Libertex Erfahrungen & Test – Unsere Bewertung 2022

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

libertex-logo Immer häufiger sind Menschen auf der Suche nach dem perfekten Broker. Das Angebot wird immer unüberschaubarer. Neue Anbieter strömen auf den Markt und machen den etablierten Brokern Konkurrenz. Bei Libertex handelt es sich um einen CFD-Broker, der bereits 1997 gegründet wurde. Somit blickt der Broker auf eine über 20-jährige Geschichte zurück. Im folgenden Beitrag schauen wir uns Libertex, das Angebot, die Sicherheit sowie Vor- und Nachteile genauer an. Am Ende des Beitrags kann sich jeder Anleger die Frage beantworten, ob er Kunde bei Libertex werden möchte oder andere Broker wie eToro, Scalable Capital und Co. bevorzugt.

Vor- und Nachteile von Libertex

Vorteile: 

  • Über 250 handelbare Werte
  • Zahlreiche Kryptowährungen und die bekanntesten Aktien
  • Spekulation auf positive Wertentwicklung via CFDs
  • Langjährige Erfahrung seit über 20 Jahren
  • Trading-Software MetaTrader4 und 5 stehen zur Verfügung
  • Vollständige Regulierung und hohe Sicherheit
  • Intuitive und komfortabel nutzbare App
  • Kostenloses Demokonto
  • Handel mit Hebel möglich

Nachteile: 

  • Geringe Auswahl an Aktien
  • Kundensupport nicht vollständig auf Deutsch verfügbar
  • Kein direkter Kauf der Basiswerte

Was ist Libertex?

Was ist Libertex? 

Bei Libertex handelt es sich um eine Handelsplattform, die von dem Unternehmen Indication Investment Ltd. betrieben wird. Der Firmensitz liegt in Zypern, die Überwachung erfolgt durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). 

Ist Libertex seriös?

Ist Libertex seriös?

Mit einer Geschichte von über 23 Jahren gehört Libertex zu den erfahrensten Anbietern in der Branche. Die langjährige Erfahrung sorgt für ein qualitatives Angebot. Dazu kommen der zuverlässige Service und die gesetzliche Regulierung. Während nicht jeder Broker seinen Ansprüchen gerecht werden kann, sieht dies beim CFD-Broker Libertex anders aus. Zweifelsfrei handelt es sich hier um ein seriöses Angebot. Anleger können mit gutem Gewissen Libertex nutzen, um in Aktien, Kryptos, Währungen und Co. via CFD zu investieren. 

Wie eröffnet man ein Depot bei Libertex? Unsere Libertex Anmeldung Anleitung in drei Schritten

Beim CFD-Broker Libertex haben die Kunden die Qual der Wahl. Denn es stehen verschiedene Kontomodelle zur Verfügung, aus denen die Trader wählen können. Einige Konten richten sich an Privatkunden, während andere Kontenmodelle für professionelle Trader geeignet sind. Die Gebührenstruktur stimmt überein, allerdings können professionelle Kunden höhere Hebel einsetzen.

Bei der Anmeldung wird das Konto standardmäßig als Anfänger-Modell eingestuft. Dann sind bereits CFD-Trades mit Hebel von bis zu 1:30 im Anschluss möglich. Wer darüber hinaus ein professionelles Trader-Konto bei Libertex haben möchte, muss mindestens 10 gehebelte Transaktionen in den letzten vier Quartalen oder ein Portfolio von mindestens 500.000 Euro nachweisen. Die meisten Kunden werden somit ein Anfänger-Konto bekommen, das bereits viele Vorteile bietet. Zugleich sollte man sich nicht überschätzen. Zwar bietet das Trading mit CFDs die Chance auf hohe Gewinne. Auf der anderen Seite sind jedoch auch erhebliche Verluste möglich.

1. Schritt: Anmeldung bei Libertex

Anmeldung bei Libertex

Zunächst erfolgt die Anmeldung bei Libertex. Auf der Website klickt man auf „Registrieren“. Im Anschluss gibt man die persönliche E-Mail-Adresse und ein frei wählbares Passwort ein. Alternativ ist es möglich, sich über den eigenen Facebook-Account anzumelden. Nun kann man auswählen, ob man direkt mit Echtgeld traden möchte oder zunächst das Demo-Konto nutzt. Empfehlenswert scheint das Üben im Demo-Modus, wenn man noch nicht über ausreichend Erfahrung an den Finanzmärkten verfügt.

Bevor der Handel mit Echtgeld möglich ist, müssen sich die Kunden noch verifizieren. Im Anschluss gibt es die Zugangsdaten per E-Mail. Auf dem Demo-Konto stehen nun 50.000 US-Dollar virtuelles Guthaben zur Verfügung, um erste Erfahrungen bei Libertex mit Aktien, Kryptos, ETFs und Co. zu sammeln. Bevor es dann an das Echtgeld-Trading bei Libertex geht, müssen Kunden den zweiten Schritt ausüben.

2. Schritt: Einzahlung bei Libertex

Libertex Einzahlung

CFD-Broker sind dafür bekannt, hohe Mindesteinlagen zu verlangen. Dies ist für viele Privatanleger abschreckend. Bei Libertex ist dies jedoch nicht der Fall. Um mit dem Handel zu beginnen, genügt eine erste Einzahlung von 100 Euro. Mit wenig Kapital ist es somit bereits möglich, erste Erfahrungen zu sammeln und Echtgeld-Trades zu eröffnen. Daneben lässt sich das Demo-Konto weiterhin nutzen. Trader sollten diese Möglichkeit schätzen, um sich kontinuierlich zu verbessern und eine qualitative sowie profitable Trading-Strategie zu entwickeln. Die Einzahlung ist bei Libertex übrigens kostenlos und mit verschiedenen Zahlungsmethoden möglich:

  • Kreditkarte
  • eWallet
  • SEPA-Überweisung
  • Skrill
  • Giropay
  • Neteller
  • Paypal

3. Bitcoin kaufen oder Aktien kaufen bei Libertex

Bitcoin kaufen oder Aktien kaufen bei Libertex

Nun kann man mit dem Echtgeld CFDs auf Aktien oder Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen. Wer beispielsweise bei Libertex Bitcoin kaufen möchte, macht dies über CFDs. Dafür lässt sich im Drop-Down-Menü „Alle Instrumente“ die Kategorie Kryptowährungen auswählen. Alternativ kann man auch einfach Bitcoin in die Suchleiste eingeben, um direkt zu diesem Handelsinstrument zu gelangen. Der nächste Klick ist auf „Handelsposition öffnen“ erforderlich. Nun sehen Kunden den Kursverlauf im Chart. Direkt lassen sich verschiedene Einstellungen für den Bitcoin-Kauf tätigen: 

  • Investitionssumme
  • Multiplikator / Hebel
  • Gewinngrenze
  • Verlustgrenze

Mit einem Klick auf „Kaufen“ eröffnen Libertex-Kunden den Trade. Das Gleiche ist selbstverständlich auch mit Aktien möglich. Über das Drop-Down-Menü findet man schnell und komfortabel alle zur Verfügung stehenden Handelsinstrumente.

Das Angebot von Libertex

Libertex bietet ein vielfältiges Angebot im CFD-Handel. Denn es stehen ausschließlich CFDs zur Verfügung. Mit diesen lassen sich unterschiedliche Assets abbilden. Die folgenden CFD-Handelsinstrumente können bei Libertex gehandelt werden: 

Aktien bei Libertex

Aktien

Aktien bei Libertex 

Besonders beliebt sind bei Libertex CFDs auf Aktien. Hier gibt es über 50 Aktien mit der höchsten Volatilität am Aktienmarkt. Denn volatile Kursentwicklungen lassen sich durch Trader oft ausnutzen. Die Aktien sind transparent in den folgenden Kategorien unterteilt:

  • Medizinischer Cannabis
  • Werkstoffe
  • Technologien
  • Industrie
  • Finanzwesen
  • Dienstleistungen für Verbraucher
  • Luxus
  • Telekommunikation
  • Konsumgüter
  • Energie
  • Gesundheitswesen
  • Automotive

Aktuell landen unter den beliebtesten CFDs bei Libertex vor allem Hype-Aktien wie GameStop oder AMC Entertainment Holdings.

ETFs bei Libertex

ETFs

ETFs bei Libertex

Aktuell lassen sich bei Libertex CFDs für exakt 10 ETFs handeln. Die folgenden Produkte stehen für Trader zur Verfügung

  • iShares Core US Aggregate Bond ETF
  • iShares MSCI Germany ETF
  • iShares MSCI United Kingdom ETF
  • iShares MSCI Mexico ETF
  • iShares MSCI Brazil ETF
  • iShares China Large Cap ETF
  • iShares Core S&P Mid-Cap ETF
  • iShares Lati America 40 ETF
  • SPDR S&P 500 ETF Trust
  • Vanguard FTSE Europe ETF

Rohstoffe bei Libertex

Rohstoffe

Rohstoffe bei Libertex

Rohstoffe bei Libertex lassen sich in verschiedene Kategorien unterteilen. Neben dem Kauf von Metall CFDs können Trader auch in landwirtschaftliche Rohstoffe sowie Öl und Gas investieren. 

Bei den Metall CFDs stehen die folgenden Rohstoffe zur Verfügung:

  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Platinum
  • Palladium

Bei landwirtschaftlichen Rohstoffen gibt es CFDs für die folgenden Assets:

  • Kaffee
  • Kakao
  • Sojabohnen
  • Mehl
  • Mais
  • Zucker

Devisen bei Libertex

Devisen

Devisen bei Libertex

Zugleich lassen sich bei Libertex auch Währungen handeln. Hier stehen eine Vielzahl an Währungspaaren zur Verfügung. Neben den sogenannten Majors CFDs und den Crosses CFDs gibt es auch exotischere Handelspaare.

Die beliebtesten und größten Devisen beim CFD-Broker Libertex sind die folgenden Währungspaare: 

  • EUR/USD
  • GBP/USD
  • USD/JPY
  • AUD/USD
  • USD/CAD
  • NZD/USD
  • USD/CHF

Kryptowährungen bei Libertex

Kryptowährungen

Kryptowährungen bei Libertex 

Immer mehr Anleger wollen in Kryptowährungen investieren. Bei Libertex kann man dank CFDs auch mit Hebel von der Wertentwicklung der digitalen Währungen profitieren. Im Krypto-Bereich stehen eine Vielzahl an Coins zur Verfügung. Dazu gehören natürlich die bekanntesten Kryptos wie Bitcoin, Ethereum, Cardano oder Binance. Aber auch Meme-Coins wie der Dogecoin oder Shiba Inu sind via CFD handelbar.

Indizes bei Libertex

Indizes

Indizes bei Libertex

Mit CFDs kann man auch von der Wertentwicklung der beliebtesten Indizes profitieren. Bei Libertex gibt es Nordamerika CFDs, Europa CFDs, Asien CFDs, Naher Osten CFDs und Südamerika CFDs. Folglich ist es ohne Probleme möglich, von einer Performance der Aktienmärkte in weiten Teilen der Welt zu profitieren. Dank CFD-Instrument gelingt dies mit einem selbst gewählten Hebel.

Demo-Konto bei Libertex im Test: Wie eröffnet man ein Demokonto bei Libertex?

Demo-Konto bei Libertex

Für Anfänger und Fortgeschrittene ist ein Demokonto gleichermaßen wichtig. Wer sich bei einer neuen Plattform wie Libertex anmeldet, muss sich erst mit den Funktionen vertraut machen. Zugleich eignen sich Demokonten für das Backtesting von Handelsstrategien und der ständigen Verbesserung. Folglich sollte man beim Trading immer darauf achten, dass der Anbieter ein Demokonto zur Verfügung stellt. Bei Libertex kann man unmittelbar nach der Anmeldung mit E-Mail-Adresse und Passwort das Demokonto nutzen. Hier existieren keinerlei Risiken. Die uneingeschränkte Nutzung ist mit einem virtuellen Guthaben von 50.000 Euro direkt möglich. Im intuitiv bedienbaren Drop-Down-Menü können Kunden fortan jederzeit zwischen Live-Konto (Echtgeld) und Demo-Konto switchen. 

Besonders spannend ist das Reset des Demokontos. Denn bei vielen Brokern ist das virtuelle Guthaben begrenzt. Ist das Kapital verloren, ist der Demo-Modus nicht mehr möglich – dann müssen Trader direkt ihr Echtgeld investieren. Bei Libertex gibt es jedoch die Möglichkeit, das Demokonto zurückzusetzen. Dann beginnst du erneut mit einem virtuellen Guthaben von 50.000 Euro. Dieser Schritt ist übrigens beliebig oft möglich. Das Demokonto bietet somit keinerlei Einschränkungen.

Die Libertex App im Test

Libertex App

Die beliebte Libertex App bietet Kunden des CFD-Brokers die Möglichkeit, mobil an den Finanzmärkten zu handeln. Libertex wirbt selbst mit einem mobilen Zugang in weniger als einer Minute. Die eigene App ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar. Zugleich beschreiben die Libertex Erfahrungen die mobile Applikation als komfortabel, einfach verständlich und intuitiv bedienbar. Diverse Auszeichnungen für den Broker betreffen auch die Libertex App. So wurde diese in der Vergangenheit zur besten Applikation für Forex Trader ausgezeichnet. Aktuell wird die App beispielsweise im Appstore von Apple mit 4,4 bewertet.

Libertex Test: Zahlungsmethoden und Einzahlungsmöglichkeiten

Für die Einzahlung von Guthaben auf das Konto steht eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Hier gibt es einen Überblick über die Zahlungsmethoden und die Dauer. Gebühren fallen für die meisten Methoden bei der Einzahlung nicht an.

Banküberweisung 2-5 Werktage
Skrill Sofort
Sofort Überweisung Bis zu 48 Stunden
GiroPay Bis zu 48 Stunden
Trustly Bis zu 48 Stunden
Neteller Bis zu 48 Stunden
Paypal Sofort
Rapid Bis zu 48 Stunden

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Eine Mindesteinzahlung existiert für die meisten Einzahlungsmethoden und beträgt 100 Euro. Lediglich bei der Banküberweisung können die Kunden jeden beliebigen Betrag überweisen, ein Minimum gibt es hier nicht.

Libertex Erfahrung: Lizenz und Sicherheit

Lizenz und Sicherheit

Bei Libertex handelt es sich um einen regulierten Broker aus Zypern, der durch die Cybrus Securities and Exchange Commission (CySEC) mit der Lizenznummer CIF 164/12 überwacht wird. Der Broker ist erfahren und reguliert, die Sicherheit für Nutzer ist hoch.

Dennoch sollte man sich grundsätzlich bewusst machen, dass der Handel mit CFDs spekulativ ist und hohe Verlustrisiken birgt. Libertex gibt auf der Seite selbst an, dass 74,5 % der Konten der Kleinanleger bei Libertex Geld mit dem Handel verlieren. Lediglich ein Viertel erzielt somit Trading-Gewinne.

Libertex Test: Kundenservice & Support

Kundenservice & Support

Wenn es Probleme mit dem Libertex-Depot gibt, wollen Kunden schnell eine adäquate Hilfe. Folglich stellt sich die Frage, wie es um den Kundenservice und Support beim Broker Libertex bestellt ist. Die Plattform läuft grundsätzlich einwandfrei, Nutzer berichten nur selten von Problemen. Zudem kann man jederzeit den Support kontaktieren und bekommt dort schnelle Hilfe. Hier stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Telefonische Kontaktaufnahme
  • Live-Chat mit dem Support
  • E-Mail an Libertex

Allerdings bemängeln viele Kunden, dass der Support überwiegend in englischer Sprache stattfindet. Hiermit sollten sich Libertex-Kunden aktuell noch zufriedengeben. Wer jedoch englischsprachig ist, bekommt bei Libertex einen schnell reagierenden, kompetenten und freundlichen Kundenservice. Darauf deuten die Erfahrungen vieler Kunden auf den einschlägigen Bewertungsportalen hin.

Libertex Gebühren & Kosten

Gebühren & Kosten

Besonders wichtig für Trader ist die Gebührenstruktur eines Brokers. Schließlich können hohe Gebühren die Rendite schmälern. Wer bereits bei der Einzahlung oder Trade-Eröffnung hohe Gebühren bezahlen muss, benötigt eine höhere Rendite, um faktisch Gewinne zu erzielen.

Entscheidend ist für Anleger meist der Spread, über den die meisten Broker ihr Geld verdienen. Der Spread beträgt bei Libertex jedoch 0. Vielmehr werden kleine Provisionen verlangt, die ab 0,03 % beginnen. Zudem sind die Einzahlung und Auszahlung kostenlos möglich.

Libertex Gebühren: Kryptowährungen, Aktien & ETFs, CFDs

Libertex Gebühren

Die Kommissionen sind bei Libertex fair ausgestaltet. Diese unterscheiden sich je nach CFD-Handelsinstrument. Allerdings kann man immer direkt vor der Eröffnung eines Trades sehen, welche Kommission beim CFD-Broker Libertex fällig wird. 

Bevor man auf den Kaufen- oder Verkaufen-Button drückt, werden die Standard-Kommission und die ermäßigte Kommission, die als Gebühr bezahlt werden müssen, aufgeschlüsselt.

Bei den folgenden Gebühren handelt es sich um die Swap-Gebühren, die für den Rollover vom Broker verlangt werden. 

Devisen 0,0005 – 0,1 %
Kryptos 0,03 %
Indizes 0,008 – 0,0126 %
ETF 0,003 – 0,03 %
Rohstoffe 0,0014 – 0,0042 %
Aktien 0,03 %

Weitere Libertex Gebühren

Gebühren können je nach Variante bei der Ein- und Auszahlung anfallen. Hier lohnt sich ein genauer Blick in die Zahlungsmethoden des CFD-Brokers. Mit Paypal kann man beispielsweise eine gängige Variante wählen, die kostenlos bei Ein- und Auszahlung ist.

Bei gehebelten Trades, die über Nacht gehalten werden, verlangt Libertex Swap-Gebühren, die sich jedoch meist in einem angemessenen Rahmen bewegen. 

Inaktivitätsgebühren

Inaktivitätsgebühren verlangt der CFD Broker Libertex nicht. Es ist also nicht notwendig, dass Kunden in einem bestimmten zeitlichen Abstand eine festgelegte Anzahl an Mindesttrades absolvieren. Die Depotführung ist ausnahmslos kostenlos.

Wie muss man Gewinne bei Libertex versteuern?

Gewinne bei Libertex versteuern Für Trading-Geschäfte gilt in Deutschland die sogenannte Kapitalertrags- oder Abgeltungssteuer, die bei 25 % liegt. Während deutsche Broker diese automatisch an das zuständige Finanzamt abführen, sieht dies bei ausländischen Anbietern anders aus. Tradinggewinne bei Libertex müssen mit dem einschlägigen Steuersatz von 25 % versteuert werden, die eigenständige Meldung der Trading-Gewinne erfolgt mit der Steuerveranlagung an das zuständige Finanzamt. 

Libertex Steuern in Deutschland: Meldet Libertex automatisch ans Finanzamt?

Libertex Steuern in Deutschland Abhängig vom Asset fallen unterschiedliche Steuern in Deutschland an. Während grundsätzlich beim Kauf von ETFs und Aktien die Kapitalertragssteuer bei der Realisierung von Gewinnen fällig wird, können physische Edelmetalle oder Kryptos nach einem Jahr steuerfrei werden. Anders sieht es jedoch beim Trading mit CFDs aus. Hier fällt immer die Abgeltungssteuer in Deutschland an. Da sich der Hauptsitz von Libertex jedoch nicht in Deutschland befindet, wird diese nicht automatisch dem Finanzamt gemeldet. Kunden von Libertex müssen am Ende des Jahres die Steuerbescheinigung im Rahmen der Steuererklärung berücksichtigen. Diese lässt sich schnell und automatisch über den MetaTrader erstellen, da der Broker Libertex selbst keine Jahressteuerbescheinigungen erstellt.

Ist Libertex Betrug oder seriös?

Ist Libertex Betrug oder seriös?

Zweifelsfrei gibt es im Bereich Brokerage, CFD-Handel oder Forex einige schwarze Schafe, die den Ruf einer ganzen Branche in Mitleidenschaft ziehen. Folglich sollte man sich vor der Anmeldung bei einem neuen Broker immer fragen, ob es sich um ein seriöses, reguliertes und zuverlässiges Angebot handelt oder doch ein Betrug vorliegt.

Bei Libertex lässt sich diese Frage leicht beantworten. Seit über 23 Jahren ist Libertex am Finanzmarkt tätig und einer der erfahrensten Broker im Bereich CFD-Handel. Der Broker mit Sitz in Zypern ist reguliert, der Kundenservice immer erreichbar. Um einen Betrug handelt es sich hier zweifelsfrei nicht. Wer einen qualitativen CFD-Broker mit hoher Sicherheit sucht, ist bei Libertex an der richtigen Adresse.

Gibt es eine Nachschusspflicht bei Libertex?

Beim Handel mit CFDs müssen die Anleger grundsätzlich eine Margin hinterlegen. Dabei handelt es sich um die sogenannte Sicherheitsleistung, da der CFD-Handel mit Hebel ein hohes Verlustrisiko mit sich bringt. In Deutschland ist es jedoch seit 2017 verboten, dass eine Nachschusspflicht besteht. Folglich gibt es bei Libertex für deutsche Kunden keine Nachschusspflicht. Trotz hohem Leverage beim CFD-Handel können private Anleger nicht mehr Geld verlieren, als sie anfänglich eingezahlt haben.

Wie Bitcoin kaufen bei Libertex? Unsere Anleitung

Beim Bitcoin handelt es sich um die wertvollste und bekannteste Kryptowährung. Bei Libertex ist zwar nicht der direkte Kauf von Bitcoins möglich. Mit dem Instrument CFD ist es jedoch möglich, von der Wertentwicklung des Coins zu profitieren und zugleich gezielt einen Hebel einzusetzen. Im folgenden Abschnitt zeigen wir in drei Schritten, wie man Bitcoin bei Libertex kauft. 

1. Schritt: Anmeldung bei Libertex 

Libertex Anmeldung

Zunächst ist eine Anmeldung bei Libertex erforderlich, um später Bitcoin via CFD zu kaufen. Oben haben wir bereits erklärt, wie die Anmeldung gelingt. Interessierte Trader klicken auf die Website und geben dort unverbindlich ihre E-Mail-Adresse ein. Nach der Eingabe weiterer Daten und einem Online-Ident lässt sich das Depot schon in Kürze nutzen. 

2. Schritt: Geld einzahlen bei Libertex 

Libertex Einzahlung

Die Einzahlung von Guthaben ist zwingend notwendig, um mit CFDs auf Aktien, Kryptos, Rohstoffe und Co. zu handeln. Die folgenden Zahlungsmethoden stehen beispielsweise zur Verfügung:

  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Paysafe
  • Trust
  • Klarna Sofort Überweisung
  • Bank Überweisung
  • Skrill

3. Schritt: Bitcoin kaufen bei Libertex 

Bitcoin kaufen bei Libertex

Um Bitcoin bei Libertex zu kaufen, gibt man einfach Bitcoin in die Suchleiste ein oder gelangt über das Menü und den Unterpunkt Kryptowährungen zum Bitcoin. Hier kann man beispielsweise einen CFD auf den Bitcoin, auf den Bitcoin/Euro, Bitcoin/USD Futures oder ähnliche Coins wie Bitcoin Cash oder Bitcoin Gold erwerben. Zunächst klickt man das richtige Asset an, um im Anschluss den Kapitaleinsatz für den Trade sowie den Hebel zu bestimmen. Schon jetzt können die Trader Verlust- und Gewinngrenzen festlegen. 

Wie öffnet / schließt man einen Trade bei Libertex? Unsere Anleitung:

Der Handel unterschiedlicher Assets ist bei Libertex relativ simpel. Im folgenden Abschnitt zeigen wir in drei Schritten, wie man einen Trade eröffnet oder schließt. 

1. Schritt: Asset auswählen

Asset auswählen

Zunächst müssen Anleger das entsprechende Asset auf der Handelsplattform auswählen. Dafür klicken sie auf die Suchleiste und die Kategorie „Alle Instrumente“. Hier kann man zwischen den folgenden Assets wählen:

  • Kryptowährungen
  • Indizes
  • Öl und Gas
  • Metalle
  • Aktien
  • Währungen
  • Optionen
  • ETFs

Zugleich ist es möglich, sich Favoriten zusammenzustellen, sodass man die bevorzugten Assets immer wieder findet. Alternativ können Kunden von Libertex das Asset auswählen, indem sie den Namen in die Suchleiste eingeben. 

2. Schritt: Trade bei Libertex eröffnen 

Trade bei Libertex eröffnen 

Sobald man sich für ein konkretes Asset entschieden hat, wird ein Klick auf „Handelsposition öffnen“ erforderlich. Nun erscheint ein Fenster mit dem Kursverlauf des Assets sowie den erforderlichen Einstellungen, um den Trade zu eröffnen. Anleger müssen die Investitionssumme und den Hebel auswählen Zudem ist es optional möglich, die Gewinn- und Verlustgrenze einzustellen. 

3. Schritt: Trade bei Libertex schließen 

Trade bei Libertex schließen

Im Libertex-Menü findet man rechts oben neben der eigenen E-Mail-Adresse einen kleinen Pfeil. Ein Klick darauf und es erscheint eine Übersicht über das eigene Konto. Hier lässt sich auf einen Blick erkennen, wie hoch der Gewinn und Verlust ist, wie viel Kapital eingesetzt wurde und welches Kapital für weitere Trades verfügbar ist. Unter der Kategorie „Aktive Trades“ findet man alle offenen Handelspositionen. Nun kann man einfach auf „Schließen“ klicken, um Verluste zu realisieren oder Gewinne mitzunehmen. 

Trade bei Libertex schließen 

Libertex: Verkaufen – Anleitung, um Assets wieder zu verkaufen:

Für ein erfolgreiches Trading sollte man nicht nur einen Plan zur Eröffnung einer Position haben. Zugleich ist es wichtig, Ausstiegsszenarien zu definieren, wann eine Position geschlossen und ein Asset wieder verkauft wird. Dies kann sowohl zur Realisierung von Gewinnen als auch Verlusten dienen.

Im folgenden Abschnitt erfahren Libertex-Kunden in drei Schritten, wie man online und sicher das Asset wieder verkauft, um bestenfalls signifikante Gewinne mitzunehmen.  

1. Schritt: Kontoübersicht bei Libertex öffnen 

Kontoübersicht bei Libertex öffnen

Oben rechts im Menü können die Kunden bei Libertex neben der eigenen E-Mail-Adresse auf einen kleinen Pfeil klicken, um im Anschluss zur Kontoübersicht zu gelangen. Hier sieht man alle Trades auf einen Blick, das verfügbare Kapital im Kundenkonto, den Gesamtgewinn respektive -verlust sowie das verfügbare Kapital für weitere Trades.

2. Schritt: Trade auswählen

Trade auswählen

Unter den allgemeinen Informationen befinden sich nun in der Kategorie „Aktive Trades“ die verschiedenen CFDs. Nun muss man einen aktiven Trade auswählen, den man im Anschluss schließen möchte. Hier sieht man direkt, welchen Gewinn bzw. Verlust der Trade gebracht hat. Die Angabe erfolgt sowohl relativ in Prozent als auch in absoluten Zahlen.

3. Schritt: Trade schließen und Asset bei Libertex verkaufen

Asset bei Libertex verkaufen

Um den Trade zu schließen und das Asset bei Libertex wieder zu verkaufen, fährt man einfach mit der Maus über den gewünschten aktiven Trade. Dann öffnen sich unterschiedliche Reaktionsmöglichkeiten. Entweder kann man den Trade erhöhen, einen neuen Trade eröffnen oder diesen schließen. Ein Klick auf „Schließen“ und schon wird das Asset bei Libertex verkauft. 

Libertex Auszahlung Erfahrungen: Wie lange dauert die Auszahlung bei Libertex?

Kunden von Libertex können ihre Gewinne auf unterschiedliche Art und Weise auszahlen lassen. Abhängig davon ist auch der Zeitraum, den Libertex für die Auszahlung veranschlagt. Während dies bei Paypal in Echtzeit gelingt, muss man bei einer internationalen SEPA Überweisung 3-5 Tage Bearbeitungszeit einplanen. Zugleich ist die Paypal-Auszahlung kostenlos, während die Bank-Überweisung Gebühren fordert. Ebenfalls schnell und kostenlos gelingt die Auszahlung nur noch mit dem eWallet von Skrill, um es dann im Anschluss weiter zu transferieren.

Andere Libertex Erfahrungsberichte und User-Meinungen im Internet

Andere Libertex Erfahrungsberichte Auf der renommierten Bewertungsplattform Trustpilot haben über 3500 Kunden Libertex bewertet. Insgesamt bekommt der CFD-Broker 4,3 von 5 Sternen. Daraus ergibt sich ein Rating „Hervorragend“. Die überwiegende Mehrheit der Kunden ist mit dem Broker-Angebot augenscheinlich zufrieden. Dies dürfte erst recht der Fall sein, wenn man bedenkt, dass überwiegend negative Erfahrungen öffentlich geteilt werden. Wer einfach nur zufrieden ist, behält diesen Umstand meist für sich.

Die aktuellen Bewertungen verweisen beispielsweise darauf, dass die Anmeldung und Verifizierung schnell erfolgen. Das Angebot ist vielfältig und die Plattform übersichtlich aufgebaut. Regelmäßig zeigen sich Anleger jedoch ein wenig enttäuscht, dass man nicht so schnell ein Pro-Konto bekommt. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen durch die Trader erfüllt werden. Dies dient jedoch nur dem Schutz der Anleger, was erneut auf die Seriosität von Libertex hindeutet. Zugleich sind auch mit dem Standard-Privatkonto unzählige Handelsinstrumente und -möglichkeiten verfügbar. Alles in allem dominieren somit positive Erfahrungsberichte für Libertex. 

Libertex Erfahrungen Fazit: Unsere Libertex Bewertung und Empfehlung:

Libertex Erfahrungen Fazit Bei Libertex handelt es sich um einen erfahrenen CFD-Broker. Der zypriotische Anbieter ist seit mehr als 20 Jahren auf dem Finanzmarkt aktiv und bietet mittlerweile weitaus mehr als 250 Finanzprodukte an. Via CFDs können Kunden von Libertex von der Wertentwicklung von Aktien, Kryptos, ETFs, Währungen, Indizes und Co. profitieren. 

Als offizieller und regulierter Anbieter ist für Sicherheit gesorgt. Zudem kann der Kundenservice weitgehend überzeugen, auch wenn er nicht vollständig auf Deutsch verfügbar ist. Bei Libertex kann man mit modernster Trading-Software – MetaTrader 4 und 5 – handeln. Für die Ein- und Auszahlung stehen zahlreiche Methoden zur Verfügung. App und Desktop-Version überzeugen mit einer komfortablen Handhabung. Zugleich steht ein Demokonto zur Verfügung, das sich unbegrenzt nutzen lässt.

Libertex FAQs: Die wichtigsten Fragen zu Libertex

Ist Libertex in Deutschland verfügbar?

Welche Assets kann ich bei Libertex kaufen?

Welche Handelsplattformen stehen zur Verfügung?

Kann man bei Libertex einen Freistellungsauftrag erstellen?

Ist Libertex gesetzlich reguliert?

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.