Bitcoin Kurs legt Erholungspause ein

Nachdem der Bitcoin-Kurs in den vergangenen vier Wochen um mehr als 50 Prozent zugelegt hatte, befindet sich die Kryptowährung nun seit mehr als einer Woche in einer Seitwärtsbewegung.

Seit heute früh ist der BTC-Kurs um 0,68 Prozent gestiegen. Damit hat sich Bitcoin nach seinem gestrigen Verlust wieder leicht erholt. Insgesamt verharrt der Wert der ältesten Kryptowährung damit jedoch seit Anfang vergangener Woche auf dem gleichen Niveau.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Derzeit wird Bitcoin bei rund 45.000 Dollar gehandelt. Zuletzt war ein solcher Kurs Mitte Mai erreicht worden. Zu jener Zeit befand sich der BTC-Kurs jedoch bereits in einem Abwärtstrend. Aus dem daraufhin folgenden zweimonatigen Tal begann Bitcoin ab dem 20. Juli wieder herauszuklettern.

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin beläuft sich derzeit auf 846,25 Milliarden Dollar. Damit bleibt Bitcoin auch weiterhin die mit Abstand größte Kryptowährung weltweit. Mit 355 Milliarden Dollar folgt Ethereum auf Platz zwei.

Positive Prognosen unter Vorbehalt

Angesichts des zuletzt wieder anziehenden Kurses halten es zahlreiche Experten für möglich, dass der Bitcoin-Kurs auf absehbare Zeit die 100.000-Dollar-Marke knacken könnte. Zum Teil wird ein solcher Rekordwert bereits bis zum Ende des Jahres erwartet.

Allerdings sollten die Rückschläge der vergangenen Monate Anleger gleichfalls zur Vorsicht gemahnen. Die Volatilität von Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen waren auch in diesem Jahr wieder des Öfteren zu beobachten.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

So hatten beispielsweise die Tweets von Tesla-CEO Elon Musk gleich mehrfach zu signifikanten Kursänderungen bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen geführt. Auch die Entscheidungen diverser Regierung und Zentralbanken, gegen das Schürfen und die Nutzung von Bitcoin vorzugehen, hatten teils erhebliche Auswirkungen auf die Kursentwicklung gehabt. Vor allem das resolute Vorgehen der chinesischen Regierung war einer der Hauptgründe für das zwischenzeitliche Tief bei BTC gewesen.

Derartige externe Einflüsse dürften sich auch in Zukunft nicht vermeiden lassen. Was Anleger jedoch positiv stimmen sollte, ist die Tatsache, dass derartige Störgeräusche zumindest bisher stets lediglich kurzfristige Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs gehabt haben. Mit dem aktuellen Aufwärtstrend scheinen die Rückschläge der vergangenen Monate zumindest mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.