BYD Aktie Kaufen oder nicht? BYD Aktie mit 0% Gebühren kaufen Anleitung

bydBYD ist ein chinesischer Mischkonzern mit besonderem Fokus auf die Herstellung von Batterien und Elektrofahrzeugen. Beim Fahrzeugabsatz kann das Unternehmen derzeit erstaunliche Wachstumszahlen vorweisen. Auch der Kurs der BYD Aktie hatte 2020 stark angezogen.

2021 hat jedoch gezeigt, dass der Aktienkurs von BYD und vielen anderen E-Autobauern auch in die entgegengesetzte Richtung gehen kann. Lohnt es sich daher jetzt noch, die BYD Aktie zu kaufen?

In unserer BYD Aktie Analyse wollen wir genau dieser Frage auf den Grund gehen. BYD Aktie kaufen, oder nicht? Wir helfen weiter. Ferner zeigen wir, wie Anleger zu 0 % Gebühren in die BYD Aktie investieren können.

Worauf sollte man beim Kauf von BYD Aktien achten?

Anleger, welche die BYD Aktie kaufen möchten, sollten besonders auf die folgenden Punkte achten:

  • Weshalb sollte man die BYD Aktie kaufen? BYD ist ein chinesischer Mischkonzern, welcher in letzter Zeit besonders als Hersteller von Elektrofahrzeugen von sich Reden gemacht hat. Die BYD Aktie gilt derzeit als eine der vielversprechendsten E-Auto-Aktien. Auf den wachstumsstarken chinesischen Heimatmarkt verfügt das Unternehmen über einen Heimvorteil gegenüber ausländischen Herstellern. In den kommenden Jahren könnte der Kurs der Aktie daher noch stark steigen.
  • Wo BYD Aktie kaufen? Wer die BYD Aktie kaufen möchte, benötigt dafür zuerst einen Broker. Es empfiehlt sich dabei, auf einen besonders günstigen Online-Broker zurückzugreifen, um keine unnötigen Kosten in Kauf nehmen zu müssen. Unsere Empfehlung diesbezüglich ist eToro. Dort können Anleger kostenlos Aktien kaufen und zudem auch in andere Anlagen wie Kryptowährungen oder CFDs investieren.
  • Was bringt die Zukunft der BYD Aktie? In den letzten Jahren ist der Kurs der BYD Aktie stark gestiegen. Dank steigender Absätze dürfte sich diese Entwicklung in den kommenden Jahren weiter fortsetzen. Gleichzeitig lassen sich gerade bei chinesischen Werten bestimmte politische und wirtschaftliche Risiken niemals gänzlich ausschließen. 

Wo BYD Aktien günstig kaufen? Beste Broker im Vergleich:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

16 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €
Was uns gefällt
  • Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
  • Günstigstes deutsches Depot
  • über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
ETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€
Gesamtgebühren (12 Monate)
35.88 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
Robo Advisor
0,9%
Sparpläne
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Wie BYD Aktie kaufen? Unsere Anleitung in 4 Schritten

Schritt 1: Broker auswählen

eToro

Anleger, welche die BYD Aktie kaufen möchten, müssen sich zuvor bei einem Broker anmelden. In Deutschland existiert mittlerweile eine riesige Auswahl unterschiedlicher Broker. Gerade als Anfänger kann man da schon einmal leicht den Überblick verlieren.

Wer auf der Suche nach einem geeigneten Broker ist, sollte dabei stets die folgenden Kriterien im Blick haben:

  • Auswahl an handelbaren Aktien
  • Gebühren und Kosten
  • Einzahlungsmöglichkeiten
  • Einlagensicherung und Sicherheit
  • Kundenservice und Handhabung

Unter Berücksichtigung dieser Aspekte können wir derzeit unseren Testsieger eToro empfehlen. Hierbei handelt es sich um einen Online-Broker, über den Anleger gebührenfrei Aktien kaufen können. Zudem bietet eToro auch die Möglichkeit, in andere Anlageklassen wie z. B. Kryptowährungen zu investieren.

Schritt 2: Anmeldung

eToro Anmeldung

Wie jeder andere Broker auch erfordert eToro eine erstmalige Registrierung, ehe man die Handelsplattform nutzen kann. Hierfür braucht man lediglich auf die Seite von eToro zu gehen und das dort befindliche Anmeldeformular ausfüllen und abschicken. Das Ganze läuft komplett online ab.

Hat man das Formular abgeschickt, erhält man an die angegebene E-Mail-Adresse eine Mail mit einem Aktivierungslink. Zum Schluss muss man die eigenen Angaben noch verifizieren. Hierfür braucht man nur einige Ausweisdokumente hochzuladen.

Schritt 3: Einzahlung

eToro Einzahlung

Der letzte Schritt, bevor man die BYD Aktie kaufen kann, ist die Aufladung des eigenen Kontos bei eToro. Um dies zu tun, können Nutzer zwischen verschiedenen Alternativen wählen:

Zahlungsmöglichkeit eToro
Banküberweisung ja
Sofortüberweisung ja
Kreditkarte ja
PayPal ja
Neteller ja
Rapid Transfer ja
Skrill ja
UnionPay ja

Schritt 4: BYD Aktie kaufen

BYD Aktie kaufen Ist das eigene Konto mit ausreichend Guthaben aufgeladen, kann an endlich die BYD Aktie kaufen. Hierfür gibt man zuerst “BYD” in der Suchleiste ein. Dadurch gelangt man zur Aktie und kann sich in einem weiteren Fenster einen Überblick über die Kursentwicklung des Papiers sowie über Statistiken und Nutzer-Feeds zur Aktie verschaffen.

Mit einem Klick auf “Traden” gelangt man zum Kaufbildschirm. Hier kann man die Details des Handels festlegen und bestimmen, wie viele Aktien man kaufen möchte. 

Was ist BYD?

BYD

BYD ist ein chinesischer Mischkonzern. Das 1995 gegründete Unternehmen ist u. a. weltweit der größte Hersteller von Akkus für Mobiltelefone. Ursprünglich hatte BYD als reiner Batteriehersteller angefangen. Ab 2003 stieg man jedoch mit der Übernahme von Xian Qinhuan Automobile auch in das Automobilgeschäft ein.

Mittlerweile gehört BYD zu den führenden Herstellern von Elektroautos in China. Im Vergleich zu den großen Automobilkonzernen Europas, Japans und der USA sind die Verkaufszahlen von BYD jedoch noch recht überschaubar. Das Geschäft außerhalb Chinas steckt noch im Anfangsstadium. Gleichfalls konnte BYD mit der weltweit ersten Einführung eines Elektro-Doppeldeckerbusses sowie einer Elektro-Sattelzugmaschine für Aufsehen sorgen.

Seit einiger Zeit bemüht sich BYD zudem auch darum, im Bereich der Chipproduktion aufzuholen. Aktuell ist die Chipsparte BYD Semiconductor das einzige chinesische Unternehmen, welches eigenständig Mikrochips für den Automobilsektor herstellt.

Informationen zur BYD Aktie: Preis, Kennzahlen und Kurs


BYD Aktie Kennzahlen


BYD konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zuletzt eine starke Steigerung erzielen. So kletterte der Umsatz 2020 auf 172,45 Milliarden Hongkong Dollar (HKD) – ein Plus von 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern kletterte derweil um 146 Prozent auf 4,51 Milliarden HKD.

Beim Aktienkurs konnte BYD unterdessen innerhalb der vergangenen 12 Monate um über 150 Prozent zulegen. Mit einem KGV von über 100 ist die Aktie dabei jedoch auch bereits vergleichsweise teuer bewertet.

BYD Aktie Quartalszahlen

Q1 2021 in Dollar
Umsatz 6,34 Mio.
Nettoergebnis 36,6 Mio.
Ergebnis je Aktie 0,012

BYD Aktie Kursziel

Das Potenzial der BYD Aktie wird derzeit von der überwiegenden Mehrheit der Analysten positiv eingeschätzt. Demnach sprechen sich aktuell elf von 22 Kursbeobachtern für einen “Kauf” der BYD Aktie aus. Sieben weitere plädieren für “Aufstocken”.

Beim momentanen Kursziel gibt es zurzeit jedoch keinen großen Spielraum. Der aktuelle Kurs entspricht weitestgehend dem durchschnittlichen Kursziel der Aktie. Das höchste Kursziel, welches von Analysten herausgegeben worden ist, liegt jedoch noch immer rund 33 Prozent über dem aktuellen Kurs von 218,6 Yuan.

BYD Aktie Dividende 2016 bis 2021

Jahr Dividende in HKD Dividendenrendite
2020 0,18 0,10 %
2019 0,07 0,19 %
2018 0,23 0,53 %
2017 0,17 0,30 %
2016 0,62 1,70 %

BYD Aktie Kaufen oder Nicht? Unsere Analyse:

Der Kurs der BYD Aktie hat 2020 deutlich zugelegt. 2021 scheint sich dieses rasante Kurswachstum jedoch zumindest vorerst nicht weiter fortzusetzen. Im Folgenden stellen wir die Stärken und Schwächen der BYD Aktie einmal gegenüber.

  • BYD ist einer der Vorreiter im Bereich der Elektromobilität
  • Zuletzt konnte BYD seinen Umsatz mehr als verdoppeln
  • Auch für die kommenden Jahre gehen Analysten weiterhin von einem starken Umsatzwachstum aus
  • Der Gewinn ist zuletzt erheblich gestiegen und soll dies laut Prognose auch weiterhin tun
  • Der Verkauf von E-Autos auf dem europäischen Markt steht in den Startlöchern
  • Kann die Chipknappheit dank eigener Produktion umgehen
  • Bisher konzentriert sich BYD bei seiner Autosparte stark auf den chinesischen Markt
  • Starke einheimische Konkurrenten wie NIO und XPeng sowie Tesla aus dem Ausland
  • Im Vergleich zum Gewinn ist die Aktie bereits relativ hoch bewertet

Was spricht für den Kauf?

ETF-Nachrichten Icon17BYD ist seit geraumer Zeit in der Fahrzeugherstellung tätig. Dabei hat man sich insbesondere bei der Herstellung von Elektrobussen einen Vorsprung vor der Konkurrenz erarbeitet.

Auch beim Bau von Elektroautos schreitet das Unternehmen immer weiter voran. War man in diesem Bereich bisher lediglich in China aktiv, so tritt BYD ab diesem Jahr auch in Europa in Erscheinung.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung bei der Herstellung von Batterien, was ihm bei der Entwicklung der eigenen E-Autos zum Vorteil gereichen kann.

Ebenfalls vorteilhaft ist, dass man mittlerweile über eine eigene Halbleitersparte verfügt. Dadurch ist BYD weitaus weniger anfällig für eine Knappheit bei Mikrochips, wie sie viele andere Autohersteller weltweit zuletzt zu spüren bekommen haben.

Bei Umsatz und Gewinn konnte sich BYD in den letzten Jahren kontinuierlich verbessern. Laut Prognosen soll sich diese Entwicklung auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzen.

Was spricht für den Verkauf?

Bisher ist BYD lediglich mit Bussen und Nutzfahrzeugen im Bereich der Elektromobilität außerhalb Chinas in Erscheinung getreten. Der Absatz von elektrischen Pkws beschränkt sich aktuell noch auf China.

Zwar ist man derzeit dabei, nach Europa zu expandieren und plant auch eine Expansion in andere Märkte. Jedoch ist aktuell nicht klar, ob man sich außerhalb Chinas gegen die etablierten Hersteller durchsetzen kann.

Sollte man in BYD Aktien investieren? Lohnt es sich jetzt noch? Kaufen oder Verkaufen?

BYD sinnvoll

2020 ist der Kurs der BYD Aktie regelrecht durch die Decke gegangen. Im Februar 2021 fand der Hype rund um die Aktie jedoch zumindest zwischenzeitlich ein Ende. Wie viele andere Elektroautobauer wurde BYD von den Anlegern nun kritischer betrachtet.

Diese Phase sollte sich jedoch nur als Zwischentief erweisen. Seit Anfang Mai steigt der Kurs der BYD Aktie wieder. Mit einem KGV von über 100 war die BYD Aktie zuletzt jedoch bereits relativ teuer bewertet. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt daher auch nicht sonderlich über dem aktuellen Kurs.

Gleichfalls konnte BYD in den vergangenen Monaten durchgehend jeweils ein Wachstum beim Fahrzeugabsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielen. Auch für die kommenden Quartale gehen Experten von einem anhaltenden Wachstum bei den Verkaufszahlen aus.

Wer die BYD Aktie kaufen möchte, sollte dies also am besten mit Blick auf die mittel- bis langfristige Perspektive tun. Kurzfristige Schwankungen können gerade bei den in der Vergangenheit stark gehypten Elektroautobauern nicht ausgeschlossen werden. Langfristig gesehen sollte jedoch noch eine Menge Potenzial in der Aktie stecken.

BYD Aktien Zukunft Prognose 2021

BYD Aktie

Unsere BYD Aktie Prognose für 2021 ist, dass der Kurs in den kommenden Monaten weiterhin vorsichtig steigen wird, wobei zwischenzeitliche Rückschläge nicht ausgeschlossen werden können. Bis zum Ende des Jahres könnte die BYD Aktie jedoch noch einen neuen Kursrekord aufstellen.

News und Geschichte zur BYD Aktie

BYD News

  • 2003: Durch die Übernahme von Xian Qinhuan Automobile steigt BYD in das Automobilgeschäft ein
  • 2010: BYD erhöht seine Aktivität im Bereich der Umwelttechnologien
  • März 2020: BYD verkündet seine Pläne, nach Europa zu expandieren. Der Start soll dabei in Norwegen erfolgen

BYD Aktie im Vergleich zu konkurrierenden Aktien:

BYD hat sowohl auf dem chinesischen Heimatmarkt als auch in Form zahlreicher internationaler Konzerne eine ganze Reihe von Konkurrenten. Jedes dieser Unternehmen ist dabei mit eigenen Vor- und Nachteilen verbunden. Im Folgenden haben wir die Chancen und Risiken einiger der bedeutendsten Mitbewerber von BYD einmal miteinander verglichen:

Tesla Aktie

Tesla

  • Vorreiter im Bereich der Elektromobilität
  • Technischer Vorsprung bei Batterie und Software
  • Profitiert besonders stark vom Hype rund um die Branche
  • Aktie sehr teuer bewertet
  • Fahrzeuge technisch noch nicht auf dem Niveau der etablierten Konkurrenz

NIO Aktie

nio logo

  • Aktie zuletzt stark im Aufwärtstrend
  • Starke Wachstumszahlen
  • Innovatives Batterie-Abo-Konzept
  • Liegt bei Verkaufszahlen noch weit zurück
  • Noch nicht rentabel

VW Aktie

wv logo

  • Jahrzehntelange Erfahrung im Fahrzeugbau
  • Prestigeträchtiger Name
  • Starker Fokus auf Ausbau der E-Auto-Sparte mit hohen Investitionen
  • Bereits 2021 Aufstieg zum größten E-Autobauer der Welt
  • Muss Aufholarbeit leisten
  • Verkaufszahlen auf dem wichtigen chinesischen Markt zuletzt hinter den Erwartungen

An welcher Börse wird die BYD Aktie gehandelt? Nasdaq, NYSE, Xetra, Frankfurt oder woanders?

Die Heimatbörse der BYD Aktie ist die Hongkong Stock Exchange. Wer die BYD Aktie kaufen möchte, kann dies jedoch problemlos über Frankfurt, Tradegate, Gettex und zahlreiche andere deutsche Handelsplätze tun.

Gebühren beim Handel von BYD Aktien 

Anleger, welche die BYD Aktie kaufen möchten, haben bei den infrage kommenden Brokern die freie Auswahl. Allerdings sollte man dabei stets ein Auge auf die Kosten haben, die im Zusammenhang mit dem Aktienkauf entstehen können. Insbesondere die Gebühren bei den einzelnen Brokern stehen hierbei im Fokus.

Im Folgenden haben wir daher einmal die Gebühren beim Aktienkauf bei drei der beliebtesten Broker in Deutschland miteinander verglichen.

Anbieter Comdirect eToro Libertex
Depotführung Frei Frei Frei
Ordergebühr – Kauf 3,90 € 0 % 0,22 %
Haltegebühren Frei Frei Frei
Ordergebühr – Verkauf 3,90 € 0 % 0,22 %
Auszahlung Frei 5 USD Frei
Gesamtgebühren 7,80 € 4,22 € 4,40 €

BYD Aktie Fazit – Unsere Bewertung & Empfehlung:

bydBYD hat sich seit seiner Gründung Mitte der 90er-Jahre zu einem industriellen Schwergewicht entwickelt. Die jahrelange Erfahrung des Unternehmens bei der Batteriefertigung kommt nun seit einiger Zeit auch dem eigenen Fahrzeugbau zu Gute.

Bei den Elektrofahrzeugen ist BYD in China führend. Seit diesem Jahr widmet man sich nun zudem auch der Expansion nach Europa.

Umsatz und Gewinn von BYD sind in den letzten Jahren beträchtlich gewachsen. Laut Prognosen dürfte sich diese Entwicklung auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzen. Im vergangenen Jahr ist der Kurs der BYD Aktie zudem regelrecht explodiert.

Langfristig könnte der Kurs noch deutlich stärker steigen. Kurzfristige Rückschläge, wie sie im Frühjahr 2021 aufgetreten sind, können jedoch nie völlig ausgeschlossen werden. Anleger, welche die BYD Aktie kaufen möchten, sollten dies daher am besten auf Grundlage einer längerfristigen Strategie tun.

Für den Kauf der BYD Aktie empfiehlt es sich zudem, einen Online-Broker mit möglichst günstigen Konditionen zu wählen. Über eToro ist der Aktienkauf beispielsweise gebührenfrei möglich.

Häufig gestellte Fragen zu der BYD Aktie

Sollte man BYD kaufen?

Wird BYD steigen?

Ist BYD überbewertet?

Wo kann man die BYD Aktie kaufen?

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.