Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Deutsche Bank Aktie – Ist das die Trendwende?
Deutsche Bank Aktie – Ist das die Trendwende?

Patryk Don Investor shield

Profi Investor

Die Aktie der Deutschen Bank (DBK) verzeichnete am heutigen Tag einen Anstieg von 2,3 Prozent und notierte bei 9,57 EUR. Das bisherige Tageshoch wurde bei 9,70 EUR erreicht, während der Wert der Aktie zu Handelsbeginn bei 9,40 EUR lag. Das XETRA-Volumen für Deutsche Bank-Aktien stieg zuletzt auf 5.510.350 an.

Am 30.01.2023 erreichte der Kurs der Deutsche Bank-Aktie mit 12,36 EUR den höchsten Stand der vergangenen 52 Wochen. Dies entspricht einem Anstieg von 22,60 Prozent gegenüber dem aktuellen Kurs. Am 04.10.2022 sank der Aktienkurs auf das 52-Wochen-Tief bei 7,25 EUR ab, was einem Verlust von 31,99 Prozent entspricht. Analysten schätzen das Kursziel der Deutsche Bank-Aktie im Durchschnitt auf 14,09 EUR.

Am 2. Februar 2023 stellte die Deutsche Bank die Ergebnisse des vierten Quartals 2022 vor und vermeldete einen Umsatzanstieg von 5,25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz betrug zuletzt 6.315,00 EUR, während im Vorjahreszeitraum 6.000,00 EUR ausgewiesen wurden.

Die Vorlage der Finanzergebnisse für das Q1 2023 ist für den 27.04.2023 terminiert. Gemäß Expertenschätzungen wird der Gewinn je Aktie der Deutsche Bank im Jahr 2023 voraussichtlich bei 1,95 EUR liegen.

DBK Aktie im Angesicht der amerikanischen Bankenkrise gefährdet

Im Jahr 2022 konnte die Deutsche Bank mit einem Gewinn von 5,6 Milliarden Euro vor Steuern den höchsten Gewinn seit 15 Jahren erzielen, was einer Steigerung von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Trotz dieser positiven Zahlen kam der plötzliche Kurssturz der Deutsche Bank-Aktie im März 2023 für viele Experten überraschend. Eine Ursache für diesen Kursrückgang könnte einem Artikel von Bloomberg zufolge die nervöse Stimmung unter den Anlegern sein, nachdem zwei amerikanische Regionalbanken Anfang März zusammengebrochen waren und die Schweizer Bank Credit Suisse von der Konkurrenz übernommen werden musste.

Credit Suisse Aktie am Boden

Gleichzeitig stiegen die Preise für Credit Default Swaps (CDS) auf über 200 Basispunkte. Investoren nutzen Kreditausfallversicherungen, um sich gegen mögliche Ausfälle bei Bankanleihen abzusichern. Der Preis der Kreditausfallversicherungen spiegelt das damit verbundene Risiko für einen tatsächlichen Ausfall wider.

Der Preis für Kreditausfallversicherungen spiegelt das Risiko wider, dass Bankanleihen tatsächlich ausfallen können. Einige Anleger empfanden den zeitweise Anstieg des Aufschlags auf über 2 Prozent als beunruhigendes Signal.

Experten sehen die Deutsche Bank jedoch nicht in einer ähnlichen Situation wie die Credit Suisse. Vor der Übernahme der Schweizer Bank stieg der CDS auf über 1.000 Basispunkte an. Mittlerweile hat die Deutsche Bank-Aktie einen Teil der plötzlichen Verluste wieder wettgemacht, notiert aber immer noch weit entfernt von ihrem Jahreshoch von 12,32 Euro.

Der Kurs der Deutsche Bank-Aktie befand sich in den letzten Monaten eigentlich im Aufwind, nachdem das Unternehmen sich zuletzt saniert hatte und Milliardengewinne geschrieben hatte. Einige Marktteilnehmer spekulieren, dass Hedgefonds hinter dem unerwarteten Kurssturz der Deutsche Bank Aktie stecken könnten. Möglicherweise nutzen diese Leerverkäufe, um eventuelle Schwachstellen im Geschäft des Unternehmens zu testen.

Die Dividendenausschüttung für das Jahr 2022 wird voraussichtlich im Mai erfolgen und ist bislang auf 0,30 Euro pro Aktie geschätzt worden. Aktionäre mussten in den Jahren 2019 und 2020 bei der Dividende zwei Nullrunden in Folge hinnehmen. Zum Glück gibt es auch eine ganze Reihe anderer Aktien mit attraktiven Dividenden.

Im Jahr 2021 lag die Dividendenrendite der Deutsche Bank-Aktie bei 1,82 Prozent, was einer Ausschüttung von 0,20 Euro pro Aktie entspricht. Im Vergleich zu 2018 stieg die Rendite um 0,25 Prozentpunkte an. Trotzdem gab es für Aktionäre in den letzten Jahren wenig Grund zur Freude, da der Kurs der Deutsche Bank-Aktie seit 2010 kontinuierlich gesunken ist. Wer im Jahr 2013 in die Aktie investiert hat, muss heute ein Minus von mehr als 65 Prozent hinnehmen. Seit 2021 konnte das Unternehmen jedoch mit positiven Nachrichten und vielversprechenden Geschäftszahlen punkten.

Am Montag nach dem Kurssturz meldeten sich zudem Analysten der Citibank zu Wort und bescheinigten der Deutschen Bank große Stabilität, während sie das Handeln der Anleger als irrational bezeichneten. Kritischer äußerten sich hingegen die Kollegen der US-Bank JPMorgan. Die Experten haben in ihrer Mitteilung Gründe für die aktuellen Schwierigkeiten der Deutsche Bank aufgeführt, wie zum Beispiel eine noch immer wackelige Finanzierung und hohe Fremdkapitalquoten.

Sichere Aktien bei Bankenkrise

 

Die nächsten Monate werden für den globalen Bankensektor zu einer großen Herausforderung. Die Handlungen der US-Notenbank und deren Auswirkungen auf die Stabilität des US-Dollars sind von großer Bedeutung für die Prognose der Deutsche Bank Aktie im Jahr 2023. Anleger sollten daher nur nach ausführlicher Recherche in die Deutsche Bank Aktie investieren und auf eine ausgewogene Gewichtung ihres Portfolios achten, um

Analysten gehen jedoch davon aus, dass die Deutsche Bank trotz des Kurssturzes weiterhin solide aufgestellt ist und langfristig gute Geschäftsaussichten hat. Insbesondere die Milliardengewinne im Jahr 2022 und die positive Umsatzentwicklung sprechen dafür. Auch die Citibank-Analysten sehen die Deutsche Bank als stabil und halten den Kurssturz für irrational.

Für Anleger gilt es daher, eine gründliche Recherche durchzuführen und ihr Portfolio entsprechend zu diversifizieren, um das Risiko zu minimieren. Eine Möglichkeit hierfür ist beispielsweise ein Welt-ETF wie der MSCI World, der eine breite Streuung über verschiedene Branchen und Länder bietet.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Alle

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Patryk Don

Profi Investor

Patryk Don

Profi Investor

Hallo, ich heiße Patryk und bin glücklicher Träger eines Meistertitels. Die Leidenschaft für Finanzen habe ich schon immer in mir getragen! Auf der Suche nach finanzieller Freiheit bin ich dann „zufällig“ auf Kryptowährungen gestoßen, seit dem habe ich kaum einen Tag, ohne mich auf dem neuesten Stand zu halten, verbracht. Die Kausalität zum traditionellen Aktienmarkt machte es unumgänglich, sich auch mit diesem sehr stark auseinanderzusetzen. „Ja, das Gold regiert die Welt. Sie baut Throne, Gott zum Hohne, der Macht, die sie gefesselt hält.“ -Georg Henischs 1616
Alle Beiträge von Mst. Patryk
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar