Krypto Aktien kaufen 2021: Beste Kryptowährungen Aktien im Vergleich

ALTCOINSApril 2021: Der Bitcoin knackt die 60.000-Dollar-Marke und erreicht ein neues All-Time-High. Stolze 64.748,91 Dollar müssen Käufer für einen Bitcoin auf den E-Tresen legen. Die Mutter aller Kryptowährungen gilt als das Investment der Stunde.

Wieder einmal! Bereits 2017 verzeichneten Kryptowährungen einen fulminanten Wertanstieg – ehe sie Hunderte, wenn nicht gar Tausende, Prozent fielen. Anders als 2017 scheint der aktuelle Krypto Boom jedoch nicht temporärer Natur zu sein.

Deutlich mehr Menschen und selbst Großinvestoren zeigen sich offen für alternative Währungen und investieren in sie. Kein Wunder also, dass auch der „klassische“ Finanzmarkt das Geschäft mit den digitalen Highflyern erkannt hat:

Krypto Aktien gehören derweil zu den gefragtesten Wertpapieren! Worum es sich bei dieser Aktienklasse handelt, welche Vor- und Nachteile sie bietet und worauf beim Kauf von Krypto Aktien zu achten ist, erfahren Sie hier.

Worauf sollte man beim Kauf von Krypto Aktien achten?

  • Auch für Krypto Aktien gilt: Gekauft werden sollten sie nur dann, wenn die Börse, an der das Unternehmen seinen Börsengang vollzogen hat, für alle Investoren geöffnet ist. Sollte die Heimatbörse geschlossen sein, fällt der Geld-Brief-Kurs sehr hoch aus.
  • Viele kleinere Krypto Aktien Gesellschaften sind an der Börse von Toronto gelistet. Grund: Die in Kanada geltenden Hürden für einen Börsengang sind vergleichsweise niedrig. Wer in kanadische Krypto Aktien investiert, geht demnach ein erhöhtes Risiko ein!
  • Eine Krypto Aktie ist nach Möglichkeit per „Limit“ zu ordern. Bei einer unlimitierten Marktorder wird das Wertpapier „Bestens“ erworben und der Broker wickelt den Kauf zum nächstbesten Kurs ab. Ergo kann die letztendlich gezahlte Summe weit über der Ordersumme liegen, die im Handelsfenster zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt wurde.
  • Ähnliches gilt für den Verkauf: Eine limitierte Order garantiert, dass die Aktie ausschließlich zu dem anvisierten Kurs verkauft wird. Wer seine Aktien „Bestens“ verkauft, verschenkt wenige, in der Summe jedoch schmerzhafte Euros.
  • Zwecks Absicherung nutzen Investoren gerne Stop-Loss-Orders. Da der Broker auch hier die Anteile „Bestens“ verkauft, sobald der zuvor definierte Kurs erreicht wird, raten Experten zum Einstellen einer Stop-Loss-Limit-Order.
  • Krypto Aktien sind schwankungsanfällig. Grund für die überproportionale Volatilität ist die Korrelation mit Kryptowährungen. Insbesondere der Bitcoin Kurs hat einen großen Einfluss auf die Wertentwicklung von Krypto Aktien.
  • Aufgrund ihrer Volatilität werden Krypto Aktien häufig als „Tenbagger“ gehandelt. Starke Korrekturen gehören im Umfeld von Kryptowährungen beziehungsweise Krypto Aktien zur Normalität. Nerven bewahren! 
  • Unternehmen, die auf den Handel, Besitz oder Minen von Kryptowährungen spezialisiert sind, verfolgen eine expansive Investmentstrategie. Dividenden zahlen solche Unternehmen äußerst selten.

Was ist Krypto?

BITCOINEine absolute Definition für das, was mit der Abkürzung „Krypto“ gemeint ist, existiert nicht.

Zunächst wird Krypto als eine Kurzform für Kryptowährung verwendet.

Die vermeintlich prominenteste Kryptowährung macht der Bitcoin aus.

Des Weiteren steht Krypto als Synonym für Kryptotechnologie und meint damit die Technik, Kryptowährungen beziehungsweise die dahinter stehende Blockchain herzustellen.

Durch das sogenannte Minen (= digitales Schürfen) werden Coins generiert, die mithilfe einer Blockchain verknüpft beziehungsweise in diese eingeflochten sind und anschließend (auch in Bruchstücken) gehandelt werden können.

Was sind Krypto Aktien?

ETF-Nachrichten Icon11Aufgrund der weitläufigen Definition von Krypto fallen börsengehandelte Anteile von Unternehmen mit den verschiedensten Geschäftsfeldern in die Kategorie Krypto Aktien.

  • Krypto Mining Aktien: Aktien von Unternehmen, die sich mit der Gewinnung von Kryptowährungen beschäftigen. Große Server-Farmen, aufwendige Sicherheitsvorkehrungen und mitunter eigene Forschungsprojekte zeichnen diese Unternehmen aus.
  • Krypto Trading Aktien: Aktien von Plattformen, die ihren Kunden (Usern) den Handel und häufig auch die Verwahrung von Kryptowährungen ermöglichen. Letzteres geschieht in Form einer Wallet, eine Art elektronische Geldbörse.
  • Krypto Hardware Aktien: Aktien von Unternehmen, die die benötigten computertechnischen Gerätschaften (= Hardware) herstellen und vertreiben. Hierzu zählen insbesondere Prozessoren und Grafikkarten.
  • Krypto Entwicklungs Aktien: Aktien von Unternehmen, die sich mit der Forschung, Optimierung und Implementierung der Blockchain beschäftigen. Bereiche wie das Bargeldlose Bezahlen, Internet of Things (IoT) und nicht zuletzt das globale Finanzsystem könnten von dieser Technik enorm profitieren.

Die 3 besten Krypto Aktien 2021 im Porträt

In der folgenden Tabelle finden Sie unsere Top 3 der besten Krypto Aktien 2021.

  

Unternehmen Aktueller Kurs Performance seit Jahresbeginn Performance seit einem Jahr Marktkapitalisierung Dividende Land Branche
Bitcoin Group SE 35,60 € – 49,58 % + 51,7 % 185 Mio. € Deutschland Banken & Finanzen
Coinbase Global Inc. 190,60 € – 31,56 % 39,68 Mrd. € USA Internet & Software
Nvidia Corp. 628,60 € + 45,01 % + 76.62 % 400,1 Mrd. € 0,53 € USA Halbleiter, Computer

Wo Krypto Aktion am besten kaufen?

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

16 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Wie Krypto Aktien kaufen? In 4 Schritten zum Investor

Schritt 1: Broker auswählen

eToro

Ebenso wie für Biotech Aktien oder Value Aktien ist für den Erwerb von Krypto Aktien ein Broker notwendig. Viele Hausbanken, beispielsweise Sparkassen, haben die Nachfrage nach Aktien erkannt und agieren für ihre Kunden als Broker. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für das dort eingerichtete Wertpapierdepot inklusive Ordergebühren schneidet allerdings vergleichsweise schlecht ab.

Deutlich mehr Funktionen, für häufig deutlich weniger Geld, halten sogenannte Prime-Broker parat. Demgegenüber stehen Neo-Broker, die Aktienkäufe ab 99 Cent ermöglichen. Die Systeme dieser Günstig-Broker gelangen in turbulenten Marktphasen allerdings schnell an ihre Grenzen. Während des Corona-Crashs beispielsweise mussten viele Neo-Broker-Kunden tatenlos dem Wertverfall ihrer Anlagen zusehen, da bei manch einem Anbieter bereits der Login scheiterte.

eToro bietet einen soliden Mittelweg: Ein provisionsfreier Handel von Aktien, Rohstoffen, Zertifikaten und nicht zuletzt Kryptowährungen erfolgt über eine zuverlässige IT-Infrastruktur, die durch sachkundige Mitarbeiter gewartet wird.

Schritt 2: Anmeldung durchführen

eToro Anmeldung

Für die Eröffnung eines Wertpapierdepots muss sich der Kunde zunächst beim Broker verifizieren, also seine Personalien bestätigen lassen. Hierfür stehen zwei Verfahren zur Auswahl: Das Video-Ident-Verfahren klappt zügig, setzt allerdings eine Webcam voraus. Der Personalausweis wird in die Kamera gehalten und der Kunde beantwortet eine Reihe Fragen. Etwas aufwendiger, dafür allerdings nicht an die Servicezeiten der Verifizierungsstelle gebunden, gelingt die Depoteröffnung mithilfe des Post-Ident-Verfahren, bei dem der Kunde seinen Personalausweis in einer Filiale der Deutschen Post vorzeigt.

In beiden Fällen werden die allgemeinen Personalien (Name, Alter, Anschrift) festgehalten/überprüft. Abschließend bietet sich Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag (FSA) zu erteilen und einen Zweit-Wohnsitz anzugeben. Sofern zutreffend, sollten diese Schritte direkt bei der Anmeldung getätigt werden, um späteren Gebühren zwecks Richtigstellung vorzubeugen.

Schritt 3: Einzahlung tätigen

eToro Einzahlung

Nachdem der Broker das Depot freigegeben und seinem Neukunden eine Wertpapiernummer zugeteilt hat, kann das Verrechnungskonto (Guthabenkonto) aufgeladen werden. Je nach Broker stehen mehrere Transaktionswege zur Verfügung, die sich in puncto Schnelligkeit unterscheiden. Der althergebrachte Überweisungsschein gilt als der langsamste Devisentransfer und im Zeitalter des Online-Bankings als nahezu ausgestorben. Deutlich zügiger gelingt die Aufladung des Verrechnungskontos über Drittanbieter wie Klarna.

Selbst größere Summen sind innerhalb weniger Minuten transferiert, der Nutzer genießt eine hohe Sicherheit und muss keinem Lastschrift-Verfahren zustimmen. So können Sie spontan Geld überweisen und zügig Krypto Aktien kaufen, wenn zum Beispiel eine Kryptowährung stark steigt. Ebenfalls beliebt, jedoch riskant: Der Aktien Kauf auf „Margin“. Bei dieser Bezahlmethode nimmt der Kunde einen Kredit bei seinem Broker auf. Experten raten von diesem Vorgehen ab: Die mitunter hohen Kreditgebühren (Zinsen) und das systematische Risiko sollten jedem gewissenhaften Investor zu denken geben.

Schritt 4: Krypto Aktien kaufen

eToro Dashboard

Krypto Aktien können anhand folgender Kenndaten gekauft werden:

  • Name
  • Kürzel
  • Wertpapierkennnummer (WKN)
  • Internationale Wertpapierkennnummer (ISIN)

Über die Suchmaske des Brokers ist der Name einer Aktie schnell eingegeben. Problem: Einige Wertpapiere werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Überdeutlich wird dies beim Erwerb von China Aktien, die zum Beispiel als A-, B- und H-Aktien gehandelt werden. Des Weiteren stehen häufig sogenannte ADRs (American Depository Receipts) beziehungsweise GDR (Global Depository Receipts) zur Auswahl.

Diese Verbriefungen ermöglichen den Handel exotischer Wertpapiere, doch ihre Besitzer haben nicht die typischen Rechte eines Aktionärs! Kontrollieren Sie vor der Ordervergabe unbedingt die WKN oder die ISIN, ehe die „falsche“ Krypto Aktie im Depot landet. 

Sollte man in Krypto Aktien investieren?

ETF-Nachrichten Icon17Ein Investment in Krypto Aktien ist sinnvoll, bedarf jedoch, je nach Investitionssumme, starke Nerven. Denn: Krypto Aktien Kurse orientieren sich an den tendenziellen Kursentwicklungen von Kryptowährungen.

Insbesondere der Kursverlauf des Bitcoin kann einen starken Einfluss auf den Kurs einer Krypto Aktie haben. Im Frühjahr 2021 kletterte manch eine Aktie aus diesem Sektor um mehrere Hundert Prozent – korrigierte dann jedoch um ebendiesen Wert. Käufer müssen sich auf eine hohe Volatilität einstellen!

Fest überzeugte Anleger im Bereich von Kryptotechnologien nehmen starke Kursschwankungen gerne in Kauf. Mehr noch: Die heftigen Kursausschläge werden begrüßt, da sie zum Traden einladen. Zwar sind Krypto Aktien nicht ganz so volatil wie Kryptowährungen, doch wer aktiv in Krypto Aktien investiert, gelegentlich Chart-Techniken anwendet und geschickte Ein- und Ausstiegspunkte findet, kann in dieser Anlagenklasse schnell Überrenditen erzielen.

Sollten Sie sich für ein Investment in Krypto Aktien entscheiden, machen Handelsmittel wie Stop-Loss-Limit-Orders Sinn. Sollten Kryptowährungen ins Bodenlose, können sich Inhaber von Krypto Aktien mit dieser Order-Form zu einem festgelegten Kurs absichern. Der Reiz von Krypto Aktien beziehungsweise Kryptowährungen ist jedoch auf langfristiger Hinsicht ebenfalls groß. Viele Anleger setzen bewusst keine Stop-Loss-Orders, sondern kaufen bei Kursschwäche lieber nach. Die Blockchain, also die Technik, die hinter Kryptowährungen steckt, gilt als zukunftsweisend und soll ihr Potenzial erst in (greifbarer) Zukunft offenbaren.

Das System Blockhain wird als eine disruptive Zukunftstechnologie mit gigantischen Möglichkeiten gehandelt und stellt den Kern des gesamten Projekts Krypto dar. Die hiesigen Coins können quasi als ein „Nebenprodukt“ des sogenannten Minings erachtet werden: Für das Errechen eines bestimmten Abschnitts einer Blockchain erhalten die Miner als Belohnung einen Coin beziehungsweise Bruchstücke eines Coins. Diese Belohnung kann dann als Zahlungsmittel genutzt oder als „Inflationsschutz“ auf einer Wallet hinterlegt werden. Die Blockchain an sich, eine Kette aus Milliarden über Milliarden aneinander gereihte Zahlen, die allesamt zusammen in einem logischen Kontext stehen, fließt in den freien Markt und steht dort für verschiedenste Zwecke zur Verfügung.

Es ist also zu unterscheiden zwischen dem System Blockchain (Kryptotechnologie) und dem Coin (Kryptowährung). Coins können rund um die Uhr gehandelt werden – Krypto Aktien lediglich zu den Handelszeiten des Brokers. Die Blockchain darf als ein börsenunabhängiges und gänzlich nicht-handelbares Instrument verstanden werden. Der Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) beispielsweise gilt als ein vielversprechendes Feld für Blockchain-Modelle. Blockchains zeichnen sich schließlich durch absolute Transparenz aus. Jede einzelne Zahl, jeder einzelne Buchstabe und jedes einzelne Zeichen der Blockchain ist nachvollziehbar, sodass für Marktteilnehmer absolute Transparenz herrscht. Grund: Die „DNA“ einer Blockchain ist auf Millionen von Rechnern rund um die Welt hinterlegt. Manipulation? Ausgeschlossen!

Paradox: Kryptowährungen gelten als intransparent. Die Anonymität der Coins und die (bisweilen) ausbleibende Regulierung machen Kryptos, allem voran den Bitcoin, zu einem beliebten Zahlungsmittel unter Kriminellen. Für großes Aufsehen sorgte zum Beispiel der Virus WannaCry im Jahr 2017. Gehackte Rechner wurden verschlüsselt und konnten lediglich durch eine Transaktion von Bitcoins im Wert von 200 bis 300 Dollar freigeschaltet werden. Auch Geschäfte mit Drogen und Waffen werden zunehmend über Kryptowährungen abgewickelt. Blitzschnell, anonym, steuerfrei.

Käufer von Krypto Aktien sollten sich der kriminellen Komponente von Kryptowährungen bewusst sein. Es ist nicht auszuschließen, dass das Mining, der Handel und nicht zuletzt der Besitz von Kryptos alsbald kontrolliert wird. Diskussionen über Regulierungen gehören in der Kryptoszene mittlerweile zur Tagesordnung! An eine Art Crypto-Police oder an ein Blockchain-Department ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings kaum zu denken. Immerhin: Unternehmen wie BIGG Digital Assets forschen an einer Rückverfolgungstechnik und kooperieren unter anderem mit dem FBI.

Wesentlich wahrscheinlicher als eine Totalüberwachung des Kryptomarkts ist eine stärkere Einbindung der Unternehmen in die Finanzwelt, die zum Beispiel als Handelsplattform agieren. So sieht ein Konzept vor, dass transferierte Coins ab einem Gegenwert von X Dollar zwangsläufig einer Finanzaufsicht mitgeteilt werden müssen. Dieser Schritt dürfte vielen Kryptojüngern sauer aufstoßen und Kryptowährungen durch die Bank weg kräftig unter Druck setzen. Langfristig jedoch könnte eine Regulierung den Kryptohandel stärken: Banken, später sogar Staaten, könnten leichter in digitale Währungen investieren und zum Beispiel ihren Kunden, eventuell gar Bürgern, neue Anlageklassen bis hin zu Rentensystemen in Form von Kryptofonds anbieten.

Lohnt sich der Kauf von Krypto Aktien aktuell?

ETF-Nachrichten Icon23

Die Chancen und Risiken von Kryptowährungen liegen eng beieinander. Inwieweit sich der Kauf von Krypto Aktien zum jetzigen Zeitpunkt lohnt, ist angesichts der unterschiedlichen Geschäftsmodelle der hier beispielhaft vorgestellten Unternehmen nicht pauschal zu beantworten. Wir raten deshalb, jede Krypto Aktie sowie deren Kurs in Eigenregie zu analysieren und nach eigenem Ermessen zu bewerten.

Betrachtet man den Kursverlauf der meisten Kryptowährungen sowie Krypto Aktien, darf aktuell von einem denkbar günstigen Einstiegspunkt gesprochen werden. Nach einer starken Konsolidierung haben sich die Charts der meisten digitalen Währungen gefangen – ebenso wie die Kurse von Krypto Aktien.

Doch Vorsicht: Aus dem fernöstlichen Raum, insbesondere aus der VR China, erhalten Kryptowährungen derweil starken Gegenwind. Im Reich der Mitte wurde das Minen sämtlicher Kryptowährungen in nahezu allen Provinzen verboten! Offiziell, um die Stromnetze zu schonen und die eigenen Klimaziele zu erreichen. Mining kostet enorm viel Strom. Nicht zuletzt „Papa Elon“ hat sich aufgrund der schlechten Klimabilanz von Kryptowährungen zu Wort gemeldet und über den Verkauf etlicher Bitcoins aufgeklärt. Folge: Ein deutlicher Kursverfall! Zuvor verhalf der gebürtige Südafrikaner etlichen Kryptowährungen, allem voran den Bitcoin, immer wieder auf neue Allzeithochs.

Wer absolut überzeugt vom Thema Kryptowährungen ist, darf selbstverständlich eine, zwei oder auch drei Positionen an Krypto Aktien aufbauen. Provisionsfreie Broker wie eToro ermöglichen den günstigen Kauf von Aktien in Tranchen, sodass Sie nicht Ihr komplettes Pulver mit einer Großorder verschießen müssen. Alternativ lassen sich viele Krypto Aktien in Sparplänen einbinden. Langfristig orientierte Aktionäre sind mit dieser Strategie gut beraten, obgleich Krypto Aktien eine nach wie vor spekulative Anlageklasse bleiben.

Die besten Krypto Aktien im Vergleich

Bitcoin Group SE (ISIN: DE000A1TNV91 / WKN: A1TNV9)



Hier ist der Name Programm! Die Bitcoin Group SE, ehemals AE Innovative Capital SE, hat einen Großteil ihres Geschäftsmodells auf den Handel von Kryptowährungen ausgerichtet. Den Anfang machte man mit dem Ur-Gestein der Kryptowährungen, dem Bitcoin. Mittlerweile lassen sich über die Seite Bitcoin.de, die der Bitcoin Group SE gehört, viele weitere Währungen handeln.

Kurstreiber ist und bleibt jedoch der Bitcoin. Steigt die Währung, steigt die Aktie. Fällt die Währung, fällt die Aktie. Bereits 2017 war diese Korrelation zu beobachten: Ende des Jahres stieg der Bitcoin auf ein bis dato neues Allzeithoch – die Bitcoin Group SE Aktie zog nach und notierte zu Spitzenzeiten bei rund 80 Euro.

Der Absturz schien vorprogrammiert: Nach einem Anstieg von knapp 1.000 Prozent (916 Prozent) setzte das Papier zum Sinkflug an und fand erst Anfang 2019 bei mauen 16 Euro seinen Boden. Der Run auf den Bitcoin im Frühjahr 2021 katapultierte die Aktie erneut in luftige Höhen. Über die 70-Euro-Marke kletterte der Anteilsschein allerdings nicht. Grund: Die Konkurrenz hatte deutlich aufgeholt.

Allein auf dem deutschen Börsenparkett tummeln sich mit der Naga Group, Advanced Blockchain, Maier + Partner drei weitere – mitunter noch spekulativere – Krypto Aktien. Auch die Bitcoin Group ist sportlich bewertet. Das Unternehmen bringt derweil 379 Millionen Dollar auf die Bewertungswaage und liegt mit einem KGV von 37 auf einem spekulativen Niveau. Immerhin: Im Vergleich zu 2019 konnte man sowohl den Umsatz als auch den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) als auch die Nettomarge zuletzt deutlich steigern. Unterm Strich blieben dem Unternehmen im letzten Jahr 9,52 Millionen Euro Reingewinn – mehr als dreimal so viel wie in 2019 (2,15 Millionen Euro).

Coinbase Global Inc. (ISIN: US19260Q1076​ / WKN: A2QP7J)



Coinbase existiert bereits seit 2012, doch erst im April 2021 wagte die Geschäftsführung den Sprung an die Börse. Mit mäßigem Erfolg … Wer die Coinbase Aktie in den ersten Handelsminuten erwarb und nach einem kleinen Kurssprung nicht sofort verkaufte, steht derweil rund 25 Prozent in den Miesen. Besonders bitter: Der Börsengang der weltweit größten Kryptohandelsplattform läutete die Korrektur etlicher digitaler Währungen ein.

Der Börsenstart der Coinbase Global Inc. wurde als ein Umbruch aufgefasst und als ein Zeichen (größtenteils unerwünschter) Transparenz gewertet. Kryptofans verstehen sich als ein Gegengewicht zum althergebrachten Bankensystem und fordern die Abschaffung vieler Regularien. Allein der Gedanke, die amerikanische Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) sei nun mit an Board, versetzte der Wachstumsfantasie der Aktie einen Dämpfer.

Fakt ist, dass Coinbase Global durch jeden Kauf und Verkauf einer Kryptowährung Geld verdient. Der Konzern stellt den weltweit führenden Anbieter im Kryptotrading dar! Inwieweit die Margen ausreichen, um einen nachhaltigen Profit zu generieren, werden die kommenden Zahlen zeigen. Derweil ist Coinbase Global rund 53 Milliarden Dollar schwer und erringt ein KGV von 51! Analysten gehen von einem Gewinn pro Aktie von 8 Dollar aus – ein kräftiger Anstieg, in Anbetracht der zuletzt vorgelegten Zahlen, die auf einen Gewinn von 1,57 Dollar pro Aktie hindeuten.

Nvidia Corp. (ISIN: US8725901040 / WKN: A1T7LU)



Im Goldrausch investiert der kluge Mann nicht in Gold, sondern in Schaufeln! So oder so ähnlich könnte ein Werbeslogan für die Nvidia Aktie lauten. Denn als CPU- und GPU-Produzent liefert die Nvidia Corp. sowohl die nötigen Rechner als auch die passenden Grafikkarten, die zum Minen sämtlicher Coins benötigt werden. Ferner gelten die Grafikkarten aus dem Hause Nvidia vielen Modellen der Konkurrenz, beispielsweise denen von AMD, als überlegen.

Nvidia Grafikkarten genießen sogar den Ruf, nicht nur leistungsstärker, sondern auch stromsparender konzipiert zu sein. Ein entscheidender Faktor im Mining-Business! Denn wer profitabel Minen will, muss seine Ausgaben für jede Megawattstunde im Auge behalten. Übrigens: Derweil soll der jährliche Strombedarf für das Minen von Kryptowährungen in etwa dem Jahresverbrauch der kompletten Niederlande entsprechen.

Doch damit nicht genug! Nvidia verdient auch kräftig am Halbleiter-Boom. Im sonnigen Santa Clara fertigt man schließlich auch Mikroprozessoren, die in etlichen Bereichen des IoT sowie dem Trendsektor Autonomes Fahren benötigt werden. Last but not least mischt die Nvidia Corp. mit beim Thema KI und liefert mit ihren hauseigenen Quanten-Computern zum Beispiel einen Beitrag zur Decodierung von Viren-DNA-Strängen.

In Zahlen ausgedrückt: In den letzten zehn Jahren konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 300 Prozent steigern (16,7 Milliarden Dollar) und das EBITDA um mehr als 700 Prozent auf 5,63 Milliarden Dollar anheben. Der Aktienkurs des Grafikkarten-, Chip- und KI-Spezialisten spiegelt dieses Wachstum deutlich wider. Seit der Jahrtausendwende kletterte die Aktie von 1,67 Dollar (1999) auf zuletzt 768 Dollar!

Krypto Aktien News

Krypto Aktien News:

Neue Krypto Indizes am S&P gelistet

S&P500 logoIn der Welt der Kryptowährungen vergeht kaum ein Tag ohne News.

Doch nur die wenigsten Neuigkeiten haben Auswirkungen auf den Gesamtmarkt. Die summierte Volatilität ist jedoch beachtlich – und auch für Experten schwer greifbar.

Nun sollen fünf zusätzliche Krypto Indizes bei S&P dabei helfen, das Marktgeschehen in Teilbereichen des Krypto Universums besser nachzuvollziehen. Die neuen Indizes lauten wie folgt:

  • S&P Cryptocurrency Broad Digital Market (BDM)
  • S&P Cryptocurrency BDM Ex-MegaCap Index
  • S&P Cryptocurrency BDM Ex-LargeCap Index
  • S&P Cryptocurrency LargeCap Index
  • S&P Cryptocurrency LargeCap Ex-MegaCap Index

Interessierte Anleger können anhand dieser Indizes die Kursentwicklungen einzelner Krypto Aktien in Relation zur Marktkapitalisierung der Unternehmen besser einschätzen, sollten jedoch nicht den Fehler begehen, Krypto Aktien in „einen Topf“ zu werfen. Näheres über die Zusammensetzung der neuen Indizes erfahren Sie hier.

Musk weiterhin optimistisch für Bitcoin

ETF-Nachrichten Icon17„Papa Elon“ dürfte nicht nur in der Elektromobilität eine Zeitenwende eingeläutet haben. Mit seien zahlreichen Tweets pushte der gebürtige Südafrikaner Anfang 2021 allerlei Kryptowährungen auf teils irrsinnige Kursniveaus, allem voran den Kurs des Dogecoin.

Zuletzt kehrte sich Musk Krypto Assets jedoch den Rücken zu und verkündete, dass man die Hälfte der von Tesla gekauften Bitcoins (mit einem kräftigen Gewinn) verkauft habe und zudem keine Zahlungen per Bitcoin annehmen würde. Grund sei der hohe Energieverbrauch, der mit dem Minen der Coins einhergeht.

Ende Juli meldete sich der Visionär erneut zu Wort und half dem Bitcoin, die von Analysten als bedeutsam angesehene Marke von 30.000 Dollar zu verteidigen. „Tesla wird Bitcoin sehr wahrscheinlich wieder als Zahlungsmittel akzeptieren“, sagte Musk und gab bekannt, dass auch das Weltraum-Expansions-Unternehmen SpaceX Bitcoins halte.

Krypto Aktien Prognose 2021

ETF-Nachrichten Icon18

Aktien Prognosen sind etwas solider als Wettervorhersage, dennoch bleiben sie Prognosen.

Kein Analyst darf eine Glaskugel sein Eigen nennen. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Meinungen von Experten, da sich der Kurs einer Aktie durchaus entsprechend dem Rating besagter Experten bewegen kann.

Zumindest, sofern genügend Marktteilnehmer die Analyse als plausibel halten beziehungsweise über ihre eigene Meinung stellen.

  • Bitcoin Group SE: 10 mal Buy, 4 mal Sell, höchstes Kursziel: 108 Euro. Die Analysten sehen die Bitcoin Group im Großen und Ganzen auf einem guten Weg. Nach einer deutlichen Korrektur konnte sich die Aktie in den letzten Wochen stabilisieren. Insbesondere die Meldung, man habe die Marke von 1 Million Kunden geknackt, stärkt das Wertpapier. Analysten sehen allerdings auch den Einbezug einer öffentlich-rechtlichen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die die Einlagen der Kunden zum Ende eines jeden Jahres sichtet, als vorteilhaft. Mutigen Anlegern bietet sich die Chance auf eine Rendite von 168 Prozent.
  • Nvidia Corp.: Gleich mehrere Analysten haben in den letzten Tagen ihre Prognosen für den Anteilsschein der Nvidia Corp. angehoben. Der kommende Aktiensplit soll die Handelbarkeit erleichtern und neue Investoren anziehen. Die Kursziele für den Chip-Giganten liegen zwischen 732 Dollar (314 Euro) und 940 Dollar (843 Euro). Nur zwei von 41 Analysten raten zum Verkauf. Im „Best Case“ legt die Aktie nochmals ein Drittel an Wert zu, ehe sie ihr (zwischenzeitliches) Hoch erreicht.
  • Coinbase Global Inc.: Neben den Star-Investorin Kathy Woods trauen auch einige nicht involvierte Analysten der Coinbase Aktie einen kräftigen Kurssprung zu: Stolze 645 Dollar (548 Euro) soll ein Anteilsschein der Handelsplattform in absehbarer Zeit wert sein. Ein Potenzial von rund 140 Prozent! Skeptiker verorten den Wert bei 222,6 Dollar (189 Euro) und mahnen vor einem Kursverfall von rund 8 Prozent.

Krypto Aktien Kaufen oder Nicht? Unsere Analyse:

  • großes Potenzial (Blockchain als Ganzes)
  • Anders als reine Krypto Assets: Unternehmensbeteiligung
  • Spekulative Beimischung zwecks Nervenkitzel
  • Charttechnik nützlich für Überrenditen
  • sinnvoller Ansatz: Unabhängigkeit von klassischen Notenbanken
  • häufig Kurzzeithypes: Ein- uns Ausstiegspunkte sollten festgelegt sein
  • drohende Regulatoren beziehungsweise weitere Restriktionen (Verbote), insbesondere in China
  • zunehmende Kritik aufgrund miserabler Klimabilanz
  • Überbewertungen erschweren einen Vergleich von Krypto Aktien
  • Kryptowährungen genießen einen zwielichtigen Ruf („Erpresser-Währung“)

Krypto Aktien ETFs

Krypto Aktien ETFs:

Die Auswahl an Krypto Aktien ETFs fällt zum aktuellen Zeitpunk spärlich aus. Der Großteil börsengehandelter Finanzprodukte in diesem Bereich ist im Sinne von Schuldverschreibungen konzipiert. Diese sogenannten Exchange Traded Notes (ETNs) wie der VanEck Vectors Krypto ETN können zwar eins zu eins die Kursverläufe der jeweiligen Kryptowährung abbilden, werden allerdings nicht als Sondervermögen hinterlegt.

Sollte also der Broker oder der Emittent des Finanzprodukts Insolvenz anmelden, wird der ETN der Insolvenzmasse zugerechnet. ETF-Nachrichten.de hat dennoch fleißig recherchiert und im Hause Invesco einen „klassischen“ ETF gefunden, der sich dem Thema Kryptowährung und Blockchain zugleich widmet.

Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF (ISIN: IE00BGBN6P67 / WKN: A2PA3S)



Der Elwood Global Blockchain gilt als der einzige in Deutschland handelbare Krypto Aktien ETF. Mit einem Fondsvolumen von knapp einer Milliarde Euro stellt der Investment-Topf keinen kleinen Fisch dar und kann mit Dickschiffen wie dem iShares Digitalisation ETF (1,45 Milliarden Euro) durchaus Schritt halten.

Zum ETF: 50 Unternehmen werden von dem Fonds abgedeckt und können von Anlegern mit einer Gesamtkostenrate (TER) von 0,65 Prozent bespart werden. Der Fonds macht keinen Unterschied zwischen Industrie- und Schwellenländern, reinvestiert seine Erträge und vereint Unternehmen aus verschiedenen Bereichen. So sind neben Mining-Gesellschaften auch Banken, Halbleiter-Hersteller und Telekommunikationsdienstleister im Index gelistet. Die Performance liegt auf Jahressicht bei Plus 83,9 Prozent.

Gebühren beim Handel von Krypto Aktien

Broker Libertex eToro Plus500
Kaufgebühr 2,20 € kostenlos 3,08 %
Haltegebühr kostenlos kostenlos 0,05 %
Verkaufsgebühr 2,20 € kostenlos 3,08 %
Auszahlung von Geldern kostenlos $ 5 1,9 %
Gesamtkosten 4,40 € 4,22 € 92,32 €

Fazit: Krypto Aktien kaufen? Unsere Bewertung & Empfehlung

ALTCOINSKryptowährungen und –technologien bieten ein enormes Zukunftspotenzial. Handfeste Anwendungsbereiche finden die digitalen Revolutionen zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur selten.

Wer auf den Erfolg dieser Technologien setzen möchte, darf hier allerdings durchaus investieren und sich zum Beispiel Kryptowährungen ins Depot legen beziehungsweise auf seine Wallet laden. Zwecks Risikominimierung erscheinen uns Krypto Aktien jedoch attraktiver: Auch wenn ein Coin crasht, bleibt die Infrastruktur eines Unternehmens intakt, die Krypto Aktie verfällt nicht wertlos.

Bei der Auswahl von Krypto Aktien sollten Sie auf ein möglichst breites Geschäftsfeld achten. Unternehmen, die sich ausschließlich mit dem Minen von Kryptowährungen beschäftigen, gibt es etliche! Der Erfolg von Bitfarms, Hive Blockchain, Hut 8 Mining und vielen weiteren Gesellschaften ist allerdings eng an dem Erfolg von Bitcoin & Co. geknüpft.

Zudem: Halten Sie sich auf dem Laufenden! Diskussionen über die Regulierungen von Kryptowährungen oder die klimaschädlichen Auswirkungen des Minings schürten in letzter Zeit Misstrauen gegenüber vielen rein digitalen Währungen. Dies gilt auch für alle Besitzer beziehungsweise Besparer von Krypto Aktien ETFs!

Zu guter Letzt noch ein abschließender Tipp: Chart-Techniker sind im Bereich der Kryptowährungen zumindest in turbulenten Marktphasen manch einem Langzeitinvestor überlegen. Mit einem seriösen und zuverlässigen Broker wie eToro können Sie per Take-Profit- und Stop-Loss-Limit-Order überproportionale Gewinne einfahren, sollten allerdings auch die Grundlagen der Chart-Technik beherrschen.

Häufig gestellte Fragen zu Krypto Aktien

Wieso Krypto Aktien kaufen? Warum keine Kryptowährungen kaufen?

Was für Kryptowährungen gibt es?

Zahlen Krypto Unternehmen Dividenden?

Gibt es für Krypto Aktien einen Shareholder Value?

Disclaimer

Der Autor weist darauf hin, dass er Aktien der im Text erwähnten Unternehmen hält und/oder zu erwerben gedenkt und somit ein möglicher Interessenkonflikt bestehen könnte.

Website | + posts

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.