Girokonto Vergleich

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Girokonto? Dann nutzen Sie unseren Girokonto-Vergleich!

✔ Unabhängiger Vergleich   ✔ Zahlreiche Testsieger
✔ Aktuelle Konditionen       ✔ Gratis Kreditkarte

Was ist ein Girokonto?

Heute haben fast alle Deutschen ein Girokonto. Ein Girokonto bei einer Bank dient dazu, Ihr Geld sicher zu verwalten.

Diese Dinge können Sie mit einem Girokonto tun:

  • Geld empfangen und überweisen
  • Bargeldlos mit einer EC-Karte bezahlen
  • Bankgeschäfte mit Online-Banking von zuhause regeln
  • Bargeld vom Automaten abheben
  • Mit einer Kreditkarte bezahlen
  • Bei finanziellen Engpässen einen Kredit beantragen

Darauf sollten Sie bei der Wahl des Girokontos achten

Bei der Wahl des richtigen Girokontos gibt es einige Dinge zu beachten, um zu hohe Gebühren zu vermeiden. Denn beim Vergleich wird klar: gerade bei den Gebühren ist Girokonto nicht gleich Girokonto.

Auf diese Dinge sollte Sie bei der Wahl des Girokontos achten:

✔ Direktbank oder Filialbank
Haben Sie gerne einen persönlichen Ansprechpartner bei Ihrer Bank? Dann sollten Sie Ihr Girokonto bei einer Filialbank eröffnen. Ist Ihnen der persönliche Kontakt nicht so wichtig, sind Sie bei einer Direktbank besser aufgehoben. Wichtig: Filialbanken erheben höhere Gebühren, Direktbanken sind in der Regel günstiger.

✔ Kontoführungsgebühr
Ein wichtiger Punkt: Erhebt die Bank eine Kontoführungsgebühr für das Girokonto? Bei einigen Banken fällt die Kontoführungsgebühr nur dann an, wenn monatlich kein regelmäßiger Betrag, wie dem Gehalt, eingezahlt wird. Schauen Sie also genau hin, unter welchen Bedingungen eine Kontoführungsgebühr für das Girokonto anfällt.

✔ Geldautomaten
Wichtig bei der Wahl des Girokontos ist die Dichte des Automatennetzes. Einige Banken sind in Verbunden wie der CashGroup oder Cashpool. Somit kann an allen Automaten der Verbundbanken kostenlos Geld abgehoben werden. Bei anderen Banken kann man mit der Visakarte kostenlos an vielen Bankautomaten kostenlos Geld abheben.

✔ Bargeld einzahlen
Bei den meisten Direktbanken ist es nicht möglich, Bargeld einzuzahlen. Wenn Sie regelmäßig Bargeld einzahlen müssen, empfiehlt sich eine Eröffnung eines Girokontos bei einer Filialbank.

✔ Kreditkarte
Viele Banken bieten zusätzlich zu dem Girokonto eine kostenlose Kreditkarte an. Eine Kreditkarte (MasterCard oder Visa) kann nützlich sein, wenn man bei Online-Shops kauft, ein Hotel reserviert oder einen Mietwagen mietet.

✔ Dispozinsen
Wenn man einen finanziellen Engpass überwinden muss, kann ein Dispokredit helfen. Die Zinsen, die in diesem Fall bei den Banken anfallen, variieren teilweise stark.

✔ Kosten für Überweisungen
Gerade bei Filialbanken fallen teilweise Gebühren für Überweisungen am Schalter oder Automaten an. Auch diese Überweisungsgebühren variieren von Bank zu Bank.

✔ Kosten für EC-Karte
Bei den meisten Banken wird für die Girokarte oder EC-Karte keine Gebühr erhoben. Bei einigen wenigen Banken fällt hier jedoch eine Gebühr an.

Checkliste für die Wahl des richtigen Girokontos

Bevor Sie sich für eine Bank entscheiden, sollten Sie diese Checkliste durchgehen:

✅ Werden Kontoführungsgebühren erhoben?
✅ Wie hoch sind die Dispozinsen?
✅ Gibt es eine Prämie für Neukunden?
✅ Welche Geldautomaten können Sie nutzen?
✅ Können Sie Bargeld einzahlen?
✅ Gibt es eine kostenlose Kreditkarte?
✅ Wird ein kostenloses Tagesgeldkonto neben dem Girokonto angeboten?
✅ Kann das Girokonto online verwaltet werden?

So eröffnen Sie ein Girokonto

Sie haben sich für eine Bank entschieden? Super, dann kann es mit der Eröffnung des Kontos losgehen. Wenn Sie ein Konto bei einer Filialbank eröffnen möchten, brauchen Sie einfach eine Filiale besuchen. Wichtig: Denken Sie an Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Die Eröffnung eine Kontos bei einer Direktbank ist ebenfalls denkbar einfach: als erstes müssen Sie einen Online-Antrag auf der Webseite der Bank ausfüllen. In diesem Antrag werden Sie nach Ihrem Name, Adresse und Angaben zu Ihrem Berufsstand gefragt. Nachdem Sie den Eröffnungsantrag am Computer ausgefüllt haben, drucken Sie diesen aus.

Um den Antrag abzuschließen, müssen Sie nur noch Ihre Identität mittels Postident oder über das Online-Verfahren Videoident bestätigen. Hierfür benötigen Sie einen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass. Nachdem Ihre Identität bestätigt wurde und Ihre Bonität geprüft wurde, wird Ihr Konto eröffnet. Ihre weiteren Unterlagen wie Tan, Pin und Zugang zum Online-Banking werden Ihnen dann im Anschluss per Post in verschiedenen Briefen zugesandt.

Kontowechsel leicht gemacht

Sie haben bereits ein Girokonto, möchten aber zu einer anderen Bank wechseln? Mit dem digitalen Kontoumzug ist dies kein Problem. Nachdem Sie Ihr neues Girokonto eröffnet haben, kündigen Sie ihr altes. In Ihrem neuen Girokonto können Sie nun Ihre alte Bankverbindung eingeben und sich mit Ihrem Online-Banking-PIN einloggen. Nun können Sie alle Lastschriftmandate des alten Kontos auf das neue Konto übertragen. Die Daueraufträge müssen Sie allerdings händisch in Ihrem neuen Konto anlegen, diese werden durch den Kontowechselservice nicht im neuen Konto übernommen.