Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Binance Staking Test 2022 – Wie funktioniert Staking mit Binance?

Binance Staking Test 2022 – Wie funktioniert Staking mit Binance?

Binance logo

Binance gehört zu den größten Online-Brokern auf dem Markt. Nach eigenen Angaben haben sich bei dem Anbieter mittlerweile schon über 50 Millionen Benutzer registriert. Mit dem Binance Staking bietet die Krypto-Börse mittlerweile auch die Möglichkeit, mit über 110 Kryptowährungen zusätzliche Renditen zu erzielen.

Das Staking bei Binance eignet sich besonders für Investoren, die langfristig in Kryptowährungen investieren wollen. Mit dieser Strategie konnten in den letzten Jahren die besten Gewinne erzielt werden, die jetzt mit dem Binance Staking noch interessanter werden können.

Wenn Sie sich auch für das Binance Staking interessieren, möchten wir Ihnen in diesem Artikel alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellen, damit Sie die besten Ergebnisse erzielen können.

Binance Staking – Was ist Staking und wie funktioniert es?

Das Staking ermöglicht Investoren, anhand von Kryptowährungen Zinsen zu generieren. Das Dating funktioniert nur bei Kryptowährungen, dessen Blockchain auf dem Prinzip des „Proof of Stake“ basieren. Um zu verstehen, wie der „Proof of Work“ Konsens funktioniert, müssen wir einen kleinen Ausflug in die Geschichte der Kryptowährungen machen.

Bitcoin Miner

Bitcoin gilt heutzutage als die erste und wichtigste Kryptowährung. Die basiert auf dem „Proof of Work“ Konsens. Miner können bei dieser Art der Konsens Belohnung für die Erstellung neuer Blöcke verdienen. Dafür stellen Sie dem Netzwerk Rechenleistung zur Verfügung, mit denen schwere mathematische Gleichungen gelöst werden. Wer die Gleichung als Erstes löst, darf die neuen Blöcke generieren und bekommt eine Belohnung. Dieser Konsens hat seit Jahren gut funktioniert, gerät aber immer wieder wegen seines hohen Stromverbrauchs in die Kritik.

Das liegt vor allen Dingen an der steigenden Popularität der Kryptowährung und Ausgabemenge der Kryptowährung. Von der Kryptowährung werden maximal 21.000.000 Stück ausgegeben und je näher wir an die maximale Ausgabemenge kommen, desto schwerer werden die Gleichungen, die Miner lösen müssen und desto geringer wird die Belohnung, die sie für die Erstellung der Blöcke erzielen können.

ETF

Durch die ansteigende Rechenleistung der Miner ist ein sehr hoher Energiebedarf entstanden. Mittlerweile wird für die Generierung von neuen Bitcoin-Blöcken schon mehr Strom verbraucht, als für Neuseeland und Belgien zusammen benötigt wird. Ende 2021 lag der Energiebedarf von Bitcoin bei 46 Terawattstunden im Jahr. Ein normaler 2-Personen-Haushalt verbraucht durchschnittlich nur 0,0000035 Terawattstunden im Jahr.

Der „Proof of Stake“ Konsens kommt ohne den hohen Strombedarf aus und gilt daher auch als viel umweltfreundlicher. Wer Belohnungen für die Erstellung neuer Blöcke verdienen möchte, muss der Blockchain Kapital in Form von der nativen Kryptowährung zur Verfügung stellen. Dies wird als Staking bezeichnet. Die Personen, die Kryptowährungen der Blockchain zur Verfügung stellen, werden als „Validator“ bezeichnet. Sie stellen ihre Kryptowährung für die Sicherung des Netzwerks und die Validierung neuer Transaktionen für einen bestimmten Zeitraum bereit. Die Verteilung der Prämien wird aufgrund der Höhe des zur Verfügung gestellten Kapitals berechnet. Aus diesem Grund werden auch Staking Pools gegründet, mit denen höhere Erträge erzielt werden können.

Welche Krypto Coins kann man staken? Unterstützte Krypto Coins und Staking-Belohnungen 

Der Online-Broker Binance bietet mittlerweile mehr als 112 Kryptowährungen an, die für das Staking benutzt werden können. Auch wenn mittlerweile viele der zwischenzeitlich weit über 10.000 neuen Kryptowährungen mit dem Proof of Stake Konsens betrieben werden, stehen noch nicht alle für das Staking zur Verfügung.

Online-Broker nehmen nur Kryptowährungen unter bestimmten Konditionen auf, um ihre Kunden vor unsicheren digitalen Währungen zu beschützen. So müssen sie zum Beispiel eine gewisse Marktkapitalisierung erreicht und eine gewisse Umlaufmenge erzielt haben.

Mit Battle-Staking wie ein Weltmeister verdienen

Battle Infinity IBAT - Bestes Krypto-NFT-Metaverse

Einen wesentlich revolutionäreren Ansatz des Stakings bietet derzeit das innovative P2E-NFT-Metaverse Battle Infinity. Anstelle von lediglich einer Variante hat es gleich 3 Staking-Verfahren im Angebot, was für einen Newcomer beachtlich ist. Damit möchte das erfahrene Team aus seriösen Serienunternehmen noch lange nicht aufhören. Ständig halten sie die Kryptowelt im Atem durch neue Disruptionen.

Darüber hinaus wird es die Gamer in eine virtuelle VR-Welt mit ansprechender Grafik und fesselnden Spielerlebnissen ziehen. Wobei es sich zu Beginn auf Fantasy-Sport-Spiele konzentriert, bis später für wirklich jeden das passende Game mit dabei ist. Somit bietet es die besten Voraussetzungen, um einen Burggraben auszubauen und sich zu diversifizieren. Wobei die Sicherheit durch die 6 verschiedenen Standbeine und damit verbundenen unterschiedlichen Einnahmeströme noch weiter erhöht wird.

Anstelle von primitiven Spielen mit langweiligem Konzept und veralteter Grafik fokussiert sich Battle Infinity stattdessen auf aufregende Spielerlebnisse. Somit wollen sie sich weg von dem Image der Kryptogames zum reinen Geldverdienen entwickeln. Deshalb sollten es ihnen auch besonders leicht fallen die Nutzer langfristig zu binden.

Jedoch war der Ansturm auf das heiß begehrte Presale-ICO so stark, dass es schon nach wenigen Tagen stark ausverkauft war. Daher sollte interessierte Investoren rechtzeitig einsteigen, bevor es zu spät ist.

Wie kann man Krypto Coins bei Binance staken? – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Binance

Bevor Sie mit dem Staking von Kryptowährungen lukrative Renditen erzielen können, müssen Sie einige Anforderungen beim Bitcoins Staking erfüllen. Der erste Schritt ist ein Konto bei Binance zu eröffnen, mit dem Sie als Investor Zugriff auf eine große Auswahl an Kryptowährungen zum Staking bekommen.

Schritt 1: Anmeldung bei Binance

Binance anmeldung

Um ein neues Konto für das Binance Staking eröffnen zu können, brauchen Sie nur die Webseite von Binance zu besuchen. Dort wird Ihnen ein kurzes Anmeldeformular zur Verfügung gestellt, in dem Sie nur Ihren Namen und eine E-Mail-Adresse eintragen müssen, um ein neues Konto für das Binance Staking zu eröffnen.

Sie können dann die 2FA Authentifizierung aktivieren, um Ihr Konto vor fremden Zugriff zu schützen. Ein Zugriff auf Ihr Konto wird dann nur mit einer Google Authentifizierung oder einem SMS-Passwort ermöglicht. Aus Sicherheitsgründen raten wir Ihnen, die 2FA Authentifizierung zu aktivieren.

Um den vollen Umfang des Kontos für das Binance Staking nutzen zu können, müssen Sie noch Ihre persönlichen Daten verifizieren lassen. Dafür können Sie die mobile Anwendung oder die Webseite von Binance nutzen. Sie werden dafür aufgefordert, ein Foto von Ihrem Ausweis und einer Adressbestätigung zu machen. Das Personal von Binance wird Ihre Daten dann in kurzer Zeit verifizieren und Ihr Konto freischalten. Die Verifizierung ist erforderlich, um die Richtlinien der Geldwäscheprävention zu erfüllen.

binance einzahlung

Schritt 2: Kryptowährungen kaufen

Binance kurs

Bis vor Kurzem war Binance noch eine ausschließliche Krypto-Börse, auf der nur Kryptowährungen untereinander getauscht werden konnten. Seit kurzem gibt es auch die Möglichkeit, Kryptowährungen per Fiat-Währung zu kaufen. Bei Binance können Sie per Banküberweisung sowie mit Debit- und Kreditkarte in digitale Währungen investieren. Sie können Kapital auf Ihr Konto bei Binance überweisen oder direkt Kryptowährungen mit der Kreditkarte kaufen.

Die Mindesteinzahlung bei Binance liegt bei nur 1 Euro, sodass sich der Online-Broker auch für kleine Investitionen lohnt. Auch die Überweisung von Kryptowährung von einem Wallet ist bei Binance möglich. Dazu können Sie die Adresse nutzen, die Binance für die gewünschte Kryptowährung in Ihrem Portfolio generiert.

Schritt 3: Coins halten und Crypto Staking Rewards bekommen

Sobald Sie bei Binance Kryptowährungen besitzen, die das Staking zulassen, können Sie damit zusätzliche Renditen erzielen. Dazu brauchen Sie nur in Ihr Portfolio zu gehen. Neben der Kryptowährung kann sofort der Knopf „Staking“ angeklickt werden. Danach können Sie den Zeitraum festlegen, für den Sie die gewünschte Kryptowährung für das Staking zur Verfügung stellen wollen.

In diesem Zeitraum wird es Ihnen nicht erlaubt, die Kryptowährung nicht tauschen oder verkaufen. Je länger Sie die digitale Währung zum Binance Staking freistellen, desto höhere Renditen können erzielt werden. Sollte der Kurs der Währung in dieser Zeit allerdings fallen, können Sie nicht eingreifen.

Staking bei Binance – wie kann man vom Krypto Staking profitieren?

Immer mehr Investoren nutzen Kryptowährungen, um Kapital für die Zukunft aufzubauen. Besonders langfristige Anlagestrategien waren in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich. Mit dem Staking haben Investoren aber nicht nur die Möglichkeit, von den Kursveränderungen zu profitieren, sondern sie können durch das Staking auch zusätzliche Renditen mit dem Binance Staking erzielen.

Die einzige Gefahr, die beim Binance Staking auftreten könnte, ist ein Kursverlust im Laufe der Zeit, in der Sie Ihre Kryptowährung für das Staking gesperrt haben. Wenn Sie als Investor aber langfristige Anlageziele verfolgen, können Sie kurzfristige Kursveränderungen auch nicht nervös machen.

Wer kann Staking Belohnungen erhalten?

Im Prinzip kann jede Kryptowährung für das Staking genutzt werden, die auf dem „Proof-of-Stake“ Konsens basiert. Es lohnt sich aber nur, wenn Sie sich einem Pool anschließen. Die Vergabe des Konsenses, um neue Blöcke validieren zu können, bevorzugt Anleger mit möglichst hohen Kapitalmengen. Aus diesem Grund können Investoren mit einem Pool beim Binance Staking auch die höchsten Renditen erzielen.

Was sind die Vor- und Nachteile vom Staking bei Binance?

Es gibt einige gute Gründe, die für das Staking von Kryptowährungen sprechen. Allerdings müssen auch einige Nachteile bei dieser Methode bedacht werden, um zusätzliche Renditen mit den digitalen Währungen zu erzielen.

Vorteile:

  • Die Möglichkeit, relative hohe Renditen beim Binance Staking zu erzielen.
  • Das Staking fördert die Sicherheit der Blockchain für die Gemeinschaft.
  • Das Staking erfordert keine Rechenleistung oder spezielle Geräte.

Nachteile:

  • Keine Möglichkeiten, auf Kursveränderung während des Stakings zu reagieren.
  • Einige Proof-of-Stake haben festgelegt Sperrfristen.

Wie und wann werden die Gewinne auf der Plattform ausgezahlt? 

ETF-Nachrichten Icon20

Bei der Höhe der Renditen, die beim Binance Staking erzielt werden können, muss zwischen zwei verschiedenen Arten des Stakings unterschieden werden. Beim flexiblen Binance Staking kann die Kryptowährung jederzeit wieder aus dem Pool genommen werden, damit die gewünschten Transaktionen durchgeführt werden können.

Beim Locked Staking oder dem gesperrten Staking kann der Investor in dem Sperrzeitraum nicht auf die eigene Kryptowährung zugreifen. Dafür können bei dem Locked Binance Staking höhere Renditen erzielt werden.

Die erzielten Renditen werden ab dem 10. Tag auf dem Konto des Investors gutgeschrieben. Die Auszahlung der Zinsen kann allerdings, abhängig von der gewählten Kryptowährung, zeitlich bedingt unterschiedlichen lang dauern.

Für wen eignet sich Staking?

ETF-Nachrichten Icon13

Das Binance Staking lohnt sich in erster Linie für Investoren, die langfristigen Anlagestrategien zu verfolgen. Da die Kryptowährungen über einen längeren Zeitraum im Portfolio gehalten werden, können sie auch zusätzliche Renditen durch das Staking erwirtschaften.

Da die Kryptowährung eher länger im Portfolio gehalten wird, kann mit dem Staking auch noch ein weiteres Nebeneinkommen generiert werden. Für kurzfristige Investitionen lohnt sich das Staking in den meisten Fällen nicht, da mit dem lukrativeren Locked Binance Staking keineswegs auf kurzfristige Kursveränderungen reagiert werden kann.

Ist Staking bei Binance steuerpflichtig?

ETF-Nachrichten Icon9

Das Bundesfinanzministerium hat 2022 klare Regeln für die Besteuerung von Kryptowährungen herausgegeben. Darin heißt es, wer mit Kryptowährungen einen Gewinn von über 600 Euro im Jahr erwirtschaftet, muss Einkommenssteuern bezahlen. Wenn Kryptowährungen gekauft werden und über ein Jahr kein Handel mit ihnen stattfindet, muss der Gewinn nicht versteuert werden. Erst nach zehn Jahren sind die Gewinne aus Kryptowährungen, mit denen konstant gehandelt wird, auch steuerfrei.

Bis jetzt galt das Staking auch als Handel, weil die Kryptowährung einer Plattform zur Verfügung gestellt wird. Aufgrund der neusten Veröffentlichung des BMF gilt das Staking aber nicht als Handel mit der Kryptowährung und die Gewinne aus dem Staking, nach einem Jahr, auch nicht mehr als steuerpflichtig.

Staking Binance Fazit – lohnt sich das Staking bei Binance?

ETF-Nachrichten Icon26

Die Antwort fällt sehr eindeutig aus. Wenn Sie langfristig in Kryptowährungen investieren wollen, lohnt sich das Binance Staking auf jede Fälle. Mit den digitalen Währungen können dann zusätzliche Renditen erzielt werden, anstatt sie nur auf einem Konto bei einem Online-Broker aufzubewahren.

Das Staking bei Binance können wir Ihnen empfehlen, da mit einem Konto bei dem Anbieter das Staking von besonders vielen Kryptowährungen sehr einfach gemacht wird. So können stark diversifizierte Portfolios mit Kryptowährungen aufgebaut werden und mit allen auch Renditen durch das Binance Staking erzielt werden. Das Binance Team arbeitet täglich daran, neue Kryptowährungen für das Staking anbieten zu können und noch bessere Renditen mit den Pools zu erzielen.

Besonders positiv fällt bei dem Anbieter auf, dass auch kleinere Einzahlungen gemacht werden können. Dies ist besonders für Investoren wichtig, die öfters kleiner Mengen an Kapital in Kryptowährungen investieren möchten.

Binance Staking – FAQs

Kann man bei Binance Staking?

Was bringt Binance Staking?

Wie kann ich staken?

Ist Staking steuerpflichtig?

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar