Aktiensparplan Vergleich & Test: Bester Aktiensparplan 2021

Aktiensparplan TestWer in Aktien investieren möchte, ist meist gut beraten. Ob Daytrading oder langfristiges Investment: Aktien haben ein großartiges Potenzial, welches sich viele Anleger von Nutzen machen. Eine weitere Form des Investments in den Aktienmarkt ist ein Aktiensparplan. Ähnlich wie ein ETF Sparplan hat man bei einem Aktiensparplan die Möglichkeit, in verschiedenste Aktien zu investieren – und das ab bereits kleinen, monatlichen Beträgen.

Mit einem Aktiensparplan investiert man in verschiedene Anteilsscheine eines Unternehmens und hat so auch die Möglichkeit, nicht nur vom Kursverlauf, aber auch von einer Dividende zu profitieren. Dementsprechend ist nicht nur die Auswahl des Aktiendepots von großer Wichtigkeit, sondern auch die Auswahl an Aktien, in die man investieren möchte.

Aber was genau ist eigentlich ein Aktiensparplan? Wo erhält man die besten Konditionen? Und welche Aktien gehören in einen Aktiensparplan? Alle Antworten in unserem Aktiensparplan Test.

Worauf sollte man bei einem Aktiensparplan achten?

Wenn man sich einen Aktiensparplan Vergleich stellt, sollte man die wichtigsten Kriterien und Merkmale beachten, um die besten Anbieter eines Aktiensparplanes zu ermitteln. Dabei zählt vor allem:

  • Flexibilität: Ein Aktiensparplan sollte flexibel sein – ob man nun monatlich, vierteljährlich oder in anderen Abständen einzahlen möchte.
  • Risikostreuung: Aktien bieten hohe Chancen auf einen Gewinn, aber je höher diese Chance ist, desto höher ist auch das Verlustrisiko. Bevor man einen Aktiensparplan anlegt, sollte man sich also dessen Risiken bewusst sein und wirklich nur so viel Kapital einsetzen, wie man auch zur Verfügung hat.
  • Gebühren: Ein Aktiensparplan muss eine günstige und transparente Gebührenstruktur bieten, die zum Anleger passt. Je höher die Gebühren, desto schmäler die Rendite.
  • Sicherheit: Bei einem Aktiensparplan Anbieter ist es wichtig, auf die Reputation, Sicherheit und Lizenz zu achten.
  • Benutzerkomfort: Die Benutzung und Anpassung eines ETF Sparplan sollte dem Anleger einfach fallen, etwa per Smartphone-App oder übersichtlicher Online-Handelsplattform.

Wo bzw. bei welchem Broker Aktiensparplan kaufen? Die besten Anbieter für Aktiensparpläne im Test & Vergleich 2021:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

17 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
104 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
3.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 0,5%
CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
3.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 0,5%
CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.50 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
5.00 €
Was uns gefällt
  • Unkomplizierte Seite
  • Teilaktien handelbar
  • keine Mindesteinlage
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
7/10
Funktionen
AnleihenETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
Sparpläne
0,8€
Aktien
ab 0€
Gesamtgebühren (12 Monate)
5.00 €

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
Sparpläne
0,8€
Aktien
ab 0€

Aktiensparplan anlegen in Deutschland – Unsere Schritt für Schritt Anleitung für Einsteiger 

eToro

Auch wenn es sich vielleicht erst einmal so anhört: Weder die Auswahl des richtigen Brokers, noch der eigentliche Prozess zum Anlegen eines Aktiensparplans ist kompliziert. Während man nach wie vor bei der Hausbank oder selbst einer Direktbank einen Aktiensparplan anlegen kann, empfehlen wir jedoch unseren Testsieger in Sachen Aktien: eToro. Der Anbieter ist zwar kein typischer Anbieter für Aktiensparpläne, dennoch hat man hier die Möglichkeit, dank des Copy Trading einen Aktiensparplan anzulegen. 

1. Wahl des richtigen Brokers 

Bei der Wahl eines Brokerunternehmens spielen die Erfahrung und die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters eine wichtige Rolle. Ein entscheidender Punkt für den Kauf von Aktien sind die Provisionen und Gebühren, die dabei anfallen. Diese können Sie minimieren, indem Sie einen Broker wie eToro auswählen: Der Anbieter verlangt 0 % Kommissionen für jede Aktie, die Sie kaufen oder verkaufen und bietet zudem einen ausgezeichneten Kundenservice.

2. Registrierung beim gewählten Anbieter

eToro Anmeldung

Nachdem Sie sich für einen Broker entschieden haben, bei dem Sie einen Aktiensparplan anlegen möchten, können Sie mit der Registrierung beginnen. Füllen Sie dazu das Anmeldungsformular mit Ihren persönlichen Daten aus. Bei unserem empfohlenen Broker eToro geht das ganz einfach über die offizielle Website oder die App und dauert nicht länger als 5 Minuten.

3. Verifizierung Ihres Accounts

Achten Sie bei der Registrierung unbedingt darauf, Ihre Daten korrekt einzugeben. Zur Verifizierung Ihres Accounts müssen Sie zudem ein Dokument vorlegen, das Ihre Identität bestätigt, in der Regel eine Kopie Ihres Ausweises oder ein anderer Nachweis mit Adresse. Um bei eToro zu handeln, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

Zudem ist die Verifizierung ein wichtiger Schritt für den Anbieter und auch für Sie selbst. Somit können Sie davon ausgehen, dass es sich um einen legitimen Anbieter handelt.  Zudem können Auszahlungen auch nur dann erfolgen, wenn Sie sich auf eToro verifiziert haben.

4. Erste Einzahlung

eToro Einzahlung

Sobald Sie die Registrierung komplett abgeschlossen haben, können Sie sich einloggen und sich zunächst mit dem Demokonto anfreunden. Hier können Sie alle wichtigen Funktionen wie in Echtzeit testen, inklusive der Copy Trading Funktion, bei der Sie ganze Portfolios erfolgreicher Trader 1:1 übernehmen können.

Wenn Sie bereit sind, um sich einen Aktiensparplan anzulegen, müssen Sie zunächst eine Mindesteinzahlung tätigen. Suchen Sie dazu die entsprechende Funktion auf der Website und entscheiden Sie sich für einen Betrag. Im Falle von eToro beträgt die Mindesteinzahlung 200 € und es werden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten angeboten.

5. Die erste Investition – Online mit Aktien handeln bei eToro

Bei eToro stehen Ihnen Tausende von verschiedenen Aktien und anderen Assets zur Verfügung. So können Sie auf den wichtigsten Märkten der Welt handeln. Dieses große Portfolio gibt Ihnen die Freiheit, die besten Aktien zum Kauf auszuwählen – sicher, einfach und mit geringen Gebühren. eToro bietet Ihnen die Entscheidungsfreiheit, entweder selbstständig ein Aktienportfolio aufzubauen, oder Portfolios von Aktientrader zu kopieren. Beim Anlegen des Aktiensparplans haben Sie auf eToro also die größte Entscheidungsfreiheit und Flexibilität.

Was ist ein Aktiensparplan?

Ein Aktiensparplan ist eine Anlagestrategie, bei der man im regelmäßigen Intervall einen fixen Betrag einzahlt um in Aktien zu investieren. In der Regel öffnen die meisten Anleger ein Aktiendepot bei der Hausbank oder Direktbank, da über diesem Weg die Sparrate direkt vom eigenen Bankkonto abgebucht wird. Die Verwaltung der Aktien wird dann von der Bank übernommen.

In der Regel ähnelt ein Aktiensparplan also einem ETF Sparplan, bei dem man nicht in Aktien, aber in ETFs investiert. Zudem bietet ein Aktiensparplan oft hohe Renditen zu einem relativ geringem Risiko – abhängig davon, in welche Aktien investiert wird und wie viel man bereit ist, zu investieren. In der Regel ist ein Aktiensparplan das ideale Investment für langfristig orientierte Anleger.

Wie funktioniert ein Aktiensparplan?

So funktioniert ein Aktiensparplan

Ein Aktienplan funktioniert ähnlich wie ein ETF-Sparplan. Als Anleger zahlt man einen bestimmten Betrag in regelmäßigen Intervallen ein, der dann zur Investition in Aktien herangezogen wird. Wichtig ist, dass man nur ganze Aktien kaufen kann – man kann also nicht nur einen „Bruchteil“ einer Aktie erwerben.

Während es zahlreiche Aktien zu einem billigen Preis gibt, kosten die Aktien von großen und profitablen Unternehmen oft mehrere hundert, wenn nicht tausend Euro. Das muss man auch bei einem Aktiensparplan miteinbeziehen – sollte man an diesen Aktien interessiert sein, muss auch der monatliche Sparbetrag dementsprechend hoch sein.

Bei einem Aktiensparplan gibt es je nach Aktiendepot bzw. Broker Unterschiede in der Funktionsweise. Während man bei einem herkömmlichen Aktiensparplan in Intervallen einen bestimmten Betrag einzahlt und in diverse Aktien investiert, gibt es auch auch Broker, bei denen man etwas mehr Entscheidungsfreiheit hat.

Unser Sieger im Bereich Aktiendepot ist eToro. Dabei handelt es sich um einen Broker, der so gesagt kein typischer Aktiensparplan ist – viel mehr hat man auf eToro die Möglichkeit, einen eigenen Aktiensparplan anzulegen, oder dank dem Social Trading und der dazugehörigen Copy Trading Funktion Portfolios von erfolgreichen Aktienhändler zu kopieren.

Ist ein Aktiensparplan sinnvoll?

ETFWer in die Finanzwelt einsteigen möchte und gleichzeitig langfristig ein kleines Vermögen ansparen möchte, ist bei einem Aktiensparplan gut aufgehoben. Dennoch muss erwähnt werden, dass Aktien immer ein gewisses Risiko mit sich bringen, schließlich hängt der Kursverlauf von vielen unterschiedlichen Faktoren wie Unternehmenszahlen, Aktienmarkt und vielem weiteren ab. 

Allerdings kann jeder Anleger, auch ein unerfahrener, in einen Aktiensparplan investieren, wenn er es richtig anstellt. Aus unserer Erfahrung ist es sinnvoll, einen Aktiensparplan anzulegen, wenn man langfristig dazu bereit ist, auch zwischendurch Rückschläge zu verkraften

Sie sollten z.B. über genügend Kapital verfügen, das für Investitionen ohne großes wirtschaftliches Risiko bestimmt ist, oder dazu bereit sein, die notwendige Zeit zu investieren, um das Beste aus Ihren Investitionen herauszuholen.

Auf dieser Basis kann ein Aktiensparplan aus verschiedenen Gründen interessant sein. Zwar bringen Aktien immer ein gewisses Risiko mit sich, mittel- oder langfristig gesehen kann man vor allem mit gut bewährten Aktien Renditen erzielen. 

Es ist jedoch wichtig, sich klar zu machen, dass es nicht realistisch ist, sehr schnell sehr hohe Gewinne zu erwarten. Wie in jeder anderen Branche auch, erfordern Investitionen Wissen und Erfahrung, um maximale Renditen zu erzielen.

Vor- und Nachteile eines Aktiensparplanes:

Ein Aktiensparplan lohnt sich je nach Ihren persönlichen Anlagezielen und ihrem Risikomanagement. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es möglich ist, durch Investitionen große Geldsummen zu verdienen, aber es gibt keine Garantien.

Ein Aktiensparplan hat somit auch seine Vor- und Nachteile:

  • Automatisches (oder manuelles) investieren in mehreren Aktien
  • Regelmäßiges Sparen
  • Langfristiges Investment
  • Hohe Gewinne durch Kursverlauf und Dividenden
  • Hohe Flexibilität
  • Erfolgreiche Trader 1:1 kopieren (nur über eToro möglich)
  • Der Markt unterliegt Kursschwankungen
  • Unternehmerisches Risiko (beispielsweise Insolvenz)
  • Hohe Gewine bringen auch höheres Risiko mit sich

Wie Sie sehen, gibt es mehr Chancen als Risiken, wenn man in einen Aktiensparplan investiert. Es lohnt sich also, diese Art der Anlage auszuprobieren, um sich von den Vorteilen zu überzeugen. Wir empfehlen unseren Testsieger eToro, da die Gewinnchancen durch das Kopieren erfolgreicher Aktientrader erhöht wird.

Aktiensparplan: In welche Aktien sollte man investieren?

In einen Aktiensparplan sollten vor allem Aktien von renommierten Unternehmen kommen, die in den letzten Jahren eine durchschnittlich hohe Rendite erzielt haben. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Aktien und deren Rendite von Ende 2009 bis Ende 2021. Wenn Sie diese Aktien in ihren Aktiensparplan miteinbeziehen können Sie die langfristig eine gute Rendite erzielen. 

Unternehmen Tickersymbol Rendite von 2009 bis 2021 Jahre des letzten Jahrzehnts an der Spitze
Netflix Inc. US:NFLX 3,767 % 3
MarketAxess Holdings Inc. US:MKTX 3,182 % 2
Abiomed Inc. US:ABMD 2,121 % 3
TransDigm Group Inc. NYSE:TDG 2,065 % 0
Broadcom Inc. US:AVGO 1,919 % 1
Align Technology Inc. US:ALGN 1,458 % 1
United Rentals Inc. US:URI 1,434 % 1
Regeneron Pharmaceuticals Inc. US:REGN 1,430 % 2
Ulta Beauty Inc. US:ULTA 1,233 % 1
Amazon.com Inc. US:AMZN 1,209 % 1
Extra Space Storage Inc. US:EXR 1,166 % 1
Constellation Brands Inc. Klasse A US:STZ 1,124 % 0
Nvidia Corp. US:NVDA 1,117 % 2

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, waren nicht alle Top-Performer der letzten zehn Jahre an den großen US-Börsen aus dem Tech-Bereich. Zweifelsohne schienen in den letzten zehn Jahren Pharmazeutika und Biomedizin das Interesse der Investoren zu wecken.

Um ihren Aktiensparplan zu diversifizieren, sind natürlich auch Aktien mit hoher Dividende einen Blick wert. So können Sie nicht nur vom Kursverlauf der Aktien, sondern auch von der Gewinnausschüttung in Form einer Dividende profitieren. In unserem ausführlichen Artikel können Sie zudem nachlesen, welche Aktien ein großes Potenzial für die kommenden Jahre haben werden.

Wann sollte man einen Aktiensparplan anlegen?

Grundsätzlich gilt: Ein Aktiensparplan kann jederzeit abgeschlossen werden – ganz unabhängig vom aktuellen Marktgeschehen.

Weil man mit einem Aktiensparplan langfristig und regelmäßig in gleichen Beträgen investiert, ergibt sich der sogenannte Durchschnittskosteneffekt (Dollar-Cost-Averagining) beim Aktien kaufen:

Das bedeutet, dass man bei einer günstigeren Marktbewertung mehr Anteile erwerben kann, während man bei einer hohen Marktbewertung weniger Anteile erwribt.

Kurz gesagt: Der Durchschnittskosteneffekt entsteht bei Aktiensparplänen automatisch, da man die Investition in Intervallen aufteilt. Die Volatilität des Marktes spielt somit auf langfristiger Ebene eine geringere Rolle.

Aktiensparplan auf eToro: Dank Copy Trading automatisch investieren

eToro ist einer der beliebtesten Broker, da es keine Gebühren auf den Kauf von Aktien gibt. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und bezeichnet sich selbst als Multi-Asset-Plattform. eToro konnte sich in den letzten Jahren vor allem durch das Social Trading bzw. Copy Trading einen Namen machen.

So funktioniert das Copy Trading

Copy Trading bedeutet das Kopieren von Positionen einzelner Trader und Investoren. Diese Trader weisen eine gute Performance sowie gute Gewinne auf. Das Copy Trading kommt als Aktiensparplan deswegen in Frage, weil man hier komplett flexibel sein kann: Entweder hat man die Möglichkeit, manuell die Positionen zu übernehmen, oder das ganze automatisch abzuwickeln.

Somit kann man sich einen Aktiensparplan ganz automatisch durch das Copy Trading einrichten, da jede Transaktion des zu kopierenden Trader automatisch auf dem eigenen Konto durchgeführt wird. 

Aktiensparplan Gebühren: Welcher Broker ist am günstigsten?

Wie bereits erwähnt, erhebt eToro beim Kauf von Aktien keine Provisionen, es können jedoch andere Gebühren entstehen. Für das Copy Trading, bei welchem man die Portfolios erfolgreicher Trader 1:1 kopieren kann, entstehen keine Gebühren. Im Folgenden vergleichen wir die Gebühren dreier Online-Broker miteinander:

Libertex eToro Plus500
Einzahlung
Einkaufspreise 2,20 € 0 % 3,08 %
Rückhalterate 0,05 %
Verkaufskosten 2,20 € 0 % 3,08 %
Auszahlung 5 $ 1,9 %

 

Aktiensparplan Fazit: Unsere Erfahrung und Empfehlung

ETF-Nachrichten Icon11Ein Aktiensparplan ist eine gute Möglichkeit für ein langfristiges Investment, welches nicht nur die Spardisziplin fördert, sondern auch hohe Renditen mit sich bringen kann. Bei der Bank kann man bereits mit geringen Summen in einen Aktiensparplan investieren, während man jedoch auch oft hohe Gebühren zahlen muss. Dies sollte beim Anlegen eines Aktiensparplan bedacht werden, denn hohe Gebühren können die Rendite schmälern.

Umso empfehlenswerter ist es, sich einen Aktiensparplan über einen Online-Broker anzulegen. An dieser Stelle empfehlen wir eToro, da man hier durch das Copy Trading das Portfolio erfolgreicher Aktionäre kopieren und automatisch übernehmen kann. Tätigt der Aktionär eine Investition, geschieht dies auch auf Ihrem Konto. Zudem bietet eToro eine große Auswahl an Aktien zu 0% Gebühren.

Wichtig ist, dass man immer nur so viel Kapital einsetzt, wie man auch im schlimmsten Fall verschmerzen kann. Der Aktienmarkt unterliegt Kursschwankungen – davon sollte man sich aber als Investor in einen Aktiensparplan nicht abschrecken lassen. Das Ziel eines Aktiensparplanes ist es, langfristig Renditen zu erzielen.

Häufig gestellte Fragen zum Aktiensparplan:

Wie kann ich einen Aktiensparplan anlegen?

Wie viel Geld muss ich in einen Aktiensparplan investieren?

Sollte ich jetzt einen Aktiensparplan eröffnen?

Werden die Aktienkurse im Allgemeinen steigen?

Wie viel kann ich mit einem Aktiensparplan verdienen?

+ posts

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://kryptoszene.de/

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.