Auf diese Wertpapiere setzen die Wall-Street-Milliardäre

Die Milliardäre der Wall Street sind sicherlich nicht unfehlbar, wenn es um Aktienanlagen geht. Allerdings häuft man nicht über Jahre hinweg ein riesiges Vermögen mit Wertpapieren an, wenn man nicht einen besonders guten Riecher für das Auf und Ab der Börse hat. Aus diesem Grund lohnt es sich, ab und zu einen Blick darauf zu werfen, worauf einige der besten Hedgefonds-Manager der Wall Street gerade setzen.

Die folgenden Wertpapiere nehmen derzeit eine besonders prominente Stellung in den Aktienportfolios einiger der bekanntesten Wall-Street-Milliardäre ein.

1. SPDR S&P 500 ETF Trust (SPY) – Izzy Englander

Gleich der erste Eintrag zeigt, dass ETFs keineswegs nur eine gute Anlage für Börseneinsteiger und Privatanleger sind. Im Portfolio des erfolgreichen Hedgefondsmanagers Izzy Englander nimmt der SPDR S&P 500 ETF Trust mit 2,28 Prozent aktuell die Spitzenposition ein. Sein Hedgefonds Millennium Management verwaltet ein Vermögen von 128 Milliarden Dollar. Mehr als 3 Milliarden Dollar hat Englander derzeit in Anteile des ETFs investiert. Damit steht er im Übrigen keineswegs alleine da. Mit einem Fondsvolumen von rund 340 Milliarden Dollar ist der SPY aktuell der mit Abstand größte ETF der Welt.

Anleger hierzulande können mit dem SPDR S&P 500 UCITS ETF (ISIN: IE00B6YX5C33) in einen UCITS-konformen Ableger des Indexfonds investieren.

2. PG&E Corporation – Dan Loeb
(ISIN: US69331C1080)

Daniel Seth Loeb und sein Hedgefonds Third Point Management erzielten 2020 eine Rendite von 20,6 Prozent. Auch beim Drama rund um die Aktie von GameStop gehörte Loebs Hedgefonds zu den wenigen, die als Gewinner hervorgingen. Momentan setzt Loeb auf die Aktie der Pacific Gas and Electric Company. Der Energieversorger konnte die Erwartungen der Analysten jüngst übertreffen. Gleichfalls handelt es sich hierbei durchaus um eine riskante Position, hat das Unternehmen doch bereits zwei Insolvenzen hinter sich.

3. T-Mobile US – David Tepper
(ISIN: US8725901040)

Im Portfolio von Appaloosa Management, dem Investmentfonds von Milliardär David Tepper, nimmt die Aktie von T-Mobile US mit 9,89 Prozent die Top-Position ein. Erst kürzlich hatte die US-Tochter der Deutschen Telekom verkündet, zwischen 2023 und 2025 ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von 60 Milliarden Dollar durchzuführen. Während Aktienrückkäufe hierzulande eher selten sind, gehören sie in den USA zum guten Ton und werden von Anlegern immer gern gesehen. Derzeit laufen die Geschäfte für T-Mobile sehr gut und der Cashflow soll sich in den kommenden Jahren noch weiter verbessern, wodurch der anvisierte Aktienrückkauf überhaupt erst möglich werden soll.

4. – Horizon Therapeutics Public Limited Company – John Paulson
(ISIN: IE00BQPVQZ61)

Der Milliardär John Paulson hatte im vergangenen Jahr verkündet, seinen Hedgefonds Paulson & Co. Für Investitionen Dritter zu schließen und die Firma in ein Familienunternehmen umzuwandeln. Seine Leidenschaft für die Vermögensverwaltung ist laut eigener Aussage jedoch nach wie vor so stark, wie am ersten Tag.
Mit 15,17 Prozent setzte Paulson zuletzt stark auf Biopharma-Unternehmen Horizon Therapeutics. Horizons Fokus liegt auf der Entwicklung von Behandlungen gegen rheumatische Erkrankungen. In den vergangenen 12 Monaten hatte der Aktienkurs des Unternehmens um 180 Prozent zugelegt.

5. Shopify – Stephen Mandel
(ISIN: CA82509L1076)

Lone Pine Capital, der Hedgefonds von Stephen Mandel, erzielte im vergangenen Jahr die drittgrößte Rendite aller Hedgefonds weltweit. Grund hierfür war Mandels gutes Gespür für Trends. Derzeit setzt der Hedgefonds-Manager auf die Aktie der E-Commerce-Plattform Shopify. Das Unternehmen ist in den zurückliegenden Monaten eine Reihe von Partnerschaften eingegangen. Beispielsweise arbeitet man in Zukunft mit der Social-Media-Plattform Pinterest zusammen. Derzeit nutzen bereits über 1 Million Händler weltweit Shopify, um ihre Waren online zu verkaufen. Diese Zahl dürfte in Zukunft vermutlich noch weiter steigen.

6. Facebook – Ken Griffin
(ISIN: US30303M1027)

Der 1990 von Kenneth Cordele „Ken“ Griffin gegründete Investmentfonds Citadel war im Januar im Rahmen der Spekulationen rund um die GameStop-Aktie in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Citadel ist Hauptfinancier der Trading-App Robinhood. Griffin selbst mag es, seinem Portfolio nach zu urteilen, jedoch eher etwas konservativer. Dieses enthält auf den Spitzenpositionen viele bekannte Namen wie Microsoft, Procter & Gamble oder Facebook. Die Facebook-Aktie ist dabei aktuell die am stärksten im Citadel-Portfolio vertretene Aktie. Im 4. Quartal 2020 rangierte Facebook unter den beliebtesten Aktien aller Hedgefonds auf Rang drei.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

7. Apple – Joel Greenblatt
(ISIN: US0378331005)

Einst machte sich Joel Greenblatt als gewiefter Spekulant einen Namen. Dann kam er zu der Erkenntnis, dass es sich langfristig gesehen nicht unbedingt lohnt, ständig voll ins Risiko zu gehen. Mit seinem Aktienportfolio beweist er, dass man nicht immer auf Geheimtipps setzen muss, um vorne mit dabei zu sein. Die Top-Positionen seines Portfolios lesen sich wie das Who’s Who des US-Aktienhimmels: Microsoft, Alphabet, Facebook, Amazon und auf Position eins, Apple. Laut Analystenmeinung dürften die Geschäftsaussichten für Apple auch in den kommenden Jahren hervorragend entwickeln.

8. Twist Bioscience Corp – Nicholas Pritzker
(ISIN: US90184D1000)

Der Milliardär Nicholas Pritzker ist seit Jahren als erfolgreicher Wagniskapitalgeber unterwegs. Sein besonderes Augenmerk genießen dabei erneuerbare Energien sowie neuartige Technologien. Pritzker gehörte 2015 zu den ersten Kapitalgebern für das Biotech-Unternehmen Twist Bioscience. Twist fungiert dabei nicht als Entwickler neuartiger Behandlungsmethoden, sondern vielmehr als Zulieferer für andere Biotechs. So stellt man beispielsweise künstliche DNA, Laborroboter und Halbleiter her. Zweifellos dürfte das Unternehmen in den kommenden Jahren vom Aufstieg der Biotech-Branche profitieren.

9. Lowe’s Companies – Bill Ackman
(ISIN: US5486611073)

Unter den Hedgefonds-Managern dürfte es in den letzten Jahren kaum eine schillerndere Figur als Bill Ackman gegeben haben. Ackman hatte sich während des Corona-Crashs eine goldene Nase verdient. Davor lief es für ihn allerdings nicht immer rund. Derzeit setzt Ackman voll auf das US-amerikanische Einzelhandelsunternehmen Lowe’s Company. Dessen Aktien machen fast 20 Prozent des Portfolios von Ackmans Pershing Square Capital Mangement aus. Diesen Monat hat die Aktie rund 20 Prozent an Wert gewonnen. Zudem zählt Lowe’s zu den zuverlässigsten Dividendenausschüttern überhaupt. Seit 1961 schüttet das Unternehmen durchgehend an seine Aktionäre aus.

10. Green Brick Partners – David Einhorn
(ISIN: US3927091013)

David Einhorns Greenlight Capital gehört zu den erfolgreichsten Hedgefonds der vergangenen Dekade. Derzeit setzt Einhorn auf das Immobilienunternehmen Green Brick Partners. In den letzten vier Quartalen war es Green Brick durchgehend gelungen, die Analystenerwartungen zu übertreffen. Da das Unternehmen auch im Bau und Verkauf von Einfamilienhäusern tätig ist, dürfte sich der Aufschwung am US-Häusermarkt positiv auf die zukünftigen Umsätze auswirken.

Zu 0% Kommission in ETFs investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.