Mit diesem neuen ETF kann man in europäische Immobilien investieren

Ein neuer ETF von BNP Paribas Easy erweitert das Produktangebot auf Xetra und Börse Frankfurt.

Mit dem BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Immobilienunternehmen und börsennotierten Real Estate Investment Trusts (REITs) mit Sitz in Europa zu partizipieren. Die Gewichtung innerhalb des Index erfolgt nach Marktkapitalisierung.

Der empfohlene Mindestanlagehorizont beträgt fünf Jahre, das Fondsvermögen beträgt 637,8 Mio. EUR.

Der neue Immobilien-ETF fokussiert sich zu 28,90% auf Wohnimmobilien, zu 25,55% auf Immobilien für den Einzelhandel und zu 7,01% auf Bürogebäude.

Mit 32,13% sind deutsche Aktienunternehmen (u.a. Unibail-Rodamco, Vonovia) am stärksten vertreten, gefolgt von französischen Unternehmen (u.a. Klépierre, Gecina) und spanischen Immobilienunternehmen (u.a. MERLIN Properties SOCIMI SA.).


Der neue ETF im Überblick:

Name: BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped ETF
ISIN: LU0950381748
WKN: A1W15E
Laufende Kosten: 0,40 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Referenzindex: FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped Net Total Return Index

 

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

TOP 3 Depot-Anbieter

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here