Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ Aktien kaufen Anleitung 2024: Wo und Wie man am besten (kostenlos) Online Aktien kauft / Aktien unter 5 Euro kaufen 2024: Beste Aktien im Vergleich

Aktien unter 5 Euro kaufen 2024: Beste Aktien im Vergleich

martin-schwarz

Martin Schwarz Investor shield

Profi Investor

Nicht wenige Anleger würden sich gerne eine Amazon Aktie oder Alphabet Aktie ins Depot legen. Problem: Mit einem Nennwert weit oberhalb der 1.000-Euro-Grenze fallen solch Aktien aus dem Beuteschema einiger Investoren heraus. Wer im Vermögensaufbau gerade erst anfängt, etwa Studenten und Auszubildende, kann sich zu Beginn der Investmentkarriere Aktien wie von Amazon & Co. häufig nicht leisten! Zumindest nicht, wenn Wert auf Diversifizierung gelegt wird. Die Lösung: Ein Investment in Aktien mit einem geringen Nennwert, die weder der Kategorie Pennystocks noch der Kategorie Value Aktien zuzurechnen sind. Käufer von Halter von Aktien unter 5 Euro beispielsweise haben gute Chancen, am Erfolg eines günstig bewerteten und zugleich zukunftsträchtigen Unternehmens zu partizipieren.

Die 5 besten Aktien unter 5 Euro 2024 

In der folgenden Tabelle finden Sie unsere 5 besten Aktien unter 5 Euro für 2024.

Unternehmen Aktueller Kurs (25.12.23) Performance seit Jahresbeginn Performance seit einem Jahr Marktkapitalisierung Dividende Land Branche
Heidelberger Druckmaschinen AG 1,20 € -21,05% -19,46% 363 Mio. € Deutschland Präzisionsmaschinen, Print
Trivago 2,44 USD -64,12% -63,85% 850 Mio. € Deutschland Reisen
Weichai Power Co. 1,75 € +33,96% +33,43% 14,30 Mrd. € China Automobile, Energie
Telefónica Deutschland 2,36 € +0,64% +2,39% 7,71 Mrd. € 7,57% Deutschland Telekommunikation
BVB (Borussia Dortmund) Aktie 3,61 € -5,74% -1,63% 400 Mio € 0% Deutschland Sport

Die besten Aktien unter 5 Euro im Vergleich: billige Aktien mit Potenzial 2024

Heidelberger Druckmaschinen

1. Heidelberger Druckmaschinen AG (ISIN: DE0007314007 / WKN: 731400)

Heidelberger Druckmaschinen AG, einst ein Symbol für den weltweiten Markt für Druckmaschinen, hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Das Unternehmen, bekannt für seine Bogenoffsetmaschinen, steht nun an einem Wendepunkt. Nachdem die Digitalisierung traditionelle Druckerzeugnisse und Druckmaschinen herausgefordert hat, zeigt Heidelberger Druckmaschinen AG Anpassungsfähigkeit und Innovation.

Für das Finanzjahr 2022/2023 meldete das Unternehmen einen Umsatz von rund 2,435 Milliarden Euro, was im Vergleich zum Vorjahr (2,183 Milliarden Euro) eine Steigerung von etwa 12 Prozent darstellt. Diese positive Entwicklung ist besonders auf das starke Wachstum im Verpackungslösungssegment zurückzuführen. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen erzielte das Unternehmen eine EBITDA-Marge von 8,6 Prozent, was über dem Ziel von mindestens 8 Prozent liegt. Das Ergebnis vor Steuern betrug 91 Millionen Euro, was deutlich über den Erwartungen liegt.

Inviqa realisiert weltweiten Online-Shop der Heidelberger Druckmaschinen AG, Inviqa GmbH, Pressemitteilung - PresseBox

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat eine neue Geschäftsstrategie eingeführt, die darauf abzielt, den Druckmarkt über das Geschäft mit Bogenoffsetpressen hinaus zu beeindrucken, insbesondere im Verpackungsmarkt und im digitalen Druck. Darüber hinaus plant das Unternehmen, neben seinem Kerngeschäft neue Märkte zu erschließen, wie es bereits mit seinem Geschäftsbereich für Wallboxen, also Ladesäulen für Elektroautos, getan hat.

Angesichts dieser Entwicklungen und der positiven finanziellen Performance könnte die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen AG für Anleger interessant sein, die nach billigen Aktien mit Potenzial 2024 oder günstigen Aktien mit Potenzial suchen. Die strategische Neuausrichtung und die erfolgreiche Anpassung an veränderte Marktbedingungen zeigen, dass das Unternehmen möglicherweise ein verstecktes Potenzial für zukünftiges Wachstum birgt.

Trivago

2. Trivago NV (ISIN: US89686D1054 / WKN: A2DH0T)

Trivago (TRVG), mit Hauptsitz in Düsseldorf und einer Tochtergesellschaft der Expedia Group, ist ein Unternehmen, das sich auf den Vergleich von Hotelpreisen spezialisiert hat. Über seine Website und mobilen Apps ermöglicht Trivago Benutzern den Vergleich von Hotelpreisen aus verschiedenen Quellen, darunter Buchungswebsites, Online-Reiseagenturen (OTAs) und Hotels selbst. Das Unternehmen generiert Einnahmen durch Werbung und Empfehlungsgebühren.

Trivago logo

Seit dem Börsengang im Jahr 2016 hat die Aktie von Trivago (TRVG) Schwankungen erlebt. Sie erreichte 2017 mit 24,27 € einen Höchststand, verzeichnete jedoch während der COVID-19-Pandemie einen deutlichen Rückgang. Obwohl die Aktie sich inzwischen etwas erholt hat, handelt sie immer noch unter ihrem Ausgabepreis.

Analysten sind im Allgemeinen optimistisch hinsichtlich der langfristigen Perspektiven von Trivago. Das Unternehmen verfügt über eine starke Marke, eine treue Kundenbasis und eine solide Bilanz. Analysten sind der Ansicht, dass Trivago gut positioniert ist, um von der Erholung der Reisebranche zu profitieren.

Ob Trivago jetzt eine gute Aktie zum Kauf ist oder nicht, hängt von Ihren individuellen Anlagezielen und Ihrer Risikobereitschaft ab. Wenn Sie optimistisch gegenüber der Zukunft der Reisebranche sind und Trivago als gut geführtes Unternehmen betrachten, könnte die Aktie eine geeignete Investition für Sie sein. Anleger sollten jedoch die Volatilität der Aktie und die Möglichkeit kurzfristiger Kursrückgänge im Auge behalten.

Weichai

3. Weichai Power Co. (ISIN: CNE1000004L9 / WKN: A0M4ZC)

Die Weichai Power Co. Aktie mag vielen Wasserstoff-Enthusiasten bekannt sein, jedoch dürfte der Großteil der europäischen Anleger die Aktie von Weichai Power Co. weder in ihrem Portfolio noch auf ihrer Beobachtungsliste haben. Handelt es sich hierbei um eine verpasste Gelegenheit? Im asiatischen Raum zählt Weichai Power neben BYD und Geely zu den führenden Unternehmen im Mobilitätssektor.

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Aktie einen deutlichen Kursanstieg, da das Unternehmen seine Geschäftstätigkeiten nicht mehr auf die Produktion von Dieselmotoren beschränkt, sondern auch im Rahmen der heimischen Wasserstoffstrategie aktiv ist. Interessanterweise haben die Chinesen nicht die Mühe auf sich genommen, eigene Brennstoffzellentechnologie zu entwickeln, sondern stattdessen die Patente des Wasserstoffexperten Ballard Power erworben. Darüber hinaus sind die Asiaten mit einer Beteiligung von rund 20 Prozent an dem Industriemetallhersteller Ceres Power beteiligt. Dies gilt auch für die Kion Group (40 Prozent).

Ungeachtet des Wasserstoffthemas läuft das Kerngeschäft von Weichai Power, zu dem neben der Herstellung von Dieselmotoren auch die Planung und Produktion von Antriebswellen, Turbinen sowie Generatoren für sämtliche Verkehrsmittel (einschließlich Flugzeuge, Züge und Schiffe) gehört, hervorragend. Das Unternehmensmanagement prognostiziert ein jährliches Wachstum von 10 Prozent! Selbst wenn das Brennstoffzellengeschäft möglicherweise weniger Rendite abwirft als erwartet, gehen Analysten von einer wahrscheinlichen positiven Entwicklung aus

Telefónica

4.Telefónica Deutschland (ISIN: DE000A1J5RX9 / WKN: A1J5RX)

Telefónica Deutschland, ein Name, der im Bereich der Telekommunikation in Deutschland eine zentrale Rolle spielt. Mit einer beeindruckenden Geschichte und einer starken Präsenz auf dem deutschen Markt ist Telefónica Deutschland mehr als nur ein Telekommunikationsunternehmen. Es bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Mobilfunk, Festnetz, Internet und digitale Services. Dieser Konzern ist bekannt für seine Marken O2 und E-Plus, die beide eine bedeutende Kundenzahl in Deutschland bedienen.

Doch was macht Telefónica Deutschland zu einer billigen Aktie mit Potenzial 2024? Trotz seiner soliden Marktstellung und fortschrittlichen Technologien, hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren einige Herausforderungen erlebt. Die zunehmende Konkurrenz im Telekommunikationssektor und der notwendige Ausbau der Infrastruktur, insbesondere im Bereich des 5G-Netzes, haben das Unternehmen vor Herausforderungen gestellt. Dennoch zeigt Telefónica Deutschland eine starke Ausrichtung auf Innovation und Technologie, was langfristiges Wachstumspotenzial verspricht.

Finanziell gesehen, hat Telefónica Deutschland eine interessante Performance hingelegt. Trotz einiger Schwankungen in der Vergangenheit, bietet die Aktie aufgrund ihres derzeitigen Preisniveaus und der Zukunftsaussichten des Unternehmens eine attraktive Investitionsmöglichkeit. Für Anleger, die auf der Suche nach günstigen Aktien mit Potenzial sind, könnte Telefónica Deutschland eine interessante Wahl sein. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem zunehmenden Bedarf an zuverlässigen Telekommunikationsdiensten könnte sich die Investition in Telefónica Deutschland langfristig als klug erweisen.

Borussia

5. BVB Borussia Dortmund (ISIN: DE0005493092 / WKN: 549309)

BVB Borussia Dortmund, weithin bekannt als einer der führenden Fußballclubs in Deutschland, ist auch im Bereich der Aktien ein interessanter Spieler. Der Verein, der nicht nur für seine sportlichen Erfolge, sondern auch für seine leidenschaftlichen Fans und seine einzigartige Clubkultur bekannt ist, bietet mehr als nur Fußballunterhaltung. Als börsennotiertes Unternehmen bietet der BVB Anlegern die Möglichkeit, Teil dieser einzigartigen Fußballwelt zu werden.

In Bezug auf billige Aktien mit Potenzial 2024 könnte der BVB eine überlegenswerte Option sein. Der Verein hat trotz der Herausforderungen, die die Pandemie mit sich brachte, eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gezeigt. Die Rückkehr der Fans in die Stadien und die damit verbundene Einnahmensteigerung könnten sich positiv auf die Finanzen des Clubs auswirken. Darüber hinaus ist der BVB bekannt für seine ausgezeichnete Jugendarbeit und die Entwicklung junger Talente, die potenziell hohe Transfererlöse generieren können.

Finanziell gesehen, hat der BVB Borussia Dortmund in den letzten Jahren eine solide Performance gezeigt, mit einer Aktie, die sich im Bereich der günstigen Aktien mit Potenzial bewegt. Für Investoren, die an einer einzigartigen Kombination aus Sport und Geschäft interessiert sind, bietet der BVB eine spannende Möglichkeit. Die Mischung aus sportlichem Erfolg, einer starken Markenpräsenz und dem Potenzial für zukünftiges Wachstum, macht die BVB-Aktie zu einer überlegenswerten Investition für Anleger, die nach günstigen Aktien mit Potenzial suchen.

Worauf sollte man beim Kauf von Aktien unter 5 Euro achten?

  • Ganz gleich, welchen Nennwert eine Aktie besitzt: Gekauft werden sollte nur dann, wenn der jeweilige Finanzmarkt mit dem größten Handelsvolumen der Aktie (= für gewöhnlich die Heimatbörse) ihre Handelsregister geöffnet hat.
  • Sollten Sie eine Aktie unter 5 Euro zum Zeitpunkt einer geschlossenen Heimatbörse erwerben, fällt der Spread, also die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs, übermäßig hoch aus. Grund: Der Broker muss das Geschäft zum zuletzt notierten Kurs abwickeln. Dies gilt auch für den vor- und nachbörslichen Aktienkauf über sämtliche Handelsplattformen.
  • Der Spread mindert die Rendite maßgeblich, wenn dieser zu hoch ausfällt. Achten Sie darauf, nicht mehr als 1 Prozent an Spread zu zahlen. Die meisten Broker weisen Kunden bereits im Order-Feld darauf hin, dass das Geld/Briefkursverhältnis höher als üblich ausfällt. Falls nicht: Nutzen Sie eine externe Software zwecks Spread-Berechnung.
  • Aktien unter 5 Euro können in größeren Stückzahlen geordert werden als solche, die mehrere Hundert Euro kosten. Ergo können die Kurse schnell schwanken, wenn die Titel zu großen Volumen gehandelt werden.
  • Der letztendliche Kauf sollte immer über eine Order per „Limit“ erfolgen. Weisen Sie den Broker an, eine Aktie unter 5 Euro „Bestens“ für Sie bereitzustellen, nützt auch die Berücksichtigung des Spreads wenig bis nichts. Beim Ordern großer Positionen schwankt der Zuteilungskurs enorm, sodass Sie schnell 2 bis 3 Prozent mehr Spread als nötig zahlen.
  • Allgemeine Charttechnik kann beim AKTIVEN Handel mit 5 Euro Aktien sehr helfen. Mittels einer Stop-Loss-Limit-Order können Sie zudem geschickt Gewinne sichern und im Anschluss einen günstigen Wiedereinstiegspunkt nutzen. Von einer Stop-Loss-Order sollten Sie keinen Gebrauch machen, denn der eingestellte Verkaufspreis wird nicht garantiert eingehalten.
  • Selbstverständlich können Unternehmen, deren Aktien weniger als 5 Euro kosten, auch Dividenden zahlen. Beachten Sie jedoch, dass die sogenannte Quellensteuer anfallen kann, wenn die Aktie des entsprechenden Unternehmens im Ausland gelistet ist.
  • Verfügt der Broker über den Qualified Intermedia­ry Status, zieht die zuständige Steuerbehörde nur den ermäßigten Steuersatz (15 Prozent) ein. Andernfalls fallen bis zu 30 Prozent an! Eine Rückerstattung birgt je nach Land einen großen Aufwand. Die Wechselkurse der Währungen und nicht zuletzt die Möglichkeit einer Dividendenkürzung sollten Sie ebenfalls berücksichtigen.
  • Aktien unter 5 Euro sind im asiatischen Raum stark vertreten. Hier werden Wertpapiere zudem in verschiedenen Ausführungen angeboten. Um die „korrekte“ China Aktie zu kaufen, sollten Sie unbedingt die WKN beziehungsweise ISIN des Wertpapiers abgleichen. Dieser Grundsatz ist auch beim Kauf von deutschen Aktien zu beachten. Vorzugsaktien und Stammaktien bringen bekanntlich unterschiedliche Aktionärsrechte mit sich.

Was sind Aktien unter 5 Euro?

Als Aktien unter 5 Euro sind schlichtweg Aktien zu verstehen, die weniger als 5 Euro kosten. Der Nennwert der Aktie darf also die Grenze von 500 (Euro-)Cents nicht überschreiten. In dieser Preisspanne sehen viele Schnäppchenjäger großes Potenzial, da sie als ein gesundes Mittelmaß zwischen hoch spekulativen Aktien wie Pennystocks und bereits profitablen beziehungsweise stark gestiegenen Aktien angesehen werden kann. Apropos Pennystocks: In den USA gelten nicht nur Aktien, die wenige Pennys (= Dollar-Cents) kosten als Pennystocks. Hier werden sämtliche Wertpapiere mit einem Nennwert unter 5 Dollar als Pennystocks verstanden. Die 5 scheint in Investmentfragen einen Symbolcharakter eingenommen zu haben. Wir klären über die Vor- und Nachteile dieser Rubrik auf und geben drei Anregungen, welche Aktien unter 5 Euro im Jahr 2021 einen Kauf wert sind.

Wo Aktien unter 5 Euro am besten kaufen?

Sortieren nach

12 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Kundendienst

Bewertung

1oder besser

Mobile App

1oder besser

Feste Provisionen pro Vorgang

1oder besser

Kontogebühr

1oder besser

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Alle Aktien und ETFs kostenlos
  • Tausende Aktien- und ETF-Sparpläne
  • Handel mit echten Kryptos
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
10/10
Funktionen
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Ihr Kapital ist im Risiko.

Kontoinformation

Konto von
-
Einzahlungsgebühren
0 %
ETFS
0 %
Inaktivitätsgebühren
0 %
Hebelwirkung
-
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Stocks
-
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
-
Abhebegebühren
-

Gebühren pro Operation

Fesseln
0 %
Kryptowährungen
-
CFDS
-
DAX
0 %
Portfolio kopieren
-
ETFS
0 %
CFD Position
-
Stocks
-
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
9/10
Funktionen
Fesseln Cfds Etfs Krypto Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Neteller Skrill
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Kontoinformation

Konto von
100
Einzahlungsgebühren
-
ETFS
-
Inaktivitätsgebühren
16
Hebelwirkung
1:400
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
1
Stocks
-
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
-
Abhebegebühren
-

Gebühren pro Operation

Fesseln
0.03- 0.06%
Kryptowährungen
0.05 - 2%
CFDS
-
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
desde 0.0013
CFD Position
0.0058%
Stocks
0.13 - 0.36%
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
7/10
Funktionen
Cfds Krypto Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung Kreditkarte Sepa Überweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Es gibt keine Garantie, dass Sie mit diesem Anbieter Geld verdienen werden. Ihr Kapital ist gefährdet.

Kontoinformation

Konto von
€100
Einzahlungsgebühren
£0
ETFS
-
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
1:30
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Stocks
700+
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Spreads
Abhebegebühren
£0

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
0.09 - 85 pips
CFDS
0.01 - 350 pips
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
-
CFD Position
-
Stocks
0.01 - 4 pips
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Gute Auswahl an Assets
  • Persönliche Account-Manager
  • Mehrsprachiger Support rund um die Uhr
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
8/10
Funktionen
Cfds Etfs Mittel Krypto Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung Kreditkarte Neteller Paypal Skrill
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Kontoinformation

Konto von
-
Einzahlungsgebühren
-
ETFS
-
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
-
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Stocks
-
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
-
Abhebegebühren
-

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
-
CFDS
-
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
-
CFD Position
-
Stocks
-
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
8/10
Funktionen
Etfs Mittel Robo Advisor Sparplan Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Kontoinformation

Konto von
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFS
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Hebelwirkung
-
Operative Marge
No
Minimaler Betrieb
0€
Stocks
6.000+
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Abhebegebühren
0€

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
-
CFDS
-
DAX
0,99€
Portfolio kopieren
-
ETFS
0,99€
CFD Position
-
Stocks
0,99€
Sparplan
ab 0€, max 0,99€
Robo Advisor
0,9%
Mittel
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Sehr niedrige Gebühren
  • Deutsche Einlagensicherung
  • Lange Handelzeiten
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
9/10
Funktionen
Cfds Etfs Sparplan Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Kontoinformation

Konto von
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFS
500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Hebelwirkung
1:30
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
0€
Stocks
7.500+
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Abhebegebühren
0€

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
-
CFDS
1€
DAX
1€
Portfolio kopieren
-
ETFS
1€
CFD Position
-
Stocks
1€
Sparplan
0€
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Flexibler Handel
  • Keine Mindesteinlage
  • Kostenloses Depot
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
8/10
Funktionen
Fesseln Cfds Etfs Mittel Sparplan Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Kontoinformation

Konto von
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFS
129
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
1:30
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Stocks
31386
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Abhebegebühren
0€

Gebühren pro Operation

Fesseln
5€
Kryptowährungen
-
CFDS
3,99€
DAX
5€
Portfolio kopieren
-
ETFS
2€
CFD Position
-
Stocks
5€
Sparplan
1€
Robo Advisor
-
Mittel
5€

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
8/10
Funktionen
Cfds Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Giropay Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

62,2% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Kontoinformation

Konto von
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFS
-
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
for retail clients up to 1:30
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
20€
Stocks
-
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Spreads + Commissions
Abhebegebühren
€0 - €1/1%

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
-
CFDS
-
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
-
CFD Position
-
Stocks
-
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Große Auswahl an handelbaren Assets
  • Copy-Trading-Funktion
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
7/10
Funktionen
Fesseln Cfds Portfolio kopieren Etfs Mittel Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung Kreditkarte Giropay Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Kontoinformation

Konto von
-
Einzahlungsgebühren
-
ETFS
-
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
-
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Stocks
-
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
-
Abhebegebühren
-

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
-
CFDS
-
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
-
CFD Position
-
Stocks
-
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0
Was uns gefällt
  • Guter Kundenservice
  • Kostenlose Depotführung
  • Transparente Kostenübersicht
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
Mobile App
3/10
Funktionen
Fesseln Etfs Mittel Sparplan Stocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
€ 0

Kontoinformation

Konto von
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFS
700+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
-
Operative Marge
No
Minimaler Betrieb
1€
Stocks
10.000+
CFD Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Feste Gebühren