Depot Übertragen Anleitung 2021: Sicherer ETF Depotwechsel!

ETF-Nachrichten Icon16

Es kann aus ganz unterschiedlichen Gründen geschehen, dass ein Anleger seinen Finanzanlageanbieter wechseln möchte.

Dahinter kann zum Beispiel eine Strategieänderung seitens des Kunden stecken oder auch das Entdecken eines Brokers mit besseren Konditionen.

Möchten Sie die Plattform wechseln, aber Ihre bisherigen Anlagen nicht zurücklassen? Dann finden Sie hier alles, was Sie über die Übertragung Ihrer ETF Depots wissen müssen.

Worauf Sie bei einem Depotwechsel achten sollten

Grundsätzlich ist es am wichtigsten, dass Sie über sämtliche Bedingungen Bescheid wissen.
Dazu gehören sowohl die Konditionen des neuen Anbieters, als auch die Ihres alten Brokers, bei dem Sie im Moment noch Ihr ETF Depot angelegt haben. Innerhalb Deutschlands sind Depotwechsel kostenlos.

In den meisten Fällen ist die Übertragung eines Depots unkompliziert und kann von Ihnen selbst ganz einfach durchgeführt werden. Der Prozess kann sich bei verschiedenen Anbietern unterscheiden – erkundigen Sie sich deshalb unbedingt im Voraus.

Wie übertrage ich ein ETF Depot? Unsere Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel zu eToro

Wenn Sie Ihr ETF Depot übertragen wollen, können Sie diesen Vorgang schnell und unkompliziert selbst vornehmen. Wir erklären Ihnen den Prozess in drei einfachen Schritten an unserem Beispiel eToro:

1. Anmeldung bei eToro

eToro Anmeldung

Zunächst müssen Sie als neuer Nutzer ein Depotkonto anlegen. Das geht ganz einfach über die Website von eToro oder die mobile App auf dem Smartphone. Klicken Sie einfach auf Jetzt anmelden und füllen Sie das Registrierungsformular aus. Alternativ können Sie die Anmeldung mit einer Verknüpfung Ihres Google oder Facebook Account vornehmen. Im Anschluss bekommen Sie eine E-Mail zur Bestätigung der Anmeldung. Abschließend werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Identität mithilfe einer eingeschickten Kopie Ihres Reisepasses zu bestätigen.

2. Erste Einzahlung

eToro Einzahlung

Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, können Sie Ihre erste Einzahlung vornehmen. eToro bietet hierfür eine Reihe an Zahlungsmöglichkeiten. Die Optionen unterscheiden sich je nach Land Ihres Wohnsitzes: In Deutschland können Sie neben Banküberweisungen und Kreditkarteneinzahlungen außerdem Dienste wie PayPal, Neteller und Skrill nutzen. In der Regel beträgt die Mindesteinzahlung 250 Euro, bei einigen Zahlungsmethoden kann dies jedoch anders sein.

3. Übertragung von Wertpapieren zu eToro

eToro

Sobald das eingezahlte Geld auf Ihrem Konto erscheint, können Sie Transaktionen durchführen. Wählen Sie dazu einfach Märkte aus der ersten Option im Seitenmenü. Sobald dies geschehen ist, wird eToro alle Angebote anzeigen, die es für sein Kundennetzwerk hat. Angesichts der einfachen Handhabung der Website ist die Suche sehr einfach und intuitiv.

Sie haben Zugang zu einer großen Anzahl von ETFs und anderen Wertpapieren.

Wohin sollten Sie Ihr ETF Depot übertragen? Vergleich Depotwechsel 2021

ETF

Jedes Unternehmen und jedes Bankinstitut hat seine eigenen Besonderheiten, sodass es nicht das eine Kriterium zur Bestimmung gibt. Darüber hinaus hängt alles auch von den rechtlichen Rahmenbedingungen des jeweiligen Landes ab.

Die Übertragung von ETF Depots zwischen Brokern und Banken ist manchmal ein undurchsichtiger Prozess. Eine Möglichkeit ist es, die ETFs zunächst zu verkaufen und dann den entsprechenden Depottausch vorzunehmen: Dazu müssen Sie eine Einzahlung in Fiatwährung in das neue Depot veranlassen und die ETFs dort zurückzukaufen. Dies ist weder praktikabel noch wirtschaftlich, wenn es um Steuerfragen geht.

Führen Sie den Übertragungsvorgang deshalb nur dann durch, wenn Sie voll und ganz von den positiven Argumenten überzeugt sind. Oft lohnt sich ein ETF Depotwechsel, denn manche Plattformen bieten dafür Belohnungen und Prämien an.

Dauer ETF Depot Übertragung – Wie lange dauert der ETF Depotwechsel?

ETF-Nachrichten Icon25

Dies kann nicht pauschal beantwortet werden und hängt stark vom jeweiligen Anbieter ab.

Während manche Unternehmen einen Depotwechsel in weniger als zwei Wochen erledigen, brauchen andere dafür bis zu eineinhalb Monate.

Länger als sechs Wochen darf der Vorgang jedoch in Deutschland nicht dauern.

Kommt ein Faktor wie ausländische Konten oder Depots erschwerend hinzu, so kann es sogar noch länger dauern, bis Ihr ETF Depot übertragen wird.

Was kostet ein Depotwechsel? Ist die Übertragung von ETF Depots kostenlos?

ETF-Nachrichten Icon9

Deutsche Anbieter müssen deutsche Depots für den gleichen Nutzer kostenfrei übertragen – das wurde vom Bundesgerichtshof so vorgeschrieben.

Änderungen können sich ergeben, wenn ein Anleger sein Depot auf eine andere Person übertragen will.

Auch der Umzug von ausländischen Depots ist nicht immer kostenlos.

Prämien und Belohnungen: Bekommen Sie etwas für das Übertragen eines Depots?

Manche Anbieter locken Neukunden mit Prämien für den Depotwechsel. Auch von Willkommensboni können Sie profitieren, wenn Sie sich ganz neu auf einer Plattform registrieren.

Wie hoch diese Belohnungen ausfallen, unterscheidet sich zwischen verschiedenen Anbietern stark – bei manchen gibt es auch gar nichts.

Was sollten Sie bei einer Online ETF Depotübertragung beachten?

Bevor Sie Ihr ETF Depot übertragen, sollten Sie sich eingehend informieren: Sowohl über den Prozess, als auch über die Anbieter, die in Frage kommen. Um den Depotwechsel so einfach wie möglich zu gestalten, sollten Sie auf die folgenden Punkte achten:

Angebot

eToro ETFs

Vor dem Wechsel Ihres ETF Depots sollten Sie eine gründliche Recherche der zur Wahl stehenden Konten durchzuführen. Umso wichtige ist dies, wenn Sie beabsichtigen, auf ausländische Bankkonten oder einen Neo-Broker zurückzugreifen.

Insbesondere sollten Sie prüfen, ob Ihre ETFs auch bei der Zielinstitution verfügbar sind. Andernfalls können Sie nur die Titel erhalten, die auf beiden Plattformen verfügbar sind.

Ebenso sollten Sie herausfinden, ob beide Institutionen mit fraktionierten ETFs kompatibel sind. Bei Banken ist es nicht möglich, Übertragungen im Rahmen dieser Regelung vorzunehmen. Einige Banken werden jedoch versuchen, diese Wertpapiere bei einer Clearingstelle zu verkaufen und sie dann in Fiatwährung zu übertragen.

Kontotypen 

Demokonto

Finanzdienstleister und Broker bieten ihren Nutzern oft unterschiedliche Arten von Konten an. eToro beispielsweise bietet verschiedene Konten für Einzelhändler und professionelle Investoren an. Andere Plattformen dagegen haben andere Kontoarten im Angebot. Da jedoch jede Art von Konto über ein Sicherheitssystem und eine finanzielle Absicherung verfügt, sollten Sie vor der Übertragung sicherstellen, dass beide Optionen kombiniert werden können.

Funktionen und Trading Werkzeuge

Vonovia Aktie Chart

Unterschiedliche Broker arbeiten oft mit ganz anderen Tools. So ist es beispielsweise schwierig, den Social Trading Ansatz von eToro mit dem Trading Robot System von Anbietern wie Scalable Capital zu vergleichen. Vor der Depotübertragung sollten Sie deshalb überprüfen, ob die Grundzüge der neuen Plattform zu denen der alten passen.

Zahlungsmethoden

eToro Einzahlung

Bei der Übertragung Ihres ETF Depots sollten Sie beachten, dass nicht alle Broker  die gleichen Zahlungsarten akzeptieren. 

Obwohl Anbieter wie eToro verschiedene Methoden wie PayPal, Skrill oder Kreditkartenüberweisungen akzeptieren, erlauben viele andere wie Trade Republic nur direkte Überweisungen von Bankinstituten aus bestimmten Ländern.

Sicherheit und Regulierung

Regulierung

Wenn sich ein Benutzer für eine bestimmte Anwendung entscheidet, geht er nicht nur einen Vertrag mit dem Finanzunternehmen ein, sondern ist auch Teil einer Rechtsbeziehung mit Unternehmen für digitalen Schutz und Vermögenssicherung.

Bei der Übertragung von ETFs sollten Sie nicht nur die Auswahl der Finanzangebote der jeweiligen Anwendung berücksichtigen, sondern auch die Rechte und Pflichten einer neuen Mitgliedschaft in der Zielplattform. So finden Sie heraus, ob der neue Anbieter sicher und seriös agiert.

Einlagensicherung   

Die Einlagensicherung hat für Sie als Anleger Einfluss auf die Sicherheit Ihrer Gelder. Falls der Anbieter insolvent wird, sind Ihre Investitionen damit bis zu einem bestimmten Wert gesichert. Wenn Sie einen Wechsel zu einem neuen Anbieter in Erwägung ziehen, sollten Sie sich vergewissern, dass das Einlagensystem den eigenen Erwartungen entspricht.

Kundenservice & Support

Kundenservice

Bei jedem Servicedienstleister ist der Kundensupport ein wichtiger Punkt – das ist bei einem Online-Broker nicht anders. Da es am Ende des Tages um Ihr Geld geht, sollten Sie sich bei der Überlegung einer Übertragung eines ETF Depots immer für den Anbieter entscheiden, der im Falle des Falles die meiste Hilfe bieten kann.

Viele Unternehmen, so auch eToro, bieten eine breite Palette von Kundensupport Services an, unter anderem Echtzeit-Videoanrufe, Telefonnummern und Live-Chats; jedoch finden Sie nicht auf allen Plattformen den gleichen Support.

Gebühren

Gebühren

Die Tarife können in zwei Kategorien eingeteilt werden: Kommissionen der einzelnen Plattformen und Kosten im Konzept der Übertragung des ETF Depots:

Kommissionen

Unter internen Gebühren verstehen wir die Transaktions- und Mitgliedschaftskosten einer Plattform. Diese Kosten können bei jedem Broker unterschiedlich ausfallen. Während es Anbieter gibt, die keine Jahresgebühren oder Transaktionsgebühren erfordern, sind die Preise für diese Leistungen bei anderen hoch. Manche verlangen sogar eine monatliche Einzahlung auf das Konto.

ETF Depotübertragungsgebühren

ETF-Nachrichten Icon13

Diese Kosten beziehen sich auf die Übertragung von Wertpapieren von einem Broker zu einem anderen. Diese hängen nicht nur von der Preistabelle des Brokers ab, sondern auch von der Gesetzgebung des jeweiligen Landes.

In Deutschland beispielsweise ist es gesetzlich festgelegt, dass deutsche Plattformen dazu verpflichtet sind, diesen Vorgang kostenfrei zu gestalten. Wird das Depot von einem ausländischen Konto oder an Dritte übertragen, können dagegen Gebühren anfallen.

Erfahrungen und Bewertungen von Nutzern

Die Erfahrungen anderer Nutzer können Ihnen einen Einblick in den Prozess und die Vorgehensweise des Anbieters geben. Solche Bewertungen finden Sie in den Bewertungsboxen auf den FAQ-Seiten der Unternehmen oder bei Plattformen wie Trustpilot oder auch Google.

Wie können Sie ETFs übertragen? Sind auch einzelne ETFs möglich?

ETF-Nachrichten Icon11

Sobald Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben und sich über den Prozess der Übertragung informiert haben, können Sie Ihre ETFs übertragen.

In den meisten Fällen werden Sie dazu lediglich ein Formular mit den geforderten Daten ausfüllen müssen – der komplizierte Teil des Prozesses liegt in den Händen der Banken und der Vermögenskonten.

In der Regel ist es auch möglich, nur einzelne Aktien oder ETFs zu übertragen.

Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrer neu gewählten Handelsplattform.

Übertragung von ETFs ins Depot: Gibt es besondere Faktoren zu beachten?

ETF-Nachrichten Icon20

Die Übertragung von ETFs in das neue Depot hängt in hohem Maße von der Verfügbarkeit auf beiden Plattformen ab. Wenn ein bestimmter ETF nicht beim Ziel-Broker gelistet ist, kann die Übertragung nicht ausgeführt werden. 

Ebenso empfehlen wir, nur mit ganzen ETFs und nicht mit Bruchteilen zu arbeiten, da einige Anbieter keine Bruchstücke akzeptieren oder große Probleme beim Erreichen der Clearingstellen der Banken haben.

Schließlich sollten Sie daran denken, dass in vielen Fällen der Handel ausgesetzt wird, bis der Wechsel abgeschlossen ist. Das kann dazu führen, dass Sie gute Angebote an den Aktienmärkten verpassen.

ETF Depot übertragen: Verschiedene Anbieter im Vergleich

Depot Übertragung im Überblick:

Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich ein Depotwechsel bei verschiedenen Anbietern oft sehr voneinander. Wir haben uns den Prozess bei einigen beliebten Unternehmen angesehen:

Sparkasse

Sparkasse logo

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr Vermögen auf die Dienste der Sparkasse zu verlagern, können Sie einfach auf der offiziellen Website das Antragsformular herunterladen. Nachdem Sie dieses ausgefüllt haben, schicken Sie es an die Zentrale von SBroker. Das Unternehmen setzt sich daraufhin mit dem Herkunftsmakler in Verbindung, um den Prozess der Übertragung durchzuführen.

Beachten Sie, dass ausländische Finanzinstitute von den deutschen Regulierungen nicht betroffen sind; in dem Fall können für die Durchführung dieses Verfahrens zusätzliche Gebühren anfallen.

Comdirect

comdirect_Logo

Bei Comdirect ist der Prozess sogar noch einfacher. Wie auf der Website des Unternehmens angegeben, müssen Sie lediglich Ihre persönlichen Daten im Bereich Einlagenaustauschportal eingeben. Dazu benötigen Sie die Depotnummer und die Zugangsdaten Ihrer bisherigen Bank. Bei der Übertragung auf ein Gemeinschaftskonto oder bei einem Eigentümerwechsel benötigen Sie außerdem die persönlichen Daten und die Steueridentifikationsnummer des Treuhandkontoinhabers.

Scalable Capital

Scalable capital logo

Hier starten Sie das Verfahren, indem Sie sich mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse auf der Website des Anbieters auf eine Warteliste setzen lassen. Das Unternehmen wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen die weiteren Schritte mitteilen.

Bei Scalable Capital scheint der Übertragungsprozess etwas strenger zu sein als bei anderen Anbietern. So wird darauf hingewiesen, dass ein Wechsel aus ausländischen Depots nicht möglich ist und dass Verlusttöpfe oder Quellensteuern nur dann übertragen werden können, wenn das Depot vollständig übertragen wurde. Dazu sollten keine Fragmente oder Assets im Portfolio vorhanden sein, die nicht gehandelt werden können.

Trade Republic

Trade_Republic_Black

Nutzer können hier das Antragsformular aus der App heraus ausdrucken. Nach dem Ausfüllen des Antrags mit den geforderten Informationen, müssen Sie dieses jedoch nicht an Trade Republic schicken, sondern an Ihren alten Broker.

Fazit ETF Depot übertragen: Unsere Empfehlungen

ETF-Nachrichten Icon16

Bei der Übertragung Ihres ETF Depots müssen Sie auf eine Vielzahl von Faktoren achten. Das Verfahren an sich ist einfach zu initiieren; die Recherche der umfangreichen Auswahl an Anbietern auf dem Markt, kann sich dagegen zu einer komplexen Aufgabe entwickeln. Wenn Sie Ihr ETF Depot übertragen wollen, raten wir Ihnen deshalb dazu, eine gründliche Untersuchung der möglichen Zielplattformen durchzuführen.

Idealerweise wählen Sie von Anfang an gleich den Anbieter mit dem stärksten Angebot. eToro gehört nicht nur zu den seriösesten Online-Brokern, sondern bietet auch ein umfangreiches Angebot an ständig neuen ETFs und vielen anderen Assets.

FAQ ETF Depot übertragen: Häufig gestellte Fragen

Kann jeder seine ETF Depots übertragen?

Welche Plattform bietet das einfachste Übertragungssystem?

Wann können Sie Ihr ETF Depot umziehen?

Wie lange dauert es ETF Depots zu übertragen?

Was sollten Sie bei der Übertragung berücksichtigen?

ETFs verkaufen und zurückkaufen oder übertragen – Was ist besser?

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.