Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs
/ Bitcoin Mining: Verdienst, Software, Vergleich & Pools 2022 / Cloud Mining Test 2022: Die besten Cloud Mining Anbieter im Test

Cloud Mining Test 2022: Die besten Cloud Mining Anbieter im Test

Cloud Mining Mit dem Aufkommen zahlloser Kryptowährungscoins sind neue Wege der Einkommenserzielung entstanden, die jeweils auf die Bedürfnisse der Miner zugeschnitten sind. Dies hat zahlreiche Akteure in verschiedenen Blockchain-Netzwerken dazu veranlasst, ihre Zeit, ihre Rechenkapazitäten und ihr Geld zu investieren, um den von ihnen gewählten Krypto Mining Pool zu sichern und zu verifizieren.

Wenn es um Ethereum und andere Kryptowährungen geht, bedeutet Mining nicht, riesige Tunnel zu graben und Mineralien aus Erdklumpen zu gewinnen. Dabei handelt es sich um ein computergestütztes Verfahren zur Überprüfung der Legitimität von Kryptowährungstransaktionen und ihrer Aufnahme in das Blockchain-Ledger für den Umlauf.

Was ist Cloud Mining?

Beim Cloud Mining handelt es sich um eine Technologie, mit der eine Kryptowährung wie Ethereum mithilfe von gemieteter Cloud-Rechenleistung gemint werden kann, ohne dass die zugehörige Software und Hardware ausgeführt und installiert werden muss.

Dabei werden komplexe mathematische Berechnungen in Mining Farmen durchgeführt, d. h. in Rechenzentren, die speziell für das Mining eingerichtet wurden. Dies dient dazu, Hash-Power-Raten an Miner zu verkaufen oder zu vermieten. Das Besondere am Cloud Mining ist, dass der Miner keine eigene Ausrüstung kaufen muss, da die Mining Anbieter ihre Ausrüstung vermieten.

Wie funktioniert das Cloud Mining?

Miner erzeugen eine Abfolge von Prozessen, die das Blockchain-Netzwerk dezentral sichern und Transaktionen validieren, um einen neuen Strom von Kryptowährungen zu erzeugen. Im Wesentlichen betreibt ein Krypto Miner einen Knoten im skalierbaren Blockchain-Netzwerk, führt eine vorgegebene Reihe von Schritten durch, um einen neuen Block zu finden, lädt neue Aktivitäten auf den Block und stellt sicher, dass jeder generierte Coin nur einmal ausgegeben wird.

Wie funktioniert das Cloud Mining

Nach erfolgreichem Abschluss der Schritte generiert das Blockchain-Netzwerk automatisch eine vorher festgelegte Anzahl neuer Coins, um den Miner zu belohnen. Da an der Aktion mehrere Miner von Kryptowährungen beteiligt sind, werden die Münzen durch einen Proof of Work-Verteilungsmechanismus effektiv verteilt.

Das Bitcoin-Netzwerk beispielsweise verwendet den SHA-256-Algorithmus, um Minern die Lösung schwieriger mathematischer Gleichungen mit hoher Rechenleistung zu ermöglichen. Dies setzt voraus, dass die Miner einen bestimmten Betrag in effiziente Hardware investieren, um einen rentablen Mining Prozess zu gewährleisten.

Gleichzeitig werden die Blockchain-Netzwerke so aufgebaut, dass die Mining Komplexität so angepasst wird, dass neue Blöcke weder früher noch später als in einem festgelegten Intervall gefunden werden. Immer wenn die Zahl der Mining Knoten in einem Blockchain-Netzwerk steigt, erhöht sich durch die daraus resultierende Rechenleistung die Schwierigkeit des Minings.

In den meisten Fällen müssen Miner viel in Spezialausrüstung und leistungsfähige Mining Anlagen investieren, um die Transaktionen rentabel zu machen.

Welche Kryptowährungen können Sie minen?

Die grafische Verarbeitungseinheit wurde zu einem der wichtigsten Werkzeuge im Blockchain-Netzwerk, das die Geschwindigkeit und Effizienz erhöht. Somit hat das Mining von Kryptowährungen als Anlagestrategie an Bedeutung gewonnen, ohne dass Transaktionen an einer Börse durchgeführt werden.

Die meisten Kryptowährungen haben ein begrenztes Angebot an Coins, da der Wert aufgrund der Nachfrage steigt. Aufgrund der unterschiedlichen Metriken, die zur Messung des Wertes aufgrund der Nachfrage verwendet werden, hat die Mining Industrie verschiedene Fachleute zusammen mit verschiedenen Coins konsolidiert, die potenziell abgebaut werden können.

Coin ROI (Tägliches Gewinn-Verhältnis) Preis in USD Hashing-Algorithmus Block-Belohnung
Bitcoin 164% 42.704,70 SHA-256 12,5 BTC
Ethereum 532% 2.904,48 Keccak-256 3 ETC
Monero 57% 247,90 RandomX 1,16 XMR
Litecoin 455% 150,90 Scrypt 12,5 LTC
Dogecoin 89.7% 0,2231 Scrypt 10.000 DOGE
ZCash 59.12% 120,98 Equihash 6,25 ZEC

Bitcoin Cloud Mining

Bitcoin Cloud
CLOUD MINING Abgesehen davon, dass Bitcoin der Pionier in der Kryptowelt ist, hat das Bitcoin Cloud Mining eine enorme Zugkraft in Bezug auf Wert und Nachfrage. Es existiert schon so lange im Blockchain-Netzwerk, dass es unglaublich groß ist und selbst für die neuesten und leistungsfähigsten ASIC-Miner eine Herausforderung darstellt, um die sie konkurrieren können.

Das Hauptargument für Bitcoin ist seine Dezentralisierung von Banken und Regierungen. Sie können Bitcoin ziemlich anonym ausgeben und versenden. Obwohl alle Transaktionen im Blockchain-Ledger aufgezeichnet werden, kann keine Behörde den Urheber ausfindig machen.

Seit seiner Einführung im Jahr 2019 ist der Wert von Bitcoin in gleichem Maße gestiegen und gesunken. Dennoch hat sich der Coin als Gigant in der volatilen Welt der Kryptowährungen erwiesen.

Ethereum Cloud Mining

ZCash Cloud
Ethereum Mining icon Ethereum ist nach Bitcoin die zweitgrößte Münze in Bezug auf das Transaktionsvolumen. Als Highway für dezentralisierte Finanzen kann Ethereum Cloud Mining als Werkzeug für den Austausch oder die Speicherung von Werten dienen.

Der Coin wurde ursprünglich geschaffen, um Entwicklern die Erstellung und Veröffentlichung von Smart Contracts ohne das Risiko von Netzwerkstörungen, Betrug oder Manipulation durch Dritte zu ermöglichen. Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen Ethereum und Bitcoin ist, dass Ethereum als programmierbares Netzwerk arbeitet. Es dient den Finanzmärkten, dem Kauf von Spielen und Apps sowie Händlern und Dienstleistungsanbietern.

Monero Cloud Mining

ZCash Cloud
MONERO Monero nimmt den siebten Platz auf der Liste der größten Kryptowährungen ein.

Obwohl Monero ähnliche Aspekte wie Bitcoin aufweist, arbeitet es in einem dezentralen Peer to Peer-Netzwerk, das sich leicht vom Bitcoin-Blockchain-Netzwerk unterscheidet.

Der Coin hat vor allem wegen der breiten Palette an erweiterten Datenschutzfunktionen an Popularität gewonnen und droht, Bitcoin mit seiner phänomenalen Zugkraft zu übertreffen.

Litecoin Cloud Mining

ZCash Cloud
LITECOIN Seit seiner Einführung hat Litecoin mit einem Proof of Work-Algorithmus, der auf einer Scrypt-Hashing-Funktion basiert, einen ROI von 734,42% erzielt.

Es handelt sich um eine robuste Kryptowährung, die von vielen Anlegern genutzt wird und auf einer Vielzahl von Plattformen umgetauscht werden kann.

Gleichzeitig sind die niedrigen Transaktionsgebühren in Verbindung mit der hohen Geschwindigkeit positive Indikatoren dafür, dass das Mining von Litecoin immer eine gute Entscheidung sein wird.

Dogecoin Cloud Mining

ZCash Cloud
Dogecoin_Logo Was als Meme eines japanischen Hundes begann, wurde durch das Interesse von Elon Musk angeheizt. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, die nur in begrenzten Mengen existieren, gibt es beim Dogecoin keine Obergrenze für seine dezentrale Blockchain.

Trotz seiner humorvollen Entwicklungsgrundlage haben namhafte Einflussnehmer in der Kryptowelt ihn als praktikable Finanzanlagemöglichkeit betrachtet. Hätten Sie beispielsweise Anfang Januar 2021 1.000 USD in Dogecoin investiert, hätten Sie innerhalb eines Jahres über 85.000 USD daraus gewonnen.

ZCash Cloud Mining

ZCash Cloud
ZCash ZCash ist einer der beliebtesten Token mit einem hohen Maß an Anonymität. Die Münze erschien erstmals im Jahr 2016 und basiert auf dem Bitcoin-Framework, was der mögliche Grund für die große Ähnlichkeit dieser Münzen ist.

ZCash teilt mit Bitcoin die Preisobergrenze, mit der das System entwickelt wurde. So werden den Nutzern Transaktionen mit einem hohen Maß an Anonymität ermöglicht. Abgesehen davon, dass private Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, verwendet ZCash mehrere Signaturen für eine einzige Transaktion, was ihm den Beinamen „Privacy Coin“ eingebracht hat.

Erfahrungen mit und Vergleich von Cloud Mining Anbietern 2022

Cloud Mining ist eine der praktikabelsten Möglichkeiten, Kryptowährungen zu minen, ohne teure Hardware kaufen zu müssen. Normalerweise kann die für das Mining von Kryptowährungen erforderliche Hardware Tausende von Dollar kosten. Die Innovationen hinter dem Netzwerk machen es zudem immer schwieriger, mit den Fortschritten der Hardware Schritt zu halten.

Das Mining von Kryptowährungen ermöglicht es Ihnen, bequem von zu Hause aus Gewinne zu erzielen, ohne schwere Geräte kaufen oder viel Strom verbrauchen zu müssen. Im Folgenden finden Sie eine Liste verschiedener Cloud Mining Anbieter:

Shamining

Shamining
Shamining Shamining ist einer der beliebtesten Dienste, der sich durch hohe Renditen, flexible und erschwingliche Pläne auszeichnet.

Vielleicht der Hauptgrund, warum Tausende von Anlegern diese Mining Plattform bevorzugen: Shamining verspricht eine höhere Rentabilität, abhängig von dem gewählten Vertrag.

Es werden drei Klassen von Verträgen angeboten, die jeweils mit der Leistung des Hash-Tarifs variieren.

Die Angst, zu investieren und dann sofort Geld zu verlieren, lässt die Anleger bei der Wahl einer Mining Plattform natürlich vorsichtig werden.

Shamining bietet einen einfachen Mining Prozesses, einen nahtlosen Kundensupport und Rund-um-die-Uhr-Zugang zu technischen Daten.

StormGain

StormGain
StormGain logo StormGain wurde 2019 gegründet und ist noch nicht reguliert, hat aber bereits eine enorme Dynamik entwickelt, die den Kundenstamm auf über 120.000 aktive Nutzer anwachsen ließ. Es handelt sich um einen Multiwährungsaustausch und Leveraged Broker mit einem Cloud Mining Tool, einem Treueprogramm und einem nahtlosen Anmeldeprozess.

Alle Mining Auszahlungen werden in der sehr volatilen Kryptowährung Tether getätigt, was die Nachteile eines solchen Austauschs auf Basis von Bitcoin etwas abschwächt. Da das Tool auf Online-Cloud-Servern ausgeführt wird, ist das Mining schnell und kann auch auf dem Handy durchgeführt werden, ohne dass der Akku leer wird.

Genesis Mining

Genesis Mining

Genesis Mining Genesis Mining ist so vielseitig, dass es sowohl für neue Miner als auch für Experten geeignet ist. Neben dem Multi-Algorithmus Cloud Mining mit fortschrittlichen Ressourcen und einem freundlichen Setup hat Genesis Mining kontinuierlich in kleine Unternehmen investiert, die ihr dezentrales Netzwerk skalieren wollen.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist das Verständnis der Gründer dafür, dass einige Miner über einen großen Erfahrungsschatz verfügen, während andere mehr Unterstützung benötigen. Derzeit hat Genesis Mining zwei- bis fünfjährige Pläne, die alle unterschiedlich bepreist sind.

IQ Mining

IQ Mining

IQ Mining IQ Mining ist eine cloudbasierte Mining Plattform, deren Entwicklung auf das Jahr 2016 zurückgeht und deren Server in Kanada, China und Europa verteilt sind. Ihre Besonderheit liegt in der Integration des Minings von Kryptowährungen und des Devisenhandels.

Angesichts der Verbreitung von Hunderten von Cloud Mining Diensten, die als Betrug eingestuft wurden, hat IQ Mining in eine SSL-Verschlüsselung investiert, die alle Mining Informationen ausschließlich an die Plattform weiterleitet. Die Plattform bietet Verträge für verschiedene Kryptowährungen an. So können die Kunden Ein-, Zwei-, Fünfjahres- oder Lebenszeitverträge abschließen, jeweils mit maßgeschneiderten Hash-Tarifen.

HashFlare

HashFlare

HashFlare HashFlare hat seine Dienste Anfang 2015 gestartet und ist seitdem mit rund 150.000 Besuchern pro Monat immens gewachsen. Von seiner Gründung bis 2019 bot das Unternehmen stetig variable Verträge an. Doch es scheint, dass derzeit keine neuen Verträge aufgenommen werden.

HashFlare ermöglicht es Minern, drei verschiedene Cloud Mining Leistungen zu erwerben. Diese sind unterschiedlich auf das Mining von Bitcoin, Litecoin und Ethereum zugeschnitten.

Cloud Mining vs. Hardware Mining

Cloud Mining vs. Hardware Mining Beim Cloud Mining werden Kryptowährungen über einen Online-Server gemint, der Strom von einem anderen Prozessor bezieht. Mit anderen Worten: Ein Unternehmen stellt Mining Anlagen auf und unterhält die Anlage mit Hilfe von Investitionen der Miner, die in maßgeschneiderten Paketen bezahlt werden. Sobald Sie sich bei einem vertrauenswürdigen Cloud Mining Anbieter registriert haben, hinterlegen Sie einige Gebühren, um den Vertrag in Gang zu setzen.

Ein Teil der von der Mining Anlage generierten Belohnungen wird auf Ihr Konto überwiesen, basierend auf dem Volumen Ihres Beitrags. Je nach Vertragsbedingungen können zusätzliche Strom- oder Wartungsgebühren anfallen, die im Gesamtbetrag berechnet werden.

Hardware-Mining hingegen bedeutet, dass Sie Ihre Mining Ausrüstung kaufen und alle Betriebskosten, Verluste und laufenden Gebühren tragen müssen. Verschiedene Mining Geräte, die mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet sind, verbrauchen viel Energie und erzeugen viel Wärme und Lärm. Gleichzeitig kann das Aufstellen dieser Anlagen Wochen in Anspruch nehmen und den gesamten Prozess unrentabel machen.

Als Alternative schließen sich Hardware Miner in Mining Pools zusammen, um ihre Ressourcen zu bündeln und im Mining Prozess eine Einheit zu bilden. Sobald dem Blockchain-Netzwerk neue Blöcke hinzugefügt wurden, wird jeder Miner mit einer vorher festgelegten Menge an Kryptowährung belohnt.

Was sind die Vor- und Nachteile von Cloud Mining?

Während der Energieverbrauch beim Mining von Kryptowährungen ständig einen hohen Tribut fordert, hat es sich auf der anderen Seite zu einer neuen Lieblingsbeschäftigung der Menschen entwickelt. Das herausragendste Merkmal des Mining ist, dass Sie die vollständige Kontrolle über Ihr Geld haben, mit wenig oder keiner Regulierung durch die Regierung oder Banken.

Die Übertragung von Kryptowährungen von einem Ende der Welt zum anderen ist im Vergleich zu den hohen Beträgen, die Banken für die Abwicklung grenzüberschreitender Zahlungen verlangen, recht günstig. Außerdem können Sie mit dem Mining von Kryptowährungen langfristig ein passives Einkommen erzielen und gleichzeitig Ihre Identität in einer von Cyberkriminalität geprägten Welt schützen.

Beim Mining von Kryptowährungen kommen Algorithmen zum Einsatz, die das Risiko eines Hardware-Ausfalls bergen. Darum hat kaum ein Miner die finanziellen Möglichkeiten, die hohen Betriebskosten und die Wartung der Hardware zu tragen. Da tragfähige Plattformen die Ausrüstung kaufen und warten können, wird das Cloud Mining immer nachhaltiger.

Dieser Prozess hat jedoch auch Schattenseiten. Einige Cloud Mining Unternehmen neigen dazu, ihre Benutzer zu betrügen. In einem weniger regulierten Umfeld kann es manchmal schwierig sein, böswillige Dienstleistungsanbieter zu erkennen.

Der am häufigsten genannte Nachteil ist der Energieverbrauch, der durch die zusammengefassten Hardwareressourcen verursacht wird und der zu Umweltbedenken führt. Mit der richtigen Verwaltung können seriöse Cloud Mining Plattformen jedoch die mit diesen Herausforderungen verbundenen Nachteile ausgleichen.

Wie man seriöse Cloud Mining Anbieter erkennt

Bei der großen Auswahl an Cloud Mining Anbietern fällt die Entscheidung nicht leicht. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Mining von Kryptowährungen als eine praktikable Strategie erwiesen, mit der Anleger erhebliche Gewinne erzielen können. Darüber hinaus müssen die Anleger wichtige Entscheidungen darüber treffen, wo sie investieren, ihre digitalen Dienste speichern und welchem Anbieter sie vertrauen sollen.

Leistungsstarke Mining Geräte

Auf jedem Markt gibt es Hunderte von Mining Geräten, und jeden Tag werden alte Geräte verschrottet. Generell gilt: Je umfangreicher das Mining Gerät, desto besser. Ein entscheidender Faktor neben der Anzahl der angeschlossenen Miner ist jedoch die Pool-Hash-Rate.

Kleine Pools mit einer Handvoll Miner und einer niedrigen Hash-Rate sind weniger profitabel als solche mit leistungsstarken Mining Geräten. Große Pools neigen eher dazu, Schwierigkeiten zu bekommen, wenn die Ausrüstung nicht leistungsfähig genug ist, um alle Miner zu versorgen. Generell ist ein optimales Gleichgewicht zwischen Poolkapazität und Mining Geräten entscheidend.

Anzahl an Coins

Nicht alle Währungen sind in Wert und Volumen gleich. Während das Mining einiger Währungen profitabel ist, können Sie mit anderen Münzen weniger für die gleiche Hash-Power verdienen.

Selbst wenn Sie sich für den besten Bitcoin Mining Anbieter entschieden haben, ist es wichtig, die Anzahl der Coins zu prüfen. Alte und etablierte Coins wie Bitcoin sind mit weniger leistungsfähigen Geräten weniger profitabel zu minen. Wenn der Mining Anbieter also eine große Anzahl von Coins in seinem Portfolio hat, könnte die Mining Historie der etablierten Coins ein positiver Indikator sein.

Cloud Mining Tarife

Die Plattformen verfügen über unterschiedliche Zahlungsmodule, die sich hinsichtlich Häufigkeit, Höhe und Fristen stark voneinander unterscheiden. Sie wollen sicher nicht zu viel an Gebühren zahlen, aber zu wenig kann auch ein Warnsignal sein.

Rendite

Kryptowährungen sind durch geopolitische und wirtschaftliche Faktoren mit einer Vielzahl von Volatilitäten belastet. Unter der Voraussetzung, dass Sie eine ausreichende technische Analyse durchführen und eine seriöse Mining Plattform wählen, werden bestimmte laufende Kosten dennoch Ihre Gewinne schmälern. In Anbetracht dieser Faktoren ist es nur klug, eine seriöse Plattform zu wählen, die sich in Abhängigkeit von Ihrer Anfangsinvestition auszahlt.

Kundenerfahrung

Colud mining Kundenerfahrung Selbst bei den etabliertesten Mining Projekten kommt es immer wieder zu Stillstandszeiten, sei es aufgrund technischer Probleme oder aufgrund von Wartungsarbeiten.

Sie möchten nicht erleben, dass sich der Zahlungs- oder Abhebungsvorgang wegen eines technischen Problems über mehrere Wochen hinzieht.

Das macht den Kundenservice unglaublich wichtig.

Seriöse Plattformen wie Shamining bieten einen reibungslosen Kundensupport.

Bei einigen Plattformen kann es jedoch sogar Wochen dauern, bis sie antworten.

Transparenz

Zweifellos mag die Mehrheit der Kryptowährungsakteure die Anonymität, die diese Prozesse kennzeichnet. Doch leider ist es nicht ungewöhnlich, dass skrupellose Plattformen diese Unklarheit ausnutzen, um ihre Kunden zu hintergehen.

Obwohl sie dezentralisiert sind, versuchen vertrauenswürdige Mining Dienstleister, so ethisch und transparent wie möglich zu sein. 

Ist Cloud Mining überhaupt noch profitabel?

Alle Investitionen sind natürlich mit Risiken verbunden. Der einzige kosteneffiziente Weg zur Gewinnmaximierung ist das Schließen von Schlupflöchern, die die Investition gefährden könnten. Aus diesem Grund ist jede Plattform, die regelmäßige Auszahlungen garantiert, zweifellos nicht transparent genug.

Auch wenn es zu Verlusten kommen kann, ist das Cloud Mining in den meisten Fällen rentabel, je nach Anfangsinvestition und Dienstanbieter.

Cloud Mining Rechner – Wie viel kann man mit Cloud Mining verdienen?

Cloud Mining Rechner Nach Verbraucherangaben werden täglich über 1.800 Bitcoins gemint. Wenn wir mit einem hypothetischen Kurs von 43.000 USD multiplizieren, erhalten wir eine tägliche Bitcoin-Rendite von 77,4 Millionen USD.

Bei Shamining könnten Sie folglich 1,7 Bitcoin verdienen, wenn Sie jährlich 75 TH zu 3.000 EUR investieren.

Wie wird Cloud Mining besteuert?

Cloud Mining Steuer Für alle Erlöse aus dem Mining von Kryptowährungen gelten die Regeln für Kapitalerträge.

Wenn Sie Ihre Kryptowährungseinnahmen aus dem Mining in Fiat-Währung auszahlen lassen, müssen Sie keine Steuern auf Kapitalverluste zahlen.

Sie können diese Kapitalverluste sogar zum Ausgleich anderer auferlegter Steuern verwenden.

Außerdem hängt die Besteuerung von Kryptowährungen davon ab, wie lange Sie sie in Ihrem kumulierten Jahreseinkommen gehalten haben.

Je nachdem, wie lange Sie die Coins aufbewahrt haben, erzielen Sie entweder kurz- oder langfristige Kapitalgewinne.

Erfahrungen mit Cloud Mining – Unser Fazit

Cloud Mining Es gibt zwar verschiedene Cloud Mining Plattformen, aber die meisten verfolgen eine Strategie mit hohem Risiko und hohen Gewinnen. Da die Sicherheit für die meisten Anleger nach wie vor an erster Stelle steht, ist es umso besser, je schwieriger es ist, sich bei einem Mining Dienstleister zu registrieren.

Auf der Grundlage unserer redaktionellen Überprüfung unabhängiger Mining Dienstleister hat Shamining bewiesen, dass es gängige Engpässe überwindet, indem es seine Dienste auf völlig transparente Weise auf die Kunden zuschneidet. Darüber hinaus verfügt die Plattform über umfassende Sicherheitsfunktionen, die die Anleger schützen.

FAQs zum Cloud Mining

Wie funktioniert das Cloud Mining?

Ist Bitcoin Mining kostenlos?

Ist StormGain seriös?

Wie kann ich Bitcoin verdienen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar