Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Live Trading Guide: Wie kann man 2022 Live Traden?

Live Trading Guide: Wie kann man 2022 Live Traden?

Peter Schäfer

Profi Investor

Copy Trading

Beim außerbörslichen Traden mit Aktien und anderen Assets sind Privatanleger heutzutage meistens allein mit ihren Handelsentscheidungen und deren Konsequenzen. Vor allem für Neulinge am Markt, kann es ziemlich überfordernd sein, sich mit all den Möglichkeiten vertraut zu machen, die es inzwischen gibt, um Marktverhalten zu interpretieren und darauf zu reagieren. Eine riesige Auswahl an Finanzinstrumenten, mit ganz unterschiedlichen Funktionsweisen, macht es leicht, sowohl den Überblick als auch Kapital zu verlieren.

Zum Glück bieten verschiedene Handelsplattformen Tradern inzwischen die Möglichkeit, sich von Experten anleiten zu lassen, mit anderen Tradern in Kontakt zu treten und so reflektierte Entscheidungen zu treffen. Diese Live Trading genannte Form des Tradens, kann den erfolgreichen Einstieg in den Handelsmarkt deutlich vereinfachen.

Auf diese Dinge sollte man beim Live Trading achten:

Wie auch jede andere Form des Tradings, ist auch Live Trading keine Garantie, um am Markt erfolgreich zu sein. Egal, wie viel Erfahrung die Experten der Live Trading Angebote haben, auch sie können die zukünftige Entwicklung des Marktes nicht vorhersagen. Zwar können sie unter Umständen überdurchschnittliche Erfolgsraten aufweisen, dennoch ist es nicht ratsam, blind den Analysen und Prognosen eines Traders zu folgen, ohne diese zu hinterfragen und mit den Ansichten anderer Experten abzugleichen.

Zudem sollte man Trades und Portfoliostrukturen nicht einfach blind kopieren, sondern diese an die eigenen Voraussetzungen und Ziele anpassen. Auch wenn der Trade, den ein Experte eingeht, sehr erfolgversprechend zu sein scheint, sollte man sich immer ein paar Minuten Zeit nehmen, um zu überdenken, ob die jeweilige verfolgte Strategie einem wirklich sinnvoll erscheint und ob man bereit ist, das damit verbundene Risiko einzugehen.

Das Live Trading ist zumeist mit Kosten verbunden. Diese können jedoch, genau wie die angebotenen Inhalte, je nach Plattform stark variieren. Es ist deshalb empfehlenswert, unterschiedliche Anbieter miteinander zu vergleichen, um das Angebot zu finden, welches am besten zu den persönlichen Vorstellungen und Bedürfnissen passt.

Sollte man auf der Website des Anbieters seiner Wahl keinen Menüpunkt mit der Bezeichnung Live Trading finden, muss jedoch nicht gleich der Anbieter gewechselt werden. Da diese Tradingform noch recht neu ist, gibt es noch gewisse Abweichungen in den Bezeichnungen des Live Tradings.

Bei eToro sind alle Live Trading Funktionen zum Beispiel unter dem Begriff Social Trading zu finden. Andere Anbieter haben Eigennamen für Live Trading entwickelt. So fasst der Anbieter Ayondo seine Angebote unter dem Namen Ayondo Markets zusammen. Nicht zu verwechseln ist das eigentliche Live Trading mit dem Live Trading Angebot der Comdirect Bank. Diese meint mit dem Begriff das Angebot eines generellen außerbörslichen Handels von verschiedenen Assetklassen.

Wo kann man Live traden? Broker für das Live Trading in der Übersicht:

Anzahl der Trades
5pro Jahr
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 2.50
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Nummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 2.50
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
true
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Empfohlener Broker
84 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
Top Kundenservice
Riesige Anzahl handelbarer Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.00
Was uns gefällt
Gebührenfreier Handel
Kostenloses Demokonto
Große Auswahl an handelbaren Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 0.00
77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Der Handel mit solchen Produkten ist riskant und Sie können möglicherweise Ihr gesamtes angelegtes Kapital verlieren.
Funktionen
CFDsETFsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
€1
ETFs
130+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
€1
Aktien
2100+
Auszahlungsgebühren
€0
Gebühren pro Trade
CFDs
ab 0.08%
Krypto
ab 0.5%
DAX
ab 150 pips
ETFs
an 0.12%
Fonds
ab 1 pip
Aktien
ab 0.07%
77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Der Handel mit solchen Produkten ist riskant und Sie können möglicherweise Ihr gesamtes angelegtes Kapital verlieren.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Unkomplizierte Seite
Teilaktien handelbar
keine Mindesteinlage
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
BondsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
false
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
0,8€
Aktien
ab 0€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 35.88
Was uns gefällt
Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
Günstigstes deutsches Depot
über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
2.99 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 35.88
Funktionen
ETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
false
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
0,9%
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Wie lässt sich mit dem Live Trading beginnen? Unser How-to in 5 Schritten:

Wenn sich das Live Trading verlockend anhört, führen nur wenige Schritte bis zu den ersten Trades.

Erster Schritt: Wahl der Trading Plattform

Etoro Screen

Nicht alle Plattformen eignen sich für das Live Trading. Plattformen, die diesen Service anbieten, unterscheiden sich zudem bei Gebühren, App oder auch Live Möglichkeiten. Weiter unten erklären wir, warum eToro unser Favorit ist. Wer nicht warten möchte, meldet sich einfach direkt an.

Zweiter Schritt: Anmeldung bei der Plattform

eToro Anmeldung

E-Mail und Passwort, Google Konto oder Facebook Account – die meisten Plattformen ermöglichen die Anmeldung auf verschiedenen Wegen. In der Regel wird direkt nach der Registrierung ein Demo-Konto freigeschalten, um die Funktionen ohne Risiko zu erkunden.

Dritter Schritt: Verifizierung

eToro Verifizierung

Seriöse Anbieter verlangen vor dem Handel mit Echtgeld eine Verifizierung. Der Weg zur Post ist heutzutage nicht mehr zwingend erforderlich, meistens erfolgt der Prozess per App oder Webcam. In jedem Fall muss ein gültiges Ausweisdokument vorgelegt werden.

Vierter Schritt: Einzahlung und Vorfreude

eToro Einzahlung

Das verifizierte Konto muss nun noch mit Echtgeld gefüllt werden. Die Einzahlung ist in der Regel mit wenigen Klicks erledigt und es stehen diverse Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Üblich sind PayPal, die „normale“ Banküberweisung, Kreditkarte oder Sofort-Überweisung. Auch regionale Services oder unbekanntere Zahlungsmöglichkeiten können angeboten werden. Je nach Option dauert die Einzahlung zwischen wenigen Minuten und ein paar Tagen.

Fünfter Schritt: Live Trading beginnen

Sobald die Einzahlung eingetroffen ist, kann das Live Trading beginnen. Es heißt nun: Lernen, traden und gewinnen!

Was genau ist Live Trading?

Mit Traden Geld verdienen

Das Live Trading dreht sich vor allem darum, von erfahreneren Tradern und Marktexperten zu lernen, sich auszutauschen und so seine Profitabilität und vielleicht auch den Spaßfaktor beim Traden zu erhöhen. Hierfür können die Trades von Profitradern in Echtzeit verfolgt werden. Außerdem werden Liveanalysen zu Tradingansätzen in der jeweiligen aktuellen Marktsituation zur Verfügung gestellt. Diese werden einsteigerfreundlich kommentiert, sodass auch Neulinge die Hintergründe gewisser Tradingstrategien nachvollziehen können. Zudem können Trader sich in digitalen Räumen mit Gleichgesinnten austauschen, vernetzen und gemeinsam traden.

Die Angebote, welche dem Kunden beim Live Trading zur Verfügung gestellt werden, können je nach Anbieter ganz verschieden sein. Es gibt Lerninhalte, welche den Kunden mit einer bestimmten Assetklasse, dem dazugehörigen Markt und dem Verhalten desselben vertraut machen. Es werden auch Live Trades angeboten, bei denen Experten ihre aktuellen Trades offenlegen, erklären, warum sie diese eingegangen sind und wie sie sich je nach Marktentwicklung verhalten werden. Es gibt beim Live Trading auch die Möglichkeit, dem Experten Fragen zu stellen, um Unklarheiten zu beseitigen.

Live Trading Strategien und Tipps: Verschiedene Wege zum erfolgreichen Live Trading

trade icon

Um Live Trading betreiben zu können, muss man sich zunächst für einen der vielen Anbieter entscheiden, welche diese Form des unterstützten Tradings anbieten, und sich auf der Website desselben anmelden. Nun steht der Live Trading Service dem Kunden entweder bereits zur Verfügung, oder er muss zusätzlich über eine zahlungspflichtige Abonnementfunktion freigeschaltet werden.

Hat man sich erfolgreich angemeldet und Zugriff auf das Live Trading, ist das weitere Vorgehen ganz abhängig von dem Live Trading Service, den man in Anspruch nehmen möchte.

1. Live Trading Streams

Bei dieser Form des Live Tradings streamt ein Trader seine täglichen Trades und Markteinschätzungen live. Er gibt Einschätzungen zu kommenden Marktentwicklungen und analysiert vergangene Chartbewegungen, um auf das zukünftige Marktverhalten schließen zu können. Außerdem werden natürlich auch Live Trades eröffnet und verfolgt. Hierbei kann es für Neulinge hilfreich sein, einfach mal zu sehen, wie ein Trade eröffnet wird, warum der Profi ausgerechnet an dieser Stelle einsteigt und wo er seine Stop-Loss beziehungsweise Take-Profit Punkte setzt.

Zusätzlich können, je nach Stream, Fragen in einem Chat gestellt werden, auf die der Trader eingeht und so Anfänger an seiner Erfahrung teilhaben lässt. Dies kann hilfreich sein, da man, vor allem am Anfang, enorm viele Fragen hat und es oft an einem Ansprechpartner fehlt, um diese zu äußern.

Solche Streams werden unter anderem auch auf kostenlosen Plattformen wie YouTube und Twitch zur Verfügung gestellt. Dieser Kostenvorteil bringt jedoch auch den Nachteil mit sich, dass es keine Qualitätssicherung gibt, welche garantiert, dass ein angeblicher Profi auch wirklich ein erfahrener Trader ist.

Trader kopieren

2. Live Trading Rooms

Sogenannte Live Trading Rooms werden Anlegern meist von Online-Handelsplattformen für eine monatliche Abonnementgebühr angeboten. In diesen Onlineräumen können sie, zu einer größtenteils festgelegten Zeit, einen, für den Onlineanbieter arbeitenden, professionellen Trader dabei verfolgen, wie er tradet und das Verhalten des Marktes analysiert. Im Prinzip wird hier dasselbe Wissen vermittelt, welches auch normale Live Trading Streams bieten.

Der entscheidende Unterschied ist jedoch, dass man sicher sein kann, dass der Trader, den man verfolgt, vom Anbieter auf seine Fähigkeiten und Profitabilität geprüft wurde. Dies bietet dem Kunden die Sicherheit, nicht auf die angebliche Expertise eines Scharlatans hereinzufallen. Außerdem ermöglicht es die Regelmäßigkeit der Streams von Live Trading Rooms, die hierfür aufzuwendende Zeit in die Alltagsroutine zu integrieren und konstant dazuzulernen. Auch bei Fragen an den gewählten Tradingexperten ist mehr Verlass darauf, zufriedenstellende Antworten zu bekommen.

Manche Live Trading Rooms bieten zudem die Möglichkeit durch den Chat oder sogar ein integriertes Tool, mit anderen Tradern zusammen in Trades einzusteigen. Dies kann, durch die gebündelte Expertise, welche in die Tradeplanung einfließt, zu einer höheren Erfolgswahrscheinlichkeit und somit auch zu gesteigerten Renditen führen.

3. Social Trading und Copy Trading

Beim Social Trading teilen professionelle Trader ihre Trade- und Investitionsentscheidungen in Echtzeit über ein soziales Netzwerk oder das Netzwerk einer Handelsplattform. eToro verfügt beispielsweise über ein Networking System, das dem eines richtigen sozialen Netzwerkes in wenig nachsteht. Hier können Trader ein Tradingprofil erstellen, in welchem sie sowohl ihre Investitionsentscheidungen als auch ihre Trades für andere sichtbar machen. Gleichzeitig kann auch anderen erfolgreichen Tradern gefolgt werden, um zu sehen, wie sie die Marktlage bewerten und welche Entscheidungen sie treffen.

Es ist außerdem möglich, die Trading Strategien der Trader, denen man folgt und am meisten vertraut, zu kopieren. Entscheidet man sich hierfür, werden automatisch die Assets gekauft, in die auch der Trader investiert, dem man folgt. Diese Trading Strategie nennt sich Copy Trading und ist der wohl unkomplizierteste Weg zu traden und zu investieren.

eToro Social

4. Live Trading Signale

Möchte man sich die Entscheidungshoheit darüber bewahren, den Trade eines erfolgreichen Traders zu kopieren, beziehungsweise auf sein Signal zu hören, könnten Trading Signale das richtige Werkzeug sein. In diesem Fall werden von Live Tradern Signale an das Handy oder den PC gesendet, wenn sie in einen Trade einsteigen. Dies kann sowohl über E-Mails und SMS als auch einfach über Push-Benachrichtigungen erfolgen.

So bleibt es einem selbst überlassen, ob man in einen Trade einsteigen möchte oder nicht. Allerdings muss man jederzeit erreichbar sein und gegebenenfalls schnell reagieren können, um alle potenziellen Trading Signale wahrzunehmen.

Live Trading Vor- und Nachteile: Erhöhte Gewinnchancen mit einem gewissen Risiko

Funktionen

Für Anfänger kann der Einstieg ins Trading ziemlich erdrückend sein. Es ist schwierig sich einen Überblick über all die verschiedenen Trademöglichkeiten zu verschaffen, wenn man ganz auf sich allein gestellt ist. Live Trading bietet viele verschiedene Wege, um diesen Start ins Geschäft zu vereinfachen. Das beim Live Trading vermittelte Wissen, ist oft leichter nachzuvollziehen, als es mit der Zuhilfenahme von Fachlektüre wäre.

Aber auch für erfahrenere Trader kann Live Trading eine Bereicherung sein, da der Austausch mit Gleichgesinnten, oft für eine verbesserte Selbstreflexion und infolgedessen auch für ein profitableres Trading sorgt.

Hat man einen Live Trader gefunden, der seriös und profitabel ist, kann das Analysieren, Adaptieren oder auch das einfache Kopieren seiner Trading Strategien, für eine wesentliche Steigerung der Profitabilität sorgen.

Es kann jedoch auch passieren, dass man – vor allem bei kostenfreien Streams – an Live Trader gerät, die sich für wesentlich erfahrener verkaufen, als sie tatsächlich sind. Dies kann dazu führen, dass Falschinformationen vermittelt werden und man infolgedessen sowohl seine Chance auf Gewinne als auch sein Kapital verliert.

Außerdem bleibt natürlich auch mit der Unterstützung eines Live Traders das generelle Risiko bestehen, welches mit dem Trading einhergeht. Egal wie viel Expertise ein Trader hat, er wird niemals in der Lage sein, die zukünftige Entwicklung der Kurse mit 100 % Wahrscheinlichkeit vorherzusagen.

Vorteile

  • Einfacher Einstieg ins Trading
  • Hoher Lerneffekt
  • Auch für Fortgeschrittene geeignet
  • Hohe Profitabilität möglich

Nachteile

  • Gefahr von Blendern
  • Generelles Trading Risiko

Richtiges Live Trading oder CFD Handel? Ist es ratsam, einen Hebel zu verwenden?

So funktioniert Futures Trading

Viele Live Trader nutzen zur Steigerung der generierten Profite den Handel mit sogenannten CFDs. Dies sind keine echten Wertpapiere, sondern lediglich Tradinginstrumente, welche genutzt werden, um darauf zu spekulieren, dass der Kurs eines Assets steigt oder fällt.

CFD Handel beim Live Trading

Ein CFD bietet dem Live Trader die Möglichkeit, bei seinem Trade unterschiedlich hohe Hebel einzusetzen. Mithilfe dieser steigert er sein eingesetztes Kapital um ein Vielfaches, was in einer vervielfachten Rendite oder einem vervielfachten Verlust resultiert.

Setzt man beispielsweise 1.000 Euro als Margin mit einem zehnfachen Hebeleffekt ein, werden weitere 9.000 Euro von der Handelsplattform des Live Traders finanziert. Die Kursschwankungen, denen der Trade nun unterliegt, müssen nun in Gänze vom Marginbetrag gedeckt werden. Steigt der Kurs des Assets dieser 10.000 Euro Position also um 5 %, würde dies dem Live Trader einen Gewinn in Höhe von 500 Euro einbringen. Dies entspricht 50 % des riskierten Marginbetrags und somit dem zehnfachen, was erwirtschaftet worden wäre, hätte man das richtige Asset und nicht den CFD desselben gekauft. Wäre der Kurs allerdings um 10 % gefallen, hätte der Live Trader auch das Zehnfache verloren.

Natürlich sind Kursschwankungen in Höhe von 10 % bei herkömmlichen Aktien eine Seltenheit, und es ist auch möglich geringere Hebelwirkungen anzuwenden. Das angeführte Beispiel soll lediglich die enorm hohen Profitchancen und Verlustrisiken darlegen, mit denen Trader beim Handeln mit CFDs umgehen müssen.

Mit Live Trading erfolgreich sein: Die häufigsten Fehler und wie man sie vermeidet

Erfolgreich Live Traden

Hohe Gewinnchancen lassen selbst erfahrene Trader unter Umständen in Gier verfallen, zu viel riskieren und schließlich alles Riskierte verlieren. Man sollte den Kompetenzen eines Live Traders also vertrauen können, wenn man ihm in einen Trade folgen möchte. Außerdem ist es ratsam, sich vor dem Eingehen eines Traderisikos zumindest ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich zu überlegen, ob man gerade rational ein kalkulierbares Risiko eingeht oder ob man sich nur von hochkochenden Emotionen dazu verleiten lässt, mehr zu riskieren als man eigentlich bereit wäre.

Es ist zudem nicht immer das Richtige, einfach die Trading Strategien von Live Tradern zu kopieren. Denn diese gehen unter Umständen von ganz anderen Voraussetzungen aus, als man sie selbst hat, oder verfolgen Profitziele, die sich nicht mit den eigenen decken. Daher sollte man immer die Strategien und Vorgehensweisen unterschiedlicher Live Trader miteinander vergleichen. So kann man analysieren, welche Teile welcher Strategie am besten zu einem passen und sich aus unterschiedlichen Ansätzen die Dinge herausfiltern, die den eigenen Tradingstil am besten stützen und verbessern.

Auch wenn man Live Trader gefunden hat, die überwiegend profitabel sind und denen man vertraut, sollte man nie mehr Kapital zum Traden einsetzen, als man auch bereit ist zu verlieren.

Welche Gewinne lassen sich mit Live Trading erwirtschaften?

Die Profite, welche sich durch Live Trading generieren lassen, sind nicht klar definierbar, da sie stark vom eingesetzten Kapital und dem Risiko abhängen, was man selbst, beziehungsweise der Live Trader, dem man folgt, bereit ist einzugehen. Außerdem erhöhen sich die potenziellen Gewinne natürlich, umso volatiler der Markt und die Assets sind, welche man tradet.

Es ist auf jeden Fall möglich, durch das Live Trading ein stabiles Einkommen zu verdienen und damit unter Umständen sogar reich zu werden. Hierfür muss man jedoch auch bereit sein, viel Zeit und hohe Beträge zu investieren.

Was sind die relevantesten Handelszeiten für Live Trading?

Die Handelszeiten für Live Trading unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Außerdem richten sich die optimalen Zeiten, um Trades einzugehen, wenn man in Live Trading Rooms aktiv ist, natürlich nach den Tradingzeiten der Live Trader, die in selbigen beschäftigt sind.

Allgemeine Handelszeiten einer Handelsplattform können innerhalb der Woche beispielsweise von 07:30 bis 23:00 Uhr gehen. In dieser Zeit könnte der Live Trading Room allerdings nur von 13:00 bis 16:00 Uhr offen sein.

Gebühren für Live Trading im Vergleich:

Die Gebühren für Live Trading fallen je nach Anbieter unterschiedlich hoch aus. Bei einigen Plattformen wie beispielsweise eToro sind die Live- beziehungsweise Social Trading Angebote wie das Copy Trading für den Nutzer komplett kostenlos. Gebühren fallen hier lediglich in Form eines Spreads an, welcher bei jedem Trade berechnet wird.

Allerdings verfügt eToro über keine Live Trading Rooms. Möchte man diese Form des Live Tradings für sich entdecken, sind die Angebote meist mit Kosten verbunden. Die Plattform TradersClub24 bietet ein umfassendes Servicepaket, welches neben Live Trading noch viele andere Inhalte liefert. Dieser Trading Anbieter kostet den Kunden 115 Euro pro Monat und ist danach kostenlos.

Wem dies jedoch zu kostspielig ist, für den könnte TraderFox interessant sein. Dieser Anbieter hat einen Service namens TraderFox Live. Hier werden dem Kunden für monatlich 20 Euro, tägliche Liveanalysen der Marktsituation angeboten. Allerdings muss man, um Zugang zu diesem Service zu haben, ebenfalls den regulären Preis von monatlichen 29 Euro für das TraderFox Abonnement zahlen.

Die meisten Live Trading Plattformen bieten allerdings auch kostenfreie Probeabonnements an, mit denen man erst einmal herausfinden kann, ob der jeweilige Service, den eigenen Vorstellungen entspricht.

Wer für Live Trading gar nichts bezahlen will, dem stehen immer noch die umfangreichen und kostenfreien Angebote von eToro und einigen anderen Anbietern zur Verfügung.

eToro Libertex TraderFox capital.com
Einzahlung keine keine keine keine
Kaufsgebühren 1,9% Spreads Spreads Spreads
Verkaufsgebühren 1,9% Spreads Spreads Spreads
Haltegebühren keine keine keine keine
Auszahlung 5 € keine keine keine

Was sind die beliebtesten Handelsplattformen für Live Trading?

Bei der Wahl des Anbieters zum Live Trading, kommt es ganz auf die persönlichen Präferenzen an. Ob man mehr Wert auf Live Trading Rooms legt, einem der soziale Austausch mit anderen Tradern wichtig ist oder man am Copy Trading interessiert ist, kann zur Wahl ganz verschiedene Anbieter führen.

Es ist wichtig, sich im Vorfeld genau darüber klar zu werden, welche Serviceformen man in Anspruch nehmen möchte und ob ein kostenpflichtiges Abonnement für einen überhaupt infrage kommt. Anbieter sollten hierfür miteinander verglichen werden, um das passendste Angebot zum besten Preis zu finden.

eToro, Ayondo und TraderFox zählen in Deutschland zu den beliebtesten, kostengünstigsten und sichersten Handelsplattformen.

Handelsplattformen zum Live Traden

eToro

eToro Algo Trading

eToro war der erste Anbieter, welcher Live – beziehungsweise Social Trading angeboten hat. Dadurch verfügt das Unternehmen über viel Erfahrung in Sachen Kundenfreundlichkeit und Sicherheit. Zwar werden bei eToro keine Live Trading Rooms angeboten, allerdings machen die umfangreichen Vernetzungsfunktionen der Plattformen, dies allemal wett. eToro bietet seinen Nutzern eine mit einem sozialen Netzwerk vergleichbare Angebotsstruktur. Es ist möglich anderen Tradern zu folgen, mit ihnen live zu chatten und sich auszutauschen. Außerdem gibt es die Möglichkeit des Copy Tradings, welche sich unter Nutzern der Plattform größter Beliebtheit erfreut.

Diese Funktionen von eToro können nach einer Mindesteinzahlung von 100 Euro kostenfrei genutzt werden. Die beim Traden anfallenden Spread Gebühren sind zwar höher als im Durchschnitt, dafür tradet man jedoch auch beim fortschrittlichsten und beliebtesten Unternehmen am Markt.

Ayondo

Ayondo Trading

Auch dieses Unternehmen bietet kostenfreie Live Trading Funktionen an. Allerdings kann man diese erst bei einer Mindesteinzahlung in Höhe von 1.000 Euro in Anspruch nehmen, was für Kleinanleger durchaus abschreckend wirken kann. Dafür sind die im Weiteren zu entrichtenden Spread Gebühren allerdings verhältnismäßig gering. Um den Anbieter auszuprobieren, ist es möglich, ein kostenfreies Demokonto zu eröffnen.

Der Support Service, sowie die Onlinesicherheit, können allerdings aufgrund von mangelnder Transparenz, allenfalls als durchschnittlich bewertet werden.

TraderFox

Bei diesem Anbieter ist es möglich, neben normalen Tradingtools, auch einen Live Trading Service zu abonnieren. Hier wird den Kunden live Input zum aktuellen Marktgeschehen gegeben. Außerdem wird Wissen rund um allgemeine Marktanalysen und Trading Strategien vermittelt. Zusätzlich gibt es einen Trader Blog, in welchem noch einmal ausführlicher auf aktuelle Geschehnisse eingegangen wird.

Dieser umfangreiche Service steht dem Kunden jedoch nicht kostenfrei zur Verfügung. Es muss sowohl das reguläre TraderFox Abonnement als auch ein zusätzliches TraderFox Live Abonnement abgeschlossen werden. Die Kosten belaufen sich dann insgesamt auf 59 Euro im Monat.

Live Trading App im Vegleich

eToro

eToro Apps

Die kostenlose App von eToro ist bereits seit 2011 auf dem Markt. Sie ermöglicht es Kunden, das Verhalten anderer Trader bequem von unterwegs zu verfolgen. Man kann natürlich auch selbst Trades eröffnen, wenn man möchte. Die App ist für Apple und Android verfügbar und überzeugt mit guten Bewertungen von ihrer Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

Ayondo

Auch dieser Anbeter stellt seinen Kunden eine kostenfreie App zur Verfügung, über welche sie das Marktverhalten, sowie die Trades anderer Trader live verfolgen können. Sie überzeugt durch eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche und einer intuitiven Bedienung. Auch diese App ist für Apple und Android Geräte erhältlich.

Live Trading – Fazit zu dieser Form des Tradings

Das Live Trading ermöglicht es Anfängern, einen strukturierten Überblick der Tradingmöglichkeiten in verschiedenen Märkten zu erhalten. So lassen sich typische Anfängerfehler unter Umständen vermeiden und der Einstieg ins Trading wird um einiges angenehmer. Doch auch für bereits erfahrene Trader bietet das Live Trading Möglichkeiten, sich weiterzubilden und seine Profite zu steigern. Durch den Austausch mit anderen Tradern können neue Strategien erlernt und bisher begangene Fehler erkannt werden.

Es ist außerdem möglich, sich eine Menge Arbeit und Zeit zu sparen, indem andere Trader die Analysearbeit der Märkte für einen übernehmen. Wenn man sich auch die Arbeit des Reagierens auf Trading Signale sparen möchte, kann man durch Copy Trading sogar das Kopieren der Trades von Live Tradern automatisieren.

Hierfür ist es jedoch erforderlich, Live Trader zu finden, die profitabel sind und professionelles Wissen vermitteln. Hat man einen oder mehrerer solcher Trader gefunden, kann das Live Trading eine große Bereicherung sein und durchaus profitsteigernd wirken.

Live Trading FAQ

Was ist Live Trading?

Welche Beträge muss man beim Live Trading investieren?

Worauf sollte man beim Live Trading achten?

Was sind die Vor- und Nachteile dieser Form des Tradens?

Welche Anbieter sind am besten für Live Trading geeignet?

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar