Nachhaltige ETFs kaufen: Beste Nachhaltige ETFs 2021 im Vergleich

Nachhaltige ETFs

Exchange Traded Funds (ETFs) sind eine ideale Möglichkeit, um passiv und risikoarm in den Aktienmarkt zu investieren. Die steigende Beliebtheit der ETFs sorgt für ein umfangreiches Angebot. ETFs gibt es heute für unterschiedliche Länder, Branchen oder Themen. Ein nicht unerheblicher Anteil des Angebots besteht aus nachhaltigen ETFs. Schließlich ist Nachhaltigkeit im Leben der Menschen omnipräsent. Nachhaltiges Denken und Handeln ziehen sich vom wöchentlichen Einkauf bis zur Geldanlage. 

Bei nachhaltigen ETFs lassen sich unterschiedliche Ansätze unterscheiden. Zum einen gibt es grüne, nachhaltige ETFs, die sich ausschließlich den Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel, Umweltschutz und Erneuerbare Energien widmen. Anleger investieren in die Entwicklung zu mehr E-Mobilität, Klimaneutralität und Co. 

Zum anderen gibt es auch ETFs, die die bekannten Indizes abbilden. Dies können beispielsweise ETFs auf den DAX, den Nasdaq 100 oder den S&P 500 sein. Im Gegensatz zu den normalen ETFs gibt es bei nachhaltigen ETFs jedoch eine weitere Auswahlkomponente. Die Indizes werden auf den Nachhaltigkeitsaspekt untersucht. Strengere Auswahlkriterien reduzieren die Positionen aus dem Index, sodass nachhaltige ETFs nur in die Unternehmen investieren, die den hohen Ansprüchen genügen. 

Nachhaltige ETFs lohnen sich für alle Anleger, die eine bessere Zukunft grüner und nachhaltiger Unternehmen voraussagen. Zudem lässt sich mit nachhaltigen ETFs die Geldanlage mit gutem Gewissen und Gefühl betreiben. 

Nachhaltige ETFs kaufen – worauf sollte man achten?

Wer sich für das Investieren in nachhaltige ETFs entscheidet, hat die Qual der Wahl. Auf folgende Punkte sollten Anleger beim Kauf von nachhaltigen ETFs besonders achten: 

  • Warum investiere ich in nachhaltige ETFs? Vor jeder Anlageentscheidung sollten grundlegende Überlegungen stehen. Warum möchte ich in einen nachhaltigen ETF investieren? Bin ich von der besseren Entwicklung nachhaltiger Unternehmen überzeugt oder möchte ich mich einfach bei der Geldanlage wohlfühlen? Wer diese Fragen zunächst beantwortet, wird nicht enttäuscht, sondern kann nachhaltig vom Wachstum der nachhaltigen Unternehmen profitieren. Ein nachhaltiger ETF ist nämlich eine gute Möglichkeit, um breit zu streuen und dennoch am nachhaltigen Wandel zu partizipieren
  • Sind die ETFs wirklich nachhaltig? Nachhaltigkeit ist zu einem Gütesiegel für ETFs geworden. Immer mehr ETF-Anbieter haben erkannt, dass sich ETFs unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit besser vermarkten lassen. Doch nicht immer ist im ETF drin, was auch draufsteht. Folglich sollte man vor dem Kauf eines ETFs genau prüfen, welche Kriterien bei der Unternehmensauswahl zum Einsatz kommen. Schließlich gibt es ESG-Kriterien, SRI-Aspekte oder eine selektive Auswahl durch die Index-Anbieter. Ein genauer Blick in Factsheet und Co. hilft bei der Überprüfung des ETFs. 
  • Was bringt die Zukunft der nachhaltigen ETFs? Mit fortschreitendem Klimawandel wird Nachhaltigkeit immer bedeutsamer. Zugleich steigt in der Bevölkerung das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln. Besonders die jüngeren Generationen setzen auf Umweltschutz. Darüber hinaus bleiben Unternehmensskandale nicht mehr im Verborgenen. Durch das Internet verbreiten sich Skandale wie schlechte Arbeitsbedingungen oder Umweltverschmutzung rasant. Anleger wollen jedoch nicht mehr Unternehmen unterstützen, die fragwürdig handeln. Vielmehr stehen grüne und ethische Standards im Vordergrund. Dies dürfte auf eine positive Zukunft der nachhaltigen ETFs hindeuten. 
  • Wo kann man nachhaltige ETFs kaufen? Nachhaltige ETFs stehen wohl bei jedem Online Broker zur Verfügung. Dennoch empfehlen wir unseren Testsieger eToro. Dort kann man ohne Gebühren und versteckte Kosten in nachhaltige ETFs investieren. Schließlich können hohe Ordergebühren die Rendite deutlich schmälern. Zugleich ist die Auswahl an ETFs, Aktien oder auch Kryptos bei eToro groß. 

Vielversprechende Nachhaltige ETFs Übersicht Liste 2021: Unsere nachhaltigen ETFs Empfehlungen 

Name  iShares MSCI USA SRI UCITS ETF
WKN A2AFCO
ISIN  IE00BYVJRR92
Rendite 2019 34,32 %
Rendite 2020  15,90 %
Rendite 2021 11,86 %
TER 0,2 %
Fondsvolumen  5.474 Millionen Euro 
Ertragsverwendung  Thesaurierend 
Fondsdomizil  Irland 
Replikation  Physisch 

Name  iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF
WKN A1H7ZS
ISIN  IE00B52VJ196
Rendite 2019 29,64 %
Rendite 2020  4,2 %
Rendite 2021 10,09 %
TER 0,2 %
Fondsvolumen  3.066 Millionen Euro 
Ertragsverwendung  Thesaurierend 
Fondsdomizil  Irland 
Replikation  Physisch 

Name  UBS MSCI World Socially Responsible ETF
WKN A1JA1R
ISIN  LU0629459743
Rendite 2019 31,03 %
Rendite 2020  8,94 %
Rendite 2021 10,5 %
TER 0,22 %
Fondsvolumen  2.846 Millionen Euro 
Ertragsverwendung  Ausschüttend
Fondsdomizil  Luxemburg
Replikation  Physisch 

Name  iShares MSCI World SRI UCITS ETF 
WKN A2DVB9
ISIN  IE00BYX2JD69
Rendite 2019 32,38 %
Rendite 2020  11,12 %
Rendite 2021 10,32 %
TER 0,2 %
Fondsvolumen  2.648 Millionen Euro 
Ertragsverwendung  Thesaurierend 
Fondsdomizil  Irland 
Replikation  Physisch 

Name  Xtrackers ESG MSCI Japan UCITS ETF
WKN A2JHSE
ISIN  IE00BG36TC12
Rendite 2019 26,75 %
Rendite 2020  9,13 %
Rendite 2021 1,11 %
TER 0,2 %
Fondsvolumen  1.626 Millionen Euro 
Ertragsverwendung  Thesaurierend 
Fondsdomizil  Irland 
Replikation  Physisch 

Wo nachhaltige ETFs kaufen? Die besten Broker für den Kauf von nachhaltigen ETFs im Vergleich 

Wie in nachhaltige ETFs investieren? Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von nachhaltigen ETFs in Deutschland: 

Wenn sich Anleger für den Kauf von nachhaltigen ETFs entschieden haben, ist es Zeit für die Depoteröffnung. Ohne Depot hat man keinen Zugang zum Aktienmarkt. Ohne Zugang zum Aktienmarkt lassen sich keine nachhaltigen ETFs kaufen. Aus diesem Grund muss der richtige Broker her. Mittlerweile gibt es zahlreiche Online Broker, bei denen der Aktien- und ETF-Handel unkompliziert möglich ist. 

Bei der Suche nach dem richtigen Anbieter sollten Anleger sorgsam vorgehen. Schließlich ist die Broker-Aktionärs-Beziehung bestenfalls langfristig. Die folgenden Kriterien können bei der Auswahl helfen: 

  • Auswahl an Produkten 
  • Kundenservice 
  • Kostenlose Depotführung 
  • Unterschiedliche Zahlungsmethoden 
  • Günstige Gebühren 
  • Zuverlässigkeit 
  • Transparentes Handeln 
  • Sicherheit 
  • Benutzerfreundlichkeit

Wir entscheiden uns an dieser Stelle für den Testsieger eToro, der bei den genannten Kriterien am besten abschneidet. Der Broker eToro ist vollkommen reguliert und bietet eine hohe Sicherheit. Zahlreiche Einzahlungsmethoden und Produkte stehen zur Verfügung. Darüber hinaus sind die Konditionen bei eToro sehr gut

Für den Kauf nachhaltiger ETFs können Anleger somit bedenkenlos eToro nutzen. 

1.     Anmeldung bei eToro 

eToro Anmeldung

Bevor man nachhaltige ETFs kaufen kann, muss man sich beim Broker anmelden. Auf der Website von eToro gibt es ein Anmeldeformular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. 

Im Anschluss gibt es eine Bestätigung von eToro per Mail. Über den darin enthaltenen Link gelangen Kunden zurück zu eToro und können sich nun verifizieren. Mit einer Ausweiskopie und einem Adressnachweis gelingt die Verifizierung direkt online

2.    Erste Einzahlung 

eToro Einzahlung

Nach der Verifizierung folgt die offizielle eToro-Genehmigung. Das Konto steht nun mit allen Funktionen zur Verfügung. Für den Kauf der nachhaltigen ETFs muss nun Geld auf das eToro-Konto. Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro

Bei eToro gibt es eine vielfältige Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten. Im Test konnte der Broker als Sieger auch an dieser Stelle punkten. Die Einzahlungen sind beispielsweise via Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung oder herkömmliche Banküberweisung möglich. Je nach Zahlungsmethode dauert die Gutschrift unterschiedlich lange. Neukunden können sich jedoch mit der Handelsplattform von eToro währenddessen im Demo-Modus vertraut machen.  

3.    Nachhaltige ETFs günstig online kaufen bei eToro 

eToro ETFs

Wenn das Geld auf dem Konto ist, können Kunden von eToro ihre ersten nachhaltigen ETFs kaufen. Bestenfalls haben sie sich bereits im Voraus über den gewünschten ETF informiert. Nun lässt sich über das Suchfenster mit WKN oder ISIN ganz einfach der nachhaltige ETF der Wahl finden. 

Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, welchen Anteil der nachhaltige ETF im Depot machen soll. Einen Richtwert gibt es hierfür nicht. Wer einen nachhaltigen ETF auf den MSCI World kauft, kann gut und gerne auf weitere ETFs verzichten. Wer jedoch lediglich in die Clean Energy Branche investieren möchte, sollte den nachhaltigen ETF nicht mit mehr als 10 % gewichten. 

Wie nachhaltige ETFs Sparplan einrichten? 

Viele Gründe sprechen für das Investieren in ETFs via Sparplan. Der Online Broker Trade Republic ist eine beliebte Anlaufstelle für Anleger, die auf günstige Gebühren setzen und zugleich eine große Auswahl an Anlageprodukten wünschen. Aktuell stehen fast 1500 ETFs bei Trade Republic zur Verfügung. Nach der Depoteröffnung lassen sich diese ohne Zusatzkosten besparen. 

1.     Anmeldung bei Trade Republic 

Im ersten Schritt muss man sich bei Trade Republic anmelden. Dies gelingt über die App des Brokers. Eine Desktop-Version gibt es bei TR noch nicht. Trade Republic hat sich einen Namen als Mobile Broker gemacht. In der App geben die Neukunden ihre persönlichen Daten ein, bevor eine Legitimation erforderlich ist. Diese erfolgt bequem via Online-Ident. Mit Smartphone und gültigem Ausweis lässt sich das Konto freischalten. Direkt im Anschluss steht das Trade Republic Depot mit allen Funktionen zur Verfügung. 

2.    Erste Einzahlung 

Für den Kauf der nachhaltigen ETFs muss das Verrechnungskonto Guthaben aufweisen. Die Einzahlung ist bei Trade Republic ausschließlich per Banküberweisung möglich. Neukunden überweisen sich Geld auf das eigene Verrechnungskonto. Erfahrungsgemäß ist das Geld bereits am nächsten Tag verfügbar, sodass dem Kauf der nachhaltigen ETFs nichts mehr im Weg steht. 

3.    Nachhaltige ETFs bei Trade Republic kaufen 

Ein beträchtlicher Teil der knapp 1500 ETFs bei Trade Republic zählt zum Bereich nachhaltige ETFs. Im Order-Manager können die Kunden von Trade Republic neue Sparpläne hinzufügen. Wer einen bestimmten Länder-Indizes wünscht, steuert in der Kategorie „Regionen“ das Land seiner Wahl an. Oftmals finden sich unter den angebotenen ETFs auch nachhaltige Exchange Traded Funds. Zugleich gibt es die Kategorien „Umwelt & Recycling“ oder „Energie & Wasser“ mit einigen nachhaltigen ETFs zur Auswahl. 

Nach der Auswahl können Kunden von Trade Republic auf „Sparplan erstellen“ klicken. Im Anschluss lassen sich einige Einstellungen vornehmen, die den Sparplan für nachhaltige ETFs betreffen: 

  • Ausführungsintervall (2x pro Monat, monatlich, quartalsweise) 
  • Ausführungszeitpunkt (Anfang des Monats, Mitte des Monats) 
  • Monatlicher Sparbetrag 

Wenn man die Einstellungen vorgenommen hat, müssen Anleger nichts weiter tun. Der Broker investiert automatisch in den nachhaltigen ETF, der Sparplan wird im gewünschten Intervall ausgeführt. Kunden von Trade Republic müssen lediglich darauf achten, dass das Verrechnungskonto immer gedeckt ist. 

Was sind nachhaltige Aktien ETFs? Was macht die nachhaltige Branche aus? 

ETF-Nachrichten Icon23

Die nachhaltige Geldanlage bezieht sich auf den Wandel der Gesellschaft. Zahlreiche Entwicklungen erfordern ein Umdenken in der nachhaltigen Branche. Die natürlichen Ressourcen werden zunehmend verbraucht. Ökosysteme gehen verloren und zahlreiche Arten sterben aus. Die Verschmutzung der Weltmeere ist kaum mehr rückgängig zu machen. 

Doch nicht nur die Staaten und Menschen haben eine Verantwortung, den Planeten und die Umwelt zu schützen. Diese Verantwortung kommt auch den Unternehmen zuteil. Folglich versucht die nachhaltige Branche, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und ethisch vertretbar zu handeln. 

Wichtige Abkürzungen für nachhaltige ETFs 

Nachhaltige Aktien ETFs enthalten nur Unternehmen, die den Kriterien im Bereich Nachhaltigkeit genügen. Immer mehr ETF-Anbieter haben es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige ETFs aufzulegen. Oftmals tragen diese Abkürzungen, um dem Anleger den Fokus auf Nachhaltigkeit zu kommunizieren: 

  • ESG: Environment, Social, Governance 
  • SRI: Socially Responsible Investing 
  • SDG: Sustainable Development Goals 

Welche Vorgehensweisen gibt es bei nachhaltigen ETFs? 

ETF-Nachrichten Icon7

Nachhaltige Aktien-ETFs genügen also bestimmten Kriterien, die sie von den herkömmlichen Indizes abheben. Dabei gibt es zwei mögliche Vorgehensweisen, um nur nachhaltige Aktien in den ETF aufzunehmen. Ausschlusskriterien oder den best-in-class-Ansatz

Leicht verständlich sind nachhaltige ETFs, die mit Negativ- und Ausschlusskriterien arbeiten. Wenn ein Unternehmen die Umweltzerstörung vorantreibt, Atomenergie nutzt, Tabak herstellt oder Menschenrechte verletzt, wird es aus dem Index ausgeschlossen. Übrig bleiben nur die Unternehmen, bei denen kein Ausschlusskriterium vorliegt

Zugleich ist es möglich, den sogenannten best-in-class-Ansatz zu verfolgen. Die ETF-Anbieter gehen davon aus, dass wir als Menschen alle Branchen benötigen. Es wäre somit schlichtweg falsch, die Energiebranche vollständig aus dem ETF zu verbannen, da diese für unser Leben notwendig ist. Beim best-in-class-Ansatz kommen dann die Unternehmen in den nachhaltigen ETF, die in ihrer Branche die besten Standards pflegen. 

Nachhaltige ETFs setzen aus Gründen der Transparenz und Nachvollziehbarkeit meistens auf die Ausschlusskriterien, während bei nachhaltigen Fonds auch der best-in-class-Ansatz verbreitet ist. 

Die besten nachhaltigen ETFs im Vergleich: Unsere Empfehlung für die besten nachhaltigen ETFs 

Die Auswahl an nachhaltigen ETFs ist groß. Damit man bereits erste Anhaltspunkte bekommt, gibt es im Folgenden fünf empfehlenswerte ETFs, die in den letzten fünf Jahren eine überdurchschnittliche Performance erzielten. 

BNP Paribas MSCI USA Socially Responsible ETF (ISIN: LU1659681669)



Beim BNP Paribas MSCI USA Socially Responsible ETF handelt es sich um einen physischen ETF mit einer Fondsgröße von knapp 400 Millionen Euro. Der ETF ist ausschüttend und kostet durchschnittlich 0,3 % TER. Der BNP Paribas MSCI USA Socially Responsible ETF investiert in die 400 größten Unternehmen des US-amerikanischen Aktienmarkts. Die Auswahl erfolgt anhand eines positiven ESG-Ratings

UBS EMU Socially Responsible ETF (ISIN: LU0629460675)



Der UBS EMU Socially Responsible ETF ist ein physischer ETF, der regelmäßig Erträge an die Anleger ausschüttet. Die Kosten liegen mit 0,22 % TER relativ niedrig. Mit über eine Milliarde Euro Fondsvolumen ist der UBS EMU Socially Responsible ETF ein etabliertes Finanzprodukt. Die Anlagestrategie setzt auf europäische Unternehmen, die im Vergleich zur Konkurrenz bessere ESG-Kriterien besitzen. 

UBS MSCI World Socially Responsible ETF (ISIN: LU0629459743)



Der UBS MSCI World Socially Responsible ETF enthält fast 3 Milliarden Euro Fondsvermögen. Der ETF ist ausschüttend und kostet 0,22 %. Zugleich investiert der ETF in den MSCI World – also Unternehmen aus den weltweiten Industrieländern. Diese müssen jedoch ein gutes ESG-Rating aufweisen, sodass nur die besten Unternehmen aus ESG-Perspektive im UBS MSCI World Socially Responsible ETF vertreten sind.

iShares Dow Jones Global Sustainibility ETF (ISIN: IE00B57X3V84)



Beim iShares Dow Jones Global Sustainibility ETF handelt es sich um einen ETF, der den Dow Jones Global abbildet. Die Kosten sind mit 0,6 % relativ hoch für einen nachhaltigen ETF. Dieser bildet den Index physisch ab und thesauriert die Erträge. Enthalten sind Unternehmen, die dem Dow Jones Global angehören und zugleich nicht in bestimmten Branchen wie Alkohol, Tabak, Waffen, Glücksspiel und Co. beschäftigt sind. Folglich sind die 20 % der weltweit größten und nachhaltigen Unternehmen Teil des ETFs. 

Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF (ISIN: DE000ETFL474)



Der Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF ist ein nachhaltiger ETF, der den zugrunde liegenden Index physisch abbildet und die Erträge an die Anleger ausschüttet. Mit einer Fondsgröße von über 100 Millionen Euro gehört der Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF zu den kleinsten nachhaltigen ETFs und hat dennoch in den letzten fünf Jahren eine überdurchschnittliche Performance erzielt. Im ETF sind die 30 größten nachhaltigen Unternehmen aus der Eurozone enthalten. Die Gewichtung einer Position darf nicht 10 % überschreiten. 

Nachhaltige ETFs von verschiedenen ETF-Anbietern – wer bietet nachhaltige ETFs an? 

ETF Anbieter im Überblick:

Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit ist vor keinem ETF-Anbieter verborgen geblieben. Folglich gibt es eine ganze Reihe an Vermögensverwaltern und Fondsgesellschaften, die nachhaltige ETFs aufgelegt haben. 

iShares

iShares ist der Marktführer unter den ETFs. Die ETF-Marke des amerikanischen Vermögensverwalters BlackRock deckt nahezu jeden Themenbereich ab. 

Xtrackers

Bei Xtrackers handelt es sich um die ETF-Marke der DWS Group. Diese ist ein Vermögensverwalter mit Sitz in Frankfurt, der zur Deutschen Bank gehört. Über 100 Milliarden Euro Kundengelder befinden sich in den Xtrackers ETFs. 

UBS

Die UBS ist eine Schweizer Bank aus Zürich. Diese gehört zu den größten Vermögensverwaltern der Welt und hat natürlich auch ETFs im Angebot. 

L&G

L&G steht für Legal & General Group plc. Dabei handelt es sich um ein Londoner Finanzunternehmen. Neben Versicherungen gehören auch Fonds und ETFs zum Angebot von L&G. 

Amundi

Bei Amundi handelt es sich um eine französische Vermögensverwaltung. Diese wurde 2010 gegründet und hat sich seitdem auf dem ETF-Markt etabliert. Durch die geplante Übernahme von Lyxor wird Amundi voraussichtlich zum größten europäischen ETF-Anbieter. 

Credit Suisse 

Zahlreiche ETFs gibt es auch von der Credit Suisse Group. Diese ist eine Schweizer Großbank, die weltweit als Finanzdienstleister aktiv ist. 

Nachhaltige ETFs: Thesaurierend oder ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller? 

ETF

Bevor man in nachhaltige ETFs investiert, muss man sich die Eigenschaften der ETFs genauer anschauen. Bei der vielfältigen Auswahl an nachhaltigen ETFs haben Anleger die Qual der Wahl. Ein wichtiges Kriterium ist die Ertragsverwendung des nachhaltigen ETFs. Dieser kann ausschüttend oder thesaurierend sein. Ausschüttende ETFs zahlen in einem bestimmten Intervall die Dividenden an die ETF-Anleger aus. Demgegenüber investieren die thesaurierenden, nachhaltigen ETFs die Erträge direkt wieder in die Unternehmen. 

Die Wahl zwischen thesaurierenden und ausschüttenden ETFs hängt vornehmlich von der Anlagestrategie an. Wer die nächsten Jahrzehnte automatisch vom Zinseszinseffekt profitieren möchte und Vermögen aufbauen will, kann einen thesaurierenden ETF nutzen. Allerdings macht es aus steuerlichen Gründen Sinn, den jährlichen Freibetrag in Höhe von 801 Euro auszuschöpfen. Dies reduziert die steuerliche Belastung im Alter. 

Demgegenüber können ausschüttende ETFs immer dann Sinn machen, wenn ein regelmäßiger Cashflow generiert werden soll. Sei es zur Unterstützung beim Lebensunterhalt oder der Aufbesserung der staatlichen Rente – bei ausschüttenden ETFs freuen sich die Anleger regelmäßig über Geld auf dem Konto. 

Bei den nachhaltigen ETFs stehen sowohl ausschüttende als auch thesaurierende ETFs zur Verfügung. Jeder kann somit den nachhaltigen ETF wählen, der am besten zur persönlichen Situation und den Wünschen passt. 

Nachhaltige Fonds oder nachhaltige ETFs kaufen? 

ETF-Nachrichten Icon13

Bei der nachhaltigen Geldanlage gibt es Alternativen zum Kauf nachhaltiger ETFs. Viele Banken und Vermögensverwalter legen nachhaltige Fonds auf. Die Fondsmanager entscheiden dann, welches Unternehmen den nachhaltigen Kriterien genügt und welches nicht.

Dies wirkt sich oftmals zulasten der Diversifikation aus, wenn nur noch wenige Unternehmen den hohen Ansprüchen der Fondsmanager genügen. Dennoch gibt es auch nachhaltige Fonds, die eine großartige Performance abliefern. Man sollte jedoch immer genau das Kleingedruckte lesen, um die Auswahl und Kosten eines Aktienfonds zu verstehen. 

Dennoch gibt es grundsätzliche Vorteile der nachhaltigen ETFs. Diese sind transparent aufgelegt, die Kosten sind geringer. Zugleich schaffen es die wenigsten Fondsmanager dauerhaft, den Index zu schlagen. Wenn man dann noch die nachhaltigen ETFs ohne Kosten bei unserem Testsieger eToro kauft, kommt einem die gesamte Rendite zugute. 

Vor- und Nachteile bei nachhaltigen ETFs – Nachhaltige ETFs kaufen oder nicht? 

Nachhaltigkeit ist ein Zukunftstrend. Das Potential nachhaltiger ETFs ist enorm. Anleger sollten vor dem Kauf von Aktien und ETFs jedoch immer die Vor- und Nachteile gegenüberstellen. Dies ist auch bei den nachhaltigen ETFs nicht anders. 

  • Investieren mit gutem Gewissen
  • Dennoch breite Streuung möglich
  • Vielfältige Auswahl
  • Nachhaltigkeit ist ein Zukunftstrend
  • Langfristig überdurchschnittliche Rendite
  • Bestimmte Branchen werden vollständig gemieden
  • Green-Washing: Nicht jeder nachhaltige ETF ist wirklich nachhaltig

Ist das Investieren in nachhaltige ETFs sinnvoll? 

ETF-Nachrichten Icon17

Das Investieren in nachhaltige ETFs kann sinnvoll sein. Denn Anleger schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen eignen sich nachhaltige ETFs ideal für alle Anleger, die mit gutem Gewissen in den Aktienmarkt einsteigen wollen.

Zum anderen haben weltweite Studien gezeigt, dass die Berücksichtigung von Nachhaltigkeit die Performance nicht mindert. Im Gegenteil kann der richtige Einsatz von Nachhaltigkeitskriterien dazu führen, dass die nachhaltigen ETFs eine bessere Rendite bringen. Zudem steigt die Nachfrage nach ESG-ETFs zunehmend an – wenn das Geld in nachhaltige ETFs fließt, steigen die Kurse. Folglich kann der Umstieg auf nachhaltige Anlageprodukte lohnend sein. 

MSCI World ETF vs. Nachhaltige ETFs Vergleich: Welcher ETF hatte in den vergangenen Jahren bessere Renditen? MSCI World ETF vs. Nachhaltige ETFs Vergleich- Welcher ETF hatte in den vergangenen Jahren bessere Renditen? 

*Blau = iShares Core MSCI World ETF, Gelb = iShares MSCI World ESG Screened ETF

Der Nachhaltigkeitstrend hat den ETF-Markt erst in den letzten Jahren erfasst. Folglich ist der Vergleichszeitraum lediglich ein Kurzer. Zugleich gibt es nachhaltige ETFs für unterschiedliche Indizes. Folglich werden an dieser Stelle zwei ETFs für den gleichen Index verglichen, wobei einer Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt und der andere ETF nicht. 

 Zeitraum iShares MSCI World ESG Screened ETF  iShares Core MSCI World ETF 
31.03.19-31.03.20 -9,62 % -10,38 % 
31.03.20-31.03.21 55,4 % 54,21 %
Kalenderjahr 2020  17,5 % 15,95 %
1 Jahr  55,4 % 54,21 %

Zeitraum iShares MSCI EM IMI ESG Screened ETF  iShares MSCI EM ETF  
31.03.19-31.03.20 -17,94 % -18,38 % 
31.03.20-31.03.21 60,81 % 58,37 %
Kalenderjahr 2020  19,36 % 18 %
1 Jahr  60,81 % 58,37 %

Ganz gleich, ob wir uns den MSCI World oder MSCI Emerging Markets anschauen – in der jüngsten Vergangenheit konnten die nachhaltigen ETFs besser abschneiden. 

Nachhaltige ETFs Gebühren – Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von nachhaltigen ETFs? Kann man den nachhaltigen ETF kostenlos kaufen? 

Wer sich einen nachhaltigen ETF ins Depot legen möchte, sollte auch die Gebühren berücksichtigen. Schließlich können hohe Gebühren die Rendite des ETFs auffressen. Zunächst ist der Punkt Gebühren bei der ETF-Auswahl wichtig. Die TER-Kostenquote ermöglicht einen Vergleich. 

Der günstigste, nachhaltige ETF ist der Amundi MSCI Japan ESG Universal Select UCITS ETF. Dieser kostet nur 0,05 %. Der teuerste, nachhaltige ETF ist der Ossiam Food for Biodiversity ETF. Dieser veranschlagt 0,75 % TER pro Jahr. Dazwischen gibt es verschiedene nachhaltige ETFs. Tendenziell bekommt man für jeden Index einen ETF mit einer Kostenquote von 0,3 %. 

Der nächste Schritt ist der Vergleich der Broker-Kosten. Schließlich verlangen die Broker unterschiedliche Gebühren. Mit einem einfachen Beispiel können wir zwei renommierte Broker aus Deutschland vergleichen. Dafür haben wir unseren Testsieger eToro und den beliebten Direktbroker Comdirect gewählt. Damit unser Kostenbeispiel einfach und verständlich bleibt, stellen wir zunächst ein paar Grundannahmen auf: 

  • Nachhaltiger ETF wird für 1000 Euro gekauft 
  • TER-Kosten bleiben unberücksichtigt (sind bei beiden Brokern gleich) 
  • Keine Kursveränderung im Jahr (ist bei beiden Brokern gleich) 
  • Verkauf nach einem Jahr 
Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 19,80 Euro 

Allerdings bietet Comdirect auch eine vielfältige Auswahl an nachhaltigen Aktions-ETFs. In diese kann man dann im Sparplan ohne Kaufgebühren investieren. 

Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 9,90 Euro 

In nachhaltige ETFs bei Comdirect, Trade Republic oder Scalabale Capital investieren? Wieso wir eToro alternativ empfehlen: 

eToro

Unser Broker-Testsieger eToro ist der Konkurrenz in vielen Punkten überlegen. Bei eToro lassen sich nachhaltige ETFs komfortabel kaufen. Schließlich ist die Auswahl an ETFs, Aktien und sogar Kryptos groß.

Dazu sind die Gebühren beim Handel von ETFs günstig, sodass man von der gesamten ETF-Performance profitiert. Wer automatisiert den Einstieg in das Trading schaffen möchte, kann auf die CopyPortfolio-Funktion von eToro setzen. 

Wie könnte die Zukunft von nachhaltigen ETFs aussehen? Unsere Zukunft Prognose: 

ETF-Nachrichten Icon18

Die Zukunft von Branchen und Trends lässt sich nicht mit vollständiger Sicherheit vorhersagen. Dennoch verweisen die Experten nahezu einstimmig, dass Nachhaltigkeit das Leben der nächsten Jahrzehnte prägen wird. Das Zukunftsinstitut verweist in einer Studie  auf die Bedeutung von Nachhaltigkeit als Lebensgefühl. Nachhaltiges Denken fließt immer mehr in den Alltag der Menschen ein und hat zahlreiche Facetten. 

Die Chancen stehen gut, dass auch die Geldanlage in Zukunft nachhaltiger erfolgt. Dies dürfte für bessere Renditen bei nachhaltigen ETFs sorgen. Zugleich könnte dies für Unternehmen ein Anstoß sein, das eigene Handeln umzustellen. 

Wie viel Geld kann man mit dem Investieren in nachhaltige ETFs verdienen? 

ETF-Nachrichten Icon9

Zukünftige Wertentwicklungen der nachhaltigen ETFs lassen sich nicht mit Sicherheit vorhersagen. Dennoch sprechen viele Gründe dafür, dass nachhaltige ETFs in den nächsten Jahren überdurchschnittlich performen könnten. Die Stiftung Warentest hat bereits in einer Studie  festgestellt, dass in den letzten Jahren nachhaltige Indizes ihre herkömmlichen Pendants geschlagen haben. 

Zugleich dürften immer mehr Menschen ihren Fokus auf Nachhaltigkeit bei der Geldanlage legen. Die jüngeren Generationen beschäftigen sich viel mit Klima- und Umweltschutz. Zudem dürften die Regierungen weltweit mehr und mehr erkennen, welche Bedeutung dem Schutz unserer Ressourcen zukommt Profiteure wären die nachhaltigen Unternehmen und schlussendlich auch die Käufer von nachhaltigen ETFs. 

Berechnungen mit unserem ETF Sparplan Rechner 

Nachhaltige ETFs Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung 

Nachhaltige ETFs

Nachhaltige ETFs stellen eine interessante Möglichkeit dar, um mit gutem Gewissen erfolgreich in den Aktienmarkt zu investieren. Nachhaltige ETFs gibt es wie Sand am Meer. Über 200 ETFs machen es für deutsche Anleger problemlos möglich, einen ETF zu finden, der den eigenen Bedürfnissen entspricht. 

In der Global ETF Survey von JP Morgan identifizieren die Experten zwei Gründe für die steigende Nachfrage: Zum einen wollen die Anleger immer nachhaltiger agieren. Zum anderen steigt die Nachfrage, da nachhaltige Anlagestrategien die Performance verbessern können. 

Allerdings sollten Anleger darauf achten, einen nachhaltigen ETF zu wählen, der wirklich dem Nachhaltigkeits-Motto Rechnung trägt. Schließlich unterscheiden sich die Kriterien erheblich. Teilweise werden transparente Merkmale verwendet, teilweise erfolgt die Auswahl der nachhaltigen Unternehmen willkürlich. Folglich sollte ein Blick auf die genaue Zusammensetzung der nachhaltigen Indizes der Wahl des nachhaltigen ETFs bevorstehen. 

Die Höhe der Investition in den nachhaltigen ETF hängt von der eigenen Anlagestrategie und dem ETF ab. Wer in einen nachhaltigen MSCI World oder All World ETF investiert, braucht theoretisch kein anderes Anlageprodukt. Wer jedoch nur einen nachhaltigen ETF zum Thema Erneuerbare Energien oder Wasserstoff kauft, sollte die 10 %-Grenze des eigenen Depots nicht überschreiten. 

Nachhaltige ETFs FAQs – Die wichtigsten Fragen zu nachhaltigen ETFs 

Sind nachhaltige ETFs in Deutschland verfügbar?

Wie wichtig ist die Replikationsmethode bei nachhaltigen ETFs?

Wie groß sind nachhaltige ETFs?

Sind nachhaltige ETFs sichere Investments?

Lohnt sich ein Sparplan in nachhaltige ETFs?

Welche Unterschiede gibt es bei nachhaltigen ETFs?

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.