Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ ETF Kaufen 2023: Welche ETFs jetzt kaufen? Beste Empfehlungen & unser ETF Vergleich / Erneuerbare Energien ETFs kaufen: Beste Erneuerbare Energien ETFs 2023 im Vergleich

Erneuerbare Energien ETFs kaufen: Beste Erneuerbare Energien ETFs 2023 im Vergleich

Christian Brandstötter

Christian Brandstötter

Profi Investor

Erneuerbare-Energien-ETF-kaufenEinen Erneuerbare Energien ETF als Anlageschwerpunkt wählen: diese Strategie könnte Anlegern gute Ergebnisse verheißen. Forciert durch Klimawandel und ambitionierte Klimaziele wird der Branche großes Wachstum prophezeit.

Unser umfangreicher Vergleich listet die besten ETFs für Erneuerbare Energie auf samt Kosten und Gebühren sowie Struktur. Zudem zeigen wir Anlegern, wie sie Erneuerbare Energie ETF kaufen können und worauf sie bei der Auswahl achten müssen.

Inhaltsverzeichnis

Erneuerbare Energien ETFs kaufen – Worauf sollte man achten?

Beim Kauf von Erneuerbare Energien ETF sollten folgende Aspekte beachtet werden:

  • Warum in Erneuerbare Energien ETFs investieren? Der Klimawandel ist ein globales Problem, das Pariser Klimaabkommen verpflichtet Regierungen und Unternehmen zu raschem Handeln. Erneuerbare Energien sind ein solch enormer Wachstumsmarkt, dass wir von der „Energiewende“ sprechen. Einzelne Technologie-Branchen wie Wasserstoff, Windkraft, Wasserkraft und weiteren wird ein jährliches Wachstum in zweistelliger Höhe prophezeit. Mit Erneuerbare Energien ETFs kann man bequem in all diese Subbranchen investieren und Risiken reduzieren.
  • Welchen Erneuerbare Energien ETF kaufen? Durch steigende Nachfrage gibt es bereits Dutzende Erneuerbare Energien ETF. Die besten solchen ETFs für deutsche Anleger nach Performance und Kosten sind iShares Global Clean Energy UCITS ETF und Invesco Solar ETF – Dist. In diesem Ratgeber stellen wir sie näher vor.
  • Wo kann man Erneuerbare Energien ETFs kaufen? Erneuerbare Energien ETFs sind über ein ETF Depot bei Brokern, Direktbanken oder Depotbanken erhältlich. Unsere Empfehlung ist Trade Republic. Bei diesem Broker kann man ETFs für lediglich 1 Euro kaufen.
  • Wie könnte die Zukunft für Erneuerbare Energien -ETFs aussehen? Erneuerbare Energien sind die Zukunft – dies steht fest. Regierungen fördern den rasanten Umstieg, unklar ist allerdings aktuell welche der Technologiehoffnungen – Wasserstoff, Solarenergie, Windenergie, etc. – den Markt am meisten prägen wird. Aktuelle Schätzungen erwarten jährliches Marktwachstum von 6-8 %.

Chancenreichster Neueinsteiger unter den P2E-Kryptowährungen sorgt für Aufsehen

Eine besonders einzigartige Investmentgelegenheit stellt momentan der Vorverkauf von Meta Masters Guild dar. Denn es handelt sich um die allererste Plattform, welche sich vollends auf die Entwicklung von Browser- und Mobilegames spezialisiert hat. Somit bietet sie ein außergewöhnliches Skalierungspotenzial durch die geringeren Kosten und den niedrigeren Zeitaufwand für die Entwicklung. Dieser Effekt wird sogar durch die Wahl der Spielart noch einmal potenziert. Somit kann das Projekt wesentlich schneller und günstiger ein großes Sortiment an Games bereitstellen, welches eine vielfältige Zielgruppe anspricht und für höhere Einnahmen sorgen dürfte.

Mit Mobilegames lassen sich durchschnittlich Gewinnmargen in Höhe von 80 bis 90 % generieren. Diesem attraktiven Wachstumsmarkt widmet sich Meta Masters Guild mit seinem Angebot, welches zu Beginn ein Rennspiel, ein Kampfspiel und ein Metaversum enthalten wird. Diese sind auch kostenlos spielbar, damit den Nutzern ein möglichst schneller und komplikationsfreier Einstieg ermöglicht werden kann. Hinzu kommen die bedeutenden Listungen in den wichtigsten App-Stores von Google und Apple, welche für eine höhere Sichtbarkeit und Nachfrage sorgen dürften. Ein weiterer Vorteil besteht in dem größeren Vertrauen von Apps auf diesen Marktplätzen. Möglich wird die Aufnahme durch das originelle Vergütungskonzept mit Diamanten und NFTs.

Lediglich 2 Monate lassen sich die $MEMAG-Token noch über den Vorverkauf erwerben. Bei diesem werden die Coins für Preise von 0,007 bis 0,023 USD angeboten. Dabei profitieren schnelle Anleger von 229 % Wertsteigerungen innerhalb einer sehr kurzen Zeit. Im Vergleich zu anderen öffentlichen Kryptoassets können bis zur ersten Notierung jedoch keine Preisverluste erlitten werden. Allerdings sind schon enorme Mengen der Token in den ersten Tagen verkauft worden, deshalb kommen die meisten vermutlich viel zu spät. Spätestens am 23. März wird der Presale jedoch abgeschlossen sein, damit im Anschluss die oft kurstreibenden Listungen erfolgen.

Vielversprechende Erneuerbare Energien ETFs Übersicht Liste 2023: Unsere Erneuerbare Energien ETFs Empfehlungen

WKN / ISIN Rendite 2020 TER Fondsvolumen  Ertragsverwertung Dividendenrendite Fondsdomizil Replikationsmethode
iShares Global Clean Energy UCITS ETF

A0MW0M/ IE00B1XNHC34

119,95 % 0,65 % 4.555 Mio. € Ausschüttend Irland Vollständige

Replikation

Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF – Dist

LYX0CB / FR0010524777

47,77 % 0,60 % 1.111 Mio. € Ausschüttend Frankreich Vollständige Replikation

Wo kann man Erneuerbare Energien ETFs kaufen? Die besten Broker für den Kauf von Erneuerbare Energien ETFs im Vergleich:

Alle Wertpapiere für 0 Euro

Finanzen.net Zero Logo

  • 0 Euro für Aktien und ETFs
  • Tausende Aktien- und ETF-Sparpläne ohne Ordergebühren
  • Handel mit echten Kryptos
  • Bester Online-Broker 2023
Finanzen.net Zero Logo
Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie in Erneuerbare Energien ETFs investieren? Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von Erneuerbare Energien ETFs in Deutschland:

Bevor Sie ETF-Anteile kaufen können, müssen Sie ein ETF-Depot bei einer Filialbank, einer Direktbank oder einem Online-Broker eröffnen. Ratsamer ist dabei eine der letzteren beiden Varianten, weil sie kostengünstiger und von zu Hause aus erledigt werden kann.

Einen geeigneten Anbieter für Ihr Depot zu finden kann bald zu einer mühsamen Aufgabe werden, das Anbieterfeld ist groß, ein sorgfältiger Vergleich unbedingt empfehlenswert. Dabei ist auf Kriterien wie die Zuverlässigkeit, den Ruf, das Sortiment und den Kundenservice sowie die Anwenderfreundlichkeit zu achten.

Oberstes Kriterium ist jedenfalls, sich auf lizenzierte und regulierte Depotanbieter (Lizenznummer durch nationale Finanzaufsichtsbehörde) zu beschränken, da dies ein regelkonformes Angebot mit gesetzlichem Einlagenschutz gewährleistet.

Wer einen Erneuerbare Energien ETF kaufen möchten, benötigt einen zuverlässigen, etablierten und regulierten Online-Broker. Finanzen.net Zero ist in dieser Kategorie unser Testsieger, da der Anbieter nicht nur eine sehr gute Auswahl an ETFs verfügt, sondern auch keine Gebühren verlangt. Somit verschmälert sich auch nicht die Rendite.

Mit folgenden 3 Schritten können Anleger ein Konto einrichten den Kauf von Erneuerbare Energien ETFs durchführen:

1. Schritt: Anmeldung bei Finanzen.net Zero

Der Registrierungsprozess ist bei Finanen.net Zero sehr einfach. Sie können sich auf der Webseite des Anbieters registrieren lassen oder die mobile Anwendung herunterladen. Sie müssen erst Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Nachdem Sie Ihre Angaben bestätigt haben, bekommen Sie eine E-Mail geschickt, mit der Sie Ihre E-Mai-Adresse bestätigen können.

Si können sich dann mit Ihrem neuen Konto anmelden, müssen aber noch einige persönliche Daten angeben, sowie einen Verfifizierungsprozess abschliessen. Dies wird von jedem lizenzierten Anbieter verlangt, der Ihnen dadurch einen hohen Anlegerschutz bieten kann.

2. Schritt: Einzahlung bei Finanzen.net Zero

Haben Sie sich erfolgreich registriert und verifiziert, wird nun ein Verrechnungskonto eingerichtet. Um bei Finanzne.net Zero Erneuerbare Energien ETFs zu kaufen, bedarf es keiner Mindesteinzahlsumme. Somit können Sie Ihren Betrag frei wählen. Eine Einzahlung kann über viele verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten vorgenommen werden.

3. Schritt: Erneuerbare Energien ETF kaufen bei Finanzen.net Zero

Sobald das Geld auf Ihrem Kundenkonto eingelangt ist, können Sie bereits Erneuerbare Energien ETFs kaufen. Auf Trade Republic steht eine große Auswahl an ETFs zum Handel zur Verfügung, die Anlageklassen wie Indizes, Währungen und Rohstoffe umfassen.

Wie Erneuerbare Energien ETF Sparplan einrichten?

Wer sich statt dem Einmalkauf lieber für einen ETF Sparplan entscheidet, hat hierfür ebenfalls verschiedene Online-Broker zur Auswahl. Sparpläne auf die besten Immobilien ETFs eignen sich vor allem für langfristiges Sparen. Zudem kann man so auch mit kleineren Beträgen Immobilien ETFs kaufen.

Während es verschiedene Broker gibt, die ETF Sparpläne anbieten, ist auch hier Finanzen.net Zero unser eindeutiger Gewinner. Auf Finanzen.net Zero stehen Ihnen viele ETF-Sparpläne zur Verfügung.

Um einen ETF-Sparplan einzurichten, befolgen Sie die Schritte zuvor, um sich zunächst ein Kundenkonto einzurichten. Nach der Einrichtung, Verifizierung und Einzahlung können Sie dann einen ETF-Sparplan anlegen.

Erneuerbare Energien ETF Sparplan einrichten

Alle Wertpapiere für 0 Euro

Finanzen.net Zero Logo

  • 0 Euro für Aktien und ETFs
  • Tausende Aktien- und ETF-Sparpläne ohne Ordergebühren
  • Handel mit echten Kryptos
  • Bester Online-Broker 2023
Finanzen.net Zero Logo
Ihr Kapital ist im Risiko.

Zunächst sucht man sich den gewünschten ETF heraus und klickt anschließend auf Sparplan einrichten. Danach wählt man den Zeitpunkt, ab wann der Sparplan startet. Hier können Sie sich zwischen Anfang des Monats und Mitte des Monats entscheiden. Im Anschluss stellen Sie noch den Intervall (zwei mal im Monat, monatlich oder vierteljährlich) ein und geben die gewünschte Summe an, die Sie investieren möchten.

Im Anschluss erhalten Sie noch eine Übersicht und können dann den gewünschten Sparplan einrichten.

Was sind Erneuerbare Energien ETFs? Was macht die Branche für Erneuerbare Energien aus

ETF-Nachrichten Icon23Exchange-Traded Funds (ETFs) investieren in einen Korb von Anlagen, der einen bestimmten Index abbildet. Dieser Index wird automatisch nachgebildet, weshalb man von einem passiv verwalteten Fonds spricht. ETFs werden genau wie Aktien in Form von ETF-Anteilen an einer Börse gehandelt. Durch Entfallen eines Fondsmanagers (aktive Fonds) ergeben sich für Anleger enorme Kostenvorteile, weil Performance-Gebühr entfällt und die Verwaltungsgebühr minimal ist.

Erneuerbare Energien ETFs investieren in eine Vielzahl von Unternehmen, die als Hersteller, Versorger oder Technologieanbieter im Bereich der Erneuerbaren Energie aktiv sind. Dabei umfasst dies sowohl die Bereiche Solarenergie, Windkraft, Wasserkraft als auch Wasserstoff. Auch IT-Unternehmen im Bereich des Stromnetzbetriebs bzw. -verwaltung sind in manchen Erneuerbare Energien ETFs enthalten. Die Kursschwankungen bei den enthaltenen Aktien führt auch zur Preisänderung des ETF-Anteils.

Weshalb sind Erneuerbare Energien ETFs sinnvoll?

Der Klimawandel gilt als größte Gefahr, der wir als Menschheit begegnen müssen. Im Pariser Klimaabkommen haben sich über 190 Länder der Welt zu strengen Vorgaben und Maßnahmen weg von fossilen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien verpflichtet, um eine starke Reduktion von CO2-Emissionen zu erzielen. Gleichzeitig wollen immer mehr Konsumenten in aller Welt nachhaltig und ressourcenschonend leben, dementsprechend ihre Häuser und ihre Mobilität mit erneuerbaren Energien bewältigen.

Erneuerbare Energien ETFs sind die beste Möglichkeit für Privatanleger, um in diesen politisch und gesellschaftlich forcierten, rasant steigenden und dynamischen Wachstumsmarkt zu investieren. Mit einem Investment können Anleger eine Exposition gegenüber Unternehmen in Technologiebereichen von Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft und Elektromobilität eingehen.

Viele dieser Technologien sind noch sehr jung, viele ihrer Anwendungsfälle oder Anwendungsmöglichkeiten aktuell noch unklar oder nicht ausreichend genug erforscht. Gesellschaftlicher Konsens besteht hinsichtlich ihrer Notwendigkeit, aber es muss sich zeigen, welche Technologien sich in welchen Bereichen bewähren werden. Ein Einzelinvestment könnte hier sehr riskant sein.

Mit Erneuerbare Energien ETF kann man das Risiko in diesem Wachstumsmarkt streuen, gleichzeitig an den Chancen partizipieren und sich darüber hinaus im nachhaltigen Investieren („Impact Investing“) engagieren, was darüber hinaus ein gutes Gewissen um das eigene Investmentverhalten nährt.

Wie setzen sich Erneuerbare Energien ETFs zusammen?

ETF-Nachrichten Icon7Erneuerbare Energien ETFs investieren zumeist primär in Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, China, sowie einige skandinavische Länder wie Norwegen, Schweden und Dänemark, die in diesem Bereich sehr stark aufgestellt sind. So etwa ist dies beim iShares Global Clean Energy UCITS ETF der Fall. Hier entfallen ca. 35 % auf die USA, 10,75 % auf chinesische Unternehmen.

Die größten Anteile unter den einbezogenen Firmen nehmen dabei zumeist Energieversorger ein, welche über ihre Stromnetzwerke sowohl Firmen- und Endverbraucher beliefern, gefolgt von IT-Unternehmen, welche Softwaresysteme für den Betrieb von Stromnetzwerken oder Kraftwerken betreiben. Industrieunternehmen, wobei letztere in der Herstellung von Windrädern, Solaranlagen, Aufbereitungsanlagen, Wasserstoff-Brennzellen etc. aktiv sein können.

Die besten Erneuerbare Energien ETFs im Vergleich: Unsere Empfehlung für die besten Erneuerbare Energien ETFs

iShares Global Clean Energy UCITS ETF

Mit dem iShares Global Clean Energy ETF können Anleger in einen der größten ETF für Erneuerbare Energien investieren. Knapp ein Drittel des Kapitals ist aktuell in US-amerikanische Unternehmen investiert, danach folgen China, Dänemark und Neuseeland mit rund einem Zehntel. Der ETF enthält primär Aktien von Unternehmen, die als Energieversorger am Markt auftreten (rund zur Hälfte), ein Viertel wird je von IT-Unternehmen und von Industrieunternehmen abgedeckt.

Als bekannter Branchenfonds enthält der ausschüttende iShares ETF ein Fondsvermögen von 5,177 Mrd. USD und hat eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,65 % p.a.

Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF – Dist

Dieser Erneuerbare Energie ETF von Lyxor bildet den World Alternative Energy Total Return Index ab. Er beinhaltet primär Unternehmen aus den USA (ca. 40 %), danach folgen europäische Unternehmen mit Fokus auf Frankreich, Dänemark und die Niederlande. Der ETF deckt Unternehmen in Branchen wie Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft und Wasserstoff ab. Am schwersten gewichtet sind die Unternehmen Schneider Electric SA, Vestas Wind Systems und Carrier Global Corp.

Zu Jahresbeginn 2021 umfasst das Gesamtfondsvermögen 1,079 Mrd. EUR, die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,60 %.

Bedeutendstes M2E-Projekt begeistert Investoren in Rekordgeschwindigkeit

FightOut FGHT Token bester M2E Coin

Bisher fällt es 4 von 5 Personen schwer, die guten Vorsätze des Fitnessstudios länger als 5 Monate einzuhalten. Allerdings könnte ihnen dies zum erwünschten, gesünderen und glücklicheren Leben verhelfen. Um den inneren Schweinehund so leicht wie noch nie zu besiegen, entwickelt das Team aus Proficoaches von FightOut die professionellste Anwendung für den Sport sowie Wettkämpfe, Turniere und Herausforderungen. Die Resultate für diese sollen dann über modernste Sensoren und Software automatisch an die Blockchain berichtet und von dieser ausgewertet werden. Gleichzeitig soll eine möglichst saubere Übungsausführung des personalisierten Trainingsplans wie unter Hilfe eines Coaches sichergestellt werden.

Besonders vorteilhaft an FighOut ist Angebot des Service für unterschiedlichste Sportdisziplinen. Daher werden auch besonders viele verschiedene Personenkreise von der App angesprochen. Für diese bietet FightOut ebenfalls die ersten Gyms mit Metaverse-Verbindung und Gamification. Mit diesen kann aus Jogging auch eine Flucht vor Aliens werden, wobei es ähnlich wie Ring Fit und Pokémon Go ist. Zusätzlich profitieren die Nutzer von der Community, die sich motiviert, verpflichtet und herausfordert, da Mannschaftssportarten in der Regel länger ausgeführt werden. Zudem bietet FightOut auch Kurse von professionellen Trainern, Snacksbars, Co-working, Film-Studios und vieles mehr.

Frühe Anleger können sich noch die letzten 50 % der Token aus dem Presale sichern. Denn innerhalb von lediglich 3 Tagen wurde schon fast die Hälfte der Coins aufgrund der außergewöhnlich großen Nachfrage verkauft. Neben den maßgeblichen Gründen spielte dabei wahrscheinlich auch das attraktive Presaleangebot eine entscheidende Rolle. Denn für einen Anlagezeitraum von 6 bis 24 Monaten erhalten Investoren 10 – 25 % mehr Coins und für Tokenkäufe von 500 bis 50.000 US-Dollar weitere 10 – 25 % extra. Somit können sie also bis zu 50 % Bonus erhalten. Noch werden die Coins dabei für einen Preis von 0,01665002 US-Dollar angeboten.

Erneuerbare Energien ETFs von verschiedenen Anbietern – Wer bietet Erneuerbare Energien ETFs an?

Die Anzahl an Erneuerbare Energien ETF ist zuletzt stark gestiegen, viele bekannte ETF Anbieter haben solche Fonds aufgelegt. Wir empfehlen ETFs von iShares und Lyxor.

ETF Anbieter im Überblick:

iShares

iShares ist der Branchenprimus, die ETF-Sparte von Blackrock, dem weltgrößten Vermögensverwalter, hat aktuell über 2 Billionen US-Dollar an ETF-Vermögen in Verwaltung. Über 250 ETF sind international aufgelegt, unter der Marke iShares werden ETF in Europa und Nordamerika vertrieben.

Lyxor

Lyxor bzw. Lyxor Asset Management ist eine 1998 von der französischen Großbank Société Generale gegründete ETF Fondsverwaltungsgesellschaft, die zu den drei größten ETF-Anbietern in Europa zählt. Aktuell hat der Fondsbetreiber mehr als 200 ETFs am Markt, insgesamt werden über 160 Milliarden EUR an ETF-Vermögen verwaltet.

Erneuerbare Energien ETFs Thesaurierend oder Ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller?

ETF-Nachrichten Icon17Voraussetzung für den Kauf eines ETF ist, dass man sich als Anleger seiner Anlageziele, Anlagehorizont und dem laufenden Kapitalbedarf bewusst ist. Demnach wird man sich für einen thesaurierenden oder einen ausschüttenden ETF entscheiden, beide Arten von ETFs können ihre Vorteile im ETF Portfolio des Anlegers entfalten.

Ausschüttende ETFs verwenden die Dividendenausschüttungen von enthaltenen Aktien so, dass diese direkt und gemäß Gewichtung bzw. Stückelung in ETF-Anteilen an den Besitzer des ETF-Anteils ausbezahlt werden, wobei diese bereits endbesteuert beim Anleger ankommen. Der Vorteil liegt darin, dass Anleger eine laufende Auszahlung aus dem ETF erhalten, je nach Bedingungen kann dies quartalsweise oder halbjährlich erfolgen.

Thesaurierende ETFs hingegen haben eine Einbehaltung von Dividendenausschüttungen vorgesehen, wodurch es zur sofortigen Reinvestition der Ausschüttung zur Anschaffung weiterer Aktien kommt. Als Anleger muss man auf eine laufende Auszahlung verzichten, lässt sein Kapital aber mit Zinseszinseffekt noch effektiver für sich arbeiten, weshalb thesaurierende zum langfristigen Vermögensaufbau die beste Wahl sind.

Da es mittlerweile über eine Handvoll ETFs im Bereich erneuerbare Energien gibt, können Anleger sowohl auf ausschüttende und thesaurierende Erneuerbare Energie ETFs zurückgreifen. Prinzipiell handelt es sich jedoch um einen rasch wachsenden Marktbereich, weshalb thesaurierende ETFs dominieren, welche mit Reinvestition vom starken Marktwachstum profitieren wollen, um eine maximale Rendite zu erzielen.

Erneuerbare Energien Fonds oder Erneuerbare Energien ETFs kaufen?

ETF-Nachrichten Icon9Erneuerbare Energien ETFs stehen als passive Anlage den aktiv verwalteten Fonds gegenüber, bei denen ein Fondsmanager Verantwortung trägt in der laufenden Auswahl attraktiver Aktien bzw. Anlagen, mit dem Fondsvermögen eine maximale Rendite zu erzielen. Dieses sogenannte Stock Picking hat allerdings auch inhärente Risiken.

Allgemein ist die Kursentwicklung von Aktien nicht vorhersehbar, es kann zu unerwarteten und teils beträchtlichen Kursschwankungen kommen. Die „falschen“ Aktien im Fondssortiment können so bald zu Renditefressern werden. Professionelle Fondsmanager haben zwar effektive Tools zur Recherche und Analyse von Titeln zur Auswahl, doch diese bieten nur Hilfestellungen, zudem sind Fehlentscheidungen nicht auszuschließen.

Immer wieder zeigen Analysen, dass die meisten aktiv verwalteten Fonds in den meisten Jahren und insbesondere im langjährigen Schnitt hinter breitgestreuten Branchen-ETFs zurückbleiben. Verstärkt wird dies durch die eklatant höheren Kosten aktiv verwalteter Fonds durch die hohen Gehälter für Fondsmanager und allfällige Performance-Gebühren.

Letztendlich führt dies dazu, dass Erneuerbare Energien ETFs für Anleger eindeutig die bessere Wahl sind als aktiv verwaltete Fonds.

Vor- und Nachteile bei Erneuerbare Energien ETFs – Erneuerbare Energien ETFs kaufen oder nicht?

Mit einem breitgestreuten Erneuerbare Energien ETF können Anleger komfortabel und kostengünstig am enormen Wachstum dieser Zukunftsbranche partizipieren. Die ausführliche Liste von Vorteilen solcher ETFs im Bereich erneuerbare Energien stehen jedoch auch Nachteile gegenüber, derer sich Anleger bewusst sein sollten.

Die Vorteile der Erneuerbare Energien ETFs im Überblick

  • Großartige Performance in den vergangenen Jahren
  • Gutes Gewissen und mehrfach profitieren durch nachhaltiges Investieren
  • Langfristiger und dauerhafter Wandel zu erneuerbare Energien
  • Regulierung und Klimaziele als Treiber der Nachfrage
  • Enormer Wachstumsmarkt in allen Bereichen wie Windkraft, Solarstrom, Wasserkraft
  • Förderungen durch Regierungen schaffen freundliches Umfeld
  • Boom-Sektor in letzten Jahren, teilweise hohe Bewertungen
  • Strenge Reglementierung und Abhängigkeit von Zulassungsbehörden
  • Hohe Risiken bei einzelnen Firmen bei Medikamentenentwicklung & -zulassung

Außergewöhnliche Analyse- und Handelsplattform in heiß begehrtem Presale

Die besten Chancen bieten möglichst neue und günstige Projekte. Von diesen wiederum haben die Vorverkäufe von Kryptowährungen und NFTs die höchsten Renditen. Jedoch gibt es bisher nur mangelhafte Analysemöglichkeiten für diesen täglich expandierenden Markt mit ständig neuen Nachrichten. Somit verpassen vor allem Privatanleger oft die lukrativsten Anlageoptionen und gefährlichsten Risiken. In diesem Bereich möchte Dash 2 Trade nun neue Maßstäbe setzen. Denn es bietet einzigartige Analyseverfahren für Vorverkäufe und mehr wie für Tokenomics, Technologie, Smart Contracts, Teamqualifikationen, Community-Entwicklung und Marktchance.

Zusätzlich kann es die Assets mehrerer Handelsplattformen und Wallets zusammen verwalten und analysieren. Auf diese Weise können sich die Anleger viel Zeit und Mühe sparen. Gleichzeitig erhalten sie von der künstlichen Intelligenz individualisierte Anlageempfehlungen und Daten ausgegeben. Weiter noch können die Nutzer den Signalen erfolgreicher Trader folgen, einfach eigene Handelsroboter benutzen und Strategien mit Backtesting überprüfen. Dash 2 Trade stammt aus der langjährigen Arbeit der Community Learn2Trade mit 70.000 Mitgliedern und wurden von einem professionellen Team aus Quants und Tradern entwickelt.

Innerhalb des Vorverkaufs mit schrittweisen Preiserhöhungen erhalten vor allem frühe Anleger eine attraktive Rendite von bis zu 39 %. Währenddessen sind sie bis zum Listing vor Kursverlusten im Kryptowinter temporär geschützt. Die Coins können dabei für 0,0476 bis 0,0662 USD erworben werden. Aus vielen Gründen konnte das Projekt bereits in weniger als 24 Stunden die Hälfte des Presales verkaufen. Aktuell nimmt die Nachfrage stetig zu, sodass vermutlich auch die anderen Phasen in Rekordgeschwindigkeit vergriffen sind.

Ist das Investieren in Erneuerbare Energien ETFs sinnvoll?

ETFInvestieren in Erneuerbare Energien ETF ist sinnvoll und lohnenswert, dieser Gedanke wird jedem Anleger einleuchten. Ein enormer, unvermeidlicher Wachstumsmarkt, der Nachhaltigkeit und die Umwelt fördert, ja letztendlich unseren Planeten lebenswert erhält.

„Was könnte es denn besseres geben?“ ist man da versucht zu fragen. Darin liegt aber auch die Krux bzw. der mögliche Trugschluss. Uns allen ist klar, dass an erneuerbaren Energien kein Weg vorbei geht, von Elektromobilitätförderung, hohen Mineralölsteuern, Umstellung auf umweltfreundliche Heizsysteme, Windräderparks in Nachbarorten – die Zeichen sehen wir überall.

Ob erneuerbare Energien ETF kaufen sinnvoll ist, muss sich für den Anleger aus der möglichen Rendite ableiten. Die Klarheit um die Zukunftsbedeutung hat bereits in den letzten Jahren Unmengen an Investmentkapital in die Branche gebracht, ja, einen regelrechten Hype ausgelöst.

119,95 % Kurssteigerung hat der iShares Global Clean Energy UCITS ETF in 2020, auch 2019 gab es mit 46,56 % eine überaus satte Rendite. Die KGV mancher Branchenunternehmen sind jenseits der 60 in schwindelerregender Höhe und lassen die Alarmglocken schrillen. Manche Analysten sprechen gar von einem Hype und enormer Überbewertung.

Es ist unumstritten, dass die Branche stark wachsen wird. Vieles davon ist allerdings bereits längst in die Kursbewertungen eingepreist, also bereits in den vergangenen Renditen der erneuerbaren Energien ETF abgebildet und vorweggenommen worden.

Anleger müssen darum bedacht sein, die Bewertung der Branchenaktien mit der tatsächlichen Umsatzentwicklung zu vergleichen, um nicht auf hoffnungslos überbewertete Anlagen zu setzen und sich dann verdutzt über die ausbleibende Rendite zu wundern.

Betrachtet man die Faktoren im Factor Investing, welche eine überdurchschnittliche Rendite langfristig erklären, so sind die belegten Faktoren Value, Quality und Political Risk nicht wirklich gegeben, jedoch könnte Small Size und Momentum für eine großartige Performance von erneuerbaren Energie ETFs sprechen.

Letztendlich eignen sich erneuerbare Energien ETF sehr gut als kleine Ergänzung in einem breit aufgestellten Anlageportfolio, das auf einem ETF auf branchenübergreifende Indizes wie dem MSCI World fußt.

Nachhaltig von der Zukunft des Internets profitieren mit RobotEra

RobotEra TARO Metaverse Roboter Sandbox P2E Play-to-Earn-Game Kryptospiel Kryptogame (10)

Bereits heute haben sich schon einige Unternehmen rund um die revolutionären Metaversen gegründet. Schließlich stellen sie die Weiterentwicklung vom Web 2.0 in 2D zum immersiven Web 3.0 in VR dar. Eine beeindruckende Chance in diesem Zusammenhang liegt in dem sensationellem RobotEra. Denn es bietet außergewöhnlichste Funktionen wie Spielerklassen und Kontinente mit jeweils anderen Besonderheiten. Hinzu kommt eine fesselnde Story, welche dem Metaverse noch einmal einen weiteren Unterhaltungsfaktor gibt. Das Ziel liegt in dem Aufbau der Welt durch die Nutzer über die kostenlosen und benutzerfreundlichsten Tools. Somit kann jeder mit Leichtigkeit selbst hochwertige Spielinhalte wie Objekte oder auch ganze Games in Form von NFTs entwickeln.

Über den Marktplatz können diese dann auch verkauft und gegen Kryptowährungen eingetauscht werden. Alternativ sind über Eintrittskarten für Games oder Events weitere Belohnungen möglich. Eine zusätzliche Verdienstoption stellt die Vermietung von Immobilien und Werbeflächen dar. Darüber hinaus können über eigene Landparzellen und Fabriken auch werthaltige Ressourcen gewonnen werden. Neben dem komplexen Wirtschaftssystem steht aber auch noch eine Vielzahl weiterer Aktivitäten bereit. So gibt es in dem Metaverse Events, Spiele, Onlinekonferenzen, Remotework, Onlineshopping, Kunstvorführungen, 3D-Tourismus und mehr. Aus diesem Grunde richtet sich RobotEra an eine umfangreiche Zielgruppe und bietet daher großes Potenzial.

Im Vorverkauf werden die Token für 0,020 bis 0,032 US-Dollar während 3 unterschiedlicher Phasen verkauft. Anders ausgedrückt erhalten frühe Kryptoinvestoren dadurch bis zu 60 % Profit. Über diese Zeit sind auch keinerlei Verluste wie bei bereits öffentlichen Kryptoassets möglich. Daher ist es besonders attraktiv während der Baisse. Zu den weiteren Vorteilen des Projekts zählt das außerordentliche Staking-Volumen im Umfang von 33 % der $TARO.

MSCI World ETF vs. Erneuerbare Energien ETF Vergleich – Welcher ETF hatte in den vergangenen Jahren bessere Renditen?

Um die Performance der erneuerbare Energien ETF in den vergangenen Jahren besser beurteilen zu können, haben wir die erwähnten ETF mit dem als ETF-Benchmark geltenden MSCI World Index gegenübergestellt. Dabei zeigt sich vor allem der enorme Boom, ja gewisse Hype, den es 2020 um Aktien in dieser Branche gegeben hat.

ETF Name % 2018 % 2019 % 2020 WKN TER
iShares Global Clean Energy UCITS ETF

 

-4,65 % 46,56 % 119,95 % A0MW0M 0,65 %
Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF – Dist

 

-7,68 % 47,50 % 47,77 % LYX0CB 0,60 %
iShares MSCI World UCITS ETF (Dist) -4,56 % 29,78 % 5,88 % A0HGV0 0,50 %

Erneuerbare Energien ETF Gebühren – Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Erneuerbare Energien ETFs? Kann man Erneuerbare Energien ETFs kostenlos kaufen?

Ein konkretes Beispiel hilft am besten darzustellen, welche Kosten mit dem Kauf von ETFs verbunden sind. Hierfür führen wir einen Vergleich zwischen einer führenden deutschen Direktbank und einem Online-Broker durch. Comdirect zählt mit über 2 Mio. Kunden zu den beliebtesten Direktbanken der Deutschen, wir vergleichen dabei mit unserem Testsieger Trade Republic.

Damit unser Vergleich auch aussagekräftig ist, haben wir für beide Anbieter die gleichen Voraussetzungen definiert:

  • ETF Investment in Höhe von 1.000 EUR
  • Haltezeit des Investments beträgt 1 Jahr
  • Kursveränderungen werden im Vergleich nicht berücksichtigt
  • Gesamtkostenquote (TER) wird ausgeblendet
Anbieter Trade Republic Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme Kostenlos Kostenlos
Gebühren für den Kauf 1 Euro 3,90 / 9,90 Euro
Gebühren für das Halten Kostenlos Kostenlos
Gebühren für den Verkauf Kostenlos 3,90 / 9,90 Euro
Auszahlung der Summe Kostenlos Kostenlos
Gebühren insgesamt 1 Euro 7,80 / 19,80 Euro
Nur ausgewählte Top-Preis-ETFs kosten bei Comdirect 3,90 Euro. Die Standardgebühr liegt bei 9,90 Euro.

In Erneuerbare Energie ETFs bei Comdirect, Finanzen.net Zero oder Scalable Capital? Wieso wir Finanzen.net Zero empfehlen:

Finanzen.net Zero bietet ein Portfolio aus vielen Aktien und ETFs an. Mit seinem Angebot deckt der Anbieter die verschiedensten Klassen ab, die von Aktien und Anleihen bis hin zu Immobilien und Rohstoffen reichen.

Dabei handelt es sich um einen noch relativ jungen Broker, der auch den mobilen Handel anbietet. Das bringt auch einige Vorteile mit sich, denn Finanzen.net Zero verlangt keine Gebühren.

Finanzen.net ist nicht nur eine Handelsplattform, sondern auch eine regulierte deutsche Wertpapierhandelsbank, die von der Deutschen Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) überwacht wird. Das gibt den Kunden die Gewissheit, dass ihre Systeme und Prozesse höchst zuverlässig und sicher sind, wie bei jeder anderen Bank in Deutschland.

C+Charge – die nachhaltige Krypto-Alternative für erneuerbare Energie ETFs

C+Charge Presale startet

ETFs gelten als langfristige Investitionsinstrumente, mit denen über Jahre hin gute Renditen erzielt werden können. Während Krypto-Projekte allgemein als höheres Risiko eingestuft werden, gibt es doch nachhaltige Krypto-Projekte, die sehr lukrativ sein können. Wir möchten Ihnen ein neues Projekt vorstellen, das nachhaltige Investitionen mit sehr guten Renditemöglichkeiten verbindet.

Die Entwickler von C+Charge arbeiten an einer mobilen Anwendung, die Besitzern von Elektrofahrzeugen ermöglicht Ladestationen von vielen verschiedenen Anbieter zu benutzen. Dadurch können alle Ladestationen benutzt werden, ohne das viele verschiedene Anwendung auf dem Smartphone installiert oder externe Zahlungsmethoden genutzt werden müssen. Die Benutzer der C+Charge App werden für die abgeschlossenen Ladungen mit CO2-Emissionszertifikaten belohnt und können damit einen zusätzlichen Beitrag zum Umweltschutz beitragen.

C+Charge wickelt alle Zahlungen mit dem nativen Token CCHG ab, die durch die Blockchain-Technologie sicher und transparent sind. Frühe Investoren haben jetzt die Möglichkeit besonders günstig in die Kryptowährung zu investieren und damit lukrative Renditen zu erzielen. Wir können Ihnen dazu raten den CCHG in einem diversifizierten portfolio aufzunehmen.

Wie könnte die Zukunft von Erneuerbare Energien ETFs aussehen? Unsere Zukunfts-Prognose

ETF-Nachrichten Icon18Es ist unbestritten, dass der Bereich der erneuerbaren Energien eine große Zukunft vor sich hat. Nicht zuletzt, weil der Kampf gegen den Klimawandel eine Umstellung auf erneuerbare Energien erfordert, arbeiten Regierungen, Unternehmen und Verbraucher letztlich alle in die selbe Richtung gen Nachhaltigkeit im Energieverbrauch.

Allerdings muss dies nicht zwingend heißen, dass erneuerbare Energien ETFs garantierte Gewinner sind. Außer Zweifel steht, dass Unternehmen der Branche mit soliden Umsatzzuwächsen rechnen können, sofern sie sich im steigenden Wettbewerb behaupten können.

Jedoch ist die Zukunft so absehbar, dass Aktien im Bereich erneuerbare Energien boomen. Egal, ob Wasserstoff-Aktien, Aktien bei Wind- oder Wasserkraft, Erneuerbare Energien ETFs haben 2020 über 115 % zugelegt und davor schon hohe Wachstumsraten verbucht.

Es ist gut möglich, dass erneuerbare Energien ETFs in den nächsten Jahren nicht die überdurchschnittlichen Renditen bringen, die sich viele Anleger womöglich erhoffen. Die Kernfrage zur Zukunftsprognose ist, wie die aktuelle Bewertung der Aktien dem wahren Unternehmenswert und den Einkünften der Unternehmen gegenübersteht.

Die hohen Kursteigerungen vergangener Jahre könnten bedeuten, dass die Erträge der Unternehmen erst aufholen müssen, bevor Erneuerbare Energien ETFs mittel- bis langfristig zweifelsohne eine hohe Performance erwarten lassen.

Innovativstes P2E-Kartenspiel mit bis zu 225 % Profit und hohe Stakingbelohnungen

Calvaria eRIA RIA GameFi Play-to-Earn P2E Tradingcard game Strategiespiel Kartenspiel (10)

GameFi stellt einen der Megatrends im Blockchainbereich dar und bietet langfristig einen außerordentlich attraktiven Wachstumsmarkt. Eines die vielversprechendsten Projekte im Bereich der P2E-Battle-Card-Games ist das neue Calvaria Duels of Eternity. Neue Standards setzt es mit den Alleinstellungsmerkmalen 3D-Designs, Einzelspielerkampagnen, Afterlife-Thema und Free-to-Play. Außerdem grenzt es sich durch eine Mobileversion und die DAO von den Wettbewerbern ab. Auf diese Weise soll eine bestmögliche Verbreitung des Spiels ermöglicht werden. Außerdem förderlich darauf auswirken sollten sich auch die geplanten Serienstaffeln, Comicbände und Fanartikel.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und abwechslungsreiche Taktiken bieten eine wahre Spielwiese für Strategiefans. In dem unermesslichen NFT-Kartenspiel werden diverse Fraktionen, Kartenupgrades und Spielmodi bereitgestellt. So stehen neben den Einzelmissionen auch PvP und saisonale Turniere zur Verfügung, jedoch sollen diese künftig noch ergänzt werden. Der einzigartige Abwechslungsreichtum in Kombination mit dem kompetitiven Ansatz macht es zu einem optimalen E-Sports-Game. In Kürze soll bereits der ersten Kinotailer erscheinen.

Der Vorverkauf von Calvaria findet derzeit in verschiedenen Chargen mit kontinuierlichen Preiserhöhungen statt. Auf diese Weise können sichere Gewinne von bis zu 225 % erzielt werden. Ein weiterer Vorteil liegt in der zeitweisen Absicherung gegenüber Verlusten im Kryptowinter. Hinzu kommt das bemerkenswert hohe Emissionsvolumen für die Staker um Umfang von 25 % des Gesamtversorgung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass bereits nach wenigen Tagen Presale Nummer 1, 2 sowie zu 70 % das Dritte ausverkauft wurden.

Erneuerbare Energien ETFs Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung

Erneuerbare Energien ETFs sind die komfortabelste und einfachste Möglichkeit für Anlage, in eine absehbar enorme Wachstumsbranche zu investieren. Bereits in den letzten Jahren konnten die Branchen-ETFs eine fulminante Wertentwicklung aufweisen, die das Potenzial vor Augen führt.

Der Kauf eines Erneuerbare Energien ETFs ist gegenüber einem Investment in einzelne Aktien der Branche vorteilhaft, weil man damit eine breite Aufstellung im gesamten Wachstumsmarkt erhält. Wichtig ist dies insbesondere deswegen, weil in der noch jungen Branche nicht absehbar ist, welche Unternehmen zu Branchenführern, welche vielleicht sogar scheitern werden. Mit einem Erneuerbare Energien ETF entfällt das Risiko, die Aktien des falschen Unternehmens zu kaufen.

Zusätzliche Unsicherheit rührt in der Branche daher, dass sich erst herauskristallisieren wird, welche Technologie in welchem Ausmaß und welchen Anwendungsfällen ihren primären Einsatz finden wird. Insbesondere Wasserstoff-Aktien bieten viel Potenzial aber auch hohes Risiko.

Schlussendlich heißt dies, dass sich Erneuerbare Energien ETF als großartige Ergänzung und Renditebooster in einem breit aufgestellten Anlageportfolio eignen. Solange man zu einem günstigen Zeitpunkt investiert und Überbewertung vermeidet, kann ein Investment von bis zu 5 % des Gesamtvermögens dem langfristigen Anlageerfolg dienlich sein.

Eine besonders attraktive Alternative zu Aktien erneuerbarer Energien stellt aktuell Meta Masters Guild dar. Denn es bietet als GameFi-Handyspieleplattform eins der größten Wachstumspotenziale unter den P2E-Kryptowährungen. Schließlich lassen sich diese wesentlich kosteneffizienter und zügiger entwickeln, da unterschiedlichste Gamestudios ihre eigenen Projekte auf dieser veröffentlichen. Zudem können Mobilegames im Vergleich zu Computer- und Konsolenspielen sogar ein jährliches Wachstum in Höhe von 7,3 % sowie eine hohe Penetrationsrate von fast einem Drittel der Bevölkerung erreichen. Zudem bieten sie hohe Gewinnmargen von 80 bis 90 % und lassen sich schneller als herkömmliche Videospiele entwickeln. Dank F2P und Notierung in den wichtigsten App Stores sollte zudem für eine hohe Nachfrage gesorgt werden.

Erneuerbare Energie ETFs FAQs – Die wichtigsten Fragen zu Erneuerbare Energie ETFs

Sind Erneuerbare Energie ETFs in Deutschland verfügbar?

Sind Erneuerbare Energie ETFs nachhaltig?

Welche Rolle spielt die Replikationsmethode bei Erneuerbare Energie ETFs?

Wieso ist das Fondsdomizil bei Erneuerbare Energie ETFs wichtig?

+ posts

MMSc. Christian ist Anfang 2015 auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs. Sie finden Christians Publikationen auch auf https://kryptoszene.de/

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar