Deka ETF Erfahrungen: Beste Deka ETFs 2022 Deutschland

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Deka logo Mit den sogenannten Exchange Traded Funds können Anleger passiv in Aktien investieren. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Länder, Indizes, Branchen und Co. Der ETF-Boom der letzten Jahre hat dazu geführt, dass immer mehr Anbieter derartige Finanzprodukte auflegen.

Infolgedessen gibt es eine schier unermessliche Auswahl an ETFs, aus denen sich Anleger den Passenden aussuchen müssen. Mit der Deka Investment GmbH aus Frankfurt am Main, einer Tochtergesellschaft der DekaBank Deutsche Girozentrale, gibt es auch einen deutschen Anbieter, der über 30 Aktien Deka ETFs anbietet. 

Die ETFs von Deka kaufen – Worauf sollte man achten? 

Wer Deka ETFs kaufen möchte, hat einige Exchange Traded Funds zur Auswahl. Wie immer bei der ETF-Auswahl sollten Anleger insbesondere auf die folgenden Punkte achten: 

Wie teuer sind die ETFs? 

Bei den ETFs gibt es deutliche Unterschiede hinsichtlich der Kosten. Zum Vergleich eignen sich die TER-Kosten, auch wenn diese nicht alle Kostenfaktoren beinhalten. Der günstigste ETF ist der Deka Germany 30 UCITS ETF mit 0,09 % TER. Der teuerste Deka ETF ist der Deka STOXX Europe Strong Value 20 ETF mit 0,65 % TER. 

Sind die sie nachhaltig? 

Nicht jeder ETF von diesem Unternehmen ist nachhaltig aufgelegt. Allerdings gibt es einige Deka ETFs, die SRI oder ESG-Kriterien genügen. Anleger können somit auch nachhaltige ETFs kaufen. 

Wo kann man die Deka ETFs kaufen?

Sie stehen bei den meisten Online-Brokern zur Verfügung. Wir empfehlen für den Kauf von ETFs unseren Testsieger Trade Republic, welcher 2015 gegründet wurde und vollständig reguliert und lizensiert ist. Trade Republic fungiert gleichzeitig als Bank und als Broker, erhebt keine Provisionsgebühren und verrechnet nur eine pauschel Ordergebühr von 1 Euro. Auf Trade Republic ist es möglich, mit über 4000 Sparplänen6000 Aktien und ETFS sowie Derivaten und Kryptowährungen zu handeln.

Vielversprechende Deka ETFs Übersichtliste 2022: Unsere Deka ETFs Empfehlungen 

Name  Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF 
WKN ETFL03
ISIN  DE000ETFL037
Rendite 2017 21,62 %
Rendite 2018 -4,58 %
Rendite 2019 47,04 %
Rendite 2020  24,57 %
Rendite 2021 (bis 04.05.21) 7,80 %
Fondsvolumen  319 Mio. Euro (04.05.2021)
Ertragsverwendung  Ausschüttend 
Fondsdomizil  Deutschland
Replikationsmethode  Physisch 

Name  Deka STOXX Europe Strong Style Composite 40 UCITS ETF
WKN ETFL05
ISIN  DE000ETFL052
Rendite 2017 15,59 %
Rendite 2018 -6,26 %
Rendite 2019 30,95 %
Rendite 2020  14,64 %
Rendite 2021 (bis 04.05.21) 14,19 %
Fondsvolumen  27 Mio. Euro (04.05.2021)
Ertragsverwendung  Ausschüttend 
Fondsdomizil  Deutschland 
Replikationsmethode  Physisch 

 

 

Name  Deka MSCI USA LC UCITS ETF 
WKN ETFL09
ISIN  DE000ETFL094
Rendite 2017 6,42 %
Rendite 2018 -0,78 %
Rendite 2019 33,56 %
Rendite 2020  10,24 %
Rendite 2021 (bis 04.05.21) 13,00 %
Fondsvolumen  74 Mio. Euro (04.05.2021)
Ertragsverwendung  Ausschüttend
Fondsdomizil  Deutschland 
Replikationsmethode  Physisch 

Name  Deka MSCI Emerging Markets UCITS ETF 
WKN ETFL34
ISIN  DE000ETFL342
Rendite 2017 19,39 %
Rendite 2018 -11,54 %
Rendite 2019 20,19 %
Rendite 2020  6,91 %
Rendite 2021 (bis 04.05.21) 6,38 %
Fondsvolumen  58 Mio. Euro (04.05.2021)
Ertragsverwendung  Thesaurierend 
Fondsdomizil  Deutschland 
Replikationsmethode  Synthetisch 

 

 

Name  Deka MSCI China ex A Shares UCITS ETF 
WKN ETFL32
ISIN  DE000ETFL326
Rendite 2017 34,14 %
Rendite 2018 -15,71 %
Rendite 2019 26,39 %
Rendite 2020  15,34 %
Rendite 2021 (bis 04.05.21) 2,97 %
Fondsvolumen  154 Mio. Euro (04.05.2021)
Ertragsverwendung  Ausschüttend
Fondsdomizil  Deutschland
Replikationsmethode  Physisch 

Wo kann man sie kaufen? Die besten Broker für den Kauf im Vergleich 

Anzahl der Trades
5pro Jahr
17 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
17 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
212 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Sehr niedrige Gebühren
Deutsche Einlagensicherung
Lange Handelzeiten
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
CFDsETFsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
0€
Aktien
7.500+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
1€
DAX
1€
ETFs
1€
0€
Aktien
1€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 2.50
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Nummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 2.50
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
true
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
Top Kundenservice
Riesige Anzahl handelbarer Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.00
Was uns gefällt
Keine Provisionen und Niedrige Spreads
Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
Intuitive Handelsplattform
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.00
72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.
Funktionen
BondsCFDsETFsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
true
Min. Trade
1
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.20
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.20
70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Handelsgebühren
0.02
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.02
CFDs
0.02
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Wie in diese ETFs investieren? Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von Deka ETFs in Deutschland: 

Wenn man sich für den Kauf von Deka ETFs entscheidet, braucht man ein Depot. Schließlich gibt es ohne Depot beim Broker nicht die Möglichkeit, in Aktien und ETFs zu investieren. Bei der Suche nach dem Broker des Vertrauens spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. Eine Auswahl über die Wichtigsten gibt es hier: 

  • Produktauswahl 
  • Sicherheit
  • Regulierung
  • Kundenservice 
  • Kosten & Gebühren 
  • Zuverlässigkeit 
  • Einzahlung 
  • Handhabung 

Wir entscheiden uns bei der Depoteröffnung für unseren Testsieger Trade Republic Dieser ist vollkommen reguliert und bietet die maximale Sicherheit. Zugleich stehen unterschiedliche Methoden zur Einzahlung zur Verfügung. Mit günstigen Gebühren kann man bei Trade Republic in ETFs investieren. 

1. Schritt: Anmeldung bei Trade Republic

Der Registrierungsprozess ist bei Trade Republich sehr einfach. Sobald Sie die App heruntergeladen haben, geben Sie Ihre Handynummer ein, um sich anzumelden. Diese wird im Anschluss auch als Anmelde-ID verwendet. Achtung: Die Handynummer muss aus einem europäischen Land sein. Sobald Sie die Handynummer eingegeben haben, erhalten Sie einen SMS-Verifizierungscode. Wenn Sie verifiziert sind, müssen Sie einen PIN-Code einrichten, um fortzufahren.

Sobald Sie den Pin eingegeben haben, werden Sie nach Ihren persönlichen Daten gefragt. Dazu zählen Ihr vollständiger Name, Ihre E-Mail-Adresse, Wohnanschrift, Geburtsdatum und Geburtsort. Des Weiteren werden Staatsbürgerschaft und Kontonummer für Ein-und Auszahlungen angegeben.

Wenn Sie alle diese Schritte abgeschlossen haben, beginnt der Verifizierungsprozess. Dabei verifizieren Sie Ihre Identität via Video. Dazu klicken Sie einfach in der mobilen App auf die Schaltfläche für die Videoverifizierung. Ein Vertreter der Bank wird mit Ihnen verbunden und überprüft Ihre persönlichen Daten, indem er Sie bittet, Ihr Verifizierungsdokument, wie z. B. Ihren Reisepass, vorzulegen.

Nachdem Sie den Schritt der Videoverifizierung abgeschlossen haben, werden Sie zu einem Fragebogen weitergeleitet, in dem Sie nach Ihrer Erfahrung im Handel mit Finanzprodukten wie Aktien, ETFs und Derivaten gefragt werden. Damit ist der Registrierungsvorgang im Wesentlichen abgeschlossen.

2. Schritt: Einzahlung bei Trade Republic

Haben Sie sich erfolgreich registriert und verifiziert, wird nun ein Verrechnungskonto eingerichtet. Um bei Trade Republic Deka ETFs zu kaufen, bedarf es keiner Mindesteinzahlsumme. Somit können Sie Ihren Betrag frei wählen. Eine Einzahlung bei Trade Republic erfolgt über eine Banküberweisung bzw. SEPA-Überweisung. In der Regel ist ihr Geld in 1-2 Werktagen auf Ihrem Trade Republic Konto angekommen.

Hinweis: Ihr Einzahlung muss von dem selben Bankkonto mit demselben Namen stammen, dass Sie bei der Registrierung angegeben haben.

3. Schritt: Deka ETF kaufen bei Trade Republic

Sobald das Geld auf Ihrem Kundenkonto eingelangt ist, können Sie bereits Deka ETFS kaufen. Auf Trade Republic steht eine Auswahl von mehr als 1.500 ETFs zum Handel zur Verfügung, die Anlageklassen wie Indizes, Währungen und Rohstoffe umfassen. Trade Republic ist eine Partnerschaft mit LS Exchange eingegangen, um seinen Kunden den Handel mit ETFs zu ermöglichen.

Was steckt hinter Deka? Die Geschichte des Anbieters

deka.de

Hinter den Deka ETFs steht die Deka Investment GmbH. Dabei handelt es sich um eine deutsche Fondsgesellschaft aus Frankfurt am Main. Diese ist die 100%ige Tochter der DekaBank Deutsche Girozentrale. Deka Investment ist mittlerweile seit über 60 Jahren im Asset Management für die Kunden aktiv. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an Privatanleger als auch institutionelle Investoren. 

Sind Deka ETFs in Deutschland verfügbar? 

Da es sich bei dem Emittenten der ETFs um eine deutsche Fondsgesellschaft handelt, sind die ETFs natürlich auch in Deutschland verfügbar. Den Anlegern stehen in Deutschland über 30 Produkte zur Verfügung, in welche sie frei nach ihrem Belieben investieren können. 

Welche ETFs von Deka gibt es? Was machen die ETFs von Deka aus? 

ETF-Nachrichten Icon11

Von Deka gibt es über 30 Aktien ETFs. Deka legt bei seinen ETFs hohen Wert auf Qualität und Zukunftsfähigkeit.

Aus diesem Grund richtet Deka das ETF-Angebot vornehmlich an heimische Investoren aus Deutschland. Daraus resultieren eine professionelle Beratung und überschaubare Kosten

Verschiedene Länder

Sie bilden unterschiedliche Länder und Regionen ab. Folglich können Anleger das eigene Depot geografisch diversifizieren.

Beispielsweise stehen die folgenden zur Auswahl: 

  • China Deka ETFs
  • Deutschland Deka ETFs
  • Japan Deka ETFs 
  • USA Deka ETFs

Zudem gibt es ETFs, die beispielsweise Unternehmen aus der gesamten Eurozone oder den Emerging Markets enthalten. 

Unterschiedliche Strategien 

Die Deka ETFs unterscheiden sich ebenfalls nach ihrer Strategie. Schließlich können sich ETFs auch an Strategien orientieren, um gezielt in bestimmte Unternehmen zu investieren. Beispielsweise gibt es sie mit den folgenden Strategien: 

  • Dividendenstrategie 
  • Growth-Strategie 
  • Value-Strategie 
  • Large-Caps 
  • Mid-Caps 

Welcher Deka ETF ist der Beste? Unsere Empfehlung für die besten Deka ETFs 

Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF 



Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 ETF verfolgt die Wachstumsstrategie. Enthalten sind die 20 europäischen Unternehmen, die der Growth-Strategie zugeordnet werden können. Dafür werden die Kriterien KGV, KBV, Dividendenrendite und Gewinnwachstum herangezogen. 

Deka STOXX Europe Strong Style Composite 40 UCITS ETF



Beim Deka STOXX Europe Strong Style Composite 40 ETF handelt es sich um einen physischen und ausschüttenden. Die Kostenquote liegt bei 0,65 %. Im ETF befinden sich die 20 reinsten Growth- und 20 reinsten Value-Unternehmen aus Europa. 

Deka MSCI USA LC UCITS ETF 



Der Deka MSCI USA LC ETF ist ein physischer und ausschüttender Exchange Traded Funds. Dieser enthält Large Cap aus den USA. Im ETF befinden sich die größten Aktienunternehmen aus den USA. 

Deka MSCI China ex A Shares UCITS ETF 



Im Deka MSCI China ex A Shares UCITS ETF sind über 200 chinesische Aktien enthalten. Dabei verzichtet der ETF auf die sogenannten A Shares aus China. Insgesamt deckt der ETF somit über 80 % der Marktkapitalisierung des Aktienmarkts Chinas ab. 

Deka MSCI Emerging Markets UCITS ETF 



Mit dem Deka MSCI Emerging Markets ETF hat Deka einen Exchange Traded Funds im Angebot, der die Wertentwicklung der Schwellenländer abbildet. Insgesamt befinden sich die Aktien von über 1300 Unternehmen aus 27 Schwellenländern im ETF. Die Kostenquote liegt bei 0,65 %. Zugleich wird der Deka MSCI Emerging Markets ETF synthetisch abgebildet und thesauriert die erzielten Erträge. 

Deka ETF Dividende – Wie hoch sind die Dividenden von Deka ETFs? 

Die Höhe der Dividende unterscheidet sich je nach Deka ETF. Zu einem Vergleich lassen sich die drei Deka ETFs heranziehen, welche die Dividendenstrategie verfolgen.

ETF

Dividende 2019

Dividende 2020

Dividende 2021

Deka EURO iSTOXX ex Fin Dividend+

4,2 %

2,55 %

3,31 %

Deka EURO STOXX Select Dividend 30

4,2 %

2,55 %

3,13 %

Deka DAXplus Maximum Dividend

6,97 %

2,72 %

2,87 %

Deka ETFs thesaurierend oder ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller? 

ETF

Bei den ETFs gibt es sowohl ausschüttende als auch thesaurierende Exchange Traded Funds.

Die Wahl der richtigen Ertragsverwendung hängt von der persönlichen Anlagestrategie ab. Wer einen regelmäßigen Cashflow aus seinem ETF-Investment erhalten möchte, sollte natürlich die ausschüttende Variante wählen.

Dies kann sich ebenso rentieren, wenn Anleger andernfalls den Freibetrag in Höhe von 801 Euro nicht ausnutzen würden. Wer langfristig Vermögensaufbau betreiben möchte und den Freibetrag sowie ausnutzt, kann vom Steuerstundungseffekt profitieren, wenn der thesaurierend ist. 

Vor- und Nachteile von Deka ETFs – Deka ETFs kaufen oder nicht? 

Das perfekte Investment ohne Nachteile gibt es nicht. Folglich haben wir im Folgenden einige Vor- und Nachteile der Deka ETFs gegenübergestellt. 

  • Über 30 ETFs mit Fokus auf Deutschland/Europa 
  • Teilweise niedrige TER-Kosten 
  • Zuverlässiger und erfahrener ETF-Anbieter 
  • Verschiedene Anlagestrategien 
  • Ausschüttende und thesaurierende ETFs 
  • Nicht jeder Index steht zur Verfügung 
  • Keine innovativen Branchen-ETFs

Deka ETFs im Vergleich zu anderen ETF Anbietern – Wer bietet die besten ETFs an? 

ETF Anbieter im Vergleich:

Den ETF-Boom wollte kaum eine Investmentgesellschaft verpassen. Folglich gibt es namhafte Konkurrenz für die Deka ETFs. Um die unterschiedlichen ETFs zu vergleichen, haben wir uns für einen MSCI World ETF entschieden. Schließlich gibt es kaum einen ETF-Anbieter, der nicht zumindest einen MSCI World ETF im Angebot hat. 

Der Deka MSCI World UCITS ETF bildet den MSCI World Index physisch ab. Die Ertragsverwendung ist ausschüttend. Zugleich fallen 0,31 % TER-Kosten an. Mit einer Fondsgröße von 615 Mio. Euro hat der Deka MSCI World mittlerweile eine ansehnliche Größe erreicht. 

Deka vs. iShares 

Vom führenden ETF-Anbieter iShares stehen ebenfalls ETFs auf den MSCI World zur Verfügung. Der iShares Core MSCI World UCITS ETF ist ein physischer ETF, der die Erträge jedoch thesauriert. Die TER-Kosten liegen mit 0,2 % etwas tiefer als beim Deka MSCI World. Zugleich ist der iShares Core MSCI World mit einer Fondsgröße von fast 30 Milliarden Euro deutlich größer. 

Deka vs. Vanguard 

Die Alternative des Vermögensverwalters Vanguard ist der Vanguard FTSE Developed World UCITS ETF. Vanguard bildet nicht die MSCI Indizes ab, sondern die FTSE Indizes. Mit über 2000 enthaltenen Unternehmen ist der ETF noch diversifizierter. Zugleich handelt es sich um einen physischen ETF, der die Erträge ausschüttet. Mit 0,12 % TER-Kosten sind die Kosten gering. 

Deka vs. HSBC 

Die britische Großbank HSBC hat mit ihrer Investmentsparte ebenfalls einen ETF aufgelegt, der den MSCI World abbildet. Der HSBC MSCI World UCITS ETF ist ein physischer und ausschüttender ETF. Die Fondsgröße ist mit 2,5 Milliarden Euro relativ groß. Die Kostenquote bewegt sich mit 0,15 % TER im unteren Bereich. 

Deka vs. Amundi 

Der Amundi MSCI World ETF ist die Alternative des französischen Vermögensverwalters Amundi. Der ETF ist mit nur 200 Millionen Euro Fondsgröße vergleichsweise klein. Die Kostenquote beträgt 0,18 % TER. Zugleich schüttet auch dieser Exchange Traded Funds seine Erträge aus. 

Deka vs. Lyxor 

Mit dem Lyxor MSCI World ETF gibt es einen Exchange Traded Funds, der mit 0,30 % TER-Kosten im Mittelfeld liegt. Die Fondsgröße ist mit über drei Milliarden Euro sehr stabil. Die Erträge werden an die investierten Anleger ausgeschüttet. Im Vergleich zu den anderen MSCI World ETFs bildet der Lyxor MSCI World ETF den Index jedoch synthetisch ab.  

Ist das Investieren in diese ETFs sinnvoll?

ETF-Nachrichten Icon17

Das Investieren in ETFs ist für Anleger sinnvoll, um von der langfristigen Entwicklung des Aktienmarkts zu profitieren, ohne aktiv handeln zu müssen.

Dies trifft natürlich auch auf Deka ETFs zu, da es sich um einen soliden, deutschen Anbieter handelt.

Wenn also der richtige ETF bei den Deka ETFs zur Auswahl steht, können Anleger sinnvoll investieren.

Ob sich der Kauf rentiert oder nicht, hängt natürlich auch von der jeweiligen Anlagestrategie ab. 

Deka ETFs Gebühren: Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Deka ETFs? Kann man es kostenlos kaufen? 

Beim Kauf von Deka ETFs sollte man auch die Gebühren berücksichtigen. Schließlich können hohe Kosten die erzielte Rendite schmälern. Zunächst eignet sich die TER-Kostenquote für einen Vergleich. Diese liegt zwischen 0,09 % beim günstigsten Deka ETF und 0,65 % bei der teuersten Variante. 

Im Folgenden vergleichen wir die Konditionen von unserem Testsieger Broker Trade Republic mit den Konditionen von Comdirect, eines der größten deutschen Broker.

Um den Vergleich fair zu gestalten, gehen wir bei beiden Brokern von den gleichen Konditionen aus:

  • Kauf von Deka-ETFs im Wert von 1.000 Euro
  • Haltedauer von einem Jahr und anschließender Verkauf
  • Keine Kursveränderungen während dieses Jahres
  • Keine Berücksichtigung der laufenden Kosten (TER)
Anbieter Trade Republic Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme Kostenlos Kostenlos
Gebühren für den Kauf 1 Euro 3,90 / 9,90 Euro
Gebühren für das Halten Kostenlos Kostenlos
Gebühren für den Verkauf Kostenlos 3,90 / 9,90 Euro
Auszahlung der Summe Kostenlos Kostenlos
Gebühren insgesamt 1 Euro 7,80 / 19,80 Euro

Nur ausgewählte Aktions-ETFs kosten bei Comdirect 3,90 Euro. Die Standardgebühr beträgt 9,90 Euro.

In Deka ETFs bei Comdirect, Scalable Capital oder eToro investieren? Wieso wir alternativ Trade Republic empfehlen: 

Trade Republic

Trade Republic besteht aus einem Portfolio von rund 7.500 Aktien und 1.500 ETFs. Mit seinem Angebot deckt der Anbieter die verschiedensten Klassen ab, die von Aktien und Anleihen bis hin zu Immobilien und Rohstoffen reichen. Selbstverständlich lassen sich auch auf Trade Republic Deka ETFs finden. Somit hat man genügend Auswahl.

Des Weiteren ist Trade Republic einer der günstigsten Broker. Pro Order wird nur eine Gebühr von 1 Euro verlangt. Wer also Deka ETFs auf Trade Republic kauft, dem bleibt letzten Endes auch mehr von der Rendite.

Des Weiteren ist der Broker intuitiv und einfach zu benutzen. Da es sich um eine mobile Anwendung handelt, können Sie einfach und bequem von überall aus zu jeder Zeit handeln und einen Blick auf Ihr Portfolio werfen.

Trade Republic ist nicht nur eine Handelsplattform, sondern auch eine regulierte deutsche Wertpapierhandelsbank, die von der Deutschen Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) überwacht wird. Das gibt den Kunden die Gewissheit, dass ihre Systeme und Prozesse höchst zuverlässig und sicher sind, wie bei jeder anderen Bank in Deutschland

Wie viel Geld kann mit dem Investieren in Deka ETFs verdienen? Unsere Berechnung mit unserem ETF Sparplan Rechner: 

Unsere Deka ETFs Erfahrungen Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung 

Deka logo

Über 30 Deka ETFs stehen für deutsche Anleger zur Verfügung und eignen sich einwandfrei zum passiven Investieren in den Aktienmarkt. Zwar gibt es nicht für alle Branchen, Länder oder Indizes den passenden ETF. Dennoch werden die meisten Anleger einen finden, der den eigenen Ansprüchen genügt. 

Zugleich überzeugen einige Deka ETFs mit geringen Kosten. Der beste Deka ETF hat in den letzten fünf Jahren eine Performance von 30 % p.a. erzielt und damit den MSCI World deutlich geschlagen. Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 ETF verfolgt zugleich eine spannende Wachstumsstrategie. 

Ein Vergleich mit anderen ETF-Anbietern zeigt, dass es zumindest für bestimmte ETFs günstigere und bessere Produkte gibt. Dennoch müssen sich die Deka ETFs nicht vor der Konkurrenz verstecken. 

Deka ETFs FAQs – Die wichtigsten Fragen zu

Was sind Deka ETFs?

Welcher hat die beste Performance?

Welche Replikationsmethoden gibt es bei Deka ETFs?

Gibt es nachhaltige Deka ETFs?

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.