ETF Fonds Vergleich 2021 – In ETF Fonds investieren

ETF-Nachrichten Icon11Möchten Sie mit dem Investieren beginnen, aber wissen nicht, wie?

Finanzielle Investitionen zu tätigen kann sehr komplex sein, daher ist es hilfreich, alle Ihre Optionen zu kennen, bevor Sie eine Entscheidung über Ihre Investitionsmöglichkeiten treffen.

Eine dieser Möglichkeiten sind sogenannte ETFs,  Exchange Traded Funds.

In diesem Artikel erfahren Sie, einfach erklärt, was ein ETF ist und vergleichen die besten ETF Fonds, in die Sie investieren können.

ETF-Vergleich – die besten ETFs im Jahr 2021

ETF Fonds

Performance letzte 12 Monate

IJR

72,84%

VanEck Vectors Financials

52,71%

EEM. MSCI Emerging Markets Index

48,00%

ACWI. MSCI All Countries World Index

44,11%

iShares MSCI Global ETF

38,69%

Fidelity

37,53%

PowerShares S&P 500

33,88%

SPDR Nuveen S&P Municipal Bond

-1,09%

Pimco Enhanced Short Maturity Active Exchange-Traded

-8.22%

iShares 20+ Jahre Treasury-Anleihe

-25,60%

Bevor wir in den ETF-Vergleich eintauchen, ist es zunächst wichtig die Definition von ETFs zu verstehen. Exchange Traded Funds oder ETFs sind Indexfonds, die auf sekundären Wertpapiermärkten gehandelt werden. Man könnte sagen, dass es sich bei ETFs um Anlagen handelt, die weniger relevant sind als andere Produkte wie Aktien – aber aus genau diesem Grund sind sie auch einfacher zu handhaben, billiger und mit weniger Risiken für Anleger verbunden. 

Was genau ist also ein ETF Fonds? Anstatt vereinzelte Aktien zu kaufen, investiert ein Anleger beim Kauf von ETFs passiv anhand von Indizes (ähnlich einem Marktbarometer),die auf dem Wert vieler Aktien innerhalb eines bestimmten Markts basieren. So erstellt ein ETF zum Beispiel eine Liste der 100 profitabelsten Unternehmen und investieren Sie über diesen ETF gleichzeitig in Aktien all dieser 100 Unternehmen. 

Der jeweilige Index kann sich natürlich ändern, wenn sich die Werte der Unternehmensaktien ändern. Dennoch sind die Abweichungen der Indizes meist sehr gering, da der ETF sich selbstständig anhand aktueller Daten aktualisiert und somit eine sehr transparente und genaue Abbildung der Markt- oder Sektorenentwicklung darstellt. 

Der Anteil, der in jedes der Unternehmen auf einem ETF-Index investiert wird, ist meist minimal, weshalb die Renditen oft dementsprechend niedriger ausfallen. Da es sich bei einem ETF-Index um eine Liste handelt, die automatisch aktualisiert wird und das Kapital auf eine Vielzahl von Unternehmen aufteilt, sind allerdings auch die Risiken, dadurch Geld zu verlieren, minimal. Nun, da Sie wissen, was ein ETF ist, ist es an der Zeit, dass Sie etwas über einige der besten ETFs im Jahr 2021 erfahren.

Unser ETF-Vergleich: Die besten 10 ETF Fonds im Vergleich

EEM. MSCI Emerging Markets Index


Dieser von MSCI zusammengestellte Index setzt sich aus 1.200 Aktien aus 26 Entwicklungs- und Schwellenländern in Asien, Afrika und Lateinamerika zusammen. Das heißt, er setzt sich nicht direkt aus Unternehmensanteilen zusammen, sondern aus Ländern, die in den nächsten Jahren von 12% der Weltmarktkapitalisierung auf über 25% anwachsen sollen. 

Diese Länder haben in den letzten Jahrzehnten höhere Renditen erzielt, die sogar über denen konsolidierter Aktienmärkte (wie denen der USA oder Europas) lagen. Daher ist zu erwarten, dass diese Performance auch in Zukunft beibehalten oder sogar noch gesteigert wird. Außerdem handelt es sich dabei um Länder, die durch die aktuelle globale Krisensituation weniger stark zurückgeworfen wurden, so dass für sie ein größeres Erholungspotenzial nach Ende der Krise prognostiziert wird. 

Unter den Ländern, aus denen sich dieser ETF zusammensetzt, sticht China mit einer Belegung von knapp über 40 % hervor. Andere Länder wie Taiwan, Südkorea, Indien, Brasilien, Südafrika usw. sind ebenfalls in diesem Index enthalten. Seit seiner Einführung im Jahr 2003 hat dieser Index eine Rendite von +451% erzielt, was ihn zu einem sicheren Wertpapier macht, in das Sie heute investieren können. 

ACWI. MSCI All Countries World Index


Dieser Index wird von der gleichen Firma bereitgestellt wie der vorherige. Der Unterschied zwischen den beiden Fonds besteht darin, dass der ACWI ein globaler Benchmark-Wert ist, der 2.255 Unternehmen aus der ganzen Welt umfasst, die sowohl zu Industrieländern als auch zu Schwellenländern gehören. Er wurde 2008 aufgelegt und hat seither eine durchschnittliche jährliche Rendite von 5,9 % erzielt. Sein Wachstum war nicht so groß und exponentiell wie im im Falle von MSCI, doch bietet er den Vorteil, viele der größten und sichersten Unternehmen der Welt zu vereinen. Das bedeutet, dass das Risiko einer Investition minimal ist, obwohl auch die Rendite bescheidener ausfallen wird. 

58 % der Unternehmen in diesem Index stammen aus den Vereinigten Staaten, gefolgt von Unternehmen aus anderen Ländern wie Japan, China, Großbritannien, Frankreich und vielen anderen. Die Sektoren, die sie abdecken, reichen unter anderem von Technologie über Finanzen bis hin zu Gesundheit oder Kommunikation.

IJR



IJR ist ein börsennotierter Investmentfonds, der aus 600 Small Caps, also Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung in den Vereinigten Staaten, besteht. Trotz der Tatsache, dass diese Art von Unternehmen in der Regel bei großen Investitionen ignoriert werden, hat sich gezeigt, dass ihre durchschnittliche Rendite besser ist als bei anderen Anlagen am Aktienmarkt und pro Jahr einen Wert von 10,5 % erreicht. Darüber hinaus ist es üblich, dass sich ihre Performance in den Jahren nach einer Wirtschaftskrise verbessert, weil sie die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich ziehen können, die sich von den schlechten Daten der großen Unternehmen distanzieren möchten. 

Da es sich in diesem ETF um weniger bekannte Unternehmen ohne klare Zukunftsprognosen handelt, ist die Investition in diesen Index mit einem höheren Risiko verbunden als in andere ETFs. Dennoch ist somit auch die Möglichkeit, in kurzer Zeit Gewinne zu erzielen, etwas größer. 

PowerShares S&P 500



Dieser Index vereint die 500 größten Unternehmen der USA und hat sich von Anfang an als eine großartige Möglichkeit erwiesen, ohne Risiko in ETFs zu investieren. Das Wachstum in diesem Index ist garantiert, – auch wenn es sich hier um kein überproportionales Wachstum handelt, durch das Sie immer Gewinne erhalten, ohne das investierte Kapital zu riskieren. Dies ist eine der sichersten Anlageoptionen für das Jahr 2021, da es unwahrscheinlich ist, dass es zu signifikanten Wertveränderungen kommt. 

iShares MSCI Global ETF



Ein weiterer großartiger Index, den Sie für eine Investition in ETFs im Jahr 2021 in Betracht ziehen sollten, ist der iShares MSCI Global ETF. Dieser Investmentfonds basiert auf Unternehmen aus der ganzen Welt, die in der letzten Zeit eine hohe Wertstabilität ihrer Aktien gezeigt haben. Aus diesem Grund bietet er eine gute Möglichkeit für Investoren, die es vorziehen, mit weltweit ansässigen Unternehmen (und nicht nur in den USA) zu handeln. 

Unternehmen aus den USA machen auf dieser Indexliste 57 % der Gesamtzahl an Unternehmen aus. Weitere Länder mit einem hohen Anteil sind u.a. Japan, die Schweiz und andere Schwellenländer wie China und Indonesien.

Fidelity



Dieser Index unterscheidet sich von allen bisher Genannten dadurch, dass er ausschließlich aus Unternehmen oder Konzernen besteht, die im Gesundheitssektor tätig sind. Es handelt sich um eine spezifische Anlagemöglichkeit, die dennoch nicht weniger vielfältig ist: Sie vereint 345 Aktien verschiedener Unternehmen aus Sektoren wie Pharmazeutik, Biotechnologie oder der Entwicklung medizinischer Geräte.

Obwohl es in letzter Zeit Zweifel gab, ob dieser Index aufgrund der Gesundheitskrise und der Gesundheitsreform in den Vereinigten Staaten weiterhin profitabel sein würde, konnten wir feststellen, dass es sich hier um einen recht stabilen ETF handelt. Er ist eine gute Investitionsmöglichkeit, denn Gesundheit ist und bleibt sicherlich weiterhin ein wichtiges Thema für die Weltbevölkerung. 

VanEck Vectors Financials



Wenn der Gesundheitssektor nicht Ihr Ding ist, haben Sie auch die Möglichkeit, in den Finanzsektor zu investieren. Dieser ETF gilt als einer der attraktivsten ETFs, in die man im Jahr 2021 investieren kann. Auch er bietet die Möglichkeit, in Vorzugsaktien zu investieren – eine Aktienart, die gewisse Vorteile gegenüber Stammaktien bringt. 

Untersuchungen zu diesem Anlageindex zeigen, dass Vorzugsaktien im Vergleich zu anderen Optionen tendenziell eine höhere Rendite bieten. Sie sind eine gute langfristige Investition – allerdings haben sie auch ein höheres Risiko als andere Indizes, weshalb wir sie nur erfahrenen Anlegern empfehlen, die in der Lage sind, auch komplexere Situationen zu verstehen, denen sie ausgesetzt sind. 

iShares 20+ Jahre Treasury-Anleihe



Wir empfehlen diese Anlagemöglichkeit für diejenigen, die neu im ETF-Investment sind und eine stabile und konservative Art des Handels suchen. Dieser Fonds ist eine langfristige Anlage für Gewinn und Rendite, mit einer Mindestlaufzeit von 20 Jahren, und vermeidet so die Risiken des für den Aktienmarkt typischen Auf und Abs. 

Bei iShares handelt es sich um eine Anlage in 35 US-Schatzanleihen, sogenannte Treasury Bonds, die eine hohe langfristige Rendite aufweisen und im Allgemeinen als sichere Anlage gelten und ein hohes Maß an Stabilität bieten. Im Durchschnitt kann man mit einer Anlage in diesen Fonds eine langfristige Rendite von 2,6 % erzielen. Diese Summe ist ähnlich der Rendite, die man mit einer Anlage in Aktien großer Unternehmen erzielt, aber immer mit einem geringeren Risiko.

SPDR Nuveen S&P Municipal Bond



Bei diesem ETF wird in kommunale Staatsanleihen investiert, die nicht direkt von der US-Regierung, sondern von Städten und Gemeinden abhängig sind. Das macht ihn zu einer attraktiven Investition für all diejenigen, die sich nicht scheuen, ein höheres Risiko einzugehen, bei dem auch die Gewinnchancen höher sind. Dieser Fonds ist besonders für Anleger zu empfehlen, die selbst in den Vereinigten Staaten leben, da sie somit eine volle Steuerfreiheit genießen. In jedem Fall gibt es keine Bundeseinkommenssteuer auf Erträge aus Kommunalobligationen.

Pimco Enhanced Short Maturity Active Exchange-Traded



Auf der Seite der risikoarmen Anlagen finden wir auch diesen ETF, um im Jahr 2021 sicher zu investieren. Die jährliche Rendite in diesem Fonds beträgt nur 1 %, aber das Risiko einer Investition in diesen Fonds ist praktisch nicht vorhanden. Er ist eher als Fonds gedacht, in dem man sein Geld sicher aufbewahrt, anstatt damit langfristig große Renditen zu erzielen. 

Die besten Broker für den Kauf von ETF-Fonds

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

17 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
3.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 0,5%
CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
3.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 0,5%
CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
5.00 €
Was uns gefällt
  • Unkomplizierte Seite
  • Teilaktien handelbar
  • keine Mindesteinlage
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
Sparpläne
0,8€
Aktien
ab 0€
Gesamtgebühren (12 Monate)
5.00 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
Sparpläne
0,8€
Aktien
ab 0€

Wie Sie sich nach unserem Vergleich und der Definition von ETFs vorstellen können, in Exchange Traded Funds zu investieren, benötigen Sie nun einen Broker, um ETF-Fonds kaufen zu können – genauso, wie es für den Kauf jedes anderen Vermögenswerts, wie Aktien oder Kryptowährungen, notwendig ist. Deshalb ist es jetzt an der Zeit, die besten ETF-Broker kennen zu lernen, um ETF-Fonds sicher und mit einer möglichst hohen Gewinn-Garantie zu kaufen.

Es geht nichts über Erfahrung und Wissen, um von Anfang an sicherzustellen, dass Sie eine gute Investition tätigen. Obwohl ETFs ein Vermögenswert sind, der weniger Risiko birgt als andere, komplexere Vermögenswerte, ist dennoch wichtig, auch in diese Fonds auf die richtige Weise zu investieren.

Denken Sie bei Ihrer Auswahl eines Brokers daran, dass nicht alle Ihren Nutzern die gleichen Optionen anbieten und auch nicht unbedingt die gleichen ETFs listen. Daher lohnt es sich, vorher zu recherchieren, wie und über welchen Broker Sie bestimmte ETFs kaufen möchten. 

Andererseits möchten wir Ihnen raten, sich nicht sofort von Anzeigen oder Kommentaren, die Sie im Internet über nicht verifizierte Makler finden, mitreißen zu lassen. Konzentrieren Sie sich darauf, einen Broker zu finden, der sicher ist und von den entsprechenden Stellen lizenziert wurde, der Gütesiegel hat usw. Achten Sie bei der Suche nach einem Broker auch darauf, ob die von Ihnen bevorzugten Broker die Möglichkeit bieten, die von Ihnen gewünschten ETFs zu handeln, und ob sie ein breites Angebot an Dienstleistungen und Tools zur Verfügung stellen. Je mehr Informationen die Plattform Ihnen vorab gibt, desto mehr Sicherheit ist gewährleistet.

Der von Ihnen gewählte Broker sollte einfach und intuitiv zu bedienen sein, damit Sie so schnell wie möglich mit dem Handel beginnen können und ein zu komplexer Aufbau Sie nicht in versteckte Gebührenfallen o.ä. tappen lässt. Wir raten Ihnen, einen Anbieter zu wählen, der ein Demokonto oder Free Trial anbietet, damit Sie alles über das Investieren und den Handel mit ETFs lernen können, bevor Sie Ihr echtes Geld riskieren.

Unter all den Optionen, die Sie online finden können, wie z.B. Degiro, xtb oder Bankinter, möchten wir Ihnen unseren Gewinner aller Qualitäts- und Sicherheitstests empfehlen: die Plattform eToro. Sie hat viele Vorteile gegenüber anderen Broker-Plattformen, bietet aber vor allem einen hervorragenden Kundenservice, der Ihnen bei sämtlichen Fragen oder Problemen immer zur Seite stehen wird.

ETF-Fonds über unseren Testsieger kaufen (eToro)

Mit unserem Testsieger eToro ist es wirklich leicht, über ETFs Gewinne zu erzielen. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie in wenigen Schritten ETF Fonds über eToro kaufen können:

Erster Schritt: Registrieren Sie sich bei eToro

eToro Anmeldung

Sobald Sie sich für den Broker Ihrer Wahl entschieden haben – in diesem Fall wäre es unser eToro – müssen Sie sich zunächst auf der Plattform anmelden und sich mit Ihren Daten registrieren, um mit dem Handel zu beginnen. Auf der Plattform angekommen, finden Sie ein Formular, in das Sie Daten wie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse eingeben. 

An dieselbe E-Mail-Adresse bekommen Sie anschließend einen Link geschickt, über den Sie Ihre Identität und Ihr Konto verifizieren können und somit Sie in Zukunft alle Benachrichtigungen der Plattform an die richtige Adresse erhalten, wenn Sie Ihre Trades tätigen. 

Zweiter Schritt: Geld einzahlen

eToro Einzahlung

Sie können erst dann mit dem Handel von ETFs beginnen, wenn Sie eine Einzahlung auf Ihr Konto vornehmen. Der Mindestbetrag, den Sie bei eToro einzahlen sollten, beträgt 250 Euro. Obwohl es keine Höchstgrenze für Einzahlungen gibt, empfehlen wir, niemals mehr als 5 % Ihres Gesamtkapitals für den Handel mit Anlagen und Investitionen zu verwenden. Wenn Sie sich für einen Anfangsbetrag entschieden haben, klicken Sie auf „Geld hinzufügen“, um den Bereich für den Start Ihrer Trades aufzurufen. 

Dritter Schritt: Beginnen Sie mit dem Handel und Kauf von ETFs

eToro ETFs

Wenn die Einzahlung auf Ihrem Konto registriert wurde, müssen Sie nur das Menü „Handel“ aufrufen, um Ihre erste Handelsorder zu platzieren. In dem sich öffnenden Fenster können Sie unter allen auf der Plattform angezeigten ETF-Optionen den Vermögenswert auswählen, in den Sie investieren möchten. Wenn Sie alles ausgewählt haben, müssen Sie nur noch auf „Zur Kasse gehen“ klicken und der Kauf ist abgeschlossen. Ihr Kauf sollte sofort auf Ihrem Konto erscheinen. 

ETF-Indexfonds – Investieren in einen Indexfonds leicht gemacht

ETF

Ein Indexfonds ist ein Fonds, der einen bestimmten Index bis ins kleinste Detail nachbildet, damit also nahezu identisch ist. Er handelt zu jedem Zeitpunkt mit Vermögenswerten entsprechend dem Index – indem er Unternehmen, die im jeweiligen Index enthalten sind, laufend aufnimmt und entfernt.

Die Handhabung von ETF-Indexfonds ist besonders einfach, da sie Anlegern niedrige Verwaltungskosten und ein geringes Handelsrisiko ermöglichen. Hinzu kommt, dass die viele der ETF-Broker automatisiert funktionieren, sodass Sie als Anleger lediglich passiv investieren und die komplexen Vorgänge nicht selber durchführen und analysieren müssen.

ETF-Vergleich – Renditen der besten Indexfonds

Ein Vergleich von ETFs anhand von Renditen ist schwierig, da Vorhersagen über ihre Werte niemals zu 100% genau sein können. Die besten ETFs, in die man heute investieren kann, werden morgen nicht unbedingt die Gleichen sein – weshalb wir Ihnen empfehlen, sich immer über die Schwankungen der verschiedenen Indizes zu informieren.  

Um ETFs heute zu vergleichen, können Sie die sogenannte Tracking-Differenz prüfen, die den Unterschied zwischen dem Vergleichsindex eines ETFs relativ zur tatsächlichen Performance des Index misst. Diese Differenz gibt an, wie hoch die Gesamtkosten des Fonds sind, und je niedriger diese sind, desto besser ist die Performance des ETFs. Wir raten Ihnen auch, sich im Zweifelsfall an einen erfahrenen Analysten zu wenden, der die Tracking-Differenz sicher bestimmen kann, damit Sie stets die richtigen Informationen über Ihre Investitionen haben.

Es ist wichtig zu bedenken, dass kurzfristige Vergleiche von ETF-Renditen keine wirklich produktiven oder genauen Ergebnisse liefern. Die kurzfristige Wertentwicklung unterscheidet sich von der langfristigen Wertentwicklung stark – so dass die einzige Möglichkeit, eine mehr oder weniger genaue Vorstellung davon zu bekommen, wie sich ein ETF in Zukunft entwickeln wird, immer nur ein langfristiger Vergleich ist. 

ETF-Vergleich – Langfristige Anlageziele zahlen sich aus

ETF-Nachrichten Icon23

Einer der Schlüssel zu erfolgreichen ETF-Investitionen ist es, Geduld mitzubringen, um seine Anlagen langfristig zu tätigen. Es ist erwiesen, dass die höchsten Renditen durch ETF-Anlagen langfristig, meist über mehrere Jahre hinweg, erzielt werden.

Studien über die Performance von ETF-Anlagen zeigen, dass es signifikante Unterschiede zwischen den ersten Jahren und dem Zeitpunkt gibt, an dem die Anlage mehr als 20 Jahre lang gehalten wird. Auf der anderen Seite ist es logisch, dass die Rendite einer Investition umso größer ausfällt, je größer die Investition in die wirtschaftliche Größe ist. Dennoch empfehlen wir immer, Investitionen in einem gesundem Verhältnis zu Ihren aktuellen wirtschaftlichen Möglichkeiten zu tätigen.

8 Tipps für eine ideale ETF-Auswahl 

Mit all den Informationen, die Sie bereits darüber haben, was ein ETF-Fonds ist, wollen wir Ihnen nun einige Tipps geben, um eine ideale ETF-Fonds-Auswahl zu treffen. Sie wissen bereits, dass es unmöglich ist, die zukünftige Performance eines ETFs zu 100% vorauszusagen. Mit diesen Tipps werden Sie aber dennoch eine für Sie ideale und gegenwärtig lohnende Entscheidung treffen können: 

Überprüfung der beliebtesten Indizes

Überprüfung der beliebtesten Indizes

Wenn Sie noch nicht so viele Index-ETFs kennen, sollten Sie am besten damit beginnen, sich die beliebtesten ETFs anzusehen und deren Weiterentwicklung zu verfolgen. Diese Art von Anlagen ist für weniger erfahrene Anleger sicherer, da sie immer einige der größten und relevantesten Unternehmen weltweit auflisten werden. Dies minimiert auch die Chancen, Ihr Kapital zu riskieren oder einen großen Verlust zu machen. Behalten Sie also die großen globalen Indizes im Auge.

Machen Sie immer Langzeitvergleiche

Machen Sie immer Langzeitvergleiche

Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, basierend auf Daten zu investieren, die Sie kurzfristig sammeln können. Die Performance der Aktien und Unternehmen, aus denen sich die ETF-Indizes zusammensetzen, kann in der Zukunft schwanken, daher sollten Sie immer einen längeren Zeitraum in der Vergangenheit bei Ihren Entscheidungen berücksichtigen. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können lohnt es sich, sich mit Diagrammen auseinanderzusetzen, die die langfristige Performance eines ETFs genau abbilden.

Behalten Sie die Verwaltungskosten des ETFs im Auge

Behalten Sie die Verwaltungskosten des ETFs im Auge

Jede Investition ist mit Verwaltungs- und Managementkosten verbunden. Damit die Rendite stimmt, müssen diese Kosten geringer sein als der prozentuale Wertzuwachs des ETFs. Diese Gesamtkostenquote, auch TER genannt, liegt in der Regel zwischen 0,1% und 0,5%. Je niedriger er ist, desto besser – und wenn er 0,5 % übersteigt, sollten Sie sich eventuell zweimal überlegen, ob die Investition Ihnen die erwartete Rendite bringen wird.

Wählen Sie risikoarme ETFs

Wählen Sie risikoarme ETFs

Achten Sie darauf, dass der ETF Fonds Ihrer Wahl eine geringe Volatilität aufweist. Oder, mit anderen Worten, dass dieser in seiner Performance-Geschichte keine plötzlichen Wertveränderungen erfahren hat. Je geringer die prozentuale Volatilität eines ETFs ist, desto geringer ist das Risiko, in ihn zu investieren. Dies liegt daran, dass folglich die Preise im Laufe der Zeit stabiler sind und bleiben werden.

Kaufen Sie ETFs in Ihrer Währung

Kaufen Sie ETFs in Ihrer Währung

Der stets schwankende Wechselkurs kann dazu führen, dass die von Ihnen erzielten Gewinne geringer ausfallen, als zum Zeitpunkt der Erfassung in Ihrer Währung angenommen. Daher ist unsere Empfehlung, dass Sie immer in Ihrer eigenen Währung handeln, um Währungsschwankungen zu vermeiden. Versuchen Sie in diesem Zusammenhang, einen ETF zu wählen, der es Ihnen erlaubt, direkt in Euro zu kaufen und zu verkaufen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. 

Investieren Sie in große ETF-Fonds

Investieren Sie in große ETF-Fonds

Kleinere Fonds werden immer ein höheres Risiko haben, in Zukunft geschlossen zu werden oder zu verschwinden. Daher ist es immer besser, sich für große Fonds zu entscheiden – also solche, die langfristig mehr als 100 Millionen Euro halten, da das Risiko einer Schließung in diesen Fällen als sehr gering angesehen wird.

Seniorität als Schlüsselfaktor

Seniorität als Schlüsselfaktor

Je mehr zuverlässige und genaue Daten Sie über die Performance eines Index im Laufe der Zeit Sie finden können, desto besser. Das bedeutet, dass ein Fonds mit einer längeren Historie logischerweise auch mehr Daten liefern kann, als ein neu gegründeter Fonds. Es ist sehr einfach, das Auflegedatum eines ETFs herauszufinden. Überprüfen Sie diese Informationen, wenn Sie Ihren ETF Fonds Vergleich durchführen.

Standort des ETFs

Standort des ETFs

Der Ort, an dem der Fonds eingerichtet und gehalten wird, ist für den Anleger wegen eventuell anfallender Steuern besonders wichtig. Wenn das Heimatland des ETFs nicht mit dem Heimatland des Anlegers übereinstimmt, muss dies möglicherweise mit zusätzlichem Aufwand in der Steuererklärung angegeben werden. Um mehr darüber zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, einen Steuerberater in Ihrem Land zu konsultieren. 

ETF Fonds Vergleich Fazit – Unsere ETF-Empfehlungen

ETF-Nachrichten Icon11

Wir empfehlen die Anlage in ETFs für unerfahrene Anleger, die in den Handel einsteigen wollen, ohne ein zu großes Risiko einzugehen. Um die Gefahren von Fehlinvestitionen zu minimieren, raten wir Ihnen, im Vorfeld alle relevanten Informationen über einen bestimmten ETF zu sammeln und die verschiedenen Anlagemöglichkeiten zu vergleichen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Denken Sie daran, einen Broker zu wählen, der einfach zu bedienen ist, sicher ist und volle Garantien für Ihre Investitionen bietet. Unser Testsieger, der Online-Broker eToro, ist unserer Meinung nach dafür eine sehr gute Wahl. Nicht zuletzt, weil Sie zunächst ein Demo-Konto eröffnen können, mit dem Sie alles lernen können, was Sie wissen müssen – ohne bereits richtiges Geld investieren zu müssen. 

ETF-Fonds im Vergleich – FAQ

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen zu ETFs:

Was ist der Unterschied zwischen einem ETF und einer Aktie?

Sind ETFs eine gute Option für jeden Anlegertyp?

Was sind die Risiken einer Investition in ETF Fonds?

Kann ich durch die Anlage in ETFs reich werden? 

Website | + posts

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.