Coinbase Pro 2021 – Überprüfung und Bewertung – Unsere Einschätzung und Erfahrung mit Coinbase Pro

Eine der beliebtesten Kryptowährungsplattformen auf dem Markt ist die neue Coinbase Pro-Plattform, die von Coinbase entwickelt wurde, um seinen Kunden fortschrittlichere Handelsdienste zu bieten. Im Wesentlichen handelt es sich bei Coinbase Pro um eine komplexere Version der Coinbase-Plattform, die von institutionellen und professionellen Kunden genutzt werden soll und zwar in noch stärkerem Maße als Coinbase selbst. Coinbase ist eine Plattform, die aufgrund ihrer hohen Gebühren, die für Kleinanleger oft unerschwinglich sind, bereits dieses Profil hatte.

Coinbase Pro unterscheidet sich in einigen Punkten von Coinbase, abgesehen von der größeren Komplexität der Plattform. Einer davon ist die verfügbare Hebelwirkung, die bei Coinbase Pro bis zu 3x auf USD-Paare beträgt, was das Leveraging oder Shorting von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ermöglicht. Darüber hinaus bietet Coinbase Pro Zugang zu einer breiteren Palette von Märkten und ermöglicht den Handel zwischen verschiedenen Kryptowährungen, ohne den Umweg über den Dollar oder den Euro zu nehmen, zum Beispiel mit dem Paar BTC/ETH.

ETF-Nachrichten Icon18Die Finanzierungsmethoden von Coinbase Pro sind ebenfalls restriktiv und beschränken sich in den meisten Fällen auf Banküberweisungen, die mehrere Tage dauern können und mit Gebühren verbunden sind, wodurch der Gesamtbetrag, den wir für unsere Transaktionen ausgeben, oft reduziert wird. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass Coinbase Pro keine retail-orientierte Plattform ist, so dass es wirklich nur geeignet ist, wenn Sie ein professioneller Investor sind, der bereit ist, eine große Menge an Kapital auf dem Kryptowährungsmarkt zu bewegen.

In diesem Artikel werden wir uns ansehen, was die Hauptmerkmale von Coinbase Pro sind, wie es sich von seiner Mutterplattform Coinbase unterscheidet, was sein Kryptowährungsangebot ist, was seine Hauptvor- und -nachteile sind und wie seine Gebühren aufgeteilt sind. Wir werden Coinbase Pro auch mit anderen Handelsplattformen für Kryptowährungen auf dem Markt vergleichen, um festzustellen, ob es sich tatsächlich um eine ideale Plattform für Investitionen in Kryptowährungen handelt, oder ob es vorzuziehen ist, billigere und bequemere alternative Plattformen zu nutzen.

Die wichtigsten Fakten über Coinbase Pro

In dieser Tabelle finden Sie einige Kerndaten zu Coinbase Pro:

Jahr der Gründung 2018
Benutzer insgesamt N/A
Verfügbare Kryptowährungen 50 (152 Paare)
Eingeborener Token Nein
Reguläre Gebühren (Provision) ~0,50% + Einzahlungs-/Abhebungsgebühren
Verfügbare Instrumente Kryptowährungen

Vor- und Nachteile von Coinbase Pro

✔ Plattform mit fortschrittlichen Handelsinstrumenten

✔ hervorragende Zuverlässigkeit und ein guter Ruf

✔ bis zu 50 verschiedene Kryptowährungen, in die Sie investieren können

❌ hohe Gebühren, insbesondere für institutionelle Anleger und Branchenexperten

❌ sehr umfangreiches und komplexes Registrierungsverfahren

❌ kein Vorteil gegenüber anderen billigeren und flexibleren Plattformen, wie eToro

Was ist Coinbase Pro?

Coinbase Pro ist eine Börse, die von der Kryptowährungshandelsplattform Coinbase ins Leben gerufen wurde, um ihren institutionellen und großvolumigen Anlegern fortschrittliche Dienstleistungen anzubieten. Die Idee war, eine separate Plattform mit höheren Gebühren für diese Anleger zu schaffen, die im Gegenzug einige zusätzliche Instrumente im Vergleich zur Basisplattform Coinbase anbietet, so dass Coinbase Pro profitabler wird und die Gebühren von Coinbase leicht gesenkt werden können. Denn der Broker liegt in dieser Hinsicht etwas hinter anderen, viel günstigeren Wettbewerbern wie eToro oder Capital.com zurück.

Ist Coinbase Pro eine zuverlässige Plattform? Die Geschichte des Brokers

ETF-Nachrichten Icon17Die Plattform, die wir heute als Coinbase Pro kennen, wurde 2018 auf der Grundlage einer Börse namens GDAX gegründet, die wiederum früher als Coinbase Exchange bekannt war. Der Weg von Coinbase ist jedoch viel länger. Die ursprüngliche Coinbase-Plattform wurde 2012 ins Leben gerufen und gilt als eine der führenden Plattformen auf dem Kryptowährungsmarkt.

Nach der Implosion des ehemaligen Kryptowährungsriesen Mt. Gox entwickelte sich Coinbase zu einer Referenzplattform für Kryptowährungen und wuchs in den folgenden Jahren beträchtlich, auch wenn es inzwischen etwas hinter agileren und umfassenderen Brokern wie eToro oder Capital.com zurückgeblieben ist. Im Jahr 2015 startete Coinbase seine zweite Plattform für institutionelle Anleger, die im Laufe der Zeit ihren Namen und ihre Funktionen änderte und sich auf dem Markt nicht wirklich durchsetzen konnte.

  • Im Jahr 2015 startete Coinbase eine Börse für Profis, die Coinbase Exchange.
  • Im Mai 2016 wurde die Coinbase Exchange in GDAX umbenannt.
  • Im Mai 2018 wurde GDAX in Coinbase Pro umbenannt und die Gebühren wurden deutlich erhöht.

Unsere Erfahrungen mit Coinbase Pro – Der Test von Coinbase Pro

Wir werden nun einen umfassenden Blick auf alle Funktionen von Coinbase Pro werfen, um festzustellen, inwieweit es sich um eine interessante Plattform für den Handel handelt, wenn man den Kryptowährungskatalog, die verfügbaren Instrumente, die in der Plattform enthaltenen Handelsinstrumente und natürlich die Gebühren für Investitionen und Einzahlungen auf das Handelskonto betrachtet.

Coinbase Pro – Instrument-Angebot

Bei Coinbase Pro können Sie in bis zu 50 verschiedene Kryptowährungen investieren, darunter natürlich die wichtigsten auf dem Markt wie Ethereum, Cardano, Bitcoin, Litecoin, Stellar, Chainlink oder Uniswap und viele andere. Kürzlich hat Coinbase Pro sogar Dogecoin in seinen Katalog aufgenommen und reagiert damit auf die große Nachfrage und die enorme Dynamik dieser Kryptowährung, die mittlerweile die siebtgrößte nach Marktkapitalisierung ist.

Coinbase Pro – Handelswerkzeuge

Coinbase Pro bietet auch fortschrittliche Handelswerkzeuge, die für institutionelle AnlegerETF-Nachrichten Icon5 interessant sind, insbesondere eine größere Anzahl von Chart-Indikatoren und eine größere Vielfalt von Ordertypen. Darüber hinaus verfügt Coinbase Pro über APIs, die eine automatische Verbindung zur Plattform ermöglichen.

  • Eine Vielzahl von Indikatoren: Die Auswahl an Chart-Indikatoren bei Coinbase Pro ist wesentlich größer als bei Coinbase, und es ist auch möglich, Charts auf andere Plattformen zu exportieren, um mithilfe von APIs benutzerdefinierte Indikatoren einzubinden.
  • Leverage und Leerverkäufe: Die neue Coinbase Pro-Plattform ermöglicht Ihnen eine Hebelwirkung von bis zu 3x und auch das Leerverkaufen einer Vielzahl von Kryptowährungen, wodurch Sie mit demselben Kapitalbetrag viel höhere Renditen erzielen können.
  • APIs: Eines der vielleicht interessantesten Merkmale von Coinbase Pro sind die APIs, die es institutionellen Anlegern ermöglichen, spezifische Schlüssel zu erhalten, um ihre privaten Plattformen direkt mit ihrem Coinbase Pro-Konto zu verbinden und über ihre eigene Software zu investieren.

Wie man mit dem Investieren auf Coinbase Pro beginnt – Schritt für Schritt Anleitung

Wenn Sie ein Konto bei Coinbase Pro eröffnen möchten, wird der Prozess etwas länger dauern als bei anderen Brokern, da es einen langwierigen Identitätsüberprüfungsprozess gibt, den Sie durchlaufen müssen, bevor Sie Zugang zu der Handelsplattform erhalten. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie sich bei Coinbase Pro registrieren und mit dem Investieren beginnen können:

1. Registrieren Sie Ihr Konto

Gehen Sie zunächst auf die Coinbase Pro-Registrierungsseite und füllen Sie das Formular aus, das auf dem Bildschirm erscheint. In dieses Formular brauchen Sie nur Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort einzugeben, obwohl Sie dann noch viel mehr Informationen angeben müssen, um den Registrierungsprozess abzuschließen.

Coinbase Pro sendet Ihnen einen Verifizierungslink an Ihre E-Mail, um mit der Registrierung fortzufahren. Anschließend werden Sie aufgefordert, eine Reihe persönlicher und finanzieller Daten einzugeben, z. B. Ihre Postanschrift, Ihr Jahreseinkommen, Ihre Absicht auf dem Kryptowährungsmarkt und Ihre Identitätsnummer.

2. Verifizieren Sie Ihre Identität per Videoanruf

Der Verifizierungsprozess von Coinbase Pro endet nicht mit diesen Formularen. Danach ist ein Videogespräch erforderlich, um alle Informationen zu bestätigen, die Sie in den vorherigen Formularen angegeben haben. Bei diesem Videoanruf müssen Sie Ihr Gesicht und ein Ausweisdokument vorzeigen, das mit den bei der Kontoeröffnung gemachten Angaben übereinstimmt.

3. Laden Sie Ihr Konto auf

Mit dem Einzahlen von Kapital erhalten Sie zum ersten Mal Zugang zur Coinbase Pro-Handelsplattform. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Geld-Einzahlen in Ihrem Profil und wählen Sie die entsprechende Option, um Ihre Überweisung an Coinbase Pro zu tätigen.

Denken Sie daran, dass die Einzahlung auf Ihr Konto bei Coinbase Pro viel Geld kostet, so dass Sie die Überweisung besser amortisieren können, wenn Sie einen großen Betrag auf einmal auf Ihr Konto einzahlen, anstatt viele kleinere Überweisungen zu tätigen.

4. Investieren Sie mit Coinbase Pro in Kryptowährungen

Sobald Ihr Konto ordnungsgemäß finanziert ist, können Sie mit dem Handel auf Coinbase Pro beginnen, indem Sie den Haupthandelsbildschirm verwenden. Im Vordergrund sehen Sie die Charts des von Ihnen ausgewählten Handelspaares sowie eine Kursliste auf der rechten Seite und das Handelsmenü auf der linken Seite.

Wählen Sie dann im Handelsmenü das Handelspaar aus, mit dem Sie handeln möchten.

Geben Sie dann den Betrag ein, den Sie für die Durchführung des Vorgangs einzahlen möchten, und wählen Sie die Art des Auftrags, den Sie einrichten möchten.

Wenn Sie auf die grüne Schaltfläche unten klicken, haben Sie Ihre Kauf- oder Verkauf-Order platziert, die Sie dann in Ihrem Portfolio-Menü verfolgen können.

Coinbase Pro – Bewertung der mobilen App

Coinbase Pro verfügt auch über eine App für Smartphones, mit der Sie im Wesentlichen die gleichen Operationen durchführen können, die Sie auf der Webplattform zur Verfügung haben. Die Coinbase Pro-Smartphone-App hat sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store eine ausgezeichnete Bewertung und ist im Allgemeinen sehr sicher und stabil. In dieser Hinsicht gibt es nichts, was man Coinbase vorwerfen könnte.

So könnte die App auf Ihrem Smartphone aussehen:

Coinbase Pro App - Market Ansicht

Wie können Sie Ihr Coinbase Pro-Konto aufladen? Verfügbare Zahlungsmittel

Bei Coinbase Pro können Sie nur per Überweisung Geld auf Ihr Konto einzahlen, wofür eine Gebühr von bis zu 10 USD pro eingehender Überweisung und bis zu 25 USD pro ausgehender Überweisung anfällt. Diese Preise sind auf dem Kryptowährungsmarkt sehr hoch, insbesondere im Vergleich zu anderen Plattformen wie eToro, die keinerlei Gebühren für die Einrichtung von Handelskonten erheben.

Ist Coinbase Pro sicher? Eine Sicherheitsüberprüfung von Coinbase Pro

Sowohl Coinbase als auch die Börse für professionelle Anleger, Coinbase Pro, sind Plattformen, die über eine sehr robuste Sicherheit und eine lange Erfolgsgeschichte auf dem Markt verfügen, ohne gehackt worden zu sein. Obwohl sie keine so lange Erfolgsbilanz in Bezug auf makellose digitale Sicherheit wie eToro haben, sind sowohl Coinbase als auch Coinbase Pro Plattformen, die immer wieder bewiesen haben, dass ihre Sicherheitsmaßnahmen sehr effektiv sind.

Coinbase Pro – Lizenzierung und Vorschriften

Sowohl Coinbase als auch Coinbase Pro sind in erster Linie in den Vereinigten Staaten lizenziert, erfüllen aber auch die Vorgaben der europäischen Gesetzgebung und garantieren somit den Schutz der Gelder ihrer Nutzer. Coinbase Pro ist daher eine zuverlässige Plattform, auf der Sie unbesorgt investieren können.

Sind Coinbase Pro-Gelder durch eine Versicherung geschützt?

Ja. Coinbase und Coinbase Pro verfügen über ausreichende Ressourcen, um die Gelder ihrer Nutzer auch im Falle eines Hacks zu schützen, was bei beiden Plattformen noch nicht vorgekommen ist. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Hackerangriffe haben sowohl eToro als auch Coinbase Pro einen Vorteil gegenüber Brokern wie Binance, Bitfinex oder KuCoin, die in der Vergangenheit unter Cybersecurity-Verstößen gelitten haben und folglich viel höhere Zahlungen für die Aufrechterhaltung ihrer Versicherung leisten müssen.

Coinbase Pro – Kundenservice

Sowohl Coinbase als auch Coinbase Pro stellen ihren Kunden einen umfangreichen FAQ-Bereich zur Verfügung und ermutigen sie, diesen bei Fragen in erster Linie zu konsultieren. Wenn sie ihre Fragen auf diese Weise nicht lösen können, ist der nächste Schritt ein ticketbasiertes Kundensupportsystem, das über ein Online-Formular aufgerufen werden kann. Und im Notfall – zum Beispiel wenn das Konto eines Nutzers missbraucht wurde – kann er eine Notrufnummer anrufen.

Coinbase Pro – Gebühren

Wie eingangs erwartet, sind die Gebühren von Coinbase Pro deutlich höher als bei anderen Brokern, da es sich um eine Plattform handelt, die sich an institutionelle Anleger richtet. So verlangt Coinbase Pro nicht nur eine Provision von bis zu 0,40% für jede Transaktion – ein Betrag, der bis zu viermal höher ist als die üblichen 0,1% -, sondern erhebt von seinen Nutzern auch eine Pauschalgebühr von mehr als 10 bzw. 25 USD für Einzahlungen und Abhebungen. Aus all diesen Gründen ist Coinbase Pro eine unerschwingliche Plattform für Kleinanleger.

Coinbase Pro – Benutzerbewertungen und Erfahrungen

Obwohl Coinbase Pro über eine effektive Handelsplattform und ausgezeichnete Sicherheitsmaßnahmen verfügt, beschweren sich viele Nutzer über Probleme mit ihren Coinbase Pro-Konten aufgrund von Kontosperrungen, die sehr willkürlich zu sein scheinen und sie daran hindern, auf ihre Gelder zuzugreifen und ihr Geld abzuheben. Das Verfahren zur Entsperrung dieser Konten und zur Abhebung von Geldern ist Berichten zufolge mühsam und kann sehr frustrierend sein.

Ist Coinbase Pro ein Betrug oder ein Scam irgendeiner Art?

Trotz negativer Kommentare von einigen Nutzern, die ihre Gelder auf Coinbase Pro blockiert sahen, sind sowohl Coinbase als auch Coinbase Pro Plattformen, die den Ruf haben, völlig legitim zu sein. Tatsächlich kann Coinbase auf eine lange Geschichte zurückblicken, die bis in die Anfangsjahre des Kryptowährungsmarktes zurückreicht. Anleger, die sich für den Handel auf dieser Plattform entscheiden, können sich also in der Regel sicher sein, dass sie es mit einem zuverlässigen Broker zu tun haben.

Fazit – Unsere Bewertung der Coinbase Pro-Plattform

Coinbase Pro ist eine zweite Coinbase-Plattform, die sich an institutionelle undETF-Nachrichten Icon26 professionelle Anleger richtet. Aus diesem Grund bietet es fortschrittlichere Dienstleistungen als Coinbase und gleichzeitig höhere Gebühren. Das macht Coinbase Pro zu einer sehr uninteressanten Plattform für Kleinanleger, da sie zwar sehr sicher ist und einen vernünftigen Katalog an Kryptowährungen bietet, aber keine nennenswerten Vorteile gegenüber Brokern wie eToro oder Capital.com hat. Denn im Gegensatz zu diesen verlangt Coinbase Pro deutlich restriktivere Gebühren und verursacht häufig Probleme für Anleger, die mit wenig Kapital dort handeln wollen.

Eine viel interessantere Option ist die Investition mit eToros Handelsdiensten, eine Anlageplattform mit einer viel längeren Geschichte als Coinbase, die nicht nur Zugang zu einer breiteren Palette von Instrumenten – z. B. Aktien, Rohstoffen oder Fremdwährungen – bietet, sondern auch eine der Plattformen mit den günstigsten Preisen auf dem Markt ist. Bei eToro müssen Sie nicht einmal Provisionen für den Kryptowährungshandel zahlen, so dass Sie die Rendite Ihrer Investitionen maximieren und viel höhere Gewinne anstreben können als mit Coinbase Pro.

Häufig gestellte Fragen zu Coinbase Pro

Ist Coinbase Pro eine vertrauenswürdige Plattform?

Ist es möglich, von Deutschland aus mit Coinbase Pro zu investieren?

Welche Vermögenswerte können auf Coinbase Pro gekauft werden?

Welches Netzwerk wird von Coinbase Pro verwendet?

Wie viel kostet es, in Coinbase Pro zu investieren?

Was ist besser, Coinbase Pro oder Coinbase?

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds Kryptoszene und der Malta Association of Compliance Officers.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.