Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Online Trading Handel 2022- Aktien, Forex, ETF & CFD Trading für Anfänger 2022 / Forex Trading 2022 – Kann man mit Forex Trading Geld verdienen? Forex Trading Anbieter und Erfahrungen

Forex Trading 2022 – Kann man mit Forex Trading Geld verdienen? Forex Trading Anbieter und Erfahrungen

martin-schwarz

Martin Schwarz

Profi Investor

Financial forexDas Thema „Trading“ bekommt immer mehr in die Aufmerksamkeit. Schließlich klingt es überaus verlockend durch den gezielten Handel an den Finanzmärkten, erhebliche Gewinne zu erzielen. Dabei könnte das Trading vielfältiger nicht sein. Denn es stehen zahlreiche Assets zur Verfügung, mit denen man an den Finanzmärkten handeln kann.

Beim Forex Trading handelt es sich um den Handel mit Währungen. Denn Forex oder FX stehen für Foreign Exchange. Hier geht es um die Umrechnung von einer Währung in eine andere Devise. Mit einem täglichen Handelsvolumen von mehreren Billionen US-Dollar ist der Forex-Markt überaus liquide. Dennoch bietet das Forex Trading einige Besonderheiten, die wir uns im folgenden Beitrag näher anschauen. Denn ein Großteil der Trader macht Verluste und verliert das eingesetzte Kapital. Wer jedoch eine erfolgreiche und profitable Strategie für das FX-Trading entwickelt, kann beträchtliche Gewinne erzielen. 

Forex Trading: Worauf man achten sollte?

Wer mit dem Forex Trading startet, sollte einige Dinge beachten, um Verlustrisiken zu minimieren und im Gegenzug die Erfolgsaussichten beim Handel mit Devisen zu erhöhen. Die folgenden drei Aspekte sind beim Devisenhandel von grundlegender Bedeutung.  

Das richtige Paar auswählen  

Paar
Am Forex-Markt spricht man von Währungspaaren. Denn Anleger und Trader können keine Währung für sich genommen kaufen, sondern immer nur Währungspaare wie EURUSD handeln. Hier müssen die Trader technisch oder fundamental Chancen identifizieren, um auf eine positive Wertentwicklung zu spekulieren – beispielsweise, dass der Euro-Wert im Vergleich zum US-Dollar ansteigt.

Den richtigen Broker nutzen

Broker
 Der Forex-Markt ist äußerst anfällig für Scam-Angebote. Nicht selten findet man betrügerische Anbieter, die die Kunden mit überdurchschnittlich hohen Renditen locken und im Anschluss um ihr Geld bringen. Wir empfehlen für den sicheren, regulierten und einfachen Einstieg in den Forex-Markt den Online-Broker eToro, der neben Kryptos, Aktien, ETFs und Co. eben auch den Devisenhandel ermöglicht.

Die profitable Strategie anwenden

Strategie
Beim Währungshandel sollten Trader nicht blind kaufen und verkaufen. Vielmehr bedarf es auch hier wie bei anderen Trading-Arten eine profitable und stringente Strategie, an die sich die Trader orientieren können. Eine Strategie sollte beim FX-Trading kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Wo Forex handeln? Beste Broker und Börsen für das Devisen Trading im Vergleich:  

Größe des Trades
€ 0(0.0 lots)
CHF/JPY
CHF/JPY
EUR/CHF
EUR/GBP
EUR/JPY
EUR/USD
GBP/CHF
GBP/JPY
GBP/USD
USD/CHF
USD/JPY
11 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
11 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Einzahlungsmethoden
Handelsplattformen
Regulierung
Zusätzliche Funktionen
Min. Einzahlung
€0
Min. Spread
0
Max. Hebel
0:1
Währungspaare
0+
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtkosten€0.60
Mobile App
9/10
Min. Einzahlung€20
Min. Spread0.12 pips
Max. Hebel20:1
Währungspaare100
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
MT4
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardGiropaySepa Transfer
RegulierungFCA, CySEC, ASIC, CFTC, NFA, BAFIN
Gesamtkosten
€0.60
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
0.8
EUR/USD
0.6
EUR/JPY
0.12
EUR/CHF
0.28
GBP/USD
0.8
GBP/JPY
0.30
GBP/CHF
0.50
USD/JPY
0.90
USD/CHF
0.13
CHF/JPY
0.15
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
basiert auf Hebel
Wechselgebühr
0.0
Leveraged
FCA
30:1
CySEC
30:1
ASIC
30:1
CFTC
30:1
NFA
30:1
BAFIN
30:1
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Empfohlener Broker
84 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtkosten€1.00
Mobile App
10/10
Min. Einzahlung€10
Min. Spread1 pips
Max. Hebel50:1
Währungspaare52
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
CopyTrading
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
RegulierungFCA, CySEC, ASIC, CFTC, NFA, BAFIN
Gesamtkosten
€1.00
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
2.5
EUR/USD
1
EUR/JPY
2
EUR/CHF
5
GBP/USD
2
GBP/JPY
3
GBP/CHF
4
USD/JPY
1
USD/CHF
1.5
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
var.
Wechselgebühr
var.
Leveraged
FCA
30:1
CySEC
30:1
ASIC
30:1
CFTC
30:1
NFA
30:1
BAFIN
30:1
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtkosten€0.09
Mobile App
7/10
Min. Einzahlung€0
Min. Spread- pips
Max. Hebel30:1
Währungspaare48
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
MT4
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardPaypalSofort
RegulierungFCA, CySEC, ASIC, CFTC, NFA, BAFIN
Gesamtkosten
€0.09
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
0.021
EUR/USD
0.09
EUR/JPY
0.014
EUR/CHF
0.023
GBP/USD
0.022
GBP/JPY
0.035
GBP/CHF
0.045
USD/JPY
0.010
USD/CHF
0.019
CHF/JPY
-
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
Swap
Wechselgebühr
var.
Leveraged
FCA
30:1
CySEC
30:1
ASIC
30:1
CFTC
30:1
NFA
30:1
BAFIN
30:1
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Bewertung
Gesamtkosten€0.11
Mobile App
9/10
Min. Einzahlung€10
Min. Spread0.0 pips
Max. Hebel10:1
Währungspaare100
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
MT4
STP/DMA
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
RegulierungFCA, CySEC, ASIC, CFTC, NFA, BAFIN
Gesamtkosten
€0.11
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
0.0
EUR/USD
0.0
EUR/JPY
0.0
EUR/CHF
0.0
GBP/USD
0.0
GBP/JPY
0.0
GBP/CHF
0.0
USD/JPY
0.0
USD/CHF
0.0
CHF/JPY
0.0
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
var.
Wechselgebühr
var.
Leveraged
FCA
30:1
CySEC
30:1
ASIC
30:1
CFTC
30:1
NFA
30:1
BAFIN
30:1
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren.
Bewertung
Gesamtkosten€1.40
Mobile App
9/10
Min. Einzahlung€100
Min. Spread1.4 pips
Max. Hebel500:1
Währungspaare40
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
MT4
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
RegulierungCySEC
Gesamtkosten
€1.40
70,81 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
2.4
EUR/USD
1.4
EUR/JPY
2.4
EUR/CHF
2.4
GBP/USD
1.4
GBP/JPY
1.4
GBP/CHF
2.4
USD/JPY
1.4
USD/CHF
1.4
CHF/JPY
1.4
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
Variabel
Wechselgebühr
Variabel
Leveraged
CySEC
1:30
70,81 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld

Wie kann man mit dem Forex Trading starten? Unsere Anleitung

Forex Trading AnleitungAller Anfang ist schwer – dies gilt sowohl für den Handel von Aktien, Kryptos als auch Devisen. Wer sich mit dem Forex Trading versuchen möchte, sollte zunächst einmal die grundlegenden Kenntnisse über die Foreign Exchange erwerben. Der erste Schritt ist sicherlich das Lesen dieses Beitrags. Im Anschluss sollte man sich Gedanken über eine profitable Strategie machen, die dann getestet wird. Hier gibt es verschiedene Ansätze, die im späteren Verlauf des Artikels noch näher betrachtet werden.

Bevor es mit dem Forex Trading jedoch losgeht, braucht man ein Konto bei einem Broker, bei welchem auch Währungspaare zum Handel angeboten werden. Eine beliebte Wahl ist der zypriotische Online-Broker eToro, der rund um die Welt aktiv ist. Denn hier gibt es auch ein Demokonto, mit welchem die Kunden ihre eigene Strategie testen und erste Erfahrungen im Forex-Markt sammeln können. Im folgenden Abschnitt zeigen wir, wie man in fünf Schritten mit dem Forex Trading bei eToro beginnt. 

Erster Schritt: Die Wahl der richtigen Plattform

Etoro Screen

Grundsätzlich kann man bereits feststellen, dass sich für jeden Trader eine andere Plattform möglicherweise eignet. Denn die Interessen und Bedürfnisse unterscheiden sich grundlegend. Dennoch gibt es einige Parallelen und wichtige Kriterien, die bei der Brokerwahl immer eine Rolle spielen sollten. Wer die folgenden Aspekte berücksichtigt, stößt unweigerlich auch auf den Online-Broker eToro: 

  • Zuverlässigkeit, Sicherheit und Regulierung
  • Gebührenstruktur des Brokers
  • Handelsangebot
  • Benutzerkomfort auf den Handelsplattformen
  • Anmeldeprozess beim Broker

Zweiter Schritt: Anmeldung beim Forex Broker des Vertrauens

eToro Anmeldung

Wer sich für eToro beim Forex Trading entschieden hat, muss sich im nächsten Schritt anmelden. Dafür gibt es auf der Website von eToro ein Anmeldeformular, in welches die Neukunden wenige Daten eingeben. Nach der Bestätigungsmail werden weitere persönliche Daten abgefragt, da die regulierten Broker hierzu verpflichtet sind.  

Dritter Schritt: Verifizierung und Legitimation  

eToro Verifizierung

Bevor es mit dem Handel von Devisen wirklich losgehen kann, ist eine Verifizierung und Legitimation erforderlich. Dieser Schritt ist ebenfalls gesetzlich verpflichtend. Wer in Deutschland Forex traden möchte, muss sich identifizieren. Bei eToro funktioniert dies glücklicherweise spielerisch leicht mit dem Online-Ident-Verfahren, sodass innerhalb kürzester Zeit das eToro-Depot zum Forex Trading zur Verfügung steht.

Vierter Schritt: Einzahlung von Guthaben

eToro Einzahlung

Die Vielfalt an Einzahlungsmethoden macht den vierten Schritt bei eToro besonders leicht. Denn die Neukunden können sich nun ganz nach ihrem Belieben entscheiden, wie sie Guthaben in ihr Konto einzahlen. Beliebte Methoden sind die Einzahlung via Kreditkarte, Paypal oder Banküberweisung. Nach der Einzahlung dauert es nur noch kurze Zeit, bis das Forex Trading beginnen kann. In der Zwischenzeit ist der Demo-Modus ideal, um sich ohne Risiko mit den Funktionen der Handelsplattform von eToro vertraut zu machen. 

Fünfter Schritt: Forex Trading bei eToro starten

eToro Forex

Im letzten Schritt ist es möglich, Devisen bei eToro zu handeln. Dafür loggen sich die Kunden in den eigenen Account ein. Auf der Marktseite können die Kunden nun die Kategorie „Devisen“ auswählen und finden einen Überblick über alle Währungspaare, die bei eToro zur Verfügung stehen. Nach der Auswahl eines Währungspaars kann man sich für den Kauf oder Verkauf entscheiden – dies bedeutet, dass der Trader entweder long (steigende Kurse) oder short (fallende Kurse) geht. Dann muss nur noch das gewünschte Tradingvolumen ausgewählt werden. Mit den Orderarten Stop Loss und Take Profit können nun schon Gewinn- oder Verlustschwellen definiert werden. Ein letzter Klick auf „Open Trade“ und schon befindet sich die Währung in der gewünschten Handelsgröße im eToro-Depot.

Was ist das Forex Trading?

Forex Trading Buy SellBeim Forex Trading handelt es sich um den sogenannten Handel am Devisenmarkt oder der Foreign Exchange. Auf diesem Markt werden unterschiedliche Währungspaare von Fiatwährungen gehandelt. Diese können die Trader kaufen oder verkaufen – je nachdem, ob sie auf steigende oder fallende Kurse setzen wollen.

Der Handel von Devisen erfolgt dabei OTC. Dies bedeutet, dass Währungen nicht an der Börse, sondern over the counter gehandelt werden. Die großen Banken auf der ganzen Welt bilden somit das Netzwerk des Devisenhandels. Die größten Handelszentren befinden sich in London, Sydney, Tokyo und New York. Jeden Tag werden durchschnittlich rund 5 Billionen US-Dollar im Devisenhandel umgesetzt. Durch den weltweiten Einsatz der Fiatwährungen überzeugt der Markt mit einer hohen Liquidität, was sich wiederum in niedrigen Spreads niederschlägt. 

Die Währungspaare stehen somit im Mittelpunkt des Forex Tradings. Dabei ist die erstgenannte Währung immer die Basiswährung, die Letztgenannte ist die sogenannte Gegenwährung. Beim Währungspaare EURUSD wäre der Euro somit die Basiswährung, der US-Dollar die Gegenwährung.

Ein Kauf des Währungspaars EURUSD zu einem Wert von 1,25 würde somit bedeuten, dass die Trader 1,25 USD zahlen, um einen Euro zu erhalten.

Die wichtigsten Währungspaare sind die Majors, dazu gehören EURUSD, GBPUSD oder USDCAD. Demgegenüber sind die eher seltener gehandelten Währungspaare die Minors. Exotische Währungspaare sind die Exotics.

Was beeinflusst den Forex-Markt? Warum bewegen sich die Währungskurse?  

Forex-MarktAm Forex-Markt bewegen sich die Kurse der Währungen regelmäßig stark. Dies bietet den Vorteil, dass Trader die Volatilität der Währungen ausnutzen und Kursentwicklungen besser vorhersehen können. Für die Wertveränderung der bekannten Fiatwährungen gibt es verschiedene Gründe, die der Öffentlichkeit meist frühzeitig bekannt sind. Wirtschaftliche und politische Ereignisse können die Kurse einer Währung verändern. Oftmals sind es dabei bereits die Diskussionen im Voraus, die einen Währungskurs beeinflussen können.

In einem Land findet eine wichtige Wahl statt. Die Anzeichen verdichten sich, dass der wirtschaftsliberale Kandidat gewinnen wird, der sowohl für Stabilität als auch Wirtschaftswachstum steht. Dies könnte schon im Vorfeld der Wahl für einen Anstieg des Währungskurses sorgen.

Weitere potenzielle Faktoren, die die Währungskurse bewegen, sind die Folgenden:  

  • Politische Entscheidungen
  • Veränderungen beim wirtschaftlichen Handel
  • Entscheidende Gesetze
  • Umzug großer Konzerne
  • Politische Konflikte oder sogar Kriege
  • Naturkatastrophen
  • Verschuldung des Staates

Forex Trading lernen: Forex Trading Strategien & Tipps – Wie funktioniert das Forex Trading?  

Forex Trading StrategienWer sich mit dem Forex Trading beschäftigt, muss zunächst die grundlegende Funktionsweise verstehen. Im nächsten Schritt ist es dann erforderlich, eine Strategie des Forex Tradings anzuwenden. Ein Trader kauft oder verkauft ein Währungspaar zu einem bestimmten Kurs.

Gehen wir in einem fiktiven Beispiel davon aus, dass ein Trader das Währungspaar EURUSD zu einem Kurs von 1,25 kauft. Folglich bezahlt er 1,25 USD für einen Euro. Wenn der Kurs des US-Dollars jetzt sinkt, steht das Währungspaar beispielsweise bei auf 1,30. Der Trader hat einen Gewinn erzielt, da sein Euro nun 1,30 USD wert ist.

Im folgenden Abschnitt schauen wir uns fünf Begriffe an, die immer wieder Arten des Forex Tradings beschreiben. Dabei ist gar keine trennscharfe Unterteilung möglich und erforderlich. 

Forex Daytrading

Daytrading
 Beim Daytrading handelt es sich um eine Tradingstrategie, bei welcher bestimmte Assets immer nur an einem Handelstag gekauft und auch wieder verkauft werden. Dies können Aktien, Optionen oder Kryptos sein. Doch auch mit Devisen ist das Daytrading möglich. Dies bedeutet schlichtweg, dass der Forex Trader die offene Position beim Devisenhandel am gleichen Handelstag wieder schließt. Allerdings hat der Begriff beim Forex Trading weniger Berechtigung, da der Handel mit den Währungen rund um die Uhr möglich ist. Daytrader spekulieren beim Aktienhandel insbesondere darauf, dass unvorhergesehene Entwicklungen nach Börsenschluss die Kurse so verändern, dass am nächsten Morgen Verluste realisiert werden müssen. Dem wird durch das Schließen der Position vorgebeugt. Beim Forex Trading können die Trader jederzeit ihr Währungspaar wieder verkaufen oder eine Short-Position schließen.

Forex Buy-and-Hold

Buy-and-Hold
 Deutlich seltener verbreitet ist der Begriff Buy-and-Hold Strategie, wenn es um den Forex-Markt geht. Zunächst handelt es sich beim Buy-and-Hold mehr um eine Investitionsstrategie denn einen Trading-Ansatz. Beim Forex-Markt kann es durchaus vorkommen, dass Anleger langfristig an einer Währung beteiligt sein wollen. Dies ist insbesondere für die Bargeldreserve möglich. Um das eigene Währungsrisiko zu streuen, könnte man beispielsweise Konten in Fremdwährungen eröffnen, um neben dem Euro auch noch US-Dollar, Japanische Yen, Singapur Dollar oder britische Pfund zu besitzen. 

Forex Margin Trading

Margin Trading
Das Margin Trading beschreibt den Handel mit Vermögenswerten, bei welchem ein Hebel eingesetzt wird. Dafür hinterlegen die Trader beim Broker eine Margin, um mit höherem Leverage auf die positive Kursentwicklung zu spekulieren. Auch beim Handel mit Devisen ist der Einsatz von Hebeln weit verbreitet. Wer das Forex Margin Trading ausprobiert, kann deutlich höhere Gewinne erzielen und seine Chancen potenzieren. Dennoch sollten die Risiken nicht unberücksichtigt bleiben, denn auch das Verlustrisiko ist fortan gehebelt. 

Forex Scalping Trading  

Scalping Trading
 Unter dem Begriff Scalping Trading versteht man eine Strategie, bei der eine hohe Anzahl an Trades durchgeführt wird, um in Summe große Profite zu erzielen. Beim Scalping werden die Positionen nur für eine kurze Zeit gehalten. Dann erfolgt direkt wieder der Verkauf der Position. Dies erfordert grundsätzlich einen liquiden Markt, an welchem die kurzfristige Volatilität ausgenutzt werden soll. Da es sich beim Forex um den liquidesten Markt mit hoher Volatilität handelt, eignet sich dieser par excellence für das Scalping Trading. Zahlreiche Forex-Trader verfolgen den Scalping-Ansatz.

Forex Trading Strategie entwickeln: Fundamentalanalyse vs. Technische Analyse

Für das Forex Trading brauchen die Trader eine fundierte Strategie, mit welcher die Devisen wirklich erfolgreich gehandelt werden können. Der Handel mit Devisen ist grundsätzlich relativ einfach. Doch ohne eine erfolgreiche und effektive Trading-Strategie werden nur die wenigsten Trader am Forex-Markt erfolgreich. Bei einem Blick auf die verfügbaren Strategien lassen sich insbesondere zwei Ansätze unterscheiden, die man im Anschluss weiter individualisieren kann: die fundamentale und die technische Analyse. 

Forex Trading mit der Fundamentalanalyse  

Fundamentalanalyse
 Zunächst ist das Forex Trading mit der Fundamentalanalyse möglich, auch wenn diese eher bei Aktien verbreitet ist. Dafür schauen sich die Trader kontinuierlich die Aspekte an, die den Währungskurs in der Zukunft beeinflussen könnten. Dazu gehören wirtschaftliche Entwicklungen und politische Aspekte. Allerdings ist die Fundamentalanalyse überaus komplex, da zahlreiche Faktoren ineinandergreifen. Zudem besteht kontinuierlich das Risiko, dass neue Nachrichten die aktuelle Lage verändern. Erfahrene Marktteilnehmer entwickeln häufig ein gutes Gefühl für die Reaktion des Marktes auf bestimmte News. Demgegenüber sollten Anfänger klarer definierte Strategien einsetzen, um profitabel in das Forex Trading zu starten.

Forex Trading mit der technischen Analyse

Technische Analyse
 Besonders beliebt beim Trading im Forex-Markt ist die technische Analyse, bei der sich Trader an der Charttechnik orientieren, um Kursentwicklungen zu antizipieren. Der historische Kursverlauf gilt als wichtigste Kriterium, um mithilfe von Indikatoren, Trends, Tendenzen und Muster einen erfolgreichen Trade zu eröffnen. Beliebte Strategien beziehen sich auf Trendbewegungen, Widerstände und Unterstützungen im Chart oder Breakout-Points.

Vorteile & Nachteile des Forex Tradings  

Der Handel mit Devisen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das weltweit tägliche Handelsvolumen von mehreren Billionen US-Dollar zeugt von der Anziehungskraft der Foreign Exchange. Bevor sich Trader jedoch am Devisenhandel versuchen, sollten sie einen Blick auf die Vor- und Nachteile des Forex Tradings werfen.

Die Vorteile:

  • Hohe Liquidität im Markt
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Beträchtliche Renditen können erzielt werden
  • Hohe Volatilität in vielen Währungen
  • Keine Gebühren für die Börsen
  • Geringere Anfälligkeit für Manipulationen

Die Nachteile:

  • Verlustrisiko vorhanden
  • Zentralbanken können Kurse durch Entscheidungen beeinflussen
  • Mehrheit der Privatanleger verliert Geld beim Forex Trading

Forex CFD Handel oder echte Währungen kaufen? Mit Hebel traden oder nicht?

Der Handel von Devisen ist auf unterschiedliche Arten möglich. Neben dem direkten Kauf der Währungen und dem Handel mit Futures gibt es auch die Möglichkeit, Forex mit CFDs zu handeln. Beim CFD Trading handelt es sich um einen Ansatz, bei welchem Trader nicht direkt den Basiswert erwerben, sondern durch einen Vertrag mit dem Broker nur von der Wertentwicklung profitieren. Beim Schließen der Position sind die Vertragsparteien verpflichtet, die Differenz auszugleichen. Das CFD Trading bietet den Vorteil, dass Hebel einfach eingesetzt werden können, um mit weniger Kapital höhere Gewinne zu erzielen. Zugleich kann man beim CFD Trading sowohl long als auch short gehen. Herkömmliche Broker wie eToro ermöglichen den Währungshandel via CFD, sodass die Zugänglichkeit zum Forex-Markt hoch ist und der Einstieg spielerisch leicht gelingt.  

Wie wird man zu einem erfolgreichen Forex Trader? Welcher Fehler kann man beim Handel mit Devisen machen?  

Wer ein erfolgreicher Forex Trader werden will, sollte gezielt vorgehen. Die folgenden drei Aspekte sind elementar wichtig, um erfolgreich mit Devisen zu handeln und die häufigsten Fehler direkt zu vermeiden. Denn immer noch verliert die Mehrheit der Privatanleger ihr Geld. Damit Anfänger nicht auch direkt zu diesem Kreis gehören, sollten diese insbesondere auf Handelsstrategie, Money Management und Mindset achten.

Handelsstrategie entwickeln

Handelsstrategie
Wer mit dem Devisenhandel Geld verdienen möchte, sollte eine Strategie für das Forex Trading entwickeln und im Anschluss auch stringent anwenden. Denn das Handeln nach Gefühl dürfte dauerhaft nur den wenigsten Tradern gelingen. Vielmehr ist die Entwicklung und Anwendung einer Tradingstrategie das Mittel der Wahl. Diese wird kontinuierlich protokolliert, überprüft, getestet und weiterentwickelt, um immer das Bestmögliche aus dem Forex Trading herauszuholen. 

Money Management nutzen

Money Management
 Ganz gleich, ob klassisches Trading, Krypto-Trading oder Forex-Trading – dem Money Management kommt immense Bedeutung zu. Die Trader sollten immer ihr eigenes Vermögen schützen und Verluste exakt begrenzen. Denn andernfalls können abweichende Kursentwicklungen zu beträchtlichen Verlusten führen. Diesbezüglich empfiehlt sich immer das Setzen eines Stop-Losses, um einen maximal definierbaren Verlust zu haben. Zugleich sollte das riskierte Kapital immer nur einen kleinen Anteil des Gesamtkapitals ausmachen. Für das Money Management werden exakte Richtlinien aufgestellt, an die sich die Trader immer halten sollten.

Starkes Mindset entwickeln

Starkes Mindset
 Ohne Frage lässt sich mit dem Forex Trading viel Geld verdienen und ebenso viel Geld verlieren. Deshalb werden viele Trader von Gier und Angst beeinflusst. Der Börsenpsychologie kommt hier große Bedeutung zu, damit die Handelsentscheidungen rational und nicht emotional getroffen werden. Infolgedessen entscheidet das Trading-Mindset über Erfolg am Forex-Markt. Die Forex Trader sollten es mit der Zeit schaffen, der eigenen Handelsstrategie ausnahmslos zu folgen und die Emotionen ständig im Griff zu haben.

Wie viel Geld kann man mit dem Forex Trading verdienen?

Aussagen zu einem konkreten Verdienst beim Forex Trading sind unseriös. Denn derartige Schätzungen hängen immer von der individuellen Strategie, dem eigenen Kapitaleinsatz und weiteren Faktoren ab. Grundsätzlich lässt sich jedoch auch beim Forex Trading anführen, dass vorhandenen Verlustrisiken beträchtliche Gewinnchancen gegenüberstehen Während die Mehrheit der Privatanleger beim Forex Trading Verluste verzeichnet, können die profitablen Trader beträchtliche Einnahmen generieren. Der kleine Teil Trader, der dann an der Foreign Exchange ein reales Einkommen erzielt, kann Renditen von 50 % und mehr pro Monat erzielen.  

Wie lange sind die Forex Trading Handelszeiten?  

Forex Trading Der Forex Handel findet überall auf der Welt statt. Die wichtigsten Handelsplätze sind London, Sydney, Tokyo oder New York. Dies bringt einen entscheidenden Vorteil für die Trader mit sich. Denn durch die unterschiedlichen Zeitzonen ist der Handel rund um die Uhr möglich. Während Aktien nach Börsenschluss nicht mehr gehandelt werden können, gibt es zwischen Forex Trading und Krypto-Markt große Parallelen. Denn beide Assets lassen sich ohne Zeitunterbrechung handeln.

Allerdings sollten Forex Trader immer darauf achten, dass die größten Handelsplätze der Welt geöffnet sind, sodass eine höhere Liquidität im Markt ist. Daraus resultieren bessere Kurse.

Zudem sind die Handelsplätze am Wochenende geschlossen. Die typische Woche für europäische Forex Trader könnte am Sonntag Abend um 23.00 Uhr starten, wenn der Forex Handel in Australien eröffnet. Den Schlusspunkt setzt dann die USA am Freitag um 23.00 Uhr, wenn die dortige Foreign Exchange schließt. 

Forex Trading Gebühren Vergleich

Forex Trading Gebühren VergleichWer sich für das Forex Trading interessiert, sollte immer auch die Gebühren berücksichtigen. Denn diese können die erzielte Rendite schmälern, sodass grundsätzlich das Angebot mit den niedrigsten Gebühren empfehlenswert ist. Beim Online-Broker eToro gibt es einige Vorteile bei der Gebührenstruktur. Denn die Eröffnung eines Trading-Kontos ist kostenlos, dazu fallen auch für die Einzahlung keine Gebühren an. Erst bei der Auszahlung wird eine Gebühr von 5 USD in Rechnung gestellt.

Das Forex Trading funktioniert bei eToro ohne Provision, allerdings gibt es Gebühren für das Halten über Nacht oder über das Wochenende. Diese werden transparent von eToro aufgeschlüsselt. Beispielsweise ist beim Währungspaar EURUSD die Haltegebühr gering. Für eine Short-Position fallen hier -0.00001841 und für eine Long-Position -0,00004561 an.

Somit kommt es beim Online-Broker eToro und beim Handel mit CFDs für Devisen vordergründig auf den Spread an. Der Spread wird am Forex-Markt in Pips angegeben. Dabei handelt es sich um eine Änderung des Wechselkurses um 1 an der letzten Stelle im Wechselkurs. Bei Wechselkursen mit genau einer Stelle vor dem Komma entspricht der Pips der vierten Stelle nach dem Komma. Folglich gibt es eine Veränderung um 0,0001.

Die Pips unterscheiden sich je nach Währungspaar. Diese beginnen bei eToro bei einem Pips. Im folgenden Abschnitt gibt es einen Überblick über die häufigsten Währungspaare und die fälligen Spreads. 

eToro
EURUSD 1 Pips
USDJPY 1 Pips
GBPUSD 2 Pips
USDCHF 1,5 Pips
NZDUSD 2,5 Pips
USDCAD 1,5 Pips
EURGBP 1,5 Pips
EURJPY 2 Pips

Die besten Forex Trading Plattformen und Apps im Vergleich  

Zwar hängt der Erfolg beim Forex Trading nicht ausschließlich von der jeweiligen Plattform ab. Allerdings kann die richtige Forex Trading Plattform den Erfolg beim Trading vereinfachen. Je komfortabler die Handhabung gelingt, desto einfacher ist das Forex Trading. Zugleich bieten einige Forex Trading Plattformen gleich die passenden Analysetools oder Weiterbildungsangebote, um das Forex Trading zu optimieren.

Forex Trading bei eToro

eToro

etoro logo Der Online-Broker eToro hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche Auszeichnungen für seine Trading-Plattform bekommen. Neben der Desktop-Version gibt es auch eine intuitive App, die für Trader auf ihrem Android- und iOS-Smartphone zur Verfügung steht. Die Forex Trading Plattform bei eToro bietet verschiedene Funktionen für Anfänger und Experten, zugleich kann man CopyPortfolios nutzen oder auch beim Social Trading erfolgreichen Tradern folgen, um deren Handelsstrategie zu kopieren. Dank Mobile-Trading über App können in Zukunft Währungspaare von überall gehandelt werden.

Forex Trading bei Libertex

Libertät

Alternativ zu eToro können die Trader bei Libertex ebenfalls an den Finanzmärkten Devisen handeln. Der regulierte Online-Broker wirbt mit einem mobilen und schnellen Zugang zum Devisenmarkt in weniger als einer Minute. Die Libertex-App steht für das Mobile-Trading zur Verfügung. Neben Charts und aktuellen News gibt es hier auch ein Demokonto, auf welchem die Kunden mit 50.000 Euro erstmals an der Foreign Exchange handeln können. Insgesamt stehen bei Libertex über 250 CFD-Instrumente zur Verfügung, dazu gehören auch einige Währungspaare.

Forex Trading bei Capital.com  

Capital.com

capital.com logo Ein weiterer Broker für das Forex Trading ist Capital.com. Bei der preisgekrönten Handelsplattform setzt der Broker auf ein intuitives, komfortables und zielgerichtetes Erlebnis, mit welchem das Trading noch besser umgesetzt werden soll. Hier stehen zahlreiche Analysetools zur Verfügung, sodass die Kunden von Capital.com technische Indikatoren, Trading-Charts und Zeichentools bei der technischen Chartanalyse einsetzen können. Zugleich ist das Risikomanagement automatisiert möglich, um das Money Management noch besser zu betreiben. Mit personalisierten Watchlisten, nahtlosen Multicharts und der eigenen App haben Trader beim Forex-Handel die Qual der Wahl. Denn Capital.com weiß mit einem umfangreichen Angebot auf der eigenen Handelsplattform zu überzeugen.

Forex Trading Fazit: Unsere Empfehlung zum erfolgreichen Forex Trading

ETF-Nachrichten Icon26Das Thema Forex Trading wird immer beliebter. Immer mehr Menschen und Trader richten ihre Aufmerksamkeit auf die Währungen. Denn am Forex Markt profitieren die Trader von einer hohen Liquidität und Volatilität, um von steigenden sowie fallenden Kursen zu profitieren. Dabei lassen sich sowohl fundamentale als auch technische Aspekte heranziehen, um erfolgreich Setups im Devisenhandel zu identifizieren. Wer erfolgreich mit dem Forex Trading durchstarten will, braucht zuvorderst eine profitable Strategie, ein strategisches Money Management und ein knallhartes Mindset. Dann ist es im Anschluss möglich, bei einem Forex Trader die ersten Währungspaare zu kaufen oder zu verkaufen. Hier eignet sich für den Einstieg insbesondere der Online-Broker eToro, der mit geringen Gebühren, transparenten Spreads und hoher Sicherheit punktet. Hier kann man zugleich ein Demo-Konto nutzen, um die Handelsstrategie vor dem Trading mit Echtgeld zu verfeinern. Schließlich verlieren die Mehrheit der Menschen beim Forex Trading ihr Kapital. 

Forex Trading FAQs

Was ist das Forex Trading?

Sollte ich mit dem Forex Trading beginnen?

Welches Währungspaar ist das Beste?

Wo kann ich Devisen handeln?

Wann kann ich Forex traden?

+ posts

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Außerdem interessiere ich mich für das Thema Aktien und ETFs. Meine Publikationen sind auch auf https://coincierge.de/author/martin-schwarz/ zu lesen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar