Scalable Capital Erfahrungen & Test – Unsere Bewertung 2021

Mit dem technologischen Fortschritt und den Entwicklungen in der Welt der Automatisierung suchen Investoren nach Möglichkeiten, mit intelligenten Vermögensverwaltungssystemen und Brokern zu handeln. Aus dieser Reihe von Brokern ist Scalable Capital besonders hervorzuheben. In diesem Artikel sehen wir uns Vor- und Nachteile von Scalable Capital an und teilen unsere Erfahrung und Bewertung mit Ihnen. Das soll Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen, ob dieses System zu Ihren Bedürfnissen passt und Sie damit arbeiten möchten.

Vorteile und Nachteile von Scalable Capital

Die Entscheidung für eine Investmentplattform kann ein potenziell langfristiger und finanziell entscheidender Moment für Sie sein. Dazu sollten Sie sich ausreichend über die verfügbaren Handelsplattformen und deren Funktionsweisen informieren. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile von Scalable Capital vor, um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern:

Vorteile

  • Keine versteckten Gebühren: Scalable Capital erhebt keine versteckten Gebühren von seinen Nutzern. Der Anbieter ist sehr transparent und kommunikativ in Bezug auf die Zahlungsrichtlinien und Einzahlungsanforderungen.
  • Besseres Risikoverständnis: Da der Prozess der Kontoeröffnung mit dem Ausfüllen eines Fragebogens zur Risikotoleranz beginnt, versteht Scalable Capital die individuellen Risikopräferenzen seiner Nutzer. So kann die Plattform eine Anlagestrategie zuschneiden, die auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.
  • Angepasstes Risiko, bessere Renditen: Scalable Capital konzentriert sich auf die Risiken in den Portfolios seiner Kunden und versucht, an den Märkten zu profitieren, an denen Risiko mit höheren Renditen belohnt wird. Außerdem wird das Engagement in Anlageklassen in Zeiten mit höherem Risiko als üblich begrenzt, da dies zu negativen Renditen führen kann.
  • Kein emotionaler Stress: Scalable Capital versucht, das Risiko in allen möglichen Marktszenarien zu stabilisieren. Das hilft Investoren dabei, langfristig an den Kapitalmärkten interessiert und investiert zu bleiben und Vermögen ohne Druck und Stress aufzubauen.
  • Individuelle Portfolios: Scalable Capital bietet seinen Nutzern individuelle und personalisierte Portfolios an. Dies ist möglich, weil es die individuelle Risikotoleranz und die Präferenzen seiner Nutzer versteht.
  • Keine Sperrfristen: Scalable Capital hat keine Lock-in-Periode, was es für potenzielle Kunden attraktiver macht.
  • Bietet eine Vielzahl von Assets: Der Anbieter hat eine Vielzahl von Anlageklassen im Programm: von Anleihen, über Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen bis hin zu Immobilienaktien.
  • Einfache Web-Schnittstelle: Scalable Capital bietet seinen Nutzern eine einfache und leicht zu navigierende Web-Oberfläche. Dies bereichert Ihre Handelserfahrung und macht das Investieren besonders unkompliziert.

Nachteile:

  • Hohe Mindesteinlage: Um mit dem Handel und dem Investieren zu beginnen, ist eine beträchtlich hohe Mindesteinlage von etwa 10.000 Euro erforderlich.
  • Hohe jährliche Managementgebühr: Monatlich fällt eine Verwaltungsgebühr von 0,75 % an. Dies umfasst Handel, Technologie, Investment Management und Custody.
  • Mittelmäßig in der Leistung: Trotz seines Anspruchs auf Perfektion zeigt der Anbieter im Vergleich zu den Aktienmärkten eine mittelmäßige Performance.

Was ist Scalable Capital?

scalable capital

Scalable Capital ist ein Broker und gleichzeitig einer der führenden Robo-Advisor in Europa. Dabei handelt es sich im Grunde um eine digitale Plattform, die ihren Nutzern von Algorithmen generierte Tipps zur Geldanlage gibt und KI-Investitionsdienstleistungen anbietet. Das Hauptmerkmal ist, dass es dies selbstständig und mit wenig bis gar keinem menschlichen Aufwand tut!

Das Unternehmen entstand im Jahr 2014 in München. Heute verwaltet es rund 4 Milliarden Euro an Vermögenswerten für mehr als 60.000 Kunden und wird als sich am schnellsten entwickelnder digitaler Vermögensverwalter Europas bezeichnet. Das gesamte Team besteht aus über 200 Mitarbeitern, verteilt auf München und London. Mit der Hilfe von Exchange Trade Funds (ETFs) erstellt Scalable Capital ein ausgewogenes Portfolio für seine Investoren und erleichtert ihnen damit ihre anlagebezogenen Entscheidungen. Die Glaubwürdigkeit des Unternehmens stieg mit der erst kürzlich erhaltenen finanziellen Unterstützung von BlackRock einem der führenden Finanzinvestoren der Welt.

So eröffnen Sie ein Konto bei Scalable Capital: Unser Leitfaden in 3 Schritten

Scalable Capital bietet zwei verschiedenen Investitionsmöglichkeiten. Zum einen die digitale Vermögensverwaltung (Robo-Advisor). Hier wird automatisiert in ein ETF-Portfolio investiert. Zum anderen bietet Scalable Capital auch einen Neo-Broker an. Kunden können selbst mit Aktien, ETFs und Fonds handeln und eine Vielzahl von Aktien und ETF besparen. Folgen Sie den folgenden Schritten, um sich bei dem Scalable Broker zu registrieren:

1. Die Registrierung

Robo Advisor Registrierung

Der Registrierungsprozess bei Scalable Capital mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, tatsächlich ist er aber recht einfach durchzuführen. Im ersten Schritt müssen Sie den Fragebogen zur Risikobereitschaft ausfüllen. Dieser Fragebogen ermittelt Ihre individuelle Risikotoleranz. Scalable Capital hält es für wichtig, das Risikopotenzial des Einzelnen zu verstehen, da es sich um eine Form des risikobasierten Investierens handelt. Es muss wissen, wie hoch die Schwankungen sind, die Sie akzeptieren und gut verarbeiten können. Je höher Ihre Risikobereitschaft, desto höher können die Kapitalerträge ausfallen.

Nachdem Sie den Risikofragebogen ausgefüllt haben, erhalten Sie von Scalable Capital eine Anlageempfehlung, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Nach dieser Investitionsplanung müssen Sie nur noch Ihre persönlichen Daten ausfüllen. Gleichzeitig schließen Sie den Vermögensverwaltungs- und Kontrollvertrag mit Scalable Capital ab. Damit beauftragen Sie die Eröffnung eines Kontos sowie eines Depots bei der Partnerbank von Scalable Capital, der Baader Bank.

2. Einzahlung

Robo Advisor Einzahlung

Danach folgt die Einzahlung eines Anfangsbetrages zur Aktivierung des Kontos. Dieser ist bei Scalable Capital relativ hoch und muss mindestens 10.000 Euro betragen. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihr Geld adäquat über verschiedene Anlageklassen zu investieren und somit Ihr Portfolio auszubalancieren.

Das Team von Scalable Capital ist der Meinung, dass dieses Gleichgewicht unmöglich durch kleinere Geldbeträge erreicht werden kann und daher eine große Anfangsinvestition erforderlich ist. Es gibt keine Maximalgrenze für das Geld, das Sie mit Scalable Capital investieren können.

3. Bitcoin kaufen oder Aktien kaufen

Die Eröffnung eines Kontos bei Scalable Capital kann bis zu drei Arbeitstage dauern. Wenn die Eröffnung erfolgreich durchgeführt wurde, werden Sie automatisch vom Team von Scalable Capital informiert. Sobald das Konto eröffnet ist, können Sie beginnen, Bitcoin oder Aktien zu kaufen.

Das Angebot von Scalable Capital im Test

Scalable Capital ermöglicht Ihnen den Handel mit über 6.000 Aktien, 2.000 Fonds und 1.500 ETFs. Dies ist möglich, weil Scalable Capital an zwei der wichtigsten Börsen in Deutschland angeschlossen ist. Die eine heißt gettex (Börse München) und die andere ist Xetra. Somit stehen Ihnen alle Aktien, Fonds und ETFs, die an diesen beiden Börsen gehandelt werden können zur Verfügung. Darüber hinaus geht Scalable Capital einen Schritt weiter und bietet seinen Nutzern den Handel mit Kryptowährungen an, um das Handelserlebnis zu verbessern. Auch dies ist durch die Börsenanbindung an gettex und Xetra möglich, wo diese Produkte ebenfalls gelistet sind.

Lassen Sie uns die verschiedenen Produkte, die bei Scalable Capital gehandelt werden können, im Detail betrachten:

1. Aktien

Aktien
Wie bereits erwähnt, bietet Scalable Capital seinen Nutzern rund 6.000 Aktien in verschiedenen Branchen und Ländern zum Handel. Die Bestände sind hauptsächlich in Euro (EUR) denominiert und aus über 60 Ländern verfügbar. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Art der bei Scalable Capital verfügbaren Aktien:
Indizes Börsenindizes wie UC DAX, der deutsche Aktienindex, und UC DJI, der Dow Jones Industrial Average Index der USA, sind ebenso handelbar wie Indizes aus Japan, Europa und Asien.
Blue Chip Aktien großer Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung in Milliardenhöhe stehen ebenfalls zum Handel zur Verfügung. Beispiele sind HSBC, Boeing und BMW.
Technologie Aktien von Tech-Unternehmen wie Apple, Microsoft, Facebook und Amazon können gehandelt werden.
Werkstoffe Da Scalable Capital eine Anbindung an deutsche Börsen hat, steht eine große Auswahl an deutschen Aktien zum Handel zur Verfügung, wie z.B. ThyssenKrupp, Covestro etc.
Energie Scalable Capital bietet die Möglichkeit, Aktien von Öl- und Gasunternehmen wie VERBIO VER.BIOENERGIE ON (VBK) und PETRO WELT TECHNOLOGIE.AG (O2C) zu handeln.
Gesundheitswesen Aktien von Unternehmen, die sich mit der Produktion und Herstellung von Medikamenten und anderen medizinischen Geräten beschäftigen, wie z.B. BioNTech, Pfizer, stehen ebenfalls zum Handel bei Scalable Capital zur Verfügung.

2. ETFs

ETFs
Über 1.500 ETFs stehen über Scalable Capital zum Handel zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht der Anbieter in Partnerschaft mit Invesco, iShares und Xtrackers seinen Nutzern, in Prime ETFs zu investieren, die mehrere Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe und energiebezogene ETFs umfassen. Darüber hinaus sind ETFs aus einer Vielzahl von Ländern und Finanzmärkten erhältlich, darunter die Vereinigten Staaten, Hongkong, Großbritannien und Australien.

3. Fonds

Fonds
Über 2.000 Fonds sind bei Scalable Capital zum Handel verfügbar. Dazu gehören Unternehmen aus verschiedenen Sektoren wie Energie, Finanzen, Technologie und dem Gesundheitswesen. Wie die auf Scalable Capital handelbaren Aktien sind auch diese überwiegend in Euro (EUR) denominiert. 

4. Kryptowährungen

scalable capital

Kryptowährungen
Scalable Capital ermöglicht seinen Nutzern auch den Handel mit Kryptowährungen. Diese werden als Exchange Traded Products (ETPs) angeboten. Da es bei Scalable Capital keine Wallet-Funktion für Kryptowährungen gibt, ist es nicht möglich, Kryptos auf der Plattform ein- und auszuzahlen. Die Art der handelbaren Kryptowährungen sind wie folgt:
  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Litecoin

Demokonto bei Scalable Capital

Zurzeit bietet Scalable Capital keine Demokonto-Option an. Es ist möglich, dass der Anbieter diese Alternative in Zukunft seinen Benutzern anbieten könnte.

Scalable Capital Charts

Scalable Capital zeigt den Kurschart zusammen mit jedem Asset an, das auf der Plattform handelbar ist. Das Preisdiagramm kann so konfiguriert werden, dass es die Preisbewegungen des Assets in verschiedenen Intervallen anzeigt, z. B. 1 Monat, 3 Monate, Year to Date (YTD). Im Moment hat Scalable Capital nicht die Möglichkeit, Handelsindikatoren wie Moving Average (MA), Relative Strength Index (RSI) oder Moving average convergence divergence (MACD) anzuzeigen. Diese Handelsindikatoren ermöglichen es Händlern, die Richtung der Kursbewegungen des zugrunde liegenden Vermögenswerts abzuschätzen und bilden einen Teil der technischen Analyse.

Test: Scalable Capital App

Scalable Capital bietet eine revolutionäre App für seine Nutzer. Die App ist sowohl auf Android- als auch auf Apple-Smartphones zugänglich und voll funktionsfähig. Die App sichert und verschlüsselt Ihre Daten für zusätzlichen Datenschutz. Sie präsentiert Ihnen einen benutzerfreundlichen Fragebogen zur Ermittlung Ihrer Anlageziele. Außerdem können Sie damit einen Sparplan einrichten, der effektiv und vorteilhaft ist. Es ist kein Tippen erforderlich, da die App es Ihnen ermöglicht, Ihre Daten einfach zu scannen.

Auch der Kundenservice ist unkompliziert über die App erreichbar. All dies sorgt für ein positives Benutzererlebnis. Die App von Scalable Capital präsentiert außerdem Kurswarnungen und ermöglicht den Zugriff auf Echtzeit-Charts, um Ihnen Investitionsentscheidungen zu erleichtern.

Scalable Capital Test: Zahlungsmethoden & Einzahlungsoptionen

Scalable Capital unterstützt Zahlungen über Debitkarten und Banküberweisungen. Die Zahlungen können jederzeit vorgenommen werden. Es gibt keine Begrenzung in Bezug auf Zeitspannen oder Tage. Zum Geld einzahlen, klicken Sie einfach auf dem Scalable Capital Konto auf die Registerkarte Ein- und Auszahlung. Bedenken Sie, dass Sie sowohl Einzahlungen als auch Abhebungen nur über Ihr registriertes Bankkonto vornehmen können.

Wie hoch ist die Mindesteinlage?

Die Mindesteinlage bei Scalable Capital beträgt 10.000 Euro. Ohne diese Mindesteinzahlung ist Ihr Konto nicht funktionsfähig. Es gibt keine Obergrenze für die Einzahlung.

Scalable Capital: Lizenz & Sicherheit

Scalable Capital erbringt seine Dienstleistungen als Finanzdienstleistungsplattform mit direkter Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)für die Vermögensverwaltung nach § 32 KWG (Kreditwesengesetz). Nach dem Gesetz ist Scalable Capital nicht befugt, Eigentum oder Besitz an den Vermögenswerten seiner Nutzer zu erwerben. Das Geld des Anwenders wird sorgfältig aufbewahrt bei der Baader Bank, bei der es sich um eine lizenzierte deutsche Partnerbank handelt.

Scalable Capital Test: Kundenservice & Support

Der Kundenservice von Scalable Capital ist einfach über das Kontaktformular, per E-Mail, Online-Chat oder telefonisch zu erreichen. Die Arbeitszeiten sind von 9 bis 19 Uhr. Scalable Capital bietet auch die Möglichkeit, einen Rückruf anzufordern oder über die App Kontakt aufzunehmen. Zusätzlich ist der Anbieter auch auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen zu erreichen, vor allem auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram.

Scalable Capital: Gebühren & Kosten

Die Gebührenstruktur bei Scalable Capital ist recht einfach. Abgedeckt werden die Kosten für das Anlagemanagement, die Technologie, den Handel sowie die Depotgebühren für die Kontoführung. Typisch für  Robo-Advisors sparen die von Scalable Capital eingesetzten Exchange Traded Funds eine Management Expense Ratio (MER) aus. Der durchschnittliche MER in Bezug auf die von Scalable Capital eingesetzten ETFs wird auf 0,25 % geschätzt. Diese Gebühr wird direkt von den Robo-Advisors erhoben, so dass die Anleger nicht sehen, dass diese Gebühr von ihren Konten abgezogen wird.

Wir zeigen Ihnen anhand eines Beispiels, wie die Gebühren berechnet werden:

Nehmen wir an, Ihr durchschnittlicher Kontowert für den aktuellen Monat beträgt 80.000 Euro, dann würde die Gebühr wie folgt berechnet werden:

0,75 % * 80.000 Euro / 12 = 50 Euro

Die einzigen anderen Gebühren, die von den Anlegern zu zahlen sind, sind die eingebauten Gebühren der ETFs, die von Scalable Capital gehandelt werden.

Im Vergleich zu den Gebühren anderer Vermögensverwaltungsportale, die in der Regel 1,5 % oder noch höher liegen, sind die Gebühren von Scalable Capital eine deutlich günstigere Alternative. Scalable Capital hat hier die Nase vorn, da es keine versteckten Gebühren, Ausstiegsgebühren, Auszahlungsgebühren, Einzahlungsgebühren und auch keine Lock-in-Periode gibt. Dies zeigt, dass sie die finanzielle Transparenz in den Vordergrund stellen, um Vertrauen bei ihren Investoren aufzubauen. 

Vergleich der Gebühren mit anderen Brokern

Die folgende Tabelle zeigt den Vergleich der Gebühren pro Trade von Scalable Capital mit anderen wichtigen Brokern:

Name des Brokers Gebühr pro Trade
Scalable Capital 0.99 Euro
eToro 0.00 Euro
Smartbroker 4.00 Euro
Trade Republic 1.00 Euro
flatex 1.5 Euro

Wie müssen Sie die Gewinne bei Scalable Capital versteuern?

Die Steuer auf Gewinne bei Scalable Capital wird auf Transaktionsbasis gezahlt. Die depotführende Bank behält nach jedem Verkauf den Kapitalbetrag ein, der die Steuer ausmacht. Dieser Betrag wird später automatisch an das Finanzamt weitergeleitet. Dieses System gilt jedoch nur für Kunden, die in Deutschland steuerpflichtig sind. Kunden aus anderen Ländern sind dazu verpflichtet, die anfallenden Steuern selbst zu berechnen und abzuführen. Scalable Capital erbringt für sie keine steuerlichen Dienstleistungen.

Scalable Capital – Betrug oder seriös?

Scalable Capital ist kein Betrug. Dabei handelt es sich um einen seriösen Broker-Service,ETF-Nachrichten Icon13 der es Ihnen ermöglicht, intelligente Finanzinvestitionen zu tätigen. Das Unternehmen hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und ist bestrebt, seinen Kunden gute Leistungen anzubieten. Allerdings hat die Sicherheitslücke vom Oktober 2020 zu großen Ängsten bei den Nutzern und potenziellen Kunden geführt; viele waren danach verunsichert, ob es sich um eine sichere Plattform handelt oder nicht.

Der leichtsinnige Umgang mit Kundendaten und daraus resultierende missbräuchliche Verwendung ist ein schwerwiegendes Problem. Niemand möchte mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, die die Daten ihrer Benutzer nicht ausreichend schützt. Um das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen, muss Scalable Capital Richtlinien und Sicherheitspläne festlegen, die die Benutzerdaten angesichts solcher Verstöße schützen. Sonst werden die Kunden dem Dienst immer skeptisch und misstrauisch gegenüberstehen, obwohl er technologisch einer der attraktivsten ist.

Scalable Capital News & Features

Im Rahmen des Datenschutzangriffs Ende 2020 kam die Ineffizienz von Scalable Capital beim Schutz von Nutzerdaten und Ressourcen ans Licht. Die Datenverletzung entstand durch einen unrechtmäßigen Zugriff. Zu den verletzten Daten gehörten persönliche Kontaktdaten von Nutzern, Bankkontodaten, Portfolioreports, Rechnungen sowie Abrechnungen von Wertpapiergeschäften. Auch Steuerdaten, die in der Regel aus der ETFSozialversicherungsnummer bestehen waren dabei. Die Inhaber von Scalable Capital gehen mit dem Thema Datenschutzvorfall offen um und betonen, dass die Kunden für sie oberste Priorität haben. Außerdem boten sie ihren Kunden 12 Monate lang kostenlose Web- und Kreditüberwachungsdienste an, um den Missbrauch der verletzten persönlichen Daten zu verhindern.

In einem Artikel auf Citywire wurde bekannt, dass Scalable Capital nun ein neues Büro in Berlin eröffnet hat. Die Leitung der Kommunikation, eine neue Position, die Ina Froehner innehat, wird von diesem Büro aus operieren. Neben dem Aufbau der Kommunikationsabteilung wird die neue Stelle auch an der internen und externen Kommunikationsstrategie beteiligt sein. Trotz des neuen Büros in Berlin will Scalable Capital seinen Mitarbeitern während des Covid-19-Szenarios und auch nach dem Ende des Virus in naher Zukunft die Möglichkeit bieten, von zu Hause zu arbeiten.

Eine weitere Neuigkeit ist, dass Scalable Capital seine Büros in Großbritannien geschlossen hat, da es sich nur noch auf die Arbeit mit Investoren in seinen Kernmärkten Deutschland und Österreich konzentrieren möchte. Es behält zwar eine B2B-Partnerschaft mit Barclays in Großbritannien bei, wird sich aber nicht mehr direkt an Privatanleger richten.

Gibt es eine Nachschusspflicht bei Scalable Capital?

Margin-Konten ermöglichen Händlern, in Finanzprodukte mit Hebelwirkung zu investieren.ETF-Nachrichten Icon9 Um an solchen Trades teilnehmen zu können, müssen Sie ein Mindestkapital bei Ihrem Broker hinterlegen. Dies wird als Betrag der Wartungsmarge bezeichnet. Eine Nachschusspflicht, auch Margin Call, tritt auf, wenn das Kapitalkonto unter die Maintenance Margin fällt. Dies geschieht vor allem dann, wenn die angelegten Vermögenswerte an Wert verlieren. Zu diesem Zeitpunkt muss der Händler mehr Kapital insein Margin-Konto einzahlen um die Handelsposition aufrechtzuerhalten – ansonsten würde er riskieren, seine offene Handelsposition zu schließen. Da Scalable Capital seinen Kunden keinen Handel mit gehebelten Produkten anbietet, gibt es keine Möglichkeit für einen Trader, ein Margin-Konto zu eröffnen und daher auch keine Nachschusspflicht.

Bietet Scalable Capital einen Bonus an?

Ja, Scalable Capital bietet einen Empfehlungsbonus für seine Kunden. Um das  Empfehlungsprogramm von Scalable Capital zu nutzen, suchen Sie nach der Schaltfläche Einladung. In dieser Registerkarte befindet sich ein individueller Einladungslink, den Sie mit Ihren Freunden oder anderen potenziellen Anlegern in Ihrem Bekanntenkreis per SMS, E-Mail, WhatsApp oder anderen Messaging-Diensten teilen können. Sobald jemand auf Ihre Einladung hin ein Vermögensverwaltungsportfolio oder sogar ein Broker-Depot eröffnen, erhalten Sie einen Bonus.  Dieser Betrag wird in der Regel im Folgemonat ausgezahlt, nachdem Ihr Bekannter ein Portfolio oder Broker-Konto bei Scalable Capital angelegt hat . Das Geld wird auf Ihr mit Scalable Capital verbundenes Konto eingezahlt.

Beste Scalable Capital Alternative – Warum wir eToro als unseren Broker Testsieger empfehlen

eToro

Im Gegensatz zu Scalable Capital können die Benutzer bei eToro schon ab einem investierten Betrag von 50 Euro mit dem Handel beginnen. Das bedeutet, dass ein wirklich niedriger Mindestbetrag erforderlich ist, um ein Konto einzurichten und Investitionen zu tätigen. eToro bietet seinen Kunden zudem Social Trading an, was bedeutet, dass Sie in der Lage sind, die Vorgehensweise erfolgreicher Trader nachzuvollziehen. Außerdem bietet der Broker seinen Kunden einen provisionsfreien Aktienhandel.

Mit einer bequem zu bedienenden mobilen App sowohl für Android- als auch für iOS-Nutzer und einer Vielzahl von Investitionsmöglichkeiten ist es eine gute Plattform für den Handel mit Kryptowährungen und anderen Assets. Sie haben dort zudem die Möglichkeit, ein Demokonto einzurichten, was besonders für neue Investoren eine praktische Funktion ist. So können Sie sich erst einmal mit Investitionen vertraut machen, bevor sie sich auf den Live-Handel mit richtigem Geld einlassen.

Aber der wichtigste Punkt ist, dass es im Gegensatz zu Scalable Capital keine Fälle von Sicherheitsverletzungen seiner Kunden gegeben hat und es sich bei eToro somit um eine bewährt sichere und getestete Handelsplattform handelt.

Bitcoin bei Scalable Capital kaufen: Eine Anleitung

Kryptowährungen können auf Scalable Capital bequem als Aktien oder ETFs gehandelt werden. Die Anlage erfolgt in Form von Wertpapieren. Diese Wertpapiere kommen an den deutschen Börsen gettex oder Xetra in den Handel. Da es bei Scalable Capital keine Cryptocurrency-Wallet-Funktion gibt, ist es folglich nicht möglich, Kryptowährungen direkt einzuzahlen oder abzuheben. Neben Bitcoin gibt es bei dem Anbieter auch andere Kryptos, wie Ethereum und Litecoin.

So öffnen und schließen Sie einen Trade bei Scalable Capital: Unser Leitfaden

Das Eröffnen und Schließen eines Trades bei Scalable Capital ist ein ziemlich einfacher Prozess. Folgen Sie dazu einfach den folgenden Schritten:

1. Position bestimmen

Zuerst suchen Sie den Vermögenswert, den Sie handeln möchten. Als nächstes geben Sie den Asset-Kurs, die Asset-Größe und die Auftragsart ein. Es gibt vier Auftragsarten bei Scalable Capital, nämlich die folgenden:

  • Marktauftrag: Dieser Auftragstyp wird zum besten plausiblen Preis während der Handelszeit gehandelt. Dies ist jedoch nur für den jeweiligen Handelstag gültig, an dem die Order platziert wurde.
  • Limit Order: Mit diesem Auftrag können Sie einen Grenzpreis festlegen. Der Auftrag kommt nur zu einem bestimmten Preis oder einem besseren Preis zustande. So können Sie sich vor abrupten Preissprüngen schützen. Limit Order ist nur für 360 Tage gültig. Sie kann jederzeit innerhalb der 360 Tage storniert werden, wenn nicht alle bestellten Artikel geliefert werden.
  • Stopp Order: Die dritte Auftragsart ist die Stop Order. Dies ermöglicht Ihnen, einen Stoppkurs zu definieren. Bei Annäherung an den Stoppkurs wird die Order aktiviert und zum besten plausiblen Kurs während der Handelszeit ausgeführt.
  • Stop Limit Order: Der letzte Ordertyp bei Scalable Capital ist die Stop Limit Order. Dabei handelt es sich um eine Mischform der beiden vorherigen Auftragsarten. Es wird sowohl ein Limit als auch ein Stoppkurs eingegeben. Wenn der Stoppkurs erreicht ist, wird Ihre Order als Limit Order aktiviert und nur zum Limitkurs oder besser ausgeführt. Dadurch kann sich ein Kunde gegen plötzliche Preissprünge schützen. Außerdem ist die Stop Limit Order nur für 260 Tage gültig. In dieser Zeitspanne kann er storniert werden, da nicht alle bestellten Artikel exportiert wurden.

 Nachdem Sie sich für eine Auftragsart entschieden haben, senden Sie den Auftrag ab. 

2. Einen Handel eröffnen

Sobald der Kaufauftrag ausgeführt ist, erscheint der gehandelte Vermögenswert auf Ihrer Portfolioseite und der Handel wird eröffnet.

3. Handel schließen

Sie suchen den zu schließenden Asset-Handel von Ihrer Portfolioseite aus. Als Nächstes geben Sie den Asset-Preis und die Größe sowie die Auftragsart ein. Daraufhin senden Sie den Auftrag ab. Sobald der Auftrag ausgeführt ist, wird der Handel geschlossen und die Position wird aus Ihrer Portfolioseite entfernt.

Scalable Capital Assets verkaufen – Anleitung

Der Verkauf von Assets auf Scalable Capital ist ein einfacher Prozess. Wir haben ihn zu Ihrem Verständnis in drei Teile gegliedert:

1. Anmelden & Position wählen

Zunächst melden Sie sich an und suchen das Asset, das Sie verkaufen möchten. Überprüfen Sie die Position und Größe der Anlage.

2. Asset auswählen

Im zweiten Schritt wählen Sie den Anlagentyp aus Ihrem Portfolio aus, den Sie verkaufen möchten. 

3. Asset verkaufen auf Scalable Capital

Zum Schluss schließen Sie den Verkauf der Anlage zu Ihrem gewünschten Verkaufspreis ab.

Scalable Capital Auszahlung: Erfahrungen – Wie lange dauert die Auszahlung bei Scalable Capital?

In der Regel dauert es nur ein bis drei Werktage, bis die Auszahlung bearbeitet und abgeschlossen ist.  Diese wird direkt auf dem hinterlegten Girokonto hinterlegt.

Scalable Capital Erfahrungsberichte und Nutzermeinungen im Internet

Scalable Capital Benutzer hatten gemischte Bewertungen über ihre Nutzung und die Leistung der App abzugeben. Einige zeigten sich sehr zufrieden mit der Einfachheit und dem Komfort dieses Brokers. Andere dagegen waren der Meinung, dass dieETF-Nachrichten Icon1 Benutzeroberfläche nicht praktikabel zu navigieren sei und daher keine gute Benutzererfahrung biete. Die Rezensenten von Scalable Capital auf Finanztip, einem der führenden Bewerter von Finanzplattformen und Apps haben folgende Beobachtungen gemacht:

Auf Trustpilot hatten die meisten der Rezensenten von Scalable Capital jedoch keine guten Beobachtungen zu teilen. Die meisten Beschwerden drehen sich um den langsam antwortenden Kundenservice, wobei es sich um ein vorübergehendes Problem handeln könnte, das hoffentlich bald behoben wird.

Scalable Capital Test Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung

Scalable Capital ist durchaus eine brauchbare Robo-Trading-Plattform. Zu den vorgestellten Anlageklassen gehören neben ETFs und Aktien auch Unternehmens- und Staatsanleihen, besicherte Anleihen, Immobilien, Rohstoffe und Geldmarkt. Im Gegensatz zu vielen Robo-Trading-Plattformen und Brokern handelt es sich hierbei nicht um einen Betrug oder Schwindel – Scalable Capital ist eine legale Plattform. Das Unternehmen besitzt eine BaFin-Lizenz und finanzielle Transaktionen werden über die renommierte Baader Bank abgewickelt. Es gibt ein gutes Maß an Transparenz und einen allgemein angemessenen Kundenservice. Die erst kürzlich ins Portfolio aufgenommene ETF-Funktion von Scalable Capital ermöglicht es Ihnen, in Länder zu investieren, die ein gewisses Maß an Nachhaltigkeit aufweisen.

Der größte Nachteil, den wir bei Scalable Capital finden, ist die hohe anfängliche Einzahlung von mindestens 10.000 Euro, die nicht jeder Kunde bereit ist, zu investieren. Der Datenschutzvorfall im Oktober 2020 war zudem ein harter Schlag für Scalable Capital. Seitdem hat es der Anbieter schwer, seine Glaubwürdigkeit in Bezug auf Privatsphäre und Datensicherheit seiner Nutzer aufrechtzuerhalten. Wenn Scalable Capital diese Bedenken nicht ausräumen kann, wird es nicht mehr Kunden für seine Plattform gewinnen.

FAQ – Scalable Capital

Ist Scalable Capital für Nutzer in Deutschland zugänglich?

Ist es möglich, einen Freistellungsauftrag bei Scalable Capital zu erstellen?

Welche Handelsplätze gibt es bei Scalable Capital?

Kann ich jederzeit Zugriff auf mein Scalable Capital Portfolio haben?

Was ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Scalable Capital?

Wie wird die Abgeltungssteuer bei Scalable Capital abgeführt?

Kann ich einen Sparplan bei Scalable Capital einrichten?

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.