Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Amazon Aktie Prognose 2023 – Eine günstige Gelegenheit?
Amazon Aktie Prognose 2023 – Eine günstige Gelegenheit?

Patryk Don

Profi Investor

In den letzten Jahren hat Amazon seinen Platz als eines der größten und erfolgreichsten Unternehmen der Welt fest etabliert. Mit seiner starken Präsenz in den Bereichen Online-Handel, Cloud-Computing und Unterhaltung hat das Unternehmen beeindruckende Gewinne erzielt und seine Aktie hat sich als lukrative Anlage erwiesen.
Doch was erwartet uns in Zukunft? Kann die Amazon-Aktie auch im Jahr 2023 eine gute Wahl sein? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die jüngsten Entwicklungen bei Amazon und untersuchen, ob die Aktie eine günstige Gelegenheit für Investoren darstellt.

Amazon verändert seine Strategie

Das vergangene Jahr war eines der schlechtesten Jahre in der Geschichte von Amazon (AMZN), da die Aktie die Hälfte ihres Wertes verlor. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, das langsamste Umsatzwachstum aller Zeiten zu erzielen. Man entließ 18.000 Mitarbeiter und ergriff weitere Maßnahmen zur Kostensenkung, wie die Schließung von Dutzenden von Lagerhäusern und die Schließung unrentabler Start-up-Unternehmen wie Amazon Care.

2022 war auch ein Übergangsjahr für Amazon, und 2023 zeichnet sich ab, dass es nochmals ähnlich kommen wird. Das Unternehmen, das jetzt von CEO Andy Jassy geleitet wird, scheint die Grenzen seines Wachstums zu erkennen.

Jahrelang hat Amazon Geld in eine Vielzahl von Projekten gesteckt, um Marktanteile zu gewinnen und sich später um Gewinne zu kümmern. Diese Strategie hat sich in einigen Fällen sehr bezahlt gemacht.

Amazon Web Services, die Cloud-Infrastruktureinheit des Unternehmens, hat sich zu einer Profitmaschine entwickelt, während andere Geschäftsbereiche, wie Werbung und der Marktplatz für Drittanbieter, ebenfalls als hochprofitabel gelten. Amazon weist diese nicht einzeln aus.

Außerhalb von AWS hat das Unternehmen in den ersten drei Quartalen des Jahres 2022 mehr als 8 Milliarden Dollar verloren. Dies zeigt, wie die Überexpansion während der Pandemie und eine Reihe von Verlustgeschäften wie Alexa, die Berichten zufolge im Jahr 2022 10 Mrd. USD verloren haben, die Gewinne des Unternehmens in den Sand gesetzt haben.

Da das Unternehmen inzwischen mehr als 500 Milliarden US-Dollar pro Jahr erwirtschaftet, ist es für Amazon sehr viel schwieriger geworden, mit seiner historischen Rate von 20 % oder mehr zu wachsen, und das Unternehmen muss sich auf die Rentabilität und nicht auf das Umsatzwachstum konzentrieren. Das Unternehmen hat eine Reihe von Hebeln zu ziehen, um die Rentabilität zu verbessern, und die Ergebnisse der Entlassungen und anderer Kostensenkungsmaßnahmen sollten im Laufe dieses Jahres erste Früchte tragen.

Das Marktumfeld entscheidet darüber, ob sich ein Einstieg in Amazon lohnen wird

Ob Amazon in diesem Jahr den Markt schlagen kann, hängt nicht nur von seiner Leistung ab, sondern auch von der Gesamtwirtschaft und vom Aktienmarkt.

Auf der E-Commerce-Seite verkauft das Unternehmen vor allem Verbrauchsgüter sowohl über den Erstanbieter- als auch über den Drittanbieter-Kanal, und AWS ist auch von den Ausgaben der Unternehmen abhängig. CFO Brian Olsavsky wies in der jüngsten Gewinnmitteilung auf den Gegenwind hin und sagte: „Angesichts der anhaltenden makroökonomischen Unsicherheiten haben wir einen Anstieg der AWS-Kunden erlebt, die sich auf die Kostenkontrolle konzentrieren.“

Amazon prognostizierte für das vierte Quartal ein Umsatzwachstum von nur 2 % bis 8 %, eine ungewöhnlich langsame Wachstumsrate, die zeigt, dass das Unternehmen diesen Gegenwind auch im Verbrauchergeschäft zu spüren bekommt. Der Ausverkauf der Aktie im letzten Jahr war nicht nur auf die schlechte Leistung des Unternehmens zurückzuführen, sondern auch auf die steigenden Zinsen und die Reaktion des Marktes auf eine erwartete Rezession.

Wenn die Wirtschaft eine „weiche Landung“ erlebt – was bedeutet, dass die Federal Reserve die Zinsen anheben kann, ohne die Wirtschaft in eine tiefe Rezession zu stürzen -, scheint Amazon ein guter Kandidat für eine Outperformance zu sein. Sollte sich die Wirtschaft jedoch über weite Strecken des Jahres noch weiter abschwächen, ist es möglich, dass die Amazon-Aktie noch weiter abrutscht, da sich ihre Leistung wahrscheinlich verschlechtern wird. Andererseits ist es möglich, dass die US-Notenbank ihre aggressive Strategie in diesem Szenario anpasst und sich die Dinge für Amazon nicht so schlecht entwickeln.

Ungewisse Aussichten mit einer optimistischen Tendenz

Unabhängig von den oben dargelegten potenziellen Ergebnissen ist eine Sache sicher: Nachdem die Amazon-Aktie im letzten Jahr um 50 % gefallen ist, ist sie so billig wie seit mehreren Jahren nicht mehr, gemessen an Kennzahlen wie dem Kurs-Umsatz-Verhältnis (K/U). Die Aktie wird jetzt zu einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von nur etwa 2 gehandelt. Die oben erwähnten Kostensenkungsmaßnahmen dürften auch die Gewinnspannen von Amazon ankurbeln, und das Unternehmen dürfte selbst in einer schwierigen Wirtschaftslage weiter wachsen.

Dies könnte dem Unternehmen helfen, eine Hebelwirkung zu erzielen, solange es die Kosten kontrolliert. Der berühmte Value-Investor Bill Miller, dessen Portfolio den S&P 500 seit 14 Jahren in Folge schlägt, prognostizierte kürzlich, dass Amazons freier Cashflow in nur drei Jahren 60 Milliarden Dollar erreichen wird, da AWS weiterhin ein starkes Wachstum verzeichnet. Es wird auch erwartet, dass das Unternehmen seine Investitionen in neue Infrastrukturen wie Lagerhäuser und Rechenzentren zurückfahren wird.

Unter diesem Gesichtspunkt scheint Amazon langfristig eine gute Wahl zu sein, egal was in diesem Jahr passiert. Es ist schwierig, die Entwicklung einer Aktie auf Sicht von einem Jahr vorherzusagen, aber mit seiner günstigen Bewertung, den Wettbewerbsvorteilen in Bereichen wie AWS und dem Rückenwind durch die Erholung der Wirtschaft wird Amazon in den nächsten Jahren wahrscheinlich eine überdurchschnittliche Performance erzielen.

RobotEra eine Investitionsalternative im Kryptospace

Doch nicht nur im traditionellen Aktienmarkt bieten sich in diesem Jahr interessante Investitionsmöglichkeiten. Vor allem Kryptowährungen und die Projekte dahinter bieten aktuell vielversprechende Anlagemöglichkeiten. Eines dieser Projekte ist RobotEra, ein sandkastenartiges Metaversum, in dem der Spieler einen Roboter besitzt, steuert und mit ihm Abenteuer erlebt. Die Spieler (in Robotergestalt) verwalten ihre Ländereien, erwerben Ressourcen und erschaffen Robotergefährten.

RobotEra ermöglicht es den Spielern, eine Welt frei zu erschaffen und zu entwickeln, die sie sich vorstellen können, und diese Erfahrung mit anderen Spielern im Metaverse zu teilen. Außerdem sind die Spieler auf sieben Kontinente aufgeteilt, die eine bestimmte Ideologie repräsentieren, die in die Ursprungsgeschichte von RobotEra passt.

RobotEra-Prognose-2022,-2023,-2024,-2025-$TARO-Analyse-und-Aussicht

RobotEra zielt darauf ab, ein Community-zentriertes Projekt zu schaffen. Als solches können die Benutzer an der Welterstellung teilnehmen, NFT-Assets erforschen, erstellen und entwickeln, die innerhalb der Gemeinschaft gehandelt werden können.

Das Projekt bietet neuen Krypto-Nutzern und -Investoren ein günstiges Angebot für seinen nativen Token $TARO zu $0,02. Der Vorverkauf ist bisher ein großer Erfolg, was die Nachfrage und den Preis der Token weiter erhöhen wird.

Investoren können die Vorteile des Initial Coin Offerings nutzen, indem sie Taro-Token erwerben. Sie können sich in das RobotEra-Ökosystem einbringen und regelmäßig passives Einkommen erzielen. Mit etwa 270 Millionen $TARO-Token, die in drei Vorverkaufsphasen aufgeteilt sind, können Benutzer langfristig in das RobotEra-Ökosystem investieren, um NFT-Transaktionen, Staking und Governance-Protokolle zu fördern.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Patryk Don

Profi Investor

Patryk Don

Profi Investor

Hallo, ich heiße Patryk und bin glücklicher Träger eines Meistertitels. Die Leidenschaft für Finanzen habe ich schon immer in mir getragen! Auf der Suche nach finanzieller Freiheit bin ich dann „zufällig“ auf Kryptowährungen gestoßen, seit dem habe ich kaum einen Tag, ohne mich auf dem neuesten Stand zu halten, verbracht. Die Kausalität zum traditionellen Aktienmarkt machte es unumgänglich, sich auch mit diesem sehr stark auseinanderzusetzen. „Ja, das Gold regiert die Welt. Sie baut Throne, Gott zum Hohne, der Macht, die sie gefesselt hält.“ -Georg Henischs 1616
Alle Beiträge von Mst. Patryk
Themen

Weiterlesen

Meta-Masters-Guild-erzielt-1-Mio.-und-startet-bald-Phase-3 neu

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar