Broker ohne Spread Vergleich 2021: Beste Broker ohne Gebühren im Test

ETF-Nachrichten Icon16

Beim Handel auf den Börsenmärkten achten die meisten Händler auf den Spread, der von den Brokern angeboten wird.

Dies ist nur logisch, da ein niedrigerer Spread einen wettbewerbsfähigeren Währungseinkaufspreis bietet. Der Wettbewerb zwischen den Brokern ist hart, wenn es um wettbewerbsfähige Spread-Raten geht. Oft gibt es keine großen Unterschiede. 

Es gibt jedoch einige Broker, die den Handel ohne Spread anbieten und sehr günstig sind. Neugierig, wie das funktioniert? In diesem Artikel erklären wir, welche es gibt.

Was sind Broker ohne Spread: Erklärung & Definition

ETF-Nachrichten Icon9

Der Begriff „Spread“ bezeichnet die Differenz zwischen dem Briefkurs und dem Geldkurs für eine bestimmte Währung.

Der Rücknahmekurs (Bid) gibt den Preis an, zu dem man eine Währung verkaufen kann, während der Briefkurs (Ask) den Preis angibt, zu dem man eine Währung kaufen kann. Die Differenz zwischen den beiden Preisen definiert den Spread. 

Der Preis für den Kauf der Währung ist normalerweise etwas höher als der Preis, für den man die Währung verkaufen kann. Durch dieses Prinzip erzielen die Broker einen kleinen Prozentsatz Gewinn an den Währungskäufen ihrer Kunden. Broker verdienen also Geld, indem sie Währungen zu einem höheren Preis verkaufen, als sie gekauft haben.

Zero-Spread-Broker bieten Händlern einen gleichen Geld- und Briefkurs für Währungen. Dies ermöglicht es einem Händler, eine Währung zu einem festen Preis zu kaufen, anstatt zu einem variablen Preis. Viele sogenannte „Nullkommissions“-Broker behalten einen Spread bei, um trotzdem eine Gewinnspanne bei den Handelsgeschäften zu erzielen.

Bester Broker ohne Spread im Vergleich

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

15 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
105 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
105 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Trotz der weitverbreiteten Vorstellung, dass Broker immer einen Spread berechnen, gibt es Broker, die dies nicht für ihr Online Trading tun.

Typischerweise bieten NDD-, STP- oder ECN-Broker einen Null-Spread für z.B. Währungskäufe. Diese Broker halten einen gleichen Geld- und Briefkurs bei Währungskäufen ein. Dies kann besonders für Händler nützlich sein, die Day-Trading oder den Handel mit hohen Volumina betreiben wollen. Wenn man in diesen Fällen einen Spread von null hat, kann man bei Handelsgeschäften große Summen sparen.

Broker, die einen Zero Spread anbieten, ermöglichen es Händlern, Währungen zum Spread des Live-Marktes zu kaufen, ohne zusätzliche Aufschläge zu berechnen. Abhängig von Ihren unmittelbaren Handelsbedürfnissen kann dies ein großer Vorteil sein. 

Um einen klaren Überblick über gute, verfügbare Zero-Spread-Broker zu erhalten, haben wir eine Liste der seriösesten zusammengestellt, auf die wir nachfolgend genauer eingehen:

Beste Broker ohne Spread:

eToro

logo-etoro eToro ist in der Lage, Händlern einen Null-Spread anzubieten, da die Plattform über 25 verschiedene Liquiditätsanbieter zur Verfügung stellt. Zusätzlich hat eToro eine offizielle CySEC-Lizenz, was wiederum Sicherheit in Bezug auf die Bereitstellung genauer Spreads bietet.

Libertex

logo-libertex

Im Vergleich zu anderen Forex-Brokern bietet Libertex interessante Optionen, wenn es um den Handel ohne Spread geht. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten gewährt Libertex einen Null-Spread für alle seine Kontoangebote. Kombiniert mit einer niedrigen Mindesteinzahlung von 100 € und der Lizenz der CySec macht dies Libertex für viele attraktiv. 

Man sollte allerdings beachten, dass Libertex Handelsprovisionen erhebt. Neue Mitglieder können für einen bestimmten Zeitraum jedoch einen Rabatt von 50 % auf die Provisionen erhalten.

Capital.com

Capital.com bietet sein Konto an, das einen Null-Spread für alle großen Währungspaare hat. Ein weiterer positiver Aspekt dieses Kontos ist, dass es keine zusätzlichen Gebühren für Einzahlungen oder Abhebungen gibt. Auf der anderen Seite müssen Händler eine Provision für die getätigten Trades bezahlen.

Wie man ein Zero-Spread-Broker-Konto eröffnet: Anleitung für Anfänger

Die Eröffnung eines Handelskontos bei einem Broker, der einen Null-Spread anbietet, ist unkompliziert. Je nach Broker kann ein bestimmtes Zero-Spread-Kontoangebot direkt beantragt werden. 

Um ein Zero-Spread-Konto bei beispielsweise eToro zu eröffnen, folgt man einfach diesen Schritten:

Erster Schritt: Registrierung bei dem Broker

eToro Anmeldung

Sobald Sie sich für einen Broker ohne Spread Ihrer Wahl entschieden haben, beantragen Sie ein Handelskonto. Wir wählen für unser Beispiel eToro. Der erste Schritt besteht darin, die Website des Brokers zu besuchen und die Option „Registrieren“ oben rechts auszuwählen. Danach werden Sie aufgefordert, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort anzugeben. 

Nach der Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse geben Sie Ihre persönlichen Daten an. Nachdem Sie das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt haben, warten Sie einfach auf die Bestätigungsmeldung. Schon kann es losgehen.

Zweiter Schritt: Konto aufladen

eToro Einzahlung

Nach der Eröffnung Ihres Zero-Spread-Handelskontos können Sie direkt mit dem Kauf der von Ihnen gewünschten Währungen beginnen. Dafür benötigen Sie jedoch Guthaben. Bei allen zuvor hervorgehobenen Brokern ist es möglich, einfach Geld per Kreditkarte, PayPal, Neteller, Wiretransfer und Skrill auf Ihr Handelskonto einzuzahlen. Die Zahlungen erfolgen sofort, sodass Sie direkt nach dem Aufladen mit dem Handel beginnen können.

Bei der Verwendung eines Demokontos können Benutzer über die eingebauten Bereitstellungsfunktionen einfach Geld auf ihr Konto „einzahlen“. Händler können ganz einfach den Betrag eingeben, den sie auf ihr Demokonto überweisen möchten, woraufhin die Kontoeinlage sofort aktualisiert wird. Von hier aus können Benutzer direkt mit ihrem Demokonto starten.

Option: Demokonto eröffnen

eToro Demokonto

Die Eröffnung eines Demokontos ist eine Option, die von eToro – sowie allen anderen zuvor genannten Zero-Spread-Brokern – angeboten wird. Um ein Demokonto zu eröffnen, muss man sich zunächst für ein reguläres Handelskonto registrieren. Nachdem dieser Registrierungsprozess abgeschlossen ist, können Benutzer auf die Demokonto-Option innerhalb ihres Broker-Kontos zugreifen. 

Bei fast allen Brokern kann der Nutzer aus der jeweiligen Handelsoberfläche des Brokers heraus auf ein Demokonto wechseln. Nachdem das Demokonto ausgewählt wurde, kann man hier risikofrei mit dem Handel beginnen.

Die Nutzung eines Demokontos ermöglicht es den Nutzern, neue Kenntnisse und Einsichten zu gewinnen, wenn es um den Kauf und Verkauf von Währungen ohne Spread geht. Neuen Benutzern wird dringend empfohlen, ein Demokonto zu verwenden, um das Handelsverhalten von Zero Spreads zu analysieren. Durch ein besseres Verständnis der Dynamik können Händler einen maximalen Vorteil aus ihrem realen Trading ziehen.

Dritter Schritt: Zero Spread Handel mit eToro

eToro ETFs

Sobald ein reguläres Handelskonto oder ein Demokonto eröffnet und mit Geld aufgeladen wurde, kann der Handel mit Devisen beginnen. Für unerfahrene Benutzer ist es – wie gesagt – sehr empfehlenswert, den Handel mit einem Demokonto zu beginnen.

Nachdem man sein Null-Spread-Handelskonto eröffnet hat, kann man Währungen zu einem festen Intermarket-Spread-Kurs mit geringen Transaktionskosten kaufen.

Vor- und Nachteile von Brokern ohne Spread

  • Null-Spread von 0,0 %PIP und damit geringere Kosten
  • Ermöglicht kleineren Händlern die präzise Ausführung von Trades
  • Die Preise werden von verschiedenen Liquiditätsanbietern bezogen
  • Keine Brokeraufschläge dank Null-Spread
  • Meist höhere Mindesteinlagen
  • In vielen Fällen gelten feste Handelsprovisionen
  • Oft kein Schutz für einen negativen Saldo der Handelsbilanz
  • Weniger Hebelwirkung

Abgesehen von der Tatsache, dass Broker ohne Spread wettbewerbsfähige Einkaufskurse für Währungen anbieten, finden sie aber auch oft Wege, um auf andere Weise kompensiert zu werden. In vielen Fällen sind Zero-Spread-Konten mit Handelskommissionen und hohen Mindesteinlagen verbunden

Um einen klaren Überblick über die Vorteile zu bekommen, die Zero-Spread-Broker bieten, ist es wichtig, sowohl die Vorteile als auch die Nachteile der angebotenen Handelskonten zu kennen.

Worauf sollte man achten bei der Auswahl eines Brokers ohne Spread? Unsere Testkriterien

Bevor man einen Broker auswählt, sollte man diesen gründlich recherchieren. Im Folgenden besprechen wir unsere zentralen Kriterien für eine solche Recherche – und unsere Tests.

Broker ohne Spread: Gebühren & Kosten? Unser Vergleich

Gebühren

Um die von uns überprüften Social-Trading-Broker zu bewerten, die Null-Spread anbieten, haben wir zunächst einen Blick auf die Preisgestaltung der einzelnen Plattformen geworfen.

eToro Libertex Capital.com
Aktien, ETFs Variabel Variabel von 0,006 % 0,01 %
CFDs Variabel Variabel von 0,006 % 0,4 % (Indizes)

0,00006 % (Devisen)

Kryptowährungen Variabel Variabel von 0,006 % 0,004 %
Optionen Variabel Variabel von 0,006 %
Inaktivität Ja Ja (5 USD/Monat) Ja
Abhebungen 5 USD Ja (Variabel/2,00 %) Nein

Beim Vergleich des Null-Spread-Kontos der aufgeführten Broker haben wir festgestellt, dass sich deren Monetarisierung unterscheidet. In vielen Fällen ist es klar, dass die Broker eine kleine Kommission pro Handel verlangen, um den Null-Spread auszugleichen

Beim Vergleich der verschiedenen Broker hat sich gezeigt, dass IC Markets und Pepperstone die niedrigsten Gebühren anbieten. Dies ist jedoch nur für das Standard -Konto der Fall. Je nach den spezifischen Anforderungen lohnt es sich, die Serviceleistungen der einzelnen Broker selbst zu vergleichen.

Gibt es ein Demokonto für den Zero-Spread-Broker?

Demokonto

Alle zuvor hervorgehobenen Zero-Spread-Broker verfügen über ein integriertes Demokonto. Mit dieser Funktion kann man den Handel über ein virtuelles Null-Spread-Konto simulieren. Diese Funktion ist besonders nützlich für unerfahrene Händler, die ein besseres Verständnis für den Handel erlangen und die diversen Funktionen der Plattform ausprobieren möchten. 

Innerhalb eines Demokontos gelten die gleichen Vorgaben wie bei einem regulären Konto. Die Verwendung von Demokonten ist eine lohnende Funktion, die es Händlern ermöglicht, das Marktverhalten und Handelsentscheidungen besser zu analysieren.

Die Nutzung eines Demokontos ist kostenlos und bietet die einzigartige Möglichkeit, risikofrei zu handeln. Um ein Demokonto zu nutzen, können Benutzer das Konto beantragen, nachdem sie sich für ein reguläres Zero-Spread-Handelskonto registriert haben – wie weiter oben beschrieben. 

Wie gut ist der Kundenservice und Support? 

Kundenservice

Alle überprüften Broker bieten einen 24/5-Kundensupport an. Dieser Service ist für alle Broker-Plattformen per Telefon oder Live-Chat erreichbar.

Lizenz und Standort – Was macht einen seriösen Zero-Spread-Broker aus? 

Regulierung

Ein wichtiger Aspekt eines jeden Brokers ist seine offizielle Zertifizierung. Eine Zertifizierung stellt sicher, dass die Broker-Plattform reguliert und somit sicher ist. Je nachdem, wo ein Broker ansässig ist, ist eine bestimmte Lizenz erforderlich. 

Alle geprüften Broker in unserer Liste sind voll lizenziert – meist von der CySec. Nur Zero-Spread-Broker, die im Besitz einer offiziellen Lizenz sind, sollten als seriös angesehen werden.

Welcher Broker ohne Spread passt zu mir?

eToro

Dies hängt ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Für Day-Trader mit hohem Handelsvolumen ist ein Spread von null das wichtigste Kriterium, wenn sie einen Broker auswählen. Wenn man jedoch auf der Suche nach zusätzlichen Dienstleistungen ist, lohnt sich der weitere Vergleich von Null-Spread-Brokern.

Für Trader, die ein Null-Spread-Handelskonto suchen, das finanziell optimal und sicher ist sowie umfassende weitere Leistungen bietet, ist eToro eine gute Wahl.

Broker ohne Spread: Fazit – Unsere Empfehlung

ETF-Nachrichten Icon16

Je nach den persönlichen Handelsbedürfnissen kann die Eröffnung eines Null-Spread-Handelskontos erhebliche Vorteile bieten. Besonders kleine Händler und Händler mit hohem Handelsvolumen können durch die Nutzung eines Null-Spread-Handelskontos günstige Handelsgebühren erhalten. 

Für jeden, der plant, mit dem Handel auf dem Forex-Markt zu beginnen, ist es empfehlenswert, sich über die jeweiligen Vorteile in Bezug auf die individuellen Vorlieben beim Trading zu erkundigen.

Derzeit gibt es eine beträchtliche Anzahl von Brokern, die ein Null-Spread-Handelskonto anbieten. In vielen Fällen variieren jedoch die zusätzlichen Regeln und Gebühren in Bezug auf diese Konten. Wir empfehlen, diese spezifischen Unterschiede zwischen den Forex-Brokern ohne Spread genau zu untersuchen.

Darüber hinaus ist der wichtigste Aspekt, der zu beachten ist, ob ein Broker offiziell reguliert ist oder nicht. Achten Sie darauf, dass Sie immer einen Zero-Spread-Broker wie eToro wählen, der offiziell lizenziert und reguliert ist. Dadurch wird sichergestellt, dass alle bereitgestellten Preise korrekt und Ihre Trades sicher sind.

Broker ohne Spread: FAQs

Was macht Null-Spread interessant?

Welcher Broker ohne Spread ist der beste?

Wie hoch ist die Mindesteinlage für den Handel ohne Spread?

Benötige ich Erfahrung, um mit dem Zero-Spread-Trading zu beginnen?

Welche Kosten sind mit dem Handel ohne Spread verbunden??

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.