Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Bullische Prognose für Ethereum: Warum ETH bald viermal mehr wert sein wird – neues Allzeithoch
Bullische Prognose für Ethereum: Warum ETH bald viermal mehr wert sein wird – neues Allzeithoch
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Am heutigen Samstag notiert Ethereum weitgehend unverändert und bleibt nahe der 1300 $. Damit verleben ETH-Holder einen relativ unaufgeregten Monat. Nach dem technologisch erfolgreichen Merge korrigierte der Ether-Kurs heftig. Anschließend fing sich ETH in einer engen Range rund um 1300 $ und konsolidiert nunmehr seit rund 30 Tagen. Nichtsdestotrotz beträgt der Abstand zum All-Time-High aktuell rund 75 %.

Ethereum-Kurs

Im aktuellen Marktumfeld scheint kurzfristig wenig Hoffnung auf eine starke Erholungsbewegung. Dennoch sieht es mittelfristig deutlich besser aus – eine bullische Prognose für ETH deutet darauf hin, dass sich der Kurs durchaus vervierfachen könnte. Dies wäre gleichbedeutend mit einem neuen Allzeithoch, welches aktuell bei 4878 $ liegt, erreicht am 10. November 2021 vor rund einem Jahr.

Bullische Ethereum Kurs Prognose: Darum ist der Merge mittelfristig ein Kurstreiber

Eine Merge-Rallye blieb aus. Die Umstellung von PoW auf PoS, an welcher die Entwickler viele Jahre lang arbeiteten, wurde zum „Sell-the-News“-Event. Kurzfristig dürfte manch ein ETH-Holder mangels Kaufimpuls enttäuscht sein.

Nichtsdestotrotz war der Ethereum-Merge ein elementarer Schritt auf dem Weg zu einem noch besseren Ethereum-Netzwerk. Warum der Merge mittelfristig dennoch zum Kurstreiber werden und ETH ein neues Allzeithoch erreichen könnte, liegt auch in den fundamentalen Entwicklungen begründet.

1. Signifikant geringerer Energieverbrauch: ETH als nachhaltige Kryptowährung  

Kryptowährungen werden im Hinblick auf ihren Energieverbrauch immer wieder kontrovers diskutiert. Erst vor wenigen Tagen machte die Europäische Kommission auf sich aufmerksam, indem sie die Einführung eines Energieeffizienz-Labels für Kryptowährungen forderte. Durch den Merge wurde der Energieverbrauch von ETH signifikant verringert. Während ETH PoW mehr Energie als Netflix verbrauchte, stellt sich dies nun gänzlich unterschiedlich dar.

Ethereum Energieverbrauch

Übrigens könnte Ethereum vermehrt als nachhaltige Kryptowährung wahrgenommen werden, die insbesondere von institutionellen Investoren in den nächsten Jahren bevorzugt behandelt wird, wenn diese ESG-Kriterien berücksichtigen und eben nicht in den Bitcoin investieren können oder wollen.

Neben nachhaltigen Basis-Investments wie Ethereum gibt es auch vielversprechende Pure-Plays, die bei höherem Risiko ein ebenfalls höheres Aufwärtspotenzial haben – beispielsweise der grüne IMPT Token, der Online-Shopping mit Blockchain-basiertem Emissionshandel verbinden und für Privatanleger zugänglich machen möchte.

Dash 2 Trade - Die Analyse- und Trading-Signal-Plattform für Krypto

Bewertung

  • Dash 2 Trade will Anlegern dabei helfen, informierte Trading-Entscheidungen zu treffen
  • Plattform vereint Marktanalyse, Trading-Signals und Social-Trading
  • Derzeit kann man D2T-Token noch günstig im Vorverauf erwerben
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen

2. Ethereum wird deflationär: Starker Rückgang bei Ausgabe neuer Ether 

Mit der Umstellung des Konsensprotokolls von Proof of Work zu Proof of Stake hat sich auch der Reward-Mechanismus geändert. Fortan bekommen die Validatoren für PoS weniger Rewards als die Miner. Die Ausgabe neuer Ether wurde signifikant verringert, was einen deflationären Effekt auf die Tokenomics von Ethereum zufolge hat. In den vergangenen Tagen schlug sich dieser deflationäre Effekt auch erstmals wirklich auf den Total Supply durch, der bereits deutlich zurückging.

Ethereum Supply

Aktuell gibt die Website „Ultra Sound Money“ die Inflation im Ethereum-Netzwerk mit jährlich 0,01 % an – gestern waren es noch 0,03 %. Zeitnah dürfte wirklich Deflation bei Ethereum herrschen und der Supply unter das Niveau beim Merge fallen. Das sinkende Angebot gilt mittelfristig als potenziell dynamischer Kurstreiber. Besonders offensichtlich verdeutlicht die Relevanz des Merges die grafische Darstellung, die Ethereum PoW, Ethereum PoS und Bitcoin gegenüberstellt.

Ethereum Supply PoW PoS BTC

3. Anzahl aktiver Validatoren bei Ethereum PoS gestiegen

Nach dem Merge übernahmen die PoS-Validatoren die Kontrolle der Blockchain und sind fortan verantwortlich für Transaktionen. Die Partizipations-Rate liegt aktuell bei 99,4 % und damit auf einem hohen Niveau.

Weiterhin beläuft sich die Netzwerk-Penetration von Lido DAO auf 30 %, Coinbase, Kraken und Binance folgen direkt im Anschluss. Dabei ist insgesamt die Anzahl der Validatoren im Ethereum-Netzwerk in den vergangenen Wochen signifikant angestiegen. Während beim Merge rund 420.000 Node-Validatoren aktiv waren, sind es mittlerweile 448.000 – Tendenz steigend.

Anzahl Validatoren

4. Ethereum zunehmend günstig bewertet

Heute erreichte Ethereum bei der Realized Cap ein 11-Monats-Tief bei 190 Milliarden US-Dollar. Da sich das Ethereum-Netzwerk jedoch fundamental weiterentwickelt und auch positive Anzeichen für eine zunehmende Krypto-Adoption sprechen, könnte sich hieraus eine günstige Bewertung entwickeln.

Zugleich widerspricht es jedweder Logik, dass bei Kursen über 4000 $ immer noch zahlreiche Krypto-Anleger ETH akkumulieren, aber auf dem aktuellen Kursniveau kein Einstieg gewagt wird. Zweifelsfrei ist dies dem allgemeinen Marktsentiment geschuldet, die makroökonomischen Belastungsfaktoren beschränken das kurzfristige Upside im digitalen Währungsmarkt.

Mittelfristig könnte sich die stark zurückgekommene Market Cap bei besserem Sentiment jedoch als Unterbewertung auflösen und ein überdurchschnittliches Upside-Potenzial bieten. Ethereum gehört zweifelsfrei zu den Kryptos mit dem besten Chance-Risiko-Verhältnis auf dem aktuellen Kursniveau.

5. Konstante Marktanteile beim Total Value Locked

Der Kursrückgang ist seit dem Ethereum-Merge signifikant und beläuft sich auf rund 20 %. Demgegenüber entwickelte sich das Total Value Locked in diesem Zeitraum beständig. Der Marktanteil im DeFi-Sektor liegt nach Informationen von DefiLlama aktuell bei 57-58 %. Den gleichen Wert hatte Ethereum am 15. September, dem Tag des Merges. Während der Kurs abwärts tendiert, bleibt das TVL stabil. Dies könnte eine deutliche Erholung begünstigen.

TVL Ethereum

Kann sich Ethereum (ETH) erholen? 

Der aktuelle Bärenmarkt vernichtete rund drei Viertel der ehemaligen Marktkapitalisierung von Ethereum. Dennoch sind derartige Kursbewegungen nichts Ungewöhnliches. Zugleich ist die aktuelle Marktstimmung der Makroökonomie geschuldet, Krypto-immanente Probleme liegen nicht vor. Ethereum kämpfte in den vergangenen Wochen mit einem besonders bearischen Momentum. Nichtsdestotrotz deutet mittelfristig alles auf eine bullische Performance hin.

Wer kurzfristig im Bärenmarkt ebenfalls überdurchschnittliche Renditen erzielen möchte, könnte einen Blick auf Presale-Token mit hohem Momentum werfen. Hier kommt beispielsweise der Dash 2 Trade Presale in Betracht – eine Krypto-Trading-Plattform, die ebenfalls wie Ethereum den Fokus auf DeFi legt.

Mit Dash 2 Trade sollen die Trader in Zukunft den Zugang zu einem innovativen und KI-basierten Dashboard erhalten, das bei der Analyse von Kryptos und der Suche nach Setups hilft. Dafür werden automatisiert gigantische Datenmengen gefiltert und mit den relevanten Informationen Handelssignale, Scores und Bewertungen zur Verfügung gestellt.

Dash 2 Trade (D2T) ist nicht nur selbst ein Token, der im Bärenmarkt positiv performen könnte. Zugleich scheint die Dash 2 Trade Plattform auch in der Lage, Krypto-Trader zukünftig mit einer Vielzahl an Tools zu befähigen, in jeder Marktphase erfolgreicher denn je zu handeln.

Alle

Dash 2 Trade – Werde zum Krypto-Insider!

Brand Provider Image
  • Dash 2 Trade will Anlegern dabei helfen, informierte Trading-Entscheidungen zu treffen
  • Plattform vereint Marktanalyse, Trading-Signals und Social-Trading
  • Derzeit kann man D2T-Token noch günstig im Vorverauf erwerben
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

IMPT – Der weltweit erste Klima-Token

Brand Provider Image
  • Mit Investition in IMPT Token an Klimaschutzprogramm teilnehmen
  • Auf der Blockchain basierender Emissionshandel
  • Jetzt im Presale verfügbar
Jetzt zum Presale

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

Brand Provider Image
  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

Die-Top-5-Beste-Kryptowährungen-2022

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar

Werde jetzt zum Krypto-Insider!
Jetzt zum Presale
Werde jetzt zum Krypto-Insider!