ING jetzt auch mit Google Pay

Bei der Direktbank ING* (ehemals ING DiBa) können Kunden ab sofort per Google Pay bezahlen. Um den neuen Bezahldienst zu nutzen, muss die Google Pay App heruntergeladen und die Visa-Karte verknüpft werden. Bei der Eröffnung eines Girokontos bei der ING gibt es die Visa-Karte kostenlos dazu.

Neben der ING wird Google Pay auch von anderen Banken und Zahlungsdienstleistern unterstützt, die komplette Liste finden Sie hier.

Bezahlen mit Google Pay – So funktioniert’s

Google Pay kann an allen Kartenterminals genutzt werden, an denen kontaktloses Zahlen möglich ist. An der Kasse muss der Kunde sein Android Smartphone oder seine Smartwatch mit eingeschaltetem Display in die Nähe des Kartenlesegeräts halten. Die App muss für das Bezahlen nicht geöffnet sein. Bei Zahlungen über 25 Euro muss der Kunde dann noch seinen PIN-Code eingeben, bei Zahlungen unter 25 Euro ist dies nicht notwendig.

ING-Kunden können ab sofort per Google Pay bezahlen. (Screenshot ING Webseite)

Wie sicher ist Google Pay?

Anstelle der Kreditkartennummer erstellt Google einen virtuellen Sicherheitsschlüssel zur Datenweitergabe. Da die Kreditkarteninformationen somit nur verschlüsselt an Google Pay weitergegeben werden, sind die Daten gut geschützt.

Wann kommt Apple Pay bei der ING?

Auch wenn die ING den Start des Bezahldienstes von Apple für 2019 angekündigt hat, warten die Kunden nach wie vor auf den Launch. Wenn man den Gerüchten allerdings glauben kann, werden iPhone-Nutzer Anfang Oktober mit ihrem Smartphone an der Kasse kontaktlos per Apple Pay zahlen können.

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

TOP 3 Depot-Anbieter

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here