Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ ETF Sparplan Vergleich & Test: Bester ETF Sparplan 2022 / DAX ETF Sparplan: Beste DAX ETF Sparpläne 2022 im Vergleich

DAX ETF Sparplan: Beste DAX ETF Sparpläne 2022 im Vergleich

martin-schwarz

Martin Schwarz

Profi Investor

Der DAX ist der wichtigste Aktienindex Deutschlands. Es ist daher wenig verwunderlich, dass viele deutsche Anleger einen DAX ETF in ihrem Depot haben. Die beste Möglichkeit, langfristig in einen solchen ETF zu investieren, stellt dabei ein Sparplan dar. Doch welcher DAX ETF Sparplan ist der Beste? Dieser Frage wollen wir in unserem DAX ETF Sparplan Vergleich für 2021 nachgehen.

Zu diesem Zweck zeigen wir, welche unterschiedlichen ETFs auf den DAX es gibt und worauf man bei einem DAX ETF Sparplan achten sollte. Zudem erklären wir, wie und wo man besonders günstig in einen solchen DAX ETF Sparplan investieren kann.

DAX ETF Sparplan – Worauf sollte man achten?

Wer einen DAX ETF besparen möchte, sollte die folgenden Aspekte besonders beachten:

Weshalb sollte man in einen DAX ETF Sparplan investieren?

Ein DAX ETF bietet Anlegern Zugang zur Wertentwicklung der größten und wichtigsten deutschen Aktienunternehmen. Durch die Nutzung eines Sparplans verschafft man sich ein zusätzliches Maß an Flexibilität und kann auch mit vergleichsweise kleinen Summen langfristig ein Vermögen aufbauen.

Wo kann man DAX ETFs besparen?

DAX ETFs werden bei zahlreichen Brokern angeboten. Wer einen solchen DAX ETF besparen möchte, kann dies bei Scalable Capital besonders günstig und flexibel tun.

Für wen eignet sich ein DAX ETF Sparplan?

Ein DAX ETF Sparplan ist ideal für Anleger, die in deutsche Aktien investieren möchten, ohne sich dabei auf einzelne konkrete Unternehmen zu fokussieren. Im Vergleich zu anderen europäischen Leitindizes bietet der DAX eine vergleichsweise starke Rendite. Das Sparplan-Modell eignet sich dabei vor allem für langfristig orientierte Anleger.

Vielversprechende DAX ETF Sparpläne Übersicht Liste 2022: Unsere DAX ETF Sparplan Empfehlungen

ISIN Ausschüttung TER
Lyxor Core DAX UCITS ETF LU0378438732 ja 0,08 %
Xtrackers DAX UCITS ETF LU0274211480 nein 0,09 %
Amundi DAX UCITS ETF FR0010655712 nein 0,10 %
Deka DAX UCITS ETF DE000ETFL011 / DE000ETFL060 beides 0,15 %
Lyxor DAX UCITS ETF LU2090062436 / LU0252633754 beides 0,15 %
iShares Core DAX UCITS ETF DE0005933931 / DE000A2QP331 beides 0,16 %

Wo DAX ETF Sparplan anlegen? Die besten Broker für DAX ETF Sparplan im Vergleich:

Anzahl der Trades
5pro Jahr
10 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
10 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
84 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 35.88
Was uns gefällt
Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
Günstigstes deutsches Depot
über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
2.99 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 35.88
Funktionen
ETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
false
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
0,9%
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Unkomplizierte Seite
Teilaktien handelbar
keine Mindesteinlage
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
BondsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
false
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
0,8€
Aktien
ab 0€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Sehr niedrige Gebühren
Deutsche Einlagensicherung
Lange Handelzeiten
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
CFDsETFsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
0€
Aktien
7.500+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
1€
DAX
1€
ETFs
1€
0€
Aktien
1€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 19.75
Was uns gefällt
Große Produktpalette
Faire Gebühren
Sehr gute Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 19.75
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
ca. 275
Inaktivitätsgebühren
keine
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
1€
Aktien
500+
Handelsgebühren
Feste Gebühr
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
4,95€
CFDs
4,95€
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,50€
0€
Aktien
3,95€
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 19.75
Was uns gefällt
Deutsche Bank inkl. Einlagensicherung
Großes Angebot
Niedrige Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 19.75
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Fixe Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie DAX ETF Sparplan einrichten? Unsere Anleitung für Scalable Capital:

Wer in einen DAX ETF Sparplan investieren möchte, benötigt hierfür zuerst einen passenden Broker. Die Brokerwahl sollte dabei gut überlegt sein. Zum einen sollte man dabei besonders darauf achten, ob das Gebührenmodell des gewählten Brokers auch wirklich günstig ist und zum eigenen Anlageverhalten passt.

Ein weiteres Auswahlkriterium ist natürlich, ob der Broker den ETF der Wahl auch tatsächlich als Sparplan im Angebot hat. Unsere Empfehlung für einen DAX ETF Sparplan ist Scalable Capital. Der Scalable Capital Broker hat eine große Auswahl an besparbaren ETFs im Angebot und bietet Anlegern günstige Konditionen.

Im Folgenden möchten wir daher einmal anhand einer DAX ETF Sparplan Schritt-für-Schritt-Anleitung für Scalable Capital zeigen, wie man innerhalb kurzer Zeit ganz unkompliziert einen DAX ETF Sparplan einrichten kann.

1. Anmeldung bei Scalable Capital

Scalable Capital

Als Erstes ist eine Registrierung bei Scalable Capital notwendig. Hierfür geht man auf die Webseite von Scalable Capital und wählt in der oberen Menüleiste “Broker” aus. Rechts oben erscheint nun die türkise Schaltfläche “Kunde werden”. Um sich zu registrieren, muss man zuerst eine gültige E-Mail-Adresse eingeben. Hat man dies getan, erfolgt eine Verifizierung.

2. Depot auswählen

Scalable Capital bietet seinen Kunden die Möglichkeit, aus verschiedenen Depot-Varianten zu wählen:

Beim Free Broker kostet jeder Trade 0,99 Cent. Außerdem kann man einen ETF kostenlos besparen. Wer lediglich an einem DAX ETF Sparplan interessiert ist, trifft mit dieser Variante eine gute Wahl.

Beim Prime Broker kann man gänzlich gebührenfrei mit Aktien, ETFs und anderen Wertpapieren handeln. Außerdem sind sämtliche Sparpläne kostenlos. Im Gegensatz zum Free Broker wird hierfür jedoch eine monatliche Gebühr von 2,99 Euro fällig, welche im Jahresrhythmus gezahlt wird.

Der Prime Broker flex bietet sämtliche Vorteile des Prime Brokers. Der einzige Unterschied ist, dass die Gebühren monatlich gezahlt werden, sodass man eine größere Flexibilität im Falle einer Depotauflösung hat.

3. Persönliche Angaben

Im Anschluss geht es mit der Registrierung weiter und man muss als Nächstes Vor- und Nachname, die Anschrift, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum sowie eine Telefonnummer angeben. Außerdem wird man aufgefordert, sich ein starkes Passwort auszudenken.

4. Verifizierung

Wie jeder seriöse Broker benötigt Scalable Capital eine Verifizierung der eigenen Angaben. Hierfür stehen verschiedene Methoden zur Auswahl. Am schnellsten geht die Verifikation per Video-Ident-Verfahren bequem von zu Hause aus. Alternativ kann man in der nächsten Postfiliale auch das POSTIDENT-Verfahren nutzen. Wir empfehlen die Verifizierung per Webcam, da dies schneller und unkomplizierter funktioniert.

5. Geld einzahlen

Scalable Einzahlung

Nun muss man eine erste Einzahlung vornehmen. Hierfür kann man zum einen die klassische IBAN-Banküberweisung nutzen. Wer alternativ an einem ETF-Sparplan interessiert ist, muss ein SEPA-Lastschriftmandat nutzen. Auf diese Weise geht man sicher, dass das eigene Verrechnungskonto für die regelmäßigen Sparraten des ETF-Sparplans stets ausreichend gedeckt ist.

6. ETF-Sparplan einrichten

Jetzt kann man endlich einen DAX ETF Sparplan einrichten. Hierfür gibt man zuerst beim Scalable Capital Broker in der Suchleiste entweder den Namen des gewünschten ETFs oder dessen ISIN ein. Durch einen Klick auf den nun angezeigten ETF gelangt man zu dessen Infoseite bei Scalable Capital.

Hier hat man nun die Möglichkeit, den ETF zu kaufen, zu verkaufen oder einen Sparplan einzurichten. Ein Klick auf “Sparplan einrichten” führt einen weiter. Als Nächstes muss man die gewünschte Sparrate angeben. Diese wird anschließend monatlich in den ETF Sparplan eingezahlt.

Im Falle eines ETF-Sparplans zieht Scalable Capital das Geld automatisch über ein SEPA-Lastschriftmandat vom angegebenen Konto ein. Die Ausführung erfolgt jeweils am Monatsanfang. Mit einem Klick auf “Sparplan einrichten” schließt man das Ganze ab. Damit hat man einen DAX ETF Sparplan eingerichtet.

Was ist ein DAX ETF Sparplan?

Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Er bildet die Wertentwicklung der größten und am meisten gehandelten deutschen Aktienunternehmen ab. Seit September 2021ETF-Nachrichten Icon7 enthält der DAX 40 anstatt 30 Unternehmen.

ETFs sind börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds). Ähnlich wie klassische Aktienfonds enthalten sie zahlreiche unterschiedliche Aktien. Im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds werden ETFs jedoch nicht von einem Fondsmanager verwaltet, welcher über deren Zusammensetzung bestimmt. Stattdessen bilden sie jeweils einen bestimmten Vergleichsindex nach. Bei einem DAX ETF ist dieser Vergleichsindex der deutsche Leitindex DAX.

Bei einem DAX ETF Sparplan investiert man nicht nur einmalig in einen solchen DAX ETF, sondern kauft in regelmäßigen Abständen Anteile des ETFs. Wie bei einem gewöhnlichen Sparplan gibt es in dem Fall Sparraten und Sparintervalle.

Ob sich ein bestimmter ETF besparen lässt, hängt vom jeweiligen Broker ab, über welchen man in diesen investiert. DAX ETFs gehören hierzulande zu den beliebtesten ETFs überhaupt. Dementsprechend können alle verfügbaren DAX ETFs auch mittels eines solchen Sparplans bespart werden.

Welcher ist der beste DAX ETF Sparplan? Die besten DAX ETF Sparpläne im Vergleich

iShares Core DAX UCITS ETF

Der iShares Core DAX UCITS ETF (DE0005933931) ist der mit Abstand größte ETF auf den DAX. Sein Fondsvolumen beläuft sich derzeit auf 6,31 Milliarden Euro. Der bereits im Jahr 2000 aufgelegte ETF verwendet seine Erträge thesaurierend – er reinvestiert Dividenden also automatisch wieder in sich selbst.

2021 hat iShares zusätzlich auch einen ausschüttenden DAX ETF (ISIN: DE000A2QP331) herausgebracht. Mit einer TER von 0,16 Prozent sind die beiden iShares ETFs die teuersten ETFs auf den DAX.

Deka DAX UCITS ETF

Auch DEKA bietet zwei ETFs auf den DAX an. Der DEKA DAX UCITS ETF existiert einmal als Thesaurierer (ISIN: DE000ETFL011) und einmal in einer ausschüttenden Variante (ISIN: DE000ETFL060). Beide Versionen kosten jeweils 0,15 Prozent im Jahr (TER).

Lyxor DAX UCITS ETF

Der Lyxor DAX  UCITS ETF wird einmal als ausschüttender ETF (ISIN: LU2090062436) und einmal in einer thesaurierenden Variante (ISIN: LU0252633754) angeboten. Auch bei den Fonds von Lyxor belaufen sich die jährlichen Kosten auf 0,15 Prozent. In Sachen Performance nehmen sich die Fonds von Lyxor und DEKA kaum etwas.

Amundi DAX UCITS ETF

Im Gegensatz zu den bisher genannten Anbietern bietet Amundi lediglich einen thesaurierenden DAX ETF (ISIN: FR0010655712) an. Die laufenden Kosten betragen bei diesem ETF nur 0,10 Prozent. Was den Amundi DAX UCITS ETF besonders von der Konkurrenz abhebt, ist seine Performance über die letzten Jahre hinweg.

Da alle DAX ETFs letztlich den gleichen Index abbilden, gibt es bei der Rendite keine großartigen Unterschiede. Mit einer Performance von 35,26 Prozent über die letzten fünf Jahre hinweg hat der Amundi ETF dennoch etwas mehr Rendite eingebracht als alle seine Konkurrenten.

Xtrackers DAX UCITS ETF

Xtrackers ist ebenfalls mit zwei DAX ETFs am Start. Auch hier können Anleger zwischen einer ausschüttenden Variante (ISIN: LU0838782315) und einer thesaurierenden Version (ISIN: LU0274211480) wählen. Der ausschüttende Xtrackers DAX UCITS ETF ist nach dem ausschüttenden ETF von iShares der beliebteste DAX ETF. Mit einer TER von jeweils 0,09 Prozent zählen die Xtrackers ETFs zu den günstigsten ihrer Art.

Lyxor Core DAX (DR) UCITS ETF

Mit dem Lyxor Core DAX (DR) UCITS ETF (ISIN: LU0378438732) bietet Lyxor noch einen dritten DAX ETF an. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen ausschüttenden ETF. Mit einer TER von gerade einmal 0,08 Prozent ist dieser Lyxor-Fonds jedoch der günstigste DAX ETF auf dem Markt.

Im laufenden Jahr schneidet dieser ETF auf Rang zwei ab. Bei den besten DAX ETFs über die letzten fünf Jahre liegt der ETF auf Platz drei. Insgesamt fallen die Performance-Unterschiede zwischen den einzelnen ETFs jedoch recht gering aus, sodass vor allem die niedrigen Kosten des Lyxor Core DAX (DR) UCITS ETF herausstechen.

DAX ETF Sparpläne von verschiedenen ETF Anbietern – Wer bietet DAX ETF Sparpläne an?

Der DAX ist der wichtigste Index Deutschlands. Als solcher findet er unter den verschiedenen ETF-Anbietern natürlich große Beachtung. Dementsprechend haben die meisten Anbieter wenigstens einen, oft aber auch mehr DAX ETFs im Sortiment.

iShares DAX ETF Sparpläne

iShares
iShares ist die ETF-Marke von BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Auch im Bereich der ETFs hat iShares eine marktführende Position inne. Der ausschüttende iShares DAX ETF ist der beliebteste unter den DAX ETFs. Dementsprechend bieten die meisten Broker iShares DAX ETF Sparpläne an.

Lyxor DAX ETF Sparpläne

Lyxor
Der französische Vermögensverwalter Lyxor ist einer der führenden ETF-Anbieter auf dem europäischen Markt. Im April 2021 hatten sich Lyxor und Amundi auf eine Übernahme des Ersten durch den Letzteren verständigt. Die Übernahme soll im Frühjahr 2022 vollzogen werden.

Amundi DAX ETF Sparpläne

Amundi
Der Vermögensverwalter Amundi ist ein Gemeinschaftsunternehmen aus Crédit Agricole und Société Générale. Derzeit rangiert Amundi unter den größten ETF-Anbietern weltweit auf Rang acht.

Xtrackers DAX ETF Sparpläne

Xtrackers
Xtrackers it die ETF-Marke des deutschen Vermögensverwalters DWS Group, welcher seinerseits der Deutschen Bank angehörig ist. Die ETFs von Xtrackers sind an vielen Börsen handelbar. Xrackers DAX ETF Sparpläne finden sich im Angebot zahlreicher Broker wieder.

DEKA DAX ETF Sparpläne

Deka
Deka Investment ist Teil der deutschen DekaBank. Deka zählt zu den kleineren ETF-Anbietern. Derzeit umfasst das Angebot an Deka ETFs rund 50 Fonds.

Wie hoch ist die historische Rendite vom DAX ETF Sparplan?

Der DAX ist unter den großen europäischen Leitindizes der performancestärkste. Der iShares Core DAX UCITS ETF ist der älteste Indexfonds auf den DAX. Seit seiner Auflage vor 21 Jahren hat er eine Rendite von 137,92 Prozent erzielt. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Performance von 4,22 Prozent. Über die letzten zehn Jahre hinweg beläuft sich seine durchschnittliche jährliche Rendite sogar auf 10,11 Prozent.

DAX ETF Sparplan Thesaurierend oder Ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller?

Anleger, die sich für einen DAX ETF Sparplan interessieren, können bei den meisten ETF- ETF Anbietern jeweils zwischen einer thesaurierenden und einer ausschüttenden Variante wählen. Welche davon besser geeignet ist, hängt u. a. von dem eigenen Anlageziel ab.

Bei einem thesaurierenden ETF werden die ausgeschütteten Dividenden automatisch wieder in den ETF reinvestiert. Im Laufe der Zeit kommen Anleger so in den Genuss eines zusätzlichen Zinseszinseffektes. Dementsprechend eignet sich ein thesaurierender DAX ETF Sparplan in erster Linie für Anleger, die an einem langfristigen Vermögensaufbau interessiert sind.

Bei einem ausschüttenden ETF werden die Erträge in regelmäßigen Abständen an die jeweiligen Anleger ausgeschüttet. Ein ausschüttender DAX ETF Sparplan eignet sich daher vor allem für Anleger, die an einem regelmäßigen Zusatzeinkommen interessiert sind.

DAX ETF Einmaleinlage oder DAX ETF Sparplan?

Wer in einen DAX ETF investieren möchte, hat zwei Möglichkeiten: Einmalanlage oder ein Sparplan. Jede der beiden Varianten hat ihre eigenen Vorzüge und Nachteile.

ETF-Nachrichten Icon25Bei einer Einmalanlage investiert man den gesamten Betrag auf einen Schlag. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass man den gesamten Geldbetrag über eine lange Zeit hinweg für sich arbeiten lassen kann. Kauft man einen ETF und dessen Kurs steigt später stark an, kann man innerhalb kurzer Zeit eine hohe Rendite erzielen.

Der Nachteil ist jedoch, dass man bei einer Einmalanlage zu einem gewissen Grad auf Market Timing angewiesen ist. Steigt man nämlich zum falschen Zeitpunkt ein und der Kurs fällt kurze Zeit später stark, erleidet man unter Umständen hohe Verluste. Zudem erfordert eine Einmalanlage eine gewisse Menge an verfügbarem Kapital.

Wer hingegen einen ETF mittels eines Sparplans bespart, benötigt kein großartiges Startkapital. ETF-Sparpläne sind bei vielen Brokern bereits ab 25 Euro im Monat möglich. Auf diese Weise können auch Anleger mit kleinerem Geldbeutel effektiv in einen ETF investieren.

Darüber hinaus eröffnet ein DAX ETF Sparplan Anlegern ein großes Maß an Flexibilität. Die Sparrate kann bei den meisten Anbietern jederzeit angepasst werden. Steht plötzlich mehr Geld zur Verfügung, kann man die Sparrate erhöhen. Ist man gerade knapp bei Kasse, kann man die Rate im Gegenzug reduzieren oder sogar temporär ganz aussetzen.

Ob nun eine Einmalanlage oder ein Sparplan besser ist, hängt letztlich vom eigenen Geldbeutel sowie der Anlagestrategie ab. Wer an einem langfristigen Vermögensaufbau interessiert ist, trifft mit einem ETF-Sparplan meist die richtige Wahl. Möchte man hingegen nur mittel- bis kurzfristig investieren, ist eine Einmalanlage vermutlich besser.

Vor und Nachteile bei DAX ETF Sparplan – DAX ETF Sparplan besparen oder nicht?

Vorteile:

  • Investieren auch mit kleinem Geldbeutel
  • Hoher Grad an Flexibilität
  • Ideal für langfristig orientierte Geldanlage
  • Kein Markt Timing notwendig
  • Breit diversifiziert in den deutschen Aktienmarkt investieren

Nachteile:

  • Weniger geeignet für kurzfristige Geldanlage
  • DAX ist weniger performancestark als S&P 500 oder Nasdaq

Ist das Investieren in DAX ETF Sparplan sinnvoll?

Ob ein Investment in einen DAX ETF Sparplan sinnvoll ist, oder nicht, hängt ganz und gar vom eigenen Anlageziel, der entsprechenden Anlagestrategie sowie dem Aufbau des restlichen Depots ab.

Für sich genommen bietet ein DAX ETF eine gute Möglichkeit, breit gefächert in denETF-Nachrichten Icon17 deutschen Aktienmarkt zu investieren, ohne sich dabei auf einzelne Unternehmen zu konzentrieren. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die deutsche Wirtschaft als wachstumsstark erwiesen. Dies spiegelt sich auch in der starken Entwicklung des DAX wider. Wer in einen DAX ETF investiert, setzt letztlich auf den Erfolg der deutschen Wirtschaft.

Ein DAX ETF Sparplan bietet Anlegern diverse Vorteile. So benötigt man zu Beginn keine größere Kapitalmenge, da man in regelmäßigen Abständen eine kleinere Summe in den ETF-Sparplan einzahlt. Wie lange man den Sparplan aufrechterhalten möchte, bleibt dabei komplett der eigenen Entscheidung überlassen. Gerade für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont ist ein ETF-Sparplan eine gute Idee.

Gleichzeitig sollte man sich jedoch auch darüber im Klaren sein, dass auch der DAX 40 keineswegs so breit aufgestellt ist wie große Indizes wie der S&P 500 oder gar der MSCI World. Ein DAX ETF Sparplan eignet sich hervorragend, um eine deutsche Komponente in das eigene Portfolio einzubringen. Als Kern oder gar einziges Element in der eigenen Anlagestrategie eignet sich ein solcher DAX ETF jedoch eher weniger.

MSCI World ETF Sparplan vs DAX ETF Sparplan Vergleich: Wer ist besser?

DAX ETF Sparplan Gebühren – Wie hoch sind die Gebühren beim Besparen von DAX ETF Sparplan? Gibt es einen kostenloses DAX ETF Sparplan? 

Der MSCI World Index ist einer der meist beachteten Aktienindizes der Welt. Viele Anleger setzen daher auf einen entsprechenden MSCI World ETF für ihr Depot. Im Gegensatz zum internationalen MSCI World bildet der DAX lediglich die Wertentwicklung der größten deutschen Aktien ab. Doch welcher ETF Sparplan ist besser?ETF-Nachrichten Icon16

Eine Gegenüberstellung zwischen dem MSCI World und dem DAX fällt tatsächlich eindeutig aus. Am besten lässt sich dies mit einem Vergleich zwischen dem iShares Core MSCI World UCITS ETF und dem iShares Core DAX UCITS ETF verdeutlichen.

Der iShares Core MSCI World UCITS ETF ist der beliebteste hierzulande handelbare ETF. Über die letzten 10 Jahre hinweg belief sich seine Rendite auf 284,40 Prozent, was einer jährlichen durchschnittlichen Rendite von 14,41 Prozent entspricht. Der iShares Core DAX UCITS ETF kommt über den gleichen Zeitraum hinweg jedoch lediglich auf ein Plus von 161,86 Prozent (10,11 % p.a.).

Ein MSCI World ETF Sparplan hat auf lange Sicht also mehr Rendite abgeworfen als ein DAX ETF Sparplan. Dies macht einen DAX ETF Sparplan nicht zu einem schlechten Investment. Jedoch zeigt es, dass man sich als Anleger durchaus auch außerhalb des deutschen Aktienmarktes umschauen sollte.

In DAX ETF Sparplan bei Comdirect, DKB oder Scalable Capital investieren? Weshalb wir Scalable Capital empfehlen:

Scalable Capital

Der Scalable Capital Broker bietet speziell Anlegern, welche an einem ETF-Sparplan interessiert sind, ein sehr attraktives Angebot. So können Kunden bei Scalable Capital zwischen verschiedenen Depot-Modellen wählen. Die Grundversion (Free Broker) ist dabei komplett kostenlos.

Zwar fallen beim Free Broker 0,99 Euro für jeden Trade an. Jedoch kann ein ETF kostenlos bespart werden. Wer ausschließlich an einem DAX ETF Sparplan interessiert ist, kann über Scalable Capital also ohne Gebühren einen DAX ETF besparen.

Anleger, die hingegen Interesse an mehreren ETFs haben, oder nebenbei auch noch einzeln in verschiedene Wertpapiere investieren möchte, können im Gegenzug eines der kostenpflichtigen Depot-Modelle wählen. Bei diesen können so viele ETF Sparpläne kostenlos bespart werden, wie man möchte. Die monatliche Grundgebühr halten sich dabei durchaus in Grenzen.

Ist ein DAX ETF Sparplan auch in Zukunft eine gute Idee?

Wie sich der deutsche Leitindex DAX in Zukunft entwickeln wird, lässt sich natürlich nur bis zu einem gewissen Punkt prognostizieren. Die vergangenen Jahrzehnte haben jedoch gezeigt, dass die deutsche Wirtschaft im europäischen Vergleich durchaus sehr wachstumsstark und widerstandskräftig ist.

Der DAX selbst hat sich in der Vergangenheit immer wieder besser entwickelt als die Leitindizes der anderen großen europäischen Aktienmärkte. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass ein DAX ETF Sparplan auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten eine gute Investition bleiben wird.

Wie viel Geld kann man mit einem DAX ETF Sparplan verdienen? Berechnungen mit unserem ETF Sparplan Rechner (historisch):

DAX ETF Sparplan Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung

Der DAX genießt bei vielen deutschen Anlegern nicht ohne Grund eine hohe Beliebtheit. Ein DAX ETF ist eine hervorragende Möglichkeit, breit gestreut in den deutschen Aktienmarkt und letztlich den Erfolg der deutschen Wirtschaft zu investieren. ETF-Nachrichten Icon26

Ein DAX ETF Sparplan stellt dabei gerade für langfristig orientierte Anleger meist die ideale Art dar, in den DAX zu investieren. ETF-Sparpläne sind flexibel, eignen sich auch für Anleger mit kleinerem Geldbeutel und sind besonders bei langfristigen Investitionen für einen allmählichen Vermögensaufbau sinnvoll.

Die Auswahl an DAX ETF Sparplänen ist groß. Fast alle größeren ETF-Anbieter bieten mindestens einen ETF auf den DAX an. Der beste DAX ETF Sparplan ist derzeit der Lyxor Core DAX (DR) UCITS ETF aufgrund seiner besonders niedrigen laufenden Kosten von gerade einmal 0,08 Prozent. Hierbei handelt es sich um einen ausschüttenden ETF. Wer hingegen an einem thesaurierenden DAX ETF interessiert ist, trifft mit dem Amundi DAX UCITS ETF keine schlechte Wahl.

Die beste Möglichkeit, in einen DAX ETF Sparplan zu investieren, bietet unserer Meinung nach derzeit Scalable Capital. Dort haben Anleger die Möglichkeit, entweder komplett kostenlos einen einzelnen ETF zu besparen oder gegen eine geringe monatliche Gebühr in so viele ETF Sparpläne kostenfrei zu investieren, wie sie möchten.

DAX ETF Sparplan FAQs – Die wichtigsten Fragen zu DAX ETF Sparplänen

Ist ein DAX ETF Sparplan ein gutes Investment?

Sind DAX ETF Sparpläne nachhaltig?

Für wen eignet sich ein DAX ETF Sparplan?

Welcher DAX ETF ist der Beste?

+ posts

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Außerdem interessiere ich mich für das Thema Aktien und ETFs. Meine Publikationen sind auch auf https://coincierge.de/author/martin-schwarz/ zu lesen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar