Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Bietet sich bei den großen US-Tech-Aktien gerade eine günstige Einstiegschance?
Bietet sich bei den großen US-Tech-Aktien gerade eine günstige Einstiegschance?

Mario Pervan

Profi Investor

Der Tech-Sektor hat in den vergangenen Jahren für starke und überdurchschnittliche Renditen bei Anlegern an der Börse gesorgt. Betrachtet man die führenden Tech-Unternehmen, lässt sich schnell feststellen, dass die größten und erfolgreichsten Unternehmen des Sektors aus den USA stammen. Als optimaler Indikator für die Entwicklung der größten US-amerikanischen Tech-Konzerne gilt der NASDAQ-100. Im NASDAQ-100 werden die 100 größten Technologiekonzerne der USA abgebildet.

Zum Vergleich für Dich, im Börsenjahr 2019 legte der NASDAQ-100 um 42,90 Prozent zu, 2020 um 34,48 Prozent und im Jahr 2021 um weitere 39,34 Prozent. Im letzten Jahr folgte allerdings ein starker Einbruch der Werte. Mit 30,05 Prozent verloren die wichtigsten Tech-Aktien der USA fast ein Drittel an Wert. Bei einigen größten Tech-Konzernen steht sogar ein Minus von weiter über der Hälfte ihres Wertes zu Buche. Bietet sich damit eine ausgezeichnete Einstiegschance? Ein Blick auf die Zahlen und Fakten der größten Tech-Konzerne lüftet das Geheimnis!

1. Microsoft Corporation

Das Unternehmen Microsoft gehört zu den ältesten Tech-Konzernen und genauso erfolgreichsten in der US-amerikanischen Geschichte. Als Software- und Hardwarehersteller genießt das Unternehmen ein hohes internationales Ansehen, dessen Produkte bei den meisten Firmen und privaten Nutzern kaum wegzudenken sind. Zu den bekanntesten Produkten weltweit gehören Excel, Word und PowerPoint.

Rückblickend ist die Aktie im vergangenen Jahr um rund 18 Prozent gefallen. Trotz der negativen Entwicklung in den letzten 12 Monaten hat der Wert in den letzten fünf Jahren rund 195 Prozent an Wert gewonnen. Darüber hinaus signalisiert das derzeitige KBV von 9,2 eine deutlich geringere Bewertung als im Vorjahr. Zuletzt pendelte das KBV um einen Wert von 15. Eine positive Entwicklung von Microsoft in den kommenden Monaten ist damit mehr als wahrscheinlich, dass auch 47 von 52 Analysten analog einschätzen. Das durchschnittliche Kursziel signalisiert ein Potenzial von 23,7 Prozent.

2. Apple Corporation

Der Konzern Apple besitzt eine ähnlich lange und erfolgreiche Firmengeschichte wie Microsoft. Zu den bekanntesten Produkten des Konzerns zählt zweifellos das iPhone, gefolgt von iMac und iPad. Die Besonderheit dabei ist, dass Apple über ein eigenes Betriebssystem besitzt, im Gegensatz zu den anderen Herstellern. Ähnlich wie bei Microsoft sind die Produkte von Apple bei einer Vielzahl von Firmen und privaten Nutzern im Einsatz und kaum entbehrlich.

Im vergangenen Jahr hat die Aktie von Apple ein Minus von rund 24 Prozent hinnehmen müssen. Die Entwicklung auf Basis von fünf Jahren liegt dennoch mit rund 265 Prozent weit im Plus und damit 70 Prozent über der von Microsoft. Das Kurs-Buch-Verhältnis der Apple-Aktie hat durch den Kurssturz zwar keine Verbesserung erfahren, 33 von 49 stehen dennoch Wertsteigerungspotenzial. Durchschnittlich liegt die Kursprognose ein Potenzial von 24,2 Prozent mit sich.

3. Amazon

Mit Amazon befindet sich der größte Betreiber eines Online-Marktplatzes in der engeren Auswahl der größten Tech-Konzerne. Neben dem Onlinehandel bietet Amazon weitere einzigartige Produkte und Dienstleistungen an, zum Beispiel einen Cloud-Service, einen Streamingdienst und Alexa.

In den letzten zwölf Monaten hat die Amazon-Aktie mit einem Minus von 36 Prozent einen überdurchschnittlich hohen Wert verloren. Die letzten fünf Jahre weisen dennoch ein Plus von aufgerundet 67 Prozent auf, für dieses Jahr alleine schon 10 Prozent. Zudem hat sich das KBV im Zusammenhang mit der Abwärtsbewegung des Kurses massiv vergünstigt, von zuletzt 17,5 auf derzeit 6,63. Aus der Sicht von 49 der 55 Analysten besteht darüber hinaus eine Einschätzung zum „Kauf“. Mit einem mittleren Kurspotenzial von 43,4  Prozent bietet sich derzeit eine attraktive Renditechance.

4. Alphabet

Hinter dem Alphabet-Konzern verbirgt sich die Dachgesellschaft von Google, die 100 Prozent der Anteile hält. Große Bekanntheit gewann das Unternehmen durch die gleichnamige Suchmaschine mit einem Marktanteil von 84 Prozent sowie vielen weiteren Diensten. Dazu gehören unter anderem Google Maps, Google Pay und Google Mail.

Aufgrund des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds und den Aussichten auf Einbrüche bei den Werbeeinnahmen verlor die Aktie von Alphabet 30 Prozent des Wertes innerhalb der letzten 12 Monate. Auf Basis der vergangenen fünf Jahre weist die Aktie ein Plus von 82,42 Prozent auf sowie ein derzeit günstiges KBV von 4,26 auf, im Vergleich zu den Vorjahren (5,32 in 2021). Aus Sicht der Analysten handelt es sich bei der Alphabet-Aktie um einen klaren “Kauf”. 47 von 51 Analysten votieren derzeit für „Kaufen“, das durchschnittliche Kursziel bietet dabei ein Potenzial von 37,6 Prozent.

Bietet sich bei den großen US-Tech-Aktien gerade eine günstige Einstiegschance?

Wie bei den vier größten Tech-Unternehmen der USA nur unschwer zu erkennen ist, bietet sich aus Sicht der Analysten bei allen Werten ein Potenzial zur Wertsteigerung. Dabei handelt es sich unweigerlich um Unternehmen, die einen hohen Marktanteil in den jeweiligen Sektoren besitzen und damit verbunden auch eine solide wirtschaftliche Basis. In den vergangenen Jahren hat genau diese Marktmacht und die solide wirtschaftliche Basis zu einem hohen Wachstum des Aktienkurses geführt.

Die Kurskorrekturen im vergangenen Jahr waren bei vielen Tech-Unternehmen auf das schwierige wirtschaftliche Umfeld zurückzuführen, an dem künftigen und langfristigen Potenzial dieser Unternehmen hat sich allerdings wenig geändert. Mit einem langfristigen Anlagehorizont bietet sich daher aus meiner Sicht derzeit eine günstige Einstiegsmöglichkeit bei den großen Tech-Werten der USA. Bevor eine Investition in einen Aktien-Wert erfolgt, sollte dennoch niemals auf eine genauere Betrachtung und Bewertung des Unternehmens verzichtet werden.

Fightout, ein Investment in die Fitnessbranche

Zum Schluss des Beitrags stelle ich Dir noch eine weitere Variante vor, wie Du überproportional hoch und langfristig profitieren kannst, das Stichwort dabei lautet Fightout. Du fragst dich, wie das geht? Hinter Fightout steckt ein Team, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Fitnessbranche zu revolutionieren. Das Team setzt dabei auf eine Kombination von individuellem und zielorientiertem Training mittels App, Training in eigenen Fitnessstudios, einem Metaversum und der Methode Move-to-earn. Für alle Erfolge beim Training erhalten die Nutzer sogenannte REPS gutgeschrieben, eine interne Währung. Die erhaltenen REPS können anschließend beispielsweise im Onlineshop gegen Fitnessartikel eingetauscht werden. Anders als zu den herkömmlichen Fitnessstudios setzt Fightout auf ein Zusammenspiel von Fitnesszonen, Coworking-Areas, Begegnungszonen und einer Gesundheitsbar mit gesunden Mahlzeiten, Snacks und Smoothies. 

Neben den REPS als interne Währung fungiert der $Fight-Token als zentraler Token des Projektes. Mit dem wachsenden Erfolg des Projektes wird absehbar auch der $Fight-Token an Wert gewinnen. Aktuell ist der Token noch in der Presales-Phase zu erhalten, mehr als die Hälfte der Token ist allerdings bereits verkauft. Der aktuelle Preis eines Tokens liegt bei 0,0166 USDT im Sonderangebot bis zum 24.01.2023, die erste Listung an einer Krypto-Börse findet zudem bereits am 5. April zu einem Preis von 0,0333 USDT statt. Allein dadurch entsteht ein Gewinnpotenzial von 100 Prozent. 

Anleitung zu Kauf des $Fight-Token

1. Wallet anlegen

Metamask

Damit Du den $Fight-Token kaufen kannst, wird ein elektronisches Wallet benötigt. Von Fightout werden dafür die elektronischen Wallets von Metamask und Wallet Connect unterstützt. Die beiden Wallets können innerhalb von nur wenigen Minuten installiert werden. Alle benötigten Informationen dazu sind auf den Websites der Anbieter zu finden.

Nach der Installation wird Dir eine einmalige Adresse für Dein Wallet zugeteilt.

2. Wallet mit fightout.com verbinden

Im zweiten Schritt musst Du die Website von Fightout aufrufen und den darauf befindlichen Button „Buy $Fight now“ auswählen. Nach dem Klick öffnet sich ein Pop-up, in welchem einer der beiden im Schritt 1 genannten Wallet-Anbieter auszuwählen ist. Nach der Auswahl musst Du das Passwort deines Wallets eingeben, damit eine Verbindung aufgebaut werden kann.

3. Mit ETH, USDT oder Kreditkarte den $Fight-Token kaufen

Während der Vorverkaufsphase kannst Du mit den Kryptowährungen USDT und ETH sowie Kreditkarte den $Fight-Token kaufen. Falls du die beiden Währungen noch nicht selbst besitzt und mit diesen kaufen möchtest, stehen diverse Börsen und Anbieter zur Auswahl, welche den Kauf gegen Euro ermöglichen. In der Regel ist der Kauf mittels Sofortüberweisung sowie weiteren Dienstleistern problemlos möglich.

4. Den Kauf final bestätigen

Da das Wallet bereits mit Fightout.com verbunden ist und muss nur noch der Betrag ausgewählt werden, welchen Du in $Fight investieren möchtest. 

Sobald der Betrag eingegeben ist und Du diesen final bestätigt hast, bist Du glücklicher Besitzer des $Fight-Token.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Mario Pervan

Profi Investor

Mario Pervan

Profi Investor

An der Börse zu investieren ist viel zu kompliziert und benötigt ein Kapital von mehreren Millionen Euro? Viele haben genau diese Vorstellung, daher habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht, mein Wissen über Aktien, Kryptowährungen, ETFs und vielen weiteren Investmentmöglichkeiten mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Anbei einige Fakten zu mir: - 24 Jahre alt - 6 Jahre Börsenerfahrung - Vorliebe zu Dividenden-Aktien - meist ein langfristiger Anlagehorizont - stetig auf der Suche nach Chancen, um Ineffizienzen des Marktes auszunutzen
Alle Beiträge von Mario
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar