Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ Sichere Aktien und ETFs – sicher Geld anlegen in der Krise

Sichere Aktien und ETFs – sicher Geld anlegen in der Krise

martin-schwarz

Martin Schwarz

Profi Investor

Erwartungen-in-Bezug-auf-die-NotenbankpolitikSichere Aktien sind in Krisenzeiten besonders wichtig, um ein lukratives Aktienportfolio anzulegen. Aktien gelten als riskante Investitionen, wobei einige Wertpapiere aber viel sicherer sein können als andere.
Um ein Aktienportfolio krisenfest zu machen, spielt also die richtige Auswahl eine große Rolle.

Wir möchten Ihnen die zuversichtlichsten Aktien vorstellen und wie sie identifiziert werden können.

Das Wichtigste in Kürze

  • Aktien sind Wertpapiere, mit denen Investoren einen Teil eines Unternehmens erwerben. Sie können von Kursanstiegen und Dividendenauszahlungen profitieren.
  • Mit ETFs und Fonds haben Investoren die Möglichkeit, in eine große Anzahl von Unternehmen zu investieren. Dadurch kann ein diversifiziertes Portfolio aufgebaut werden, mit dem das Risiko von Verlusten vermindert wird.
  • Langfristig erfolgreiche Unternehmen bieten Investoren mehr Sicherheit. Die Aktienkurse dieser Unternehmen verlaufen stabiler und weisen generell weniger Schwankungen auf.
  • Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen den Grundbedarf von Menschen abdecken, können auch in Krisenzeiten gute Umsätze erzielen und gelten daher als zuverlässigere Aktienwerte.

Sichere Aktien 2023 – die besten krisensicheren Geldanlagen im Überblick

Rendite
Aktie WKN Symbol 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Hapag Lloyd HLAG47 HLAGF -33,70% -12,00% 201,80% 465,80%
NextEra Energy A1CZ4H NEE 16,20% 20,10% 71,80% 176,00%
Abbott Labratories 850103 ABT -1,60% -2,70% 38,40% 143,90%
Union Pacific 858144 UNP -8,30% 26,80% 41,20% 134,10%
Linde PLC 965559 LIN 5,30% 6,40% 65,30% 92,40%
Crown Castle A12GN3 CCI 3,30% 0,40% 30,90% 84,10%
Ahold Delhaiye A2ANT0 AHODF -3,10% -2,20% 22,10% 80,40%
SPDR S&P 500 Low Volatility UCITS ETF A1J3PA SPY1 6,20% 18,60% 27,40% 77,30%
Procter & Gamble 852062 PG 0,10% 11,70% 26,50% 76,20%
Chevron 852552 CVX 10,90% 93,70% 41,30% 68,50%
Merck & Co A0YD8Q MRK 21,00% 41,10% 22,10% 64,70%
WisdomTree US Equity Income UCITS ETF A12HUV WTEU 4,96% 23,90% 51,90% 51,90%
Johnson & Johnson 853260 JNJ 3,20% 17,80% 40,10% 46,90%
Duke Energy A1J0EV DUK 10,00% 23,70% 26,20% 46,20%
Dominion Energy 932798 D 9,60% 25,70% 14,00% 22,10%
Gilead Sciences 885823 GILD 22,10% 7,10% 8,70% -6,10%
BMW 519000 BAMXF -1,10% -10,80% 14,30% -12,10%
Telefonica AG A1J5RX TELDF -1,60% 3,10% -1,40% -45,50%

Sicher Geld anlegen – darauf sollte man achten

Geld investieren Eine 100 % sichere Möglichkeit, um möglichst hohe Renditen mit dem Eigenkapital zu erzielen, gibt es nicht. Sie können nur mit einem diversifizieren Portfolio Ihr Eigenkapital so absichern, dass Sie möglichst ein geringes Risiko eingehen und damit einen optimalen Gewinn erzielen.

Der Trick, um ein diversifiziertes Portfolio aufzustellen, ist, verschiedene Branchen und  verschiedenen Finanzinstrumente zu nutzen, um sich vor Kursverlusten einiger Positionen abzusichern. Anstatt Ihr gesamtes Kapital in eine Aktie zu investieren, sollten Sie eine Anlagestrategie entwerfen, mit der Sie Ihre Investitionen möglichst breit streuen. Sie können dafür Wertpapiere aus verschiedenen Sektoren, Branchen, Regionen und Ländern benutzen. Außerdem stehen Ihnen viele verschiedene Finanzinstrumente zur Verfügung, in die Sie investieren können, um damit eine möglichst hohe Diversifizierung Ihres Portfolios erreichen.

Mit einer Auswahl von Aktien oder ETFs aus verschiedenen Branchen sowie Regionen, können Sie das Risiko eines Kursverlustes verringern. Je mehr Wertpapiere aus verschiedenen Branchen in ein Portfolio aufgenommen werden, desto besser können Verluste einzelner Aktien oder Branchen aufgefangen werden. Es lohnt sich daher immer, einige ETFs im Portfolio aufzunehmen, mit denen eine Diversifizierung recht günstig erzielt werden kann. Einen Teil Ihres Kapitals können Sie dann in spekulative Finanzinstrumente investieren, mit denen, bei einer geschickten Auswahl, höre Renditen erlangt werden können.

Defensive Branchen

Eine erfolgreiche Anlagestrategie kann eine Investition in Aktien aus defensiven Branchen sein. Diese werden auch Blue Chips Aktien genannt, dabei handelt es sich um umsatzstarke Aktien von großen und finanziell stabilen Unternehmen. Die Aktien bleiben in Krisenzeiten relativ sicher, da sie Produkte und Dienstleistungen anbieten, die benötigt und gekauft werden. Diese Unternehmen zeichnen sich durch relativ stabile Kursverläufe aus, sodass Investoren nicht mit hohen Verlusten rechnen können, aber auch nicht auf hohe Kursgewinne hoffen können.

Im Gegensatz dazu, werden an den Finanzmärkten Aktien von Unternehmen mit einem hohen Wachstumspotenzial angeboten, die auch als Small Caps bezeichnet werden. Sie können durch innovative Produkte in relativ kurzer Zeit hohe Kursgewinne erzielen und für Investoren gegebenenfalls ein hohes Risiko bedeuten. In relativ neue und junge Unternehmen zu investieren kann riskant sein, da ihr Erfolg nicht garantiert ist. Sie können durch Management-Probleme, einem hohen Kapitalbedarf oder anderen gravierenden Gründen schnell in Probleme geraten und bei den Investoren zu einem Totalverlust führen.

Es lohnt sich also, Aktien von großen und erfolgreichen Unternehmen, wie zum Beispiel Siemens, Bayer oder BMW im Portfolio aufzunehmen. Diese erzielen zwar nur relativ geringe Renditen, dies aber sicher und über einen längeren Zeitraum hinaus. Ebenfalls können erheblichen Kursschwankungen vorkommen, diese sind aber sehr viel geringer, als im Gegensatz zu Small Caps.

Aktien aus defensiven Branchen

Mit defensiv werden Aktien beschrieben, die in Konjunktur unempfindlicher Branchen tätig sind. Dazu gehören Güter für den täglichen Bedarf, wie zum Beispiel Kleidung, Ernährung, das Gesundheitswesen und Energieanbieter. Gegenüber Konjunktur, empfindlicher Branchen, die Investitionsgüter oder langlebige Gebrauchsgüter herstellen, sind Aktienwerte aus den defensiven Branchen gute Investitionsmöglichkeiten in Krisenzeiten.

Johnson & Johnson (JNJ)

Johnson & Johnson

Der weltweit tätige Pharma- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson gehört mit einem Umsatz von 71,9 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von über 16 Milliarden $ zu den größten Gesundheits-Unternehmen der Welt. Der Konzern beschäftigt weltweit über 127.000 Mitarbeitern in 60 Ländern. Die Produkte von Johnson & Johnson umfassen die Geschäftsbereiche Verbrauchsgüter, Medizingeräte und Pharma, die alle in über 175 Ländern vertrieben werden. Der Aktienwert des Unternehmens konnte in den letzten zwölf Monaten einen Gewinn von 16,2 % erzielen. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg der Aktienwert um 38,4 % und in den letzten fünf Jahren um 46,8 %.

Procter & Gamble

Procter & Gamble

Procter & Gamble ist ein US-amerikanischer Hersteller von Konsumgütern, der mittlerweile in über 70 Ländern vertreten ist. Das Unternehmen erzielt einen Gewinn von über 10. Milliarden $ und einen Umsatz von fast 70 Milliarden $ im Jahr. Procter & Gamble beschäftigt weltweit fast 100.000 Mitarbeiter und ist für eine Reihe der bekanntesten Konsumgüter der Welt verantwortlich. Mit dem Aktienwert des Unternehmens konnte in dem letzten Jahr eine Rendite von 13,1 % erzielt werden. Auch in den letzten drei Jahren war die Aktie sehr erfolgreich und erzielte einen Kursanstieg von 26,5 %. Innerhalb der letzten fünf Jahre konnte die Aktie von Procter & Gamble sogar um 78,7 % zulegen.

Abbott Labratories (ABT)

Abbott Labratories

Der US-amerikanische Pharmakonzern Abbott Labratories gehört mit über 110.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 40 Milliarden $ zu den größten Arzneimittelhersteller der Welt. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte mittlerweile in über 150 verschiedenen Ländern und konzentriert sich auf die Erforschung, Entwicklung und Herstellung verschiedener Arzneimittel für Menschen und Tiere. Außerdem stellt das Unternehmen Produkte für die Labordiagnostik und die klinische Ernährung her. Der Aktienwert des Unternehmens gehört als Standardwert zum S&P 100 sowie dem Dow Jones Global Titans 50. Der Aktienwert musste allerdings in den letzten zwölf Monaten einen Verlust von -0,5 % hinnehmen. Investoren werden darüber aber wahrscheinlich nicht traurig sein, da sie in den letzten drei Jahren mit dem Wertpapier einen Gewinn von über 40,5 % erzielen konnten. In den letzten fünf Jahren konnte mit der Aktie von Airport Laboratories sogar ein Gewinn von 145,1 % erzielt werden.

NextEra Energy (NEE)

NextEra Energy

Wer als Investor mit einem Gewinn von 145 % noch nicht zufrieden ist, sollte einen Blick auf die Aktie von NextEra Energy werfen. Das amerikanische Energieunternehmen ist im S&P 500 gelistet und operiert mit drei Tochternehmen in 27 US-Bundesstaaten. Nach eigenen Angaben ist NextEra Energy in den Vereinigten Staaten führend in der Solar- und Wind-Energie. Mittlerweile versorgt das Unternehmen mehr als 8,7 Millionen Menschen mit grünem Strom und verfügt über eine Kraftwerkskapazität von über 37.000 MW. Die Aktie des Unternehmens erzielte in den letzten zwölf Monaten einen Gewinn von 24,4 %. In den letzten drei Jahren konnten Investoren mit dem Wertpapier einen Gewinn von 81 % machen und in den letzten fünf Jahren einen sagenhaften Gewinn von 184,2 %.

Union Pacific (UNP)

Union Pacific

Das amerikanische Unternehmen ist die Mutter-Gesellschaft der Eisenbahn-Gesellschaft Union Pacific Railroad und ist Bestandteil des Dow Jones Composite Average und Dow Jones Transportation Average. Mit einem Börsenwert von über 110 Milliarden $ und über 40.000 Angestellten, verwaltet das Unternehmen ein Streckennetz mit einer Länge von über 50.000 km. Der Aktienwert des Unternehmens erzielte in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 31,8 % und in den letzten drei Jahren eine Rendite von 48,9 %. Innerhalb der letzten fünf Jahre stieg der Aktienwert des Unternehmens um 152,9 % an.

Amgen (AMGN)

Amgen

Amgen ist ein relativ junges Biotechnologieunternehmen, das erst 1980 gegründet wurde. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über mehr als 20.000 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Jahres-Umsatz von 26 Milliarden $. Amgen ist an der amerikanischen Technologie-Börse NASDAQ gelistet und verfügt mittlerweile über mehr als 20 Niederlassungen in der ganzen Welt. Der Aktienwert des Unternehmens erzielte in dem letzten Jahr eine Rendite von 26,2 %. Innerhalb von drei Jahren konnte mit der Aktie von Amgen ein Gewinn von 30,5 % erzielt werden. Innerhalb der letzten fünf Jahre stieg der Aktienwert des Unternehmens um 43,7 % an.

Altria Group (UNP)

Altria Group

Die Altria Group entstand 2003 aus der Philipp Morris Komponist Inc. und gehört zu den weltweit bekanntesten Zigarettenherstellern. Die wichtigsten Marken des Unternehmens sind Marlboro und L&M. Altria beschäftigt 8300 Mitarbeiter und erzielt damit ein Umsatz von 25,6 Milliarden $. Mit dem Aktienwert des Unternehmens konnten Investoren innerhalb der letzten zwölf Monate eine Rendite von 4,4 % erzielen. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg der Preis des Aktienwerts um 16 % an, jedoch mussten die Investoren innerhalb der letzten fünf Jahre einen Verlust von -15,9 % hinnehmen.

Duke Energy (DUK)

Duke Energy

Der amerikanische Energieanbieter Duke Energy ist im S&P 500 und im Dow Jones, sowie im Utilities Average gelistet. Das Unternehmen beschäftigt über 29.000 Mitarbeiter, hat einen jährlichen Umsatz von über 23 Milliarden $ und beliefert sieben US-Bundesstaaten mit elektrischer Energie. Außerdem bietet Duke Energy Elektrizität in Kanada an. Mit dem Aktienwert des Unternehmens konnten Investoren in dem letzten Jahr eine Rendite von 27,6 % erzielen. Innerhalb von drei Jahren stieg der Aktienwert von Duke Energy um 29,9 % und in den letzten fünf Jahren um 50,7 % an.

Crown Castle (CCI)

Crown Castle

Der US-amerikanische Betreiber von Telekommunikationsnetzen Crowne Kassel betreibt über 40.000 Sendemasten und 70.000 Small CELLS für die drahtlose Kommunikation. Überdies besitzt das Unternehmen ein Glasfaser-Kabel-Netz mit einer Länge von über 121.000 km. Die Anlagen werden an Telekommunikationsdienstleister vermietet und erzielten im vergangenen Jahr einen Umsatz von über 5 Milliarden $. Zu den größten Kunden des Unternehmens gehören AT&T, T-Mobile, Veriyon und Sprint. Mit dem Aktienwert von Crown Castle konnten in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 7,8 % erzielt werden. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg der Aktienwert des Unternehmens um 39,9 % an und in den letzten fünf Jahren sogar um 98 %.

Gilead Sciences (GILD)

Gilead Sciences

Gilead Sciences ist ein pharmazeutisches und Biologie Technologie Unternehmen aus den USA. Das Unternehmen ist im S&P 500 gelistet und erlangte 2020 einen Umsatz von 24 Milliarden $. Gilead gehört zu den größten Pharma-Unternehmen der Welt und beschäftigt über 9000 Mitarbeiter. Mittlerweile betreibt das Bio-Technologie-Unternehmen Standorte in Nordamerika, Australien und Europa. Bekannt wurde das Unternehmen für effektive Therapien für HIV, Hepatitis B, Hepatitis C und Influenza. Mit dem Aktienwert von Gilead konnte in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 10,5 % erzielt werden. Auch im Verlauf der letzten drei Jahre war das Wertpapier des Unternehmens erfolgreich und konnte seinen Kurs um 10,1 % verbessern. Nur in den letzten fünf Jahren musste mit dem Aktienwert ein Verlust von -6,7 % verzeichnet werden.

Dominion Energy (D)

Dominion Energy
Das amerikanische Energieunternehmen, ist in S&P 500, im Dow Jones Composite Average und im Dow Jones Utility Average gelistet. Zu den berühmtesten Gründern des Unternehmens gehören George Washington und James Madison. Mittlerweile arbeiten über 16.200 Mitarbeiter in dem Unternehmen, die über 6 Millionen Kunden mit Strom und Erdgas versorgen. Dominion Energie erzielt einen Umsatz von über 11 Milliarden $ im Jahr und ist in mehr als zehn amerikanischen US-Staaten aktiv. Die Aktie des Unternehmens erzielte in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 28,3 %. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg der Wert des Wertpapiers um 17,2 % an und innerhalb der letzten fünf Jahre um 25,6 %.

Anlagestrategie

Um ein eigenes Portfolio aufzubauen, sollten Sie sich eine eigene Anlagestrategie zulegen. Sie selber wissen am besten, wie viel Kapital Ihnen zur Verfügung steht und welche Ziele Sie mit Ihren Investitionen verwirklichen möchten. Daraus leitet sich ab, in welche Finanzinstrumente Sie investieren sollten und welches Risiko Sie eingehen müssen, um Ihre Investitionsziele zu verwirklichen.

Wenn Sie zum Beispiel Kapital langfristig für Ihre Zukunft ansparen wollen, lohnt es sich, in umsatzstarke Aktien von großen und finanziell stabilen Unternehmen zu investieren. Sie können auch einen Teil Ihres Kapitals in Small Caps oder junge Kryptowährungen, wie Tamadoge investieren und damit unter Umständen viel höher Gewinne erzielen. Die Gewinnchancen steigen mit dem Risiko, dass Sie mit Ihren Investitionen eingehen möchten.

Vorsicht vor unseriösen Investments

Ist Bitindex Prime BetrugDer Aktienmarkt und die Kryptowährungen sind erst in den letzten Jahren sehr populär geworden. Die Möglichkeit, dass auch Privatinvestoren direkt in Wertpapiere und digitale Währungen investieren können, besteht erst, seitdem Online-Börsen im Internet ihre Dienstleistungen anbieten. Das Potenzial dieser Märkte ist in den letzten Jahren stark angestiegen und bietet auch unseriösen Anbietern die Aussicht, viel Geld in kurzer Zeit zu verdienen. Wenn Sie in Finanzinstrumente investieren wollen, sollten Sie sich daher genau über deren Herausgeber und dessen Seriosität informieren.

Bei Unternehmen wie Bayer, Mercedes-Benz oder anderen seriösen und seit Jahren erfolgreichen Unternehmen ist dies nicht schwer. Wenn Sie aber in neue, junge und erfolgversprechende Unternehmen sowie Kryptowährungen investieren wollen, ist das Risikopotenzial viel höher, dass die Herausgeber keine seriösen Absichten verfolgen. Sie sollten daher immer Ihre eigenen Recherchen durchführen und bei den kleinsten Auffälligkeiten oder Unstimmigkeiten besser von einer Investition absehen.

Um bei Kryptowährungen auf Nummer sicher zu gehen, können Sie auf die Referenzen der Blockchain achten. Tamadoge ist zum Beispiel von Coinsniper überprüft und von Solid Proof auditiert worden. Diese beiden anerkannten Unternehmen bieten Investoren die Sicherheit, in Projekte zu investieren, die abgesichert und seriös sind.

Kryptowährungen – die Zukunft des internationalen Finanzverkehrs?

Kryptowährungen haben in den letzten Jahren für viel Trubel auf den internationalen Finanzmärkten gesorgt. Sie ermöglichen, ohne Banken oder Finanzinstitute, einen Transfer von Kapital, zu einem sehr geringen Preis und in sehr kurzer Zeit. Während die bekannten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum in diesem Jahr drastische Kursverluste hinnehmen mussten, konzentrieren sich Investoren jetzt auf neue Kryptowährungen, die die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie ausreizen. Eine der vielversprechenden Innovationen ist der Tamadoge (TAMA), die Kryptowährung für das Tamaverse, einer Play-To-Earn Plattform für das Metaverse. Analysten gehen von einem hohen Potenzial des TAMA aus. Das zeigt auch der Vorverkauf der Kryptowährung, der schon fast die Maximalmenge erreicht hat. Interessierte Investoren sollten schnell zugreifen, um sich im Vorverkauf den TAMA günstiger zulegen zu können.

Seriöse Handelsplattformen

Ein weiterer wichtiger Faktor, um erfolgreich mit Investitionen zu sein, ist, mit dem richtigen Partner zusammenzuarbeiten. Der perfekte Online-Broker muss den Investoren alle Werkzeuge und Funktionen zur Verfügung stellen können, die für lukrative Investitionen benötigt werden. Dazu gehören nicht nur aktuelle Informationen zu den internationalen Finanzmärkten, sondern auch Weiterbildungsmöglichkeiten und sichere Auszahlungsmethoden.

Wir können Ihnen den Online-Broker Capital.com empfehlen, der in unseren Online-Brokern-Tests die besten Ergebnisse erzielt hat. Der Online-Broker Capital.com ermöglicht es seinen Kunden, ohne Provision in Finanzinstrumente zu investieren und bietet dazu sehr enge Spreads an. Capital.com bietet schnelle Orderausführungen an und einen sehr hohen Datenschutz- und Sicherheitsstandard an. Der Anbieter verfügt über Niederlassungen in verschiedenen Ländern, die alle von den zuständigen Behörden lizenziert sind. Wir können Capital.com jedem Neueinsteiger und erfahrenen Investoren empfehlen, der sicher und günstig sein Kapital anlegen möchte.

Aktien kaufen – Anleitung

capital.com logo Viele Anleger nutzen immer noch Sparbücher oder andere konventionelle Sparmöglichkeiten, mit denen jedoch keine interessanten Renditen mehr erzielt werden können, weil sie Angst vor der Eröffnung eines Kontos bei einem Online-Broker haben. Dabei kann ein Konto bei Capital.com in sehr kurzer Zeit und unkompliziert eröffnet werden. Mit unserer Anleitung wollen wir Ihnen zeigen, wie schnell auch Sie ein Konto bei Capital.com eröffnen können.

Schritt 1: Neues Konto bei Capital.com eröffnen

capital.com registrierung Auf der Webseite von capital.com wird neuen Kunden ein kurzes Anmeldeformular angeboten, um schnell ein Konto zu eröffnen. Sie brauchen nur Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort einzugeben, um die Registrierung abzuschließen. Alternativ können Sie sich auch mit Ihrem Google-, Facebook- oder Apple-Konto anmelden. Sie erhalten dann eine E-Mail, in der sich ein Link befindet, mit dem Sie Ihre E-Mail-Adresse dann bestätigen können. Sobald Sie diesen Anmeldeprozess abgeschlossen haben, können Sie das kostenlose Demo-Konto von capital.com nutzen, um sich mit der Benutzeroberfläche der Investitionsplattform bekannt zu machen.

Sobald Sie sich mit allen Funktionen und Werkzeugen der Benutzeroberfläche gut auskennen, können Sie Ihr Konto für Echtgeld-Transaktionen freischalten. Da es sich bei capital.com um einen lizenzierten Anbieter handelt, ist er von den zuständigen Behörden dazu verpflichtet, die Identität seiner Kunden zu verifizieren. Dafür können Sie auf der Webseite des Anbieters ein Foto Ihres Ausweises und eine Adressbestätigung hochladen. Die Verifizierung Ihrer Informationen wird dann von einem Mitarbeiter von capital.com durchgeführt und Sie sollten in kurzer Zeit eine E-Mail erhalten, mit der die Freischaltung Ihres Kontos bestätigt wird.

Schritt 2: Die erste Einzahlung bei Capital.com

Sobald Ihr Konto freigeschaltet wurde, können Sie Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Investmentkonto machen. Der Online-Broker capital.com hat dafür eine Mindesteinzahlungshöhe von. 20 Euro festgelegt. Um Ihnen die Einzahlung zu erleichtern, können Sie bei capital.com mehrere Einzahlungsmöglichkeiten nutzen, wie zum Beispiel Kreditkarten oder die Sofortüberweisung. Je nach Überweisungsmethode wird Ihre erste Überweisung sofort oder nach der üblichen Überweisungsdauer auf Ihrem Konto gutgeschrieben.

Schritt 3: Erstes Finanzinstrument bei Capital.com nutzen

Captial.com trading Sobald Ihre erste Überweisung auf dem Investmentkonto gutgeschrieben wurde, können Sie in die ersten Finanzinstrumente Ihrer Wahl investieren. Dafür bietet Ihnen capital.com die Möglichkeit, mit der Suchleiste den gewünschten Wert zu finden. Sie können dafür den Namen des Unternehmens, die Wertpapierkennnummer, die internationale Wertpapierkennnummer oder das Kürzel der Aktie nutzen. Sie bekommen eine Liste der passenden Finanzinstrumente angezeigt, in der Sie nur auf den gewünschten Namen klicken müssen.

Es öffnet sich dann ein Fenster, in das Sie die gewünschte Anzahl der Finanzinstrumente eingeben müssen, die Sie in Ihrem Portfolio aufnehmen möchten. Sie können noch einige andere Optionen für die Transaktion wählen. Sobald Sie Ihre Eingaben bestätigen, wird der Auftrag von capital.com sofort ausgeführt. Das gewünschte Finanzinstrument sollte dann in Ihrem Portfolio angezeigt werden.

Sichere Aktien für Anfänger

Auch Blue Chips Aktien, die auch als Standardwerte bezeichnet werden, können als sichere Aktien bezeichnet werden. Dies sind Aktien von umsatzstarken Unternehmen, auf denen die Kursentwicklung führender Indizes basiert. Wir möchten Ihnen einige dieser sicheren Aktienwerte hier vorstellen:

Merck & Co (MRK)

Merck & Co

Das amerikanische Pharmaunternehmen gehört zu den größten Arzneimittelhersteller in der Welt. Ursprünglich gehörte das amerikanische Unternehmen zu dem Darmstädter Pharmakonzern E. Merck, wurde jedoch 1917 im Rahmen der Konfiszierung nach dem Ersten Weltkrieg unabhängig. Merck beschäftigt mittlerweile über 71.000 Mitarbeiter und macht einen Umsatz von rund 48 Milliarden $ im Jahr. Investoren konnten mit der Aktie eine Rendite von 40,1 % in den letzten zwölf Monaten erzielen. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg der Aktienpreis von Merck um 22 % an und in den letzten fünf Jahren um 66,4 %.

Linde PLC (LIN)

Linde PLC

Der irische Industrie-Konzern Linde stellt hauptsächlich Gase und Prozessanlagen her. Das Unternehmen ist Weltmarktführer im Bereich der Industriegase und gehört zu einem der wenigen Konzerne, die in dem deutschen DAX und dem US-amerikanischen S&P 500 Index gelistet werden. Während der letzten zwölf Monate konnte mit der Aktie eine Rendite von 7,9 % erzielt werden. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg der Aktienwert um 64,4 % an. In den letzten fünf Jahre wurde sogar ein Anstieg von 94,9 % verzeichnet.

Ahold Delhaiye (AHODF)

Ahold Delhaiye

Koninklike Ahold Delhaiye N.V ist ein internationaler Lebensmittelkonzern, der zu den größten Lebensmittel-Einzelhändler der Welt gehört. Die Aktien-Gesellschaft hat ihren Sitz in Amsterdam und wird an dem EURONEXT Börsenplatz Amsterdam im AEX-Index und in Brüssel im Index BEL20 notiert. Das Unternehmen beschäftigt über 375.000 Mitarbeiter. Außerdem verfügt das Unternehmen über Einzelhandelsketten an der Ostküste, der Vereinigten Staaten und mit der Salim Group auch in Indonesien. Insgesamt arbeiten für die Gruppe über 375.000 Mitarbeiter in 6500 verschiedenen Läden. Die Aktie des Unternehmens erzielt in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 2,7 %, im Laufe der letzten drei Jahre konnte das Wertpapier des Unternehmens um 26 % ansteigen und in den letzten fünf Jahren sogar um 88,7 %.

Chevron (CVX)

Chevron

Chevron ist ein weltweit operierender Energiekonzern und gehört zu den weltgrößten Ölhersteller der Welt. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der größte Produzent geothermischer Energie und fördert auch Gas. Chevron ist mittlerweile in mehr als 180 Ländern aktiv und deckt die komplette Förderkette von der Erdölerschließung bis hin zur chemischen Fertigung von Produkten ab. Mit mittlerweile über 45.000 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen einen Gewinn von mehr als 10 Milliarden $ und erreicht eine Marktkapitalisierung von über 248 Milliarden $. Der Aktienwert des Unternehmens erlangt in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 94,7 %. Innerhalb der letzten drei Jahre stieg die Aktie von Chevron um 47 % an und in den letzten fünf Jahren um 69,4 %.

Sichere Dividendenaktien

Eine erfolgreiche Strategie, um in sichere Aktien zu investieren, ist, Aktienwerte von Unternehmen im Portfolio aufzunehmen, die in den letzten Jahren hohe Renditen an ihre Aktionäre ausgezahlt haben.

Hapag Lloyd (HLAGF)

Hapag Lloyd

Die Hapag Lloyd AG ist ein Transport- und Logistik-Unternehmen mit Firmensitz in Hamburg. Das Unternehmen wurde 1970 gegründet. Es entstand aus einer Fusion der zwei größten deutschen Reedereien. Die Aktie verhält sich in den letzten zwölf Monaten

Kursneutral und verlor nur 0,1 % an Wert. Dafür konnten Investoren mit dem Wertpapier in den letzten drei Jahren eine Rendite von 222,6 % erzielen. Im Verlauf der letzten fünf Jahre stieg der Preis des Aktienwerts um 471,5 %.

Das Interessante an der Aktie von Hapag Lloyd sind die Dividendenauszahlungen. Im letzten Jahr wurden den Investoren eine Dividende von 35 € ausbezahlt, obwohl der Preis pro Aktie bei gerade einmal 208 € liegt. Auch für dieses Jahr wird eine sehr hohe Dividendenauszahlung prognostiziert.

BMW (BAMXF)

BMW

Die Bayerische Motoren Werke gehören zu den erfolgreichsten Automobilherstellern der Welt. Sie wurde 1916 gegründet und beschäftigt mittlerweile über 100.000 Mitarbeiter. Der Aktienkurs des Unternehmens war in den letzten zwölf Monaten nicht so erfolgreich,

sodass Investoren mit der BMW-Aktie einen Verlust von -7,9 % erzielten. Dafür konnten Kunden Anleger mit dem Wertpapier innerhalb der letzten drei Jahre eine Rendite von 15,5 % erlangen.

Interessant ist die Aktie des bayerischen Automobilherstellers aber auch wegen seiner guten Dividenden-Auszahlung. Im vergangenen Jahr konnten sich Investoren über eine Dividenden-Auszahlung von 5,80 € erfreuen, was eine Rendite von 6,55 % entsprach. Mit einem Preis von knapp 75 € gehört die Aktie von BMW in das mittlere Preissegment, dass auch Privatanleger gut in ihrem Portfolio aufnehmen können.

Telefonica AG (TELDF)

Telefonica AG

Das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefonica Nacional de Espana bietet seine Dienstleistungen hauptsächlich in Europa und Lateinamerika an. Unter den Markennamen Movistar, O2 und Vivo wird ein weltweites Kommunikationsnetzwerk den Kunden angeboten. Mit einem Aktienwert von 2,51 Euro gehört die Aktie des Unternehmens in das günstige Segment und konnte in den letzten zwölf Monaten eine Rendite von 4,2 % erzielen. Durch die Dividendenzahlungen im letzten Jahr wurde der Gewinn aber um 7,37 % verbessert. In den gesamten letzten Jahren lag die Rendite durch die Dividende bei 6-7 %.

Rendite in % Dividende Währung Jahr
** 6,75 ** 0,17 EUR 2026e
** 6,85 ** 0,17 EUR 2025e
** 7,37 ** 0,19 EUR 2024e
** 7,37 ** 0,19 EUR 2023e
** 7,21 ** 0,18 EUR 2022e
7,37 0,18 EUR 2021
7,98 0,18 EUR 2020
6,58 0,17 EUR 2019
7,90 0,27 EUR 2018
6,21 0,26 EUR 2017
6,14 0,25 EUR 2016
4,89 0,24 EUR 2015
5,44 0,24 EUR 2014
7,83 0,47 EUR 2013
7,80 0,45 EUR 2012
** Schätzung

Sichere Aktienfonds (Fonds/ETFs)

Die sichere Aktie gibt es nicht! Es gibt nur Aktien, die aufgrund ihrer erfolgreichen Geschichte und ihrer aktuellen Geschäftslage als sichere Aktien bezeichnen werden können. Die Aktienkurse von jedem Unternehmen können aufgrund schlechter Entscheidungen der Geschäftsleitung oder aus wirtschaftlichen Gründen fallen. Da die Kurse der Wertpapiere durch die Nachfrage und das Angebot an den Finanzmärkten bestimmt werden, sind Kursschwankungen der Aktien normal.

Es ist kein großes Geheimnis, welche Aktien für mehr Sicherheit im eigenen Portfolio sorgen können. Die meisten sicheren Wertpapiere können bereite ohne fachkundige Kenntnisse innerhalb kurzer Zeit identifiziert werden. Es sollte aber auch jedem Investor klar sein, dass sichere Aktien nicht unbedingt eine Garantie für die höchsten Renditen sind. Die höchsten Gewinne können mit Aktien von Unternehmen erwirtschaftet werden, die als unterbewertet gelten und dadurch unter Umständen in naher Zukunft an Preis zulegen.

Wir möchten Ihnen einige Aktien und ETFs vorstellen, die durch Ihren positiven Kursverlauf in den letzten Jahren aufgefallen sind.

SPDR S&P 500 Low Volatility UCITS ETF

SPDR S&P 500 Low Volatility UCITS ETF

Der ETF von Global Advisors bildet die Wert-Entwicklung von US-amerikanischen Aktienwerten mit hoher Marktkapitalisierung nach. Diese Wertpapiere zeichnen sich durch eine geringe Volatilität aus. Der S&P Low Volatility Index soll die Wert-Entwicklung der 100 Unternehmen im S&P 500 abbilden, die die geringste Volatilität aufweisen. Der Index wird auf Basis der Volatilität und eines Gewichtungsschemas ausgewählt. Die Volatilität wird dabei anhand der Standardabweichung der täglichen Kurs-Renditen der Wertpapiere über die vorangegangenen 252 Tage ermittelt.

Der Low Volatility ETF von Global Advisors hat in den vergangenen zwölf Monaten eine Rendite von 21,6 % erzielt. Innerhalb der letzten drei Jahre konnten Investoren mit dem Index einen Gewinn von 30,9 % erzielen. Im Verlauf der letzten fünf Jahre stieg der Wert des ETFs sogar um 81 % an.

WisdomTree US Equity Income UCITS ETF

WisdomTree US Equity Income UCITS ETF

Der Fond von WisdomTree deckt amerikanische Aktienwerte mit hoher Dividendenrendite ab. Sie müssen die ESG-Kriterien (Environmental, Social und Governance) Vorgaben von WisdomTree erfüllen und risikoreiche Unternehmen werden aufgrund einer firmeninternen Bewertung aus dem Index genommen. Mit dem Fonds sollen Investoren angesprochen werden, die eine überdurchschnittliche Ertragsgenerierung erzielen wollen.

Mit dem Foto von WisdomTree konnte innerhalb der letzten zwölf Monate eine Rendite von 11,65 % erzielt werden. Während der letzten drei Jahre konnten Investoren mit dem Indexfond einen Ertrag von 26,18 % erzielen. Innerhalb der letzten fünf Jahre stieg der Wert des Fonds um 43,57 %.

Tamadoge – die Alternative zu Aktieninvestitionen

Wenn Sie in eine Kryptowährung mit viel Potenzial investieren möchten, können wir Ihnen die neue Metaverse-Plattform Tamadoge empfehlen. Die erfahrenen Entwickler des Projekts arbeiten an einer Play-To-Earn-Plattform für das Metaverse. Im Stile von Tamagotchi müssen die Spieler kleine Hunde großziehen, mit denen sie ab einem bestimmten Alter an Wettbewerben teilnehmen können und lukrative Gewinne erzielen können. Die Kryptowährung wird gerade im Vorverkauf angeboten, bei dem Investoren den TAMA, die auf der Webseite genutzte Kryptowährung, besonders günstig erwerben können.

Sichere Aktien – unser Fazit

ETF-Nachrichten Icon26Auch wenn es keine Aktie gibt, die 100 % sicher ist, können Anleger Wertpapiere auswählen. Dafür können Blue Chip Aktien genutzt werden, die schon seit Jahrzehnten mit guten Kursverläufen überzeugt haben oder Dividendenaktien, die mit lukrativen Dividenden gute Renditen erzielen. Um ein sicheres Aktiendepot erstellen zu können, sollten Sie auf sichere Anbieter wie Capital.com zurückgreifen, der eine große Auswahl an Wertpapieren anbietet.

Wichtig ist noch, bei sicheren Aktien auf eine breite Auswahl im Portfolio zu achten. Dadurch können Kursverluste einiger Aktien aufgefangen werden und die Investitionen in Aktien noch sicherer gemacht werden. Von großer Bedeutung ist es, ein Portfolio aufzubauen, die aus verschiedenen Branchen, Ländern und Industrien stammen sollten!

Sichere Aktien: FAQs 

Was ist die sicherste Aktie der Welt?

Welche Aktien sind krisensicher?

Welche Aktien sind stabil?

Was ist sicherer als Aktien?

+ posts

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Außerdem interessiere ich mich für das Thema Aktien und ETFs. Meine Publikationen sind auch auf https://coincierge.de/author/martin-schwarz/ zu lesen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar