Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ News /
5 neue Kryptowährungen, die Krypto-Wale 2022 in ihr Portfolio aufnehmen könnten – neue Coins mit 100x Potenzial
5 neue Kryptowährungen, die Krypto-Wale 2022 in ihr Portfolio aufnehmen könnten – neue Coins mit 100x Potenzial

Miriam Weitz

Profi Investor

Seitdem 2009 der Bitcoin als die erste Kryptowährung überhaupt die Bühne betrat, hat sich einiges getan. Mittlerweile gibt es, wenn man der Statistik glaubt, rund 10.900 Coins, die sich aufgemacht haben die Finanzwelt zu erobern – und es kommen immer wieder neue dazu. Anleger haben also die Qual der Wahl, in welchen aussichtsreichen Coin sie investieren möchten. Wir haben uns fünf neue Kryptowährungen angeschaut, bei denen gute Chancen bestehen, dass sogenannte „Kryptowale“ investieren könnten.

Was sind Kryptowale eigentlich?

Ähnlich wie an der Börse gibt es auch in der Kryptoszene spezielle Begriffe und Bezeichnungen. Bullen- und Bärenmarkt dürfte den meisten ja noch bekannt sein. Aber wann spricht man eigentlich von Walen? Kryptowale sind Einzelinvestoren oder Investorengruppen, die so viele Coins in ihren Wallets halten, dass sie den Markt nachhaltig beeinflussen können. Am bekanntesten sind die Bitcoinwale, also Adressen, beziehungsweise Wallets, die jeweils mindestens 1.000 Bitcoin halten. Die beiden größten Wale halten Bitcoin im Wert von rund einer Milliarde US-Dollar. Insgesamt gibt es rund 100 Bitcoin Wale. Das Auftauchen oder Verschwinden eines Wals kann die Kryptokurse natürlich massiv beeinflussen.

In welche neuen Währungen könnten Wale investieren?

Tamadoge (TAMA) – das Metaverse mit dem Hund

Tamadoge ist ein Meme Coin, der sich aufgemacht hat, die Kryptowelt zu erobern. Momentan läuft der Pre-Sale des Tokens und es sieht ganz danach aus, dass dieser vorab beendet werden könnte, weil alle Coins schon vor Ablauf der Frist verkauft sind – ähnlich wie bei Battle Infinity. Was den TAMA von den meisten anderen Meme-Coins wie Dogecoin oder Shiba-Inu unterscheidet ist, dass der Coin einen wirklichen Use-Case hat.

Warum sich eine Investition in den Tamadoge lohnt

Der Tamadoge bringt mit seinem Metaverse zwei äußerst beliebte Komponenten zusammen: Das Metaverse und Play2Earn. Dabei setzen die Macher vor allem auf Spaß und Rewards. Transaktionsgebühren wird es im Tamaverse keine geben, weil das gegen die Prinzipien der Entwickler spricht.

Tamadoge-1

Dazu lehnt das Spielprinzip an eines der bekanntesten Spielzeuge der 90er Jahre an: dem Tamagotchi. Das Projekt finanziert sich aus den Einnahmen den Tamadoge Shops, wo die Besitzer der Tamadoge-Pets Zubehör, Futter oder Kosmetikartikel für ihr virtuelles Haustier kaufen können. Die eingenommenen Coins werden auf drei verschiedene Pools aufgeteilt. Ebenso werden 5% der eingenommenen Token regelmäßig verbrannt, um einer Hyperinflation (wir erinnern uns alle schmerzlich an Terra/Luna) vorzubeugen.

DeFi Coin (DEFC) – der Coin aus den dezentralen Finanzen

Ein bisschen älter als der Tamadoge ist der DeFi Coin DEFC, der native Token der Börse DeFi Swap. Der Coin kam im Mai 2021 auf den Markt. Danach wurde es allerdings erst einmal ruhig um den DEFC. Im Hintergrund lief allerdings die Entwicklung des nächsten großen Meilensteins – die DEX Börse DeFi Swap. Allerdings verzögerte sich deren offizieller Launch. Der Grund waren technische Schwierigkeiten, was von den Machern aber komplett transparent kommuniziert wurde. Im Mai 2022 legte der DEFC im Gegensatz zu den meisten anderen Kryptowährungen einen Kurssprung von rund 300% hin. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Börse DeFi Swap gelauncht.

Der DEFC richtet sich an Langzeitinvestoren

Der DeFi Coin DEFC wurde explizit für Anleger entwickelt, die auf der Suche nach einer langfristigen Investition sind. Durch eine relativ hohe Transaktionsgebühr von 10% sollen die Daytrader ferngehalten werden. Die Hälfte dieser Gebühr geht übrigens in Form von DeFi Coin (die Höhe richtet sich nach der Summe der gehaltenen Coins) an die Holder zurück. Des Weiteren gibt es relativ hohe Staking Rewards von bis zu 75%. Weitere Upgrades wie Yield Farming der Börse stehen an.

 

Lucky Block (LBLOCK) – Der Coin und die NFT Games

Lucky Block bringt zwei große Innovationen zusammen: Gewinnspiele und die Blockchain. Das sehen wohl auch die Anleger so, denn schon Anfang des Jahres konnte sich der Coin mit dem Titel „Hot Coin 2022“ schmücken. Übrigens war auch hier der Pre-Sale schon ein voller Erfolg. Wer also auf der Suche nach einer Plattform mit interessanten NFT Competitions ist, der sollte unbedingt bei Lucky Block vorbeischauen. Es ist wirklich für jeden Geldbeutel etwas dabei.

LBLOCK in zwei Versionen

Mittlerweile gibt es vom LBLOCK zwei Versionen. Damit wollen die Macher alle Anleger ansprechen, sowohl diejenigen, die an den Gewinnspielen teilnehmen möchten als auch die Trader.  Der native Token der Plattform ist LBLOCK V1. Da dieser aber nicht auf CEX gehandelt werden konnte, weil er zum Teil nicht mit dem komplizierten Abrechnungssystem des Coins kompatibel ist, wurde der LBLOCK V2 geschaffen. Dieser ist ein ERC-20 Token und richtet sich rein an die Trader.

Cardano (ADA) – die wissenschaftliche Blockchain

Der nächste Coin, den Kryptowale auf dem Schirm haben könnten, ist ADA, der Token der Blockchain Cardano, die schon seit längerem als zukünftiger Ethereum Killer gilt. Gelauncht wurde Cardano schon 2017 und seitdem hat sich der ADA zu einer der beliebtesten Kryptowährungen entwickelt. Die Blockchain wurde übrigens von niemand geringerem als Charles Hoskinson entwickelt, einem der Mitgründer von Ethereum. Er weiß also genau, wo die Schwachstellen sitzen. Bei Cardano wird jedoch ein streng wissenschaftlicher Ansatz verfolgt. Aus diesem Grund arbeitet das Team mit Wissenschaftlern aus den verschiedensten Bereichen zusammen. Das erste große Upgrade „Vasil“ soll in den nächsten Wochen erfolgen.

Snoop Dogg ist auch Cardano-Fan

Der Rapper Snoop Dogg hat schon seit längerem Kryptos, das Metaverse und NFT für sich entdeckt. Nun plant er eine eigene NFT-Kollektion auf der Cardano Blockchain.

 

Polkadot (DOT) – das Internet der Blockchains

Ebenfalls im Jahr 2017 wurde das Blockchain-Projekt Polkadot gelauncht. Das Ziel der Macher ist ein Internet der Blockchains. Es sollen also verschiedene Blockchains untereinander vernetzt werden und diese sollen auch miteinander kommunizieren können. Das soll durch sogenannte Parachains ermöglicht werden. Der native Token von Polkadot ist DOT.

Dezentral und Kusamaverse

2022 war bis jetzt allerdings auch für den DOT ein schweres Jahr. Davon lassen sich die Entwickler aber keinesfalls ausbremsen. Sie treiben die Entwicklung ihrer Vision voran. Zum einen soll das Governance Model transformiert werden, um eine weitere Dezentralisierung voranzutreiben. Zum anderen ist mit Kusamaverse ein eigenes Metaverse entstanden. Zudem kann durch den Proof-of-Stake Mechanismus, der genutzt wird, DOT auch gestaked werden.

  • Alle

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

28/09/22

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
9.6
Zum Angebot
0

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

28/09/22

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6
Zum Angebot
0

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Miriam Weitz

Profi Investor

Miriam Weitz

Profi Investor

Schreiben war schon immer meine große Liebe. Vor fast einem Jahrzehnt war ich in der glücklichen Lage, mein Hobby zum Beruf zu machen. Das Thema Krypto, Aktien und alles, was sich um Finanzmärkte dreht, kam vor einigen Jahren eher zufällig in mein Leben. Seitdem interessiere ich mich brennend für diese Themen. Insbesondere NFT und Aktienfonds haben es mir angetan.
Alle Beiträge von Miriam
Themen

Weiterlesen

7-neue-Altcoins,-in-die-man-für-eine-100-fache-Krypto-Pumpexplosion-investieren-sollte

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar