Bitcoin und Ethereum: Kann ETH den BTC an der Spitze ablösen? 

Gar nicht gut entwickelte sich am gestrigen Handelstag wieder der Kryptomarkt. Aktuell ist es ein Auf und Ab bei den digitalen Währungen, bei denen die Abwärtsbewegungen gefühlt überwiegen. Doch hier soll es gar nicht um den Zustand des allgemeinen Kryptomarkts und die dennoch enormen Chancen gehen – vielmehr stellt sich die Frage, welche Kryptowährung in den nächsten Monat das Rennen um den wertvollsten Coin der Welt macht.

Lange Zeit hatte der Bitcoin die Stellung als unangefochtene Nummer 1 inne. Doch mit einer starken Rallye am Jahresanfang machte sich der Ethereum auf, um den Bitcoin vom Krypto-Thron zu stoßen. Bis jetzt gelang das Vorhaben noch nicht – immer noch ist der Bitcoin mehr als doppelt so viel wert wie Ethereum. Am Donnerstagabend, dem 08. Juli 2021, bewegt sich die Market Cap vom Bitcoin bei rund 615 Milliarden US-Dollar, während Ethereum rund 250 Milliarden US-Dollar schwer ist. Doch bleibt das Machtgewicht erhalten oder gibt es das sogenannte Flippening?

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Verknappung von ETH der Gamechanger?

Die London Hard Fork – auch unter dem Namen EIP-1559 bekannt – sorgt bei Ethereum für eine Glättung der Volatilität durch Begrenzung der sogenannten Gas Fees. Zugleich werden in Zukunft bei aktiver Nutzung des Ethereum-Netzwerks ETH durch das Burning vernichtet. Dies ist ein deflationärer Schutz. Ethereum wird verknappt. Bei gleichbleibender Nachfrage dürfte dies mittelfristig zu höheren Kursen führen. Zumindest schließt ETH nun zum Bitcoin auf, da insbesondere die begrenzte Anzahl stets ein starkes Argument der Bitcoin-Befürworter ist.

Mehr aktive Adressen im Ethereum-Netzwerk

Zuletzt fand jedoch in einer Kategorie bereits ein Machtwechsel statt. Denn Ethereum schaffte es bei den aktiven Adressen im Netzwerk den Bitcoin zu überholen. Im Bitcoin-Netzwerk fiel die Anzahl der aktiven Adressen auf das niedrigste Niveau seit einem Jahr. Demgegenüber stieg die Anzahl bei Ethereum leicht an. Somit konnte man am letzten Freitag mit rund 200.000 Adressen den Krypto-Spitzenreiter übertrumpfen.

Handelsvolumen und Google-Suchinteresse sprechen für Bitcoin

Allerdings gibt es noch andere Kategorien, die für das Flippening häufig herangezogen werden, bei denen der Bitcoin weiter die Nase vorn hat. Sowohl das Handelsvolumen an den Krypto-Börsen als auch das Suchinteresse bei Google waren bei der aktuellen Nummer 1 größer.

Wird der praktische Einsatz entscheiden?

Gut möglich, dass letztendlich entscheidet, welche Kryptowährung mehr Einsatzmöglichkeiten im Alltag hat. Hier scheint Ethereum mit dem vielfältigen Potential der Smart Contracts die Nase vorn zu haben.

Viele Experten – darunter der Entwickler vom Ethereum-Konkurrenten Cardano Charles Hoskinson – sind der Auffassung, dass mittelfristig ein Machtwechsel im Krypto-Space stattfinden wird. Ethereum wird den Bitcoin überholen und die wertvollste digitale Währung der Welt. Wann dies passiert, lässt sich kaum prophezeien. Zugleich wurde der Bitcoin nach diversen Einbrüchen schon öfters als nutz- und wertlos abgeschrieben – das Ende vom Lied ist bekannt, denn die (noch?) wertvollste Kryptowährung erholte sich immer wieder und erreichte neue Rekordhochs.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Krypto Broker Konto* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.