Blockchain ETFs kaufen: Beste Blockchain ETFs 2021 im Vergleich

BLOCKCHAIN

ETFs erfreuen sich bei Anlegern großer Beliebtheit, um einfach und passiv in Aktien zu investieren. Bei zukunftsträchtigen Branchen und Megatrends reduzieren ETFs das Risiko.

Die Blockchain-Technologie birgt das Potential, ganze Wirtschaftszweige zu verändern und bestehende Prozesse abzulösen. Dabei fungiert die Blockchain als eine Art der Datenspeicherung, die dezentral und manipulationssicher erfolgt. 

Unternehmen, die sich mit der Blockchain-Technologie beschäftigen, setzen auf vielfältige Anwendungsbereiche in Versicherungen, Banken und großen Unternehmen. Ein Blockchain-ETF lohnt sich für alle Anleger, die vom wachsenden Markt profitieren wollen. 

Blockchain ETFs kaufen – Worauf sollte man achten? 

Wenn Anleger in Blockchain ETFs investieren wollen, sollten sie die folgenden Punkte beachten: 

  • Warum in Blockchain ETFs investieren? Für den Kauf von Blockchain ETFs gibt es gute Gründe. Blockchain-Netzwerke kommen bereits heute in Banken oder Logistikunternehmen zum Einsatz. Zukünftig könnte die Technologie zum Austausch von Informationen und der Durchführung von Finanztransaktionen eingesetzt werden. Blockchain-Unternehmen wären die Profiteure. Mit dem Kauf von Blockchain ETFs reduzieren Anleger ihr Risiko, da sie keine Einzelunternehmen auswählen müssen. 
  • Welchen Blockchain ETF kaufen? Aktuell steht lediglich ein Blockchain ETF für deutsche Anleger zur Verfügung: Der Invesco Elwood Global Blockchain ETF. Dieser investiert weltweit in Unternehmen, die vom Siegeszug der Blockchain-Technologie profitieren. 
  • Wo die Blockchain ETFs kaufen? Blockchain ETFs kann man bei den meisten Online Brokern kaufen. Wir empfehlen den Broker eToro, den Gewinner in unserem Broker-Test. Hier können Anleger ohne Gebühren in Blockchain ETFs investieren und somit maximal von der Performance des ETFs profitieren. 
  • Was könnte die Zukunft der Blockchain ETFs bringen? Die Zukunft der Blockchain ETFs sieht rosig aus. Schon heute setzen zahlreiche Unternehmen und Staaten auf die Technologie. Die Anwendungsszenarien dürften in Zukunft rasant zunehmen. Mit dem Wachstum der Branche dürfte auch der Wert der Blockchain ETFs steigen. 

Vielversprechende Blockchain ETFs 2021: Blockchain ETFs Empfehlungen: 

Name  Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF
WKN A2PA3S
ISIN  IE00BGBN6P67
Rendite 2019 14,23 %
Rendite 2020  76,65 %
Rendite 2021 45,37 %
TER 0,65 %
Fondsvolumen  1.026 Millionen Euro 
Ertragsverwendung  Thesaurierend 
Fondsdomizil  Irland 
Replikation  Physisch 

 

Wo Blockchain ETFs kaufen? Die besten Broker für den Kauf von XYZ ETFs im Vergleich 

Wie in Blockchain ETFs investieren? Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von Blockchain ETFs in Deutschland 

Wer sich für die Investition in Blockchain ETFs entscheidet, braucht zunächst einen Broker. Immer mehr Online Broker bieten unkomplizierte Wege, um in Aktien zu investieren. 

Schließlich sind der Kauf und Verkauf von Wertpapieren nur mit einem Depot beim Broker des Vertrauens möglich. Verschiedene Kriterien sollten bei der Wahl des richtigen Brokers eine Rolle spielen: 

  • Benutzerfreundlichkeit 
  • Zuverlässigkeit
  • Kundenservice 
  • Transparenz 
  • Regulierung 
  • Kosten

Aus guten Gründen empfehlen wir den Kauf der Blockchain ETFs bei unserem Testsieger eToro. Der Broker eToro überzeugt mit Zuverlässigkeit und einfacher Handhabung. Zudem ist das Angebot lizenziert und reguliert. Bei eToro kann man zu besten Konditionen, den gewünschten Blockchain ETF kaufen. 

Anmeldung bei eToro 

eToro Anmeldung

Den Anfang macht die Anmeldung bei eToro. Auf der Website von eToro gibt es das Anmeldeformular. Die neuen Kunden geben dort ihre persönlichen Daten ein. Nach dem Erhalt der Bestätigungs-E-Mail genügt ein Klick, um sich mit dem Anbieter zu verbinden. 

Die Verifizierung erfolgt bei eToro unkompliziert und online. Neukunden laden einfach eine Ausweiskopie und den Adressnachweise hoch. Nach der erfolgreichen Verifizierung steht das eToro-Konto in vollem Umfang zum Kauf und Verkauf der Blockchain ETFs bereit. 

Erste Einzahlung 

eToro Einzahlung

Nach der Verifizierung und Genehmigung des Kontos bei eToro müssen die Neukunden eine Einzahlung vornehmen. Die Mindesteinzahlung beläuft sich bei eToro auf 250 Euro. 

Die etablierten Online Broker und namhaften Plattformen bieten unterschiedliche Einzahlungsoptionen an. Wer Blockchain ETFs bei eToro kaufen möchte, kann auf die folgenden Zahlungsmethoden setzen: 

  • Kreditkarte 
  • Paypal 
  • Sofort Überweisung 
  • Banküberweisung 
  • UnionPay 
  • Neteller 
  • Skrill 
  • Rapid Transfer 

Die Zahlungsmethode entscheidet darüber, wann das Guthaben auf dem eToro-Konto verfügbar ist. Um die Wartezeit bei Banküberweisung und Co. zu überbrücken, können sich die Neukunden im Demomodus mit dem umfangreichen Angebot von eToro vertraut machen. Dann kann es direkt losgehen, wenn das Geld bei eToro bereitsteht. 

Blockchain ETFs günstig online kaufen bei eToro 

eToro ETFs

Sobald das Geld beim Online-Broker des Vertrauens eingegangen ist, kann man die Blockchain ETFs kaufen. Um den gewünschten Blockchain ETF zu finden, haben Kunden unterschiedliche Möglichkeiten. Diese geben in das Suchfenster einfach „Blockchain“, WKN, ISIN oder den Namen des ETFs ein. 

Bevor die eToro-Kunden den Kauf des Blockchain ETFs abschließen, sollten sie sich über die Investitionssumme Gedanken machen. Zwecks Diversifikation sollten einzelne Positionen nicht mehr als 5 % des eigenen Depots ausmachen. Dies gilt erst recht für spekulative Themen-ETFs wie Blockchain ETFs. 

Neben dem aktuellen Kurs des Blockchain ETFs lohnt sich auch ein Blick auf die Gebühren. Denn hohe Gebühren können einen beträchtlichen Teil der Rendite auffressen. Aus diesem Grund empfehlen wir den Kauf über den Online-Broker eToro, der als Testsieger mit geringen Gebühren überzeugt. 

Wie Blockchain ETFs Sparplan einrichten? 

Unser Testsieger im ETF Sparplan Vergleich ist die innovative Investmentplattform Scalable Capital. Scalable Capital bietet eine große Auswahl an Assets an, darunter auch 1500 ETF-Sparpläne.

Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, bei Scalable Capital in den Invesco Elwood Global Blockchain Equity UCITS ETF zu investieren und diesen auch als Sparplan einzurichten.

Scalable Capital ermöglicht seinen Nutzern, zwei Arten von Konten zu eröffnen. Die erste Variante ist ein Robo Advisor Konto und die zweite ist ein normales Aktien- & ETF Depot. Wir erklären nun die Anmeldung beim Scalable Broker, also das normale Aktie- & ETF Depot :

1. Die Registrierung

Scalable Capital

Der Registrierungsprozess bei Scalable Capital mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, tatsächlich ist er aber recht einfach durchzuführen.

Zuerst geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, woraufhin eine Bestätigungs-E-Mail an Ihr Postfach gesendet wird.

Scalable Anmeldeformular

Nun müssen Sie das Anmeldeformular ausfüllen, in dem Sie alle persönlichen Informationen über sich angeben.

Damit beauftragen Sie die Eröffnung eines Kontos sowie eines Depots bei der Partnerbank von Scalable Capital, der Baader Bank.

2. Einzahlung

Scalable Einzahlung

Es folgt die erste Einzahlung eines Anfangsbetrages, um seine ersten Trades bei dem Broker durchführen zu können. Um ein vollwertiges Konto zu eröffnen, ist eine Mindesteinzahlung von 1€ erforderlich.

Es gibt zwei verschiedene Einzahlungsmethoden:

  • Banküberweisung
  • SEPA-Lastschrift (hier beträgt die Mindesteinzahlung 100€)

3. Blockchain ETF Sparplan einrichten

Die Eröffnung eines Kontos bei Scalable Capital kann bis zu drei Arbeitstage dauern. Wenn die Eröffnung erfolgreich durchgeführt wurde, werden Sie automatisch vom Team von Scalable Capital informiert. Sobald das Konto eröffnet ist, können Sie sich einen ETF-Sparplan einrichten.

Zunächst sucht man sich den gewünschten ETF heraus. In unserem Beispiel verwenden wir den MSCI World ETF, obwohl Sie bei Scalable Capital in den Invesco Elwood Global Blockchain Equity UCITS ETF investieren können:

Scalable Capital MSCI World suchenDanach klickt man einfach auf Sparplan einrichten oder kaufen.

iShares Scalable CapitalZum Abschluss bekommt man noch alle Informationen zusammengefasst und klickt anschließend auf Sparplan einrichten. Dabei sieht man den Sparplan, die ISIN, die Sparrate, die Ausführung (monatlich, etc.) und die Zahlungsart:

Scalable Capital ETF Sparplan einrichten

Was sind Blockchain Aktien ETFs? Was macht die Blockchain-Branche aus? 

BITCOIN

Exchange Traded Funds sind Anlageprodukte, die die Aktien unterschiedlicher Unternehmen umfassen. Anstatt in einzelne Unternehmen zu investieren, können Anleger in ganze Branchen, Indizes oder Länder investieren. Blockchain ETFs umfassen Aktien der Unternehmen, die am Wachstum des Blockchain-Ökosystems partizipieren und vom vermehrten Einsatz der Blockchain-Technologie profitieren. 

Die Blockchain-Branche ist jung. Aus diesem Grund kann man kaum in erfahrene Unternehmen investieren, die ihre Profitabilität und Qualität bereits unter Beweis gestellt haben. Das Konzept der Blockchain nach unserem heutigen Verständnis basiert auf dem White Paper zur bekanntesten Kryptowährung Bitcoin. Im Jahr 2008 veröffentlichte der Bitcoin-Erfinder unter dem Synonym Satoshi Nakamoto ein White Paper, in welchem er das Konzept der Blockchain vorstellte. Die wertvollste Kryptowährung der Welt Bitcoin basiert auf der Blockchain-Technologie. 

Blockchain ETFs: Einsatzbereiche und Möglichkeiten

Im Laufe der Jahre wurden immer mehr Einsatzbereiche für die Blockchain-Technologie erschlossen. Dennoch steht die Blockchain-Branche noch am Anfang. Die Anwendung in Logistik oder Finanzwesen schreitet immer weiter voran. Die Expertenkommission Forschung und Innovation verweist in einem Gutachten (https://www.e-fi.de/fileadmin/Assets/Gutachten/EFI_Gutachten_2019.pdf) auf hohe Nutzenpotentiale der Technologie. 

Die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie erstrecken sich nicht auf eine Branche. Folglich steht die Blockchain-Branche in engem Zusammenhang mit unterschiedlichen Sektoren und Wirtschaftszweigen. Allein das Finanzwesen, die Steuerverwaltung, der öffentliche Sektor oder das Gesundheitswesen scheinen prädestiniert für den Einsatz der Blockchain-Technologie. Dies erhöht die Unabhängigkeit der Blockchain-Branche, da diese nicht von einzelnen Wirtschaftszweigen oder der Konjunktur abhängig scheint. In einer Studie der Unternehmensberatung Deloitte (https://www2.deloitte.com/de/de/pages/innovation/contents/Blockchain-Game-Changer.html) prophezeien die Experten, dass ganze Branchen in Zukunft umdenken müssen. 

Blockchain ETFs und die Sektoren 

Invesco Blockchain etf

Die Blockchain-Unternehmen stammen aus unterschiedlichen Sektoren. Im Factsheet des Blockchain-ETFs (https://etf.invesco.com/sites/default/files/documents/IVZ_BCHN_FACTSHEET_DE.pdf) wird die Allokation nach Sektoren transparent aufgeschlüsselt. Jedes zweite Unternehmen stammt aus der IT-Branche. Dazu kommen über 25 % aus dem Finanzwesen, während die restlichen Unternehmen aus den Sektoren Kommunikationsservices, Materialen und Nicht-Basiskonsumgüter stammen. 

Blockchain ETFs und die Regionen 

Bei der Blockchain-Technologie handelt es sich um einen globalen Trend. Da ist es kein Wunder, dass im Blockchain ETF Unternehmen aus verschiedenen Ländern sind. Blockchain ETFs verfolgen einen globalen Ansatz. Mit knapp 30 % Anteil kommen die meisten Unternehmen aus den USA. Darüber hinaus sind knapp ein Viertel der Unternehmen in Japan ansässig. Zudem sind auch Unternehmen aus Kanada, China, Taiwan, Südkorea und Spanien im Blockchain-Ökosystem tätig. 

Die besten Blockchain ETFs im Vergleich: Unsere Empfehlungen für die besten Blockchain ETFs

Der Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF



Beim Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF handelt es sich um einen physischen Exchange Traded Funds, der die erzielten Erträge thesauriert. Anleger können mit dem Blockchain-ETF passiv in Unternehmen aus Industrie- und Schwellenländern investieren, die im Blockchain-Ökosystem tätig sind. Mittlerweile befinden sich knapp 50 Unternehmen im Blockchain-ETF. Die Kostenquote liegt bei 0,65 %.

Jetzt den Invesco Elwood Global Blockchain ETF bei eToro kaufen!

Blockchain ETFs von verschiedenen Anbietern: Wer bietet Blockchain ETFs an? 

Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF

Invesco etf

Aktuell gibt es für deutsche Anleger nur einen Blockchain ETF. Dieser stammt von der Investmentgesellschaft Invesco mit Sitz in Atlanta in den USA. Mittlerweile verwaltet Invesco auf der ganzen Welt über eine Billion US-Dollar. 

Blockchain ETFs: Thesaurierend oder ausschüttend investieren: Was ist sinnvoller? 

Bevor man einen Blockchain ETF kauft, sollte man sich Gedanken über die Eigenschaften des ETFs machen. Wichtig für die investierten Anleger ist die Art der Ertragsverwendung. Ausschüttende ETFs zahlen in regelmäßigen Abständen Dividenden an die Anleger aus. Dann sollte man die Höhe der Ausschüttungsrendite herausfinden. Thesaurierende Blockchain ETFs investieren die Erträge direkt wieder in die Unternehmen. 

Bei Blockchain ETFs sollte die Ausschüttung eine nachrangige Rolle spielen. Schließlich handelt es sich um einen wachstumsstarken Zukunftstrend. Da die meisten Unternehmen ihre Erträge lieber in die eigene Zukunft investieren, sind Dividenden Mangelware. Kein Wunder, dass auch der verfügbare Blockchain ETF die Erträge thesauriert. Anleger können ihren steuerlichen Freibetrag auf andere Art und Weise nutzen, während der Blockchain ETF hoffentlich weiter wächst. 

Blockchain Fonds oder Blockchain ETFs kaufen? 

Das Stock Picking einzelner Blockchain-Unternehmen ist mit einem hohen Risiko verbunden. Schließlich wird sich nicht jedes Unternehmen dauerhaft durchsetzen. Zahlreiche Blockchain Aktien verdienen heute noch kein Geld und leben von einer Zukunftsidee. Mit einem Blockchain ETF streuen Anleger das Risiko und investieren passiv. 

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, aktive Blockchain Fonds zu kaufen. Die Fondsmanager übernehmen die aktive Auswahl der Einzeltitel. Diese verfügen über größere Expertise und oftmals das technische Know-how. Nichtsdestotrotz schlagen viele Fonds nicht den passiven Index, sodass der Blockchain ETF dank niedriger Kosten oftmals das bessere Investment darstellt. 

Vor- und Nachteile bei Blockchain ETFs – Blockchain ETFs kaufen oder nicht? 

Der Beitrag hat gezeigt, dass es sich bei Blockchain ETFs um ein zukunftsträchtiges Investment handelt. Schließlich ist das Potential enorm. Dennoch sollten Anleger immer die Pro- und Contra-Argumente abwägen. Jedes Investment hat seine Vor- und Nachteile – da machen auch Blockchain ETFs keine Ausnahme. 

Die Vorteile der Blockchain ETFs im Überblick: 

  • Langfristig überdurchschnittliche Rendite 
  • Risikostreuung dank Blockchain ETF 
  • Noch am Anfang der Entwicklung 
  • Großes Zukunftspotential 

Die Nachteile der Blockchain ETFs im Überblick: 

  • Technologische Risiken 
  • Aktuell nur ein Blockchain ETF zur Auswahl 
  • Spekulativer als Basis-Investments 
  • Durch Krypto-Boom etwas gehyped 

Ist das Investieren in Blockchain ETFs sinnvoll? 

PAY WITH BITCOIN

Das Investieren in Blockchain ETFs kann überdurchschnittliche Renditen liefern. Schließlich sind es die wachstumsstarken Märkte, die Anlegern satte Gewinne bescheren. Während andere Sektoren stagnieren, dürfte die Blockchain-Branche kräftig wachsen. 

Eine Blockchain-Studie (https://digital.invesco.com/BlockchainResearch) kommt zum Ergebnis, dass in naher Zukunft die M&A Aktivitäten stark zunehmen dürften. Damit steigt die Unsicherheit, welches Blockchain-Unternehmen die Marktbereinigung überleben wird. Das Investieren in einen Blockchain ETF ist insoweit die bessere Wahl, da Anleger sich mehrere Unternehmen ins Depot holen. 

Zugleich dürften Blockchain-Komponenten immer mehr im Alltag der Menschen Anwendung finden. Obgleich dabei nicht immer die Technologie im Vordergrund steht, dominieren die Blockchain-Anwendungen. Dies dürfte dafür sorgen, dass die Umsätze und Gewinne der Blockchain-Unternehmen rasant steigen. Lange wird dies den Anlegern nicht verborgen bleiben, sodass steigende Kurse die Folge wären. 

Allerdings ist der Blockchain-Sektor kein Faktor beim Factor Investing. Bei der langfristigen Geldanlage gibt es einige Faktorprämien, die Rendite und Risiko einer Asset-Klasse verständlich erklären. Wenn man die Faktorprämien in einem Portfolio übergewichtet, lässt sich eine höhere Rendite erzielen. Beim Factor Investing gibt es unter anderem die folgenden Kriterien: 

  • Small Size 
  • Quality 
  • Momentum 
  • Value 

Die Blockchain ETFs lassen sich noch keiner Faktorprämie zuordnen. Somit wären für die langfristige Geldanlage andere ETFs vorzugswürdig, bei denen es eine sogenannte Faktorprämie gibt. 

Nichtsdestotrotz kann das Investieren in Blockchain ETFs dem Depot etwas Würze verleihen. Wer ein defensives Fundament für das eigene Wertpapierdepot hat, kann mit Blockchain ETFs risikobereiter agieren. Schließlich müssen Anleger für eine überdurchschnittliche Rendite bereit sein, das Risiko bei der Geldanlage zu erhöhen. Wer dies nicht wünscht, sollte bei den Basics bleiben und über eToro ETFs auf den MSCI World, All World Index oder die Emerging Markets kaufen. 

MSCI World ETF vs. Blockchain ETF Vergleich: Welcher ETF hatte in den vergangenen Jahren bessere Renditen? 

MSCI World vs Invesco Blockchain etf

Den Blockchain ETF gibt es erst seit wenigen Jahren. Folglich lässt sich die Rendite des zugrunde liegenden Index mit dem MSCI World lediglich in diesem Zeitraum vergleichen. 

Blockchain ETF  MSCI World 
31.03.2019-31.03.2020   – 7,02 % -10,38 %
31.03.2020-31.03.2021 238,30 % 54,21 %
Kalenderjahr 2020    92,55 % 15,95 %

Die Vergleichshistorie von MSCI World und Blockchain ETF ist kurz. In der jüngeren Vergangenheit konnte der Blockchain ETF den MSCI World jedoch deutlich schlagen

Blockchain ETFs Gebühren: Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Blockchain ETFs? Kann man den MSCI World kostenlos kaufen? 

Mit einem einfachen Beispiel lassen sich die Kosten zwei renommierter Broker vergleichen. Comdirect gehört zu den Lieblingen der deutschen Anleger. In unserem Kostenvergleich schauen wir uns genau die Kosten bei der Comdirect an und vergleichen diese mit unserem Testsieger eToro

Dabei gehen wir von verschiedenen Voraussetzungen aus, um die Kosten transparent zu vergleichen: 

  • Kauf eines Blockchain ETFs im Wert von 1000 Euro 
  • Haltezeit von einem Jahr und anschließender Verkauf 
  • Keine Kursveränderung in diesem Jahr 
  • Nichtberücksichtigung der laufenden TER-Kosten von 0,65 %
Anbieter  eToro  Comdirect
Einzahlung der Investitionssumme  Kostenlos  Kostenlos 
Gebühren für Kauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Gebühren für das Halten  Kostenlos Kostenlos
Gebühren für Verkauf  Kostenlos  9,90 Euro 
Auszahlung der Summe  5 USD  Kostenlos 
Gebühren Insgesamt  4,22 Euro 19,80 Euro 

 

In Blockchain ETFs bei Comdirect, Scalable Capital oder Trade Republic investieren? Wieso wir eToro alternativ empfehlen: 

eToro

Unser Testsieger eToro schlägt in fast alle Kategorien die Konkurrenz. Wenn Sie sich für den Kauf eines Blockchain ETFs entscheiden, ist der Broker eToro die beste Wahl. Kunden von eToro können auf eine große Auswahl an ETFs und Aktien zurückgreifen. Dazu gibt es günstige Gebühren beim Handel mit Wertpapieren. Wer automatisiert mit dem Trading beginnen möchte, kann die „CopyPortfolio“-Funktion nutzen. Zudem bietet unser Testsieger mittlerweile auch den Handel von Kryptowährungen an. 

Wie könnte die Zukunft von Blockchain ETFs aussehen? Unsere Zukunfts-Prognose: 

CRYPTOCURRENCIES-GOING UP

Die Zukunft einer Branche lässt sich nicht mit Sicherheit vorhersagen. Aus heutiger Sicht stehen jedoch die Chancen gut, dass die Blockchain-Branche weiter wachsen wird. Neue Einsatzbereiche, weitere Anwendungsszenarien und die zunehmende Akzeptanz dürften das Wachstum der Blockchain-Branche beschleunigen. Blockchain ETFs sind die beste Möglichkeit, um vom wachsenden Trend zu profitieren. Wir prognostizieren der Blockchain-Technologie eine bahnbrechende Zukunft, die zu Disruptionen führt, die wir uns heute kaum vorstellen können. 

Risiken bestehen dahingehend, dass innovative Technologien die Blockchain-Technologie unnötig machen oder sich der Trend nicht durchsetzen wird. Dennoch scheinen die Risiken überschaubar – der Blockchain-Trend ist aktuell intakt. 

Wie viel Geld kann man mit dem Investieren in Blockchain ETFs verdienen? 

FIAT MONEY

Wer sich für einen Blockchain ETF entscheidet, möchte langfristig eine überdurchschnittliche Rendite erzielen. Die Blockchain ETFs performten in der jüngsten Vergangenheit überdurchschnittlich gut. Bereits im laufenden Jahr gab es eine Rendite von über 45 %. Da werden über kurz oder lang Korrekturen nicht ausbleiben. Wer sich für einen Blockchain ETF interessiert, sollte sich den Risiken bewusst sein. Langfristigen Kurspotentialen stehen insbesondere mittelfristige Korrekturbewegungen gegenüber. Dennoch sind ETFs weniger volatil als Einzelaktien und eignen sich für die langfristige Geldanlage

Die Blockchain-Technologie bietet weitreichende Chancen für das Leben der Menschen. Die Idee hinter der Blockchain gibt es bereits seit 2008. Experten vermuten heute, dass der Durchbruch der Blockchain-Technologie kurz bevorsteht. In wenigen Jahren könnten die Blockchain das Leben der Menschen nachhaltig verändern – wer heute bereits in Blockchain ETFs investiert, könnte von dieser Entwicklung profitieren. 

Deloitte verweist in einer Studie (https://www2.deloitte.com/de/de/pages/innovation/contents/Blockchain-Game-Changer.html) auf den Konsens von Experten, Analysten und Wirtschaftswissenschaftler: 

Die Blockchain-Technologie wird die heutigen Gegebenheiten disruptieren und die dezentrale Organisation in sämtliche Wirtschaftszweige bringen. 

Dabei eignen sich Blockchain ETFs nicht nur für Nerds und Technologie-Fans – auch langfristige Investoren können auf ihre Kosten kommen. Es ist wahrscheinlich, dass in einigen Jahren Banken, Unternehmen, Staaten und NGOs die Blockchain für ihre alltäglichen Geschäfte nutzen. Mit einem Blockchain ETF greifen weitsichtige Investoren dieser Entwicklung voraus. 

Berechnungen mit unserem ETF Sparplan Rechner: 

Blockchain ETFs Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung 

BLOCKCHAIN

Blockchain ETFs stellen eine spannende Möglichkeit dar, um von der Blockchain-Technologie zu profitieren. Das Risiko ist geringer als beim Stockpicking in einzelne Blockchain-Aktien. Zugleich können die technologischen Potenziale Treiber für eine langfristig überdurchschnittliche Rendite sein. 

Eine eindeutige Preisprognose für den Blockchain ETF ist kaum möglich. Dennoch sprechen viele Gründe dafür, dass die Unternehmen aus dem Blockchain-Ökosystem stark wachsen und der Bedarf an dieser Technologie steigt. Folglich könnten technologieaffine Investoren auch auf einen Blockchain ETF-Sparplan setzen, um von den typischen Kursschwankungen zu profitieren. 

Mit Blick auf die zahlreichen Vorteile der Blockchain-Technologie und den optimistischen Prognosen der Experten spricht viel dafür, dass der Blockchain ETF weiter eine großartige Rendite liefert. 

Die Höhe der Investition in den Blockchain ETF sollte von der eigenen Anlagestrategie und dem Vermögen abhängen. Da es sich beim Blockchain ETF um ein spekulatives Investment handelt, sollte der Anteil am Portfolio überschaubar bleiben. Mehr als 10 % des Vermögens sollten nicht im Blockchain ETF landen. Ein Richtwert von 5 % scheint eher geeignet. Dann kann der Blockchain ETF ein echter Turbo für die Rendite sein. 

Blockchain ETFs FAQs – Die wichtigsten Fragen zu Blockchain ETFs 

Sind Blockchain ETFs in Deutschland verfügbar?

Lohnt sich ein Sparplan für den Blockchain ETF?

Sind Blockchain ETFs nachhaltig?

Wie wichtig ist die Replikationsmethode bei Blockchain ETFs?

Welche Unternehmen befinden sich im Blockchain ETF?

Auf welche Branchen konzentriert sich der Blockchain ETF?

Wie groß ist ein Blockchain ETF?

Sind Blockchain ETF sichere Investments?

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.