Der Tradingsoftware-Test 2021 – Vergleich der besten Tradingsoftware für Forex, Bitcoin und Aktien

Die zunehmende Verfügbarkeit von Optionen für Investitionen in den Aktienmarkt und die Zugänglichkeit dieser Instrumente hat zu einer wachsenden Nachfrage nach Optionen geführt, die eine Vielzahl von Variablen und Informationen berücksichtigen können, die ein Mensch allein nicht verarbeiten kann.

Hier kommt Tradingsoftware ins Spiel. Dabei handelt es sich um Programme, die die Analyse und Ausführung von Anlagestrategien zu einer sehr einfachen Aufgabe machen, da sie von einem Computer oder Server automatisiert durchgeführt werden. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Was ist eine Tradingsoftware?

Eine Tradingsoftware ist das Programm, das zur Durchführung von Transaktionen an dereToro Trading Plattform Börse verwendet wird. Seine Verwendung beruht auf der Erleichterung der Analyse von Finanzprodukten für den Anleger, die auf Aktien, Optionen, Futures und Devisen angewendet werden.

Einzelne Anleger nutzen diese Instrumente, um bestimmte Produkte des Finanzsystems besser zu verstehen, und können so ihre Leistung bei den von ihnen durchgeführten Transaktionen und Operationen verbessern. Das erhöht wiederum die Chancen auf eine bessere Nutzung ihrer Investitionen.

Zu den gängigsten Funktionen von Tradingsoftware gehören die Auftragserteilung, die technische Analyse, die Fundamentalanalyse, der automatisierte Handel und die Nachvollziehbarkeit.

ETF-Nachrichten Icon26Diese Art von Instrumenten ist aufgrund des Rückgangs der Börsenhandelsgebühren im Laufe der Jahre immer beliebter geworden, so dass immer mehr Anleger und Broker dazu übergegangen sind, zumindest für bestimmte Transaktionen und Analysen automatisierte Konten zu verwenden. Diese gestiegene Nachfrage hat dazu geführt, dass zahlreiche Optionen für automatisierte Handelsprogramme geschaffen wurden, die auch Analyse- und Informationsressourcen enthalten.

In der Regel bietet die Tradingsoftware dem Benutzer Informationen wie Preise von Vermögenswerten, die möglichen Arten von Spezialaufträgen, Produktdaten der Fundamentalanalyse, Charts, Indikatoren der technischen Analyse, Statistiken und andere Funktionen und Tools, die Broker und Softwareentwickler verwenden, um ihr System begehrter zu machen und mehr Benutzer anzuziehen.

Empfohlener Broker
eToro
JETZT ANMELDEN

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Empfohlener Broker
Smartbroker
JETZT ANMELDEN

Capital.com
JETZT ANMELDEN

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung
5.0
4.7
4.9
4.8
4.7
Mobile App Bewertung
9/10
4/10
8/10
8/10
9/10
Min. Trade
25€1€0€N/AN/A
Hebel
1:30N/AN/A1:301:200
Margenhandel
Anzahl Aktien
2.000+18.000+6.000+1602425
Anzahl ETFs
150+600+1.500+N/A250+
Kosten pro Trade
€0€1€0€2.5€0
Kosten pro Monat
€0€0€2.99€10€0
ETFs
0€ab 0€0,99€2,50,01-2%
Fonds
ab 0,09%4€0,99€N/A0,01-2%
CFDs
ab 0,09%N/AN/A2,50,01-2%
Sparpläne
N/A0,8€ab 0€, max 0,99€N/AN/A
Krypto
ab 0,45%N/AN/A2,50,01-2%
Anleihen
ab 0,09%4€N/AN/AN/A
Handelsgebühren
SpreadsFeste GebührenFeste Gebühren2,5Spreads
Auszahlungsgebühren
5€0€0€N/A0€
Inaktivitätsgebühren
10€N/A0€80N/A
Einzahlungsgebühren
0€0€0€N/A0€
CFD-Position über Nacht
var.N/AN/AN/AN/A
Kreditkarte
Giropay
Neteller
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur eToro-Registrierung und zum Copy-Trading

Wenn Sie sich für Tradingsoftware interessieren, ist eToro eine sehr gute Wahl. Denn der Broker bietet seinen Nutzern nicht nur sehr geringe Gebühren, sondern auch einzigartige Tools wie seinen berühmten Social-Trading-Service sowie die Möglichkeit des sogenannten Copy-Tradings.

Schritt eins: Anmeldung

Etoro Aktien anmeldung

Als erstes müssen Sie eToro auf Ihrem bevorzugten Gerät aufrufen, sei es Ihr Webbrowser, Tablet oder Mobiltelefon. Dann müssen Sie sich auf der Plattform registrieren, d.h. ein neues Konto anlegen. Dazu müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie weitere persönliche Informationen eingeben, um Ihr Profil zu erstellen.

Danach müssen Sie Ihr Konto verifizieren und Ihr Finanzprofil ausfüllen. Dies dient dazu, dem Dienst Ihren Kenntnisstand über Finanzinstrumente und Ihr verfügbares Investitionsbudget mitzuteilen. eToro stellt Ihnen ein Demokonto zur Verfügung, das Sie nutzen können, um sich mit den verfügbaren Investitionsoptionen und der Schnittstelle der Plattform vertraut zu machen.

Schritt zwei: Einzahlung

etoro Einzahlung

Dann müssen Sie eine Einzahlung vornehmen, um den Handel mit echtem Geld zu beginnen. Dies kann durch normale Banktransaktionen oder durch Kreditkarten und Online-Zahlungsmethoden wie PayPal, Neteller und Skrill geschehen.

Schritt drei: Investieren

Aktien kaufen bei eToro

Sobald Ihre Einzahlung verifiziert wurde, finden Sie das verfügbare Guthaben in Ihrem Wallet, und Sie können das Suchtool verwenden, um den Vermögenswert Ihrer Wahl zu finden und mit dem Handel zu beginnen.

Ebenso ist es möglich, Derivate von vielen Kryptowährungen sowie anderen Vermögenswerten zu kaufen, wie CFDs und ETFs.

eToro-Social-Trading & Copy-Trading

Etoro Testsieger

Ein weiterer Vorteil, den eToro bietet, basiert auf seiner sozialen Funktion, die es den Händlern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und so in der Lage zu sein, Trends, wichtige Ereignisse und Investitionsmöglichkeiten zu besprechen, was zu einer solideren Strategie führt.

Ebenso bietet diese Plattform die Möglichkeit, Copy-Trading zu praktizieren, eine Investitionsalternative, die es erlaubt, genau die gleiche Strategie der Kapitalposition eines Händlers zu emulieren, so dass zwischen dem ursprünglichen Investor und demjenigen, der emuliert, die gleichen Vorteile entstehen.

Wie funktioniert der automatisierte Softwarehandel?

Automatisierte Tradingsoftware bietet dem Nutzer die Möglichkeit, Parameter für die Platzierung und das Schließen von Orders festzulegen, die bei korrekter Programmierung automatisch ausgeführt werden.

Die Anleger können die strengsten Parameter für die Auftragserteilung, Auftragsentnahme und Geldverwaltung festlegen, die es dem Programm ermöglichen, Transaktionen auszuführen und zu überwachen. Der attraktivste Punkt dieser Art von Alternative ist, dass sie auf der Objektivität der Parameter beruht und jede Art von Emotionalität vermeidet, die den Entscheidungsprozess während der Investition beeinflussen könnte. Denn die Operation beginnt und endet nur, wenn die festgelegten Kriterien erfüllt sind.

Die festgelegten Bedingungen oder Parameter können einfach sein, wie z. B. ein Crossover zwischen den gleitenden Durchschnitten eines bestimmten Vermögenswerts. Sie können aber auch kompliziert sein, was ein umfassendes Verständnis der spezifischen Programmiersprache für die verwendete Handelsplattform erfordert.

Dies erfordert in der Regel eine direkte Verbindung zu einem Broker, um u. a. die Erteilung und den Abruf von Orders durchzuführen. Außerdem müssen die Parameter in der vom Broker verwendeten Programmiersprache geschrieben werden.

Einige dieser Plattformen bieten einen Assistenten an, der bei der Ausarbeitung von Anlagestrategien behilflich ist. Dieser hilft dem Benutzer, aus einer Reihe von allgemein verfügbaren technischen Indikatoren auszuwählen, um die zu verfolgenden Parameter festzulegen. Viele Anleger ziehen es jedoch vor, ihre eigenen Parameter mit den von ihnen gewünschten Indikatoren und Strategien festzulegen.

Sobald der Benutzer die Parameter festgelegt hat, überwacht das Programm die Märkte, um Kauf- oder Verkaufsmöglichkeiten zu finden, die der programmierten Anlagestrategie entsprechen. Auf diese Weise werden bei der Initiierung eines Trades alle Besonderheiten, wie z.B. Stop-Loss-Limits, automatisch gesetzt.

Der Vergleich zwischen automatisiertem Softwarehandel und normalem Softwarehandel

Im Falle des automatisierten Softwarehandels liegt die Hauptattraktion in der Minimierung des emotionalen Aspekts der Anlageentscheidung. Auf diese Weise ist es einfacher, die geplante Anlagestrategie zu verfolgen, ohne aus Intuition oder Vorliebe vom Plan abzuweichen. Da die Aufträge automatisch erteilt werden, wenn die Kriterien erfüllt sind, kann der Nutzer nicht zögern oder die Transaktion in Frage stellen. Auf diese Weise kann dieses Instrument sowohl Anlegern helfen, die dazu neigen, in letzter Minute zu zweifeln, als auch diejenigen besänftigen, die dazu neigen, bei jeder sich bietenden Gelegenheit übermäßig zu investieren.

ETF-Nachrichten Icon19Ebenso hilft die automatisierte Software dem Benutzer, Disziplin zu bewahren, indem er die entworfene Strategie buchstabengetreu befolgt, selbst in Anwesenheit von Marktschwankungen. Es kann vorkommen, dass ein Anleger in Erwartung weiterer Gewinne in einer Position investiert bleibt, wodurch sich das Risikopotenzial erhöht, während er sich gleichzeitig vorzeitig aus einer Position zurückzieht, die möglicherweise noch ein weiteres Wachstum aufweist, wodurch sich das Gewinnpotenzial verringert.

Automatisierte Software verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass bei der Auftragserteilung Fehler gemacht werden, z. B. der Kauf von 5.000 statt 500 Aktien eines bestimmten Unternehmens aufgrund menschlicher Fehler.

Automatisierte Tradingsoftware verbessert die Geschwindigkeit, mit der Aufträge erteilt werden, indem sie sofort auf die Marktbedingungen reagiert und die gewünschten Positionen erzeugt, wenn die festgelegten Kriterien erfüllt sind. Auf diese Weise gewinnen Sie Sekunden oder sogar Minuten, die sich in höheren Gewinnen oder geringeren Verlusten niederschlagen können.

Es ist auch für die Portfoliodiversifizierung nützlich, da Tradingsoftware in der Lage ist, Transaktionen auf verschiedenen Märkten gleichzeitig zu verwalten und zu überwachen, so dass der Nutzer die Möglichkeit hat, das Risiko auf mehrere Branchen und Instrumente zu verteilen und einen Puffer gegen den Verlust dieser Positionen aufzubauen. Für einen Menschen wäre dies sehr schwierig, für das automatisierte Programm ist es jedoch sehr einfach.

Der automatisierte Software-Handel hat jedoch auch Nachteile gegenüber dem regulärenETF Software-Handel, wobei der größte Nachteil die Abhängigkeit von der Konnektivität ist. Mangelnde Konnektivität zu einem bestimmten Zeitpunkt kann dazu führen, dass das automatisierte Programm trotz idealer Bedingungen nicht in der Lage war, die Order zu platzieren.

Außerdem muss das automatisierte Programm ständig überwacht werden, um sicherzustellen, dass es wie vorgesehen funktioniert und nicht durch Verbindungsstörungen, Stromausfälle oder Systemanomalien beeinträchtigt wird.

Schließlich ist es möglich, dass ein Benutzer die Strategie sehr spezifisch gestaltet, was dazu führt, dass das automatisierte Programm die Strategie nicht ausführen kann, z. B. bei ungünstigen Bedingungen oder sehr spezifischen Kriterien, die für eine bestimmte Zeit nicht möglich sind.

Arten von Tradingsoftware

Es gibt verschiedene Arten von Tradingsoftware, die sich in ihrem Zweck unterscheiden und von Anlegern für den Handel mit Forex, Bitcoin und Aktien verwendet werden können, je nach der zu entwickelnden Strategie.

Welche Art von Tradingsoftware für den jeweiligen Nutzer am besten geeignet ist, hängt von den am häufigsten genutzten Funktionen ab, und dazu gehören:

  • Auftragserteilung, die von den meisten Programmen angeboten wird.
  • Technische Analyse, die in Form von Mustern wie Trendlinien und technischen Indikatoren dargestellt werden kann.
  • Fundamentalanalyse, die sich in diesem Fall mit Informationen wie Finanzdaten, Analystenbewertungen usw. befasst.
  • Programmatischer Handel, der in fortgeschrittenen Programmen vorkommt, die nicht vom Nutzer initiiert werden müssen, sondern automatisch ausgeführt werden. Sie können auch die Möglichkeit eines Rückblicks bieten, der dem Nutzer zeigt, wie die von ihm entworfene Strategie zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit funktioniert hätte.
  • Papierhandel, d. h. die Erteilung von Aufträgen ohne echtes Geld, mit dem Ziel, die entwickelte Strategie zu testen, bevor Kapital für Investitionen eingesetzt wird. Diese Funktion ist bei Forex-Software und Brokern üblich.

Tradingsoftware für Anfänger – Worauf sollten Sie achten?

ETF-Nachrichten Icon20Bei der Entscheidung für eine Tradingsoftware ist es wichtig, bestimmte Aspekte zu berücksichtigen. Die Anleger sollten sich darauf konzentrieren, ein Programm zu finden, das über die Funktionen und Instrumente verfügt, die ihren Bedürfnissen am besten entsprechen und die Ausführung der Strategie erleichtern.

Ebenso wichtig ist es, die Gebührenstruktur und Provisionen, die bei der Nutzung des Programms anfallen können, sowie andere Aspekte, die sich auf die Anlageergebnisse auswirken können, genau zu beachten.

Die meisten Entwickler von Tradingsoftware bieten potenziellen Nutzern die Möglichkeit, ihre Software zu testen, bevor sie ein Konto bei dem Broker eröffnen oder die Software kaufen. Daher ist es wichtig, dass der Nutzer diese Möglichkeit nutzt, um so viele Tools und Funktionen wie möglich auszuprobieren, um sicherzustellen, dass die Software eine gute Wahl ist.

Ein unerfahrener Benutzer sollte sich unter anderem vergewissern, dass die folgenden Funktionen verfügbar sind:

  • Anpassung der Benutzeroberfläche
  • eine Web-Version
  • eine große Vielfalt an Kartenformaten
  • eine individuelle Parametereinstellung
  • Entwicklung und Test von automatisierten Handelssystemen
  • ein Marktbeobachter

Gibt es eine kostenlose Tradingsoftware?

Ja, es ist oft möglich, kostenlos auf eine Tradingsoftware zuzugreifen, insbesondere wenn sie im Leistungsumfang des Brokers Ihrer Wahl enthalten ist.

Es ist jedoch auch üblich, dass der Broker für die Nutzung der Software eine Provision erhebt, so dass es wichtig ist, so viele Informationen wie möglich zu sammeln, bevor man sie nutzt.

Vergleich der besten Tradingsoftware – Unser Fazit

Um den größtmöglichen Nutzen aus der Verwendung eines dieser Programme zu ziehen, muss der Nutzer seine besonderen Bedürfnisse bei der Umsetzung seiner Anlagestrategie berücksichtigen und überlegen, wie eine Tradingsoftware diesen Zweck erfüllen kann.

Im Internet stehen mehrere Optionen zur Auswahl, deren Unterschiede für dieETF-Nachrichten Icon26 Entscheidung, welche Option für Sie am besten geeignet ist, ausschlaggebend sind. Eines der zu berücksichtigenden Merkmale ist die Vielfalt der angebotenen Optionen, die für einen erfahrenen Anleger von Vorteil sein kann, während sie für einen weniger erfahrenen Anleger verwirrend sein kann.

Ein weiteres zu berücksichtigendes Merkmal sind die Provisionen, Gebühren und Garantien, die ein wichtiger Faktor für die Rentabilität der Anlage sein können. Die Bedingungen des Nutzungsvertrags sollten sorgfältig geprüft werden, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Bestimmte Programmanbieter bieten für einen bestimmten Zeitraum eine Geld-zurück-Garantie an, wenn der Nutzer mit dem Programm nicht zufrieden war.

Es ist auch wichtig, dass die Software getestet werden kann. Um zu entscheiden, ob es sich um eine praktikable Option handelt, ist es ratsam, alle Tools in einer Testphase zu prüfen, bevor man sie kauft oder ein Konto beim Broker einrichtet. So kann festgestellt werden, ob die Tools den Bedürfnissen des Nutzers entsprechen oder nicht.

Gleichzeitig ist es wichtig, auf mögliche falsche Darstellungen und sehr attraktive Möglichkeiten zu achten, die von einigen dieser Dienste angeboten werden, da es sich dabei um Scheinangebote handeln kann. Daher empfehlen wir Ihnen, immer nach Bewertungen und Kommentaren über das Programm im Internet zu suchen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beste Software für den Handel?

Wie viel kostet eine Tradingsoftware?

Welche ist die beste Software für die Indikatoranalyse?

Welche Software verwenden die Broker?

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.