Die 3 besten erneuerbare Energien Aktien im April 2021

Für viele Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien war 2021 bisher kein sonderlich gutes Börsenjahr. Seit dem Frühjahr ging es für zahlreiche Aktienkurse bergab. Langfristig gesehen ist der Bedeutungszuwachs erneuerbarer Energien zweifellos sicher. Doch es gibt einige Aktien, die bereits jetzt wieder vergleichsweise gut performen.

Wer gezielt in erneuerbare Energien investieren möchte, sollte einen Blick auf die folgenden Aktien werfen.

1. Iberdrola S.A:
(ISIN: ES0144580Y14)

Bei Iberdrola S.A. handelt es sich um ein spanisches Stromerzeugungs- und -vertriebsunternehmen. Von allen großen europäischen Stromlieferanten weist Iberdrola den größten Anteil an erneuerbaren Energien auf. Seit einiger Zeit ist das Unternehmen an einem Imagewechsel interessiert und hat nun auch explizit “grünen Strom” in sein Sortiment aufgenommen.

Nachdem der Umsatz von Iberdrola 2020 auf 33,1 Milliarden Euro zurückgegangen war, blicken Analysten wieder optimistischer in die Zukunft. Für 2021 wird von einem Jahresumsatz von rund 37,5 Milliarden Euro ausgegangen.

Der Kurs der Iberdrola-Aktie ist in den letzten 30 Tagen um 7 Prozent gestiegen. Seit Anfang März ist eine deutliche Trendumkehr in Richtung Kurswachstum erkennbar. Goldman Sachs hatte vor Kurzem eine Kaufempfehlung für die Iberdrola-Aktie ausgesprochen. Das derzeitige Kursziel liegt dabei bei 14 Euro. Derzeit wird Iberdrola bei 11,40 Euro gehandelt.

2. Enphase Energy
(ISIN: US29355A1079)

Enphase Energy ist ein US-amerikanisches Energietechnologieunternehmen. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Herstellung von Mikrowechseltrichtern und intelligenter Solartechnologie. Enphase bedient sowohl den Privatmarkt wie auch Unternehmen.

Im Angesicht des enormen Infrastrukturplans der Biden-Administration dürfte sich die Auftragslage für Enphase in absehbarer Zeit nochmals deutlich verbessern. Ein nicht unerheblicher Teil des Pakets soll nämlich auf die Förderung und den Ausbau erneuerbarer Energien abzielen. Die Prognose geht für 2021 von einem Umsatzwachstum in Höhe von 73 Prozent aus.

Hinzu kommt, dass Enphase zuletzt einen sehr starken Cashflow aufweisen konnte. Das Unternehmen befindet sich damit in einer deutlich besseren Position, um wichtige Zukunftsinvestitionen zu tätigen, als seine unmittelbaren Konkurrenten.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Enphase ist eines der Unternehmen, dessen Aktienkurs seit Februar gefallen ist. Seit vergangener Woche ist der Kurs jedoch in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Es wäre zu früh zu sagen, ob sich bereits eine Trendumkehr abzeichnet. Die positiven Unternehmenszahlen und das wirtschaftlich-politische Umfeld bilden jedoch ein solides Fundament für einen erneuten Kurszuwachs.

Darüber hinaus hat Enphase noch einen Vorteil gegenüber allen anderen Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Enphase ist nämlich der einzige Titel, welcher sich durchgehend in den Top 10 jedes Clean Energy ETFs befindet. Sobald Anleger wieder vermehrt in diese Indexfonds einsteigen, werden die gebündelten Zukäufe der Fonds den Kurs der Aktie zusätzlich in die Höhe treiben.

Von den 20 Analysten, welche die Enphase-Aktie derzeit beobachten, haben 13 eine Kaufempfehlung ausgesprochen. 6 Weitere plädieren für Halten. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei umgerechnet 187 Euro – rund 47 Prozent über dem derzeitigen Kurs von 127 Euro je Aktie.

3. Boralex
(ISIN: CA09950M3003)

Boralex entwickelt und betreibt Kraftwerke für erneuerbare Energien in Kanada, Großbritannien, Frankreich und den USA. Derzeit verfügt das Unternehmen über 88 Windparks, 16 hydroelektrische Kraftwerke und 10 Solarparks. Deren Gesamtkapazität liegt bei 2.455 MW. Aktuell arbeitet Boralex zudem am Bau von Anlagen mit einer weitergehenden Gesamtkapazität von 544 MW.

Zweifelsohne wird auch Boralex von den zunehmenden Investitionen in erneuerbare Energien profitieren. Dank seiner Positionierung auf beiden Seiten des Atlantiks bieten sich dem Unternehmen dabei besonders viele Chancen für eine Erweiterung seines Netzes an Kraftwerken. Für 2021 wird ein Umsatzwachstum in Höhe von 19 Prozent prognostiziert. Auch Gewinn und Dividende sollen steigen.

Ihren seit Ende Januar andauernden negativen Kurstrend konnte die Boralex-Aktie Mitte März überwinden. Seitdem steigt der Aktienkurs wieder. Seit dem 25. März hat der Kurs um mehr als 16 Prozent zugelegt.

Von den 11 Analysten, welche die Boralex-Aktie derzeit beobachten, haben 9 eine Kaufempfehlung ausgesprochen. Das durchschnittliche Kursziel liegt 24,5 Prozent über dem aktuellen Kurs.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here