Trade Republic Einlagensicherung: Wie hoch ist die Sicherung?

Trade_Republic_Black

Wenn Sie beabsichtigen, in Trade Republic zu investieren oder dies bereits seit einiger Zeit tun, haben Sie wahrscheinlich ein Interesse daran, Ihre Ersparnisse sicher zu verwahren.

Trade Republic ist eine zuverlässige Plattform, mit der Sie in Aktien, ETFs, Kryptowährungen und Derivate investieren können. Darüber hinaus ist Trade Republic besonders beliebt für seine Sparpläne, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Kapital mit einer großen Auswahl von über 4000 verschiedenen Sparplänen langfristig zu vermehren. 

Die Sparpläne von Trade Republic veranlassen immer mehr Anleger auf der ganzen Welt, ihre Gelder von Banksparkonten, die wenig oder gar keine Rendite bieten und in der Regel starke Beschränkungen für den Kapitalverkehr vorsehen, in einen der Sparpläne von Trade Republic zu wechseln, die viel höhere Renditen bieten und zudem eine größere Flexibilität ermöglichen.

Bei der Einzahlung von Ersparnissen in ein Finanzinstitut, das keine Bank ist, zweifeln jedoch viele Anleger daran, ob ihre Ersparnisse sicher sind oder nicht. Aufgrund ihres schieren Volumens und der Tatsache, dass sie uns seit Hunderten von Jahren begleiten, haben Bankinstitute den Ruf, stabile Einheiten zu sein. Die Allgemeinheit neigt dazu, ihre Ersparnisse bei ihnen als vollkommen sicher zu betrachten.

Dies entspricht nicht immer der Realität, denn tatsächlich waren in Krisenzeiten wie dem Zahlungsausfall Argentiniens 2001 oder der globalen Krise 2008 viele Banken nicht in der Lage, ihre eigenen Schulden zu bewältigen und wurden insolvent. In diesen Fällen sind die Staaten gezwungen, bei den Banken zu intervenieren, wie es 2008 in mehreren europäischen Ländern geschah, aber manchmal reicht auch das nicht aus.

Der Schlüssel liegt in der Art und Weise, wie jedes Finanzinstitut geführt wird und welche Strategien es anwendet, um die Gelder seiner Nutzer zu garantieren. Während also einige Banken schlechte Strategien anwenden und nicht in der Lage sind, diese Gelder zu garantieren, schaffen es Finanzinstitute wie Trade Republic, viel robustere Schutzsysteme einzurichten, um die Gelder ihrer Kunden zu garantieren.

Wie ist der Versicherungsstatus der Einlagen von Trade Republic?

Einlagensicherung im Überblick:

Derzeit sind die Einlagen der Trade Republic Nutzer bis zu 100.000 Euro pro Anleger auf einem Sammelkonto bei der Solarisbank voll garantiert. Diese Einlagen sind also bis zu diesem Betrag geschützt, egal was passiert. Selbst wenn die Solarisbank in Insolvenz gehen und ihr gesamtes Kapital verlieren sollte, wäre Ihr Kapital bei der Solarisbank sicher und Sie könnten es jederzeit zurückfordern.

Was sind Sondervermögen?

Zusätzlich zu den Spareinlagen schützt Trade Republic auch Ihre Wertpapiere. Diese Gelder werden bei der Depot Bank HSBC in Deutschland aufbewahrt, wo sie nicht nur durch das Kapital eines Sammelkontos gedeckt sind, sondern direkt Ihnen gehören. Die Gelder sind also vollständig gedeckt und Sie können sie jederzeit einfordern, egal was mit Trade Republic selbst passiert.

Wie hoch ist die Einlagengarantie bei Trade Republic?

ETF-Nachrichten Icon13 Die Einlagen bei Trade Republic sind bis zu 100.000 EUR durch ein Sammelschutzkonto bei der Solarisbank abgesichert.

Das heißt, selbst wenn Sie mehr Geld bei Trade Republic angespart haben, deckt die Garantie nur die ersten 100.000 Euro ab, falls Trade Republic etwas passiert, zum Beispiel Verluste erleidet oder sogar insolvent wird und keine Zahlungen mehr leisten kann.

Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie nicht mehr als 100.000 Euro Ihrer Ersparnisse bei Trade Republic einzahlen, oder genauer gesagt, dass Sie nicht mehr als 100.000 Euro pro Benutzer bei Trade Republic einzahlen. Dies muss jedoch kein Nachteil für eine Investition in diese Plattform sein.

Wenn Sie weniger als 100.000 Euro an Ersparnissen haben, können Sie diese problemlos bei Trade Republic einzahlen, denn sie werden zu 100 % von der Solarisbank gedeckt. Und wenn Sie mehr als 100.000 Euro haben, können Sie das Geld auf verschiedene Konten aufteilen.

Stellen wir uns also vor, Sie und Ihr Partner haben 150.000 Euro gespart, die Sie in einen Trade-Republic-Sparplan einzahlen wollen, um eine höhere Rendite zu erzielen, als Sie sie von einer Bank erhalten könnten. Eine mögliche Lösung ist, einfach 75.000 auf ein Konto auf Ihren Namen und 75.000 auf ein Konto auf den Namen Ihres Partners einzuzahlen. Auf diese Weise sind beide Einlagen zu 100 % durch das Solarisbank-Schutzkonto abgesichert.

Wie hoch ist die Einlagensicherung bei Trade Republic?

ETF-Nachrichten Icon9

Trade Republic verfügt über zwei verschiedene Methoden der Fondssicherung, je nachdem, ob Sie Ihre Einlagen oder Ihre Wertpapiere schützen möchten.

Beide Schutzmethoden sind robust und werden von Deutschlands führenden Finanzinstituten unterstützt, aber es gibt einige Unterschiede. Betrachten wir beide genauer.

Einlagen 

Die Einlagen in Trade Republic sind durch ein Sammelkonto bei der deutschen Solarisbank abgesichert. Dieses Konto zahlt pro Person Ersparnisse bis zu 100.000 Euro zurück, falls Trade Republic in die Verlustzone gerät oder schließen muss. 

Dieses Solarisbank-Konto wird von der Deutschen Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) beaufsichtigt. Das bedeutet, dass die von der Solarisbank geschützten Gelder vollkommen sicher sind, sodass Sie Ihre Ersparnisse bei Trade Republic bedenkenlos einzahlen können.

Wertpapiere

Die Wertpapiere, in die Sie in Trade Republic investieren, reagieren dagegen auf eine andere Art von Schutz. Statt über ein Treuhandkonto bei der Solarisbank gedeckt zu sein, wie es bei Depots der Fall ist, gehören die Wertpapiere, die Sie bei Trade Republic halten, jederzeit Ihnen. Das heißt sie sind zu 100 % gedeckt, nicht nur bis zu einem bestimmten Betrag. 

Diese Wertpapiere werden in einem Depot bei der HSBC Deutschland verwahrt. Wenn Sie also Kryptowährungen oder Aktien über Trade Republic kaufen, werden diese Wertpapiere direkt auf diesem Konto verwahrt und bleiben dort, bis Sie sie einfordern.

Was ist der Unterschied zwischen Einlagen und Wertpapieren?

ETF

Der Unterschied zwischen Einlagen und Wertpapieren ist, dass, wenn Sie in Wertpapiere wie Kryptowährungen, Aktien oder ETFs investieren, diese Wertpapiere Ihnen gehören und folglich vollständig gegen mögliche Rückschläge abgesichert sein sollten.

Wenn Sie jedoch Ihre Ersparnisse in einen der mehr als 4000 verschiedenen Sparpläne von Trade Republic einzahlen, ermächtigen Sie Trade Republic, diese Gelder für Investitionen in andere Instrumente zu verwenden. 

Das bedeutet, dass Trade Republic Ihre Ersparnisse nutzen kann, um Investitionen mit mehr oder weniger Risiko zu tätigen. Dies muss Trade Republic sogar tun, um Ihnen eine höhere Rendite als die Banken zu bieten. Nach den geltenden Finanzvorschriften muss Trade Republic bis zu einem bestimmten Prozentsatz für Ihre Ersparnisse aufkommen können. Deshalb sind Ihre Ersparnisse im Falle einer Insolvenz von Trade Republic bis zu 100.000 Euro pro Konto abgesichert.

Dieser Schutz ist jedoch im Vergleich zu dem anderer Finanzinstitute sehr gut. Denn ein paar Banken reagieren im Falle eines finanziellen Ausfalls nicht mit einer so hohen Garantie. Bei einigen Banken sind Ihre Ersparnisse nicht bis zu einem bestimmten Betrag, sondern nur bis zu einem bestimmten Prozentsatz abgesichert, weshalb zum Beispiel Millionen von Anlegern während schwerer Krisenzeiten in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern den Großteil ihrer Ersparnisse verloren haben.

Die von Trade Republic angebotene Einlagensicherungsgarantie gehört damit zu den besten, die Sie heute auf dem Markt finden können. Mehr noch: Während Sie bei anderen Instituten im Falle einer Insolvenz nur einen Teil Ihrer Ersparnisse zurückerhalten, können Sie bei Trade Republic 100 % zurückerhalten, wenn Ihre Ersparnisse die Grenze von 100.000 Euro nicht überschreiten.

Trade Republic Einlagensicherung für Sammelkonten

ETF-Nachrichten Icon1

Sammelkonten sind eine Art von Finanzkonto, bei dem alle Anteile eines Anlegers zusammengefasst werden.

Bei Trade Republic können Sie ein Sammelkonto führen, in dem alle Aktien, in die Sie investieren, sowie andere Vermögenswerte wie Kryptowährungen oder ETFs gesammelt werden. Der Vorteil dieser Art von Konto ist, dass Sie alle Wertpapiere, in die Sie investieren, an einem Ort sammeln können.

Die Sammelkonten von Trade Republic sind mit dem Kauf von Wertpapieren durch ihre Anleger verbunden, was bedeutet, dass sie durch das HSBC-Konto geschützt sind. Das heißt, dass das HSBC-Konto nicht einfach ein Ausweichkonto ist, auf das Trade Republic einen anteiligen Teil der Gelder seiner Anleger einzahlt, um für diese im Falle eines Abhebungsantrags bürgen zu können.

Stattdessen ist das HSBC Konto der Ort, an dem die Aktien, Kryptowährungen oder ETFs der Trade-Republic-Anleger de facto aufbewahrt werden, sodass sie zu 100 % geschützt sind.

Trade Republic Einlagensicherung in Österreich

ETF-Nachrichten Icon16

Bisher haben wir über Trade-Republic-Backup-Konten bei der Solarisbank und der HSCB gesprochen. Das sind zwei deutschen Banken, die den deutschen Finanzvorschriften entsprechen. Was passiert aber für Trade-Republic-Anleger, die in Österreich ansässig sind? Sind Ihre Fonds auf die gleiche Weise geschützt oder durchlaufen sie einen anderen Prozess?

Die Antwort ist ja: Die Gelder der Trade-Republic-Nutzer in Österreich sind genauso geschützt wie die Gelder der Trade-Republic-Nutzer in Deutschland. Alle Nutzer von Trade Republic haben von überall auf der Welt die gleichen Arten von Schutz, nämlich die beiden genannten Konten von der Solarisbank und HSBC in Deutschland.

Nutzer von Trade Republic können ihre Gelder abheben, sollte Trade Republic schließen oder Liquiditätsprobleme haben, die den Zugriff auf ihre Gelder verhindern. In beiden Fällen können sich die Nutzer von Trade Republic an die beiden Banken wenden und die ihnen zustehenden Gelder einfordern. Insbesondere funktioniert dies im Fall von HSBC, da bei dem HSBC-Konto die Eigentümer der Gelder die Nutzer selbst sind und nicht Trade Republic.

Was würde passieren, wenn Trade Republic pleitegehen würde?

ETF-Nachrichten Icon4Dieses Szenario ist sehr unwahrscheinlich, denn Trade Republic ist ein Unternehmen mit außergewöhnlicher Zahlungsfähigkeit.

Tatsächlich hat Trade Republic mehr als 1 Million Kunden in Deutschland, Frankreich und Österreich und hat im Mai letzten Jahres eine Finanzierung von mehr als 700 Millionen Euro abgeschlossen, um seine Aktivitäten weiter auszubauen. Mit diesen Zahlen in der Hand können Sie also sicher sein, dass Ihre Gelder bei Trade Republic sicher sind.

Aber selbst wenn das nicht der Fall wäre, wenn Trade Republic über Nacht, aus welchem Grund auch immer, verschwinden würde – was, wir wiederholen es, höchst unwahrscheinlich ist – wäre das Geld auf Ihrem Sparkonto bis zu 100.000 Euro bei der Solarisbank voll garantiert und Ihr Vermögen in Form von Aktien, Kryptowährungen oder ETFs bliebe bei der HSBC sicher, weil Sie es immer noch besitzen.

Trade Republic Einlagensicherung Fazit – Ist Ihr Geld bei Trade Republic sicher?

Trade_Republic_Black

Ihr Geld ist bei Trade Republic wirklich sicher, und zwar aus drei Hauptgründen: die ausgezeichnete Gewinn- und Verlustrechnung, das Absicherungskonto bei der Solarisbank und das HSBC-Konto für das Hosting der Wertpapiere seiner Nutzer.

  • Trade Republic Ergebnisse. Ihre Gelder wären nur dann gefährdet, wenn Trade Republic jemals kreditunwürdig werden sollte, was unwahrscheinlich ist. Denn Trade Republic expandiert immer weiter und hat die Marke von einer Million Nutzern in Deutschland, Österreich und Frankreich überschritten. Zudem hat Trade Republic zuletzt eine Finanzierung von über 700 Millionen Euro eingeworben, um sein Geschäft noch weiter auszubauen. Alles in allem befindet sich Trade Republic in einer beeindruckenden finanziellen Verfassung, und es sieht so aus, als ob dies auch in den kommenden Jahren so bleiben wird.
  • Solarisbank-Deckung von bis zu 100.000 Euro pro Sparkonto. Wenn Sie Ersparnisse bei Trade Republic haben, sind diese bis zu 100.000 Euro durch ein Deckungskonto bei der deutschen Solarisbank geschützt, die wiederum von der Deutschen Bundesbank beaufsichtigt wird. Das bedeutet, dass Sie, egal was mit Trade Republic passiert, bis zu 100.000 Euro Ihrer Ersparnisse zurückerhalten können. Wenn Ihre Ersparnisse also unter diesem Betrag liegen, sind sie zu 100 % garantiert.
  • HSBC-Depot. Alle Aktien, Kryptowährungen oder ETFs, die Sie über Trade Republic kaufen, sind immer in Ihrem Besitz, sodass sie nie einem Risiko ausgesetzt sind. Trade Republic legt dieses Vermögen nicht für Sie an, sondern verwahrt es auf einem HSBC-Konto, das auch in Deutschland den höchsten Finanzvorschriften entspricht und auf das Sie bei Bedarf zurückgreifen können, um Ihr Vermögen abzuheben.

Häufig gestellte Fragen zur Trade Republic Einlagensicherung (FAQs)

Ist mein Geld bei Trade Republic sicher?

Was passiert, wenn Trade Republic insolvent wird?

Wie seriös ist Trade Republic?

Wie verdient Trade Republic Geld?

Wer steckt hinter Trade Republic?

Website | + posts

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.