DAX ETFs kaufen: Beste DAX ETFs 2021 im Vergleich

Der Deutsche Aktienindex (DAX) ist der wichtigste Index in der hiesigen Börsen-ETFLandschaft. Im DAX sind die 30 größten Unternehmen Deutschlands enthalten. Wenn Anleger diversifiziert und passiv in die wertvollsten Aktiengesellschaften des Landes investieren wollen, ist ein DAX ETF das Mittel der Wahl. Schließlich erfreuen sich Exchange Traded Funds großer Beliebtheit, wenn es um den risikoarmen und langfristigen Vermögensaufbau geht. 

DAX ETFs eignen sich demnach für alle Anleger, die in die heimische Wirtschaft investieren wollen. Worauf man bei einem DAX ETF achten sollte und wie man die besten DAX ETFs kauft, erfahren Anleger im folgenden Beitrag. 

DAX ETFs kaufen – Worauf sollte man achten? 

Mehr als 10 verschiedene DAX ETFs stehen Anlegern zur Verfügung. Damit das Investment den eigenen Vorstellungen entspricht, muss man einiges beachten. Die folgenden Punkte helfen vor dem Kauf eines DAX ETFs. 

Wieso sollte man einen DAX ETF kaufen? 

Wieso sollte man einen DAX ETF kaufen?
Ein DAX ETF eignet sich ideal, um in die deutsche Wirtschaft zu investieren. Wer sich nicht die Auswahl von Einzeltiteln zutraut oder die Vorzüge der passiven Exchange Traded Funds schätzt, kann DAX ETFs kaufen. Diese eignen sich auch gut, um den deutschen Anteil im Depot zu erhöhen. Schließlich sind deutsche Unternehmen beispielsweise in einem MSCI World nur zu einem kleinen Anteil vertreten.

Wo kann man DAX ETFs kaufen? 

Wo kann man DAX ETFs kaufen?
DAX ETFs erfreuen sich bei heimischen Anlegern großer Beliebtheit. Die sogenannte Home Bias geht davon aus, dass deutsche Investoren überproportional in deutsche Aktien investieren. Folglich hat wohl jeder Online Broker einen DAX ETF im Angebot. Bei unserem Testsieger eToro kann man kostengünstig und einfach DAX ETFs kaufen.

Was bringt die Zukunft für DAX ETFs? 

Was bringt die Zukunft für DAX ETFs?
In den letzten Jahren zeigte der DAX keine gute Performance. DAX ETFs schnitten schlechter als Welt-ETFs ab. Im Jahr 2021 zeigt der Deutsche Aktienindex jedoch Stärke. Mit seinem neuen Allzeithoch im Rücken könnten DAX ETFs in den nächsten Jahren stärker performen.

Welchen DAX ETF kaufen? 

Über 10 DAX ETFs stehen deutschen Anlegern zur Verfügung. Mit dem iShares Core DAX UCITS ETF kann man den größten DAX ETF vom Marktführer iShares kaufen. Beim Xtrackers DAX UCITS ETF ist demgegenüber die Kostenquote noch etwas geringer. [/ads_custom_box]

Vielversprechende DAX ETFs Übersicht Liste 2021: Unsere DAX ETFs Empfehlungen 

Bevor man sich für den Kauf eines DAX ETFs entscheidet, sollte man verschiedene ETFs vergleichen. Trotz dem gleichen, zugrunde liegenden Index können sich beispielsweise Kosten oder die Performance aufgrund von Abweichungen unterscheiden. Hier gibt es drei DAX ETFs, die wir Anlegern empfehlen können, wenn sie in den Deutschen Aktienindex investieren wollen. 

Name iShares Core DAX ETF       
WKN 593393
ISIN DE0005933931
Rendite 2016 6.74 %
Rendite 2017 12,34 %
Rendite 2018 -18,70 %
Rendite 2019  24,89 %
Rendite 2020  2,96 %
TER 0,16 %
Fondsvolumen 7.079 Millionen Euro 
Ertragsverwendung Thesaurierend
Fondsdomizil Deutschland
Replikation Physisch

Name Xtrackers DAX UCITS ETF 
WKN DBX1DA
ISIN LU0274211480
Rendite 2016 6,35 %
Rendite 2017 12,56 %
Rendite 2018 -19,01 %
Rendite 2019  24,87 %
Rendite 2020  3,08 %
TER 0,09 %
Fondsvolumen 4.028 Millionen Euro 
Ertragsverwendung Thesaurierend
Fondsdomizil Luxemburg
Replikation Physisch

Name Deka DAX UCITS ETF         
WKN ETFL06
ISIN DE000ETFL060
Rendite 2016 6,74 %
Rendite 2017 12,31 %
Rendite 2018 -18,62 %
Rendite 2019  24,78 %
Rendite 2020  2,77 %
TER 0,15 %
Fondsvolumen 963 Millionen Euro 
Ertragsverwendung Ausschüttend
Fondsdomizil Deutschland
Replikation Physisch

Wo DAX ETFs kaufen? Die besten Broker für den Kauf von DAX ETFs im Vergleich:

Wie in DAX ETFs investieren? Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von DAX ETFs in Deutschland

eToro

Die Entscheidung für einen DAX ETF ist der erste Schritt für viele Anleger. Im Anschluss stellt sich die Frage, wie man in einen DAX ETF investieren kann. Heutzutage gibt es zahlreiche Online Broker, sodass der Aktienmarkt für jedermann zugänglich ist. Es braucht lediglich ein Depot beim Broker der Wahl und schon lassen sich DAX ETFs nach Belieben handeln. 

Die Suche nach einem geeigneten Broker sollte gründlich erfolgen. Schließlich unterscheiden sich die Angebote der Online-Broker deutlich. Wer eine übereilte Entscheidung trifft, bereut dies später. Die folgenden Kriterien können dabei helfen, ein Depot zu finden, das den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht:

  • Gibt es ausreichend ETFs und Aktien? 
  • Ist das Depot kostenlos? 
  • Sind die Ordergebühren günstig? 
  • Kann ich Geld auf unterschiedliche Art einzahlen? 
  • Ist der Broker zuverlässig? 
  • Sind meine Investments beim Broker sicher? 
  • Hilft mir der Kundenservice weiter? 
  • Überzeugt die Plattform mit Benutzerfreundlichkeit? 

Diese Leitfragen haben wir uns auch im Broker-Test gestellt. Für den Kauf von DAX ETFs empfehlen wir unseren Testsieger eToro, der die Konkurrenz in vielen Bereichen schlägt. Die günstigen Konditionen, die vielfältigen Einzahlungsmethoden und die breite Auswahl an Aktien, ETFs und Kryptos sprechen für eToro. 

Für den Kauf von DAX ETFs ist der Online-Broker eToro ideal. Folglich gibt es hier eine Anleitung, um schnell und sicher die DAX ETFs beim Testsieger zu kaufen. 

1. Anmeldung bei eToro 

eToro Anmeldung

 Bevor man DAX ETFs bei eToro kaufen kann, braucht man ein Depot. Auf der eToro-Website findet man schnell das Anmeldeformular. Nach der Eingabe der persönlichen Daten kommt eine E-Mail von eToro. Dort klickt man auf den Link und gelangt direkt zur Verifizierung. Mit einer Ausweiskopie und einem Adressnachweis kann man sich online legitimieren, um die Anmeldung abzuschließen.

2. Erste Einzahlung 

eToro Einzahlung

Nachdem der Online-Broker das Konto genehmigt hat, ist die erste Einzahlung erforderlich. Schließlich lassen sich ohne Guthaben keine DAX ETFs kaufen. Die Mindestsumme für die Einzahlung beträgt 250 Euro. Die Einzahlung ist beispielsweise mit den folgenden Methoden möglich: 

  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung
  • SKRILL 
  • Paypal 
  • Kreditkarte

Bis das Geld auf dem Konto ist, kann man sich mit den vielfältigen Funktionen und der Benutzeroberfläche vertraut machen. 

3. DAX ETFs günstig online bei eToro kaufen DAX ETF Kaufen

Im Anschluss ist der Kauf von DAX ETFs problemlos und schnell möglich. Dafür kann man in das Suchfenster einfach „DAX“ eingeben. Noch besser hat man sich bereits vorher für den ETF der Wahl entschieden. Den findet man schnell via WKN oder ISIN

Im Anschluss muss man noch den Kauf des DAX ETFs abschließen, indem man die Investitionssumme auswählt. Die Gewichtung hängt von der eigenen Strategie ab. Allerdings sollten Anleger die sogenannte Home Bias berücksichtigen und deutsche Unternehmen nicht allzu stark übergewichten. 

Wie DAX ETFs Sparplan einrichten? 

Wer das Risiko reduzieren und vom Cost-Average-Effekt profitieren möchte, kann auch einen DAX ETF Sparplan einrichten. Der Online Broker Trade Republic eignet sich für das Investieren in ETFs via Sparplan. Schließlich stehen fast 1500 ETFs bei Trade Republic zur Verfügung, welche sich ohne zusätzliche Kosten besparen lassen. 

1. Anmeldung bei Trade Republic 

Zunächst erfolgt die obligatorische Depoteröffnung bei Trade Republic. In der App geben die Neukunden ihre persönlichen Daten ein und führen im Anschluss via Online-Ident die Legitimation durch. Dafür sind lediglich das Smartphone und ein gültiger Ausweis erforderlich. Im Anschluss kann man das Trade Republic Depot ohne Einschränkungen nutzen. 

2. Erste Einzahlung 

Für den Kauf von DAX ETFs braucht man Guthaben auf dem Verrechnungskonto. Die Einzahlung ist aktuell nur per Banküberweisung möglich. Meist landet das Geld bereits am nächsten Tag auf dem Verrechnungskonto, sodass man zeitnah in die DAX ETFs investieren kann. 

3. DAX ETFs günstig bei Trade Republic besparen

Der letzte Schritt ist die Einrichtung eines Sparplans auf den DAX ETF. Um den DAX ETF zu finden, haben Kunden von Trade Republic zwei Möglichkeiten. Entweder sie geben DAX in die Suchleiste ein oder sie nutzen den Order Manager, um nach dem Index DAX zu filtern. Im Anschluss kann man sich einen der zahlreichen DAX ETFs auswählen.  

Ein Klick auf „Sparplan erstellen“ und ein paar weitere Entscheidungen sind fällig:

  • Ausführungsintervall (2x pro Monat, monatlich, quartalsweise)
  • Ausführungszeitpunkt (Anfang des Monats, Mitte des Monats) 
  • Monatlicher Sparbetrag 

Nun ist der DAX ETF-Sparplan eingerichtet und wird im gewünschten Intervall automatisch ausgeführt

Was sind DAX Aktien ETFs? Was machen die DAX ETFs besonders? 

DAX ETFs bilden den Deutschen Aktienindex ab. Beim DAX handelt es sich um den deutschen Leitindex, der die 30 größten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes enthält. Damit macht der DAX ungefähr 80 % der gesamten Marktkapitalisierung deutscher Aktiengesellschaften aus. Übrigens wird der DAX im September 2021 auf 40 Unternehmen erweitert – dies wirkt sich dann auch auf die DAX ETFs aus, die sich dem Index anpassen müssen. 

Unternehmen, die in den DAX wollen, müssen zunächst einige Grundbedingungen erfüllen: 

  • Prime Standard der deutschen Börse 
  • Laufender Handel auf Xetra 
  • Streubesitz von mindestens 10 %
  • Sitz in Deutschland / Sitz in EU und Handelsschwerpunkt in Frankfurt 

Im Anschluss werden die 30 Unternehmen ausgewählt, die gemessen am Umsatz auf Xetra und der Freefloat-Marktkapitalisierung die wertvollsten deutschen Aktiengesellschaften sind. Regelmäßige Anpassungen erfolgen im September. Beim Vorliegen von besonderen Voraussetzungen ist eine außerordentliche Anpassung der DAX-Zusammensetzung im März, Juni und Dezember möglich. 

Die Aufteilung nach Sektoren 

Spannend ist auch eine Aufteilung der Sektoren in den DAX ETFs. Schließlich geben diese darüber Aufschluss, in welche Branchen und Trends Anleger investieren. Der größte Anteil der DAX ETFs entfällt auf die Branche Zyklische Konsumgüter. Diese kommt auf fast 19 % im ETF. Im Anschluss folgen die Materialien mit knapp 18 % und die Industrie mit knapp 15 %. Zweistellige Anteile entfallen zugleich auf das Finanzwesen und die IT

Die größten Positionen 

Die Unternehmen sind in den DAX ETFs nach der Marktkapitalisierung gewichtet. So kommt es, dass aktuell der deutsche Softwarehersteller SAP die größte Position der DAX ETFs darstellt. Schließlich beläuft sich die Marktkapitalisierung auf fast 150 Milliarden Euro. Auf den weiteren Plätzen folgen der Industriegashersteller Linde PLC, der Industriekonzern Siemens und die Versicherung Allianz. 

Die besten DAX ETFs im Vergleich: Unsere Empfehlung für die besten DAX ETFs 

Die DAX ETFs weisen nur geringfügige Unterschiede auf. Dennoch können sich die ETFs in puncto Performance, Kosten oder Indexabbildung geringfügig unterscheiden. Im folgenden Abschnitt finden Interessierte Anleger drei DAX ETFs, die wir empfehlen.

iShares Core DAX ETF 

Der iShares Core DAX ETF ist mit einer Fondsgröße von mehr als sieben Milliarden Euro der größte DAX ETF. Bei einer Kostenquote von 0,16 % werden die Erträge direkt wieder investiert. 


Lyxor 1 DAX ETF 

Demgegenüber können Anleger mit dem Lyxor 1 DAX ETF auf regelmäßige Ausschüttungen hoffen. Die Kosten belaufen sich auf 0,15 %. Die Ausschüttungsrendite bewegte sich in den letzten Jahren zwischen 2 und 3 %.

DAX ETFXtrackers DAX UCITS ETF

Der Xtrackers DAX UCITS ETF gehört zu den größten und günstigsten DAX ETFs. Mit einer Fondsgröße von über vier Milliarden Euro und Kosten von 0,09 % TER ist dieser DAX ETF einen genaueren Blick wert. 


DAX ETFs von verschiedenen ETF Anbietern – Wer bietet DAX ETFs an? 

Über 10 ETFs stehen für deutsche Anleger zur Verfügung. Verschiedene Vermögensverwalter und Fondsgesellschaften haben in der Vergangenheit DAX ETFs auf den Markt gebracht. Hier gibt es einen Überblick über die ETF-Anbieter. 

iShares

iShares
Mit der führenden ETF-Marke iShares hat der Vermögensverwalter BlackRock einen echten Wachstumsgaranten im Portfolio. Die meisten ETFs der Welt stammen von iShares.

Deka

Deka
Bei Deka handelt es sich um eine Investmentgesellschaft, die zur Sparkassen-Finanzgruppe gehört. Diese hat sich auf die Bereiche Geldanlage, Sparen und Altersvorsorge spezialisiert. Die Deka ETFs haben oftmals Bezug zu Deutschland und Europa.

Xtrackers

Xtrackers
Xtrackers ist die ETF-Marke der deutschen DWS Group. Diese ist wiederum ein Teil der deutschen Bank. Über 100 Milliarden Euro Kapital sind in den ETFs von Xtracker investiert.

Lyxor

Lyxor
Die Investmentgesellschaft Lyxor hat ihren Sitz in Frankreich. Seit 1998 entwickelt Lyxor unterschiedliche Anlageprodukte, seit geraumer Zeit auch ETFs. In naher Zukunft soll die Übernahme durch Amundi erfolgen.

Amundi

Amundi
Amundi ist eine Vermögensverwaltung aus Frankreich. Seit der Gründung 2010 treibt Amundi das Wachstum voran. Die im nächsten Jahr geplante Lyxor-Übernahme wird weiteres Wachstum generieren.

DAX ETFs: Thesaurierend oder ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller? 

Bevor sich Anleger einen DAX ETF ins Depot legen, sollten sie sich gut überlegen, welche Eigenschaften der DAX ETF aufweisen soll. Neben Replikation, Größe und Kosten kommt insbesondere auch der Ertragsverwendung größere Bedeutung zu. Hier hat man zwei Möglichkeiten: 

  • Ausschüttende DAX ETFs 
  • Thesaurierende DAX ETFs

Ausschüttende DAX ETFs zahlen die Dividenden regelmäßig an die Anleger aus, während thesaurierende DAX ETFs die Erträge direkt wieder investieren. Die beste Ertragsverwendung hängt von der Anlagestrategie ab. 

Wer einen regelmäßigen Cashflow für seinen Lebensunterhalt benötigt, sollte einen ausschüttenden DAX ETF wählen. Demgegenüber sollte man für einen gezielten Vermögensaufbau jeden Ertrag direkt wieder investieren. Bis zum steuerlichen Freibetrag von 801 Euro macht es dennoch Sinn, eine ausschüttende Variante zu wählen, um die Ausschüttungen direkt wieder zu investieren und später weniger Steuern zu zahlen. 

DAX Fonds oder DAX ETFs kaufen? 

Wer sich bei der Geldanlage für den deutschen Leitindex DAX entschieden hat, hat die Qual der Wahl. Schließlich gibt es auch genügend DAX Fonds, mit denen man in die wertvollsten deutschen Unternehmen investieren kann. Sofern es um die Abbildung des gesamten DAX geht, bietet ein Fonds keinerlei Vorteile. Schließlich können DAX ETFs die Performance des Index genauer und automatisch abbilden – dies bedeutet wiederum geringere Kosten. 

Sobald es um das Stock-Picking geht, können DAX Fonds mehr Sinn machen. Allerdings stellt sich die Frage, ob man bei 30 Unternehmen im DAX wirklich einen teuren Fondsmanager braucht. Die meisten Fonds schlagen den Vergleichsindex nicht, sodass DAX ETFs besser abschneiden. Zugleich sind die Kosten deutlich günstiger. Wer in den DAX investieren möchte, sollte einfach einen DAX ETF bei unserem Testsieger eToro kaufen

Vor- und Nachteile bei DAX ETFs – DAX ETFs kaufen oder nicht? 

DAX ETFs bieten den Anlegern Vor- und Nachteile. Hier bekommt man einen Überblick über Chancen und Risiken, um sich selbst ein Bild von den DAX ETFs zu machen. 

Vorteile der DAX ETFs: 

  • Transparente Zusammensetzung 
  • Investieren in die heimische Wirtschaft 
  • Aufholeffekte in der Zukunft 
  • DAX auf Allzeithoch in 2021 (Momentum stimmt) 
  • Gute Diversifikation hinsichtlich der Branchen

Nachteile der DAX ETFs: 

  • Langfristig unterdurchschnittliche Performance 
  • Konzentration auf Deutschland 
  • Technologie- und Wachstums-Aktien untergewichtet 
  • Abhängigkeit von größten Positionen (SAP, Linde) 

Ist das Investieren in DAX ETFs sinnvoll? 

Das Investieren in DAX ETFs kann im Einzelfall sinnvoll sein. Für die meisten Anleger, die passiv Vermögensaufbau betreiben möchten, sind andere ETFs vorzugswürdig. Die geringe Risikostreuung, die historisch schlechtere Performance und die stärkeren Schwankungen sprechen gegen das Investieren in DAX ETFs. Für einen langfristigen Vermögensaufbau sind ETFs auf den MSCI World oder All World Index die bessere Wahl. Diese lassen sich ebenfalls zu günstigen Konditionen bei unserem Testsieger eToro kaufen. 

MSCI World ETF vs. DAX ETFs Vergleich – Welcher ETF brachte in den vergangenen Jahren eine bessere Rendite? 

Bei der Beurteilung eines ETFs kommt es auf die Rendite an. Zwar kann die Vergangenheit nichts über die Zukunft aussagen. Allerdings gibt die Wertentwicklung aus den letzten Jahren einen Anhaltspunkt, wieviel Rendite der DAX ETF bringen könnte. Um die Performance der DAX ETFs von 2015-2020 zu verdeutlichen, werden hier der iShares Core DAX UCITS ETF und der iShares Core MSCI World UCITS ETF gegenübergestellt. 

Zeitraum iShares Core DAX UCITS ETF  iShares Core MSCI World UCITS ETF 

 

2016 6,74 % 10,19 %
2017 12,34 % 7,79 %
2018 -18,7 % -4,95 %
2019 24,79 % 30,77 %
2020 2,96 % 6,15 %
Seit Auflage  4,31 % 12,62 %

In fast allen Vergleichszeiträumen war der MSCI World die bessere Wahl. Seit der ETF-Auflage erbrachte dieser sogar dreimal so viel Rendite. 

DAX ETFs Gebühren – Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von DAX ETFs? Kann man den DAX ETF kostenlos kaufen? 

Wer einen DAX ETF kaufen möchte, muss immer die Kosten berücksichtigen. Schließlich ergibt sich aus Kursentwicklung und Gebühren die letztendliche Rendite. Im ersten Schritt lohnt sich somit, ein Blick auf die Kosten der DAX ETFs zu werfen. Die Unterschiede sind jedoch denkbar klein. Der günstigste DAX ETF ist der Lyxor Core DAX UCITS ETF mit 0,08 % TER. Demgegenüber ist der größte DAX ETF auch der Teuerste. Der iShares Core DAX UCITS ETF kostet 0,16 % TER p.a. 

Doch nicht nur die laufenden ETF-Kosten beeinflussen die Performance. Wer beim Kauf der DAX ETFs hohe Gebühren bezahlen muss oder sogar für das Halten der Wertpapiere Kosten anfallen, wird niemals die beste Rendite erzielen. Folglich muss man im nächsten Schritt die Kosten der Broker vergleichen. In einem kurzen Beispiel wollen wir zeigen, welche Unterschiede es bei den Kosten gibt. Dafür haben wir uns den Testsieger eToro und den Direktbroker Comdirect einmal ausgesucht. Damit das Beispiel für alle verständlich ist, gibt es zunächst die grundlegenden Annahmen: 

  • Kauf DAX ETFs für 1000 Euro 
  • Keine Berücksichtigung der laufenden ETF-Kosten 
  • Kurs bleibt ein Jahr gleich 
  • Verkauf des DAX ETFs nach einem Jahr
Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 19,80 Euro 

Etwas besser fällt der Vergleich für die Comdirect aus, wenn es sich um einen Aktions-ETF handelt. Diese sind kostenlos besparbar, sodass beim Kauf keinerlei Gebühren anfallen. Dennoch schneidet auch hier unser Testsieger eToro besser ab. 

Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 9,90 Euro 

In DAX ETFs bei Comdirect, Trade Republic oder Scalable Capital? Wieso wir eToro alternativ empfehlen: 

Zahlreiche Online-Broker bieten DAX ETFs an und werben mit günstigen Konditionen. Dennoch empfehlen wir unseren Testsieger eToro für den Kauf von DAX ETFs. Zugleich kann man dort auch andere ETFs kaufen, in Einzelaktien investieren oder Kryptos traden. Das Angebot von eToro ist vielfältig. 

Zudem ist der Handel von DAX ETFs bei eToro günstig. Anleger profitieren von der gesamten Performance, da Kauf und Verkauf der DAX ETFs nichts kosten. Ein nettes Extra sind die übersichtliche Benutzeroberfläche und die CopyPortfolio-Funktion von eToro, mit welcher der Einstieg in das Trading gelingt. 

Wie könnte die Zukunft von DAX ETFs aussehen? Unsere Zukunft Prognose: 

Die zukünftige Entwicklung von ETFs lässt sich kaum sicher vorhersagen. Bei DAX ETFs hängt die Performance natürlich von der Entwicklung der deutschen Wirtschaft und insbesondere des Leitindex ab. Verschiedene Banken haben ihre Prognosen für den DAX im Jahr 2021 abgegeben – demnach sind Ende des Jahres fast 16.000 Punkte im DAX möglich. Aus heutiger Sicht wäre dies ein weiteres Kurspotenzial von ca. 6-7 %. Zugleich stehen die DAX ETFs im April 2021 bereits bei über 10 % Performance. 

Langfristig sind derartige Wertentwicklungen pro Jahr jedoch unwahrscheinlich. Dennoch könnte der DAX im nächsten Jahrzehnt eine ansehnliche Rendite bringen. Manche Experten gehen sogar soweit, dass der europäische Aktienmarkt mittelfristig ein besseres Chancen-Risiko-Verhältnis als die USA bietet. Ob dies stimmt, wird jedoch erst die Zukunft zeigen

Wie viel Geld kann man mit dem Investieren in DAX ETFs verdienen? Berechnungen mit unserem ETF Sparplan Rechner: 

DAX ETFs Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung 

In der Vergangenheit konnten DAX ETFs nur selten überzeugen. Vielmehr liegt die Performance seit der Auflage deutlich unter der Wertentwicklung des MSCI World. Allerdings lässt sich aus der historischen Performance nicht zwangsläufig eine Aussage für die Zukunft ableiten. 

Für die schwache Performance in den letzten Jahren gibt es gute Gründe. Schließlich ist der Konkurrenzdruck in vielen Branchen der deutschen Unternehmen enorm. Dies beeinträchtigt die Marge. Die Standortbedingungen der deutschen Wirtschaft sind allenfalls durchschnittlich. Zukunftsträchtige Branchen findet man kaum im DAX, sodass die Wachstumschancen ebenfalls überschaubar sind. 

Dennoch muss ein DAX ETF keine per se schlechte Wahl darstellen. Wenn Anleger auf eine Aufholjagd des deutschen Leitindex setzen, könnte ein DAX ETF die Diversifikation erhöhen. Allerdings sollte man darauf achten, dass ein DAX ETF nicht die deutschen Unternehmen zu stark im Depot gewichtet. Die sogenannte Home Bias erhöht das Risiko und kostet Performance

Mit einem neuen Allzeithoch und stabilen Auftritt im Jahr 2021 ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Zugleich könnte die Aufstockung auf 40 Unternehmen für mehr Dynamik sorgen. 

Alternativ können Anleger auch ETFs für andere deutsche Indizes kaufen. Schließlich bietet der deutsche Aktienmarkt mehr als die DAX ETFs. Bei unserem Testsieger eToro bekommt man dank vielfältiger Auswahl den richtigen ETF für jeden Bedarf. 

DAX ETFs FAQs – die wichtigsten Fragen zu DAX ETFs 

Sind DAX ETFs in Deutschland erhältlich?

Sind DAX ETFs nachhaltig?

Wie wichtig ist die Replikationsmethode bei DAX ETFs?

Wie groß ist ein DAX ETF?

Sind DAX ETFs sichere Investments?


Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.