MSCI World ETFs kaufen: Beste MSCI World ETFs 2021 im Vergleich

Exchange Traded Funds, die den MSCI World Index abbilden, gehören zu den beliebtesten ETFs der Privatanleger. Mit einem MSCI World ETF kann man in den weltweiten Aktienmarkt investieren und von der wirtschaftlichen Entwicklung der Industrieländer profitieren. Die breite Diversifikation und die langfristig ansehnliche Performance sind ausschlaggebend für die hohe Popularität der MSCI World ETFs. 

Allein in Deutschland stehen den Anlegern 17 MSCI World ETFs zur Verfügung. Diese unterscheiden sich teilweise deutlich, teilweise nur geringfügig. Folglich ist es erforderlich, sich für den passenden MSCI World ETF zu entscheiden.

Im folgenden Beitrag widmen wir uns einem Vergleich der besten MSCI World ETFs und schauen uns den Index einmal genauer an. Welche MSCI World ETFs sollten Anleger 2021 kaufen und worauf muss man eigentlich beim ETF-Kauf achten? 

MSCI World ETFs kaufen – Worauf sollte man achten? 

Damit das Investieren in MSCI World ETFs zu einem Erfolg wird, sollten sich Anleger fundiert mit der ETF-Auswahl beschäftigen. Im folgenden Abschnitt gibt es bereits einige Punkte, auf die man bei den MSCI World ETFs achten sollte. 

Warum investiere ich in einen MSCI World ETF? 

Warum investiere ich in einen MSCI World ETF?
Wer in Aktien oder ETFs investiert, sollte immer einen Investment-Case haben. Da sich im MSCI World ETF über 1500 Unternehmen aus den Industrieländern dieser Welt befinden, kann man von der wirtschaftlichen Entwicklung der Industrieländer profitieren. Der MSCI World ETF ist das Paradebeispiel für ein passives und risikoarmes Investieren. Schließlich ist der Index breit gestreut und eignet sich ideal als Basis für ein ETF-Depot.

Welche Rendite kann ich bei einem MSCI World ETF erwarten? 

Welche Rendite kann ich bei einem MSCI World ETF erwarten?
Die zukünftige Rendite eines ETFs lässt sich nicht sicher vorhersagen. In der Vergangenheit erzielte der MSCI World ETF durchschnittliche Renditen zwischen 6-8 %. Vom Jahr 2000 bis heute beträgt die Rendite beispielsweise durchschnittlich 6,4 % pro Jahr. In den letzten drei Jahren waren es sogar 14 % Durchschnittsperformance.

Was ist das Besondere an MSCI World ETFs? 

Was ist das Besondere an MSCI World ETFs?
Der MSCI World ETF enthält über 1500 Unternehmen aus 23 Industrieländern der Welt. Folglich streuen Investoren ihr Risiko sehr breit. Anstelle von einzelnen Aktien oder Themen-ETFs erstreckt sich die Geldanlage über zahlreiche Branchen und Länder.

Wo kaufe ich MSCI World ETFs? 

Wo kaufe ich MSCI World ETFs?
Einen MSCI World ETF gibt es wohl bei jedem Broker. Schließlich handelt es sich um den beliebtesten ETF unter deutschen Privatanlegern. Wir empfehlen dennoch unseren Testsieger eToro, wenn Sie einen MSCI World ETF kaufen wollen. Dort kann man ohne Gebühren und versteckte Kosten MSCI World ETFs handeln. Zudem stehen zahlreiche ETFs, Aktien und Kryptowährungen zur Verfügung.

Vielversprechende MSCI World ETFs Übersicht Liste 2021: Unsere MSCI World ETFs

Die 17 MSCI World ETFs ähneln sich stark. Schließlich bilden alle MSCI World ETFs den gleichen Index ab. Damit es interessierte Anleger, die von der Entwicklung der Industrieländer profitieren wollen, leichter haben, gibt es hier drei MSCI World ETFs, die sich als Basis-Investment für Vermögensaufbau und Altersvorsorge eignen. 

Name  iShares Core MSCI World UCITS ETF (ACC)
WKN A0RPWH
ISIN  IE00B4L5Y983
Rendite 2017 7,79 %
Rendite 2018 -4,95 %
Rendite 2019 30,77 %
Rendite 2020  6,15 %
Rendite 2021 (bis 11.05.21) 12,32 %
Fondsvolumen  29.634 Mio. Euro (11.05.2021)
Ertragsverwendung Thesaurierend
Fondsdomizil  Irland
Replikationsmethode Physisch 

Name  HSBC MSCI World UCITS ETF
WKN A1C9KK
ISIN  IE00B4X9L533
Rendite 2017 7,99 %
Rendite 2018 -4,74 %
Rendite 2019 31,40 %
Rendite 2020  5,73 %
Rendite 2021 (bis 11.05.21) 12,34 %
Fondsvolumen  2.563 Mio. Euro (11.05.2021)
Ertragsverwendung Ausschüttend 
Fondsdomizil  Irland
Replikationsmethode Physisch 

Name  Xtrackers MSCI World UCITS ETF 
WKN A1XB5U
ISIN  IE00BJ0KDQ92
Rendite 2017 7,79 %
Rendite 2018 -4,86 %
Rendite 2019 30,99 %
Rendite 2020  6,41 %
Rendite 2021 (bis 11.05.21) 12,26 %
Fondsvolumen  5.831 Mio. Euro (11.05.2021)
Ertragsverwendung Thesaurierend
Fondsdomizil  Irland
Replikationsmethode Physisch 

Wo MSCI World ETFs kaufen? Die besten Broker für den Kauf von MSCI World ETFs im Vergleich 

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

16 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Wie in MSCI World ETFs investieren? Schritt für Schritt Anleitung von MSCI World ETFs in Deutschland

eToro

Der Kauf von MSCI World ETFs ist für jedermann problemlos möglich. Im ersten Schritt braucht man einen Zugang zum Aktienmarkt. Dafür sind die Broker zuständig. Zahlreiche Broker bieten heute eine vielfältige Auswahl der beliebten Exchange Traded Funds an. Ein MSCI World ETF gehört wohl immer dazu. Bei der Wahl des Brokers empfiehlt sich ein Blick auf verschiedene Kriterien, um den besten Anbieter zu finden: 

  • Auswahl 
  • Zuverlässigkeit
  • Kundenservice
  • Sicherheit
  • Regulierung
  • Gebühren
  • Handhabung 
  • Benutzerkomfort 

Wir empfehlen für den Kauf von MSCI World ETFs unseren Testsieger eToro. Bei eToro handelt es sich um einen Online-Broker, der den Handel mit Aktien, ETFs und Kryptowährungen anbietet. Zum vielfältigen Angebot von eToro gehören auch rund 250 ETFs – darunter selbstverständlich auch ETFs auf den MSCI World. 

Zugleich punktet der Testsieger mit den Gebühren. Denn es entstehen beim Kauf von MSCI World ETFs keine versteckten Kosten oder Gebühren. Darüber hinaus ist die Plattform komfortabel nutzbar. Der Kauf von ETFs gelingt innerhalb weniger Minuten. Damit Ihnen beim Investieren keine Fehler unterlaufen, stellen wir in drei Schritten vor, wie man MSCI World ETFs bei eToro kaufen kann. 

1.    Anmeldung bei eToro 

eToro Anmeldung

Bevor man bei eToro MSCI World ETFs kaufen kann, muss man sich beim Broker-Testsieger anmelden. Dafür ist eine Registrierung erforderlich. Hier geben Anleger ihre persönlichen Daten ein. Dazu gehört die Auswahl eines individuellen Benutzernamens und des Passworts. Im Anschluss gibt es eine Bestätigungsmail von eToro. Jetzt braucht es nur noch einen Klick, um das eToro-Depot zu eröffnen. 

Nach dem Login steht die Verifizierung der Daten an. Dies gelingt ohne Weiteres online. Dafür braucht man lediglich einen amtlichen Identitätsausweis und einen Nachweis für die aktuelle Adresse. Wenn die Legitimierung erfolgreich verläuft, steht das eToro-Konto direkt im Anschluss zum Kauf von MSCI World ETFs zur Verfügung. 

2.    Einzahlung bei eToro 

eToro Einzahlung

Für den Kauf der MSCI World ETFs muss das Konto bei eToro mit Guthaben gedeckt sein. Um Geld auf das Konto zu überweisen, steuern Sie den Button „Geld einzahlen“ an. Im Anschluss kann man den gewünschten Betrag und die geeignete Zahlungsmethode auswählen. Bei eToro sind verschiedene Methoden zur Einzahlung möglich – unter anderem Banküberweisung, Sofort Überweisung, Kreditkarte oder PayPal. Je nach Zahlungsmethode kann es unterschiedlich lange dauern, bis das Geld auf dem Konto ist. Bis dahin kann man sich problemlos im Demo-Modus mit den Depot-Funktionen von eToro näher bekannt machen. 

3.    MSCI World ETFs günstig online kaufen bei eToro 

Etoro MSCI kaufen

Wenn das Guthaben endlich auf dem eToro-Konto angekommen ist, kann es losgehen. Jetzt kann man MSCI World ETFs kaufen. Dafür geben Sie einfach in die Suchleiste MSCI World oder die gewünschte ISIN/WKN-Nummer ein. Im Anschluss wählen Sie den Investitionsbetrag aus und schließen den Kauf ab. Nun erscheinen die gewünschten ETF-Anteile im eToro-Depot. 

Wie MSCI World ETFs Sparplan einrichten? 

MSCI World ETFs eignen sich ideal für das Investieren via Sparplan. Wer langfristig Vermögen aufbauen und regelmäßig Geld an die Seite legen möchte, kann einen ETF-Sparplan wählen. Mit einem MSCI World ETF lässt sich das Risiko begrenzen. Schließlich ist es denkbar unwahrscheinlich, dass sich die gesamte Wirtschaft in den Industrieländern fortan negativ entwickelt. Neben dem geringen Aufwand profitieren Anleger beim ETF-Sparplan auf den MSCI World vom Cost-Average-Effekt. Bei den typischen Kursschwankungen am Aktienmarkt kauft man automatisch mehr ETF-Anteile, wenn der Kurs nachgibt. 

Für einen ETF-Sparplan ist der Online-Broker Scalable Capital eine gute Wahl.

Scalable Capital bietet eine große Auswahl an Assets an, darunter auch 1500 ETF-Sparpläne.

Scalable Capital ermöglicht seinen Nutzern, zwei Arten von Konten zu eröffnen. Die erste Variante ist ein Vermögenverwaltendes Investitionskonto (Robo-Advisor) und die zweite ist ein „normales“ Aktien- & ETF Depot. Folgen Sie den folgenden Schritten, um sich bei dem Scalable Broker, also dem „normalen“ Aktien. & ETF Depot zu registrieren:

1. Die Registrierung

Scalable Capital

Der Registrierungsprozess bei Scalable Capital mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, tatsächlich ist er aber sehr einfach durchzuführen. Man gibt zunächst seine E-Mail Adresse an, woraufhin man eine Bestätigungsmail an sein E-Mail Postfach zugesendet bekommt.

Scalable Broker

Daraufhin kann man sich zwischen einem der drei Broker Angebote von Scalable Capital entscheiden. Mehr Informationen zu den unterschiedlichen Broker Konten erhalten Sie in unserem ausführlichen Scalable Capital Broker Test.

Scalable Anmeldeformular

Nun muss man das Anmeldeformular ausfüllen, in dem man alle persönliche Angaben über sich selbst macht.

Scalable anmeldung 2

Daraufhin muss man sein Referenz Girokonto angeben, mit welches man im späteren Verlauf auch seine erste Einzahlung tätigt.

Zum Schluss muss man sein Konto mit einer vorgegeben Verifizierungsmethode verifizieren.

Mit Abschluss der Registrierung beauftragen Sie die Eröffnung eines Kontos sowie eines Depots bei der Partnerbank von Scalable Capital, der Baader Bank.

2. Einzahlung

Scalable Einzahlung

Danach folgt die erste Einzahlung eines Anfangsbetrages, um seine ersten Trades beim Broker durchführen zu können. Eine Mindesteinzahlungssumme von 1€ wird zur vollständigen Konto Eröffnung vorausgesetzt.

Es gibt zwei unterschiedliche Einzahlungsmethoden:

  • Banküberweisung
  • Einzug durch SEPA-Lastschrift (hier ist die Mindesteinzahlung 100€)

Scalable Einzahlung 2

3. MSCI World ETF Sparplan einrichten

Die Eröffnung eines Kontos bei Scalable Capital kann bis zu drei Arbeitstage dauern. Wenn die Eröffnung erfolgreich durchgeführt wurde, werden Sie automatisch vom Team von Scalable Capital informiert. Sobald das Konto eröffnet ist, können Sie sich einen ETF-Sparplan einrichten.

Zunächst sucht man sich den gewünschten MSCI World ETF heraus:

Scalable Capital MSCI World suchenDanach klickt man einfach auf Sparplan einrichten oder kaufen.

iShares Scalable CapitalZum Abschluss bekommt man noch alle Informationen zusammengefasst und klickt anschließend auf Sparplan einrichten. Dabei sieht man den Sparplan, die ISIN, die Sparrate, die Ausführung (monatlich, etc.) und die Zahlungsart:

Scalable Capital ETF Sparplan einrichten

Was sind MSCI World ETFs? Was macht den MSCI World aus? 

Der MSCI World ETF ist das Paradebeispiel für die passive Geldanlage via ETFs. In vielen ETF-Portfolios bilden die MSCI World ETFs die Basis. Der US-amerikanische Finanzdienstleister MSCI ist bekannt für seine zahlreichen Indizes. Wer an einen MSCI Index denkt, dem kommt wahrscheinlich zunächst der MSCI World in den Sinn. 

Bereits seit dem 31. März 1968 wird der MSCI World regelmäßig ermittelt. Der geltende Referenzwert stammt vom 31. Dezember 1969 und betrug damals 100 Punkte. Damit jeder zukünftige Besitzer eines MSCI World ETFs über die Zusammensetzung Bescheid weiß, schauen wir uns im Folgenden die Berechnung, die Allokation nach Region und Sektor sowie die größten Positionen an. Dafür nehmen wir uns das aktuelle Factsheet von MSCI, das vom 30. April 2021 stammt. 

Die Berechnung des Index 

Die Berechnung des Index
Der Finanzdienstleister MSCI berechnet den Index einmal pro Minute. Insgesamt gibt es drei verschiedene Arten der Berechnung: 

  • Kursindex 
  • Performanceindex (mit Quellensteuer)
  • Performanceindex (ohne Quellensteuer) 

Bekannt ist der Kursindex des MSCI World. Bei den Aktien, deren Heimatbörsen zum jeweiligen Zeitpunkt geöffnet sind, fließen die Aktienkurse in Echtzeit ein. Bei den anderen Aktien ist der Schlusskurs vom Vortag für die Berechnung entscheidend.

Fast 1600 Unternehmen 

Fast 1600 Unternehmen
Der MSCI World ETF ist breit diversifiziert. Aktuell gehören genau 1583 Unternehmen in den MSCI World. Zum Vergleich enthält der DAX nur 30 Unternehmen, beim S&P 500 sind es 500 Positionen. Mit einem Kauf eines MSCI World ETFs reduzieren Anleger somit das Einzelaktien-Risiko.

Die 23 Industrieländer 

Die 23 Industrieländer
Der Index MSCI World bezieht sich ausschließlich auf die Industrieländer dieser Welt. Teilweise kommt es zu Diskussionen um die Einstufung als Industrieland. So verlangt Südkorea beispielsweise seit einiger Zeit, zum Industrieland eingestuft zu werden. Während andere Anbieter wie FTSE dies bereits tun, ist Südkorea für MSCI weiterhin ein Schwellenland. Das Gleiche gilt für die aufstrebende chinesische Wirtschaft. Immer wieder gibt es Diskussionen, wann die Zeit reif für eine MSCI-Aufstufung von China ist. Aktuell befinden sich nämlich keine chinesischen Unternehmen im MSCI World. Wer via ETF in China investieren will, muss einen Emerging Markets- oder China-ETF kaufen. 

Aktuell gehören die folgenden Länder zu den Industriestaaten, die für die Zusammensetzung des MSCI World relevant sind. 

Europa: 

  • Belgien 
  • Dänemark 
  • Deutschland
  • Finnland 
  • Frankreich
  • Großbritannien 
  • Irland
  • Italien
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal 
  • Schweden 
  • Schweiz 
  • Spanien 

Amerika: 

  • Kanada 
  • USA 

Asien, Pazifik & Naher Osten: 

  • Australien 
  • Hongkong 
  • Japan 
  • Israel 
  • Neuseeland 
  • Singapur 

Aufteilung nach Sektoren 

Aufteilung nach Sektoren
Spannend für ETF-Anleger ist eine Gewichtung der einzelnen Sektoren. Schließlich performen manche Sektoren besser, andere Branchen haben ihren Zenit schon hinter sich. Die Sektoren-Allokation im Folgenden gibt darüber Aufschluss, welche Sektoren den größten Anteil des MSCI World ETFs ausmachen: 

  • Informationstechnologie (ca. 21,5 %)
  • Finanzen (ca. 14 %)
  • Gesundheit (ca. 12,5 %)
  • Nicht-Basiskonsumgüter (ca. 12 %) 
  • Industrie (ca. 10,5 %) 
  • Kommunikation (ca. 9 %)
  • Basiskonsumgüter (ca. 7 %)
  • Material (ca. 4,5 %)
  • Energie (ca. 3 %)
  • Versorger (ca. 3 %)
  • Immobilien (ca. 2,5 %)

Aufteilung nach Regionen 

Aufteilung nach Regionen
Mit einem MSCI World ETF investieren Anleger in die gesamte Weltwirtschaft – doch stimmt das wirklich? Grundsätzlich sind schon einmal nur die Industrieländer im MSCI World enthalten. Insgesamt setzt MSCI World auf 23 Industrieländer. Doch auch darüber hinaus sind die einzelnen Staaten unterschiedlich gewichtet. Der geografische Schwerpunkt liegt eindeutig auf den USA. Über 2/3 der Unternehmen stammen aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Im Folgenden gibt es einen Überblick, welche Länder zu welchem Anteil im MSCI World vertreten sind. 

  • USA (ca. 67 %)
  • Japan (ca. 7 %)
  • Großbritannien (ca. 4,5 %)
  • Frankreich (ca. 3,5 %)
  • Kanada (ca. 3,5 %)
  • Andere (ca. 15 %)

Die 10 größten Unternehmen 

Mit über 1500 Unternehmen ist ein MSCI World ETF stark diversifiziert. Dennoch ist naturgemäß die Bedeutung der kleinsten Unternehmen gering. Entscheidend für die Kursentwicklung sind die größten Positionen. Insgesamt beläuft sich die Gewichtung der aktuellen Top 10 in einem MSCI World ETF auf 17 %. Wer einen MSCI World ETF kauft, investiert somit vornehmlich in die folgenden 10 Unternehmen. 

Apple 

Mit einer Gewichtung von knapp 4 % ist Apple die größte Position im MSCI World ETF. Zugleich ist das US-amerikanische Technologieunternehmen das wertvollste Unternehmen der Welt. 


Microsoft 

Das US-amerikanische Software- und Hardware-Unternehmen Microsoft landet auf dem zweiten Platz im MSCI World ETF. Etwas über 3,2 % des ETFs macht die Microsoft-Position aus. 


Amazon 

Der bekannteste E-Commerce-Anbieter der westlichen Welt Amazon hat eine Gewichtung von über 2,6 %. Das US-Unternehmen ist bekannt für E-Commerce, Cloud Computing und weitere Zukunftstrends. 


Facebook 

Mit knapp 1,4 % ETF-Anteil landet Facebook auf dem vierten Platz. Das Unternehmen ist bekannt für seine Social Media Netzwerke Facebook, Instagram und WhatsApp. Sein Geld verdient Facebook jedoch hauptsächlich als Werbe-Unternehmen.


Alphabet C 

Die Alphabet C-Aktien machen über 1,27 % des MSCI World ETFs aus. Die Tech-Holding ist durch die Suchmaschine Google bekannt geworden. Doch auch die Videoplattform YouTube, Autonomes Fahren und Künstliche Intelligenz gehören zum Repertoire von Alphabet.


Alphabet A 

Mit den A-Shares landet Alphabet ein weiteres Mal in den Top 10 des MSCI World ETFs. Insgesamt beläuft sich die Gewichtung von Alphabet-Aktien somit auf über 2,5 %. Damit würde das Technologie-Unternehmen noch vor Facebook landen, wenn beide Aktienarten zusammengerechnet werden. 

Tesla 

Der innovative E-Mobilität-Hersteller Tesla aus den Vereinigten Staaten von Amerika landet mittlerweile auch in der Top 10 des MSCI World ETFs. Die Gewichtung beträgt jedoch unter 1 %. 


JPMorgan Chase & Co. 

JPMorgan Chase & Co. ist die wertvollste Bank der Welt. Das renommierte US-Bankenhaus kommt auf eine Gewichtung von knapp 0,85 %. 


Johnson & Johnson 

Johnson & Johnson ist das einzige Unternehmen aus dem Bereich Pharma/Gesundheit, das sich mit ca. 0,8 % Anteil unter den größten Positionen im MSCI World ETF befindet. Oftmals wird das US-Unternehmen aufgrund seines breiten Portfolios als einzelner Gesundheits-ETF bezeichnet.


Visa 

Mit einem ETF-Anteil von 0,7 % landet auch der Kreditkartenanbieter Visa unter den 10 größten Positionen im MSCI World Index. 


Die besten MSCI World ETFs im Vergleich: Unsere Empfehlung für die besten MSCI World ETFs

Die Wahl des richtigen ETFs hängt immer von der eigenen Anlagestrategie ab. Natürlich sind sich die ETFs auf den MSCI World sehr ähnlich. Aus diesem Grund fällt es schwerer, die besten MSCI World ETFs zu identifizieren. Die Performance unterscheidet sich nur geringfügig – zugleich gibt der Tracking Error aus der Vergangenheit nicht zwangsläufig Aufschluss über die Zukunft. 

Folglich entscheiden wir uns bei den Empfehlungen für den besten MSCI World für drei verschiedene Kriterien: Den größten MSCI World ETF, den günstigen MSCI World ETF und den MSCI World ETF mit der besten Performance in den letzten fünf Jahren. 

Der Größte: iShares Core MSCI World UCITS ETF (Acc)

iShares Core MSCI World ETF
Der iShares Core MSCI World UCITS ETF ist der größte ETF auf den MSCI World, der den heimischen Anlegern zur Verfügung steht. Der physische ETF thesauriert die erzielten Erträge. Mit einer Fondsgröße von knapp 30 Milliarden Euro sucht der ETF vergeblich seines Gleichen. Die Kostenquote beläuft sich auf 0,2 % TER. Mit einer Tracking Differenz von 0,06 % bildet der iShares Core MSCI World UCITS ETF den zugrunde liegenden Index relativ exakt ab.


Der Günstigste: Lyxor Core MSCI World UCITS ETF 

Lyxor Core MSCI World ETF
Mit einer TER-Kostenquote von 0,12 % TER ist der Lyxor Core MSCI World UCITS ETF der günstigste Exchange Traded Funds mit dem zugrundeliegenden Index MSCI World. Die Tracking Differenz beträgt 0,07 %. Zugleich ist der ETF physisch und thesauriert die Erträge. Aktuell befinden sich fast 900 Millionen Euro im Lyxor Core MSCI World UCITS ETF.


Der Beste: HSBC MSCI World UCITS ETF 

HSBC MSCI World ETF
Der HSBC MSCI World UCITS ETF ist ebenfalls ein physischer ETF. Dieser schüttet die Erträge an die Anleger aus. In den letzten Jahren betrug die Ausschüttungsrendite zwischen 1,5 und 2,3 %. Mit einer Kostenquote von 0,15 % ist der HSBC MSCI World UCITS ETF günstig. Die Tracking Differenz von 0,01 % ist fast perfekt. Dies hat auch dazu geführt, dass der HSBC MSCI World UCITS ETF in den letzten fünf Jahren mit 89,75 % Performance der beste MSCI World ETF war.


MSCI World ETFs von verschiedenen ETF Anbietern – Wer bietet MSCI World ETFs an? 

Am Basis-Investment MSCI World führt für viele Anleger kein Weg vorbei. Da ein gewaltiger Teil des Kapitals am Aktienmarkt in die MSCI World ETFs fließt, bieten immer mehr Vermögensverwalter eigene Exchange Traded Funds an. Im Folgenden gibt es einen Überblick über die ETF-Anbieter, die in Deutschland einen MSCI World ETF anbieten. Mit Lyxor, UBS und Xtrackers haben sogar drei Anbieter gleich drei MSCI World ETFs im Angebot. 

Amundi 

2010 wurde in Frankreich der französische Vermögensverwalter Amundi gegründet. Die Investmentgesellschaft mit Sitz in Frankreichs Hauptstadt Paris möchte 2022 die Übernahme von Lyxor abschließen. Damit könnte es sich bei Amundi schon bald um den größten ETF-Anbieter in Europa handeln. Schon jetzt gehört auch ein MSCI World ETF zum Angebot von Amundi. 

Deka 

Deka ist ein deutscher ETF-Anbieter, der ebenfalls einen MSCI World ETF im Angebot hat. Die Deka Investment Vermögensmanagement GmbH steht hinter den sogenannten Deka ETFs und Fonds. Der Fokus liegt oftmals auf deutschen Indizes oder der europäischen Wirtschaft. Doch auch ein MSCI World ETF darf augenscheinlich nicht fehlen. 

HSBC 

Die britische Großbank HSBC hat auch einige ETFs im Repertoire. Dabei gehört die HSBC zu den größten Banken der Welt. Der Fokus liegt dennoch auf anderen Finanzdienstleistungen. 

Invesco 

Die US-amerikanische Investmentgesellschaft ist mit über 7000 Mitarbeitern ein etablierter Finanzdienstleister. Der Fokus liegt auf der erfolgreichen Vermögensverwaltung für die Kunden. Da dürfen auch ETFs von Invesco nicht fehlen. 

iShares 

Der größte Vermögensverwalter der Welt BlackRock ist bekannt für seine ETF-Marke iShares. Neben den ETFs machen auch die BlackRock-Fonds einen erheblichen Anteil des Geschäftsmodells aus. Kein Vermögensverwalter hat mehr Kundengelder in seinen Assets investiert. Kein Wunder, dass es vom Marktführer iShares auch einen MSCI World ETF gibt. 

Lyxor 

Die französische Fondsgesellschaft Lyxor hat aktuell sogar drei MSCI World ETFs im Angebot. 2022 soll die Übernahme von Lyxor durch den französischen Konkurrenten Amundi abgeschlossen werden. Es scheint fraglich, ob wirklich alle MSCI World ETFs dann in das Amundi-Angebot übernommen werden oder bestimmte Exchange Traded Funds zusammengeführt werden. 

SPDR 

Der Vermögensverwalter State Street Global Advisors hat mit SPDR eine ETF-Marke etabliert. Die US-amerikanische Vermögensgesellschaft hat über 3 Billionen US-Dollar Kundenvermögen, das sie verwaltet. Der erste ETF wurde schon 1993 aufgelegt. Mittlerweile blickt das Unternehmen somit auf fast 30 Jahre Erfahrung bei Exchange Traded Funds zurück. 

UBS 

Von der Schweizer Großbank UBS gibt es ebenfalls drei Exchange Traded Funds mit dem Fokus auf den MSCI World. Die UBS gehört zu den größten Vermögensverwaltern der Welt und treibt die Digitalisierung des Geschäftsmodells aktiv voran. 

Xtrackers 

Xtrackers ist die ETF-Marke der DWS Group. Diese ist eine Tochtergesellschaft im Bereich Investmentbanking von der deutschen Bank. In Europa gehört Xtrackers zu den größten ETF-Marken. 

MSCI World ETFs thesaurierend oder ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller?

Bei dem Kauf eines MSCI World ETFs haben Anleger die Qual der Wahl. SchließlichETF stehen sowohl einige ausschüttende als auch einige thesaurierende ETFs zur Verfügung. Ausschüttende MSCI World ETFs schütten in regelmäßigen Abständen die erhaltenen Dividenden an die Anleger aus. Infos über die Ausschüttungsrendite und den -intervall lassen sich dem jeweiligen Factsheet entnehmen. Demgegenüber investieren die thesaurierenden MSCI World ETFs die Dividenden unmittelbar wieder in die Unternehmen. 

Die richtige Ertragsverwendung hängt in erster Linie von der Anlagestrategie ab. Wer mit einem ETF regelmäßig seinen Lebensunterhalt finanzieren möchte, kann mit gutem Gewissen eine ausschüttende Variante wählen. Demgegenüber kann der thesaurierende ETF sinnvoller sein, wenn der MSCI World ETF ausschließlich zum Vermögensaufbau dient. Allerdings sollte auch hier eine ausschüttende Variante bevorzugt werden, falls man andernfalls den steuerlichen Freibetrag ungenutzt lässt. Bis zu 801 Euro macht dann ein ausschüttender MSCI World ETF Sinn – darüber hinaus ist der thesaurierende MSCI World ETF mit Blick auf den Steuerstundungseffekt die bessere Wahl. 

MSCI World Fonds oder MSCI World ETFs kaufen? 

Aktive Fonds waren viele Jahre lang der Klassiker bei der Geldanlage. Mit dem Siegeszug der passiven Exchange Traded Funds wurde das aktive Stock-Picking durch Fondsmanager jedoch für den Privatanleger in den Hintergrund gerückt. Schließlich sind die Kosten deutlich geringer. MSCI World ETFs bewegen sich oftmals mit jährlichen Gebühren zwischen 0,12 und 0,5 %, während aktive Fonds durchaus 1-2 % mehr Kosten. Dies wirkt sich schon einmal positiv auf die Rendite aus, da aktive Fonds immer die höheren Gebühren bei der Performance zunächst kompensieren müssen. 

Ob langfristig ein ETF oder ein Fonds die bessere Rendite erzielt, lässt sich nicht sicher sagen. Schließlich gibt es ausgezeichnete aktive Aktienfonds, die die Durchschnittsrendite der ETFs deutlich hinter sich lassen. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Fonds, die deutlich unter den MSCI World ETFs performen. Zahlreiche Studien kommen zum Ergebnis, dass aktive Fonds dauerhaft nicht ihre Benchmark schlagen. Die Lyxor Aktiv-Passiv-Studie aus dem Jahr 2020 kommt demgegenüber zum Ergebnis, dass im vergangenen Jahr der Großteil der Aktienfonds besser als der Index abschnitt. 

Doch was können wir daraus schließen? Gewissheit gibt es bei der Geldanlage nicht. Die Frage, ob Aktienfonds oder MSCI World ETF lässt sich nicht pauschal beantworten. Schließlich kommt es immer auch auf das Marktumfeld und Co. an. Langfristig haben es die meisten Fonds jedoch schwer, den Index zu schlagen. Zugleich sprechen die Kostenvorteile eindeutig für MSCI World ETFs. Wer 0,12 % TER statt 2 % Fondsgebühr bezahlt, ist dem aktiven Fondsmanager schon drei Schritte voraus. Zugleich überzeugen MSCI World ETFs mit Transparenz, Sicherheit und einem geringeren Risiko. 

Vor- und Nachteile bei MSCI World ETFs – MSCI World ETFs kaufen oder nicht?

Zahlreiche Anleger setzen auf den MSCI World ETF. Schließlich gibt es gute Gründe für das Investieren in Exchange Traded Funds und insbesondere einen breit gestreuten MSCI World ETF. Dennoch ist es immer empfehlenswert, sich beide Seiten einer Medaille anzuschauen. Deshalb gibt es im Folgenden einen Überblick über Vor- und Nachteile der MSCI World ETFs. 

Die Vorteile der MSCI World ETFs

  • Breite Streuung durch 23 Industrieländer 
  • Geringe Kosten (günstigster ETF für 0,15 % TER)
  • Große Auswahl (in Deutschland 17 MSCI World ETFs)
  • Gute Streuung über verschiedene Sektoren 
  • Passiv und risikoarm in den Aktienmarkt investieren 
  • Bei nahezu jedem Broker erhältlich
  • Langfristig ansehnliche Rendite zwischen 6-8 % p.a. 
  • Vergleichsweise geringe Volatilität 
  • Hohe Transparenz 

Die Nachteile der MSCI World ETFs

  • Starke Gewichtung der USA (über 2/3)
  • Keine Schwellenländer enthalten 
  • Top 10 (17 % ETF-Anteil) bewegt den Kurs entscheidend 
  • World-Index ist ein Trugschluss (eher Industrieländer-Index)
  • Keine Small Caps 
  • Nicht möglich, den Markt zu schlagen 

Ist das Investieren in MSCI World ETFs sinnvoll? 

Das Investieren am Aktienmarkt ist immer sinnvoll. Schließlich bietet diese Assetklasse langfristig die beste Rendite. Aktien sollten somit immer einen Teil desETF-Nachrichten Icon26 eigenen Portfolios bei der Geldanlage ausmachen. Mit ETFs kann man unkompliziert, passiv und risikoarm in den Aktienmarkt investieren. Grundsätzlich geeignet sind MSCI World ETFs. Diese konnten langfristig eine Rendite zwischen 6-8 % erzielen – in den letzten Jahren lag die Rendite sogar deutlich höher. 

Der MSCI World ETF ist ein Basisinvestment in jedem ETF-Depot. Damit lassen sich die Industrieländer – allen voran der US-Aktienmarkt – gut abdecken. Allerdings sollten Anleger nicht alles auf eine Karte setzen und ausschließlich den MSCI World ETF kaufen. Dann lässt man das Potenzial der aufstrebenden Schwellenländer ungenutzt. Folglich ist es besonders sinnvoll, einen MSCI World ETF mit einem Emerging Markets ETF zu kombinieren.  

MSCI World ETFs vs. All Country World / Emerging Markets ETF Vergleich: Welcher ETF hatte in den vergangenen Jahren die bessere Rendite? 

Letztendlich entscheidet die Rendite über Erfolg oder Misserfolg bei der Geldanlage. Denn am Ende geht es am Aktienmarkt darum, möglichst viel Rendite zu erzielen und langfristig Vermögen aufzubauen. Langfristig punktet der MSCI World mit einer Rendite zwischen 6-8 %. Da es noch andere breit gestreute ETFs wie den MSCI Emerging Markets ETF oder den MSCI All Country World Index gibt, wollen wir nun die Performance vergleichen. 

Relevanter Zeitpunkt für den Vergleich der Performance ist der 30. April 2021. 

Zeitraum MSCI World MSCI Emerging Markets MSCI All Country World Index
10 Jahre  9,92 %  3,59 % 9,17 %
5 Jahre  14,03 % 12,50 % 13,85 %
3 Jahre  14,10 % 7,51 % 13,32 %
1 Jahr 45,33 %  48,71 % 45,75 %
Seit 29.12.2000 6,4 % 9,67 % 6,47 %
Lfd. Jahr 9,8 % 4,83 % 9,14 %

MSCI World ETFs Gebühren – Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von MSCI World ETFs? Kann man den MSCI World ETF kostenlos kaufen? 

Die letztendliche ETF-Performance hängt auch von den laufenden und einmaligen Kosten ab. Aus diesem Grund sollte man auf die Gebühren achten, wenn man einen MSCI World ETF kaufen möchte. Zwar mögen die Unterschiede auf den ersten Blick marginal wirken – langfristig machen sich dennoch beträchtliche Unterschiede beim aufgebauten Vermögen bemerkbar. Zunächst sollte man somit die TER-Kostenquoten miteinander vergleichen. Alle ETF-Anbieter geben die TER-Kostenquote an, sodass die Suche nach dem günstigsten ETF schnell von Erfolg gekrönt ist. ETF-Nachrichten Icon5

Doch nicht allein die TER-Kosten entscheiden über die Gebühren. Schließlich kann eine schlechte Tracking Differenz die Performance schmälern. Mittelbar bewirkt eine negative Tracking Differenz das Gleiche wie zu hohe Gebühren. Es kommt weniger Performance beim Besitzer des MSCI World ETFs an. 

Neben den typischen ETF-Kosten sollten man auch die Ordergebühren berücksichtigen. Mittlerweile bieten einige Broker günstige Gebühren an. Dennoch gibt es auch hier Unterschiede. Je günstiger die Ordergebühren sind, desto mehr profitiert man von der Wertentwicklung. 

Um die unterschiedlichen Kostenstrukturen zu vergleichen, stellen wir die Direktbank Comdirect und unseren Testsieger eToro gegenüber. In einem simplen Beispiel gehen wir davon aus, dass wir bei beiden Brokern einen MSCI World ETF für 1000 Euro kaufen, dessen TER-Kostenquote identisch ist und dessen Kurs sich nicht von der Stelle bewegt. Nach einem Jahr erfolgt dann der Verkauf des MSCI World ETFs. 

Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 19,80 Euro 

Allerdings gibt es bei der Comdirect sogenannte Top-Preis ETFs, die sich kostenlos besparen lassen. Diese lassen sich zunächst für 3,90 Euro als Einmalkauf ins Depot legen. Bei einem Sparplan fallen sogar keine Gebühren an. Als Top-Preis ETFs stehen den Anlegern auch MSCI World ETFs zur Verfügung. 

Nichtsdestotrotz schlägt unser Testsieger eToro die Comdirect bei den Gebühren bei beiden Beispielen. Nachfolgend sieht man die Gebühren, wenn bei der Comdirect ein Top-Preis ETF für 0 Euro bespart werden würde. Bei einem Einmalkauf würden sogar noch 3,90 Euro hinzukommen. 

Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 9,90 Euro 

In MSCI World ETFs von Comdirect, Trade Republic oder Scalable Capital investieren? Wieso wir als Alternative eToro empfehlen 

ETF-Nachrichten Icon9Mit unserem Broker-Testsieger eToro macht man beim Investieren am Aktienmarkt nichts verkehrt. Denn es gibt einige gute Gründe, die für ein Depot bei eToro sprechen. Zum einen gibt es eine vielfältige Auswahl an Aktien, ETFs (rund 250) und Kryptowährungen. Zum anderen ist der Handel komfortabel via App und Desktop möglich. Jeder eToro-Kunde kann sich somit frei entscheiden, ob er den MSCI World ETF lieber am Laptop oder doch per Smartphone kaufen möchte. 

Ein großer Vorteil von eToro sind die Gebühren. Denn der Online-Broker verlangt keine Provision für den Kauf von ETFs. Zudem gibt es eine Copy-Portfolio-Funktion, mit der Anleger ihre ersten Schritte beim Trading wagen können. Unser Testsieger eToro ist somit eine gute Wahl, wenn man einen MSCI World ETF kaufen möchte. 

Wie könnte die Zukunft von MSCI World ETFs aussehen? Unsere Zukunft Prognose:

Eine zukünftige Prognose für die Entwicklung von MSCI World ETFs ist nicht einfach. Doch grundsätzlich können wir die historische Performance des MSCI World ETFs heranziehen, um die Zukunft zu prognostizieren. Seit 2000 erzielte der MSCI World eine durchschnittliche Jahresrendite von 6,4 %. In der Kurshistorie, die mittlerweile über 50 Jahre beträgt, ist die Performance mit rund 7 % sogar noch etwas höher. Mit dem MSCI World ETF ließen sich in der Vergangenheit somit durchschnittlich 7 % Rendite erzielen – abhängig von Anlagezeitraum. 

Grundsätzlich scheint eine derartige Performance auch in Zukunft gut möglich. Technologische Innovationen und der steigende Wohlstand dürften die Konjunktur weiter ankurbeln. Allerdings sollte man beim Investieren in den MSCI World ETF nicht vergessen, dass das Wirtschaftswachstum vor allem in den Schwellenländern hoch ist. Der MSCI World ETF ist ein gutes Basisinvestment, das zukünftig 6-8 % jährliche Durchschnittsrendite bringen könnte. Um Risiken wie stagnierendes Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum zu kompensieren, dürfen auch Schwellenländer nicht im Depot fehlen. 

Wie viel Geld kann man mit dem Investieren in MSCI World ETFs verdienen? Berechnungen mit unserem ETF Sparplan Rechner: 

In den letzten 20 Jahren erzielte der MSCI World ETF eine durchschnittliche Jahresperformance von ca. 6,5 %. Seit der erstmaligen Berechnung waren es sogar über 7 %. In den letzten 10 Jahren gab es fast 10 % Rendite pro Jahr, während diese in den letzten fünf Jahren sogar auf durchschnittlich 14 % anstieg. 

Mit unserem ETF Sparplan Rechner kann jeder seine eigenen Annahmen treffen und sich den möglichen Vermögensaufbau veranschaulichen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, eher konservative Annahmen zu treffen – denn positive Überraschungen mag doch jeder. 

MSCI World ETFs Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung 

Ein MSCI World ETF eignet sich hervorragend als Basis für ein ETF Depot. Die breite Diversifikation und die ansehnliche Performance über lange Zeiträume prädestinieren MSCI World ETFs für den Vermögensaufbau. Wer sich jedoch Gedanken über die genaue Gewichtung des MSCI World ETFs im Portfolio macht, sollte die Zusammensetzung berücksichtigen. Mit fast 2/3 ist die Gewichtung der USA groß. Die Schwellenländer bleiben bei der Berücksichtigung außen vor. Jeder Investor sollte sich vor Augen halten, dass es sich eben nicht um einen Welt-ETF handelt, sondern nur Industrieländer enthalten sind. 

Folglich empfiehlt sich eine Kombination aus MSCI World ETF und Emerging Markets ETF, um die Schwellenländer ebenfalls abzudecken. Je nach Risiko-Affinität scheinen eine 70/30 oder 60/40 Gewichtung eine gute Wahl. Wer zugleich noch einige Themen ETFs kaufen möchte, kann sein Depot weiter individualisieren. Mit rund 250 ETFs im Angebot ist unser Testsieger eToro eine gute Wahl, um den MSCI World ETF und andere ETFs zu kaufen. 

MSCI World ETFs FAQs – Die wichtigsten Fragen zu MSCI World ETFs

Welche Rolle spielt bei MSCI World ETFs die Replikationsmethode?

Gibt es auch nachhaltige MSCI World ETFs?

Wie teuer sind MSCI World ETFs?

Wie groß sind MSCI World ETFs?

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.