Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Aktien kaufen Anleitung 2022: Wo und Wie man am besten (kostenlos) Online Aktien kauft / Robinhood Aktie Kaufen oder nicht? Robinhood mit 0% Gebühren kaufen Anleitung

Robinhood Aktie Kaufen oder nicht? Robinhood mit 0% Gebühren kaufen Anleitung

1517373614362

Jasmin Fuchs

Profi Investor

Robinhood Aktie kaufen Das Fintech Unternehmen Robinhood Markets, welches bereits 2013 gegründet wurde, hatte am 29. Juli 2021 seinen Börsengang. Der Neobroker, der vor allem Anfang des Jahres durch den Short Squeeze und den dazugehörigen Meme-Aktien wie Gamestop und AMC an Popularität gewann, entschloss sich bereits Anfang des Jahres für seinen IPO. Überraschenderweise entschloss sich Robinhood, am Tag des Börsenganges 35 Prozent seiner Aktien direkt an seine Kunden – und nicht an Großinstitutionelle – zu verteilen. Damit hatte man das Ziel, den Finanzmarkt zu demokratisieren.

Der IPO war einer der heiß erwarteten IPOs des Jahres. Vor allem, weil Robinhood stark dafür kritisiert wurde, Großinvestoren gegenüber den Kleinanleger zu bevorzugen. Mit der Verteilung der 35% der Aktien an Kleinanleger kämpfte Robinhood genau gegen diese Kritik an. Aber wie wird es nun weitergehen?

Als Anleger stellt man sich aber die Frage, ob die Robinhood Aktie ein lohnendes Investment ist und wie man am besten die Robinhood Aktie kaufen kann.

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf Robinhood und werden diese Fragen genauer beantworten.

Worauf sollten Sie beim Kauf von Robinhood Aktien achten

Robinhood ist ein Neobroker, der 2013 gegründet wurde und vor allem durch die Corona-Pandemie profitieren konnte. Während der Corona-Krise nutzten viele Anleger die Gelegenheit, um ihr Kapital in Aktien zu investieren. So wurde Robinhood vor allem durch den Short Squeeze im Januar bekannt, als User aus den Reddit Forum r/wallstreetbets dazu aufgerufen worden, Aktien zu shorten. Bis jetzt ist die App nur in Amerika vorhanden, mit dem IPO und einem erwarteten Kapitalzufluss von über 35 Milliarden US-Dollar könnte eine globale Expansion bevorstehen.

Robinhood plant bei seinem Börsengang bis zu 35% der 55 Millionen Aktien an Anleger zu verkaufen. Dies ist für ein Unternehmen sehr außergewöhnlich, Vermögensverwalter hoffen nun auf ein hochvolatiles Handelsdebüt. Die Entscheidung wurde deswegen getroffen, um Teile des Aktienmarktes zu demokratisieren – normalerweise sind bei einem IPO nur rund 10 bis 20 Prozent der Aktien für den Einzelhandel bestimmt.

Für den Robinhood IPO besteht im Moment eine Preisspanne von 38 US-Dollar bis 42 US-Dollar. Das Unternehmen wird derzeit mit bis zu 35 Milliarden Dollar bewertet, zwei Milliarden Doller sollen durch den Börsengang erwirtschaftet werden. Sollte alles in den kommenden Tagen glatt über die Bühne gehen, könnte die Robinhood Aktie ein Erfolg werden.

Wo Sie Aktien von Robinhood günstig kaufen können

Anzahl der Trades
5pro Jahr
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 2.50
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Nummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 2.50
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
true
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Empfohlener Broker
84 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
Top Kundenservice
Riesige Anzahl handelbarer Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.00
Was uns gefällt
Gebührenfreier Handel
Kostenloses Demokonto
Große Auswahl an handelbaren Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 0.00
77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Der Handel mit solchen Produkten ist riskant und Sie können möglicherweise Ihr gesamtes angelegtes Kapital verlieren.
Funktionen
CFDsETFsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
€1
ETFs
130+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
€1
Aktien
2100+
Auszahlungsgebühren
€0
Gebühren pro Trade
CFDs
ab 0.08%
Krypto
ab 0.5%
DAX
ab 150 pips
ETFs
an 0.12%
Fonds
ab 1 pip
Aktien
ab 0.07%
77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Der Handel mit solchen Produkten ist riskant und Sie können möglicherweise Ihr gesamtes angelegtes Kapital verlieren.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Unkomplizierte Seite
Teilaktien handelbar
keine Mindesteinlage
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
BondsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
false
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
0,8€
Aktien
ab 0€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 35.88
Was uns gefällt
Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
Günstigstes deutsches Depot
über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
2.99 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 35.88
Funktionen
ETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
false
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
0,9%
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Der Kauf von Robinhood Aktien wird bald über mehrere Plattformen möglich sein, sofern der Börsengang erfolgreich erledigt ist. Die Aktien von Robinhood sind auf der NASDAQ notiert und unter dem Kürzel HOOD zu finden. Allerdings hat jede Broker-Plattform ihr eigenes, spezifisches Preisschema, das auf ihrer spezifischen Serviceleistung basiert. 

Wir haben verschiedene Broker-Plattformen verglichen, um zu sehen, welche von ihnen den besten Preis beim Kauf von Robinhood Aktien bieten.

Wie kann man Aktien von Robinhood kaufen? Unsere Anleitung in 4 Schritten

Schritt eins: Broker auswählen

eToro

Bei der Auswahl eines Brokers ist es wichtig zu sehen, welche Gebühren bei der Eröffnung und Führung eines Handelskontos anfallen. In Übereinstimmung mit unserem Broker-Test haben wir festgestellt, dass eToro die niedrigsten Gesamt-Brokerage-Gebühren bietet. Basierend auf diesen Ergebnissen würden wir daher empfehlen, ein Handelskonto über die eToro-Broker-Plattform zu eröffnen

Schritt zwei: Registrierung

eToro Anmeldung

Nach der Auswahl Ihres bevorzugten Brokers ist der erste Schritt die Registrierung Ihres Kundenkontos. Besuchen Sie dazu die Website Ihres bevorzugten Brokers und wählen Sie die dort aufgeführte Option „Konto eröffnen/registrieren“. Von hier aus können Sie Ihre Anmeldedaten eingeben und Ihr Konto verifizieren. Ab diesem Moment ist Ihr Handelskonto aktiv und einsatzbereit.

Schritt drei: Einzahlung

eToro Einzahlung

Nachdem Sie Ihr Handelskonto erfolgreich registriert haben, können Sie Geld darauf einzahlen, um mit dem Handel zu beginnen. Dies können Sie tun, indem Sie sich in Ihr Handelskonto einloggen und die Option „Geld einzahlen“ auswählen. Alle Broker in unserem Test akzeptieren die folgenden Zahlungsmethoden, um Geld auf Ihr Handelskonto einzuzahlen: PayPal, Überweisung, Kreditkarten, Skrill, und Neteller.

Schritt 4: Aktien von Robinhood kaufen

eToro Dashboard

Nach der Anmeldung bei Ihrer bevorzugten Broker-Plattform können Sie direkt Robinhood Aktien kaufen. Die Aktien können anhand des Marktidentifizierungscodes identifiziert und lokalisiert werden: Robinhood. Die Aktie wird an der NASDAQ gehandelt mit dem Kürzel HOOD

Was ist Robinhood?

Was ist Robinhood Robinhood ist ein US-amerikanisches Fintech-Unternehmen, welches 2013 gegründet wurde. Im Anschluss entwickelte man auch schon die hauseigene App zum Traden, die im darauffolgenden Jahr auf den Markt kam. Die Zielgruppe von Robinhood ist ein junges Publikum. Die Idee dahinter war es, auch junge Menschen für das Finanzwesen und den Aktienmarkt zu begeistern.

Ein besonderer Vorteil von Robinhood ist es, dass man Vermögenswerte bereits ohne Gebühren über die App erwerben kann. Dabei stehen einem Aktien, ETFs, Optionen sowie auch Kryptowährungen zur Verfügung. Dabei kam Robinhood bereits öfter unter die Kritik, wie eine Glücksspiel-Plattform zu agieren, da man zwar keine Gebühren verlangt, jedoch durch die Vermittlung der Transaktionen Gewinne erwirtschaftet. Durch die 0% Gebühren wurde kritisiert, dass gerade junge Anleger zum riskanten Handel animiert werden.

Der Mindestbetrag zum Handeln auf Robinhood beträgt 1 US-Dollar, wobei Daytrader mindestens 25.000 US-Dollar auf ihrem Konto besitzen müssen.

Robinhood Umsätze und Zahlen

Robinhood hatte anfänglich rund 500.000 aktive Nutzer im Jahr 2014.Nach heutigem Stand hat Robinhood über 18 Millionen aktive Nutzer. Nach dem IPO strebt man zudem an, den weltweiten Markt in Angriff zu nehmen, was zu einem rasanten Anstieg des Umsatzes und der Nutzerzahlen führen wird.

Bezüglich des Umsatzes ist Robinhood ein durchaus profitables Unternehmen. Während man noch im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 2,9 Millionen US-Doller erwirtschaftet hatte, konnte das Unternehmen im vergangenen ersten Quartal 2021 einen Erlös von 522 Millionen US-Dollar verzeichnen. Dennoch musste das Unternehmen einen Verlust von rund 1,4 Milliarden US-Dollar verkraften – dennoch ist dies kein Grund zur Sorge, da Robinhood ein schnell wachsendes Unternehmen ist. Allein im vergangenen Jahr nahm die Zahl der Kundenkonten um 143 % zu. Zudem stieg die Nutzerzahl von Anfang März 2021 von 12,5 Millionen Kunden auf Ende Juni 18 Millionen Nutzer. Die verwalteten Kundengelder kletterten im jüngsten Quartal auf 81 Milliarden US-Dollar (im Vergleich zum Vorjahr waren es noch 19,2 Milliarden US-Dollar).

Robinhood IPO

Robinhood hatte seinen Börsengang am 29. Juli 2021. Zuvor plante Robinhood bis zu 35% der 55 Millionen Aktien an Anleger zu verkaufen. Dies ist für ein Unternehmen sehr außergewöhnlich, Vermögensverwalter hoffen nun auf ein hochvolatiles Handelsdebüt. Die Entscheidung wurde deswegen getroffen, um Teile des Aktienmarktes zu demokratisieren – normalerweise sind bei einem IPO nur rund 10 bis 20 Prozent der Aktien für den Einzelhandel bestimmt.

Für den Robinhood IPO besteht im Moment eine Preisspanne von 38 US-Dollar bis 42 US-Dollar. Das Unternehmen wird derzeit mit bis zu 35 Milliarden Dollar bewertet, zwei Milliarden Doller sollen durch den Börsengang erwirtschaftet werden. Sollte alles in den kommenden Tagen glatt über die Bühne gehen, könnte die Robinhood Aktie ein Erfolg werden.

Robinhood Aktien Kaufen oder nicht? Unsere Analyse: 

  • Neobroker mit Wachstumspotenzial
  • Schnell wachsendes Fintech-Unternehmen
  • Junge Zielgruppe und Kleinanleger
  • Gewinner der Corona Pandemie
  • Starke Umsatzzahlen bisher
  • Börsengang könnte weltweite Expansion bedeuten
  • Neue Aktie - keine Prognosen vorhanden
  • Große Konkurrenz im Bereich Broker
  • Immer wieder Prüfungen durch Finanzämter

Was sind die Argumente für den Kauf?

ETF-Nachrichten Icon17

Robinhood gilt als einer der Gewinner der Corona-Pandemie, da der Broker vor allem durch den Verkauf der Meme-Aktien wie GameStop und AMC im Januar 2021 bekannt wurde.

Außerdem konnte sich die Nutzerzahlen alleine von März 2021 bis Juni 2021 von 12,5 Millionen Nutzer auf 18 Millionen Nutzer ausweiten. Zudem erwirtschaftete man mehr als das Dreifache im Vergleich zum Vorjahr. Somit ist der Neobroker ein schnell wachsendes und auch umsatzstarkes Unternehmen.

Zwar musste man auch Verluste verkraften, was jedoch für junge Unternehmen nichts unübliches ist. Mit dem IPO erhofft man sich einen Kapitalzuschuss von bis zu 2,3 Milliarden US-Dollar, was jegliche Verluste wett machen. Generell ist der Neobroker auf dem besten Weg, zu einem der umsatzstärksten Neobroker in den USA zu werden.

Denn der Trend zum Traden setzte bereits in den Anfängen der Corona-Krise ein und setzte sich auch 2021 fort. Immer mehr junge Menschen nutzten die Gelegenheit, während der Pandemie ihr Kapital in Vermögenswerte zu investieren. Dementsprechend profitierte gerade Robinhood aus der Krise, da junge Anleger die Chance ergriffen, mit Robinhood zu traden.

Was sind die Argumente für den Verkauf?

Nach dem IPO wird es nun zur großen Frage kommen: Ist die Robinhood Aktie Top oder Flop? Bereits vor dem IPO hatten Großinvestoren den Neobroker dafür kritisiert, dass 35 % der Aktien für eigene Trader reserviert sind – denn in der Regel haben Großbanken und Institutionelle zuerst das Recht auf den Kauf der Aktien. Dementsprechend wurde bereits vor dem IPO auf einen hoch volatilen Markt gesetzt.

Wie auch bereits bei anderen Börsen, die an den Markt gingen, korreliert die Anzahl der Kunden und die Anzahl der Trades mit dem Börsengang. Sollten in Zukunft die Aktien von Robinhood im Wert steigen, werden auch mehr Kunden sich bei Robinhood registrieren. Sollten die Aktien abfallen, könnte ein Rückgang der Kunden zu beobachten sein.

Ein großes Risiko für die Robinhood Aktie ist natürlich die große und starke Konkurrenz. Derzeit gibt es bereits sehr viele Broker auf dem Markt und es werden sicherlich noch etliche Broker kommen, die ein ähnliches Geschäftsmodell wie Robinhood anbieten werden.

Sollten Sie in Robinhood Aktien investieren? Lohnt es sich jetzt? Kaufen oder verkaufen?

Anleger, die über ausreichend Kapital und die langfristige Geduld verfügen, ihr Kapital über einen längeren Zeitraum wachsen zu lassen, sollten eine Investition in Robinhood Aktien in Betracht ziehen. Das solide Geschäftsmodell des Unternehmens bietet eine gute Basis, auch die Umsätze und die Bewertungen des Unternehmens sprechen für sich. 

Je nachdem, ob Sie ein kurz- oder langfristiger Investor sind, können Sie Aktien von Robinhood in Betracht ziehen, die für langfristige Investoren interessant sein könnten. Kurzfristig orientierte Anleger sollten dagegen besser in andere Aktien investieren.

Robinhood Aktien – Zukunftsprognose 2021

Der Neobroker Robinhood konnte innerhalb weniger Monate seine Kundenanzahl von 12,5 Millionen auf 18 Millionen erhöhen, auch der Umsatz stieg in den letzten Jahren rasant an. So erwirtschaftete man im ersten Quartal 2021 einen Umsatz von 522 Millionen US-Dollar. Im Vergleich dazu hatte Robinhood im gesamten Jahr 2015 einen Umsatz von 2,9 Millionen US-Dollar.

Das Geschäftsmodell scheint anzukommen, zudem gilt Robinhood als einer der Gewinner der Corona-Krise. Dennoch kam Robinhood in der Vergangenheit mehrfach in die Kritik: Zunächst kritisierte man, dass man Großinvestoren den Kleinanleger bevorzog, später wurde Robinhood auch mit Glücksspiel verglichen.

Grund dafür ist es, dass man bereits ab 1 US-Dollar Vermögenswerte kaufen kann. Dabei fallen keine Gebühren und keine Spreads an, der Neobroker verdient alleine durch die Vermittlung der Transaktionen. Dementsprechend zielt man auf ein junges Publikum ab, die jedoch zu einem hoch riskanten Handel bewegt werden.

Es bleibt jetzt abzuwarten, wie erfolgreich Robinhood nach dem IPO sein wird und ob der Kapitalzuschuss ausreichend sein wird, um global zu expandieren. Die Gründer von Robinhood erwarten sich rund 2,3 Milliarden US-Dollar aus dem IPO und möchten im Anschluss weltweit präsent werden.

Gebühren beim Handel mit Robinhood Aktien

Interessiert am Kauf von Robinhood Aktien? Dann kann die Verwendung der richtigen Broker-Plattform den Unterschied in der Höhe der Gebühren ausmachen, die Sie zahlen müssen. Um die richtige Entscheidung in Sachen Handelsgebühren zu treffen, haben wir die Handelsgebühren für Robinhood Aktien über verschiedene Broker-Plattformen hinweg verglichen. Sie können unseren Vergleich unten sehen: 

Anbieter Comdirect eToro Libertex
Depotführung
Kaufpreise 3,90 € 0 % 0,22 %
Haltegebühren
Verkaufspreise 3,90 € 0 % 0,22 %
Zahlung Frei 5 USD Frei
Total Gebühren 7,80 € 4,22 € 4,40 €

Wenn es um den Preis beim Kauf von Robinhood Aktien geht, macht die Wahl des Brokers einen großen Unterschied. Aus unserem Test wurde ersichtlich, dass eToro bei weitem das attraktivste Preisschema hat. Mit einer Abhebungsgebühr von nur 5$ zahlen die Nutzer keine zusätzlichen Provisionsgebühren beim Kauf von Aktien. Im Gegensatz zu anderen Brokern ist dies eine recht attraktive Wertvorstellung. 

Robinhood Aktie – Fazit: Unsere Bewertung & Empfehlung: 

ETF-Nachrichten Icon26Die Robinhood Aktie ist eine durchwegs interessante Aktie mit Wachstumspotential. Der Börsengang erfolgte am 29. Juli und ist demnach noch sehr frisch. Das Unternehmen erhofft sich mit dem Börsengang einen Kapitalzuschuss von 2 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt des IPOs wurde Robinhood auf rund 35 Milliarden US-Dollar bewertet.

Ein Novum ist es, dass Robinhood 35% der Aktien für Privatanleger reservierte und somit diese nicht großen Institutionen wie Banken anbot. Dementsprechend hagelte es einerseits Kritik aber auch Lob. Die Robinhood Aktie könnte aufgrund der Volatilität ein Top oder Flop langfristig werden.

Wichtig ist jedoch, dass man sich den Risiken bewusst ist, wenn man in Robinhood investiert. Schließlich ging das Unternehmen erst am 29. Juli 2021 an die Börse, schüttet derzeit noch keine Dividende aus und eine Zukunftsprognose lässt sich hier auch nur schwer beurteilen. Zudem muss man auch beachten, dass es zahlreiche Konkurrenten im Broker-Bereich gibt, die durchaus profitabler arbeiten, als Robinhood.

Sollte alles gut über die Bühne laufen, könnte die Robinhood Aktie bald auf eToro verfügbar sein. Dort kann man dann die Robinhood Aktie günstig erwerben.

Häufig gestellte Fragen zu Robinhood Aktien

Wann ist ein guter Zeitpunkt für den Kauf von Robinhood Aktien?

Was macht Robinhood Aktien zu einem guten Investment?

Warum sollte ich eToro für den Handel mit Robinhood Aktien verwenden?

Wird die Robinhood Aktie im Wert steigen?

+ posts

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin und Medienwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Nach Absolvierung der Handelsakademie hatte Jasmin bei größeren Zeitschriften sowie als PR-Mitarbeiter im Bundeskriminalamt Österreich (BKA) gearbeitet, bevor sie sich für ihr Studium entschlossen hat. Während des Studiums hat Jasmin ihre Leidenschaft für Finanzen entdeckt. Seit dem beschäftigt sich Jasmin umfangreich und intensiv mit Kryptowährungen, Aktien und Investmentstrategien. Ihre größte Leidenschaft sind Meme-Währungen. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://kryptoszene.de/

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar