5 Wachstums-Aktien mit hohen Dividenden

Die meisten Unternehmen mit starkem Wachstum neigen dazu, ihre Gewinne wieder zu reinvestieren. Erst wenn das eigene Wachstum allmählich abebbt, beginnen sie damit, an ihre Aktionäre auszuschütten. Allerdings hat jede Regel auch ihre Ausnahmen. Manche Wachstums-Aktien können nämlich durchaus auch eine sehr gute Bezugsquelle für Dividenden sein.

Die folgenden Unternehmen konnten mindestens in den letzten drei Jahren mit einem starken Wachstum überzeugen, haben aber dennoch eine substanzielle Dividende an ihre Aktionäre ausgeschüttet.

1. Taiwan Semiconductor
(ISIN: US8740391003)

Die Taiwan Semiconductor Manufactoring Company (TSMC) ist der weltweit größte unabhängige Auftragsfertiger für Halbleiter. Die Bedeutung von Halbleitern für die Weltwirtschaft hat in den letzten beiden Dekaden kontinuierlich zugenommen.

Gleichzeitig haben sich Mikrochips zu einer strategischen Ressource entwickelt. Ohne Halbleiter geht heutzutage fast nichts mehr. Bestes Beispiel hierfür sind die jüngsten Produktionsstopps bei diversen Smartphone- und Autoherstellern aufgrund mangelnder Chips.

TSMC verzeichnete in den letzten Jahren regelmäßig ein starkes Wachstum. 2020 stieg der Umsatz um 25 Prozent. Zudem könnte TSMC schon bald mit Intel einen weiteren Großkunden für sich gewinnen. Trotz des starken Wachstums und der ständigen Entwicklung an noch besseren Chipsätzen schüttet TSMC regelmäßig eine vergleichsweise hohe Rendite von zuletzt 1,8 Prozent an seine Aktionäre aus.

2. Anthem
(ISIN: US0367521038)

Der US-amerikanische Krankenversicherer Anthem ist Mitglied und Lizenznehmer der Blue Cross Blue Shield Association. Dieser aus 36 eigenständigen Krankenversicherern bestehende Verbund deckt den medizinischen Versicherungsschutz von beinahe jedem dritten US-Amerikaner ab.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Anthem hat die Lizenz, die Marke Blue Cross Blue Shield in 14 US-Bundesstaaten zu nutzen. Für den Krankenversicherer hat sich dies in den vergangenen Jahren als äußerst lukratives Geschäft erwiesen. In den letzten drei Jahren konnte Anthem seinen Umsatz jeweils um mehr als 10 Prozent steigern. Auch in den kommenden Jahren peilt man jeweils ein Wachstum zwischen 10 und 12 Prozent an.

Am 25. März hat Anthem eine vierteljährliche Dividende von 1,13 US-Dollar an seine Aktionäre ausgeschüttet. Damit hat der Konzern seine Dividende im Vergleich zum Vorquartal um 18,9 Prozent gesteigert. Beim aktuellen Kurs entspricht dies einer jährlichen Dividendenrendite von 1,24 Prozent.

3. Canadian Imperial Bank of Commerce
(ISIN: CA1360691010)

Die Canadian Imperial Bank of Commerce (CIBC) ist die viertgrößte Bank in Kanada. Außerhalb Kanadas ist die Bank aktuell relativ unbekannt. Jedoch arbeitet man derzeit daran, das US-Geschäft zu expandieren. Hierdurch dürften sich in Zukunft neue Wachstumsmöglichkeiten ergeben.

Was die Bank abseits davon interessant macht, ist die Tatsache, dass das Institut im Vergleich zu vielen anderen Geldhäusern überaus gut durch die Krise gekommen ist. In den letzten 12 Monaten ist der Kurs der Aktie um knapp 70 Prozent gestiegen.

Die Wachstumszahlen, welche die CIBC zuletzt veröffentlicht hatte, waren durchweg positiv. Im letzten Quartal konnte die Bank in jedem einzelnen ihrer Geschäftsfelder ein Umsatzwachstum verzeichnen. Der Gewinn zog im Vergleich zum Q1 2020 um 34 Prozent an.

Die CIBC ist zudem dafür bekannt, eine unter den großen Banken besonders hohe Dividende auszuschütten. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei rund 5 Prozent.

4. Becton, Dickinson
(ISIN: US0758871091)

Becton, Dickinson ist ein Hersteller von medizinischen Geräten. Das eigene Spezialgebiet liegt dabei im Bereich der Diagnostik. Die Corona-Pandemie hat sich als echter Wachstumsmotor für das Geschäft des Unternehmens erwiesen.

Becton, Dickinson stellt u. a. ein handliches Analysegerät her, welches in der Lage ist, innerhalb kürzester Zeit einen zuverlässigen Covid-19-Test durchzuführen. Mittlerweile sind rund 70.000 der Analysegeräte im Einsatz.

Trotz des allmählichen Fortschritts bei den weltweiten Impfkampagnen dürfte die Nachfrage nach Corona-Tests 2021 wohl kaum spürbar nachlassen. Experten gehen davon aus, dass die Pandemie frühestens 2022 überwunden sein wird.

Allerdings ist das Unternehmen keineswegs auf dieses eine Analysegerät angewiesen, um weiteres Umsatzwachstum zu generieren. Auch in den beiden Jahren vor der Krise gelang es Becton, Dickinson, den jährlichen Umsatz um jeweils 13 Prozent zu steigern. Darüber hinaus zahlt das Unternehmen eine überaus zuverlässige Dividende. Zuletzt belief sich die Dividendenrendite auf 1,4 Prozent.

5. Cigna
(ISIN: US1255231003)

Der US-amerikanische Versicherer Cigna deckt schwerpunktmäßig Krankenversicherungen für Firmenkunden sowie damit in Verbindung stehende Dienstleistungen ab. Der Großteil der von Cigna abgedeckten Gesundheitsleistungen wird von Arbeitgebern und US-Behörden bezahlt.

In den vergangenen Jahren hat sich dieses Geschäft als überaus profitabel für Cigna erwiesen. Jedoch hat man sich dort mittlerweile noch ehrgeizigere Ziele gesteckt. Man investiert derzeit in diverse Geschäftszweige, in der Hoffnung, dort in Zukunft noch ein deutlich stärkeres Wachstum realisieren zu können. Ein Beispiel hierfür ist das Spezialpharmaunternehmen Accredo.

In Sachen Umsatzwachstum konnte Cigna in den letzten Jahren klotzen. In den vergangenen drei Jahren erzielte man ein durchschnittliches Umsatzwachstum von fantastischen 79 Prozent. Anfang Januar gab Cigna zudem bekannt, zum ersten Mal überhaupt eine Dividende an seine Aktionäre auszuschütten. Die vierteljährliche Dividende beläuft sich dabei auf einen Dollar je Anteil.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.