Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Aktien kaufen Anleitung 2022: Wo und Wie man am besten (kostenlos) Online Aktien kauft / Aktien mit hoher Volatilität kaufen 2022: Beste Aktien im Vergleich

Aktien mit hoher Volatilität kaufen 2022: Beste Aktien im Vergleich

martin-schwarz

Martin Schwarz

Profi Investor

Unter Volatilität versteht man den Grad, zu welchem der Kurs einer Aktie zu schwanken neigt. Je volatiler eine Aktie ist, desto stärkeren Schwankungen ist ihr Kurs unterworfen. Wer Aktien mit hoher Volatilität kaufen möchte, geht damit meist ein höheres Risiko ein. Allerdings winken im Gegenzug auch höhere Renditen.

Welche sind die besten Aktien mit hoher Volatilität und worauf sollte man achten, wenn man volatile Aktien kaufen möchte? Diesen Fragen gehen wir in unserem Ratgeber auf den Grund. Darüber hinaus zeigen wir, wie und wo man Aktien mit hoher Volatilität günstig kaufen kann.

Aktien mit hoher Volatilität kaufen: Worauf sollte man achten?

Wer Aktien mit hoher Volatilität kaufen möchte, sollte sich zuerst über die folgenden Aspekte im Klaren sein:

Kann man mit Aktien mit hoher Volatilität mehr Rendite erzielen?

Ja. Bei volatilen Aktien schwankt der Aktienkurs besonders stark. Wenn man zum richtigen Zeitpunkt einsteigt, kann man von diesen Schwankungen profitieren und eine hohe Rendite erzielen.

Sind volatile Aktien riskant?

Die Kursschwankungen bei volatilen Aktien gehen in beide Richtungen. Nicht nur können die Kurse stark steigen. Sie können auch stark fallen. Wer Aktien mit hoher Volatilität kaufen möchte, sollte dieses Risiko immer im Hinterkopf behalten.

Wo kann man Aktien mit hoher Volatilität kaufen?

Volatile Aktien kann man überall dort kaufen, wo auch jede andere Art von Aktien gehandelt werden. Man benötigt einen entsprechenden Broker mit Wertpapierdepot. Idealerweise sollte man einen möglichst günstigen Online-Broker nutzen, damit beim häufigen Traden keine hohen Kosten entstehen. Bei eToro kann man beispielsweise ohne Gebühren Aktien kaufen.

Die 5 besten Aktien mit hoher Volatilität Aktien mit Potenzial 2022:

ISIN Performance letzte 12 Monate KGV Dividendenrendite
AMC US00165C1045 +1.374,78 % 0,17 %
TUI DE000TUAG000 +109,69 % 0,43 %
Xpeng US98422D1054 +93,09 % 0 %
Tesla US88160R1014 +89,49 % 149 0 %
Virgin Galactic US92766K1060 -7,53 % 0 %

Wo Aktien mit hoher Volatilität Aktien günstig kaufen? Beste Broker im Vergleich:

Anzahl der Trades
5pro Jahr
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 2.50
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Nummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 2.50
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
true
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
Krypto
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
73.81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, auf sich nehmen können.
Empfohlener Broker
84 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
Top Kundenservice
Riesige Anzahl handelbarer Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
10€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150+
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Aktien
0€
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.00
Was uns gefällt
Gebührenfreier Handel
Kostenloses Demokonto
Große Auswahl an handelbaren Assets
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 0.00
77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Der Handel mit solchen Produkten ist riskant und Sie können möglicherweise Ihr gesamtes angelegtes Kapital verlieren.
Funktionen
CFDsETFsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
€1
ETFs
130+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
€1
Aktien
2100+
Auszahlungsgebühren
€0
Gebühren pro Trade
CFDs
ab 0.08%
Krypto
ab 0.5%
DAX
ab 150 pips
ETFs
an 0.12%
Fonds
ab 1 pip
Aktien
ab 0.07%
77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Der Handel mit solchen Produkten ist riskant und Sie können möglicherweise Ihr gesamtes angelegtes Kapital verlieren.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 5.00
Was uns gefällt
Unkomplizierte Seite
Teilaktien handelbar
keine Mindesteinlage
Fixkosten pro Trade
1 €
Kontogebühren
0 € pro Monat
Mobile App
7/10
Gesamtgebühren€ 5.00
Funktionen
BondsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Margenhandel
false
Min. Trade
1€
Aktien
18.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
4€
DAX
ab 0€
ETFs
ab 0€
Fonds
4€
0,8€
Aktien
ab 0€
Bewertung
Gesamtgebühren€ 35.88
Was uns gefällt
Flexible Kostenstruktur: Trading Flatrate oder individuelle Abrechnung
Günstigstes deutsches Depot
über 1.500 ETFs und viele weitere Assets zur Auswahl
Fixkosten pro Trade
0 €
Kontogebühren
2.99 € pro Monat
Mobile App
8/10
Gesamtgebühren€ 35.88
Funktionen
ETFsFundsRobo AdvisorSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
1.500+
Inaktivitätsgebühren
0€
Margenhandel
false
Min. Trade
0€
Aktien
6.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
DAX
0,99€
ETFs
0,99€
Fonds
0,99€
0,9%
ab 0€, max 0,99€
Aktien
0,99€

Wie in Aktien mit hoher Volatilität Aktie kaufen? Unsere Anleitung in 4 Schritten

Schritt 1: Broker auswählen

eToro

Anleger, die Aktien mit hoher Volatilität kaufen wollen, brauchen hierfür zuerst einen passenden Broker, über den der Aktienkauf abgewickelt werden kann. Die Auswahl des richtigen Brokers kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Je nach Anbieter gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede.

Die folgenden Aspekte sollten bei der Brokersuche besonders beachtet werden:

  • Auswahl an handelbaren Aktien
  • Gebührenmodell
  • Einzahlungsmöglichkeiten
  • Einlagensicherung und Sicherheit
  • Kundenservice und Handhabung

Wir empfehlen unseren Testsieger eToro. Was eToro gerade beim Handel mit volatilen Aktien interessant macht, ist, dass der Online-Broker für den Aktienhandel keine Ordergebühren erhebt. Dies ist insofern wichtig, als dass Anleger gerade bei volatilen Aktien meist nicht auf Buy & Hold setzen könne, sondern oft und teils kurzfristig verkaufen müssen.

Wer viel handelt, benötigt jedoch einen Broker, bei dem durch den Aktienkauf und -verkauf keine hohen Gebühren entstehen, da ansonsten durch das Vieltraden die höheren Renditen volatiler Aktien einfach aufgefressen werden. eToro ist in diesem Fall ideal.

Schritt 2: Anmeldung

eToro Anmeldung

Damit man eToro nutzen kann, muss man sich zuerst registrieren. Auf der Webseite von eToro befindet sich ein hierfür vorgesehenes Online-Anmeldeformular. Hat man dieses vollständig ausgefüllt und abgeschickt, erhält man eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung an die zuvor angegebene E-Mail-Adresse. Mit diesem kann man seinen neuen Account aktivieren.

Danach ist noch eine Verifikation erforderlich. Hierfür benötigt man ein Ausweisdokument sowie ein Dokument für den Adressnachweis. Für Letzteres reicht in der Regel eine Rechnung mit der eigenen Adresse. Die Dokumente werden einfach online hochgeladen und anschließend verifiziert. Damit ist der Prozess abgeschlossen und man kann das eigene Handelskonto nun vollumfänglich nutzen.

Schritt 3: Einzahlung

eToro Einzahlung

Als Nächstes muss man das eigene Handelskonto mit Geld aufladen. Dieses wird für den eigentlichen Kauf von Aktien benötigt. eToro bietet seinen Nutzern zahlreiche verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an:

Zahlungsmöglichkeit eToro
Banküberweisung ja
Sofortüberweisung ja
Kreditkarte ja
PayPal ja
Neteller ja
Rapid Transfer ja
Skrill ja
UnionPay ja

Schritt 4: Aktien mit hoher Volatilität Aktie kaufen

Mit aufgeladenem Konto, kann man nun endlich Aktien kaufen. Hierfür gibt man zuerst den Namen oder die ISIN der gewünschten Aktie in das Suchfeld ein. Durch einen Klick auf die Schaltfläche “Traden” hinter dem Namen der erschienenen Aktie gelangt man zum Kaufbildschirm. Dort kann man die Details des Aktienkaufs einstellen und den Trade finalisieren.

Sollte man in Aktien mit hoher Volatilität investieren? Unsere Analyse:

Der Kauf von volatilen Aktien bietet Anlegern einerseits Chancen auf höhere Renditen, ist jedoch gleichfalls risikobehaftet. Wir haben einmal das Für und Wider einander gegenübergestellt:

Pro

  • Hohe Renditen durch starkes Kurswachstum
  • Eignen sich sehr gut für kurzfristigen Anlagezeitraum
  • Profitieren von aktuellen Trends

Contra

  • Schwankungen zum Teil unvorhersehbar
  • Höhere Wahrscheinlichkeit, Verluste zu erleiden
  • Nicht unbedingt für Buy-&-Hold-Ansatz geeignet
  • Ziehen Spekulanten an

Lohnt sich der Kauf von Aktien mit hoher Volatilität aktuell?

Grundsätzlich stellen Aktien mit hoher Volatilität nicht unbedingt eine eigenständige Klasse von Anlagen dar. Ob der Kurs einer Aktie als volatil bezeichnet werden kann, hängt maßgeblich von Faktoren ab, die sich im Laufe der Zeit ändern können.

Gewinnt an den Börsen ein bestimmter Anlagetrend an Beliebtheit, führt dies mit der Zeit dazu, dass gewisse Aktien deutlich im Kurs steigen, da immer mehr Anleger diese kaufen. Dies hat wiederum zur Folge, dass sich der Trend weiter aufschaukelt und noch mehr Anleger einsteigen, weil sie von den steigenden Kursen profitieren wollen.

Oftmals sind derartige Börsentrends aber nur temporärer Natur. Wenn diese irgendwann zum Erliegen kommen, können die Kurse der zuvor gehypten Aktien schnell wieder einbrechen. Wer rechtzeitig verkauft hat, kann nun hohe Gewinne einstreichen. Wer hingegen zu spät eingestiegen ist, steht mitunter mit hohen Verlusten da.

Beispiele für den oben beschriebenen Mechanismus gibt es zuhauf. Ist der Kurs einer Aktie volatil, bedeutet dies, dass ihr Preis raschen und starken Veränderungen unterworfen ist. Diese können dabei positiver wie negativer Natur sein. Die meisten volatilen Aktien stehen dabei stets im Zusammenhang mit Spekulationen, Börsen-Hypes oder signifikanten wirtschaftlichen Veränderungen.

Die Gründe, die dafür sprechen, Aktien mit hoher Volatilität zu kaufen, sind in erster Linie die hohen Renditen, welche im günstigsten Fall winken. Die größte Gefahr, welche hingegen von ihnen ausgeht, sind die möglichen Verluste.

Wer volatile Aktien kaufen möchte, um innerhalb kurzer Zeit hohe Gewinne einzufahren, sollte sich stets der Risiken bewusst sein. Da solche Aktien häufig das Ziel von Spekulanten sind, können Kursveränderungen meist plötzlich und unvorhergesehen eintreten. Gerade für unerfahrene Anleger ist das Verlustrisiko bei solchen Anlagen daher besonders hoch.

Die besten Aktien mit hoher Volatilität Aktien 2021 

Beste Aktien mit hoher Volatilität Deutschland

TUI

TUI

Die Aktie des Reiseveranstalters TUI war in den vergangenen eineinhalb Jahren von einemFile:TUI Logo 2016.svg - Wikimedia Commons großen Maß an Volatilität geprägt. Nachdem der Aktienkurs im Zuge des Corona-Crashs um mehr als 60 Prozent eingebrochen war, hatte sich die Aktie zwischen November 2020 und Mai 2021 wieder deutlich erholt.

Wer vor 12 Monaten die TUI-Aktie gekauft hätte, könnte sich heute über ein Kursplus von mehr als 100 Prozent freuen. Noch ist der Aktienkurs weit von seinem Vor-Corona-Wert entfernt. Das Potenzial für weitere Kurssteigerungen ist zweifelsohne vorhanden. Gleichzeitig könnten unvorhergesehene Rückschläge im Kampf gegen Corona auch schnell wieder zu Kursverlusten führen.

Beste Aktien mit hoher Volatilität USA

AMC

AMC

Die Aktie des US-amerikanischen Kinokettenbetreibers AMC ist seit Beginn des Jahres dasLogo Ziel zahlreicher privater Spekulanten, welche den Kurs künstlich in die Höhe getrieben haben. Seitdem ist der Wert der AMC-Aktie um mehr als 1.300 Prozent gestiegen.

Die Kursentwicklung der AMC-Aktie zeigt, welche Erfolge möglich sind, wenn Anleger volatile Aktien kaufen. Allerdings ist das Risiko, jetzt noch in das Papier einzusteigen, sehr hoch. Der aktuelle Preis lässt sich durch die wirtschaftliche Lage des Unternehmens in keiner Weise rechtfertigen.

Tesla

Tesla

Die Tesla-Aktie hat eine beinahe beispiellose Kursentwicklung hinter sich. In den letztenLogo zehn Jahren ist der Preis der Aktie um unglaubliche 18.300 Prozent gestiegen. Die Tesla-Aktie alleine hat viele Anleger zu Millionären gemacht.

Alleine in den letzten 12 Monaten ist der Tesla-Kurs um knapp 100 Prozent gestiegen. Gleichzeitig lässt sich an dem Papier aber auch gut erkennen, welches Risiko Anleger mit einer volatilen Aktie eingehen. Zwischen Februar und März 2021 brach der Aktienkurs um ein Drittel ein. Zwar sind die Verluste mittlerweile wieder wettgemacht worden, jedoch gilt die Aktie nach wie vor als sehr hoch bewertet.

Virgin Galactic

Virgin Galactic

Die Aktie von Richards Bransons Virgin Galactic gilt als eines der volatilsten PapiereVirgin Galactic - Wikipediaaußerhalb von Pennystocks. Alleine in den letzten 12 Monaten ist der Aktienkurs zweimal regelrecht explodiert, nur um kurze Zeit später wieder abzustürzen. Wer zur richtigen Zeit eingestiegen und rechtzeitig wieder verkauft hätte, hätte sein Geld erst verdoppeln und wenige Monate nochmals mehr als verdreifachen können. Wer hingegen zum falschen Zeitpunkt eingestiegen ist, hat womöglich eine Menge Geld verloren.

Gibt es ETFs auf Aktien mit hoher Volatilität?

Es existiert momentan kein hierzulande handelbarer ETF auf Aktien mit hoher Volatilität. Der Sinn und Zweck von ETFs und den Indizes, welche sie abbilden, ist es, Kursschwankungen durch Diversifikation möglichst zu minimieren. Dementsprechend eignen sich ETFs nicht wirklich, um kurzfristig gezielt in volatile Aktien zu investieren.

Es existieren jedoch zahlreiche ETFs, die sich auf Aktien mit möglichst geringer Volatilität fokussieren. Diese sind besonders bei weniger risikoaffinen Anlegern beliebt und können langfristig gesehen durchaus höhere Renditen erzielen als ihre volatileren Gegenstücke.

Es gibt allerdings eine Reihe von ETFs, die speziell solche Aktien abbilden, deren Kurse in letzter Zeit im Aufwärtstrend liegen. Dabei handelt es sich um sogenannte Momentum-ETFs. Deren Zusammensetzung wird alle paar Monate neu ausgerichtet, um jeweils die sich am besten entwickelnden Aktien neu aufzunehmen.

In einem Bullenmarkt können solche Momentum-ETFs durchaus sehr hohe Renditen erzielen. Kommt es jedoch zu unerwarteten Umschwüngen, bricht ihre Performance entsprechend stark ein. Im Anschluss kann es mehrere Monate dauern, bis sich ihre Zusammensetzung den neuen Gegebenheiten wieder angepasst hat. Daher eignen sich solch ETFs eher weniger, wenn an den Märkten gerade unruhige Zeiten herrschen.

Aktien mit hoher Volatilität Kaufen oder Verkaufen?

Wer Aktien mit hoher Volatilität kaufen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass diese in der Regel mit einem deutlich höheren Risiko verbunden sind, als weniger volatile Aktien. Der richtige Zeitpunkt, in eine solche Aktie einzusteigen, ist womöglich nur ein kleines Zeitfenster.

Dementsprechend lässt sich die Frage, ob man gerade grundsätzlich in volatile Aktien einsteigen sollte, nicht allgemein beantworten. Hier kommt es stets auf den jeweiligen Fall und die eigene Risikobereitschaft an.

Gebühren beim Handel von Aktien mit hoher Volatilität Aktien

Wer Aktien mit hoher Volatilität kaufen möchte, sollte darauf achten, dass der bitcoin kaufen ohne anmeldung anonym gewählte Broker möglichst günstige Konditionen anbietet. Da Anleger, welche auf volatile Aktien setzten, dazu neigen, diese über einen kürzeren Zeitraum zu halten und generell öfter zu traden, empfiehlt es sich, sich für einen Broker zu entscheiden, bei dem auch beim häufigen Handeln nur geringe oder gar keine Gebühren entstehen.

Im Folgenden haben wir einmal drei besonders günstige Broker miteinander verglichen. Dabei haben wir die folgenden Parameter festgelegt:

  • Kauf von Aktien mit hoher Volatilität für 1.000 €
  • Die Aktien werden jeweils für einen Monat gehalten und im Anschluss verkauft
  • Kursänderungen finden keine Berücksichtigung
Anbieter Libertex eToro Capital.com
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 1%
Haltegebühren kostenlos kostenlos kostenlos
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 1%
Auszahlung kostenlos 5 USD kostenlos
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Aktien mit hoher Volatilität Aktien kaufen Fazit – Unsere Bewertung & Empfehlung:

Volatile Aktien bieten die Chance auf hohe Renditen, sind aber im Gegenzug auch mit ETF-Nachrichten Icon26 besonders hohen Risiken verbunden. Wer Aktien mit hoher Volatilität kaufen möchte, sollte sich dementsprechend gut informieren und auf ein vernünftiges Risikomanagement achten. Welche volatilen Aktien gerade besonders gefragt sind, kann sich innerhalb kurzer Zeit ändern.

Da der Handel mit volatilen Aktien meist kurzfristig erfolgen muss, um maximal von ihnen zu profitieren, neigen Anleger hierbei dazu, besonders oft zu traden. In dem Fall sollte man jedoch darauf achten, dass hierdurch beim eigenen Broker keine zu hohen Kosten entstehen. Aus diesem Grund empfehlen wir eToro. Dort kann man Aktien ohne Ordergebühren kaufen.

Häufig gestellte Fragen zu der Aktien mit hoher Volatilität Aktie

Was sind die besten Aktien mit hoher Volatilität?

Ist eine hohe Volatilität gut?

Gibt es Aktien mit hoher Volatilität ETFs?

Wo kann man Aktien mit hoher Volatilität Aktien kaufen?

+ posts

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Außerdem interessiere ich mich für das Thema Aktien und ETFs. Meine Publikationen sind auch auf https://coincierge.de/author/martin-schwarz/ zu lesen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar