Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Tesla Aktie Prognose 2023 – Jetzt einsteigen oder Finger weg?
Tesla Aktie Prognose 2023 – Jetzt einsteigen oder Finger weg?

Patryk Don

Profi Investor

Aktuell befindet sich der Aktienmarkt in einer schwierigen Phase. Durch wirtschaftlichen Druck, eine straffe Zinspolitik und ein eher negatives Sentiment der Anleger, gerieten in den vergangenen Monaten vor allem Aktien von Tech-Unternehmen in einen Abwärtstrend und verloren einen guten Teil ihres Marktwertes. Eines dieser Unternehmen war unter anderem auch der Marktgigant Tesla. Das zukunftsweisende Unternehmen von Elon Musk verlor stark an Wert und die Aktie (TL0) pendelt aktuell bei einem Wert von circa 147 Euro.

Doch aufgrund einer möglichen Trendwende im Markt, dem großen Potenzial des Unternehmens und der zukunftsweisenden Branche könnte sich aktuell eine neue Bullenrallye anbahnen. Ist aktuell also ein guter Einstiegszeitpunkt oder sollte doch lieber noch mit einem Investment gewartet werden?

Tesla – ein einzigartiges Unternehmen

Für die zukünftige Entwicklung des Aktienwertes von Tesla spricht vor allem Tesla selbst. Das Unternehmen ist in seinem Aufbau, seiner Marktmacht und Reputation einzigartig und legte im vergangenen Jahrzehnt eine raketenmäßige Rallye hin. Die Aktie verhundertfachte ihren Wert und machte Elon Musk damit zum reichsten Mann der Welt.

Das Unternehmen macht seinen Hauptumsatz mit dem Vertrieb von Elektroautos und revolutionierte mit seiner Herangehensweise den gesamten Sektor. Eigentlich galt die Produktion von Elektrofahrzeugen bei Unternehmensgründung für ein Verlustgeschäft. Doch durch zahlreiche kostensparende Maßnahmen und eine immer weitere Optimierung der Produktions- und Lieferketten, schaffte es Elon Musk sein Unternehmen an die Weltmarktspitze zu bringen.

Aktuell gilt Tesla als das wertvollste Automobilunternehmen der Welt und konnte im dritten Quartal 2022 bereits über 380.000 Fahrzeuge ausliefern. Eine unglaublich hohe Zahl, gemessen am jungen Alter des Unternehmens und den vergleichbaren Produktionszahlen konkurrierender Unternehmen. Dabei hat der Konzern sein Potenzial noch nicht einmal ausgeschöpft, baut ständig neue Giga-Factorys, um seine Produktionszahlen zu steigern und wird seine Führung an der Weltmarktspitze voraussichtlich noch weiter ausbauen können.

Doch zuerst waren es noch gar nicht die Autos, welche Tesla den Umsatz bescherten, sondern der Handel mit den heißbegehrten CO₂-Zertifikaten, welche Unternehmen benötigen, um ihre Emissionen zu kompensieren. Teslas Abnehmer dieser CO₂-Zertifikate waren dementsprechend Industriegigianten wie etwa Ölkonzerne und andere herkömmliche Autohersteller.

Dash 2 Trade - Die Analyse- und Trading-Signal-Plattform für Krypto

Bewertung

  • Dash 2 Trade will Anlegern dabei helfen, informierte Trading-Entscheidungen zu treffen
  • Plattform vereint Marktanalyse, Trading-Signals und Social-Trading
  • Derzeit kann man D2T-Token noch günstig im Vorverauf erwerben
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen

Seit der Veröffentlichung der ersten Quartalszahlen im Jahr 2021 ist jedoch klar, dass sich die unterschiedlichen Fahrzeugmodelle von Tesla auszahlen und dem Unternehmen auch allein zu satten Gewinnen verhelfen können. Der Vertrieb von EVs brachte dem Unternehmen im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz in Höhe von 10 Milliarden Dollar. Außerdem bescherte er Tesla auch einen immensen Reingewinn von über 1,1 Milliarden Dollar und ermöglichte es so den wenig sinnstiftenden Handel mit CO₂-Zertifikaten herunterzufahren.

Außerdem bezieht der Konzern auch über 7 Prozent seiner Einnahmen aus Serviceleistungen und Wartungsarbeiten an den bereits verkauften Fahrzeugen. Auch im Leasingsektor wird man überdies aktiv und möchte diesen Sektor aufgrund der hohen Gewinnmargen in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen.

Generell lässt sich sagen, dass Tesla neben und mit den anderen Unternehmen von Elon Musk als eines der zukunftsweisendsten Unternehmen unserer Zeit angesehen werden kann und in Zukunft wohl noch einiges an Wachstum vor sich hat. Der Sektor elektrischer Fahrzeuge ist jung und ausbaufähig und konkurrierende Unternehmen sind zwar zahlreich, doch können sie aktuell mit der Leistung und der Reputation von Tesla nicht mithalten.

Die Tesla-Aktie – genug der Korrektur oder immer noch überbewertet?

Diese ganzen Fakten sind zwar schön und gut, doch ändern sie in Bezug auf die Aktie und den Kurs dieser, zumindest kurzfristig, wenig. Gerade weil Tesla derart beliebt ist und viele ihr Vertrauen in die Marke setzen, hat die Aktie den Ruf enorm überbewertet zu sein. Und dies zurecht. Schließlich erreichte das Unternehmen mit einer Produktionszahl von nur wenigen tausend Fahrzeugen bereits eine Bewertung im zweistelligen Milliardenbereich.

Heute ist die hohe Bewertung des Unternehmens schon realistischer, da diese sich schließlich nicht nur nach den aktuellen Zahlen, sondern auch nach der antizipierten zukünftigen Entwicklung richtet, welche inzwischen ziemlich sicher feststehen dürfte.

Mit einem Aktienwert von aktuell circa 147 Euro befindet sich die Aktie des Konzerns nun schon seit November 2021 auf Talfahrt. Damals erreichte sie einen Höchststand von über 350 Euro und ist seitdem somit um über 60 % korrigiert. Zwar gab es zwischenzeitlich immer wieder Erholungsphasen, doch tiefere Hochs folgten tiefere Tiefs und bisher konnte dieser Negativtrend noch nicht durchbrochen werden.

Erst gestern setzte die Aktie des Unternehmens mit 143 Euro ein neues Jahrestief und es ist aktuell absolut nicht sicher, ob dies schon das Ende der Korrektur gewesen sein sollte. Wer mit einem kürzeren Anlagehorizont investiert, läuft deshalb Gefahr, mit einem Investment in ein fallendes Messer zu greifen. Langfristig gesinnten Investoren bieten sich aktuell hingegen gute Investitionsmöglichkeiten, da es für die Aktie des Unternehmens früher oder später sicher noch einmal nach oben gehen wird.

Mit Blick auf die Zukunft lässt sich sagen, dass Tesla mit einer Entspannung der weltwirtschaftlichen Lage und einer Lockerung der Zinspolitik sicher wieder im Wert steigen kann und wird. Die Marken von 200 und 300 Dollar sollten dementsprechend locker wieder erreichbar sein und auch neue Allzeithochs sind in den nächsten 5 Jahren nicht unrealistisch.

Dash2Trade – Trading leicht gemacht

Doch nicht nur im traditionellen Aktienmarkt bieten sich aktuell gute Investitionsmöglichkeiten. Auch der Kryptospace bietet mit Projekten wie Dash2Trade interessante und lukrative Anlageoptionen. Dash2Trade greift eines der größten Probleme neuer Trader auf und bietet interessante Lösungen. Die Plattform hilft dabei, rationale, auf Daten besierende Entscheidungen zu treffen. Es soll so vielen Nutzer wie möglich ein großer Nutzen geboten werden, weshalb die Plattform neben Analysetools auch auf Social-Trading-Elemente setzt.

Abseits von Handels- und Listungssignalen, setzt Dash2Trade auch auf Onchainanalysen, Trading-Wettbewerbe und ein Scoring-System. So gelingt es vor allem jüngeren Tradern den Einstieg zu erleichtern und eine höhere Rentabilität zu erzielen. Der D2T Token steht hinter all diesen Mechanismen als Währung der Plattform und des Dash2Trade-Ökosystems. Er kann aktuell im PreSale erworben werden und bietet Anlegern so die Möglichkeit, bereits früh in die Plattform zu investieren.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Patryk Don

Profi Investor

Patryk Don

Profi Investor

Hallo, ich heiße Patryk und bin glücklicher Träger eines Meistertitels. Die Leidenschaft für Finanzen habe ich schon immer in mir getragen! Auf der Suche nach finanzieller Freiheit bin ich dann „zufällig“ auf Kryptowährungen gestoßen, seit dem habe ich kaum einen Tag, ohne mich auf dem neuesten Stand zu halten, verbracht. Die Kausalität zum traditionellen Aktienmarkt machte es unumgänglich, sich auch mit diesem sehr stark auseinanderzusetzen. „Ja, das Gold regiert die Welt. Sie baut Throne, Gott zum Hohne, der Macht, die sie gefesselt hält.“ -Georg Henischs 1616
Alle Beiträge von Mst. Patryk
Themen

Weiterlesen

Trump-NFT-–-Scam-oder-ernsthaftes-Projekt

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar