programm aufgrund regulatorischer Probleme einstellen muss, sorgten bei Bitcoin (BTC) für deutliche Kursverluste. Bitcoin (BTC) entwickelte sich dennoch deutlich besser als Ethereum (ETH) und andere Proof-of-Stake-Coins, da Bitcoin (BTC) auf einen PoW-Mechanismus setzt und daher von Natur aus nicht von einer Aussetzung des Stakings betroffen ist.

Bitcoin Prognose für die KW7: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt volatil aus. Diese Vorhersage ergibt sich daraus, dass der Bitcoin-Kurs derzeit stark von aktuellen Wirtschaftsdaten beeinflusst wird und in dieser Woche die neuesten Inflationsdaten aus den USA bekanntgegeben werden.

Wegen der erhöhten Unsicherheit rund um die Veröffentlichung der neuesten Daten sind bei Bitcoin (BTC) deutliche Kursbewegungen möglich ­– dies gilt sowohl für die Up- als auch die Downside! Anleger können die Support- und Resistance-Level bei 21.019 respektive 22.247 US-Dollar als Orientierung nutzen, wobei auch Bewegungen über diese Marken hinaus möglich sind.

Bitcoin Prognose: Update vom 30.01.2023

Bitcoin (BTC) wird derzeit zu einem Kurs von 23.398,94 US-Dollar gehandelt und konnte damit im Wochenvergleich ein Plus von 2,33 % erzielen. Die größte Kryptowährung der Welt entwickelte sich somit erneut positiv und konnte den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen. Die Gründe für die Aufwärtsbewegung finden sich erneut am Gesamtmarkt, da in der vergangenen Woche einige US-Quartalsberichte weniger schlecht als erwartet ausfielen.

Auch in dieser Handelswoche stehen bei Bitcoin (BTC) erneut Makro-Faktoren im Fokus, da sich die US-Notenbank zu den weiteren Zinsschritten äußern wird und auch wichtige Tech-Unternehmen wie Apple, Amazon, Alphabet und Meta ihre Q4-Berichte veröffentlichen werden.

Bitcoin Prognose für die KW 5: Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt gemischt aus, da in dieser Handelswoche verschiedene Szenarien denkbar sind. Fielen die Q4-Kennzahlen beispielsweise besser als erwartet aus oder verkündet die FED, dass sie die Leitzinsen nur noch ein weiteres Mal erhöhen würde, hätte dies wahrscheinlich einen positiven Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. In diesem Szenario könnte BTC auf Werte von über 25.000 US-Dollar steigen.

Käme es hingegen zu Enttäuschungen bei den Quartalszahlen oder der Ankündigung weiterer Zinsschritte, könnte dies den aktuellen Aufwärtstrend von Bitcoin (BTC) stoppen. Hierbei könnte der Bitcoin-Kurs auf den Support von 21.738,44 US-Dollar fallen. Wegen der Unsicherheit sollten sich Anleger in dieser Woche grundsätzlich auf weitreichende Kursschwankungen einstellen.

Bitcoin Prognose: Update vom 16.01.2023

Der Bitcoin-Kurs startete furios in das neue Handelsjahr und konnte in den ersten beiden Januar-Wochen ein Plus von über 25 % erzielen. Alleine in den vergangenen sieben Tagen legte der BTC-Kurs um über 20 % zu und steht somit bei einem Wert von 20.708,89 US-Dollar.

Die größte Kryptowährung der Welt profitierte von einer deutlich verbesserten Gesamtmarktlage, die vor allem durch eine Entspannung der US-Inflationsdaten ausgelöst wurde. Da die US-Konsumentenpreise im vergangenen Monat leicht sanken, könnten die nächsten Zinsschritte der US-Notenbank niedriger ausfallen, so dass es zu einer allgemeinwirtschaftlichen Erholung kommen könnte. Diese Aussichten beflügelten in den vergangenen Tagen die Aktienmärkte und sorgten damit auch bei Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen für einen deutlichen Kurszuwachs.

Bitcoin Prognose für die KW 3: Nach den massiven Kurssteigerungen der vergangenen Tage könnte es in den nächsten Tagen zu einer leichten Abkühlung kommen. Die aktuelle Bitcoin-Prognose fällt daher neutral bis leicht-positiv aus. Diese Analyse ist auf das Zusammenspiel mehrerer Faktoren zurückzuführen: Grundsätzlich gilt, dass sich Bitcoin (BTC) derzeit in einem kurzfristigen Aufwärtstrend befindet, der sich auch aus technischer Sicht klar erkennen lässt.

Dennoch gilt, dass es nach derart starken Kurssteigerungen oftmals zu Gewinnmitnahmen kommt – dies könnte auch bei Bitcoin (BTC) der Fall sein. Hinzu kommt, dass für die nächsten Wochen eher schwache Unternehmenszahlen erwartet werden, welche einen weiteren Beitrag zu einer Abkühlung leisten könnten. Trader sollten sich daher mit verschiedenen Szenarien beschäftigen und ein großes Augenmerk auf die US-Berichte legen. Aus technischer Sicht sind derzeit Support- und Widerstandslevel bei 21.300 und 19.000 US-Dollar erkennbar.

Bitcoin Prognose: Update vom 02.01.2023

Bitcoin (BTC) musste in der letzten Handelswoche des Jahres 2022 einen Verlust von -1,70 % hinnehmen und steht somit bei einem Wert von 16.547,37 US-Dollar. Das Jahr 2022 war für Bitcoin (BTC) von hohen Verlusten geprägt, die vor allem durch eine schwierige wirtschaftliche und politische Lage ausgelöst wurden. Dabei fielen insbesondere die hohe Inflation und die damit einhergehenden massiven Zinssteigerungen schwer ins Gewicht, da diese für Zurückhaltung unter den Anlegern sorgten.

Da auch das Jahr 2023 wahrscheinlich von Rezessionsängsten und steigenden Leitzinsen geprägt sein wird, erwarten viele Analysten mittelfristig keine massiven Kurssprünge.

Bitcoin Prognose für die KW 1: Aus kurzfristiger Sicht könnte es in nächster Zeit jedoch durchaus zu einer kleinen Erholung kommen. Dies liegt insbesondere daran, dass die nächste Zinserhöhung erst in knapp 4 Wochen anfallen wird und die Berichtssaison für das 4. Quartal 2022 erst in zwei Wochen richtig an Fahrt aufnehmen wird. Da viele Investoren zum Ende des vergangenen Jahres Positionen aufgelöst haben, um Verluste zu realisieren, könnte es in den nächsten Tagen und Woche zu einer erneuten Nachfragesteigerung kommen.

In diesem Fall könnte der Bitcoin-Kurs möglicherweise erneut die Marke von 17.000 US-Dollar durchbrechen und danach das Level von 18.000 US-Dollar in Angriff nehmen. Wegen der unsicheren Makro-Lage kann es aber auch jederzeit zu Verlusten kommen. In diesem Zuge sind Kurse von knapp 16.000 US-Dollar definitiv denkbar.

Bitcoin Prognose 2024, 2025, 2030 und darüber hinaus – Das sagen die Analysten

Bitcoin Prognose:

Bitcoin-Analyst PlanB (Stock-to-Flow-Model):

  • 2024: über 100.000 US-Dollar
  • 2029: über 1.000.000 US-Dollar

JP Morgan Chase:

  • Mittelfristig 146.000 US-Dollar

Bloomberg:

  • 2025: 400.000 US-Dollar

Citibank:

  • Mittelfristig 300.000 US-Dollar

Cathie Wood:

  • Mittelfristig 500.000 US-Dollar

Bill Gates:

  • Langfristiges Kursziel bei 0 Dollar

Cameron Winklevoss:

  • 2030: 320.000 US-Dollar

Pfeffer Capital Partner:

  • Langfristig über 700.000 US-Dollar

Zahlreiche Experten und ebenso viele Meinungen – das beschreibt die Kursprognose zum Bitcoin wohl perfekt. Während Bill Gates den Bitcoin langfristig bei 0 Euro sieht, könnte laut Analyst PlanB schon in den nächsten fünf Jahren ein Bitcoin über eine Million Euro wert sein.

Eine klare Prognose kann man aufgrund der kurzen Historie kaum treffen. Doch insbesondere das S2F-Modell (Stock-to-Flow-Model) konnte in der Vergangenheit die Kursentwicklung des Bitcoins relativ genau abbilden. Demnach hätten wir in 2021 noch Kurse von 100.000 US-Dollar und mehr sehen können. Offenkundig hat sich diese optimistische Prognose nicht bewahrheitet. Obwohl der Bitcoin Kurs 2021 neue Höchstmarken aufstellen konnte, kam es auch immer wieder zu beträchtlichen Kurseinbrüchen.

Auch die Bitcoin Kursprognosen von renomierten Geldhäusern wie Goldman Sachs oder JPMorgan bzw. dem bekannten Finanznachrichtenportal Bloomberg, haben sich bisher nicht erfüllt. Für interessierte Anleger sollte dies als Warnung dienen, dass auch die fundiertesten Vorhersagen über die Entwicklung des Bitcoin-Preises weit daneben liegen können.

Bekannt für langfristige Kursprognosen für verschiedene Assets ist die Website Longforecast.com. Bezüglich der Kryptowährung Bitcoin werden hier folgende Annahmen für die zukünftige Entwicklung aufgestellt.

Jahr Prognose
2022 18.193 – 44.454 USD
2023 20.100 – 63.770 USD
2024 45.953 – 65.854 USD
2025 30.773 – 72.504 USD

Es zeigt sich, dass eine langfristige Bitcoin Prognose derzeit extrem schwammig ausfällt. Teilweise schwankt die Kursvorhersage um 40.000 Dollar. Dies verdeutlicht, wie volatil und schwer vorherzusagen der Bitcoin-Preis wirklich ist.

Gleichzeitig fällt auf, dass LongForecast es durchaus für realistisch hält, dass der Bitcoin-Kurs 2024 weiterhin deutlich einbrechen könnte. Sogar ein Absacken auf knapp über 18.000 Dollar wird für möglich gehalten. Dies entspräche derzeit einem Kursverlust von deutlich über 50 Prozent. Auch in den folgenden Jahren prognostiziert LongForecast, dass der Bitcoin-Kurs im Vergleich zu heute deutlich niedriger ausfallen könnte.

Damit schließt sich die Prognoseseite der Meinung nicht weniger Experten an, die weitere Kursverluste für Bitcoin prognostizieren. Ein kontinuierlicher Bitcoin-Preisanstieg scheint nach Ansicht der Experten also keineswegs eine ausgemachte Sache zu sein.

Wo kann man Bitcoin mit den besten Konditionen kaufen? Unser Krypto Broker Vergleich, um Bitcoin am günstigsten zu kaufen:

Sortieren nach

15 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Unterstützung

Gebühren

1oder besser

Sicherheit

1oder besser

Auswahl Coins

1oder besser

Bewertung

1oder besser

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0390 BTC
Was uns gefällt
  • Niedrige Provisionen
  • Sofortige Überweisungen
  • Regulierte Plattform
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Sofortige Verifizierung Mobile App Wallet Service
Zahlungsmöglichkeiten
Giropay Paypal Sepa Überweisung Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0390 BTC

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0389 BTC
Was uns gefällt
  • Großes Angebot an Krypto
  • Riesiger NFT Marktplatz
  • Gute Staking Renditen
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Mobile App Wallet Service
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Giropay Sepa Überweisung
mit €1000 du erhältst
0.0389 BTC

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0389 BTC
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Giropay Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0389 BTC

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

mit €100 du erhältst
Krypto CFDs
Was uns gefällt
  • Niedrige Gebühren
  • Algorithmischer Handel verfügbar
  • Sehr gute Charts
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Sofortige Verifizierung Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung Kreditkarte Sepa Überweisung
mit €100 du erhältst
Krypto CFDs

Es gibt keine Garantie, dass Sie mit diesem Anbieter Geld verdienen werden. Ihr Kapital ist gefährdet.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0388
Was uns gefällt
  • Einfache Plattform für Anfänger
  • Kostenlose Handelssignale
  • iOS- & Android-App
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Sofortige Verifizierung Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill
mit €1000 du erhältst
0.0388

70,81% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0390 BTC
Was uns gefällt
  • Gute Auswahl an Kryptowährungen
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Keine Provisionen und niedrige Spreads
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Neteller Skrill
mit €1000 du erhältst
0.0390 BTC

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0391 BTC
Was uns gefällt
  • Einlagenverwaltung in Stablecoin USDT bietet Schutz vor volatilen Kursentwicklungen
  • Geringere Handelsgebühren als die meisten Krypto-Exchanges
  • KI-basierte Handelssignale
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Sofortige Verifizierung Mobile App Wallet Service
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte
mit €1000 du erhältst
0.0391 BTC

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0385 BTC
Was uns gefällt
  • Viele handelbare Assets
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Sehr guter Kundenservice
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Zahlungsmöglichkeiten
mit €1000 du erhältst
0.0385 BTC

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Riesige Auswahl an Coins
  • Faire Gebühren
  • Solider Support
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige Verifizierung Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Sepa Überweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Große Auswahl an Coins
  • Etablierte Börse
  • eine der ersten am Markt
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Viele Kryptos zur Auswahl
  • Hohe Sicherheit
  • Integrierte Trading Tools
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • 120+ Coins
  • Hohes Sicherheitslevel
  • Gute App
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Hohe Liquidität
  • Sehr schneller Support
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Sepa Überweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Große Auswahl Währungen
  • FIAT Währungen werden unterstüzt
  • Gut durchdachte FAQ Sektion
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Sepa Überweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Hohe Sicherheit
  • Gute App
  • Eigenes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App Wallet Service
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Wie entsteht der Bitcoin Kurs? Was macht den Bitcoin Kurs aus?

BITCOIN EXCHANGE Beim Bitcoin gibt es keine spezifische Berechnung des Kurses. Vielmehr setzt sich dieser ausschließlich aus Angebot und Nachfrage zusammen. Die dezentrale Blockchain-Struktur der bekanntesten Kryptowährung der Welt sorgt dafür, dass keine Intermediäre Einfluss auf den Bitcoin Kurs ausüben können.

Der freie Markt – bestehend aus Angebot und Nachfrage – beeinflusst den Bitcoin Kurs. Wenn die Nachfrage steigt, steigt auch der Kurs, sofern das Angebot übertroffen wird. Wenn das Angebot jedoch höher als die Nachfrage ist, sinkt der Preis.

Folglich ist die Nachfrage ein wichtiger Faktor – diese setzt sich vornehmlich aus privaten Investoren und mittlerweile immer mehr auch aus institutionellen Anlegern zusammen. Das Angebot an Bitcoins ist zudem begrenzt. Schon heute weiß man, dass es nie mehr als rund 21 Millionen Bitcoin geben wird. Ein Argument für einen langfristig steigenden Bitcoin-Preis ist dabei das sogenannte “Halving”. Dieses sorgt dafür, dass die Zahl der Bitcoins, die geschürft werden können, im Laufe der Zeit in regelmäßigen Abständen halbiert wird.

Ein besonderes Kennzeichen des Bitcoin-Kurses sowie des Kryptomarktes im Allgemeinen ist der vergleichsweise hohe Grad an Volatilität. Viele Kryptokurse sind immer wieder erheblichen Schwankungen ausgesetzt. Dies zieht wiederum Spekulanten an, die versuchen, aus den kurzfristigen Kursschwankungen Profit zu schlagen. Gerade Bitcoin als größte aller Kryptowährungen steht bei plötzlichen Kursstürzen am Kryptomarkt meist im Zentrum.

Bitcoin Kurs bisher: Unsere Analyse

Bitcoin kurs Der Bitcoin Kurs in der Vergangenheit war von starken Schwankungen unterworfen. In den ersten Jahren lief der Bitcoin Kurs weitgehend seitwärts. Den ersten Hype im Krypto-Markt gab es im Jahr 2017/2018. Nachdem sich der Bitcoin dann im Jahr 2018 eher schlechter entwickelte, stieg der Kurs im Jahr 2019 zunächst erneut an. Bis Ende 2020 lief der Kurs weitgehend seitwärts – ausgenommen vom Corona-Crash im Frühling letzten Jahres.

2021 brachte ab Februar eine rasante Kursrallye mit sich, in deren Zuge der Bitcoin-Kurs bis auf über 63.500 Dollar klettern konnte. In der Folgezeit kam es dann jedoch zu einem jähen Absturz. Zwischenzeitlich lag der Bitcoin-Preis sogar wieder unterhalb der 30.000-Dollar-Marke. Im Herbst kletterte Bitcoin dann erneut auf einen Wert jenseits der 60.000 Dollar. Auch diese Rallye sollte sich jedoch als kurzlebig erweisen.

Seit November 2021 befindet sich Bitcoin nun in einer anhaltenden Abwärtsbewegung. Gegen Ende Januar war der Preis dabei sogar bis auf 35.000 Dollar gesunken. Bemerkenswert dabei ist, dass diese Abwärtsbewegung bei Bitcoin den vorherigen Prognosen zahlreicher Analysten zuwiderlief. Aktuell läuft Bitcoin eindeutig den Erwartungen der meisten Analysten wie auch Anleger hinterher.

Jahr Bitcoin Kurs
2012 4 USD
2013 13 USD
2014 304 USD
2015 172 USD
2016 355 USD
2017 756 USD
2018 3191 USD
2019 3391 USD
2020 4107 USD
2021 67.566 USD
2022 17.731 USD

Wird der Wert von Bitcoin steigen? Hat Bitcoin noch Zukunft? Wann wird der Bitcoin Kurs explodieren?

ETF-Nachrichten Icon18

Das Angebot ist beim Bitcoin begrenzt. Folglich wird sich der zukünftige Wert der Kryptowährung aus der Nachfrage ergeben. Hier gibt es verschiedene fundamentale Faktoren, die die Nachfrage erhöhen und somit den Wert von Bitcoin steigern könnten.

Diese haben das Potential, mittel- und langfristige Kursentwicklungen zu begründen:

Adaption als Zahlungsmittel oder Wertbewahrung

Ein wichtiger Faktor für die Kursentwicklung beim Bitcoin ist die Adaption der Kryptowährung. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zum einen können Unternehmen den Bitcoin als Zahlungsmittel anerkennen, zum anderen setzen immer mehr Menschen auf den Bitcoin als Mittel zur Wertaufbewahrung.

2021 ist die Zahl Unternehmen und Organisationen, welche Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, deutlich gestiegen. Mit El Salvador hat sogar ein Land Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel eingeführt. Gleichzeitig fahren jedoch auch immer mehr Staaten einen harten Kurs gegenüber Bitcoin.

Beliebtheit bei Privatanlegern

Je beliebter der Bitcoin bei Privatanlegern ist, desto höher dürfte die Nachfrage sein. Dies dürfte wiederum zu steigenden Kursen führen. Insbesondere junge Menschen setzen auf die Kryptowährung und schätzen die Vorteile gegenüber Gold.

Mittlerweile existieren jedoch auch zahlreiche andere Kryptowährungen. Angesichts dessen muss eine in den kommenden Jahren weiter wachsende Beliebtheit von Kryptowährungen nicht zwangsläufig auch mit einer wachsenden Beliebtheit von Bitcoin einhergehen.

staking icon