ARK ETFs: Sind sie in Deutschland handelbar?

ARK hat sich seit einiger Zeit als Anbieter von thematischen Trend-ETFs hervorgetan. Doch können auch hiesige Anleger davon profitieren? Die Lage ist widersprüchlich.
Die 2014 von Cathie Wood gegründete Investmentgesellschaft ARK Invest hat mittlerweile gleich eine ganze Reihe von aktiv verwalteten ETFs im Sortiment. Die Strategie von ARK Invest ist es dabei, sich auf innovative und disruptive Technologien zu konzentrieren. Über seine ETFs haben Anleger die Möglichkeit, branchenübergreifend in Trends wie Gen-Editing, künstliche Intelligenz oder Elektrofahrzeuge zu investieren.

Hat ARK nun einen UCITS-konformen ETF im Angebot?

Hiesige Anleger mussten bisher jedoch von der Seitenlinie aus zuschauen. Der Grund: Die von ARK angebotenen ETFs sind nicht MIFID-II-konform. Um in Europa frei handelbar zu sein, muss ein ETF der UCITS-Richtlinie folgen. Es handelt sich dabei um eine Reihe von Sicherheitsstandards, welche dem Anlegerschutz dienen sollen.

Seit Kurzem gibt ARK auf seiner Webseite an, dass mit dem ARK Disruptive Innovation ETF nun auch ein UCITS-konformer Indexfonds existiert. Sucht man diesen jedoch, muss man feststellen, dass es sich dabei keineswegs um einen UCITS ETF handelt. Auf gettex finden sich derzeit drei verschiedene ARK ETFs, zu denen auch der Disruptive Innovation ETF (WKN: A14Y8H) gehört. Dieser ist jedoch nicht UCITS-konform.

Darüber hinaus tauchen bei diversen Online-Brokern wie beispielsweise comdirect zwei ARK Disruptive Innovation Fonds (WKN: A2PG6J/A2PG6K) auf. Dabei handelt es sich jedoch nicht um den entsprechenden ETF, sondern um zwei aktiv gemanagte Fonds. Gemäß den verfügbaren Informationen verfolgen diese Fonds eine vergleichbare Anlagestrategie wie der ETF, sind jedoch nicht an einen spezifischen Index gebunden. Zudem sind sie mit einem Ausgabeaufschlag von jeweils 5 Prozent sowie einer TER von 1,61 bzw. 1,69 Prozent deutlich teurer als ein ETF.

Zusätzlich zur Verwirrung trägt die Tatsache bei, dass der ARK Disruptive Innovation ETF zwar bei diversen Online-Brokern angezeigt wird. Versucht man jedoch Anteile zu erwerben, bekommt man die Meldung, dass dieser nicht zum Verkauf an Privatanleger zugelassen sei. Dem Vernehmen nach soll es einigen Anlegern zeitweise möglich gewesen sein, Anteile zu erwerben. Dies ist mittlerweile jedoch nicht länger der Fall.

Es ist möglich, dass ARK tatsächlich an der Einführung eines UCITS-konformen ETFs arbeitet. Hierauf würde die Auflistung auf der eigenen Webseite hindeuten. Insofern können sich Privatanleger Hoffnungen machen, bald ebenfalls von den thematischen Anlagestrategien von ARK zu profitieren. Bis es so weit ist, müssen sie sich jedoch entweder in Geduld üben oder auf ein Alternativprodukt mit ähnlichem Schwerpunkt setzen.

Zu 0% Kommission in ARK ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.