Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

growney verschenkt bis zu 500 EUR Bonus in Frühlingsaktion

Sponsored Post

Eine wachsende Zahl an Menschen vertraut ihr Geld Robo Advisorn an. Für alle, die einen solchen Robo Advisor einmal testen wollen, bietet sich zurzeit eine lohnende Gelegenheit. Der Anbieter growney belohnt im Rahmen seiner Frühlingsaktion Neueinsteiger sowie Bestandskunden mit einem Bonus von bis zu 500 EUR.

Bonusaktion im Frühling

Die Aktion läuft vom 13.03. bis zum 30.04.2020. Wer bisher noch kein Kunde bei growney ist, muss dafür ein Depot unter Angabe des Aktionscodes „Frühling2020“ eröffnen. Anschließend muss noch ein Betrag beliebiger Höhe in das Depot eingezahlt werden. Wer bereits ein Konto besitzt, braucht nach der Einzahlung lediglich eine E-Mail mit dem Betreff „Frühling2020“ an die Service E-mail-Adresse von growney versenden. Die Höhe des Bonus richtet sich dabei nach der Höhe der jeweiligen Einzahlung.

Bonus einlösen*

Wie arbeitet growney?

Der Robo Advisor mit Sitz in Berlin ist seit 2016 tätig. Kern des Angebots ist das Management einer renditestarken, transparenten und automatisierten ETF-Anlagestrategie der Kunden. Die Anlagestrategie von growney fußt ausschließlich auf einem Portfolio von ETFs. Diese bilden den Markt umfassend ab und erlauben es dem Robo Advisor, das Kapital breit gestreut anzulegen.

Gründer und CEO Gerald Klein im Gespräch mit einem Mitarbeiter.

Im Vergleich zu anderen Geldanlagen folgt growney mit seinen Anlagestrategien einen passiven Portfolioansatz, die langfristig mehr Rendite erwirtschaftet als aktive Fondskonzepte. Zahlreiche Studien belegen nämlich, dass es nur sehr wenigen Fondsmanagern gelingt, den Markt tatsächlich zu schlagen. Der größte Teil bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Anlagestrategien und Sparpläne

Kunden von growney haben die Möglichkeit, zwischen fünf verschiedenen Anlagestrategien zu wählen. Anhand der persönlichen Angaben wird das optimale Portfolio vorgeschlagen, für das sich der Kunde entscheiden kann. Die Strategien erlauben es Anlegern, gemäß ihrer eigenen Risikobereitschaft, eine spezifische Balance zwischen Rendite und Risiko einzuschlagen. Erreicht wird dies durch eine unterschiedliche Gewichtung von Anleihen und Aktien in den verschiedenen Risikoklassen. Wer auf maximale Sicherheit setzen möchte, kann mit einem Mix aus 80 % Anlagen und 20 % Aktien durchschnittlich mit 2,57 % Rendite pro Jahr rechnen. In der höchsten Risikoklasse befinden sich hingegen ausschließlich ETFs, welche Aktien abbilden. Die erwartete Rendite wird hierbei von growney mit 7,65 % angegeben. Zusätzlich ist es möglich, mehr als eine Anlagestrategie gleichzeitig zu nutzen, und so das Risiko in unterschiedlichem Maße auf die persönliche Gesamtanlage zu verteilen.

Ferner bietet growney flexible ETF-Sparpläne. Nutzer können sich entscheiden, ob sie monatlich Geld anlegen möchten oder eine einmalige Einzahlung bevorzugen. Unabhängig davon besteht stets die Möglichkeit, zusätzliches Kapital einzuzahlen oder wieder abzuheben. Bei der Nutzung gibt es keine Mindestlaufzeit. Das eingezahlte Geld ist schnell verfügbar und das Konto kann jederzeit gekündigt werden. Bei growney gibt es weder eine Mindesteinzahlung noch Mindestsparbeträge, weshalb das Angebot von growney insbesondere für Neuanleger optimal geeignet ist.

Auswahl der ETFs und Anbieter

Um ein Höchstmaß an Diversifizierung zu garantieren, beinhaltet das Portfolio von growney ETFs, welche über 2.400 Aktien in mehr als 45 Ländern abdecken. Damit werden zahlreiche Indizes in Europa, den USA, Japan sowie diversen Schwellenländern abgebildet. Der Anleiheanteil des Investments konzentriert sich hingegen auf europäische Staats- und Unternehmensanleihen mit möglichst kurzen Laufzeiten. Diese eignen sich erfahrungsgemäß besonders, um das Risiko im eigenen Portfolio zu minimieren.

growney-Webseite*

Um eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, investiert growney größtenteils in sogenannte thesaurierende Fonds. Bei diesen ETFs werden die erzielten Dividenden nicht an die Anleger ausgezahlt, sondern direkt wieder angelegt. Der Sinn dahinter ist, dass auf diese Weise eine höhere Belastung durch die Kapitalertragssteuer verhindert wird. Ferner legt growney großen Wert darauf, dass die gewählten ETF-Anbieter bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Neben der grundlegenden Reputation des Anbieters am Markt muss dieser die OGAW-Richtlinien einhalten. Das bedeutet, dass ein vorgeschriebener Anlegerschutz gegeben sein muss.

Wie steht es mit der Sicherheit?

Das Angebot von growney kann bequem vom Smartphone aus genutzt werden.

Nicht nur die ETF-Anbieter müssen bei growney strengen Kriterien für die Anlegersicherheit genügen. Für jedes Anlageziel erhalten Kunden bei der Sutor Bank ein eigenes Depot. Auf dieses haben weder growney noch die Bank selbst Zugriff. Sollte es daher zu einer Insolvenz kommen, ist das Kundenkapital in unbegrenzter Höhe als Sondervermögen vor Zugriff von außen geschützt. Darüber hinaus wird die growney GmbH von der BaFin beaufsichtigt.

Die Sicherheit von Zugriff und Auszahlung wird u. a. durch eine TAN-Liste sowie einen deutschen Serverstandort gewährleistet. Nichtautorisierte Zugriffe auf das eigene Konto können bisweilen mittels einer verhaltensbasierten Erkennung ausgeschlossen werden und die Auszahlung erfolgt grundsätzlich nur auf das vorher bestimmte Referenzkonto.

Welche Gebühren fallen an?

Die Kosten, welche bei der Nutzung von growney anfallen, setzen sich aus zwei unterschiedlichen Posten zusammen. Zum einen wird eine jährliche Servicegebühr fällig, deren Höhe sich nach der angelegten Summe richtet. Für Beträge unter 10.000 Euro wird eine Gebühr von 0,99 % des Depotwertes fällig. Dieser Satz sinkt bei gleichzeitig steigendem Anlagewert auf bis zu 0,39 %. Zusätzlich fallen max. 0,23 % Fondskosten an. Darüber hinaus gibt es keine versteckten Zusatzkosten.

Für wen lohnt sich das Angebot?

Grundsätzlich eignen sich Robo Advisor für Anleger, welche nicht ausreichend Zeit haben, um sich selbst um ihr Portfolio zu kümmern. Ihre automatisierte, schnelle und jederzeit faktenbasierte Arbeitsweise erlaubte es diesen Anlagerobotern in den vergangenen Jahren, eine Reihe größerer Erfolge auf den Anlagemärkten zu erzielen. Die passive Anlagestrategie mit ihrem Fokus auf ETFs sorgt für ein hohes Maß an Diversifizierung und erzielt dabei auf lange Sicht gesehen höhere Renditen als die meisten Fondsmanager.

Wer auf eine langfristige Anlage mit stabiler Rendite Wert legt, sollte einen Blick auf das Angebot von growney werfen. Die Frühlingsaktion bis Ende April bietet hierfür eine gute Gelegenheit. Unabhängig von Sonderaktionen ist jedoch grundsätzlich jeder Zeitpunkt der richtige, um mit einer langfristigen Anlagestrategie zu beginnen.

growney-Webseite*


Sie wollen mehr erfahren? Das Team von growney* freut sich über Ihre Nachricht per Telefon oder E-Mail.

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich