Dogecoin investieren 2021 Sinnvoll oder nicht? Unsere Anleitung & Erfahrungen wie man in Dogecoin Investiert:

Dogecoin_LogoDogecoin wurde von einem Meme zur sechstgrößten Kryptowährung auf dem Markt und hat die Unterstützung von einflussreichen Persönlichkeiten. 

Seine Volatilität übertrifft jedoch die vieler anderer Kryptowährungen.

Im Folgenden erklären wir, ob Dogecoin eine Investition wert ist und wie man dabei vorgeht.

Worauf sollte man bei der Investition in Dogecoin achten? Tipps zum Dogecoin-Investieren 2021

Bevor wir tiefer ins Thema einsteigen, wollen wir einen kurzen Blick darauf werfen, was DOGE ist und wie sich die Kryptowährung entwickelt hat. Das ist der Ausgangspunkt, um zu erfahren, ob es möglich und profitabel ist, in Dogecoin zu investieren

  • Der Altcoin wurde am 6. Dezember 2012 von Billy Markus, einem Ingenieur bei IBM, und Jackson Palmer, ein Direktor der Marketingabteilung von Adobe, ins Leben gerufen. 
  • Der Coin wurde äußerlich von dem bekannten Meme „doge“ inspiriert, das sich auf den Shiba-Inu-Hund bezieht, der seit zehn Jahren das Internet durchstreift.
  • Es begann zunächst als Scherz, gewann aber nach und nach an Popularität und Interesse bei Kryptoenthusiasten.
  • Im Kern basiert DOGE auf Litecoin, was wiederum eine Abspaltung von Bitcoin ist. Obwohl sie ähnlich funktionieren, wurden viele Aspekte wie Geschwindigkeit, Mining-Methode, Energieaufwand usw. verbessert. 
  • Dogecoin arbeitet innerhalb seines Protokolls als Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P).
  • Seine Schwankungen im Laufe der Jahre machen DOGE zu einer hervorragenden Option für kurzfristige Investitionen und Gewinne durch Trades. 
  • Der Coin ist nicht stabil genug, um zu bestimmen, ob eine Investition in Dogecoin eine mittlere oder hohe Rendite beim Halten bringen wird. 
  • Er kann auch als Zahlungsmethode bei mehr als 1.300 Händlern verwendet werden. 

Wo kann man in Dogecoin investieren? Beste Dogecoin-Broker & -Apps im Vergleich

Vor jedem Kauf von DOGE ist es notwendig, eine grundlegende Frage zu stellen: „Wo kann ich sicher investieren?“. Die Antwort bestimmt sich nicht nur danach, welche Plattform Dogecoin anbietet, sondern sollte sich vor allem auf die Kosten und die Robustheit des Ortes konzentrieren. Nur so ist man vor Betrügern sicher und kann die Konto- und Transaktionsgebühren minimal halten. 

Das Investieren in Dogecoin ist mit Brokern und Börsen möglich. Wir haben die verschiedenen Anbieter analysiert und verglichen. Oben sind unsere Ergebnisse.

Wie kann man in Dogecoin investieren? Unsere Anleitung & Erfahrung beim DOGE-Investieren

Dogecoin hat im Laufe der Jahre starke Schwankungen in seinem Wert erlitten, steht aber heute an sechster Stelle – gerechnet nach der Kapitalisierung. Wie bereits erwähnt, kann DOGE über Tauschhäuser und Broker erworben werden.

Da eToro unser Testsieger ist, haben wir diesen Anbieter für unsere Anleitung gewählt. Hier kann man sowohl echte Kryptowährungen als auch Aktien, ETFs, CFDs usw. kaufen. Die Plattform vereint also die Vorteile eines Brokers und einer Börse

Man muss nur die folgenden drei Schritte befolgen, um sicher in Dogecoin zu investieren. 

1. Bei eToro anmelden

eToro

Zuerst muss man sich bei auf der Website oder in der Android- bzw. iOS-App von eToro anmelden. Dann trägt man im Formular einen Benutzernamen, seine E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Man sollte nicht vergessen, die AGB zu lesen und zu akzeptieren.

Anschließend bekommt man eine E-Mail zur Verifizierung, in der man auf den Link klicken muss, um die Kontoeröffnung bei eToro zu bestätigen.

2. Das eToro-Konto mit Geld aufladen

eToro Einzahlung

Bevor man mit Echtgeld handeln und die Kryptowährung DOGE kaufen kann, muss man nun das Konto aufladen. Dafür gibt es links unten im Menü den Button „Geld einzahlen“.

Es öffnet sich ein Formular, in dem man sein Betrag eingeben und eine passende Zahlungsmethode auswählen muss. Über den Button „Senden“ schließt man die Transaktion ab. In den meisten Fällen dauert es nur wenige Minuten, bis das Geld auf dem eToro-Konto ankommt.

3. Dogecoin Investieren

dogecoin investieren

Nun kann man bereits mit dem Kauf von Dogecoin beginnen. Dazu gibt man „Dogecoin“ oder die offizielle Abkürzung „DOGE“ in das Suchfeld ein. Auf der designierten Seite kann man unzählige Informationen zu der Kryptowährung einsehen, vor allem Charts, Hintergrundinformationen sowie Kommentare und Analysen von anderen Tradern.

Über den Button „Traden“ öffnet sich das Formular, um in Dogecoin zu investieren. Dort hat man folgende Optionen:

  • Kauf oder Verkauf: Bevor man verkaufen kann, muss man erst einmal DOGE kaufen.
  • Trade oder Order: Soll der Trade sofort (Trade) oder zeitverzögert (Order) ausgeführt werden?
  • Betrag: Wie viel Dogecoin möchte man kaufen?
  • Stop-Loss und Take-Profit: Soll die Kryptowährung bei einem bestimmten Verlust oder Gewinn automatisch verkauft werden?
  • Hebel: Will man DOGE mit einer Hebelwirkung kaufen? Bei einem Hebel von X1 kauft man Dogecoin direkt, ab einem Hebel von X2 kauft man Dogecoin-CFDs.

Nach der Konfigurierung aller Kaufeinstellungen schließt man die Dogecoin-Investition mit dem Button „Trade eröffnen“ ab.

Ist es sinnvoll, in Dogecoin zu investieren? Unsere Empfehlung, ob man in DOGE investieren sollte oder nicht

ETF-Nachrichten Icon17

Obwohl Dogecoin zunächst als Parodie erstellt wurde, haben die Entwickler nicht gelumpt. So weist die Kryptowährung ähnliche Eigenschaften wie Bitcoin auf und ist dessen Ableitung Litecoin sogar noch ähnlicher.

Auf der Suche nach alternativen Mitteln zum traditionellen Bankwesen blieb DOGE nicht lange eine Parodie, sondern revolutionierte den Markt. Heute befindet sich die Kryptowährung an sechster Stelle gemessen an der Marktkapitalisierung. 

Die Kapitalisierung wird durch die Multiplikation des zirkulierenden Angebots an DOGE und des Preises des einzelnen Assets berechnet. Daher spielt der Wert des Krypto-Assets eine entscheidende Rolle. DOGE hat in den vergangenen Jahren starke Schwankungen durchlaufen.

Daher werten wir nun den USD-Wert von Dogecoin historisch für die letzten fünf Jahre aus, wobei wir die Daten vom 01.01. bis zum 31.12. eines jeden Jahres nehmen, mit Ausnahme des laufenden Jahres (01.01. bis zum 17.06.2021). 

In Dogecoin investieren  Mindestwert (USD) Maximalwert (USD) Durchschnittswert (USD) Abweichung in %
Kurs 2017 0,000669 0,011020 0,00227 218,480200
Kurs 2018 0,002011 0,019000 0,004350 73,930982
Kurs 2019 0,001797 0,004442 0,002576 13,435183
Kurs 2020 0,001291 0,184558 0,003134 131,626881
Kurs 2021 0,004606 0,738255 0,171332 6.383,420468

Wie man an den Minimal- und Maximalwerten und der prozentualen Abweichung jedes Jahres sehen kann, sind die Schwankungen sehr ausgeprägt und reichen von negativ bis positiv. Insbesondere das aktuelle Jahr 2021 weist allein im ersten Halbjahr eine ungefähre Abweichung von 6.383,42 % auf. 

Lohnt es sich also, in Dogecoin zu investieren? Aufgrund der starken Schwankungen kann eine kurzfristige Investition in Dogecoin eine interessante Anlage darstellen, um mit wenigen Mitteln mit Kryptos zu handeln und im Vergleich zu den anfänglichen Investitionen erhebliche Gewinne zu erzielen. 

Lohnt sich das Investieren in Dogecoin? Risiken und Chancen bei Dogecoin-Investments

Der Markt für Kryptowährungen wächst jeden Tag. Daher ist die Frage nicht unberechtigt, ob es sich noch lohnt, in Dogecoin zu investieren. Diese Frage stellt sich vor allem angesichts der großen Auswahl an Krypto-Assets, die es derzeit gibt. Zudem ist es immer klug, sich die konkreten Vor- und Nachteile einer Investition vor Augen zu halten, bevor man investiert.

  • Weitverbreitetes Zahlungsmittel: Es ist möglich, in rund 1.300 Geschäften mit Dogecoin einzukaufen – sei es vor Ort oder im Internet. Eine vollständige Liste ist auf dem Portal cryptwerk.com verfügbar. So hat etwa die Vermietungsplattform für Ferienwohnungen Travala DOGE als eine Methode hinzugefügt. Hier kann man seine nächste Reise buchen, sowie eines der mehr als 3.000.000 Hotels und Ferienhäuser mieten, die auf der ganzen Welt angeboten werden.
  • Hohe Kapitalisierung ist gut für Trader: Basierend auf dem Berichts- und Statistikportal für Krypto-Assets CoinMarketCap befindet sich Dogecoin auf Platz 6 der Marktkapitalisierung. Am 18.06.2021 beträgt diese $ 38.837.800.418.
  • Unterstützung durch bekannte Persönlichkeiten: Es gibt Hunderte von Menschen, die sich nach dem Aufstieg von DOGE fragen: „Soll ich in Dogecoin investieren – ja oder nein?“ Viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wie Rapper Snoop Dog und Gene Simons, der Bassist von Kiss, haben ihre Chancen als gut bewertet und in dieses Krypto-Asset investiert.
  • Schnelligkeit der Transaktionen: Dogecoin braucht nur 1 Minute, um einen Block zu verarbeiten. Das ist weniger als die 2,5 Minuten, die Litecoin braucht – die Kryptowährung, auf der DOGE basiert. Und es ist deutlich weniger als die 10 Minuten, die Bitcoin braucht.
  • Eingeschränkte Dezentralisierung: Obwohl DOGE eine dezentralisierte Kryptowährung ist, was als Vorteil gesehen werden könnte, da sie von keiner zentralen oder staatlichen Instanz reguliert wird, muss man dieses Argument einschränken. Immerhin sind 50 % von DOGE auf nur 20 Adressen verteilt. Dies kommt einer Zentralisierung am nächsten.
  • Fehlende Entwicklung: DOGE wurde im Jahr 2012 auf den Markt gebracht, hat seitdem aber keine großen Veränderungen durchlaufen. Jenseits seiner beiden Schöpfer scheint es keine organisatorische Struktur zu geben. Das IT-Team oder einzelne Entwickler hinter DOGE sind nicht bekannt, obwohl es eine Reddit-Gruppe und eine Twitter-Seite gibt, um über Entwicklungen zu berichten.
  • Hohe Volatilität des Kurses: Der DOGE-Kurs schwankt zwischen historischen Höchstständen und bärischen Perioden völliger Inaktivität und hat ein derart unvorhersehbares Verhalten, dass es schwierig ist, Prognosen für den zukünftigen Wert auf solider Grundlage zu erstellen.
 

Wann sollte man in Dogecoin investieren? Jetzt in DOGE investieren oder warten? 

ETF-Nachrichten Icon23

Wie oben erwähnt, sind genaue Prognosen für Dogecoin-Investitionen schwierig. Wir wollen uns dennoch an zwei Fragestellungen versuchen.

Ist es zu spät, um in Dogecoin zu investieren? Lohnt sich Dogecoin noch? 

Im obigen Abschnitt zu der Frage, ob eine Investition in Dogecoin sinnvoll ist, haben wir bereits beschrieben, dass wir uns in einem Jahr befinden, das die bisher größten Schwankungen dieses Altcoins präsentiert.

Das kann Dogecoin ideal für eine Person machen, die Day-Trading betreibt und Positionen am selben Tag eröffnet und schließt. So kann man von den Schwankungen profitieren. 

Auf der anderen Seite bleibt die Kapitalisierung dieses Coins hoch und sein Handel sowie seine Einsatzmöglichkeit als Zahlungsmittel nimmt zu. Somit würde jeder Spezialist empfehlen, dass man jetzt in Dogecoin jetzt investiert – sofern man eine Risikobewertung gemacht und seine Vorteile studiert hat. Immerhin ist es komplex, zu bestimmen, wie die Zukunft dieses Krypto-Asset sein wird.

Lohnt sich Dogecoin langfristig?

ETF

Eine der Eigenschaften, die den Wert einer Ware oder eines Vermögenswerts beeinflussen, ist seine Knappheit.

Während Fiat-Währungen aufgrund der Inflation und der Zunahme der umlaufenden Währung dazu neigen, abzuwerten, werden Vermögenswerte wie Gold, Öl und viele Kryptowährungen (wie BTC, LTC, ETH) mit der Zeit teurer, weil immer weniger verfügbar sind. Gleichzeitig wird DOGE aktuell in so hoher Anzahl gemint, dass der Wert niedrig bleibt. Die Volatilität hebelt diese Eigenschaft jedoch regelmäßig aus, sodass sich eine Investition in Dogecoin laut bisherigen Erfahrungen dennoch lohnen könnte. 

Es ist wichtig anzumerken, dass die Kapitalisierung von DOGE hoch und sein Preis aktuell recht niedrig ist, sodass es sich immer noch lohnt, in Dogecoin zu investieren. Der Coin erweist sich als ideales Instrument für Anfänger auf dem Markt oder für Experten, die seine Schwankungen im Handel ausnutzen möchten, um tägliche Gewinne zu erzielen. 

Wie viel sollte man in Dogecoin Investieren: 100 €, 500 €, 1.000 € oder mehr in DOGE investieren? Lohnen sich auch kleine Beträge?

ETF-Nachrichten Icon9

Der Dogecoin-Preis ist derzeit sehr niedrig, sodass sich eine geringe Investition von 100 € oder auch weniger allemal lohnen kann:

Besonders wenn der Preis in Anbetracht der extremen Volatilität wieder in die Höhe schießt.

Auf der anderen Seite würden sich die Gewinne mit einer höheren DOGE-Investition entsprechend vervielfachen.

Sollte man monatlich in Dogecoin investieren oder einmalig?

Unter Berücksichtigung sowohl der gelieferten historischen DOGE-Werte als auch der Schwankungen, ist der regelmäßige Kauf bzw. Verkauf das am besten geeignete Instrument, um mit Dogecoin Gewinne zu erzielen. Er ist ideal für: 

  • Swing-Trading: Händler arbeiten mit einer Laufzeit von mehr als einem Tag und halten den Preisrückgang durch entsprechende Order gering. Es ist eine der komplexesten Strategien, da sich der Trend schnell ändern kann.
  • Positionshandel: Man hält Positionen über Nacht oder über etwas längere Zeiträume.
  • Day-Trading: Man öffnet und schließt Trades am selben Tag.
  • Scalping: Mit dieser Strategie für erfahrene Trader werden Position in wenigen Minuten oder sogar Sekunden geöffnet und wieder geschlossen.

Alle diese Techniken sind kurzfristig und werden durchgeführt, um von Vermögenswerten zu profitieren, die Schwankungen aufweisen. Sie sind ideal für fast jede Kryptowährung aufgrund der volatilen Natur des Marktes, aber besonders gut im Fall von Dogecoin. 

In Dogecoin investieren – Gebühren: Wie hoch sind die Gebühren beim Investieren in Dogecoin? 

Die Investitionsgebühr hängt von verschiedenen Faktoren ab: 

  • Investitionskapital des Anlegers 
  • Gewählte Plattform, die wiederum fordern wird: 
  • Mindesteinzahlungsbetrag zur Nutzung 
  • Mindesteinkaufswert und sogar -verkaufswert 
  • Verschiedene Kommissionen

Auf der anderen Seite, kommt es bei einer Dogecoin-Mining-Investition auf die Ausrüstung an, die der Investor wählt. Der Mining-Prozess ist von CPU, GPU und ASIS abhängig, wobei die letztere mehr spezialisiert, aber zweifellos teurer ist. 

Wir empfehlen eToro für die Investition in Dogecoin, da man hier die besten Konditionen hat:

Gebühren Art Höhe der Gebühren
Gebühren bei Einzahlung kostenlos
Gebühren beim Kauf 0,75 %
Gebühren für das Halten kostenlos
Gebühren für den Verkauf 0,75 %
Gebühren für den Transfer ab 0,005 Einheiten

Dogecoin investieren – Fazit: Unsere Erfahrung und Empfehlung

Dogecoin_Logo

Beim Dogecoin ging es ursprünglich um eine Parodie auf die Ära der Kryptowährungen. Interessanterweise wurde der Coin daraufhin eine der am meisten erworbenen und von der Welt akzeptierten Kryptowährungen. Auch wenn die Öffentlichkeit über ihn Scherze mag, solange weiter über ihn gesprochen wird, wird er weiterhin zu den Besten gehören. 

Die Realität ist, dass es die sechstgrößte Kryptowährung nach Kapitalisierung vor mindestens 2.000 anderen Kryptowährungen ist. Zudem nutzt sie eine schnelle Blockchain und wird von Menschen mit großem Einfluss und wirtschaftlicher Macht unterstützt. Das führt aber auch dazu, dass ein einfacher Tweet von z. B. Elon Musk seinen Wert volatil hin und her schwingen lässt. 

Nur Angebot und Nachfrage werden weiterhin bestimmen, ob dieser Coin weiterhin in der Welt der Krypto-Assets relevant sein wird. Derzeit ist sein Erwerb zum Lernen für Privatkunden oder für den kurzfristigen Handel von Experten gut untersucht und durchaus eine valide Option. 

Häufig gestellte Fragen zum Investieren in Dogecoin

Wie kann ich in Dogecoin investieren?

Wie viel muss man in Dogecoin investieren?

Sollte man jetzt Dogecoin kaufen?

Wird Dogecoin wieder steigen?

Wie hoch steigt Dogecoin im Jahr 2021?

Kann man mit Dogecoin noch Geld verdienen?

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.