Daytrading-Broker Vergleich 2021 : Die besten Daytrading-Broker im Test

Mit einem Daytrading-Broker kann man schnell investieren und von den täglichenETF-Nachrichten Icon26 Marktschwankungen profitieren. Es handelt sich hierbei um ein risikoreiches Geschäft, das man eingehend kennen sollte, bevor man sein Geld investiert. Dieser Artikel erklärt, wie man erfolgreiche Intraday-Trades macht und welcher Broker-Typ der richtige ist für einen Händler.

Was ist Daytrading? Erklärung & Definition 

Wie der Name schon sagt, besteht Daytrading aus dem Handel mit kurzen, offenen und geschlossenen Positionen am selben Tag („intraday“). Manchmal dauern diese Vorgänge nur ein paar Minuten. Man kauft z. B. Aktien und verkauft sie eine halbe Stunde später, wenn der Preis gestiegen ist. 

Das Ziel ist es, Marktchancen mit einer sehr kurzfristigen Strategie zu nutzen. Sobald die Position einen Gewinn erzielt, wird sie verkauft, auch wenn die Gewinnspanne begrenzt ist. Die Rentabilität ergibt sich aus dem Volumen oder der Anzahl der gehandelten Positionen und nicht aus der Rentabilität jedes einzelnen Handels.

Daytrading-Broker bieten eine Vielzahl von Produkten an, wie z. B. Aktien, Anleihen und Indizes. Im Allgemeinen werden diese Operationen in wohldefinierten Zeitfenstern ausgeführt. Sie beginnen zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr, zeitgleich mit der Eröffnung der Börse an dem Tag. Sie werden kurz vor Marktschluss um 15:30 Uhr abgeschlossen. Manche Daytrader handeln nur zu diesen Zeiten, da es eine größere Preisvolatilität gibt und sie attraktivere Renditen erzielen. 

Beschränkungen des Intraday-Handels

In den Vereinigten Staaten gibt es bestimmte Einschränkungen für den Intraday-Handel. Diejenigen, die mehr als vier Intraday-Trades in einem Zeitraum von fünf Tagen tätigen, werden als „PDT“ eingestuft. Dies steht für „Pattern Day Trader“, auch bekannt als Intraday Pattern Trader. Um den Markt zu schützen, müssen diese Investoren einen Kontostand von mindestens $ 25.000 haben. Dieses Vermögen kann aus Bargeld, Aktien und Futures bestehen.

Es ist zu beachten, dass Positionen, die über Nacht gehalten werden, nicht als Intraday-Trades gelten. Man kann jede Woche so viele Trades machen, wie man möchte. Die Beschränkung bezieht sich nur auf die Anzahl der am selben Tag geöffneten und geschlossenen Trades. Wenn man kein PDT-Händler ist, kann man nur drei Intraday-Trades pro Woche handeln.

Beste Daytrading-Broker im Vergleich

Um die Suche nach dem besten Broker für Daytrading zu erleichtern, haben wir uns unzählige Anbieter angeschaut und getestet. Hier sind unsere Ergebnisse:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

16 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Wie man ein Konto bei einem Daytrading-Broker eröffnet: Anleitung für Anfänger mit eToro

eToro Header - Werbung - Aktien

Daytrading-Broker operieren hauptsächlich online. Die Geschwindigkeit der Märkte erfordert sofortige Kommunikation – und nichts ist hierfür schneller als das Internet. Wir erklären nachfolgend Schritt für Schritt, wie man am Beispiel von eToro ein Konto eröffnet. Die Verfahren sind standardmäßig, obwohl einige Plattformen etwas länger brauchen, um ihre Benutzer zu verifizieren.

Erster Schritt: Registrierung bei dem Broker

eToro Anmeldung

Als Erstes gehen Sie über den obigen Link auf die Website von eToro oder laden die mobile App herunter. Android-Benutzer finden die eToro-App auf Google Play, und iOS-Benutzer finden im App Store.

Auf der Startseite klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Jetzt anmelden“. Sie befindet sich in der oberen rechten Ecke der Website und ist grün. Hierüber gelangen Sie zum Registrierungsformular. 

Geben Sie einfach Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Andere Systeme fragen Sie möglicherweise auch nach einer Telefonnummer oder nach Informationen wie Ihrem Alter oder Geburtsdatum. Mit eToro brauchen Sie nichts anderes. Abschließen aktivieren Sie Ihr Konto über die Bestätigungs-E-Mail. Wenn Sie die E-Mail nach ein paar Minuten nicht erhalten haben, überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner

Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an und folgen Sie den Anweisungen. Aufgrund von EU-Vorschriften ist es notwendig, Ihre Daten zu verifizieren. Senden Sie eine Kopie Ihres Personalausweises und einen Adressnachweis. Ein auf Ihren Namen lautender Kontoauszug oder eine Rechnung eines Versorgungsunternehmens, aus der Ihre Postanschrift hervorgeht, ist ausreichend.

Zweiter Schritt: Konto aufladen

eToro Einzahlung

Um mit dem Handel bei Ihrem Daytrading-Broker zu beginnen, müssen Sie nun Geld auf Ihr Konto einzahlen. Prüfen Sie die zulässigen Zahlungsarten und Beträge. Dies kann je nach Land, in dem Sie wohnen, variieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Geld einzahlen“ und geben Sie den Betrag und die Zahlungsmethode an. Um den Vorgang abzuschließen, drücken Sie „Senden“.

Option: Demokonto eröffnen

Es ist eine gute Idee, ein wenig mit dem Demokonto zu üben, bevor Sie Ihre erste Daytrading-Investition tätigen. Auf diese Weise können Sie sich mit der Plattform vertraut machen. Bei eToro erhalten Sie im Demomodus ein fiktives Guthaben von 100.000 €, das Sie nach Belieben investieren können. Um das Demokonto aufzurufen, wählen Sie die Registerkarte „Portfolio“ und klicken Sie auf „Virtuelles Portfolio“. 

Dritter Schritt: Online-Handel mit eToro

etoro cfds

Sobald Sie mit der Plattform vertraut sind, können Sie mit dem Handel auf eToro beginnen. Wenn Sie es wünschen, können Sie die Option „Copy Trading“ nutzen – oder Sie gehen manuell vor. 

Wählen Sie in diesem Fall das Asset und geben Sie die Menge an. Dann klicken Sie auf „Trade ausführen“, um die Position zu eröffnen. 

Vor- und Nachteile von Daytrading

Der Intraday-Handel ist anspruchsvoll und erfordert Wissen und Einsatzbereitschaft. Darüber hinaus benötigt man einen Daytrading-Broker, der mit den eigenen Bedürfnissen Schritt halten kann. Zum besseren Verständnis, was Daytrading beinhaltet, erläutern wir im Folgenden seine Vor- und Nachteile.

Vorteile von Daytrading

  • Eliminiert das Übernacht-Risiko

Beim Daytrading werden alle Positionen am Ende des Tages geschlossen. Daher besteht kein Risiko von Preisunterschieden zwischen den Handelstagen. Auf dem Forex-Markt sind derartige Überraschungen bei der Markteröffnung ausgeschlossen, da er 24 Stunden am Tag geöffnet ist.

  • Vermeidet Rollover

Da es keine Übernachtung gibt, fällt auch keine Rollover-Gebühr an. Dies ist ein Zins, der um Mitternacht berechnet wird, wenn eine Position offen ist. So kann man Tag für Tag seine Gewinne ermitteln und weiß genau, wie die Strategie voranschreitet.

  • Zugänglich für alle Arten von Investoren

Lange Zeit war Daytrading den großen Investmentgesellschaften vorbehalten. Nur deren Händler hatten das Marktwissen und die Fähigkeit, diese Art von Handel zu betreiben. Mit dem Aufkommen neuer Informationsplattformen und Investmenttechnologien kann jeder Daytrading betreiben. So kann man zum Beispiel Schwankungen an den Aktien-, Forex- und CFD-Märkten für Intraday-Trades nutzen.

Nachteile von Daytrading

  • Anforderungen an Zeit und Einsatzbereitschaft

Der Intraday-Handel erfordert ein Vollzeit-Engagement. Es ist sehr schwierig, Daytrading nebenberuflich zu betreiben, da man sich jeder Marktbewegung bewusst sein muss. Nur so kann man Änderungen antizipieren und schnell genug handeln.

  • Investitionen unter Druck

Man muss schnelle Entscheidungen treffen und eine gute Stressresistenz haben. Man darf sich nicht hinreißen lassen und muss einen kühlen Kopf bewahren.

  • Kosten und Liquidität

Um Chancen nutzen zu können, muss man über die finanziellen Mittel verfügen. Es gibt keine Zeit zu verlieren, denn das Geschäft öffnet und schließt sehr schnell. Darüber hinaus muss der Anleger in der Lage sein, alle während des Tages anfallenden Provisionen oder Steuern auf Kapitalgewinne sofort zu zahlen.

Worauf sollte man achten bei der Auswahl eines Daytrading-Brokers? Unsere Testkriterien

Bei der Auswahl eines Daytrading-Brokers sollte man auf dessen Reaktionsfähigkeit achten. Für diese Art von Investition braucht man einen zuverlässigen Partner. Auf die folgenden Merkmale achten wir bei unseren Tests.

Angemessene Preise

Preise
Die Rentabilitätsspanne der einzelnen Operationen ist in der Regel nicht sehr groß. Der Gewinn ergibt sich stattdessen aus der Häufigkeit und dem Volumen der Transaktionen. Wenn die Gebühren und Provisionen hoch sind, wird der Gewinn deutlich reduziert. Sie könnten Daytrading sogar unrentabel machen. Man sollte also bestrebt sein, die Handelskosten zu minimieren. 

Es sollte bedacht werden, dass man für jeden Handel zwei Aufträge pro Tag ausführt – einen Kauf- und einen Verkaufsauftrag. Dann multipliziert man die Provision des Brokers mit der Anzahl der täglichen Transaktionen. In einer Woche könnte so eine beträchtliche Summe zusammenkommen.

Ausführungsgeschwindigkeit

Geschwindigkeit
Der Intraday-Handel basiert auf der Reaktionsgeschwindigkeit. Der Broker sollte in der Lage sein, sofort zu reagieren und Positionen zu öffnen oder zu schließen, sobald dies gewünscht wird. Bei dieser Art von Investition kann ein Unterschied von Minuten eine Menge Geld bedeuten.

Analyse-Tools

Tools
Um fundierte Entscheidungen zu treffen, benötigt man aktuelle und genaue Daten. Der Daytrading-Broker muss also eine robuste Plattform und Funktionen haben, die für die individuellen Bedürfnisse geeignet sind. Zum Beispiel findet man bei eToro verschiedene Analyse-Tools, z. B. zum einfachen gleitenden Durchschnitt und Exponential, lineare Regression und mehr.

Automatisierter Handel

Automatisierter Handel
Unter diesem Namen sind verschiedene Funktionen gruppiert, die das Daytrading erleichtern. Handelsroboter und -signale sind recht verbreitete Softwaretools. 

Einen Schritt weiter geht die „Copy Trading“-Funktion. Sie bietet hervorragende Ergebnisse, da sie automatisch die Trades eines ausgewählten Händlers repliziert. Da man je nach Strategie wählen kann, welchen Investor man kopiert, kann man viel konsistentere Ergebnisse erzielen. Wie bei jeder Börsentransaktion gibt es jedoch keine Garantie für die Rentabilität. Es ist nur eine kleine zusätzliche Hilfe, die es ermöglicht, wie die Besten zu investieren.

Regulierung & Lizenz

Regulierung & Lizenz
Es gibt verschiedene Gremien, die Trading-Unternehmen regulieren und beaufsichtigen. Die Instanz ist abhängig vom Steuerdomizil des Brokers. Die bekanntesten sind die britische Financial Conduct Authority (FCA) und die US Securities and Exchange Commission (SEC). Auf den europäischen Märkten ist auch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) relevant. Auf nationaler Ebene ist für Deutschland die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFIN) zuständig. 

Ein von diesen Stellen autorisierter Broker ist verpflichtet, die finanziellen Interessen seiner Kunden zu schützen. Es ist daher wichtig, dass man die Lizenzen des ausgewählten Brokers überprüft.

Vielfalt der Produkte

Vielfalt
Man kann mit einem einzigen Daytrading-Broker auf verschiedenen Märkten und mit unterschiedlichen Produkten handeln. Dafür sollte das Anlageportfolio des Brokers breit gefächert sein und mehrere Vermögenswerte und Märkte umfassen. Wir bevorzugen Broker, die mit Forex, Aktien, Indizes, Futures, Rohstoffen und CFDs handelt. Auf diese Weise kann man die Möglichkeiten eines jeden Instruments nutzen.

Bedingungen und Einstellungen

Einstellungen
Beim Intraday-Handel kommt es nicht nur auf die Kommissionen an, sondern auch auf die Spreads und Hebelmöglichkeiten. Wir empfehlen immer, das Angebot des jeweiligen Anbieters zu analysieren und festzustellen, ob es den individuellen Erwartungen und Bedürfnissen entspricht.

Kundenbetreuung

Kundenbetreuung
Es ist essenziell, dass es Kanäle zur Kommunikation mit dem Betreiber gibt. Man weiß nie, wann man Hilfe braucht. Die typischen Kanäle sind Live-Chats, Hotlines, E-Mails oder Kontaktformulare. Manche Daytrading-Broker betreuen ihre Kunden auch über Social Media. Man sollte auf die Öffnungszeiten, die Support-Sprachen und die Reaktionsgeschwindigkeit achten.

Welcher Daytrading-Broker ist der richtige für mich?

Jeder Trader muss die oben genannten Kriterien abwägen, um zu entscheiden, welcher Daytrading-Broker am besten geeignet ist. Es kommt ganz auf die individuelle Situation an und welche Unterstützung man benötigt. 

Zur eigenen Sicherheit sollte man niemals Kompromisse bei der Einhaltung von Vorschriften, Tarifen und Reaktionsgeschwindigkeit eingehen. Der eToro-Broker sticht unserer Meinung nach vor allem in diesen drei Bereichen hervor.

eToro vs. andere Daytrading-Broker im Vergleich: Online-Daytrading-Broker auf einen Blick

Im Vergleich zu anderen Daytrading-Brokern bietet eToro für eine angemessene Mindesteinzahlung eine Vielzahl von Anlageprodukten, die im Daytrading ohne Kommission erworben werden können.

Libertex Capital.com eToro
Gebühr für den ETF-Kauf Variabel von 0,006 % ~0,01 % Variable
Inaktivitätsgebühr Ja (5 USD / Monat) Ja Ja
Auszahlungsgebühr Ja (Variabel / 2,00 %) Nein 5 USD

Welcher ist der beste Daytrading-Broker in Deutschland, Österreich und der Schweiz?

Wenn man auf der Suche nach einem Daytrading-Broker im deutschsprachigen Raum ist,ETF-Nachrichten Icon11 sollte man eToro in Betracht ziehen. Dieser Betreiber berechnet keine Kommission für Kauf- und Verkaufsvorgänge und hat keine versteckten Gebühren. Die Kosten für die Operation werden vollständig durch Spreads gedeckt. 

Ein weiterer Vorteil von eToro ist die Vielfalt der Anlageinstrumente. So kann man sein Portfolio diversifizieren und muss sich nicht ausschließlich auf Aktien oder Forex verlassen. Außerdem sind die Einzahlungsmethoden auf die Bedürfnisse deutschsprachiger Anleger zugeschnitten, da die meisten gängigen Zahlungsmittel akzeptiert werden.

Im Gegensatz zu anderen Daytrading-Brokern in der DACH-Region bietet eToro einen schnellen und einfachen Registrierungsprozess. Darüber hinaus ist die Plattform sehr einfach zu bedienen.

Welcher Daytrading-Broker ist der beste für Anfänger?

Unerfahrenere Trader profitieren von einem Daytrading-Broker mit einerETF benutzerfreundlichen Plattform. Das Verstehen von Marktbewegungen ist schon kompliziert genug, ohne dass die Schwierigkeit des Tools hinzukommt. Bei eToro findet man ein einfach zu navigierendes, intuitives System. Zusätzlich kann man die Vorteile von Copy Trading nutzen, um von den Erfahrungen der erfolgreichsten Trader zu lernen.

Daytrading-Broker: Erfahrungen im Internet – Ist eToro wirklich der beste Daytrading-Broker?

eToro ist im Internet als der beste Daytrading-Broker für diejenigen bekannt, die Copy Trading betreiben wollen. Aber Daytrader sind nicht die einzigen, die von eToro profitieren. Dieser Broker bietet auch einen der niedrigsten Spreads. Bei Währungen sind es zum Beispiel kaum 1,0 Pips.

Außerdem bietet er eine innovative Handelsplattform, die auch für unerfahrene Anleger sehr einfach zu bedienen ist. Die Navigation ist reibungslos und man hat keine Schwierigkeiten, durch die Menüs zu navigieren und Operationen zu erledigen.

Wie funktioniert das „Kopiersystem“ und wie kann ich es für das Daytrading nutzen? Anleitung für eToro

eToro

Die Verwendung des „Copy Trading“-Systems bei eToro ist sehr einfach. Dieses automatisierte Trading-Tool arbeitet wie ein Spiegel und repliziert die Trades der ausgewählten Trader. Das Erste, was man tun muss, ist ein Konto bei eToro zu eröffnen, indem man den Schritten folgt, die wir oben erklärt haben.

Dann durchsucht man die Plattform nach den beliebtesten Investoren und filtert sie nach Investitionskriterien, z. B. Produkte, Häufigkeit oder Rentabilität. Sobald man die Investoren ausgewählt hat, die man kopieren möchte, weist man jedem einen Betrag seiner Investitionsmittel zu. Der Rest läuft automatisch. 

Daytrading-Broker: Fazit – Unsere Empfehlung

Nach der Analyse der Eigenschaften von eToro können wir feststellen, dass es ein empfehlenswerter Daytrading-Broker ist. Diese Bewertung basiert auf:

  • Gebührenordnung
  • Produktvielfalt
  • Verfügbare Informationen und automatische Handelstools
  • Benutzerfreundlichkeit der Plattform

Außerdem bietet es eine bequeme Auswahl an Zahlungsmethoden und wird von den Behörden mehrerer Länder reguliert.

Daytrading-Broker: FAQs

Was ist der Unterschied zwischen Intraday-Handel und regulärem Handel?

Was ist der schnellste Weg, um mit dem Daytrading zu beginnen?

Welche Werkzeuge werden für das Daytrading benötigt?

Wie erkennt man die Marktrichtung beim Daytrading?

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.