Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ Krypto Broker Vergleich 2022: Beste Bitcoin Börsen im Test / Coinhouse Erfahrungen & Test 2022: Unsere Coinhouse Bewertung

Coinhouse Erfahrungen & Test 2022: Unsere Coinhouse Bewertung

martin-schwarz

Martin Schwarz

Profi Investor

Coinhouse Erfahrungen & Test Coinhouse ist eine in Frankreich betriebene Börse für Kryptowährungen, die im Jahr 2014 in Paris gegründet wurde. Sie zielt hauptsächlich darauf ab, Kryptowährungen für Investoren und interessierte Einzelpersonen zugänglich zu machen. Die angebotenen Dienste sollen neuen Nutzern den Ärger ersparen, den sie sonst oft haben, wenn sie Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder lagern wollen.

Coinhouse erfüllt die Vorschriften für KYC (Know Your Customer) und AML (Anti-Money Laundering). Es ist die erste französische Plattform, die bei der AMF registriert ist und somit den Schutz und die Sicherheit der Gelder der Kunden von Coinhouse garantiert. Coinhouse ist stolz darauf, sofortige Transaktionen und eine sichere Aufbewahrung der Kryptovermögenswerte der Nutzer zu bieten.

Vor- und Nachteile von Coinhouse

Coinhouse hat einige klare Vorteile und auch ein paar Nachteile. Im Folgenden sehen wir uns diese genauer an.

  • Sicheres Konto: Coinhouse bietet 100%ige Kontosicherheit. Es ermöglicht den Nutzern, ihre Kryptowährungen sicher aufzubewahren, ohne sich Gedanken über Onlinebetrug und Scams machen zu müssen.
  • Benutzerfreundliche Plattform: Coinhouse bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche. Sie ist leicht zu erreichen und zu navigieren. Die Flüssigkeit des Systems macht den Handel mit Kryptowährungen für die Nutzer bequem.
  • Regulierte Börse: Coinhouse ist gut reguliert und entspricht den französischen und europäischen Vorschriften. Der Service wird auch von einer Versicherungsgesellschaft unterstützt. Dies macht Coinhouse zu einem guten Anbieter in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz.
  • Gute Kundenbetreuung Coinhouse hat einen in Frankreich ansässigen Kundendienst, der dem Nutzer zur Verfügung steht. Dieser ist per Telefon und E-Mail, über die Website oder durch einen Besuch im Coinhouse-Büro leicht zugänglich.
  • Hohe Gebühren: Coinhouse erhebt im Vergleich zu mehreren anderen Börsen hohe Gebühren. Das ist für viele Nutzer ein Nachteil. Der Anbieter erhebt etwa 4,90 % als Taker-Gebühren und 3,90 % als Brokergebühren. Wer einen günstigeren Anbieter sucht, ist beispielsweise mit eToro gut beraten.
  • Abonnement obligatorisch: Coinhouse hat ein Abonnement zur Pflicht gemacht, wenn man Zugang zu weiteren Kryptowährungen haben möchte. Für den Zugang zu diesen Funktionen ist ein Platin- oder Premiumkonto erforderlich.
  • SEPA-Bankkonto Um auf Coinhouse zu handeln, muss man ein SEPA-Konto haben. Ohne ein solches kann man nicht an der Coinhouse-Börse handeln. Dies ist einer der Nachteile von Coinhouse für Benutzer, die am Handel auf der Plattform interessiert sind.

Was ist die Coinhouse Exchange?

Coinhouse Exchange

Coinhouse Exchange ist eine Kryptohandelsplattform. Sie hilft Nutzern beim Kauf, Verkauf, Tausch und der Lagerung von Kryptowährungen. Außerdem hilft sie den Nutzern bei der Navigation auf den volatilen Kryptomärkten. Coinhouse unterstützt schnelle Kryptokäufe mit Hilfe von Kredit- oder Debitkarten. 

Mit einem kostenlosen Konto haben die Nutzer Zugang zu Bitcoin, Litecoin und Ethereum. Ein Premiumkonto (mit einem Abonnement) dagegen ermöglicht ihnen den Zugang zu mehr als 300 Kryptowährungen. Coinhouse bietet integrierte Ledger-Vault-Sicherheit. Es ermöglicht den Nutzern auch, persönliche Unterstützung und Schulungen zu erhalten. Für nur 39 Euro erhält man Zugang zu Anlagestrategien und reduzierten Provisionen. Premiumkunden kommen auch in den Genuss einer kostenlosen Steuerberatung. Da Kryptosteuern eine komplizierte Angelegenheit sind, macht diese Funktion Coinhouse es zu einer guten Option für Anleger.

Ist Coinhouse seriös? Die Geschichte des Brokers

Coinhouse seriös

Ja, Coinhouse ist seriös. Es handelt sich um eine regulierte französische Kryptowährungsbörse für europäische Kunden. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Paris, Frankreich. Wie alle Börsen ist Coinhouse eine vielseitige Plattform für Kryptowährungen. Sie bietet Nutzern Handelsdienstleistungen, persönliche Beratung, Kryptolagerung und dezentrale Produkte an.

Für die Dienstleistungen von Coinhouse gibt es drei verschiedene Preiskategorien. Diese sind kostenlos, Premium und Platin. Während das kostenlose Konto wie erwähnt einen einfachen Zugang zu Bitcoin, Litecoin und Ethereum bietet, umfasst ein Premiumkonto eine viel größere Auswahl an Währungen sowie die Bereitstellung einer detaillierten und engagierten Marktanalyse mit personalisierten Dienstleistungen und Unterstützung. Coinhouse ist eine hervorragende Wahl für alle, die in die Welt des Kryptohandels einsteigen wollen, aber nicht die Ausdauer haben, alle technischen Details zu studieren.

Unsere Coinhouse Erfahrungen: Die Kryptobörse Coinhouse im Test:

Angebot von Coinhouse

Coinhouse Projekte

Coinhouse bietet eine benutzerfreundliche Plattform, die das Kaufen, Verkaufen und Lagern von Kryptowährungen sehr bequem und praktikabel macht. Werfen wir einen Blick auf die Angebote:

Coinhouse Brokerservice

coinhouse registrierung Der Anmeldeprozess für den Brokerservice ist recht einfach und unkompliziert. Das System führt den Benutzer schnell durch die nötigen Schritte. Die Identitätsüberprüfung erfolgt sofort in Übereinstimmung mit den AML- und KYC-Bankvorschriften. Nachdem Sie sich auf der Plattform registriert haben, können Sie einfach auf der Plattform navigieren. Über das Dashboard haben Sie sofortigen Zugriff auf Kauf- und Verkaufsoptionen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Transaktionshistorie einzusehen.

Der Kauf von Kryptowährungen auf Coinhouse ist also generell sehr einfach und erfordert nur wenige Schritte. Nachdem Sie auf die Schaltfläche ‚Kaufen‘ geklickt haben, müssen Sie die gewünschte Zahlungsmethode auswählen. Sie können entweder per Kreditkarte oder per Banküberweisung bezahlen. Nach diesem Schritt geben Sie den Betrag ein, den Sie kaufen möchten. Sie können dann Kryptowährungen entweder an Ihre Coinhouse-Wallet oder an eine externe Wallet senden. Als letzten Schritt müssen Sie die Transaktion bestätigen. Der Handel wird abgewickelt und die Gelder werden an die von Ihnen gewählte Wallet geliefert. So einfach geht das!

Was hat uns an dem Brokerservice gefallen

Die folgenden Punkte haben uns am Coinhouse-Brokerservice am meisten gefallen: 

  • moderne, schnelle und reaktive Benutzeroberfläche
  • keine Komplikationen
  • Premiumservice mit zusätzlichen Vorteilen
  • Benutzer können wiederkehrende und automatische Kryptowährungskäufe planen
  • die Planung von Einkäufen hilft beim Dollar-Cost-Averaging

Personalisierte Portfolios

Coinhouse Portfoliotypen

Coinhouse bietet vier Portfoliotypen an. Diese Portfolios sind ein Mittel, um den Kunden die Auswahl der Anlagen zu erleichtern. Die Arten von Portfolios sind:

  • Defensives Portfolio schützt die Fonds vor Marktabschwüngen
  • Grundlegendes Portfolio gilt nur für Ether und Bitcoin
  • Ausgewogenes Portfolio enthält eine breite Palette an Kryptowährungen
  • Offensives Portfolio umfasst jene Kryptowährungen, die eine höhere Chance auf Belohnungen haben

Verwahrung auf institutioneller Ebene

Coinhouse bietet auch die Verwahrung auf institutioneller Ebene an. Dies ist eine speziell für Institutionen entwickelte Verwahrungslösung. Sie nutzt die kalte Lagerung vollständig aus. Dieser Service richtet sich vor allem an Unternehmensanleger, digitale Emittenten, Anbieter von tokenisierten Wertpapieren sowie an Fonds.

Funktionen und Tradingtools bei Coinhouse:

coinhouse leistungen Auf der Coinhouse-Exchange-Plattform steht eine breite Palette von Handelswerkzeugen und Funktionen zur Verfügung. Es gibt leicht zugängliche technische Analysen und Charts, anhand derer Sie die Performance der Kryptowährungen, in die Sie investieren wollen oder investiert haben, im Vergleich zu anderen Währungen bestimmen können.

Ein weiteres Hauptmerkmal von Coinhouse ist, dass es sofortige Transaktionen durchführt. Dies ist eine sehr wichtige Funktion, da sie den Kunden Zeit und eine Menge Ärger erspart. 

Außerdem ist es sehr leicht, auf der Website zu navigieren, da sie eine einfache Schnittstelle hat. Das Coinhouse-Dashboard enthält die Währungsdaten, die Daten der Zahlungsmittel sowie die Schaltflächen zum Kaufen und Verkaufen.

Zurzeit wird Coinhouse nicht für US-Bürger angeboten. Nur die Mitglieder der SEPA-Zone dürfen auf der Plattform handeln. Derzeit gibt es insgesamt 34 Länder in der SEPA-Zone, darunter auch das Vereinigte Königreich.

Anmeldung bei Coinhouse: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Registrieren auf der Coinhouse-Plattform ist ganz einfach zu bewerkstelligen. Das ist einer der Gründe, warum Coinhouse bei neuen Krytpohändlern und Investoren so beliebt ist. Im Folgenden werden wir die nötigen Schritte zu Ihrem Verständnis aufschlüsseln:

Schritt 1: Anmeldung

Coinhouse anmeldung Der erste Schritt ist die Anmeldung. Um sich auf der Coinhouse-Plattform zu registrieren, müssen Sie auf die Website von Coinhouse gehen und auf die Schaltfläche ‚Anmelden‘ oder ‚Kostenloses Konto erstellen‘ klicken. Anschließend müssen Sie Ihre persönlichen Daten angeben und Ihre Identität nachweisen. Dazu gehört das Hochladen einer eingescannten Ausweiskopie und die Angabe Ihrer persönlichen Adresse. Sie werden auch aufgefordert, ein Selfie von sich mit Ihren Ausweisdokumenten hochzuladen.

Nach Einreichung der Identitätsdokumente müssen Sie 24 Stunden warten, bis die Überprüfung abgeschlossen ist. Nach der ersten Überprüfung können Sie Transaktionen im Wert von 200 bis 5000 EUR tätigen, je nach Qualität und Art der von Ihnen vorgelegten Ausweisdokumente.

Schritt 2: Einzahlung

Nach der Registrierung können Sie auf der Coinhouse-Plattform sowohl per Kreditkarte als auch per Banküberweisung Geld einzahlen.

Schritt 3: Kryptohandel mit Coinhouse

coinhose handel Nachdem die Einzahlung erfolgt ist, können Sie ganz einfach mit dem Handel bei Coinhouse beginnen und Ihre Kryptohandelsreise starten.

Die Coinhouse-App

Coinhouse-App

Coinhouse app

Die Coinhouse-App wurde 2017 veröffentlicht und ist für den Handel verfügbar. Sie hilft Ihnen, den Überblick über Ihre Kryptoinvestitionen zu behalten. Mit den detaillierten Preis- und Marktinformationen ist sie für den Kunden sehr einfach und bequem zu bedienen.

Der Overlay-Modus ermöglicht es Ihnen, ein sichtbares Fenster auf Ihrem Desktop zu haben, in dem Sie die neuesten Marktinformationen nach Belieben einsehen können. Zudem beherbergt sie mehrere Währungen an einem Ort. Coinhouse unterstützt alle Coins und Paare, die bei Kraken verfügbar sind.

Die App hat eine Größe von ca. 22,66 MB. Sie können sie mit einer stabilen Internetverbindung nutzen und sich bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden und die App anschließend auf bis zu zehn Windows-10-Geräten installieren. Sie unterstützt die englische Sprache (Vereinigte Staaten).

Coinhouse Zahlungsmethoden

Coinhouse ermöglicht sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen per Kreditkarte. Dies ist für neue Kryptoinvestoren vorteilhaft, da sie nicht durch Optionen in Bezug auf Zahlungen beschränkt sind.

  • SEPA-Überweisung
  • Normale Banküberweisung
  • Debitkarte (Visa oder MasterCard)
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • iDeal
  • SOFORT

Sicherheit bei Coinhouse

coinhouse sicherheit Coinhouse misst dem Schutz der Privatsphäre seiner Kunden große Bedeutung bei. Das bedeutet, dass die Plattform Vorschriften entwickelt und in Kraft gesetzt hat, die zur Sicherheit der Kunden beitragen. Letztere müssen beispielsweise Dokumente einreichen, um Ihre Identität zu verifizieren und somit ein Konto auf der Coinhouse-Plattform zu eröffnen. Dazu gehört das Hochladen eines Lichtbildausweises, eines Selfies, auf dem Sie Ihren Lichtbildausweis in der Hand halten, sowie Ihres Adressnachweises. 

Coinhouse sorgt auch für die Sicherheit der Kundengelder, die sicher verwahrt werden. Zudem erleichtert der Anbieter den Abhebungsprozess, indem sie ein kleines Guthaben in der Hot Wallet hält. Die Sicherheit des Systems wird von Coinhouse durch regelmäßige Software-Updates und tägliche Sicherungskopien gewährleistet. Coinhouse hat einen DDoS-Schutz eingerichtet. Um den Schutz und die Sicherheit der Kunden zu erhöhen, hat Coinhouse auch einen 2-Faktor-Authentifizierungsprozess aktiviert, um unberechtigte Abhebungen zu verhindern. Coinhouse sendet Ihnen außerdem jedes Mal eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn Sie sich auf der Website einloggen. Dies ist für die Aufrechterhaltung und Gewährleistung der Sicherheit von entscheidender Bedeutung.

Coinhouse Regulierung

Coinhouse Regulierung
Coinhouse erfüllt wie erwähnt die Vorschriften für KYC (Know Your Customer) und AML (Anti-Money Laundering) in hervorragender Weise. Sie ist die erste französische Plattform, die bei der AMF registriert ist und somit den Schutz der Privatsphäre ihrer Kunden garantiert.

Einlagensicherung

Einlagensicherung
Sie können Einzahlungen auf Coinhouse vornehmen, sobald Sie ein Konto auf der Plattform erstellt haben. Die Einlage ist im Sinne der Sicherheit und des Datenschutzes, den Coinhouse seinen Kunden bietet, versichert.

Coinhouse Kundendienst & Support

Coinhouse Kundendienst & Support Der Kundenservice von Coinhouse ist reaktionsschnell und hilfreich. Coinhouse verfolgt das Ziel, Menschen dabei zu helfen, ihr Ziel einer sicheren Geldanlage zu erreichen.

Als Teil dieses Mottos haben sie dafür gesorgt, dass sie einen aktiven Kundendienst haben, der den Kunden und interessierten Investoren zur Seite steht.

Der Coinhouse-Kundenservice ist über eine aktive Telefonnummer auf der Website zu erreichen. Sie können auch das Coinhouse-Büro besuchen, wenn Sie sich persönlich informieren möchten. Darüber hinaus können Sie den Kundendienst auch per E-Mail erreichen. In diesem Fall werden Sie innerhalb von 48 Stunden eine Antwort auf Ihre Anfrage erhalten.

Coinhouse Gebühren und Kosten

Coinhouse Gebühren und Kosten

Um die Gebühren und Kosten von Coinhouse zu verstehen, haben wir sie zu Ihrem besseren Verständnis aufgeschlüsselt.

Jedoch ist anzumerken, dass es sich bei diesem Anbieter im Allgemeinen um keine billige Option handelt. Sehen wir uns die Gebühren und Kosten genauer an:

Transaktion Gebühren kostenloses Konto
Kryptowährungskäufe Kreditkarte 3,49 %
Kryptowährungskäufe SEPA-Transfer 3,49 %
Krypto-zu-Krypto-Transaktionen 1,99 %
Live-Markt-Handel keine Gebühren
Blockchain keine Gebühren
Konto Kosten
Klassisches Konto kostenlos
Premiumkonto für drei Jahre ab 27 Euro pro Monat
Platinkonto maßgeschneiderte Preisstruktur

Wie in der Tabelle zu sehen ist, sind die Gebühren bei einem kostenlosen Konto recht hoch. Nutzer eines Premium- oder Platinkontos erhalten zwar für Kryptowährungskäufe mittels SEPA-Transfer meist eine Gebührenermäßigung, aber müssen dafür recht hohe Mitgliedbeiträge bezahlen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Broker mit einem kostenlosen Konto und niedrigeren Gebühren sind, empfehlen wir Ihnen eToro.

Coinhouse Erfahrungen und Nutzermeinungen in Deutschland

Coinhouse Erfahrungen und Nutzermeinungen Coinhouse gilt als eine gute Plattform für die Nutzung durch deutsche Kunden. Onlinebewertungen und Kommentaren in den sozialen Medien zufolge scheinen sie mit dem Handel auf der Plattform zufrieden zu sein. Die Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre sind für die Nutzer sehr attraktiv. Sie schätzen es, dass ihre Kryptowährungen sicher untergebracht sind, ohne dass die Gefahr von Hackerangriffen und nicht autorisierten Transaktionen besteht.

Außerdem wird die einfache und leicht zu bedienende Benutzeroberfläche von vielen geschätzt. Der Zugang und die Anmeldung sind bequem. Die Website ist leicht zu navigieren und hat einen einfachen Aufbau. Dies macht den Prozess der Transaktionen für die Kunden sehr flüssig und automatisch. Sie ersparen sich das lästige Suchen, da es einfach ist, zu wissen, wie man bei Kryptoinvestitionen oder beim Kryptohandel vorgehen soll. Dies gilt insbesondere für Anfänger, die neu in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und die Gewinnchancen nutzen möchten, die dieser Handel bietet. Coinhouse macht es möglich, dass sie verstehen, wie man leicht handeln und gute Gewinne erzielen kann.

Auch die Coinhouse-App ist wirklich gut. Sie hilft Ihnen, den Überblick über Ihre Kryptoinvestitionen zu behalten. Mit ihren detaillierten Preis- und Marktinformationen ist sie für die Kunden sehr einfach und bequem zu bedienen. Sie beherbergt mehrere Währungen an einem Ort und hat eine ungefähre Größe von 22,66 MB.

Ein Aspekt, den die Nutzer in Deutschland jedoch als Nachteil von Coinhouse empfinden, ist die hohe Gebühr, die im Vergleich zu anderen Brokern erhoben wird. Der Anbieter erhebt etwa 4,90 % als Taker-Gebühren und 3,90 % als Brokergebühren.

Ist Coinhouse Betrug?

Ist Coinhouse Betrug?

Nein, Coinhouse ist kein Betrug. Es ist seit 2014 in Betrieb. Es wird von Ledger, einer Bitcoin-Sicherheitsfirma, betrieben.

Coinhouse vs. eToro – Welcher Broker ist besser?

Auch wenn es sich bei Coinhouse um einen seriösen Broker handelt, lautet unsere Empfehlung eindeutig eToro. Denn eToro bietet neben einer großen Auswahl an Finanzdienstleistungen auch äußerst wettbewerbsfähige Gebühren. Aktien und ETFs können bei eToro sogar völlig ohne Gebühren gehandelt werden. Für den Handel mit Kryptowährungen verlangt der Anbieter Gebühren ab 0,75 %, was deutlich unter den Gebühren von Coinhouse liegt. Auch die Auswahl an Kryptowährungen ist bei eToro deutlich größer als bei Coinhouse.

Zudem handelt es sich bei eToro um einen seriösen Broker, der nicht ohne Grund 10 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt hat. Neben den zahlreichen Diversifizierungsmöglichkeiten und den niedrigen Gebühren kann eToro auch mit seiner Social-Trading-Funktion sowie mit seinem Demokonto punkten.

Coinhouse Test Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung:

Coinhouse Test Wir haben für Sie einen Coinhouse Test durchgeführt und sind zu folgenden Schluss gekommen: Für Nutzer aus dem SEPA-Raum ist Coinhouse eine praktikable Kryptohandelsplattform. Sie macht den Handel einfach und angenehm für die Benutzer und diese können ohne jegliche Probleme Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Die Plattform ist gut durchdacht und für neue Nutzer überhaupt nicht kompliziert zu bedienen. Kunden haben zudem die Möglichkeit, Geld direkt in eine externe Wallet zu transferieren.

In Bezug auf Sicherheit und Datenschutz schneidet die Plattform hervorragend ab. Die Sicherheit des Systems wird von Coinhouse durch regelmäßige Software-Updates und tägliche Sicherungskopien gewährleistet. Coinhouse hat einen DDoS-Schutz eingerichtet. Um den Schutz und die Sicherheit der Kunden zu erhöhen, hat Coinhouse auch einen 2-Faktor-Authentifizierungsprozess aktiviert, um unberechtigte Abhebungen zu verhindern.

Auch die Kundenbetreuung bei Coinhouse ist gut, da die Support-Mitarbeiter sehr reaktionsschnell sind und den Kunden bei jeder Frage helfen, die diese während des Investitionsprozesses haben könnten. Die Nutzer können den Kundendienst per Telefon, E-Mail, über die Website sowie durch einen physischen Besuch der Coinhouse-Büros kontaktieren.

Als klarer Nachteil der Plattform ist jedoch anzumerken, dass die Gebührenstruktur jedoch nicht billig ist und den Nutzern nur wenige Kryptowährungen angeboten werden. Das macht sie zu einer eher restriktiven Plattform. Für Nutzer, die nach einer größeren Auswahl an Kryptowährungen und niedrigeren Gebühren suchen, lautet unsere Empfehlun

Coinhouse Erfahrungen: FAQs

Ist Coinhouse vertrauenswürdig?

Ist Coinhouse in Deutschland erlaubt?

Was kann man bei Coinhouse kaufen?

Welches Netzwerk benutzt Coinhouse?

Wie hoch sind die Gebühren bei Coinhouse?

Was ist besser: Coinhouse oder Binance?

+ posts

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Außerdem interessiere ich mich für das Thema Aktien und ETFs. Meine Publikationen sind auch auf https://coincierge.de/author/martin-schwarz/ zu lesen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar